Buchtipp für Kinder

Kristina Truß - Leiterin der Gemeindebibliothek Holzwickede - und ihre Mitarbeiterin Silke Becker geben regelmäßig aktualisierte Tipps zu Büchern, die in der Gemeindebibliothek ausgeliehen werden können.

 

Die Gemeindebibliothek Holzwickede ist eine öffentliche Einrichtung für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde mit derzeit 15.640 Medien und steht allen Interessierten während der 23,5 Öffnungsstunden als Aufenthaltsort zur Verfügung. Darüber hinaus ist die Bibliothek Veranstaltungsort für Kooperationsveranstaltungen, Bilderbuchkino, Puppentheater, Lesungen und vieles andere mehr.

 

Alle weiteren Informationen, Medientipps und Veranstaltungshinweise finden Sie auf der Homepage http://bibliothek-holzwickede.de/.

 

 

Buchtipp für den Monat Oktober

 

Ein Passwort für die Pippilothek

 

Lorenz Pauli & Kathrin Schärer: Ein Passwort für die Pippilothek

 

Eine wilde Verfolgungsjagd von Hund und Fuchs endet in der Bibliothek. Der Fuchs tarnt sich als Plüschtier, aber der Hund wird erwischt. Noch am gleichen Tag legt ihn sein Bauer an die Leine. Damit er nicht mehr jault, bekommt er ein „Glasbrett“, auf dem man Spiele spielen kann. Nur noch das Kabel schaut aus der Hundehütte, als der Fuchs den Hund besucht. „So ein Hundeleben!“, sagt der Fuchs. „Ich wäre gerne mit dir in die Pippilothek gegangen.“

Aber dann finden sie heraus, dass im Glasbrett die ganze Bibliothek drin ist – und dass es sogar ein Buch über den Fuchs gibt, das man sich anhören kann! Zufrieden hören und schreiben sie Geschichten in der Hundehütte und sind sich einig: Es gibt verschiedene Wege in die Bibliothek – wer an der Leine ist, geht online.

Wir kennen den Fuchs (und die Maus, die im Buch eine Nebenrolle hat) aus „Pippilothek???“. Mit Tempo und Witz erweitern Lorenz Pauli und Kathrin Schärer das Repertoire ihrer Bibliotheks-Figuren um ein großes Abenteuer und einen Online-Zugang.

 

 

Buchtipp für den Monat November

 

Ein Platz nur für Lieselotte

 

Alexander Steffensmeier: Ein Platz nur für Lieselotte (und andere Geschichten) - Hörspiel

 

Lieselotte als Hörspiel? Wie soll das denn funktionieren? Aber es funktioniert – und zwar sehr gut. Zusätzlich zum Buchtext spricht, muht, meckert, gackert, grunzt und bellt sich Bernd Kohlhepp als Erzähler so wunderbar durch die Geschichten, dass man als Zuhörer die Bilder förmlich vor sich sieht.

Unbedingte Hörempfehlung für alle kleinen und großen Lieselotte-Fans!