Wetter
 
 
Unterkünfte & Gastro
 
meinhowi.de
 

meinhowi.de

 
02301 / 915-0
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Gemeindebibliothek sucht wieder Buchpaten

Holzwickede, den 01.12.2017

Die letzte Buchpaten-Aktion der Gemeindebibliothek liegt schon drei Jahre zurück – Zeit für eine Neuauflage. In diesem Jahr haben sich wieder etliche Titel angesammelt, die den Bestand der Bibliothek ergänzen würden, aber mit dem regulären Medienetat nicht mehr angeschafft werden konnten.

Die Bibliothek hofft nun darauf, dass sich wie bei den vorherigen Aktionen viele Menschen finden, die der Bibliothek ein Buch spenden möchten.

Die Idee der Buchpaten kommt ursprünglich aus den USA und wird auch in Deutschland schon in vielen Bibliotheken erfolgreich umgesetzt. Das Ziel ist es, den Medienbestand der Bibliothek so vielseitig und aktuell zu halten wie möglich. Da in vielen Kommunen die Kassen aber recht leer sind, sinken auch die Bibliotheksetats, so dass als Folge auch weniger Medien angeschafft werden können. Die Bücher-Wunschlisten der Bibliotheken werden aber nicht kürzer.

Hier kommen die Buchpaten ins Spiel. Diese können mit ihrer Buchspende ihre Bibliothek ganz einfach unterstützen. Sie müssen lediglich ein Buch aus der Wunschliste der Bibliothek auswählen, kaufen und der Bibliothek übergeben. Diese arbeitet es so schnell wie möglich in den Bestand ein. Der Buchpate hat dann die Möglichkeit, das von ihm gespendete Buch als Erster zu lesen, und wenn er es möchte, wird auch sein Name im Buch vermerkt.

Für jedes Buch auf der Wunschliste der Gemeindebibliothek wurde wieder eine Karte mit einer Kurzbeschreibung erstellt. Alle Karten hängen ab sofort in der Bibliothek aus. Jeder, der mag, darf vorbeikommen und einen Titel auswählen. Die Karten werden dann aus dem Aushang entfernt, damit es nicht zu Doppelkäufen kommt.

Die Buchpaten können mit ihrer Spende dazu beitragen, die Bibliothek aktuell und interessant zu halten. Denn trotz des gerade erfolgten Einstiegs in die Onleihe bleiben natürlich gedruckte Bücher unverzichtbar für die Bibliothek. Übrigens würde sich die Gemeindebibliothek auch freuen, wenn über die Wunschliste hinaus weitere gerade erst erschienene Bücher gespendet würden, sofern diese in den Bestand der Bibliothek passen. Für Vorschläge sind die Mitarbeiterinnen der Bibliothek jederzeit offen.