Wetter
 
 
Unterkünfte & Gastro
 
meinhowi.de
 

meinhowi.de

 
02301 / 915-0
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Buchtipp

               

Mai

 

Lost in Fuseta

 

Gil Ribeiro: Lost in Fuseta

 

»Lasst uns die Besten austauschen« – so stand es in der Broschüre der europäischen Polizeibehörde Europol. Auf Wunsch seines Chefs hat sich Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für das Austauschprogramm beworben – und so landet er für ein Jahr bei der Polícia Judiciária an der Algarve. Doch schon bald gibt der merkwürdig gekleidete Lost seinen portugiesischen Kollegen aus dem Küstenstädtchen Fuseta Rätsel auf: Warum spricht er schon nach drei Wochen Sprachkurs fließend Portugiesisch – und versteht dennoch keinen ihrer Witze? Warum starrt er die Menschen so komisch an – und ist dennoch von so rührend altmodischer Höflichkeit?
Auf der schwierigen Suche nach dem Mörder eines Privatdetektivs, der mit seinem Boot auf einer vorgelagerten Atlantikinsel gestrandet ist, kommt das portugiesisch-deutsche Ermittlertrio um Sub-Inspektorin Graciana Rosado, ihren Kollegen Carlos Esteves und Leander Lost nicht nur den schmutzigen Geschäften eines Unternehmens auf die Spur, das die Wasserversorgung an der Algarve übernommen hat. Die vermeintlichen Defizite und Inselbegabungen des deutschen Kommissars entpuppen sich dabei immer mehr als kriminalistischer Gewinn. Und Leander Lost erfährt im Laufe der Ermittlungen zum ersten Mal in seinem Leben, was es heißt, Teil eines Teams zu sein. Zumal Soraia, die hübsche und lebenskluge Schwester von Sub-Inspektorin Rosado, ein ausgeprägtes Interesse an ihm entwickelt ...

 

 

Juni

 

Starke Frauen im Revier

 

Anita Brockmann + Sabine Durdel-Hoffmann: Starke Frauen im Revier

 

Voller Mut, Zuversicht, Kampfgeist und Weitsicht haben sich die Frauen im Ruhrpott Freiräume und einen Platz in der Geschichte erobert. Bilder von Kumpels und hartgesottenen Stahlkochern haben einen Ruhrgebietsmythos von Industrie und raue Arbeit hervorgebracht, der lange Bestand hatte. Frauen fanden in dieser Männerwelt kaum Platz, dabei haben sie nicht nur Alltag und gesellschaftliches Leben organisiert, sondern auch über die Grenzen der Region hinaus in Wirtschaft, Kultur, Politik, Wissenschaft oder Sport Spuren hinterlassen. In repräsentativen, unterhaltsamen Kurzbiografien würdigt dieses Buch die Lebensleistung beeindruckender Frauen.