Wetter
 
 
Landeskampagne
 
 
Sonstiges
 

Aktivkreis Holzwickede

                                            

 

VKU Logo

 

 

Stadtplan

02301 / 915-0
Link verschicken   Drucken
 

Kommunales Präventionskonzept Holzwickede

Holzwickede, den 19.11.2020

Im Rahmen des gesetzlichen Auftrages nach dem Bundeskinderschutzgesetz von 2012 sind Kommunen verpflichtet, umfassende präventive Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen und für die Unterstützung von Familien zu erarbeiten.

 

Das kommunale Präventionskonzept bildet und verdichtet ein Netzwerk, das dauerhaft bestehen und Kinder und Jugendlichen helfen soll mit schwierigen Situationen umzugehen. Angebote der Bereiche Gesundheit, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe und Soziales werden miteinander verknüpft, um Kinder und Familien zu unterstützen, lückenlos von der Schwangerschaft bis zum Eintritt ins Berufsleben.

 

Seit der Auftaktveranstaltung am 30.09.2019, zu der neben Vertretern der Kommunalpolitik auch Vertreter aller Schulen und Kitas, Jugendeinrichtungen, Beratungsstellen, Sozialarbeiter, Sportvereine und Polizei teilgenommen haben, tagten regelmäßig gezielte Arbeitsgruppen, um das Präventionskonzept für die Gemeinde Holzwickede und den Kreis Unna zu erstellen.

Ziel ist, die Übergänge der verschiedenen Lebensphasen zu erleichtern und Familien durch Netzwerke zu stärken.

 

Die Präventionsangebote im Kreis Unna orientieren sich an den Bedarfen der Kinder und Jugendlichen und deckt die fünf wichtigen Lebensphasen von Kindern und Jugendlichen ab. Die fünf Lebensphasen „Meilensteine“ bilden sich wie folgt ab:

 

komm. Präventionskonzept

 

Im Rahmen des Prozesses zur Erarbeitung des kommunalen Präventionskonzeptes in Holzwickede und der engen Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede, wurde deutlich, dass vorbeugende Arbeit gut und richtig ist.  

 

Schritt für Schritt soll die Präventionskette weiter ausgebaut und das Präventionskonzept unter dem Motto „stark weiterkommen!“ fortgeschrieben werden. Dabei ist wichtig, neue Entwicklungen (nicht zuletzt die Corona-Pandemie) einzubeziehen und Ressourcen zu finden, damit weitere Bausteine hinzukommen. Vor allem muss die übergreifende Zusammenarbeit stets im Blick behalten werden, um etwas für Kinder, Jugendliche und Familien zu bewegen.

 

Das Kommunale Präventionskonzept steht zum Download unter www.holzwickede.de zur Verfügung.

 

Foto: Logo Holzwickede