Wetter
 
 
Landeskampagne
 
 
Sonstiges
 

Aktivkreis Holzwickede

                                            

 

VKU Logo

 

 

Stadtplan

     +++  AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Holzwickede

Vorschaubild

Die Bürgermeisterin

Allee 5
59439 Holzwickede

Telefon (02301) 915-0
Telefax (02301) 13332

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
Homepage: www.holzwickede.de


Aktuelle Meldungen

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS

(28.07.2021)

Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können in dringenden Angelegenheiten nach Terminvereinbarung persönlich in Anspruch genommen werden. 

 

Für dringende und notwendige, vor Ort zu erledigende Dienstleistungen stehen der Holzwickeder Bevölkerung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach vorheriger  Terminvereinbarung per Onlinebuchung  oder telefonisch unter 02301/915-222 für Angelegenheiten des Bereichs Bürgerbüro / Ordnungsamt. zur Verfügung.

 

Soziale Angelegenheiten Durchwahl -306 und in allen anderen Angelegenheiten die jeweiligen MitarbeiterInnen, die unter www.holzwickede.de unter „Ansprechpartner“ aufgeführt werden. Gerne kann auch die E-Mail-Adresse   verwandt werden.

 

Der Kreis Unna hat eine Seite mit aktuellen Informationen zum Coronavirus eingerichtet:

 

https://www.kreis-unna.de/nachrichten/n/update-coronavirus-1/

 

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat ein Infotelefon geschaltet.  Die kostenfreie Rufnummer lautet (0800) 10 20 205.

 

Das Infotelefon ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.

 

 

Krisentelefon für Unternehmer*innen bei der WFG Kreis Unna eingerichtet

 

Bereits jetzt stellt die WFG Kreis Unna Unternehmer*innen auf Ihrer Internetseite aktuelle Informationen und Hilfsmittel zu folgenden grundsätzlichen Themenkomplexen zur Verfügung:

  1. Kurzarbeitergeld

  2. Liquiditätshilfen

  3. wesentlich Schritte zur Krisenprophylaxe und –bewältigung

Diese Informationen werden regelmäßig den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Sollten darüber hinaus noch Fragen offen geblieben sein, steht Ihnen bei der WFG Kreis Unna das Krisentelefon unter der Rufnummer 02303-271690 oder konkret Viktoria Berntzen unter der Rufnummer 02303-271890, zur Seite.

 

https://www.wfg-kreis-unna.de/

 

 

Weitere Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie unter:

 

Infos zur Coronaschutzverordnung; 3-Stufen Übersicht ab dem 28.05.21

 

Coronaregeln in NRW

 

Impfungen

 

Robert Koch Institut

 

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

 

Bundesgesundheitsministerium

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

[Infoblatt Mund-Nasen-Bedeckung]

[Coronaregeln in NRW]

[Infos zur Coronaschutzverordnung; 3-Stufen Übersicht ab dem 28.05.21]

Foto zur Meldung: AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Max im Parkhaus

(28.07.2021)

am 30.07.2021 von 20:00 – 22:00 Uhr

in der Rausinger Halle, Rausinger Straße 30 in Holzwickede

 

Am kommenden Freitag, 30.07. findet die nächste Veranstaltung im Rahmen der Kleinkunstbühne Rausingen in der Rausinger Halle statt. Dort tritt dann, wie bereits berichtet, die Band Max im Parkhaus auf.

 

Die Veranstaltung findet entsprechend den Vorgaben der aktuellen Corona-Schutzverordnung statt. D. h., geteste, geimpfte und genesene Personen können sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen. Für kühle Getränke ist gesorgt.

 

Die Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit erfolgt durch Registrierung der Gäste über Teilnahmebögen oder Scan per Luca-App vor Ort.

 

Da der Parkraum an der Kleinkunstbühne begrenzt ist, wird auf die nahegelegenen Parkplätze am Seniorenhaus Caroline und der Fehme hingewiesen.

Foto zur Meldung: Max im Parkhaus
Foto: Foto: copyright Patrick Eigermann

Soforthilfe für Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen

(28.07.2021)

Die Landesregierung stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit.

 

Mit den Soforthilfen* werden Bürgerinnen und Bürger unmittelbar unterstützt, die von existentieller Not betroffen sind.

 

Die Anträge sind an die Gemeindeverwaltung bis zum 31.08.2021 zu richten.

 

Antragsformulare gibt es online unter https://www.land.nrw/de/soforthilfe  oder in ausgedruckter Form im Bürgerbüro, Allee 4 während den allgemeinen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung.

Die Anträge können ausgedruckt und unterschrieben auch im Bürgerbüro abgegeben werden. Fügen Sie möglichst Fotos der Schäden bei.

Auch eine Übersendung per Mail an ist möglich.

 

Bitte beachten Sie, dass die Soforthilfe den Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Angehörigen freier Berufe, Landwirten und Kommunen gewährt wird, die von der Unwetterkatastrophe vom 14. und 15. Juli betroffen sind.

 

Das Land NRW hat ein Bürgertelefon Fluthilfe unter 0211 4684-4994 eingerichtet.

 

Weitere Informationen sowie Richtlinien zur Gewährung der Soforthilfe und die Antragsformulare finden Sie unter: https://www.land.nrw/de/soforthilfe. Dort finden Sie auch Antworten auf häufig gestellte Fragen.

 

*Die Billigkeitsleistung des Landes dient der ersten Milderung von durch die Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 verursachten finanziellen Belastungen durch den Ausgleich von Schäden an Eigentum, Hausrat und weiteren Sachschäden. Unter die Schäden im Sinne dieser Richtlinie fallen Schäden durch Hochwasser sowie Schäden durch wild abfließendes Wasser, Sturzflut, aufsteigendes Grundwasser, überlaufende Regenwasser- und Mischkanalisation und die Folgen von Hangrutsch, soweit sie jeweils unmittelbar durch die Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 verursacht worden sind oder in einem kausalen Zusammenhang stehen.

[Antrag Soforthilfe]

Foto zur Meldung: Soforthilfe für Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen
Foto: Logo Holzwickede

Richtlinien Soforthilfe NRW

(22.07.2021)

Aufgrund der Unwetterkatastrophe hat das Land umgehend eine Soforthilfe für besonders betroffene Bürgerinnen und Bürger sowie gewerbliche Wirtschaft inklusive land- und forstwirtschaftliche Betriebe eingerichtet.

 

Einzelheiten hierzu finden Sie in den beiliegenden Unterlagen.

[Antragsformular Soforthilfe Privatpersonen]

[Antragsformular Wirtschaft]

[Runderlass des Ministeriums des Innern]

[Runderlass Soforthilfe Kommunen]

[Runderlass Soforthilfe Wirtschaft]

Foto zur Meldung: Richtlinien Soforthilfe NRW
Foto: Logo Holzwickede

Freibad "Schöne Flöte" ändert die Öffnungszeiten

(22.07.2021)

Ab kommenden Samstag, 24.07.2021, wird das Freibad "Schöne Flöte" auf die bisherigen Zeitfenster für den normalen Badebetrieb verzichten und durchgängig geöffnet sein. Die Öffnungszeiten sind demnach wie folgt:

 

Frühschwimmen (für Mehrfachkarteninhaber/innen)

Montag bis Samstag    6:30 bis 9:00 Uhr

 

Normaler Badebetrieb

Montag bis Samstag 10:00 bis 19:00 Uhr

Sonn- und Feiertag    9:00 bis 19:00 Uhr

 

Die Besucherzahl ist auf 1.400 Personen begrenzt. Die maximale Nutzerzahl pro Becken bleibt weiterhin bestehen:

 

a)      Aktionsbecken (367 m²) = 50 Personen

b)      Schwimmerbecken (1.300 m²) = 185 Personen

 

Ferner gelten die bekannten Vorgaben der CoronaSchVO. Es hängt ein anlagenbezogenes Infektionsschutz- und Zugangskonzept aus, welches zwingend zu beachten ist.

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte" ändert die Öffnungszeiten
Foto: Logo Holzwickede

Neue Personalausweise ab dem 02.08.2021 mit EU-Flagge

(20.07.2021)

Am 02.08.2021 wird das neue Design des Personalausweises mit EU-Flagge eingeführt.

 

Gleichzeitig werden weitere sicherheitstechnische Aufwertungen vorgenommen:

 

  • EU-Flagge und ICAO-Chip-Inside-Logo

Auf der Vorderseite des Personalausweises werden die EU-Flagge sowie das ICAO-Chip-Inside-Logo abgebildet. Das ICAO-Chip-Inside-Logo wird in einer optisch variablen Farbe gedruckt, welche beim Kippen der Karte von blau nach grün wechselt.

 

  • Neues Identigram®

 

  • Der Personalausweis erhält ein neues Identigram®. Es enthält künftig eine dritte Farbe (blau).

 

  • Neuer Sicherheitsfaden

 

  • Auf der Rückseite wird ein breiterer Sicherheitsfaden mit neuem Design integriert.

 

  • Wegfall der Legendenbeschriftung für das Datenfeld „Unterschrift“

 

Oberhalb der persönlichen Unterschrift befand sich bisher die dreisprachige Legende, welche zukünftig ersatzlos entfällt.

Foto zur Meldung: Neue Personalausweise ab dem 02.08.2021 mit EU-Flagge
Foto: Neue Personalausweise ab dem 02.08.2021 mit EU-Flagge

Kleiner Holzwickeder Malermarkt

(19.07.2021)

Wann: 18.07.-25.07.2021, jeweils 11.00 Uhr – 18.00 Uhr

Wo: Rausinger Halle, Rausinger Straße 30 in Holzwickede

 

Der beliebte Malermarkt auf Haus Opherdicke ist in diesem Jahr und auch letztes Jahr leider ausgefallen. Im Hinblick auf die weiterhin niedrigen Inzidenzzahlen hat Klaus Pfauter mit 12 Künstlerinnen, die seit Jahren regelmäßig beim Malermarkt ausstellen, einen „Kleinen Malermarkt“ in der Rausinger Halle organisiert. Die Malerinnen aus Holzwickede, Unna, Schwerte und Dortmund stellen hier ihre Werke in der Zeit vom 18.07.-25.07.2021, jeweils von 11.00 Uhr – 18.00 Uhr aus, die auch käuflich erworben werden können. Vielleicht findet sich das ein oder andere Kunstwerk im neuen Rat- und Bürgerhaus wieder.

 

Der Organisator Herr Pfauter hofft auf viele interessierte Besucher.

Foto zur Meldung: Kleiner Holzwickeder Malermarkt
Foto: Malermarkt 2021

Mobile Impfaktion am 21.07.2021 auf dem Parkplatz Rewe Boulakhrif, Stehfenstraße 10

(19.07.2021)

Im Rahmen der Woche des Impfens Teil II findet die nächste Impfaktion am kommenden Mittwoch, dem 21.07.2021 zwischen 12.00-18.00 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe Boulakhrif, Stehfenstraße 10 in Holzwickede statt.

 

Hierbei ist es für jeden möglich, sich ohne Termin impfen zu lassen. Mitzubringen sind lediglich Personalausweis, Versichertenkarte sowie Impfausweis, soweit vorhanden. Minderjährige (geimpft werden Personen ab 16 Jahre) sollten eine formlose Einwilligungserklärung eines Erziehungsberechtigten und eine Kopie dessen Personalausweises mitbringen.

Foto zur Meldung: Mobile Impfaktion am 21.07.2021 auf dem Parkplatz Rewe Boulakhrif, Stehfenstraße 10
Foto: Logo Holzwickede

Stellenausschreibung „Werkstatt, Magazin- und Lagerverwaltung“ (m/w/d)

(19.07.2021)

Die Gemeinde Holzwickede beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle


„Werkstatt, Magazin- und Lagerverwaltung“ (m/w/d)


am Baubetriebshof neu zu besetzen.

 

 

Weitere Informationen entnehmen Sie der untenstehenden Stellenbeschreibung.

[Stellenausschreibung „Werkstatt, Magazin- und Lagerverwaltung“ (m/w/d)]

[Bewerbungsformular]

Foto zur Meldung: Stellenausschreibung „Werkstatt, Magazin- und Lagerverwaltung“ (m/w/d)
Foto: Logo Holzwickede

Programmaufruf Denkmalförderung 2022

(19.07.2021)

Die Gemeinde Holzwickede weist darauf hin, dass das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen Anfang Juli d. J. das Denkmalförder­programm 2022 „Zuwendungen für Denkmalschutz und Denkmalpflege“ veröffentlicht hat. Denkmaleigentümer/innen, die an einer Förderung von sogenannten denkmalpflegerischen Einzelprojekten interessiert sind, können das Programm auf der Homepage des v. g. Ministe­riums einsehen oder auch mit dem zuständigen Mitarbeiter der örtlichen Unteren Denkmalbehörde, Herrn Schwalbach (Tel. 02301/915-412) Kontakt aufnehmen. Bei einer Antragstellung, die spätestens bis zum 01.10.2021 schriftlich unter Verwendung der vorgegebenen Formblätter vor Maßnahmenbeginn zu erfolgen hat, ist in jedem Fall eine vorherige Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde der Gemeinde Holzwickede erforderlich.

 

Darüber hinaus weist die Gemeinde Holzwickede darauf hin, dass ihr im laufenden Kalenderjahr noch 6.000 € für die Gewährung von Zuschüssen zur Förderung kleinerer privater Denkmalpflegemaßnah­men zur Verfügung stehen. Interessierte Denkmaleigentümer/innen können sich für weitere Auskünfte auch hier an Herrn Schwalbach wenden.

Foto zur Meldung: Programmaufruf Denkmalförderung 2022
Foto: Logo Holzwickede

„Was kommt nach der Ölheizung?“

(16.07.2021)

Die Verbraucherzentrale NRW organisiert in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Holzwickede eine Veranstaltung zum Thema Heizungstausch. Denn die Zeiten für fossile Brennstoffe in Privathaushalten sind angezählt. Ältere Ölheizungen müssen per Gesetz ausgetauscht werden. Zusätzlich dazu ist der Preis für Öl und Gas um rund zehn Prozent gestiegen. Grund ist die CO2-Bepreisung, mit der die Nutzung von Öl und Gas unattraktiver gemacht und klimafreundliche Alternativen gefördert werden sollen.

 

Warum jetzt ein guter Zeitpunkt zu handeln ist und wie Verbraucher:innen in Holzwickede die günstigen Fördermöglichkeiten nutzen können, erklärt die Verbraucherzentrale NRW am 28. Juli in einem Online-Seminar. Als Referentin wird die Energieberaterin Dipl.-Ing. Architektin Waltraud Clever teilnehmen. Die Teilnehmer:innen erhalten Informationen zu modernen Heiztechnologien wie Wärmepumpe, Brennstoffzellen- oder Pelletheizung. Nach einem Überblick zu alternativen Heizmethoden, finanzieller Förderung und der Planung einer neuen Heizanlage haben Interessierte die Möglichkeit, der Energie-Expertin individuelle Fragen zu stellen. Erfahrungsberichte aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht!

 

Das kostenlose Online-Seminar beginnt um 18 Uhr. Interessierte Holzwickeder können Sich bei Interesse an Herrn Felix Sprenger unter Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an bis zum 27.07. anmelden.

 

Auch nach dem Online-Seminar können Hausbesitzer:innen die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen und Terminvereinbarung finden Sie auf www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung oder unter 0211 / 33 996 555.

 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Foto zur Meldung: „Was kommt nach der Ölheizung?“
Foto: Logo Holzwickede

Briefmarkentauschkreis trifft sich am 28. Juli 2021

(16.07.2021)

Das erste Treffen des Briefmarkentauschkreises nach mehrmonatiger Pause findet am Mittwoch, 28. Juli 2021, 15.00 Uhr, in der Cafeteria der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a, statt. Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden letzten Mittwoch im Monat, um in gemeinsamer, lockerer Runde Briefmarken zu tauschen, Fach zu simpeln oder sich Anregungen zu holen. Auch können zu den Treffen doppelte Briefmarken und Fehllisten mitgebracht werden.

 

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Weiter Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Briefmarkentauschkreis trifft sich am 28. Juli 2021
Foto: Logo Holzwickede

Hochwasserwarnung

(15.07.2021)

Es besteht akute Überschwemmungsgefahr im Bereich der Ruhr. Der Bereich der Ruhr muss umgehend geräumt werden!

 

Meiden Sie das betroffene Gebiet und umfahren Sie es weiträumig.

 

Informieren Sie sich in den Medien z.B. im Lokalradio, im Internet etc. und informieren Sie Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannte. Sobald die Gefahr vorbei ist werden Sie über die Medien informiert.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://warnung.bund.de/meldung/mow.DE-NW-UN-SE068-20210715-68-003/Aktualisierung_der_Warnung_f%C3%BCr_Fr%C3%B6ndenberg,_Holzwickede_und_Schwerte/

 

 

Foto zur Meldung: Hochwasserwarnung
Foto: Logo Holzwickede

Mehr Service am Holzwickeder Wertstoffhof ab August

(14.07.2021)

Bürger profitieren von Änderungen beim Sperrmüll und beim Abrechnungssystem

 

Bald sind sie endlich da. Ab August gelten am Wertstoffhof die neuen Regelungen, die der Rat der Gemeinde in seiner Sitzung am 01. Juli 2021 beschlossen hat.

 

Insbesondere werden es die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger beim Sperrmüll merken. Bisher durften nur maximal 0,5 Kubikmeter pro Kunde und Tag abgeben werden. Nunmehr dürfen pro Tag insgesamt drei Kubikmeter abgegeben werden, was ungefähr einer Sitzgarnitur oder auch einem Kinderzimmer entspricht. Dass diese erhebliche Erweiterung der Abgabemöglichkeit noch einhergeht mit einer Senkung der Gebühr auf weniger als ein Drittel (von bislang 36,- € auf 11,- € pro Kubikmeter), dürfte viele Kunden besonders freuen. Parallel dazu und ebenfalls zum August hat die Gemeinde die Gebühr für die Abholung von Sperrmüll vor der Haustür auf 14,- € pro Kubikmeter Sperrmüll gesenkt.

 

Ebenfalls neu: Gipshaltige Baustoffe (z.B. Ytong-Steine, Rigips) können bis zu einer Menge von max. einem Kubikmeter nun auch vor Ort in Holzwickede abgegeben werden. Bisher war für deren Entsorgung immer der Weg zur Inertstoffdeponie Kamen-Heeren-Werve erforderlich. Dieser Transportweg fällt nun erfreulicherweise weg.

 

Neu ist auch, dass am Wertstoffhof nun nach Volumen abgerechnet wird. Die alten Abrechnungseinheiten (Kofferraum, Kombi, Anhänger  u.a.) waren aufgrund der Vielzahl verschieden großer PKW-Fahrzeuge und Anhänger heutzutage nicht mehr praxisnah. Das führte zu Beschwerden von Bürgern, insbesondere mit kleineren Fahrzeugen. Mit dem neuen Volumenmaßstab wird nun unabhängig von der Fahrzeuggröße eine faire und transparente Abrechnung sichergestellt. Es zählt allein das Volumen. Abgerechnet wird bis zu einem Kubikmeter in 100-Liter-Schritten, darüberhinausgehende Abgabemengen in Halb-Kubikmeter-Schritten.

 

Die Umstellung auf den neuen Volumenmaßstab wird einige Tage benötigen. Damit alles möglichst reibungslos verläuft, bereiten sich die GWA-Mitarbeiter bereits jetzt engagiert darauf vor.

 

Doch die Preisliste des Wertstoffhofs verändert sich nicht nur inhaltlich, auch die Gestaltung ist neu. „Barrierearm“, einfach und maximal verständlich soll sie sein. Hierfür sollen insbesondere Grafiken sorgen, die es auch Kunden mit Einschränkungen leichter macht, sich zu informieren und den Service des Wertstoffhofs in Anspruch zu nehmen.

 

Ebenfalls zum August ersetzt die „Vorteilskarte“ für Grünschnitt die bisherige 10er-Karte. GWA und Gemeindeverwaltung freuen sich über die neuen Serviceangebote und hoffen, dass diese von den Holzwickeder Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen werden.

Foto zur Meldung: Mehr Service am Holzwickeder Wertstoffhof ab August
Foto: Foto: Quelle GWA

„Rosa-Hellblau-Falle“ Wege aus Rollenklischees im Alltag

(13.07.2021)

Holzwickede, Kreis Unna Juni 2021

 

Wo und wie heute im Alltag durch Werbung, Sprache und ein traditionelles Rollenverständnis geprägt wird, haben das Eltern- und Autorenpaar Almut Schnerring und Sacha Verlan in ihrem dreistündigen Fachvortrag „Rosa-Hellblau-Falle – Rollenklischees im (Erziehungs-) Alltag und wie wir ihnen entkommen“ eindringlich erläutert.

 

Zu der Onlineveranstaltung im Juni hatte das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna eingeladen. Es nahmen rund 60 Fachkräfte aus Kindertagesstätten, offener Ganztagsbetreuung, Jugendhilfen, Jugendämtern und weitere Multiplikator*innen teil.

 

Sensibilisiert für die Arbeit mit Kindern

Welchen Einfluss hat „Gender“ in der täglichen Werbung? Welche Botschaften erhalten Kinder bereits von Geburt an? Mit Fragen wie diesen setzten sich die Teilnehmenden unter anderem in Workshops intensiv auseinander. Werbung von Kinderspielzeugen, die mit spezifischem Gender-Marketing überladen sind und so seit den 70er Jahren die Werbe- und Spielzeuglandschaft prägen, zeigte als Beispiel den Wandel auf, wie Menschen heute unbewusst von Rollenklischees beeinflusst werden.

 

Wie stark sich die Anwesenden bereits mit den Themen beschäftigten, zeigten auch die Fragen und Kommentare, die während der Veranstaltung gestellt wurden. Wichtig erschien den Teilnehmenden, dass Beeinflussung in der Erziehung bereits in der Schwangerschaft entsteht, da Eltern und Umfeld oft nach Enthüllung des Geschlechts ihr Verhalten entsprechend anpassen. Wie bei der Arbeit mit Kindern als Fachkraft Klischeefallen erkannt und weitere Beeinträchtigung vermieden werden können, war eins der Ziele des Vortrags.

 

Klischees längst nicht überwunden

Rollenklischees werden bereits in frühester Kindheit geprägt und begleiten ein Leben lang. „Besonders bei der späteren Berufswahl haben sie einen wesentlichen Anteil“, betont Gleichstellungsbeauftragte Manuela Hubrach. Die Gruppe der Teilnehmenden war sich am Ende einig, dass eine gendersensible Sprache ein wichtiger Aspekt sei und in das tägliche Leben als Selbstverständlichkeit aufzunehmen ist.

 

Sprache beeinflusst die Wahrnehmung und macht einen Sprachgebrauch, der alle Geschlechter anspricht, unerlässlich. Die Fachkräfte wollen am Thema bleiben und auch ihre Kolleginnen und Kollegen für die Thematik weiter sensibilisieren. „Die kontroversen Diskussionen haben uns gezeigt, dass es wichtig ist, weiter am Ball zu bleiben“, zog das Netzwerk Frau und Beruf Bilanz aus der Veranstaltung.

 

Netzwerk Frau und Beruf

Das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna besteht aus den Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Unna sowie der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Hamm und dem Jobcenter Kreis Unna, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG), der Wirtschaftsförderung Bergkamen, dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) und der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet.

Foto zur Meldung: „Rosa-Hellblau-Falle“ Wege aus Rollenklischees im Alltag
Foto: Bildschirmfoto rosa-hellblau

Corona-Impfung ohne Termin

(08.07.2021)

Impfen ohne Termin, dazu lädt das Impfzentrum des Kreises Unna ab sofort bis Donnerstag 15. Juli ein - und zwar auch am Wochenende. Jeweils von 8 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr können Impfwillige vorbeikommen.

 

In der Plantanenallee 20a können alle Interessierten mit Wohnsitz im Kreis Unna eine Erst- oder Zweitimpfung erhalten.

 

Verimpft werden nur die beiden mRNA-Impfstoffe der Hersteller Moderna und BionTech.

 

Die Aktion richtet sich an alle ab 16 Jahren.

 

Was mitgebracht werden muss und sonst noch beachtet werden sollte, lest Ihr hier:

https://www.kreis-unna.de/nachrichten/n/impfung-ohne-termin/

[weitere Informationen]

Foto zur Meldung: Corona-Impfung ohne Termin
Foto: Logo Holzwickede

Literaturkreis startet wieder am 13. Juli 2021

(07.07.2021)

Nach mehrmonatiger Pause trifft sich der Literaturkreis der Seniorenbegegnungsstätte erstmals wieder am Dienstag, 13. Juli 2021, ab 15.00 Uhr in der Cafeteria der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a.

 

Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden 2. Dienstag im Monat, um sich in lockerer Runde über verschiedene Bücher auszutauschen und zu diskutieren. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66).

Foto zur Meldung: Literaturkreis startet wieder am 13. Juli 2021
Foto: Logo Holzwickede

Max im Parkhaus

(06.07.2021)

am 30.07.2021 von 20:00 – 22:00 Uhr

in der Rausinger Halle, Rausinger Straße 30 in Holzwickede

 

Max im Parkhaus sind Kim Friehs, Fabian Valentini, Max Klepatz, Fabian Kahl und Manuel Valentini, die schon seit 2011 bis heute über 100 Konzerte gegeben haben.

 

Für die Band ging der Weg bisher durch die unteren Parkebenen, langsam um die Kurve, immer höher in Richtung Parkdeck. So teilten Sie sich bereits die Bühne mit Namika, Christina Stürmer, JORIS, Aura und Luxuslärm. Aktuell arbeiten sie an neuen Songs. Also macht euch bereit, verlängert den Parkschein.

 

Seit Jahren ist Kim Friehs, der mit seiner einzigartigen und markanten Stimme das Publikum bei „The Voice Of Germany“ beeindruckte, der Frontsänger der Band „Max im Parkhaus“. Im Keller nahmen sie vor sieben Jahren erste Songs auf.

 

Ihre Musik kommt bestens an, als Vorband von Joris gaben sie ihre Visitenkarte ab und begeisterten als Anheizer für Sängerin Namika („Lieblingsmensch“). Mit lyrischen Texten über die Kanten und Ecken des Alltags eroberte der in Unna geborene Sänger zudem auch die Social-Media-Kanäle. Und immer häufiger schreibt Kim Friehs im Kollektiv mit der Band auch selbst die Texte und komponiert am Klavier die Musik dazu.

 

Einlass: 19:30 Uhr

 

Kartenvorverkauf unter:

Eventim-Light

 

Hinweis: Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass es im Falle eines Anstiegs der Fallzahlen auf Grund der Corona-Pandemie auch zu einer (kurzfristigen) Absage kommen kann. Alle Veranstaltungen der Gemeinde Holzwickede finden derzeit unter Vorbehalt statt. Veranstaltungen die in der Kleinkunstbühne Rausingen ausfallen, werden nachträglich zu einem anderen Termin wiederholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

 

Alle aktuellen und kurzfristigen Informationen sind aus der Presse, auf der Internetseite www.holzwickede.de, wie auch auf der Facebookseite der Gemeinde zu entnehmen.

[Karten-Vorverkauf]

Foto zur Meldung: Max im Parkhaus
Foto: Foto: copyright Patrick Eigermann

Online-Terminvergabe für das Bürgerbüro ab dem 05.07.2021

(05.07.2021)

Im Rahmen der Digitalisierung bietet das Bürgerbüro eine Online-Terminvereinbarung an. Auf der Homepage unter www.holzwickede.de ist es ab sofort möglich, diverse Dienstleistungen im Bereich des Bürgerbüros fest zu terminieren, um somit Wartezeiten zu vermeiden.

 

Bei der Buchung einer Dienstleistung wird dem Bürger neben dem zeitlichen Rahmen auch die erforderlichen Unterlagen mit angegeben, mittels E-Mail wird der Termin mit den Details bestätigt und auch per E-Mail kann der Termin im Bedarfsfall durch den Bürger wieder storniert werden, ganz einfach und komfortabel.

 

Termine sind einen Monat im Voraus buchbar.

 

Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, persönlich oder telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

 

Auch wenn wieder eine Öffnung des Bürgerbüros erfolgen wird, so stellt diese Online-Terminvergabe eine wichtige Ergänzung für den Bürgerservice dar, zumal hiermit Behördengänge für jedermann zeitlich planbarer werden.

[Online-Terminbuchung Bürgerbüro]

Foto zur Meldung: Online-Terminvergabe für das Bürgerbüro ab dem 05.07.2021
Foto: Logo Holzwickede

Schachtsanierung am gemeindlichen Kanalnetzes

(05.07.2021)

Die Gemeinde Holzwickede ist gemäß SüwVO Abw, der Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen verpflichtet, jedes Jahr mindestens 5% des gemeindlichen Kanalnetzes durch eine TV-Untersuchung zu Überprüfen.

 

Die dabei auffallenden Schäden werden in einem Schadenskataster aufgenommen und je nach Schadensklasse und Priorität repariert, renoviert oder erneuert.

 

Im Zuge der TV-Inspektion werden auch die Schachtbauwerke kontrolliert und Schäden protokolliert.

 

In diesem Jahr werden im Zeitraum vom 05.07.2021 bis zum 31.08.2021 Schäden an Schachtbauwerken beseitigt.

 

In folgenden Straßen werden die Arbeiten durchgeführt:

 

Allee / Opherdicker Straße / Hauptstraße / Ruhrorter Weg / Hagener Weg /Hamburger Allee / Saarbrücker Weg / Kasseler Weg / Augsburger Weg / Berliner Allee / Goethestraße / Kirchstraße

 

Die Gemeinde bittet daher im Vorfeld um Verständnis.

Foto zur Meldung: Schachtsanierung am gemeindlichen Kanalnetzes
Foto: Logo Holzwickede

Selfmade-Strom vom Firmendach

(05.07.2021)

90 Minuten-Online-Informationsveranstaltung inkl. Austausch mit anderen Unternehmen

 

Das auf vielen Firmendächern noch Potenzial für die Nutzung von Solarenergie schlummert, zeigen aktuelle Daten des RVR. Die heimischen Unternehmen können von der Nutzung erneuerbarer Energien wirtschaftlich profitieren – und zugleich die Energiewende voranbringen. Der Gedanke ist ideal für Gewerbe und Industrie: Die Sonne als unerschöpfliche Energiequelle bietet Kostenvorteile, Versorgungssicherheit und ist gelebter Klimaschutz. 

 

Aus diesem Grund lädt die Gemeinde Holzwickede gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung zum digitalen Termin „Selfmade-Strom vom Firmendach“ ein und bietet in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW eine unabhängige und kostenlose Beratung an. Am 26. Juli ab 17:00 Uhr erwartet Sie anwendungsorientiertes Fachwissen zu Photovoltaik-Anlagen. Informieren Sie sich über neueste Technologien, Wirtschaftlichkeit sowie Finanz- und Umsetzungsoptionen.

 

Interessierte Holzwickeder können Sich bei Interesse an Herrn Felix Sprenger unter Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an bis zum 08.07. anmelden.

Foto zur Meldung: Selfmade-Strom vom Firmendach
Foto: Logo Holzwickede

PV und Batteriespeicher

(05.07.2021)

Online-Veranstaltung und Verbraucherberatung im Juli 2021

Die Verbraucherzentrale NRW organisiert in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Holzwickede zwei Veranstaltungen zu den Themen PV und Speichermöglichkeiten. Hierzu wird es im Juli 2021 ein Online-Seminar sowie ein telefonisches Beratungsangebot geben.

 

Online-Seminar am 7. Juli 2021, ab 18:00 Uhr

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar. Und auch wer sein Elektroauto mit Sonne vom Dach fahren möchte, muss dabei einiges beachten. Energieberater Dipl.-Ing. (FH) Hermann-Josef Schäfer erläutert in einem Online-Seminar, welche Chancen die staatlich geförderte PV-Technologie für Privathaushalte bereithält. Unabhängigkeit und Klimaschutz spielen dabei ebenso eine Rolle wie die richtige Anlagengröße, Ladeleistungen, finanzielle Erwägungen, ganz praktische Tipps und Hinweise auf Stolperfallen. Technische, praktische und finanzielle Punkte werden in dem Vortrag gleichermaßen behandelt.

 

Fragen und eigene Erfahrungsberichte aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht. Interessierte Holzwickeder können Sich bei Interesse an Herrn Felix Sprenger unter Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an bis zum 06.07. anmelden.

 

Telefonische Beratung am 15. Juli, 16:00 bis 19:00 Uhr

Auch nach dem Vortrag haben Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu den genannten Themen beraten zu lassen. Am 15. Juli bieten die Gemeinde und die Verbraucherzentrale einen telefonischen Beratungsnachmittag zu Photovoltaik an. Zwischen 16 und 19 Uhr können in 30minütigen Beratungsgesprächen Interessierte ihre Fragen zu Solarstrom von Energieberater Schäfer beantworten lassen. Auch hier ist eine Anmeldung bei Herrn Felix Sprenger unter der Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an bis zum 12.07. möglich.

Foto zur Meldung: PV und Batteriespeicher
Foto: Logo Holzwickede

Folgeimpfung am 03.07.2021 in der Rausinger Halle

(02.07.2021)

Für die kommende Impfaktion in der Rausinger Halle am morgigen Samstag weist die Gemeinde darauf hin, das als Folgeimpfstoff für Personen ab 60 Jahren sowohl AstraZeneca als auch Biontech verimpft wird.

 

Jeder der am morgigen Samstag seine Folgeimpfung erhält, darf entscheiden, welchen Impfstoff er bekommt.

 

Eine Vorsprache am Impftag ohne Erstimpfung ist aussichtslos.

Foto zur Meldung: Folgeimpfung am 03.07.2021 in der Rausinger Halle
Foto: Logo Holzwickede

Freier Eintritt für Holzwickeder Schüler mit der Ferienkarte im Freibad "Schöne Flöte"

(02.07.2021)

Für den Besuch des Freibades „Schöne Flöte“ während der Sommerferien können schon seit Jahren Holzwickeder Schüler gegen Vorlage des Ferienspaß-Heftes und eines Schülerausweises eine Ferienkarte zum Preis von 12€ bekommen. In diesem Jahr wird die Ferienkarte kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Somit können alle Holzwickeder Schüler den hoffentlich schönen Sommer genießen. Dies soll eine kleine Geste an die Kinder und Jugendlichen sein, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie sehr viele soziale Einschränkungen hinnehmen mussten.

 

So hat es der Rat der Gemeinde Holzwickede gestern auf Antrag des Ortsjugendrings beschlossen.

Foto zur Meldung: Freier Eintritt für Holzwickeder Schüler mit der Ferienkarte im Freibad "Schöne Flöte"
Foto: Logo Holzwickede

Ferienspaß Angebot der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede „Jung & Alt gestalten gemeinsam Jahreskalender“

(02.07.2021)

Jung und Alt zusammenzubringen ist das Ziel der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede. Und somit bietet die Gruppe im Rahmen des Holzwickeder Ferienspaßes den Workshop „Jung und Alt gestalten gemeinsam Jahreskalender“ an. Mithilfe von schönen Urlaubsfotos oder lustigen Schnappschüssen können ganz persönliche Jahreskalender am Computer erstellt werden. Der Leiter des Angebotes, Karl Stadler, stellt unterschiedliche Layouts zur Verfügung, mit denen die Kalender ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden können. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

 

Das Angebot findet am Mittwoch, 04. August und Freitag, 06. August 2021, jeweils von 09.30 bis 11.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a statt und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter ab 10 Jahren und an ältere Erwachsene.

 

Die Kosten betragen 10,00 € (inkl. Material und einem Getränk pro Unterrichtseinheit) für beide Termine.

 

Anmeldungen nimmt das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, unter Tel.-Nr. 02301 / 4466 oder per E-Mail unter entgegen.

Foto zur Meldung: Ferienspaß Angebot der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede „Jung & Alt gestalten gemeinsam Jahreskalender“
Foto: Logo Holzwickede

Freibad "Schöne Flöte" erweitert die zulässige Besucherzahl

(01.07.2021)

Ab kommenden Samstag, 03.07.2021, wird für das Freibad "Schöne Flöte" die Begrenzung der Besucherzahl für jedes Zeitfenster auf 700 Personen erweitert. Auch die maximale Nutzerzahl pro Becken wird wie folgt angepasst:

 

a)        Aktionsbecken (367 m²) = 50 Personen

b)        Schwimmerbecken (1.300 m²) = 185 Personen

 

Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.

 

Frühschwimmen (für Mehrfachkarteninhaber/innen)

Werktags                       6:30 bis 9:00 Uhr

 

Normaler Badebetrieb

Montag – Samstag  10:00 bis 14:00 Uhr

                                    15:00 bis 19:00 Uhr

Sonn- und Feiertag    9:00 bis 13:30 Uhr

                                    14:30 bis 19:00 Uhr

 

Ferner gelten die bekannten Vorgaben der CoronaSchVO. Es hängt ein anlagenbezogenes Infektionsschutz- und Zugangskonzept aus, welches zwingend zu beachten ist.

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte" erweitert die zulässige Besucherzahl
Foto: Logo Holzwickede

Versendung der Gebühren- und Steuerbescheide für das Jahr 2021

(01.07.2021)

Bereits im Januar wurden die Gebühren- und Steuerbescheide für das Jahr 2021 an alle Bürgerinnen und Bürger zugestellt.

 

Mit der Sitzung des HFPA (Haupt-, Finanz- und Personalausschuss) am 07.05.2021 ist die Satzung zur Änderung der Gebührensatzung über Entwässerung der Grundstücke in der Gemeinde Holzwickede beschlossen worden.

 

Dies führt zu einer Gebührenerhöhung bei der Oberflächenentwässerung von 1,30 € auf 1,31 €/qm und bei der Abwassergebühr von 3,24 € auf 3,41 €/m³. Für einen 4-Personenhaushalt beträgt die Erhöhung rund 28,50 € (1,30 € für die Oberflächenentwässerung und 27,20 € für die Abwassergebühr) für das Jahr 2021.

 

Aufgrund der Gebührenänderung, rückwirkend ab 01.01.2021, wird Anfang Juli der aktuelle Änderungsbescheid zugestellt. Für Fragen steht Ihnen das Steueramt unter 02301 – 915 210 oder 211, während der Öffnungszeiten, gerne zur Verfügung.

[Gebühreninformation 2021]

Foto zur Meldung: Versendung der Gebühren- und Steuerbescheide für das Jahr 2021
Foto: Logo Holzwickede

Auch Mieter können eigenen Solarstrom ernten

(30.06.2021)

Die Klimaschutzmanagerin Stadt Fröndenberg Diane Bruners lädt in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Schwerte und der EnergieAgentur.NRW zu einem Online-Seminar ein.

 

Eigener Solarstrom ist nicht nur Hausbesitzern vorbehalten – auch Mieter und Wohnungseigentümer können zum Beispiel an ihren Balkonen kleine Sonnenkraftwerke betreiben. Wie das funktioniert, warum es sich lohnt und was dabei zu beachten ist, erläutert Energieberater Dipl.-Ing. Markus Felix im Auftrag der Verbraucherzentrale in einem kostenlosen Online-Seminar am Dienstag, 6. Juli 2021. Ab 18 Uhr erklärt er über die Grundlagen der sogenannten Stecker-Solargeräte, die zu Preisen ab etwa 350 Euro erhältlich sind und die Stromrechnung dauerhaft senken können. Dabei geht es um technische und finanzielle Fragen ebenso wie um rechtliche Vorgaben. Im Anschluss beantwortet der Experte Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Die kostenlose und über die Plattform Zoom stattfindende Veranstaltung ist ein Beitrag der Stadt Fröndenberg im Rahmen der Klimakampagne der Bezirksregierung Arnsberg, die in Kooperation mit dem Kreis Unna, der Verbraucherzentrale NRW und der EnergieAgentur.NRW durchgeführt wird. Interessierte Holzwickeder können Sich bei Interesse an Herrn Felix Sprenger unter Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an anmelden.

Foto zur Meldung: Auch Mieter können eigenen Solarstrom ernten
Foto: Logo Holzwickede

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

(29.06.2021)

Frau Laura Nier wird nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung übernommen

 

Nach dreijähriger Ausbildungszeit hat Frau Laura Nier am heutigen Tage die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf zur Verwaltungsfachangestellten erfolgreich bestanden.

 

Frau Nier wird im Anschluss an ihre Ausbildung in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Holzwickede übernommen.

 

Wir beglückwünschen Frau Nier zur bestandenen Abschlussprüfung und wünschen ihr einen guten Start ins Arbeitsleben.

Foto zur Meldung: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
Foto: von Links: I. Beigeordneter Bernd Kasischke, Laura Nier

Titelerneuerung als Fairtrade Kommune beantragt

(29.06.2021)

Die Gemeinde Holzwickede wurde am 24. August 2013 als „Fairtrade-Town“ ausgezeichnet, nun steht wieder die Titelerneuerung an, die durch die Sprecherin der Steuerungsgruppe „Fairtrade Gemeinde Holzwickede“, Manuela Hubrach, bei TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) beantragt wurde.

 

Im Corona-Jahr 2020 gaben Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland 1,9 Milliarden Euro für Fairtrade-Produkte aus, der Umsatz ging damit um ca. 5 Prozent zurück.

 

Verschiedene Produktbereiche erzielten entgegen Corona-Einschränkungen Zuwachs: Fairtrade-Kaffee legte durch vermehrte Verkäufe im Einzelhandel um 6 Prozent auf 24.000 Tonnen zu und knackt damit den Marktanteil von 5 Prozent.

 

Ebenfalls erfreulich sind die Zuwächse bei Produkten wie Fairtrade-Zucker (7.700 Tonnen, +31%), Fruchtsaft (16,5 Mio Liter, +4%) oder auch Blumen, deren Absätze um 7 Prozent auf 507 Mio. Stiele stiegen - trotz massiver Schwierigkeiten im ersten Quartal. Jede dritte Rose in Deutschland ist Fairtrade-zertifiziert.

 

Auch die Bekanntheit des Fairtrade-Siegels steigt weiter: Laut einer aktuellen GlobeScan-Studie kennen 90 Prozent der Verbraucher das Siegel – ein neuer Rekord. Bei der letzten Studie 2019 betrug der Bekanntheitsgrad (gestützt) noch 84 Prozent. Damit festigt Fairtrade seine Spitzenposition unter den Nachhaltigkeitssiegeln in Deutschland.

 

Fairtrade Deutschland und die Steuerungsgruppe begrüßen die Einführung des Lieferkettengesetzes, das am 11. Juni 2021 vom Bundestag unter dem Namen „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – LkSG)“ verabschiedet wurde. Damit sollen künftig deutsche Unternehmen erstmals zu menschen- und umweltrechtlichen Sorgfaltspflichten in Teilen ihrer Lieferkette verpflichtet werden.

 

Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt und die Mitglieder der Steuerungsgruppe Holzwickede stimmen der Initiative Lieferkettengesetz zu:

 

Wir sind noch nicht am Ziel, aber endlich am Start.

 

Das Ergebnis der Prüfung zur Titelerneuerung „Fairtrade Gemeinde Holzwickede“ durch TransFair wird in Holzwickede für Ende Juli 2021 erwartet.

Foto zur Meldung: Titelerneuerung als Fairtrade Kommune beantragt
Foto: Austauschtreffen 2018

Förderprogramm Extra-Zeit zum Lernen in den Sommerferien

(28.06.2021)

Das Unterstützungspaket zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken wird in den Sommerferien erfolgreich von den vier Grundschulen sowie der Josef-Reding-Schule angeboten.

 

Bei dem Programm handelt es sich um ein außerschulisches und freiwilliges Bildungsangebot, welches den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, individuelle Defizite aufzuarbeiten.

 

Die Aloysiusschule kooperiert mit der Dudenrothschule, sodass in den letzten beiden Ferienwochen die angemeldeten Kinder der Dudenrothschule zur Aloysiusschule gehen.

 

Die Nordschule bietet zusammen mit der Paul-Gerhardt-Schule in den ersten drei Wochen Angebote zur Aufarbeitung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an. Außerdem sollen die Bereiche Programmierung, Steuerung und Algorithmen gefördert beziehungsweise ausgebaut werden.

 

In der Hauptschule werden Gruppen aus unterschiedlichen Jahrgängen gebildet und montags und dienstags in den ersten drei Ferienwochen mit jeweils drei Stunden die Mängel in den Hauptfächern aufgearbeitet. Mittwochs und donnerstags bietet die Hauptschule Angebote zur Sprachförderung sowie motorische Angebote zur Aufarbeitung coronabedingter körperlicher Defizite an.

 

Da eine rechtzeitige und frühe Beantragung bei der Bezirksregierung erfolgen muss, sind die Anmeldungen für die Teilnahme an der Sommerferienschule bereits geschehen. Da die Schulen aber bereits in den Osterferien sowie an den Samstagen ebenfalls das Unterstützungspaket in Anspruch genommen haben, ist eine weitere Fortsetzung nicht abwegig.

Foto zur Meldung: Förderprogramm Extra-Zeit zum Lernen in den Sommerferien
Foto: Logo Holzwickede

Elternbeiträge für die OGGS-Betreuung

(28.06.2021)

Das Land NRW hat nun mitgeteilt, dass die Kosten für die Betreuung in der offenen Ganztagsgrundschule für die Monate März bis einschließlich Mai 2021 jeweils zur Hälfte von den Eltern und der Kommune übernommen werden.

 

Mit Pressemitteilung vom 10.05.2021 wurde bereits mitgeteilt, dass aufgrund fehlender Meldung des Landes, im Mai dieses Jahres die Beiträge rückwirkend für den Monat März 2021 eingezogen werden. Analog dazu wurden im Juni die Beiträge für April abgebucht.

 

Da die drei Monate März, April und Mai jeweils zur Hälfte aufgeteilt werden sollen und bereits ein Einzug für März und April erfolgte, entsteht den Eltern somit eine Gutschrift in Höhe eines halben Monats.

 

Die Beiträge für den Monat Mai werden somit nur zur Hälfte erhoben und für den Monat Juni erfolgt keine Abbuchung der Elternbeiträge.

 

Zum Verfahren für den Monat Juli ist mit einem normalen Einzug zum 01.07.2021 zu rechnen.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge für die OGGS-Betreuung
Foto: Logo Holzwickede

Ein wertvoller Neuzugang im Gemeindearchiv ist ein alter Aktenbestand des Amtes Aplerbeck

(28.06.2021)

An einem heißen Sommertag im Juni wurde mit vereinten Kräften ein Bestand, bestehend aus 274 Akten in 32 Archivkartons, aus dem Rathausmagazin des Archives der Kreisstadt Unna in das Gemeindearchiv Holzwickede transportiert. Die Mühe hat sich gelohnt und die Motivation, den Bestand des Amtes Aplerbeck, zu übernehmen, war für die beiden Mitarbeiter des Gemeindearchives hoch. Die Übernahme des Bestandes ist nicht nur zweckmäßig, sondern auch sinnvoll, stellte Herr Dr. Ahland, der zuständige Archivleiter des Stadtarchives Unna, zuvor fest. Denn im Vorfeld ergab die näherer Begutachtung und Prüfung der Magazinbestände in Unna, dass sich die vorliegenden Akten, die im Amt Aplerbeck entstanden sind, auf die Gemeinden Holzwickede, Hengsen und Opherdicke beziehen und daher im Archiv der Gemeinde Holzwickede ordnungsgemäß aufgehoben sind.

 

Die eigentliche Arbeit beginnt für Peter Stunak und Silke Becker jedoch erst jetzt, stammen die Akten doch aus den Jahren 1827 bis 1930 und dies sieht man ihnen auch an. Das heißt, es existiert zwar bereits ein Findmittel in Form eines gebundenen Findbuches aufgrund der Ersterschließung in Unna. Die Akten müssen jedoch nach der jahrzehntelangen Zwischenlagerung im dortigen Rathausmagazin zunächst alle einzeln gesichtet, auf Schäden überprüft und gereinigt werden. So ist Papier nicht nur anfällig für lagerungsbedingte Verschmutzungen, besonders den drohenden Zerfall gilt es aufzuhalten. Im nächsten Schritt werden die Akten im Gemeindearchiv von den beiden Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in einer Archivsoftware verzeichnet bzw. katalogisiert. Wenn diese notwendigen Schritte abgeschlossen sind, kann der gut erhaltene Anteil der Akten dann auch in begründeten Einzelfällen von externen Interessierten begutachtet werden. Eine stichprobenartige Erstbegutachtung durch das Fachpersonal ergab, dass ein großer Teil der Akten aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses stark in Mitleidenschaft gezogen ist. Aus diesem Grund wird der Zugriff auf Archivalien dieser Art nur gewährt, wenn ein begründetes Anliegen vorliegt, dass dem Archivpersonal nachzuweisen ist.

 

Damit die Akten auch digital auffindbar gemacht werden können, wird das Findbuch zu gegebener Zeit in geeigneter Weise online gestellt werden. Hierzu sind jedoch noch einige vorbereitende Arbeitsschritte im Vorfeld notwendig. Nähere Infos hierzu folgen, da die Sachbearbeitung der über 270 Akten zunächst einige Arbeitszeit beanspruchen wird. Auch vor dem Hintergrund, dass dieser Bestand nicht der Einzige ist, der in diesem Jahr in das Gemeindearchiv einziehen wird, bitten Silke Becker und Peter Stunak um Geduld. Derzeit werden unter anderem weitere Bestände aus der Gemeindeverwaltung Holzwickedes zur Übernahme vorbereitet, da diese unweigerlich vor dem Umzug des Verwaltungsbereiches in das neue Rathaus erfolgen muss. Der Faktor „Zeit“ spielt also in vielerlei Hinsicht eine Rolle in kommunalen Archiven.

 

Grundsätzlich sollten Interessierte ihre Anliegen bzw. Anfragen an das Gemeindearchiv nach Möglichkeit vorab per E-Mail an richten. Eine persönliche Einsichtnahme in die bereits archivierten Unterlagen der Gemeinde ist derzeit nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnr. 02301 / 14226 wieder möglich. Interessierte können dann eigenständig in den zuvor bestellten Archivalien stöbern, das Tragen eines Mundschutzes vorausgesetzt.

Foto zur Meldung: Ein wertvoller Neuzugang im Gemeindearchiv ist ein alter Aktenbestand des Amtes Aplerbeck
Foto: Ein wertvoller Neuzugang im Gemeindearchiv ist ein alter Aktenbestand des Amtes Aplerbeck

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2021 ist erschienen!

(28.06.2021)

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2021 ist erschienen und gibt wieder einen guten Überblick über die Freizeitangebote für ältere Menschen in Holzwickede. Außerdem sind in der über 40 Seiten starken Broschüre Informationen und Adressen vielfältiger Hilfs- und Beratungsangebote für ältere Menschen und ihre Angehörigen zu finden.

 

In der Seniorenbegegnungsstätte werden neben den herkömmlichen Kursangeboten auch wieder Vorträge und kleinere Veranstaltungen, unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona Schutzmaßnahmen, angeboten. So finden mehrere Informationsveranstaltungen zum Thema „Demenz“ in Kooperation mit der Ökumenischen Zentrale, sowie Gesundheits- und ortsgeschichtliche Vorträge der Volkshochschule Unna – Fröndenberg – Holzwickede statt.

 

Des Weiteren erwartet die Besucherinnen und Besucher der Seniorenbegegnungsstätte unter anderem ein kleines Sommerfest am Samstag, 28. August 2021, ein Lichtbildervortrag unter dem Motto „Immer an der Emscher lang- mit dem Fahrrad von der Quelle bis zur Mündung“ (05. September2021) und eine Weinprobe am 22. Oktober 2021. Zum Jahresabschluss planen der Verein Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V. und die Gemeinde Holzwickede in diesem Jahr auch wieder eine gemeinsame vorweihnachtliche Feier in der Rausinger Halle am 04.12.2021.

 

Der Wegweiser liegt unter anderem im Bürgerbüro, bei den Kirchen, der Sparkasse und natürlich auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus. Auch ist er auf der Homepage der Gemeinde unter der Rubrik „Leben in Holzwickede / Senioren“ zu finden.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a oder telefonisch unter Tel.-Nr. 4466.

[„Fit & Aktiv im Alter“ 2. Halbjahr 2021]

Foto zur Meldung: Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2021 ist erschienen!
Foto: Logo Holzwickede

Fitnessgymnastik-Kurs für Männer ab 50 + startet am 05. Juli 2021

(28.06.2021)

Mit steigendem Alter lassen Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft nach. Um dem entgegen zu wirken startet am Montag, 05. Juli 2021, in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a wieder der Fitness-Gymnastik-Kurs für Männer ab 50 +. Der Kurs findet zwischen 10.45 und 11.45 Uhr statt und bietet unter fachlicher Anleitung von Marie-Luise Wehlack durch gezielte Übungen den Körper bewusster wahrzunehmen und die Muskulatur des gesamten Körpers zu kräftigen, um somit die Körperhaltung und Beweglichkeit zu verbessern.

 

Der Kurs umfasst 6 Termine (05.07.- 09.08.2021); die Teilnahmegebühr beträgt 10,20 €.

 

Eine Anmeldung ist im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) möglich. Hier erhalten Interessierte auch weitere Informationen.

Foto zur Meldung: Fitnessgymnastik-Kurs für Männer ab 50 + startet am 05. Juli 2021
Foto: Logo Holzwickede

Errichtung eines Bürgerbusses

(25.06.2021)

Mobilität ist derzeit ein viel diskutiertes Thema. Hierzu gibt es daher auch bei der Gemeinde Holzwickede viele Überlegungen. Die Grundgedanken sind, die Umwelt zu entlasten, indem Mobilität in Form von Fahrgemeinschaften gebündelt wird, andererseits soll den Holzwickeder Bürgern ein möglichst komfortables Angebot zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zur Verfügung gestellt werden. Eine Verbindung der beiden Aspekte könnte die Errichtung eines Bürgerbusses sein.

 

Aufgrund eines Antrages der Politik zu vorgenanntem Thema prüft die Gemeinde daher aktuell die Möglichkeiten der Einführung eines solchen Projektes.

 

Mit dem BürgerBus könnten sich die Holzwickeder als Ergänzung zum bestehenden Nahverkehrsangebot noch unkomplizierter durch die Gemeinde bewegen und ihr eigenes Fahrzeug in der Garage lassen. Die engmaschigen Fahrzeiten und zahlreichen Haltestellen würden zu noch mehr Flexibilität führen.

 

Vor einer möglichen Einführung sind aus jedoch Sicht der Verwaltung zwei große Schwerpunktthemen zu berücksichtigen.

Zunächst ist ein mögliches Defizit im Bereich der ÖPNV Abdeckung im Gemeindegebiet zu definieren. Hierzu wurden erste Abstimmungsgespräch durch die Verwaltung mit der VKU als zuständigen Verkehrsbetrieb geführt. Weiter Termine zur Vertiefung der Thematik sind geplant.

 

Der zweite große Themenbereich in diesem Projekt ist das bürgerschaftliche Engagement. Denn die Grundvoraussetzung zur Einführung eines Bürgerbusses ist die Gründung eines entsprechenden Vereins. Dieser wiederum kann nur durch das Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher bestehen. So geht man davon aus, dass mindestens 20 Personen als Fahrer zur Verfügung stehen müssen, um eine Verbindlichkeit des Angebotes gewährleisten zu können. Die Gemeinde plant für Ende August eine entsprechende Informationsveranstaltung und nimmt auch gerne jetzt schon erste Meldungen Interessierter entgegen.

 

Weitere Informationen zu Vorgenanntem werden in Kürze erfolgen.

Foto zur Meldung: Errichtung eines Bürgerbusses
Foto: Logo Holzwickede

Holzwickeder STADTRADELN 2021 ein voller Erfolg

(25.06.2021)

Vom 22. Mai bis 11. Juni 2021 beteiligte sich die Gemeinde Holzwickede zum 5. Mal an der STADTRADELN-Kampagne des Klima-Bündnis. Nach der kreisweiten Absage des Fahrradwettbewerbes im vergangenen Jahr war die Resonanz trotz der Coronakrise in diesem Jahr besonders groß.

 

Das Endergebnis für die Gemeinde Holzwickede kann sich sehen lassen: Insgesamt haben 271 Radelnde gemeinsam 66.499 Fahrradkilometer während des 3-wöchigen Aktionszeitraumes zurückgelegt und damit ein hervorragendes Resultat erzielt. Somit wurde nicht nur die Gesamtkilometerleistung gegenüber dem vorherigen Teilnahmejahr (2019: 29.577 km) verdoppelt, sondern zudem knapp 10.000 kg CO2 im Vergleich zu Autofahrten eingespart und ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

 

Diese neue Bestmarke konnte vor allem durch das stark angestiegene Teilnehmerfeld mit 271 aktiven Radlerinnen und Radlern (zuletzt 132 Teilnehmer) und der Entwicklung der angemeldeten Teams aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie etwa dem Familien- und Bekanntenkreis, Schulen sowie den ortsansässigen Firmen und Vereinen erreicht werden. „Die tatkräftige Unterstützung aller Holzwickeder Radlerinnen und Radler ist überwältigend!“, freut sich die STADTRADELN-Koordinatorin, Tanja Flormann über das tolle Endergebnis. Die positive Entwicklung beim STADTRADELN-Wettbewerb verdeutlich aber vor allem, dass die nachhaltige Mobilität in Holzwickede an Bedeutung gewinnt. Mit Blick auf die Umsetzung des kommunalen Klimaschutzkonzeptes gibt es also noch Hoffnung, dass der Umstieg auf umweltfreundliche Fortbewegungsmittel und die Priorisierung von Rad- und Fußverkehr vor dem Auto möglich ist.

 

Die Prämierung der besten Einzelfahrer und Teams findet am kommenden Dienstag, den 29. Juni ab 16:30 Uhr im Montanhydraulik-Stadion statt. Um eine Voranmeldung wird gebeten. Die nachstehenden Gewinnerteams werden bereits jetzt veröffentlicht. Das Ranking in der Einzelwertung bleibt bis zuletzt spannend und wird erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben.

 

Radelaktivste Team mit den meisten Gesamtkilometern pro Teammitglied

 

1. Platz: Team "Keine Gnade für die Wade" mit 579,7 km pro Kopf (6 TN)

2. Platz:           Team „Grün" mit 395,6 km pro Kopf (9 TN)

3. Platz: Team "Howi-Biker" mit 384,8 km pro Kopf (30 TN)

 

An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass wie bereits in den Vorjahren nicht die absolute, sondern die relative Leistung (km/Kopf) bei der Auswertung berücksichtigt wurde. Das Siegerteam um Teamkapitän Benny Dellwig darf sich über ein Preisgeld von 250 € freuen.

 

 

SONDERKATEGORIE Familie

1. Platz Team "LaBici" mit 546,7 km pro Kopf (2 TN),

2. Platz Team "Wer.bremst.verliert" mit 374,9 km pro Kopf (5TN)

3. Platz Team "Familie Neu" mit 374,1 km pro Kopf (5 TN)

 

Die fahrradaktivste Familie (Teamkapitän Sven Wambach) erhält für die meisten Gesamtkilometer pro Teammitglied einen 50 € Wertgutschein für das Kino Unna.

 

SONDERKATEGORIE Schule

Als fahrradaktivste Schulklasse geht die 2b der Nordschule Holzwickede mit Teamkapitän Nevio Heuer als Sieger aus dem Rennen. Mit einer pro-Kopf-Leistung von 486 Fahrradkilometern darf sich die Klasse auf einen Tagesausflug in den Maximilianpark Hamm sowie der Teilnahme an einer Veranstaltung aus dem Programm „Grünes Klassenzimmer“ freuen.

 

Die Gemeindeverwaltung wird auch im kommenden Jahr wieder zum 3-wöchigen Fahrradwettbewerb zur Unterstützung des Klimaschutzes und einer nachhaltigen Mobilität aufrufen und freut sich schon jetzt für das STADTRADELN 2022 über viele Teilnehmer aus den Reihen der Holzwickeder Fahrradfreunde.

Foto zur Meldung: Holzwickeder STADTRADELN 2021 ein voller Erfolg
Foto: Holzwickeder STADTRADELN 2021 ein voller Erfolg

Klimaneutrale Transporthilfe: Gemeinde erhält E-Lastenfahrrad

(24.06.2021)

Seit Anfang der Woche ist die Gemeindeverwaltung stolzer Besitzer eines E-Lastenfahrrads. Holzwickeders neuer Klimaschutzmanager Felix Sprenger und Peter Höttemann, hauptberuflicher Gerätewart der Feuerwehr, haben das neue Fahrzeug direkt unter die Lupe genommen.

 

Bei dem neuen Dienstrad handelt es sich um ein motorisiertes Transportrad, welches über eine tief gelegene Ladefläche zwischen dem Lenker und dem weiter nach vorne gerückten Vorderrad verfügt. Mit Hilfe dieses Vorderladers können Lasten von bis zu 90kg bequem und unkompliziert mit dem Fahrrad transportiert werden.

 

Schwerpunktmäßig ist das E-Lastenfahrrad für den Transport von Anlieferungen für die beiden Feuerwehrgerätehäuser sowie im Rahmen der verwaltungsinternen Postanlieferungen gedacht. Auch bei Kontrollfahrten durch das Ordnungsamt (z.B. im Fall illegaler Müllentsorgung) soll das neue Dienstrad zum Einsatz kommen. Betreut wird das E-Lastenrad von Herrn Peter Höttemann, welcher auch im Ordnungsamt tätig ist. Sofern das Lastenrad nicht im Einsatz ist, steht es selbstverständlich auch für alle anderen Kolleginnen und Kollegen aus der Gemeindeverwaltung zur Verfügung.

 

Finanziert wurde das E-Lastenfahrrad im Wesentlichen durch die Inanspruchnahme der BAFA-Förderung und einer Spende der Sparkasse.

Foto zur Meldung: Klimaneutrale Transporthilfe: Gemeinde erhält E-Lastenfahrrad
Foto: Klimaneutrale Transporthilfe: Gemeinde erhält E-Lastenfahrrad

„Mittagstisch“ startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte ab 05. Juli 2021

(24.06.2021)

Ab Montag, 05. Juli 2021 startet der Trägerverein der Seniorenbegegnungsstätte wieder mit seinem Mittagstisch. Ab diesem Zeitpunkt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder von montags bis freitags, unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften, gemeinsam zu Mittag essen.

 

Das Angebot richtet sich an Menschen, die sich keine warme Mahlzeit mehr zubereiten können oder möchten und gerne in gemütlicher Atmosphäre mit anderen Menschen eine warme Mahlzeit genießen möchten.

 

Neue Gäste sind jederzeit willkommen!

 

Weitere Informationen können Interessierte bei Dieter Ewerth (Tel.-Nr. 55 25) erhalten.

Foto zur Meldung: „Mittagstisch“ startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte  ab 05. Juli 2021
Foto: Logo Holzwickede

Schlüsselanhänger für die lucaApp wieder verfügbar

(21.06.2021)

Ausgabe der Schlüsselanhänger im Bürgerbüro und in der Seniorenbegegnungsstätte

 

Ab Dienstag den 22.06.2021 werden im Bürgerbüro sowie in der Seniorenbegegnungsstätte wieder Schlüsselanhänger für die lucaApp ausgehändigt.

 

Eine vorherige Terminabsprache ist nicht notwendig. Die Schlüsselanhänger werden zu den regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros sowie der Seniorenbegegnungsstätte ausgehändigt.

Foto zur Meldung: Schlüsselanhänger für die lucaApp wieder verfügbar
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

"Schottergärten adé"!

(17.06.2021)

Digitale Informationsveranstaltung liefert Tipps für klimafreundliche Vorgärten

 

Ein im wahrsten Sinne des Wortes "heiß" diskutiertes Thema sind sogenannte "Schotter- und Steingärten". Die negativen Auswirkungen auf die Artenvielfalt und unser Klima sind den meisten Bürgerinnen und Bürgern bereits bewusst. Doch was tun, wenn ein derartiger "Schotter- oder Steingarten" bereits vorhanden ist?

 

Wie simpel und günstig eine Umgestaltung sein kann und mit welchen verhältnismäßig einfachen Maßnahmen eine Schotter- bzw. Steinfläche ökologisch sinnvoll aufgewertet werden kann, sind Aspekte, die im Rahmen der digitalen Infoveranstaltung am Mittwoch, 23.06.2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr im Fokus stehen. Die Veranstaltung soll Tipps und Anregungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger liefern und wird durch die KlimaschutzmanagerInnen der Kreiskommunen organisiert. Als Referenten sind ein fachkundiges Garten- und Landschaftsunternehmen sowie eine Bürgerin, die ihre Vorgartenumwandlung vorstellen wird, eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos und wird über die Plattform Zoom stattfinden. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 90 Personen, ist eine Anmeldung erforderlich. Interessierte Holzwickeder können Sich daher kurzfristig an den neuen Klimaschutzmanager der Gemeinde, Herrn Felix Sprenger unter Tel.: 02301/ 915-407 oder E-Mail an wenden.

Foto zur Meldung: "Schottergärten adé"!
Foto: Logo Holzwickede

Mahnverfahren der Gemeindebibliothek wird wiederaufgenommen

(17.06.2021)

Da in der Gemeindebibliothek seit dem 04. Juni wieder die regulären Öffnungszeiten gelten, werden die Medien auch wieder zu den üblichen Leihfristen entliehen, die automatischen Verlängerungen entfallen. Gleichzeitig wird ab dem 25. Juni das Mahnverfahren wiederaufgenommen.

 

Das Team der Gemeindebibliothek bittet alle Nutzerinnen und Nutzer, die noch entliehene Medien zu Hause haben – zum Teil noch seit Dezember –, ihre Leihfristen zu überprüfen und, wenn nötig, zu verlängern bzw. die Medien zurückzugeben.

Foto zur Meldung: Mahnverfahren der Gemeindebibliothek wird wiederaufgenommen
Foto: Logo Holzwickede

Aktuelle Hinweise zu Trauungen im Haus Opherdicke und dem Emscherquellhof

(16.06.2021)

Anpassung der Anzahl zugelassener Gäste bei Trauungen auf Grund der derzeitigen Inzidenz

 

Das Standesamt hat aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie in Anlehnung an die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung unter Berücksichtigung der derzeitigen Inzidenzzahlen des Kreises Unna ihren geltenden Stufenplan hinsichtlich der Gästeanzahl weiter angepasst.

 

Für standesamtliche Trauungen in den Räumlichkeiten des Hauses Opherdicke und am Emscherquellhof sind daher folgende Hinweise zu beachten:

 

Liegt der vom Landeszentrum für Gesundheit (www.lzg.nrw.de) veröffentlichte 7-Tages-Inzidenzwert des Kreises Unna an fünf aufeinander folgenden Tagen über bzw. unter dem kritischen Wert, gelten ab dem übernächsten Tag folgende Regelungen:

 

  1. Inzidenzwert = 100 und höher

 

Die Eheschließungen werden ausschließlich mit dem Brautpaar durchgeführt. Ein/-e professionelle/-r Fotograf/-in darf zusätzlich an der Zeremonie teilnehmen.

 

  1. Inzidenzwert = 50 bis 99,9

 

Die Eheschließungen werden ausschließlich mit dem Brautpaar und Trauzeug/-innen

durchgeführt. Ein/-e professionelle/-r Fotograf/-in darf ebenfalls teilnehmen.

 

Insgesamt sind maximal 6 Personen (inkl. Standesbeamtin) zulässig.

 

  1. Inzidenzwert = 35 bis 49,9

 

Neben dem Brautpaar und den Trauzeug/-innen darf auch eine begrenzte Anzahl von Gästen an der Trauung teilnehmen. Die Anzahl richtet sich nach der Raumgröße.

 

Kaminzimmer           6 Personen insgesamt

Spiegelsaal              19 Personen insgesamt

Bauhaus                   23 Personen insgesamt

Scheune                   49 Personen insgesamt (mit Sitzplatzkonzept)

Deele                         15 Personen insgesamt

 

  1. Inzidenzwert unter 35

Im Kaminzimmer sind bis zu 20 Gäste zulässig.

 

In den übrigen Räumlichkeiten und am Emscherquellhof können bis zu 50 Gäste an der Trauung teilnehmen, sofern ein Negativtestnachweis vorliegt bzw. es sich um immunisierte oder genesene Personen handelt. Sowohl das negative Testergebnis als auch ein Impfnachweis sind schriftlich oder digital gegenüber der Standesbeamtin nachzuweisen.

 

 

Für jede Trauung gilt außerdem:

  • Innerhalb des Gebäudes und des Trauzimmers ist -auch während der Zeremonie- das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes erforderlich; ein Plastik-Visier ist dabei kein Ersatz für den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz. Während des Redebeitrages darf die Standesbeamtin den Mund-Nasen-Schutz ablegen.

 

  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zu allen Personen einzuhalten, die nicht zur Traugesellschaft gehören.

 

  • Die Standesbeamtinnen benötigen zwischen den Trauungen ausreichend Zeit für das Lüften und die Desinfektion der Trauzimmer. Deshalb werden Brautpaare gebeten, nach Ende der Trauung zügig das Trauzimmer und das Gebäude zu verlassen.

 

  • Musikalische sowie sonstige Beiträge jeder Art, Gratulationsgruppen im und vor den Räumlichkeiten sowie Sektempfang und Gruppenfotos sind bei einem Inzidenzwert über 35 im und um das Gebäude derzeit nicht zulässig.

 

  • Für eine eventuell notwendige Nachverfolgung von Kontaktpersonen reicht das Brautpaar vorab eine Liste aller Teilnehmer mit deren Kontaktdaten (Adressen und Telefonnummern) ein. Hierzu wird durch das Standesamt ein Vordruck zur Verfügung gestellt, welcher ausgefüllt spätestens am Tag der Trauung der Standesbeamtin übergeben wird.

Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass nur die Personen das Standesamt / Trauzimmer betreten dürfen, die mit vollständigen Kontaktdaten in der Liste aufgeführt sind.

 

  • Personen mit Erkältungssymptomen dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten. Das gilt auch für Personen, die sich aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen vorübergehend in Quarantäne befinden.

 

Das Standesamt ist bemüht, die Paare bei Ihren Planungen ausführlich zu beraten und zu unterstützen, bittet jedoch um Verständnis, dass kurzfristige Änderungen möglich sind.

Foto zur Meldung: Aktuelle Hinweise zu Trauungen im Haus Opherdicke und dem Emscherquellhof
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

AUSGEBUCHT! Kinderferienspaß – Kindertrödelmarkt

(15.06.2021)

FÜR DEN KINDERTRÖDELMARKT SIND BEREITS ALLE PLÄTZE VERGEBEN!

 

EINE ANMELDUNG IST LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH!

 

Im Hinblick auf die weiterhin sinkenden Inzidenzzahlen findet der Kindertrödelmarkt am 03.07.2021 im Rahmen des Kinderferienspaßes in der Zeit von 11.00 – 15.00 Uhr auf dem Marktplatz statt.

 

Mit dem Aufbau des Kindertrödelmarktes kann ab 9.00 Uhr begonnen werden.

 

Die Vorbereitungen für den Kindertrödelmarkt laufen derzeit auf Hochtouren.

 

Damit die Stände rechtzeitig aufgebaut werden können, müssen die Parkplätze weichen. Der Marktplatz steht daher aus organisatorischen Gründen ab Freitag 13.00 Uhr im Anschluss an den Wochenmarkt als Parkmöglichkeit nicht mehr zur Verfügung. Die Gemeinde Holzwickede bittet um Beachtung.

 

Die Teilnahme am Trödelmarkt ist für alle Kinder und ihre Eltern kostenfrei.

 

Anmeldungen können telefonisch unter der Telefonnummer 02301/915-202 oder per E-Mail an Frau König-Krämer vorgenommen werden.

 

Bei einem Anstieg der Inzidenzwerte, kann es zu einer kurzfristigen Absage des Kindertrödelmarktes kommen.

Foto zur Meldung: AUSGEBUCHT! Kinderferienspaß – Kindertrödelmarkt
Foto: Logo Holzwickede

Eichenprozessionsspinner in Holzwickede

(11.06.2021)

Auch 2021 ist der Eichenprozessionsspinner im mittlerweile dritten Jahr in Folge im Gemeindegebiet zu finden. Erste Raupen wurde bereits in dieser Woche an verschiedenen Eichen gemeldet.

Der Eichenprozessionsspinner ist ein Nachtfalter, welcher sich bevorzugt in warmtrockenen Regionen aufhält und Eichenbestände für die Eiablage im Spätsommer bevorzugt. Milde Frühjahrsmonate und trockene Wetterlagen begünstigen die Verbreitung des Nachtfalters. Aufgrund der Klimaveränderungen breitet sich der Eichen-Prozessionsspinner immer stärker in Deutschland aus. Im Gemeindegebiet wurden Anfang Juni 2019 erstmals Raupen und Nester des Eichenprozessionsspinners gesichtet. Die Gemeindeverwaltung geht allen Verdachtsfällen nach. Insbesondere an öffentlichen Plätzen mit viel Publikumsverkehr und längerer Aufenthaltsdauer sowie im Bereich von Schulen und Kindergärten wird der Befall mit besonderem Augenmerk bekämpft. An anderen Stellen werden die betroffenen Bereiche markiert und durch entsprechende Warnhinweise auf den Befall aufmerksam gemacht.

Worin besteht die Gefahr?

Die Raupen schlüpfen bis Anfang Mai und durchlaufen bis zur Verpuppung Ende Juni/Anfang Juli sechs Entwicklungsstadien. Gefährlich sind die mikroskopisch kleinen sogenannten „Brennhaaren“, diese werden ab dem 3. Larvenstadium (ab Ende Mai) zum Schutz vor Fressfeinden ausgebildet. Sie enthalten ein Nesselgift (Thaumetopoein), welches bei Hautkontakt oder beim Einatmen zum Teil heftige allergische Reaktionen auslösen kann. Auch nach dem Schlüpfen der Falter im August können die Brennhaare, welche in den Nestern zurückbleiben, weiterhin gefährlich sein.

Die nachstehenden Standorte sind der Gemeindeverwaltung bekannt, die befallenen Bäume sind entsprechend markiert:

  • Spielplatz Keltenstraße    Entfernung beauftragt
  • Friedhofstraße: Höhe Parkplatz vor der Kita  Entfernung beauftragt
  • Bürgerwald Fläche 2 (neben dem Wertstoffhof)
  • Friedhof: Eingang Friedhofstraße
  • Rausinger Straße: Außengelände der Kita   Entfernung beauftragt

Vorsorglich wird auf die nachstehenden Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen:

  • Vermeidung befallenen Gebiete und ggf. abgesperrte Bereiche
  • Sofern der Aufenthalt in befallenen Gebieten unabdingbar ist sollten alle Körperflächen (Nacken, Hals, Arme und Beine) durch Kleidung bedeckt werden
  • Jeglichen Kontakt mit Raupen und Gespinst vermeiden
  • Nach dem Kontakt mit giftigen Raupenhaaren sofortiger Kleiderwechsel, Duschbad und Haarwäsche
  • Kleidung bei 60 °C mit viel Wasser waschen, um das Nesselgift der Raupenhaare zu vernichten/ auszuspülen
  • Verzicht auf Holzernte- oder Pflegemaßnahmen an befallenen Bäumen
  • Bekämpfung nur von Fachleuten mit Vollschutzanzug und Atemschutz durchführen lassen 
  • Bei Auftreten stärkerer gesundheitlicher Beschwerden einen Arzt aufsuchen und auf den Raupenkontakt hinweisen. Die Symptome können durch Medikamente gelindert werden.

Bürgerinnen und Bürger, die einen Befall mit Eichenprozessionsspinnerraupen in Holzwickede feststellen, sollten den Befall mit Ortsangabe und gegebenenfalls Foto der Gemeindeverwaltung per Email an oder telefonisch unter 02301 / 915 - 414 (Frau Flormann - Umwelt) oder 02301 / 915 - 186 (Frau Brune - Ordnungsamt) melden.

Foto zur Meldung: Eichenprozessionsspinner in Holzwickede
Foto: Eichenprozessionsspinner in Holzwickede

Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Natorper Straße

(11.06.2021)

Um weiterhin eine gewohnt gute Trinkwasserqualität liefern zu können und auch eine hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten, ist es notwendig die Trinkwasserleitung in der Natorper Straße zu erneuern. Der Bauabschnitt umfasst das Teilstück von der „Bachstraße“ bis „Natorper Straße 16 b“.

 

Hier wird dann auf der südlichen Seite im Fahrbahnbereich eine neue Trinkwasserleitung verlegt. Der Baubeginn wird in der 24. Kalenderwoche erfolgen. Die Bauzeit ist mit rd. 8 Wochen kalkuliert. Die Zufahrt für betroffene Liegenschaften wird durch PKW- bzw. LKW-Überfahrten gesichert.

 

Während der Bauzeit kommt es mehrfach zu Wassersperrungen, die aber rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Foto zur Meldung: Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Natorper Straße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Folgeimpfung am 18.06.2021 in der Rausinger Halle

(11.06.2021)

Aufgrund der erfolgten Erstimpfung steht nun die Folgeimpfung an. Alle Personen, welche am 26.03.2021 ihre Erstimpfung in Holzwickede erhalten haben, werden gebeten, sich am 18.06.2021 in der Rausinger Halle Holzwickede (geänderter Ort), Rausinger Str. 30, zwischen 14.00-18.30 Uhr einzufinden.

 

Diese Info erfolgt ergänzend zu den individuellen Anschreiben, welche an jeden Impfling versandt wurden.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

Personalausweis, Impfausweis sowie Impfbescheinigung vom Ersttermin.

 

Bitte beachten Sie das Zeitfenster. Eine Vorsprache am Impftag ohne Erstimpfung ist aussichtslos.

Foto zur Meldung: Folgeimpfung am 18.06.2021 in der Rausinger Halle
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

„Kanalhaie“ in Holzwickede unterwegs

(11.06.2021)

Achtung vor Angeboten zu unseriöser Kanalüberprüfung!

 

Aktuell häufen sich bei der Gemeindeverwaltung Holzwickede wieder Hinweise und Anfragen besorgter Bürger zu Anrufern, die sich als gemeindliche Mitarbeiter ausgeben.

Die Anrufer sind angeblich Mitarbeiter der gemeindlichen Wasserversorgung oder der Stadtentwässerung, die beauftragt wurden, Hausanschlüsse zu überprüfen.

 

Die Gemeindeverwaltung stellt hiermit ausdrücklich klar, dass dies kein Vorgehen der Verwaltung ist.

Sollte die Gemeinde Holzwickede einmal einen Schaden an Ihrer Grundstücksentwässerung vermuten, so werden die Grundstückseigentümer immer schriftlich kontaktiert.

 

Daher rät die Gemeindeverwaltung:

  • Geben Sie keine persönlichen Daten heraus!
  • Lassen Sie unaufgefordert keine fremden Personen in Ihr Haus/auf ihr Grundstück oder sogar eine Untersuchung vornehmen.
  • Bei Bedenken/Auffälligkeiten/Unsicherheit nehmen Sie unbedingt Kontakt zur Gemeindeverwaltung auf.

Foto zur Meldung: „Kanalhaie“ in Holzwickede unterwegs
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Seniorenbegegnungsstätte veröffentlicht Juni - Newsletter

(10.06.2021)

Nachdem die Seniorenbegegnungsstätte aufgrund der Corona Vorschriften fast 7 Monate geschlossen war, startet sie nun wieder mit noch eingeschränkten Programm. Um hierüber zu informieren geben die Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung einen Newsletter heraus, der über die aktuellen Angebote, Projekte und Aktivitäten berichtet und auf Veranstaltungen, die noch in diesem Monat stattfinden, hinweist.

 

Den Newsletter können Interessierte per E-Mail oder Post erhalten. Angefordert werden kann er im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 oder per E-Mail unter . Zusätzlich liegt er auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus und wird auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede unter der Rubrik „Leben in Holzwickede >> Senioren>> Seniorenbegegnungsstätte“ veröffentlicht.

Foto zur Meldung: Seniorenbegegnungsstätte veröffentlicht Juni - Newsletter
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Jährliche Standsicherheitsprüfung

(09.06.2021)

Standsicherheitsprüfungen an stehenden Grabmalen auf dem kommunalen Friedhof am 16.06.2021.

 

Grabmale sind jährlich im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinden auf ihre Standsicherheit hin zu prüfen. Die Durchführung der diesjährigen Standsicherheitsprüfung auf dem kommunalen Friedhof findet am 16.06.2021 durch ein beauftragtes Unternehmen statt. Interessierte haben die Möglichkeit, an der Überprüfung teilzunehmen.

 

Die dort festgestellten Mängel werden den Nutzungsberechtigten schriftlich durch die Friedhofsverwaltung mitgeteilt.

 

Die Prüfung wird der Würde des Ortes angemessen erfolgen. Trotzdem kann eine gewisse Beeinträchtigung der stillen Anteilnahme nicht ausgeschlossen werden.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet für die Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Foto zur Meldung: Jährliche Standsicherheitsprüfung
Foto: Logo Holzwickede

Ausgabe von Schlüsselanhängern für die lucaApp

(08.06.2021)

Ausgabe der Schlüsselanhänger im Bürgerbüro und in der Seniorenbegegnungsstätte

 

Seit dem 02.06.2021 wurden im Bürgerbüro und in der Seniorenbegegnungsstätte die Schlüsselanhänger für die lucaApp ausgehändigt.

 

Durch die sehr hohe Nachfrage, sind zum jetzigen Zeitpunkt alle zur Verfügung stehenden Schlüsselanhänger ausgehändigt worden.

 

Durch die Gemeindeverwaltung sind bereits weitere Schlüsselanhänger bestellt worden.

Sobald diese zur Verfügung stehen, wird die Verwaltung entsprechend darüber informieren.

Foto zur Meldung: Ausgabe von Schlüsselanhängern für die lucaApp
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Rückbau Pavillon an der Dudenrothschule beendet

(08.06.2021)

Als vorbereitende Maßnahme zum Neubau eines OGS-Gebäudes an der Dudenroth-Grundschule haben vor gut 3 Wochen die Abbruch- und Rückbauarbeiten des vorher durch das Deutsche Rote Kreuz genutzten Pavillons begonnen.

 

Die Arbeiten konnten reibungslos durchgeführt werden, sodass der ehemalige Pavillon mittlerweile komplett zurückgebaut wurde. Das dadurch entstandene freie Baufeld steht nun für die nachfolgenden Arbeiten zum Neubau eines Erweiterungsbaus zur Verfügung.

 

Leider hat die Gemeinde als Bauherr feststellen müssen, dass das Baufeld vermehrt dazu genutzt wird, Müll und sonstigen Unrat verbotswidrig zu entsorgen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass jeder dieser Vorfälle zur Anzeige gebracht wird.

Foto zur Meldung: Rückbau Pavillon an der Dudenrothschule beendet
Foto: Rückbau Pavillon an der Dudenrothschule beendet

Westenergie Klimaschutzpreis 2021

(08.06.2021)

In der Gemeinde Holzwickede werden auch in diesem Jahr wieder lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert. Im Rahmen des Klimaschutzpreises 2021, welcher gemeinsam mit dem Energiedienstleister westenergie ausgelobt wird, sollen kreative Ideen mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 € belohnt werden.

 

Ausgezeichnet werden Projekte, die sich in besonderer Weise mit energiesparenden Maßnahmen, spürbaren Umweltverbesserungen oder der Minderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen auseinandersetzen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Preiswürdig sind unterschiedliche Aktivitäten, von der Vermeidung von Verpackungsmüll bis hin zum Artenschutz-Projekt für bedrohte Tierarten. Im Vordergrund steht hierbei die Eigeninitiative, um gemeinsam vor Ort für den Umweltschutz aktiv zu werden und hierdurch andere Mitbürger zum Umdenken zu inspirieren. Ziel der Auslobung des Klimaschutzpreises ist daher nicht zuletzt die besondere Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln.

 

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Familien, Vereine, Schulklassen, Firmen, Initiativen und Institutionen, die innerhalb des Gemeindegebietes entsprechende Maßnahmen umsetzen. Ferner muss die Projektidee öffentlich zugänglich sein bzw. einen Nutzen für die Allgemeinheit bieten. Mandatsträger sind als Preisträger ausgeschlossen. Alle Bewerbungen, mit kurzer Projektbeschreibung und ergänzenden Fotos, sind schriftlich an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich IV/ Umwelt- und Klimaschutz, Allee 10, 59439 Holzwickede zu richten oder können per E-Mail an eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2021. Über die Preisvergabe entscheidet anschließend eine Jury. Eine gestaffelte Aufteilung des Preisgeldes auf bis zu drei Gewinnern ist möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Gemeindeverwaltung hofft auf zahlreiche Projektideen, welche sich mit der Verbesserung der Klima- und Umweltbedingungen in der Emscherquellgemeinde auseinandersetzen. Die Preisübergabe ist zum Ende des Jahres und abhängig von der pandemischen Lage voraussichtlich auf dem Weihnachtsmarkt vorgesehen. Weitere Informationen sind unter https://www.westenergie.de/fuer-kommunen/regionales-engagement/klimaschutzpreis und auf der Gemeindehomepage (https://www.holzwickede.de/seite/420758/klimaschutzpreis.html) zu finden.

Foto zur Meldung: Westenergie Klimaschutzpreis 2021
Foto: Westenergie Klimaschutzpreis 2021

Online-Fachveranstaltung „Die Rosa-Hellblau-Falle Rollenklischees im (Erziehungs-) Alltag und wie wir ihnen entkommen

(08.06.2021)

Das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna veranstaltet am 23.06.2021 von 13:00 – 16:00 Uhr einen Online-Fachtag zum Thema, Rollenklischees im (Erziehungs-) Alltag. 

 

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Frage, warum geht es in der Gleichstellungspolitik nur schleppend voran und wie können Fachkräfte und Eltern Kinder darin fördern ihre eigenen Potentiale, zum Beispiel für die spätere Berufswahl, auszuschöpfen.

 

Wir, das Netzwerk sind der Meinung, dass es wichtig ist so früh wie möglich, bereits im Vorschul- und Grundschulalter, den alltäglichen Rollenstereotypen entgegenzuwirken, um Mädchen und Jungen die gleichen Entwicklungs- und Karrierechancen zu bieten.

 

Aus dem Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung geht hervor, dass Frauen für Sorge-Arbeit deutlich mehr Zeit aufwenden als Männer. Der Gender Care Gap beträgt 52,4 Prozent. Das bedeutet, Frauen verwenden durchschnittlich täglich 52,4 Prozent mehr Zeit für unbezahlte Sorgearbeit als Männer. Umgerechnet sind das 87 Minuten Unterschied. So leisten Männer pro Tag im Schnitt zwei Stunden und 46 Minuten unbezahlte Sorgearbeit, bei Frauen sind es vier Stunden und 13 Minuten. Das verdeutlicht, dass Männer mehr Zeit für berufliche Entwicklung und Karriere haben als Frauen.

Um Fachkräfte und Eltern für dieses Thema zu sensibilisieren, ist es uns gelungen die auf diesem Gebiet fachlich kompetenten Autoren, Almut Schnerring und Sacha Verlan zu gewinnen. Das Eltern- und Autorenpaar ist durch die Veröffentlichung ihres Buches, „Die Rosa-Hellblau-Falle“, Für eine Kindheit ohne Rollenklischees, bekannt geworden.

 

In ihrem Fachvortrag veranschaulicht das Autorenpaar die Allgegenwart von Rollenklischees und klärt darüber auf, welchen Einfluss Werbung, Produktdesign und Mediengestaltung auf die Verfestigung von Rollenklischees haben.

Der Grundstein für stereotype Rollenzuschreibungen wird sehr früh gelegt. Wir kennen es wahrscheinlich selbst aus unserer Kindheit, so Herr Verlan, „die Jungen bekommen mehr Taschengeld und die Mädchen helfen mehr im Haushalt.

Mit unserem Vortrag können wir für das Thema Rollenklischees sensibilisieren und einen Beitrag für ein höheres Bewusstsein für mehr Diversität in unserer Gesellschaft beitragen. Denn es geht nicht nur um weibliche und männliche Stereotype, sondern auch um mehr Vielfalt in unserer Gesellschaft.

 

Die Zoom-Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kindertagesstätten, Offenen Ganztagsbetreuung, Jugendhilfen, Jugendämter und weiteren Multiplikator*innen und Interessierte. Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2021 bei Heidi Bierkämper-Braun vom Kreis Unna möglich.

 

Anmeldung:

Kreis Unna / Gleichstellungsstelle

E-Mail:

Fax:       02303 27-2017

 

 

 

 

 

 

[Flyer Rosa Hellblau]

Foto zur Meldung: Online-Fachveranstaltung „Die Rosa-Hellblau-Falle Rollenklischees im (Erziehungs-) Alltag und wie wir ihnen entkommen
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Kartenspielangebot startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte ab 14. Juni 2021

(08.06.2021)

Ab Montag, 14. Juni 2021, treffen sich nach über einem halben Jahr Pause wieder die Kartenspielerinnen und Kartenspieler der Seniorenbegegnungsstätte. Ab diesem Zeitpunkt kann wieder jeden Montag und Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr, unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften, Skat und Bridge gespielt werden.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01/ 44 66).

Foto zur Meldung: Kartenspielangebot startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte ab 14. Juni 2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Badesaison im Freibad "Schöne Flöte" startet am kommenden Mittwoch, 09.06.2021

(07.06.2021)

Das Freibad "Schöne Flöte" wird seine Tore am kommenden Mittwoch, 09.06.2021, für die kommende Badesaison öffnen. Die Öffnungszeiten haben sich verändert, da nun verschiedene Zeitfenster gelten:

 

Frühschwimmen (für Mehrfachkarteninhaber/innen)

Werktags   6:30 bis 9:00 Uhr

 

 

 

Normaler Badebetrieb

Montag – Samstag    10:00 bis 14:00 Uhr

                                      15:00 bis 19:00 Uhr

Sonn- und Feiertag   9:00 bis 13:30 Uhr

                                      14:30 bis 19:00 Uhr

 

Natürlich gibt es noch Einschränkungen durch die Coronaschutzverordnung:

 

  • Für jedes Zeitfenster gibt es eine Begrenzung der Besucherzahl auf 500 Personen

  • Die maximale Nutzerzahl pro Becken wird wie folgt festgelegt:

  1. Aktionsbecken (367 m²) = 40 Personen

  2. Schwimmerbecken (1.300 m²) = 130 Personen

 

Für beide Becken wird es nur einen Ein- bzw. Ausgang geben. Alle weiteren Zuwegungen werden geschlossen. Beim Eingang werden abgezählte Armbänder (je Becken eine Farbe) ausgegeben, um die Nutzerzahl regulieren zu können.

  • Einlass erhalten nur Personen, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind und sich ausweisen können.

  • Eine Reservierung ist erstmal nicht nötig.

 

Ansonsten gelten die bekannten Vorgaben der CoronaSchVO. Diese sind zu beachten. Natürlich hängt ein anlagenbezogenes Infektionsschutz- und Zugangskonzept aus, welches zwingend zu beachten gilt.

Foto zur Meldung: Badesaison im Freibad "Schöne Flöte" startet am kommenden Mittwoch, 09.06.2021
Foto: Logo Holzwickede

Sonntagsöffnung „Lichtbildervortrag „An der Nordseeküste - Wanderungen in Ostfriesland“ am 27. Juni 2021

(07.06.2021)

Am Sonntag, 27. Juni 2021, 15.00 Uhr lädt die Gemeinde Holzwickede alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem informativen und kurzweiligen Lichtbildervortrag rund um die Wanderwege in Ostfriesland, in die Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, ein.

 

Als El Dorado für Radfahrer ist Ostfriesland schon lange bekannt. Weitgehend unbekannt blieb allerdings bisher, dass sich hier auch lohnenswerte Wanderstrecken befinden, die vom Wiehen-Gebirgsverband unterhalten werden. Wer es liebt, tagelang durch das flache Land zu schreiten, wo er seinen Blick bis zum weiten Horizont schweifen lassen kann, wer das Rauschen der Nordsee oder das Geschrei der Wasservögel in seinen Ohren klingen lassen will, der ist hier genau richtig. Dabei kann man Hektik und Stress des Alltags vergessen und wie bei einer Meditation zu sich selbst finden. Wer sich dem rauen Klima mit seinen stürmischen Winden und den kräftigen Regenschauern aussetzt, härtet sich ab und schiebt die nächste Erkältung weit hinaus. Mittelpunkt dieses Vortrags ist eine winterliche Wanderung entlang der Nordseeküste von Leer nach Wilhelmshaven. Daneben lernen die Zuhörer den Ostfriesland-Wanderweg, der auf einer ehemaligen Kleinbahntrasse von Papenburg bis Bensersiel verläuft und den ostfriesischen Pilgerweg kennen. Hinweise auf urige Gaststätten, lokale Spezialitäten, weitere Geheimtipps und jede Menge Erlebnisse und Anekdoten runden den Vortragsinhalt ab.

 

Bevor der Lichtbildervortrag beginnt, besteht die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre ab 14.30 Uhr Kaffee zu trinken. Einlass ist ab 14.00 Uhr.

 

Aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften ist die Teilnahmezahl für diese Sonntagsöffnung begrenzt, sodass die Initiatorinnen darum bitten, dass Interessierte ab Freitag, 11. Juni 2021, 09.00 Uhr, Teilnahmekarten zum Preis von 5,00 € (incl. Kaffee & Kuchen) im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, erwerben. Auch ist eine telefonische Vorbestellung ab diesem Zeitpunkt unter der Rufnummer 02301/4466 möglich. Des Weiteren ist eine Teilnahme nur für negativ getestete, vollständig geimpfte oder genesene Personen möglich.

Foto zur Meldung: Sonntagsöffnung „Lichtbildervortrag „An der Nordseeküste - Wanderungen in Ostfriesland“ am 27. Juni 2021
Foto: Logo Holzwickede

Neuer Mitarbeiter am Baubetriebshof

(07.06.2021)

Am 01.06.2021 durfte der Baubetriebshof einen neuen Mitarbeiter begrüßen. Herr Hanns Reiner Blüthner wird künftig das Team der Straßenreinigung und Abfallbeseitigung unterstützen.

 

Wir wünschen Herrn Blüthner einen guten Start in die neue Tätigkeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Foto zur Meldung: Neuer Mitarbeiter am Baubetriebshof
Foto: Hanns Reiner Blüthner

Plakatierung der gemeindeeigenen Plakatwände

(04.06.2021)

Die gemeindeeigenen Plakatwände wurden in dieser Woche durch die Mitarbeiter des Baubetriebshofes mit Plakaten zu drei verschiedenen Projekten bestückt.

 

Projekt 1:

Holzwickede soll sauber bleiben

Initiiert durch Bürgermeisterin Drossel wurde das kommunale Müllprojekt unter Beteiligung von Ordnungsbehörde, Baubetriebshof, Umweltbeauftragten sowie ortsansässigen Institutionen ins Leben gerufen. Um die geplanten Aktionen zu bündeln und insbesondere nach außen sichtbar zu machen wurde im April ein Wettbewerb zur Namensfindung ausgelobt. Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede wurden aufgefordert kreative Bild- und Spruchideen für ein Logo einzureichen. Als Siegerin aus dem Wettbewerb ist die 8-jährige Anna Brun mit Ihren Bild zweier Szenarien und dem Slogan „Holzwickede bleibt sauber“ hervorgegangen. Annas Bild hat die Jury sehr überzeugt und wird zudem auf dem neuen Abfallkalender als Titelbild erscheinen. Als Preis darf sich die Schülerin über einen Ausflug im Rahmen des Kinderferienspaß freuen. Um alle eingereichten Vorschläge und das Engagement der Bewerber zu würdigen, sind nunmehr alle Bildmotive auf den Stellwänden zu finden.

 

Projekt 2:

Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben

Nach Anregung von Herrn Klemp soll allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, ihre Gefühle in der Corona-Pandemie zum Ausdruck zu bringen.

 

Projekt 3:

Gute-Laune Plakate, die das Gemeindebild verschönern sollen

Insgesamt wurden vier Motive von der Gemeindeverwaltung erarbeitet.

 

Während des Pressetermins gab es Bürgerinnen und Bürgern bereits positive Rückmeldungen.

 

Plakataktion

Foto zur Meldung: Plakatierung der gemeindeeigenen Plakatwände
Foto: Plakatierung der gemeindeeigenen Plakatwände

Fensterdekoration des Bürgerbüros

(02.06.2021)

Vier Künstler/-innen aus Holzwickede haben am Montag die hinteren zwei Fenster des Bürgerbüros mit selbst gemalten Bildern dekoriert. Zu sehen sind die Bilder von Frau Karin Beier, Ilona Taube, Tatjana Kugel, Gabrielle Raat und Klaus Pfauter.

 

Am heutigen Tag wurden die vorderen Fenster geschmückt. Die Bilder wurden im Rahmen des Ferienspaßes 2021 vom Treffpunkt Villa gestaltet.

 

Fensterdeko Malermarkt

Fensterdeko Holzwickeder Künstler

 

Fensterdeko Ferienspaß

Fensterdeko Ferienspaß

Foto zur Meldung: Fensterdekoration des Bürgerbüros
Foto: Logo Holzwickede

Felix Sprenger ist der neue Mann fürs Holzwickeder Klimaschutzmanagement

(02.06.2021)

Seit dem 1. Juni hat die Gemeinde Holzwickede mit Felix Sprenger einen neuen Klimaschutzmanager. Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch begrüßten den neuen Kollegen zu seinem Dienstbeginn und freuen sich sehr, den 25-jährigen Geographen aus Waltrop für die verantwortungsvolle Aufgabe gefunden zu haben.

 

Spätestens seit Beschluss des Holzwickeder Klimaschutzkonzepts im September letzten Jahres stand fest, die Gemeindeverwaltung benötigt weitere Personalkapazitäten für die Koordination der kommunalen Klimaschutzaktivitäten. Die neue Personalstelle des Klimaschutzmanagers wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Die öffentliche Stellenausschreibung erfolgte unmittelbar nach Erhalt des Zuwendungsbescheids im März, sodass die Auswahlgespräche - bei denen Sprenger durch seine offene Art klar überzeugte - im Mai erfolgen konnten. Das der Absolvent der Universität Bochum erst kürzlich seinen Master mit der Vertiefungsrichtung Stadt- und Landschaftsökologie erfolgreich abgeschlossen hat, führte zu dem glücklichen Umstand einer sofortigen Stellenbesetzung zum 1. Juni.

 

Das künftige Tätigkeitsfeld des neuen Klimaschutzmanagers in der Gemeinde Holzwickede ist sehr vielfältig; seine Hauptaufgabe wird die übergeordnete und transparente Koordination der einzelnen Klimaschutzaktivitäten sein. Hierbei steht die Zusammenarbeit und Kommunikation sowohl intern mit den einzelnen Fachbereichen als auch mit externen Akteuren im Vordergrund. Ganz besonders freut sich Sprenger auf den intensiven Austausch mit den Holzwickeder Bürgerinnen und Bürgern, um den kommunalen Klimaschutz gemeinsamen voranzubringen. Aufgrund seiner Mitorganisation beim bundesweiten Sensibilisierungskurs „klimafit“ – ein Mitmachkurs für alle, die bei der klimafreundlichen Gestaltung ihrer Kommune mithelfen möchten -, würde Sprenger gerne auch für interessierte HolzwickederInnen ein entsprechendes Fortbildungsangebot schaffen. Eine offizielle Vorstellung des neuen Klimaschutzmanagers ist im Rahmen der ersten Umweltausschusssitzung am 14.6. geplant. Herr Felix Sprenger ist darüber hinaus im Dienstgebäude Allee 10 per Email unter oder der Telefonnummer 02301 / 915 – 407 zu erreichen.

Foto zur Meldung: Felix Sprenger ist der neue Mann fürs Holzwickeder Klimaschutzmanagement
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Felix Sprenger, Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch

Halbzeit beim STADTRADELN – eine Zwischenbilanz

(01.06.2021)

Die Hälfte des STADTRADELN-Aktionszeitraumes ist bereits verstrichen und das Radelmeter für die Gemeinde Holzwickede steht knapp unter der 25.000 km-Grenze. Durch die fleißigen Holzwickeder Fahrradfahrer konnten somit bereits etwa 4.000 kg CO2 vermieden werden.

 

Die Gemeindeverwaltung blickt zufrieden auf den Zwischenstand zur Halbzeit des Fahrrad-Wettbewerbes und wünscht sich auch weiterhin, dass viele Holzwickeder auf das Fahrrad umsteigen und hierdurch aktiv ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Insbesondere bei Kurzstrecken bis 6 km besteht durch den Verzicht auf das Auto ein großes Einsparpotenzial umweltschädigender Klimagase. Ob am Wochenende zum Brötchen holen oder der Besuch bei Freunden, jeder km zählt und trägt zur Verbesserung der Umweltbedingungen bei.

 

Um das Gesamtergebnis von 29.577 km aus dem letzten Teilnahmejahr (2019) zu toppen, sind nur noch wenige Fahrradkilometer zurück zu legen. Mit Blick auf das enorm starke Teilnehmerfeld in diesem Jahr mit derzeit 244 aktiven Radelnden ist das Erreichen einer neuen Bestleistung für die Gemeinde Holzwickede greifbar nah.

 

Bei einigen bereits angemeldeten STADTRADELN-Teilnehmern steht das persönliche Kilometertagebuch allerdings noch auf null. Daher erfolgt an dieser Stelle nochmals der Appell an alle fahrradbegeisterten Holzwickeder, sämtliche gefahrenen Radkilometer nicht unberücksichtigt zu lassen und für die Gemeinde auf www.stadtradeln.de/holzwickede einzutragen.

 

Mit Blick auf die Zwischenbilanz zeichnen sich bereits erste Kopf-an-Kopf-Duelle ab. Bei den weiblichen Einzelfahrern kämpfen derzeit zwei Radfahrerinnen aus dem Team „Howi Biker“ und dem Team „Grüne Radler FVZ“ um den ersten Platz auf dem Siegertreppchen. Das männliche Teilnehmerfeld wird derzeit von einem Radler aus dem „Offenen Team“ mit knapp 600 Gesamtkilometern angeführt. Dicht dahinter auf Platz zwei befindet sich aktuell ein Teilnehmer aus dem „Team Rot“.

 

In der Teamwertung täuscht der erste Blick auf die Gesamtkilometerleistung. Die „Howi-Biker“ haben mit 4.192 km zwar insgesamt die meisten Fahrradkilometer gesammelt, prämiert wird allerdings die relative Bestkilometerleistung (d.h. das Team mit den meisten Gesamtkilometern pro Teammitglied): Hier liegt das Team „Keine Gnade für die Wade“ derzeit mit 269 km/ Teammitglied ganz vorne. In der Sonderkategorie Familie steht das Team „LaBici“ mit 218 km pro Teammitglied momentan an der Spitze der 10 teilnehmenden fahrradaktiven Familien. Bei den Schulen sind die Unterstützer der Nordschule mit 40 aktiven Radelnden und bisher 2.748 zusammengetragenen Fahrradkilometern deutlich abgeschlagen.

 

Auch bei der aktuellen Auswertung des Landkreises kann sich die Gemeinde Holzwickede als kleinste Kommune im Kreis blicken lassen. Derzeit liegt Holzwickede hinter der Stadt Selm auf dem 2. Platz bei der Gesamtkilometerleistung pro Einwohner.

 

Trotz eher schlechten Witterungsbedingungen zu Beginn des 3-wöchigen STADTRADELN-Zeitraumes zeigt die Zwischenbilanz bereits erfreuliche und starke Ergebnisse und lässt auf einen weiteren spannenden Wettkampf beim Fahrradwettbewerb in Holzwickede hoffen. Interessierte Radfahrer, die in der Gemeinde wohnen, arbeiten oder einem Verein angehören, haben noch bis zum 11. Juni die Möglichkeit sich anzumelden und teilzunehmen. Für die Gewinner in der Einzel- und Teamwertung stehen tolle Preise, wie z.B. ein Preisgeld von 250 € (gesponsert von der Sparkasse Unna), 100-€ Warengutschein (Lucky Bike Dortmund) oder die Teilnahme an einem Pedelec-Sicherheitstraining im Wert von 50 € (bereitgestellt durch den Motor Sport Club Holzwickede) bereit. Darüber hinaus werden unter allen aktiven Teilnehmern tolle Preise im Rahmen einer Tombola verlost. Mitmachen lohnt sich also und trägt darüber hinaus noch zum Klimaschutz bei.

 

Bei Fragen rum um das STADTRADELN in der Gemeinde Holzwickede steht die Umweltbeauftragte, Tanja Flormann, unter Tel.: 02301/914-414 oder gerne zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Halbzeit beim STADTRADELN – eine Zwischenbilanz
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Ausgabe von Schlüsselanhängern für die lucaApp

(01.06.2021)

Ausgabe der Schlüsselanhänger im Bürgerbüro und in der Seniorenbegegnungsstätte

 

Seit April wird in der Gemeinde Holzwickede die lucaApp genutzt. Diese dient insbesondere Gewerbetreibenden und Behörden als zusätzliches digitales Tool der Kontaktnachverfolgung zur Unterbindung von Infektionsketten.

Damit sich nun auch diejenigen über luca registrieren können, die kein Smartphone haben, wurden durch die Gemeinde Holzwickede Schlüsselanhänger beschafft, welche an Nutzer/-innen ausgegeben werden. Die Schlüsselanhänger sind jeweils mit einem QR-Code versehen, für welchem im Internet eine Registrierung mit den persönlichen Daten erfolgen kann. Bei der Registrierung ist das Hinterlegen einer persönlichen Telefonnummer notwendig. Um den Registrierungsvorgang abzuschließen, erhält man einen Anruf, bei dem ein Zahlencode mitgeteilt wird. Hierzu wird den Nutzern/-innen ein entsprechender Flyer für die Einrichtung ausgehändigt.

Der QR-Code auf den Schlüsselanhängern kann dann vom jeweiligen Betreiber gescannt werden, sodass auch hier eine digitale Kontaktnachverfolgung ermöglicht wird. Auch bei der Gemeinde Holzwickede ist im Bürgerbüro (Allee 4) sowie in der Zentrale am Eco Port (Rhenus Platz 3) das Scannen der Schlüsselanhänger (der sog. Check-In als Gast) ab dem 02.06.2021 möglich.

Die Schlüsselanhänger werden kostenfrei zur Verfügung gestellt und können im Bürgerbüro oder der Seniorenbegegnungsstätte zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeholt werden. Den Flyer mit Informationen über die Nutzung und Einrichtung des Schlüsselanhängers erhalten Sie dazu.

Eine Terminvereinbarung ist für die Abholung nicht erforderlich.

Foto zur Meldung: Ausgabe von Schlüsselanhängern für die lucaApp
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Der Besuch der Gemeindebibliothek wird einfacher

(31.05.2021)

Ab dem 04. Juni gibt es beim Besuch der Gemeindebibliothek weitere Erleichterungen. Die Testpflicht entfällt dann auch hier komplett. Eine Terminbuchung ist nur noch bei einer Inzidenz über 50 nötig, liegt die Inzidenz unter 50, kann die Bibliothek auch ohne Termin besucht werden. Hierbei gilt jeweils die offizielle Einstufung des Kreises Unna durch das Land.

 

Es gelten natürlich weiterhin die üblichen Hygienemaßnahmen. So darf die Bibliothek nur mit medizinischer Schutzmaske betreten werden (Ausnahme: Bei Kindern unter 14 Jahren reicht auch eine Alltagsmaske). Eine Möglichkeit zur Handdesinfektion wird zur Verfügung gestellt, und es gilt weiterhin, auf den Mindestabstand zu achten.

 

In der Bibliothek dürfen sich gleichzeitig nur zehn Besucherinnen und Besucher aufhalten, und auch die Toiletten stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

 

Bei allen Medien, die zurzeit noch entliehen sind, wurde die Leihfrist bis mindestens zum 15. Juni verlängert.

Foto zur Meldung: Der Besuch der Gemeindebibliothek wird einfacher
Foto: Logo Holzwickede

Neuer Standort der Tempowarnanlage

(28.05.2021)

Die Tempowarnanlage, die bisher an der Hauptstraße aufgestellt war, wurde durch den Baubetriebshof umgesetzt und steht nun an der Weststraße.

 

Hier gab es wiederholt Beschwerden von Anwohnern, dass mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren wird.

 

Diese Anlage zeigt den Autofahrern die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit an und soll sie dafür sensibilisieren sich an die vorgeschriebenen Temporegeln zu halten.

Foto zur Meldung: Neuer Standort der Tempowarnanlage
Foto: Tempowarnanlage

Faire Fußbälle für den STADTRADELN-Wettbewerb

(28.05.2021)

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und bedroht die Existenz vieler Menschen – darunter viele Fairtrade-Produzentinnen und Produzenten und ihre Familien.

 

Fairtrade liefert die Instrumente, mit denen Kleinbäuerinnen und -bauern sich auf die Auswirkungen des Klimawandels einstellen und gleichzeitig selbst klimafreundlicher produzieren können. Fairtrade fördert u.a. Fortbildungen und Anpassungsstrategien für Bäuerinnen und Bauern, durch die sie gegen die Auswirkungen des Klimawandels besser gewappnet sind und ihre eigenen Umweltbelastungen reduzieren können. Weiterhin fördert Fairtrade den Zugang zu Finanzmitteln für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und dessen Schadensbegrenzung.

 

Um auf diesen Umstand hinzuweisen und ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen, war die Fair Trade Steuerungsgruppe Holzwickede bereits 2018 mit einem Kaffeestand auf der Schlussveranstaltung des „STADTRADELNS“ auf dem Marktplatz in Holzwickede vertreten. In diesem Jahr übergab die Sprecherin der Steuerungsgruppe, Manuela Hubrach, faire Fußbälle an die STADTRADELN-Koordinatorin Tanja Flormann. Die fairen Fußbälle werden nach Abschluss des 3-wöchigen Aktionszeitraumes (22. Mai bis 11. Juni 2021) im Rahmen einer kleinen Tombola unter allen aktiven Teilnehmern aus Holzwickede verlost.

 

Die Anmeldung und Teilnahme am Wettbewerb ist noch bis einschließlich zum 11. Juni 2021 für alle Holzwickeder Fahrradfreunde unter www.stadtradeln.de/holzwickede möglich. Die bisherige Bilanz von 10.312 Gesamtkilometern für die Gemeinde Holzwickede lässt nach knapp einer Woche des Aktionszeitraumes auf eine neue Bestmarke hoffen. Einträge oder Änderungen sind noch innerhalb der siebentägigen Nachtragefrist möglich. Bei Fragen zum Holzwickeder STADTRADELN steht die Umweltbeauftragte Tanja Flormann unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Faire Fußbälle für den STADTRADELN-Wettbewerb
Foto: Faire Fußbälle

Beschilderung Unnaer Straße, neue KITA

(28.05.2021)

In Ortsteil Opherdicke an der Unnaer Straße musste im Bereich der neuen KITA die vorhandene Beschilderung neu angepasst werden. Um die Sicherheit zu erhöhen wurden von der für die Gemeinde Holzwickede zuständigen Straßenverkehrsbehörde Kreis Unna eine neue Beschilderung angeordnet. Seit dem 20.05.2021 stehen dort die Verkehrszeichen Zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 und Achtung Kinder.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Beschilderung Unnaer Straße, neue KITA
Foto: Logo Holzwickede

Elternbeiträge für OGGS-Betreuung, die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse für den Monat April

(27.05.2021)

Das Land NRW hat zuletzt im Januar die Elternbeiträge für die Kindertagesstätten und offenen Ganztagsschulen landesweit ausgesetzt. Analog ist die Gemeinde Holzwickede mit den Elternbeiträgen für den JeKits-Unterricht in den Grundschulen und der Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium verfahren.

 

Seitens des Landes wurde eine Übernahme der Hälfte der Elternbeiträge für die Folgemonate in Aussicht gestellt. Eine Entscheidung darüber liegt den Kommunen immer noch nicht vor.

 

Der Landrat des Kreises Unna hat im April den Ministerpräsidenten des Landes Armin Laschet im Namen aller kreisangehörigen Kommunen persönlich angeschrieben und aufgefordert, das Land möge ein familienpolitisch dringend notwendiges Zeichen setzen und den Erlass der Elternbeiträge bis zum Ende des Schul- bzw. Kindergartenjahres am 31.07.2021 mitfinanzieren. Die Staatskanzlei hat den Eingang des Schreibens bestätigt und eine Prüfung zugesichert.

 

Nach der Satzung für die Erhebung der Elternbeiträge der offenen Ganztagsgrundschule in der Gemeinde Holzwickede entsteht die Beitragspflicht mit der Aufnahme des Kindes in der offenen Ganztagsgrundschule zum 01. des Aufnahmemonats. Die Beitragspflicht wird durch die Schließungszeiten nicht berührt.

 

Daher werden die Elternbeiträge für die offene Ganztagsgrundschule im Juni wieder eingezogen. Der Einzug erfolgt am 07. Juni und bezieht sich dann auf den Monat April.

 

Analog dazu werden auch die Elternbeiträge für den JeKits-Unterricht an den Grundschulen und der Bläserklasse am Gymnasium eingezogen.

 

Zum Verfahren für die Monate Mai bis Juli erfolgt eine gesonderte Mitteilung.

 

Sobald sich das Land NRW an der Kostenübernahme der Elternbeiträge beteiligt, wird diese Beteiligung an die Erziehungsberechtigten weitergegeben. Diese wird dann durch die Gemeindekasse in Form einer Verrechnung mit den kommenden Beitragsmonaten erfolgen.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge für OGGS-Betreuung, die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse für den Monat April
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Blumenampeln an Straßenlaternen

(27.05.2021)

Auch in diesem Jahr werden wieder Blumenampeln entlang der Nordstraße, Hauptstraße und rund um den Markplatz an den Laternenmasten angebracht.

 

Das beauftragte Unternehmen aus den Niederlanden hat am 26.05. begonnen die ca. 100 Blumenampeln, die mit Sommerblumen und einer speziellen Mischung aus bienenfreundlichen Pflanzen bestückt sind, an den Laternen aufzuhängen.

 

Die Blumenampeln sollen sowohl das Erscheinungsbild der Gemeinde aufwerten, als auch Nahrungsgrundlage für Insekten sein.

 

Die Pflege und Wässerung der Blumen wird von dem beauftragten Unternehmen sichergestellt.

Foto zur Meldung: Blumenampeln an Straßenlaternen
Foto: Blumenampeln an Straßenlaternen

Weitere pandemiebedingte Veranstaltungsabsagen

(26.05.2021)

Trotz der nun sinkenden Inzidenzzahlen ist eine verlässliche Planung von Kulturveranstaltungen für die Verwaltung und die Beteiligten noch nicht möglich. Daher wurde entschieden, auch die für den Juli vorgesehenen Veranstaltungen abzusagen. Dazu zählen:

 

  • Ferienspaßeröffnung und Kindertrödelmarkt, 3. Juli, auf dem Marktplatz

  • Streetfoodmarkt, 8. Juli und 12. August, auf dem Marktplatz

  • Konzert mit Chris Kramer & Beatbox n´Blues, 17. Juli in der Kleinkunstbühne Rausingen

 

Die Eröffnung des Ferienspaßes wird in kleineren Rahmen durch die Mitarbeiter des Treffpunkt Villa auf dem dortigen Gelände durchgeführt.

 

Mit der Stiftung Wewole und der Emschergenossenschaft wurde gemeinsam überlegt, einen Streetfood-Markt auf dem Gelände des Emscherquellhofes durchzuführen. Das dortige Gelände bietet sich auf Grund der Geschlossenheit und der Möglichkeit der Zugangsregelung an. Diese Überlegungen mussten aber wieder verworfen werden, da auf dem Emscherquellhof in diesem Jahr auf Grund der Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden sollen.

 

Für den August lässt sich die Verwaltung zunächst noch eine kleine Hintertür offen. Vielleicht ist ja dann doch noch eine Open-Air-Veranstaltung im gewohnten Rahmen möglich.

Foto zur Meldung: Weitere pandemiebedingte Veranstaltungsabsagen
Foto: Logo Holzwickede

Sparkasse übergibt Spendenscheck - Auftakt des STADTRADELN-Wettbewerbs am Pfingstsamstag

(21.05.2021)

Kurz vor Beginn des Holzwickeder STADTRADELN-Wettbewerbs am Samstag, den 22. Mai, übergab der Leiter der Sparkasse in Holzwickede, Dirk Röller, einen 250-€ Spendenscheck an die Umweltbeauftragte der Emscherquellgemeinde.

 

Wie bereits in den Vorjahren wird die großzügige Spende von 250 € der ortsansässigen Sparkassenfiliale im Rahmen der Prämierung für das beste Team mit den meisten Gesamtkilometern pro Teammitglied verwendet. Über das Preisgeld konnte sich zuvor 2017 und 2018 bereits zweimal die Holzwickeder Ortsgruppe des ADFC unter dem Teamnamen „Howibiker“ freuen. Bei der letzten Teilnahme der Gemeinde am Fahrradwettbewerb 2019 wurde das „Team Rot“ unter Teamkapitän Friedrich-Wilhelm Schmidt zum Sieger in der Teamwertung gekürt.

 

Ein besonderer Dank gilt daher neben den fleißigen Holzwickeder Radfahrerinnen und Radfahrern vor allem den Sponsoren wie der Holzwickeder Sparkasse, welche die Durchführung des Wettbewerbes durch Ihre Unterstützung erst ermöglichen. Neben der Auszeichnung der besten Einzelfahrer und Teams werden in diesem Jahr zudem die Sonderkategorien Schule und Familie prämiert. Unter allen aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden zudem tolle Preise im Rahmen einer Tombola verlost.

 

In Anbetracht des starken Teilnehmerfeldes beim diesjährigen Holzwickeder STADTRADELN bleibt es bis zuletzt spannend, wer auf dem Treppchen in der Team- und Einzelwertung landet. Ganz besonders erfreut ist die Gemeindeverwaltung über die zahlreichen Anmeldungen der ansässigen Firmen und Vereine. Der neue Teilnehmerrekord von derzeit 223 registrierten Radlerinnen und Radler macht deutlich, dass der Klimaschutz und der Umstieg auf das umweltschonende Verkehrsmittel fest in der Gemeinde verankert sind und immer stärker in den Vordergrund der Holzwickeder rücken.

 

Weitere Fahrradfreunde, die in der Gemeinde wohnen, arbeiten oder einem Verein angehören, dürfen sich noch bis zum Ablauf des 3-wöchigen Aktionszeitraumes am 11. Juni unter www.stadtradeln.de/holzwickede registrieren und am Wettbewerb teilnehmen. Noch steht das Radelmeter für die Emscherquellgemeinde auf Null, mit dem Startschuss am morgigen Samstag hofft die Umweltbeauftragte auf die tatkräftige Unterstützung der teilnehmenden Holzwickeder und einer neuen Bestleistung bei den gemeinschaftlich geradelten Gesamtkilometern.

 

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die STADTADELN-Koordinatorin, Tanja Flormann unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

[STADTRADELN-Seite der Gemeinde Holzwickede]

Foto zur Meldung: Sparkasse übergibt Spendenscheck - Auftakt des STADTRADELN-Wettbewerbs am Pfingstsamstag
Foto: Übergabe Spendenscheck der Sparkasse zum Stadtradeln

Informationen zu aktuellen Corona Regelungen, Bundesnotbremse ab Samstag nicht mehr aktiv

(21.05.2021)

Die Gemeinde Holzwickede informiert über die aktuelle Entwicklung und Auswirkung der Coronaschutzverordnung ab Samstag, dem 22.05.2021. Bedingt durch die gesunkene Inzidenz auf unter 100 an fünf Werktagen, gilt ab dem kommenden Samstag die sog. Bundesnotbremse nicht mehr.

Insofern sind nur noch die bekannten Regelungen der Coronaschutzverordnung zu beachten. Diese wären im Einzelnen (Auszug):

  • Einzelhandel
    • Alle Geschäfte dürfen öffnen und auch ohne Termin besucht werden. Bei Geschäften, die nicht zur Grundversorgung zählen, bedarf es jedoch weiterhin eines negativen Tests bzw. Impf- oder Genesenen-Nachweis. Begrenzung der Kunden auf eine Person / 20m².
  • Gastronomie / Tourismus
    • Außengastronomie darf öffnen, negatives Testergebnis u.a. wie vor jedoch auch erforderlich.
    • Hotels dürfen bis zu 60 % der Kapazitäten belegen, auch hier negatives Testergebnis u.a. wie vor.
  • Kontakte
    • Die Beschränkung der Kontakte ist weiterhin elementar für die Pandemiebekämpfung. Erlaubt sind Treffen im öffentlichen und privaten Raum von Personen des eigenen Haushalts plus einer weiteren Person oder wieder fünf Personen aus zwei Haushalten, wobei Kinder bis 14 Jahren nicht mitgezählt werden.
  • Sport
    • Kontaktloser Sport im Freien bis zu 20 Personen < 15 Jahren
    • Kontaktsport im Freien in Gruppen wie bei allg. Kontaktbeschränkungen
    • Zuschauer unter freiem Himmel mit Negativtest und max. 20% der Kapazität bzw. max. 500 Personen.

Foto zur Meldung: Informationen zu aktuellen Corona Regelungen, Bundesnotbremse ab Samstag nicht mehr aktiv
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Rückbau Pavillon an der Dudenrothschule

(21.05.2021)

Als vorbereitende Maßnahme zum Neubau eines OGS-Gebäudes an der Dudenroth-Grundschule haben die Abbrucharbeiten des vorher durch das Deutsche Rote Kreuz genutzten Pavillons begonnen.

 

Anfang der letzten Woche wurde der nördliche Schulhof der Grundschule im Hinblick auf die anstehenden Bauarbeiten gesperrt und das Areal mit Bauzaun abgesperrt. Der in 1978 aufgestellte Containerbau wird nun mit großer Sorgfalt durch das beauftragte Unternehmen bis Mitte Juni vollständig zurückgebaut. Es entsteht ein freies Baufeld für die nachfolgenden Arbeiten zum Neubau eines Erweiterungsbaus zur Nutzung durch die OGS-Betreuung.

Foto zur Meldung: Rückbau Pavillon an der Dudenrothschule
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Gemeindebibliothek öffnet wieder mit Terminvereinbarung und Testpflicht

(19.05.2021)

Ab Dienstag, 25. Mai, wird die Gemeindebibliothek wieder öffnen – wenn auch weiterhin mit Einschränkungen. So wird das Betreten der Bibliothek weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich sein. Die Termine werden im halbstündigen Rhythmus während der regulären Öffnungszeiten vergeben und können per Mail oder auch telefonisch vereinbart werden. Die BibliotheksmitarbeiterInnen bitten darum, jeweils einen konkreten Terminwunsch oder ein passendes Zeitfenster anzugeben.

 

Bei den Öffnungstagen gibt es allerdings eine Einschränkung: Bis auf Weiteres wird die Bibliothek nur dienstags, donnerstags und freitags öffnen. Dies hängt damit zusammen, dass für alle Bibliotheksbesucherinnen und -besucher eine Testpflicht gilt bzw. der Nachweis der Immunität, und sich der logistische Mehraufwand noch nicht abschätzen lässt. Kinder vor dem Schulalter sind von der Testpflicht befreit, ebenso wie Schülerinnen und Schüler, die den Präsenzunterricht besuchen.

 

Außerdem gelten natürlich weiterhin die üblichen Hygienemaßnahmen. So darf die Bibliothek nur mit medizinischer Schutzmaske betreten werden (Ausnahme: Bei Kindern unter 14 Jahren reicht auch eine Alltagsmaske). Eine Möglichkeit zur Handdesinfektion wird zur Verfügung gestellt, und es gilt weiterhin, auf den Mindestabstand zu achten.

In der Bibliothek dürfen sich gleichzeitig nur sieben Besucherinnen und Besucher aufhalten, und auch die Toiletten stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

 

Bei allen Medien, die zurzeit noch entliehen sind, wurde die Leihfrist bis mindestens zum 15. Juni verlängert. Der Abholservice bleibt weiterhin als kontaktarme Möglichkeit zur Medienausleihe bestehen. Hierbei entfällt auch die Testpflicht.

Foto zur Meldung: Gemeindebibliothek öffnet wieder mit Terminvereinbarung und Testpflicht
Foto: Gemeindebibliothek öffnet wieder mit Terminvereinbarung und Testpflicht

Volksbank Unna erneut wichtiger Sponsor beim Holzwickeder STADTRADELN

(18.05.2021)

Die letzten Vorbereitungen für den STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede stehen kurz vor dem Abschluss. Zum Wochenbeginn überreichte Christoph Kopec, Leiter der Filiale Holzwickede, die seitens der Volksbank Unna gesponserten Preise an die Gemeinde.

 

Bereits am kommenden Samstag, den 22. Mai 2021, startet der Wettbewerb zur Radverkehrsförderung in der Emscherquellgemeinde. Bis zum 11. Juni heißt es dann wieder für alle Holzwickeder Fahrradfreunde kräftig in die Pedale treten, um gemeinsam möglichst viele klimaschonende Fahrradkilometer für Holzwickede zu sammeln.

 

Ohne zuverlässige Sponsoren ist die Holzwickeder Teilnahme an der bundesweiten STADTRADELN-Kampagne kaum umsetzbar. Umso mehr freut sich Holzwickedes Umweltbeauftragte Tanja Flormann, dass sie in diesem Jahr erneut auf die Unterstützung der Volksbank Unna zählen konnte. Um die Holzwickeder Radler/innen während des 3-wöchigen Aktionszeitraumes zum Umstieg auf das gesundheitsfördernde Verkehrsmittel zu motivieren, werden verschiedene Preiskategorien prämiert. Durch die großzügige Spende der Holzwickeder Volksbankfiliale können in diesem Jahr insbesondere in der Sonderkategorie Schule tolle Preise vergeben werden. Neben einem Tagesausflug in den Maximilianpark Hamm im Wert von 150 € für die beste Schulklasse, wurden von der Spende zudem Kinogutscheine für die beste Schülerin und den besten Schüler finanziert. Auch die fahrradfreundlichste Familie mit den meisten Gesamtkilometern pro Teammitglied erhält in diesem Jahr einen 50 € Wertgutschein für das Kino Unna.

 

Passend zum Fahrradwettbewerb erfolgte die Übergabe der Preise vor der E-Bike-Ladestation der Volksbankfiliale. Bereits seit September 2019 besteht hier für alle Holzwickeder die Möglichkeit, während der Öffnungszeiten der Volksbank das eigene E-Bike kostenfrei zu laden. Insgesamt stehen hierfür 2 Ladesäulen an der Hauptstraße 70 bereit. Durch die beiden E-Bike-Ladestationen, welche mit dem Umbau der Filiale installiert wurden, rückt die Volksbank auch über ihre finanzielle Unterstützung beim STADTRADELN-Wettbewerb hinaus, als nachhaltiges Unternehmen vor Ort in das Bewusstsein

der Holzwickeder Kunden.

 

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die STADTADELN-Koordinatorin, Tanja Flormann unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Volksbank Unna erneut wichtiger Sponsor beim Holzwickeder STADTRADELN
Foto: Sponsor Volksbank

Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede sucht schöne Fotomotive für den Jahreskalender 2022

(17.05.2021)

Holzwickede, 14. Mai 2021 Hobbyfotografinnen und Hobbyfotografen aufgepasst: Wie auch schon in den vergangenen Jahren plant die Aktive Bürgerschaft Holzwickede wieder einen Holzwickeder Jahreskalender für 2022 herauszugeben. Dieser Kalender soll unter dem Motto „Lauschige Orte in Holzwickede“ stehen.  Hierfür sucht die Gruppe besonders schöne und romantische Fotomotive rund um Holzwickede aus allen Jahreszeiten.

Wer also ein schönes Foto besitzt und dieses auch gerne veröffentlicht sehen möchte, schickt es bis zum 30. Juni 2021 an die Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, 59439 Holzwickede oder per mail an Hier und unter der Tel-Nr. 02301/4466 können Interessierte auch weitere Informationen erhalten.

Wenn die Fotoauswahl abschlossen ist, erhalten die Fotografinnen und Fotografen, der ausgewählten Bilder, ein Exemplar des Kalenders 2022 und ein kleines Präsent.

Foto zur Meldung: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede sucht schöne Fotomotive für den Jahreskalender 2022
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Zweitimpfung am 15.05.2021 - Erstimpfung vom 03.04.2021

(11.05.2021)

Am 15.05.2021 werden alle Personen, die ihre Erstimpfung am 03.04.2021 erhalten haben, geimpft.

 

Geplant ist die Aktion für den kommenden Samstag, den 15.05.2021, von 10.00-13.00 Uhr in der Hilgenbaumhalle am Schulzentrum Opherdicker Straße 44. Bitte kommen zur selben Uhrzeit, wie bereits zur Erstimpfung.

 

Zu dem Impftermin sollten ein gültiger Personalausausweis, der Impfausweis und die Impfbescheinigung vom Erstimpftag vorgelegt werden.

 

Es sind an diesem Tag nur die Personen zugelassen, die ihre Erstimpfung am 03.04.2021 erhalten haben, so dass spontane Besuche oder Nachfragen keine Berücksichtigung finden können.

Foto zur Meldung: Zweitimpfung am 15.05.2021 - Erstimpfung vom 03.04.2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Ausfall Aufzugsanlagen an der Brücke Caroline

(11.05.2021)

Die Gemeinde Holzwickede teilt mit, dass es am Abend des 10.05.21 an der Aufzugsanlage auf der Nettoseite eine mutwillige Zerstörung im Bereich des Aufzugsschachtes gegeben hat. Dieser Vandalismusschaden führt dazu, dass beide Aufzugsanlagen bis zur Schadensbeseitigung außer Betrieb gesetzt werden müssen. Da sich zum Vorfall Augenzeugen bei der Gemeinde gemeldet haben und der Umgebungsbereich der Aufzugsanlagen per Video überwacht wird, ist die Verwaltung sehr zuversichtlich, mit Hilfe der Polizei die Täter kurzfristig ausfindig zu machen und zur Verantwortung ziehen zu können.

Foto zur Meldung: Ausfall Aufzugsanlagen an der Brücke Caroline
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

#pflegerebellion: Bundesweite Aktion zum Tag der Pflege am 12. Mai

(11.05.2021)

Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Unna machen einmal mehr gemeinsame Sache und fragen mit Blick auf unhaltbare Bedingungen in der Pflege „#wann, wenn nicht jetzt“ nach Reformen. Dazu zeigen sie – pandemiebedingt – auf virtuelle Weise ihre Solidarität und schließen sich der bundesweiten Protestaktion der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen an. Die macht mit einem Aufruf zum Sleep-In-Protest zum Tag der Pflege am 12. Mai und der #pflegerebellion auf unhaltbare Bedingungen für Pflegerinnen und Pfleger aufmerksam. „Personalmangel und eine Überbelastung des Pflegepersonals sind seit Jahren Thema, wir kämpfen gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Wertschätzung“, sagt Holzwickedes Gleichstellungsbeauftragte Manuela Hubrach.

Die Corona Pandemie zeige deutlich, so die BAG, dass es Frauen sind, die an vorderster Front stehen – Pflegerinnen, Erzieherinnen, Reinigungskräfte, Verkäuferinnen. An grundsätzlichen Strukturen habe sich nichts geändert. Deshalb ein Aufruf, der auf Missstände aufmerksam macht, die durch die Pandemie noch verschärft werden: Häusliche Gewalt, Vereinbarkeit von Lohn- und Carearbeit, Homeschooling, Situation von Frauen und Kindern in Gemeinschaftsunterkünften, Arbeitsbedingungen des Kranken- und Altenpflegepersonals. Die Kampagne „Pflegerebellion“ ist aus dem Aufruf entstanden und konzentriert sich auf die Pflegeberufe.

Zu wenig Personal für zu viele Patientinnen und Patienten, großer Zeitdruck und zu schlechte Bezahlung. Die hohe psychische und physische Belastung lassen viele ganz aus dem Beruf aussteigen. 

 „Schon lange sind die Missstände in der Pflege bekannt, seit Jahren werden Krankenhäuser privatisiert und auf Profit getrimmt“, heißt es im Rahmen der bundesweiten Aktion „Sleep In“. Den Preis zahlten das Pflegepersonal und die Patientinnen und Patienten.

Die gemeinsame Forderung: Die Pflegeberufe endlich aufzuwerten und das gesamte Gesundheitssystem radikal zu reformieren. Das „Sleep-In“ ab 12. Mai startet um 11.30 Uhr vor dem Reichstag in Berlin und in weiteren Orten Deutschlands. Diejenigen, die diese Art des Protestes direkt unterstützen, legen sich „schlafend“ auf den Boden, um auf die Missstände in der Pflege aufmerksam zu machen und daran zu erinnern, dass die Beschäftigten in der Pflege mit ihren Kräften am Ende sind.

Foto zur Meldung: #pflegerebellion: Bundesweite Aktion zum Tag der Pflege am 12. Mai
Foto: #pflegerebellion: Bundesweite Aktion zum Tag der Pflege am 12. Mai

Holzwickeder STADTRADELN geht bald in die nächste Runde

(10.05.2021)

Bereits in 12 Tagen beginnt der 3-wöchige Aktionszeitraum der STADTRADELN-Kampagne in der Gemeinde Holzwickede. Ab Samstag, den 22. Mai bis einschließlich 11. Juni 2021 dürfen die Holzwickeder Fahrradfreunde wieder fleißig in die Pedale treten und gemeinsam zahlreiche Radkilometer für die Emscherquellgemeinde sammeln.

 

Die Anzahl der Mitstreiter in Holzwickede wächst stetig und hat mit aktuell 147 Radelnden das Teilnehmerfeld von 2019 (132) bereits übertroffen. Auch die Anzahl der Teams hat sich mit 31 mehr als verdoppelt. „Dies ist ein neuer Teilnehmerrekord und lässt auf eine weitere Bestmarke bei der Gesamtkilometerleistung hoffen!“, freut sich die Umweltbeauftragte Tanja Flormann auf ein tolles Ergebnis in 2021. Weitere Unterstützer können sich  weiterhin unter www.stadtradeln.de/holzwickede registrieren und am Fahrradwettbewerb teilnehmen. An dieser Stelle erfolgt der Hinweis, dass jedes Team aus mindestens 2 Radelnden bestehen muss. Für alle Einzelfahrer steht das Offene Team zur Verfügung.

 

Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede sind bisher allerdings kaum vertreten, obwohl die Gemeinde in diesem Jahr erstmals Preise (u.a. ein Tagesausflug in den Maxipark Hamm und Pokale) in der Sonderkategorie Schule vergibt. Den fehlenden Präsenzunterricht sieht Flormann als Grund für die geringe Teilnahme der Schulen. Dennoch hofft die Gemeinde auf weitere Anmeldungen der Holzwickeder Jugend, damit die gefahrenen Fahrradkilometer bei der Gesamtwertung nicht unberücksichtigt bleiben. Schließlich zählt beim Endergebnis jeder einzelne Kilometer, der klimaschonend mit dem Fahrrad zurückgelegt wird. Gemeinsam mit allen Radelnden möchte die Gemeindeverwaltung hierdurch aktiv ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

 

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die STADTRADELN-Koordinatorin, Tanja Flormann unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Holzwickeder STADTRADELN geht bald in die nächste Runde
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Elternbeiträge für OGGS-Betreuung, die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse

(10.05.2021)

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden eine Einigung darüber erzielt, dass im Januar 2021 keine Gebühren für Kitas und den offenen Ganztag erhoben werden.

 

Aufgrund der Tatsache, dass zum Zeitpunkt der Bekanntgabe durch das Land die o. g. Beiträge bereits durch die Gemeindekasse eingezogen wurden, erfolgte eine Verrechnung mit den Beiträgen für den Monat Februar 2021. Diese Verfahrensweise wurde in Analogie auch auf die Beiträge für die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse angewandt.

 

Für die Folgemonate ab März haben die kommunalen Spitzenverbände immer wieder auf die Landesregierung eingewirkt, sich bei anhaltender pandemischer Lage zumindest zur Hälfte an den Betreuungskosten zu beteiligen. Daher ist bislang kein Einzug der fälligen Elternbeiträge für März und April erfolgt. Eine abschließende Aussage seitens der Landesregierung liegt bis heute nicht vor.

 

Die Satzung über die Erhebung von Elternbeiträge im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschulen in Holzwickede sieht keine generelle Aussetzung oder den Erlass von Beiträgen in der jetzigen Lage vor. Insofern muss nun der Einzug der Beiträge erfolgen.

 

Um die Erziehungsberechtigten nicht überzustrapazieren, werden nun zum 10. Mai die Elternbeiträge nur für den Monat März erhoben. Die betrifft die Betreuung in der offenen Ganztagsgrundschule, im JeKits-Unterricht und in der Bläserklasse.

 

Über den Einzug der weiteren Monatsbeiträge wird die Verwaltung berichten.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge für OGGS-Betreuung, die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Beendigung der Probezeit

(07.05.2021)

Der Haupt-, Finanz- und Personalausschuss hat in seiner Sitzung am 06.05.2021 beschlossen, Herrn Andreas Heinrich zum 01.07.2021 die Fachbereichsleitung für den Fachbereich III – „Finanzen“ nach entsprechender Probezeit dauerhaft zu übertragen.

 

Eine weitere große Herausforderung, die Herr Heinrich neben den Leitungstätigkeiten im Fachbereich Finanzen wahrnimmt, sind die, aufgrund der Corona-Pandemie, fehlenden Einnahmen und Mehrausgaben.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der I. Beigeordnete Bernd Kasischke beglückwünschten Herrn Heinrich zur dauerhaften Übertragung und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Beendigung der Probezeit
Foto: Beendigung der Probezeit

Friedhof ist Ort der stillen Anteil- und Abschiednahme

(07.05.2021)

Gemeinde Holzwickede bittet um würdevolles Verhalten auf dem Gemeindefriedhof

 

In der letzten Zeit werden vermehrt Kinder, z.T. auch ohne Erziehungsberechtigte, spielend auf dem kommunalen Friedhof angetroffen. Die Gemeindeverwaltung bittet, zu bedenken, dass es sich hier nicht um eine Begegnungs- oder Freizeitstätte, sondern um einen Ort der Anteil- und Abschiednahme handelt. Das Verhalten aller Besucher, ob groß oder klein, ist der Würde des Ortes sowie der Trauernden entsprechend anzupassen. Daher bittet die Verwaltung darum, das Spielen auf dem Friedhof zu unterlassen und bittet insbesondere die Erziehungsberechtigten, hierüber aufzuklären.

Mittlerweile sind auch wieder vermehrt die Hinterlassenschaften von Hunden auf den Gräbern zu finden. Hierzu wird auf das generelle Hundeverbot auf vielen umliegenden Friedhöfen hingewiesen, auf welches in Holzwickede bislang verzichtet wurde. Diese Regelung kann jedoch nur fortbestehen, sofern sich die Hundebesitzer angemessen verhalten.

Die Verwaltung appelliert an alle, auf ein respektvolles Miteinander und entsprechende Rücksichtnahme zu achten.

Foto zur Meldung: Friedhof ist Ort der stillen Anteil- und Abschiednahme
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Startschuss für die bundesweite STADTRADELN-Kampagne

(03.05.2021)

Am 1. Mai 2021 ist der Startschuss für die weltgrößte Fahrradkampagne gefallen. Das Klima-Bündnis lädt zwischen Mai und September alle Bürgerinnen und Bürger ein, in die Pedale zu treten und hierdurch ein Zeichen für verstärkte Radverkehrsförderung zu setzen. Auch die Gemeinde Holzwickede beteiligt sich in diesem Jahr wieder beim STADTRADELN-Wettbewerb. Der 3-wöchige Aktionszeitraum beginnt am 22. Mai und endet am 11. Juni 2021.

 

Bislang sind 97 Radelnde in 29 Teams unter www.stadtradeln.de/holzwickede registriert. Um das Teilnehmerfeld von 2019 zu übertreffen sind noch 35 Fahrradfreunde zu finden. Aus diesem Grund ruft die Gemeindeverwaltung nochmals zur aktiven Teilnahme und Unterstützung aller fahrradfahrenden Holzwickeder auf. Insbesondere seit der Coronakrise hat der Fahrradtrend deutlich zugenommen, sodass immer mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen und zu überzeugten Alltagsradler/innen werden. Ob alleine, im Familienverbund oder mit einem weiteren Haushalt, das Radfahren ist weiterhin erlaubt und bietet eine gesunde und gleichzeitig klimaschonende Freizeitbeschäftigung.

 

Das teilnehmerstärkste Team stellt derzeit mit 18 Teammitgliedern die ADFC Ortsgruppe unter dem Namen „Howi-Biker“. Dicht gefolgt mit 14 Radelnden steht das Verwaltungsteam „Pedale Howi“ auf Platz 2 und das Team der Firma Gastro Hero mit 10 Teammitgliedern auf Platz 3. Am Ende zählt allerdings nicht die Größe des Teams, sondern alle gemeinschaftlich geradelten Kilometer für Holzwickede.

 

Neben Familien, Vereinen und Firmen sind in diesem Jahr auch insbesondere Schülerinnen und Schüler aufgerufen sich an dem Wettbewerb zu beteiligen und die gefahrenen Radkilometer für die Gemeinde Holzwickede einzutragen. Zur Motivation wird in diesem Jahr erstmals auch in der Sonderkategorie Schule prämiert: Die beste Schülerin und der beste Schüler mit den meisten Gesamtkilometern erhalten jeweils einen Pokal sowie einen Kinogutschein. Die beste Schulklasse darf sich auf einen Ausflug in den Maximilianpark Hamm mit Teilnahme an einer Veranstaltung aus dem Programm „Grünes Klassenzimmer“ im Gesamtwert von 150 € freuen. Lehrkräfte und Eltern dürfen das Klassenteam unterstützen.

 

Die grünen Lenkerbändchen, welche als offizielles Erkennungssymbol der bundesweiten STADTRADELN-Kampagne dienen, wurden bislang im Rahmen der offiziellen Eröffnung zum Auftakt verteilt. Da der Startschuss für das STADTRADELN 2021 in Holzwickede am 22. Mai ohne öffentliche Veranstaltung fällt, können die Lenkerbändchen durch die jeweiligen Teamkapitäne im Dienstgebäude Allee 10 (nach vorheriger Terminabsprache) abgeholt werden.

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die Umweltbeauftragte unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Startschuss für die bundesweite STADTRADELN-Kampagne
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Erneute Impfaktion mit AstraZeneca für Personen ab 60 Jahren in Holzwickede am 06.05.2021

(27.04.2021)

Für den Impftermin am 06.05.2021 sind bereits alle Termine vergeben.

 

Aufgrund verfügbarer Impfkapazitäten werden in Kooperation mit der Praxis Dr. Westermann zusätzliche Impfungen angeboten, ca. 150 Impfdosen stehen zur lokalen Verimpfung zur Verfügung. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger und findet wiederum in der Hilgenbaumhalle am Schulzentrum, Opherdicker Str. 42, in der Zeit von 10.00-14.00 Uhr statt.

 

Erforderliche Unterlagen werden hier ebenfalls zur Verfügung gestellt und sollten auf jeden Fall ausgedruckt und ausgefüllt, zusammen mit dem Personal- und Impfausweis mitgebracht werden, um den Ablauf zu beschleunigen.

 

Bitte beachten Sie die Altersvorgabe ab 60 Jahren, jüngere Personen müssen leider abgelehnt werden. Dies gilt auch für Personen, welche nicht in Holzwickede wohnhaft sind. Eine Vorsprache am Impftag ohne Termin ist aussichtslos.

[Aufklärungsbogen]

[Einwilligungserklärung]

Foto zur Meldung: Erneute Impfaktion mit AstraZeneca für Personen ab 60 Jahren in Holzwickede am 06.05.2021
Foto: Logo Holzwickede

Wildblumenwiesen - Einsaat von Wildblumen

(21.04.2021)

Am 20.04. hat der Baubetriebshof begonnen weitere Flächen mit Wildblumen einzusäen.

Hierdurch sollen Nahrungsquellen für Insekten geschaffen und ein wertvoller Beitrag zur Verhinderung des momentanen Insektensterbens geleistet werden. Im Emscherpark und an der Vinckestraße wurden mehrere Teilflächen des vorhandenen Rasens mit einer Wildblumenmischung „geimpft“.

 

Weitere Flächen an der Nordstraße und entlang der Unnaer Straße sollen in den nächsten Tagen folgen.

 

Die Gemeinde bittet auch private Gartenbesitzer dem Beispiel zu folgen und neuen Lebensraum für Insekten in ihren Gärten zu schaffen. 

 

Wildblumenwiese

Foto zur Meldung: Wildblumenwiesen - Einsaat von Wildblumen
Foto: Wildblumenwiesen - Einsaat von Wildblumen

Namen und Logo für Holzwickeder Müllprojekt gesucht

(20.04.2021)

Die Gemeindeverwaltung ruft nochmals alle Schulkinder auf, Vorschläge für einen Projektnamen oder ein Logo zum Thema „Müllvermeidung in Holzwickede“ einzureichen. Bis einschließlich zum 30. April 2021 können die kreativen Bild- und Spruchideen unter Angabe des Stichworts „Projekt Müllvermeidung“ per E-Mail an übermittelt werden.

 

Bislang sind erst wenige Vorschläge bei der Gemeindeverwaltung eingegangen. Dabei stehen bereits verschiedene Aktivitäten und Ideen zur Vermeidung sorglos weggeworfener Abfälle im Gemeindegebiet in den Startlöchern. Was fehlt, ist ein pfiffiger Spruch oder ein kreatives Logo, welches alle Aktionen bündelt und nach außen hin sichtbar macht. Zur Motivation der Holzwickeder Schülerinnen und Schüler werden unter allen Einsendungen fünf Preise, wie z.B. Gutscheine für eine Holzwickeder Eisdiele und ein Ausflug im Rahmen des Ferienspaß, vergeben.

Foto zur Meldung: Namen und Logo für Holzwickeder Müllprojekt gesucht
Foto: Logo Holzwickede

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 16.04.2021

(16.04.2021)

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 16.04.2021

 

Foto zur Meldung: Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 16.04.2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

„luca“ App bei der Gemeinde Holzwickede

(16.04.2021)

Verwaltung nutzt „luca“ App zur digitalen Kontaktnachverfolgung

 

Nachdem der Kreis Unna im vergangenen Monat mitteilte, im Gesundheitsamt die nötigen Schnittstellen für die „luca“ App zu schaffen, setzt auch die Gemeindeverwaltung auf die digitale Kontaktnachverfolgung.

 

Alle Verwaltungsbereiche und auch Außenstellen der Gemeindeverwaltung wurden mit einem speziellen QR-Code ausgestattet. Mit diesem können Besucher/-innen über die „luca“ App in das jeweilige Dienstgebäude „einchecken“. Die Abmeldung erfolgt automatisch, sobald sich der/die Bürger/-in mehr als 50 m vom jeweiligen Gebäude entfernt. Die persönlichen Daten werden hierbei verschlüsselt übermittelt.

 

Durch die digitale Übermittlung der Daten, kann im Falle einer SARS-CoV-2 Infizierung eine digitale Übermittlung der Kontaktdaten an das Gesundheitsamt erfolgen. Dies spart insbesondere Zeit bei der Datenerfassung und Information der möglichen Kontaktpersonen.

 

Je mehr Personen die „luca“ App nutzen, desto effektiver ist ihr Ergebnis und desto schneller können Kontakte ermittelt und Infektionsketten unterbunden werden. Aus diesem Grund spricht die Gemeinde Holzwickede auch eine klare Empfehlung zur Nutzung der „luca“ App für ortsansässige Betriebe aus.

 

„Wir sehen die jetzige Installation und Etablierung der App als vorbereitende Maßnahme für eine Zeit, in der die Betreiber unter bestimmten Voraussetzungen wieder öffnen können“, so Torsten Doennges, stv. Leitung Fachbereich IIa / Ordnung, Bürgerservice, Soziales. „Denn dann wird insbesondere die zuverlässige und schnelle Kontaktnachverfolgung Schlüssel eines erfolgreichen Infektionsschutzes sein.“

 

Die „luca“ App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Darüber hinaus lässt sich die Anwendung auch ohne App, über den Browser    des Smartphones aufrufen. Weitere Informationen – auch für interessierte Betriebe – sind unter www.luca-app.de zu finden.

Foto zur Meldung: „luca“ App bei der Gemeinde Holzwickede
Foto: „luca“ App bei der Gemeinde Holzwickede

STADTRADELN 2021 – Holzwickede ist wieder dabei

(16.04.2021)

Die Gemeinde Holzwickede nimmt in diesem Jahr wieder am bundesweiten STADTRADELN-Wettbewerb teil. Der 3-wöchige Aktionszeitraum beginnt am Pfingstsamstag, den 22. Mai 2021. Bis einschließlich zum 11. Juni 2021 heißt es dann wieder kräftig in die Pedale treten für ein besseres Klima und eine lebenswerte Gemeinde!

 

Nachdem die Teilnahme im Vorjahr als kreisweite Entscheidung abgesagt wurde, möchte die Verwaltung 2021 wieder allen fahrradbegeisterten Holzwickedern die Möglichkeit geben, sich an der Kampagne zur Radverkehrsförderung zu beteiligen. Auch wenn gemeinsame Veranstaltungen sowie geführte Radtouren in diesem Jahr leider coronabedingt ausfallen müssen, kann jeder Einzelne durch seine Fahrradkilometer aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

Die Idee der bundesweiten Kampagne: Beim STADTRADELN geht es um den Spaß am und beim Fahrradfahren. Die Nutzung des Fahrrads im Alltag - sowohl privat als auch beruflich - trägt zur Vermeidung von CO2-Emissionen bei und schont hierdurch das Klima. Darüber hinaus gibt es weitere gute Gründe auf das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel umzusteigen. Fahrradfahren hält fit und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Insbesondere in der momentanen Zeit der Pandemie, bietet das Radeln (beispielsweise im Familienverbund) eine attraktive und zudem klimaschonende Freizeitbeschäftigung. Schließlich ist man mit dem Fahrrad völlig unabhängig von lästigen Wartezeiten, Staus und erfolgloser Parkplatzsuche.

 

Die Gemeinde freut sich auf viele Unterstützer und ruft alle Interessierten auf, sich bereits jetzt unter www.stadtradeln.de/holzwickede anzumelden und die gefahrenen Fahrradkilometer mit in die Gesamtwertung für Holzwickede einfließen zu lassen. „In diesem Jahr gilt es die Zielmarke von 30.000 km zu knacken“, so Tanja Flormann. Die Umweltbeauftragte der Gemeinde ist zuversichtlich, dass die neue Bestleistung nach der Gesamtkilometerleistung im Jahr 2019 (29.577 km) ohne Weiteres zu erreichen ist.

 

Neben Vereinen, Unternehmen, Amateur- und Freizeitradlern sind auch insbesondere die Schulklassen aufgerufen an dem Wettbewerb teilzunehmen. In diesem Jahr wird erstmalig in NRW zeitgleich das sogenannte Schulradeln als „kleine Stadtradeln-Schwester“ angeboten. Während des 3-wöchigen Aktionszeitraumes werden die gesammelten Fahrradkilometer dann nicht nur für die Gemeinde Holzwickede, sondern auch beim landesweiten Schulwettbewerb für die Holzwickeder Schule gezählt. Auch Eltern und Lehrkräfte dürfen das Klassenteam unterstützen. Zur Motivation erfolgt die Prämierung in diesem Jahr erstmalig in der Sonderkategorie Schule. Die beste Schulklasse darf sich auf einen Tagesausflug im Maximilianpark Hamm mit Teilnahme an einer Veranstaltung im Rahmen des Programms „Grünes Klassenzimmer“ im Wert von 150 € freuen. Darüber hinaus werden die besten Einzelfahrer und Teams mit attraktiven Preisen belohnt. Alle aktiven Stadtradler nehmen automatisch an einer kleinen Verlosung teil.

Die Gemeindeverwaltung möchte mit gutem Beispiel vorangehen und stellt derzeit mit 11 Mitarbeiter/innen das teilnehmerstärkste Team „Pedale HOWI“. Weiterhin finden sich bisher zwei Fraktionen (Team Grünen und Team Orange), der ADFC (Howibiker) als auch Familien und Holzwickeder Unternehmen in der aktuellen Teamübersicht wieder. Da ein Team mindestens aus 2 Mitglieder bestehen muss, steht für alle Einzelkämpfer das „Offene Team - Holzwickede“ zur Verfügung.

Die grünen Lenkerbändchen, welche als offizielles Erkennungssymbol der bundesweiten STADTRADELN-Kampagne dienen, wurden bislang im Rahmen der offiziellen Eröffnung zum Auftakt verteilt. Da der Startschuss für das STADTRADELN 2021 ohne öffentliche Veranstaltung fällt, können die Lenkerbändchen ab sofort durch die jeweiligen Teamkapitäne im Dienstgebäude Allee 10 (nach vorheriger Terminabsprache) abgeholt werden.

 

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die Umweltbeauftragte unter Tel.: 02301/915-414 oder zur Verfügung.

Foto zur Meldung: STADTRADELN 2021 – Holzwickede ist wieder dabei
Foto: Logo Holzwickede

Vom Bürgerbus bis zum Carsharing: Holzwickede bringt klimaschonende Mobilitätskonzepte voran

(14.04.2021)

Gemeinde im Kreis Unna tritt Zukunftsnetz Mobilität NRW bei

 

Holzwickede setzt ein starkes Zeichen für zukunftsfähige und klimafreundliche Mobilität: Als 116. Mitgliedskommune im Bereich Westfalen-Lippe ist die Gemeinde im östlichen Ruhrgebiet jetzt dem Zukunftsnetz Mobilität NRW beigetreten. Eine entsprechende Vereinbarung hat Bürgermeisterin Ulrike Drossel am heutigen Dienstag unterzeichnet.

 

„Klimaschutz braucht effektive und realistische Lösungen“, macht Ulrike Drossel deutlich. Deshalb bringe Holzwickede ein maßgeschneidertes Klimaschutzkonzept auf den Weg, mit dem die Gemeinde das Klimabewusstsein ihrer Bürgerinnen und Bürger stärken möchte. Die Einrichtung von Bürgerbus und Carsharing sind ganz aktuelle Themen der Verwaltung. „Beteiligung und Akzeptanz sind das A und O bei der Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätsangeboten“, sagt die Bürgermeisterin. Die Maßnahmen müssten Bedürfnissen entsprechen – ein Aspekt, der etwa bei der umweltfreundlichen Gestaltung von Schülerverkehren eine wichtige Rolle spiele. „Daher freuen wir uns, künftig auf die Erfahrung des Expertenteams des Zukunftsnetz Mobilität NRW setzen zu können.“

 

Das vom Landesverkehrsministerium ins Leben gerufene Zukunftsnetz Mobilität NRW bietet Kommunen in Nordrhein-Westfalen Beratung, Vernetzung und Qualifizierung bei der Umsetzung integrierter Mobilitätskonzepte. Dazu zählen insbesondere ein kommunales Mobilitätsmanagement, die Vernetzung von Verkehrsträgern und die Stärkung der Verkehrssicherheit. Träger der für Holzwickede zuständigen Koordinierungsstelle des Zukunftsnetz Mobilität NRW ist der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL).

 

„Mobilität ist Gemeinschaftssache, Vernetzung und Know-how-Transfer sind wichtige Aspekte bei der Umsetzung zukunftsgerechter Verkehrskonzepte“, betont Mathis Perkert, Sachgebietsleiter Mobilitätsmanagement Münsterland – Ruhr-Lippe. „Das Team der Koordinierungsstelle Westfalen-Lippe unterstützt Holzwickede gerne bei der Planung und Ausgestaltung klimafreundlicher Mobilitätsprojekte.“ Die Gemeinde könne zudem auf ein breites Angebot an Förderprogrammen, Online-Seminaren und Fachveranstaltungen rund um das Thema Mobilität zugreifen.

 

Den Mitgliedskommunen im Zukunftsnetz Mobilität NRW stehen landesweit drei regionale Koordinierungsstellen als Dienstleister und Berater zur Verfügung, um strukturelle Voraussetzungen zu schaffen und konkrete Projekte anzustoßen. Angesiedelt bei den jeweils zuständigen Aufgabenträgern, sorgen die Expertenteams in den Räumen Rheinland, Rhein-Ruhr und Westfalen-Lippe seit mehr als fünf Jahren für Bewegung im kommunalen Bereich. Im bevölkerungs- und verkehrsreichsten deutschen Bundesland setzen mittlerweile über 240 Kommunen auf die Unterstützung des Zukunftsnetz Mobilität NRW.

 

Weitere Informationen unter: www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de

Foto zur Meldung: Vom Bürgerbus bis zum Carsharing: Holzwickede bringt klimaschonende Mobilitätskonzepte voran
Foto: Vom Bürgerbus bis zum Carsharing: Holzwickede bringt klimaschonende Mobilitätskonzepte voran

Antrag auf Städtebauförderung

(12.04.2021)

Förderprogramm 2021 veröffentlicht

 

Kürzlich wurde das Städtebauförderprogramm des Landes NRW für das Jahr 2021 veröffentlicht. Leider ist die Gemeinde Holzwickede mit keinem der beantragten Projekte dabei. Diese Entscheidung betrifft die Finanzierung des Nichtschwimmerbeckens des Freibads „Schöne Flöte“, die Sanierung der Rathausfassade sowie die Aufwertung und Aufweitung der Gleisunterführung Nordstraße.

Nach ersten vorliegenden Informationen war das Programm auch in diesem Jahr wieder mehrfach überzeichnet. Auch deshalb haben dieses Jahr offenbar andere Kommunen, die bislang weniger Zuwendungen erhalten haben, den Vorrang bekommen.

In Bezug auf die Sanierung der Rathausfassade besteht alternativ noch der Förderzugang über das Denkmalschutzprogramm, leider erst für das Jahr 2022. Die Aufwertung und Aufweitung der Gleisunterführung wird erneut für das STEP 2022 beantragt.

Foto zur Meldung: Antrag auf Städtebauförderung
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Frühlingsdekoration der Fenster des Bürgerbüros

(12.04.2021)

Die Fenster des Bürgerbüros wurden heute frühlingshaft mit gebastelten Motiven von Schülerinnen und Schülern der Dudenrothschule dekoriert.

 

Frühlingshafte Deko I

 

Frühlingshafte Dekoration

Frauentag 2021 – Auslosung der Blumengrüße

(12.04.2021)

Am 08. April endete die Rückgabefrist für das Quiz zum internationalen Frauentag 2021 in der Gemeinde Holzwickede. Es konnten 68 Einsendungen gezählt werden, die über die verschiedensten Wege zurückgegeben wurden.

 

Als unabhängiger Glückbringer für die Auslosung stellte sich spontan Karl Stadler zur Verfügung. Er zog am Freitag aus allen Einsendungen die 20 Gewinnerinnen und Gewinner der Gutscheine von Blumen Kuhlmann.

 

Die aktuelle pandemische Lage lässt leider keine persönliche Übergabe der Blumengrüße bzw. der Gutscheine zu, sodass die Gewinnerinnen und Gewinner im Laufe dieser Woche per Post benachrichtigt werden.

Foto zur Meldung: Frauentag 2021 – Auslosung der Blumengrüße
Foto: Frauentag 2021 – Auslosung der Blumengrüße

3-jähriges Jubiläum des Bücherschrankes

(09.04.2021)

Der Bücherschrank ist seit drei Jahren eine Erfolgsgeschichte in Holzwickede. Dieser wurde von innogy gesponsort und wird von Eheleuten Pfauter und einem weiteren Aktiven täglich gepflegt und mit Büchern befüllt.

 

Frau Bürgermeisterin Drossel dankte den Ehrenamtlichen für Ihren Einsatz und bemerkte, dass der Bücherschrank während der Corona-Pandemie eine noch größere Frequenz erhalten hat.

Foto zur Meldung: 3-jähriges Jubiläum des Bücherschrankes
Foto: 3-jähriges Jubiläum des Bücherschrankes

Hinweise zu Trauungen auf dem Haus Opherdicke und dem Emscherquellhof

(09.04.2021)

Das Standesamt hat aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie in Anlehnung an die „Notbremse“ der aktuellen Coronaschutzverordnung einen Stufenplan hinsichtlich der Gästeanzahl festgelegt, welcher sich an dem Inzidenzwert des Kreis Unna orientiert.

 

Für standesamtliche Trauungen in den Räumlichkeiten am Haus Opherdicke und am Emscherquellhof sind daher folgende Hinweise zu beachten:

 

Liegt der vom Landeszentrum für Gesundheit (www.lzg.nrw.de) veröffentlichte 7-Tages-Inzidenzwert des Kreis Unna an sieben Tagen hintereinander mit stabiler Tendenz über oder unter dem kritischen Wert, gelten ab dem darauffolgenden Werktag folgende Regelungen:

 

1. Inzidenzwert = 100 und höher

 

Die Eheschließungen werden ausschließlich mit dem Brautpaar durchgeführt. Ein/-e professionelle/-r Fotograf/-in darf zusätzlich an der Zeremonie teilnehmen.

 

2. Inzidenzwert = 50 bis 99,9

 

Die Eheschließungen werden ausschließlich mit dem Brautpaar und Trauzeug/-innen durchgeführt. Ein/-e professionelle/-r Fotograf/-in darf ebenfalls teilnehmen.

 

Insgesamt sind maximal 6 Personen (inkl. Standesbeamtin) zulässig.

 

3. Inzidenzwert = 30 bis 49,9

 

Neben dem Brautpaar und den Trauzeug/-innen darf auch eine begrenzte Anzahl von Gästen an der Trauung teilnehmen. Die Anzahl richtet sich nach der Raumgröße.

 

Negative Ergebnisse eines Schnell- oder Selbsttests begründen keine Ausnahme von den Regelungen zur Anzahl der Personen.

 

Für jede Trauung gilt außerdem:

  • Innerhalb des Gebäudes und des Trauzimmers ist -auch während der Zeremonie- das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes erforderlich; ein Plastik-Visier ist dabei kein Ersatz für den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz. Während des Redebeitrages darf die Standesbeamtin den Mund-Nasen-Schutz ablegen.

  • Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen einzuhalten, die nicht zu der Traugesellschaft gehören.

  • Die Beschäftigten des Standesamts benötigen zwischen den Trauungen ausreichend Zeit für das Lüften und die Desinfektion der Trauzimmer. Nach Ende der Trauung ist das Trauzimmer und das Gebäude zügig zu verlassen.

  • musikalische Beiträge sowie sonstige Beiträge jeder Art, Gratulationsgruppen im und vor den Räumlichkeiten sowie Sektempfang, Gruppenfotos sind im und um das Gebäude derzeit nicht zulässig.

  • Für eine eventuell notwendige Nachverfolgung von Kontaktpersonen, wird eine Liste aller Teilnehmer mit deren Kontaktdaten (Adressen und Telefonnummern) benötigt.

  • Personen mit Erkältungssymptomen dürfen die Räumlichkeiten nicht betreten. Das gilt auch für Personen, die sich aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen vorübergehend in Quarantäne befinden.

Das Standesamt ist bemüht, die Paare bei den Planungen ausführlich zu beraten und zu unterstützen, bittet jedoch um Verständnis, dass kurzfristige Änderungen möglich sind!

Foto zur Meldung: Hinweise zu Trauungen auf dem Haus Opherdicke und dem Emscherquellhof
Foto: Logo Holzwickede

Seniorenbegegnungsstätte veröffentlicht Newsletter

(09.04.2021)

Auch wenn die Seniorenbegegnungsstätte aufgrund der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung geschlossen ist, möchten die Aktiven des Hauses Kontakt zu den älteren Menschen in der Gemeinde halten und über Neuigkeiten aus dem Haus informieren. Aus diesem Grund werden die Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung von nun an regelmäßig einen Newsletter herausgeben, der über aktuelle Angebote, Projekte und Aktivitäten berichtet und auf Veranstaltungen – wenn sie wieder möglich sind – hinweist. In der 1. Ausgabe des Newsletters findet sich auch ein Frühlingsrätsel bei dem es mehrere Preise zu gewinnen gibt.

 

Den Newsletter können Interessierte per E-Mail oder Post erhalten. Außerdem liegt er aber auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus und wird auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede unter der Rubrik „Leben in Holzwickede >> Senioren>> Seniorenbegegnungsstätte“ veröffentlicht.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66.

[Newsletter April 2021]

Foto zur Meldung: Seniorenbegegnungsstätte veröffentlicht Newsletter
Foto: Logo Holzwickede

Informationsveranstaltung zur Einschulung für das Schuljahr 2023/2024 für Eltern derzeitiger vierjähriger Kinder

(07.04.2021)

Nach § 36 Abs. 1 Schulgesetz NRW (SchulG NRW) werden die Erziehungsberechtigten der Kinder, die in zwei Jahren eingeschult werden, zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

 

Aufgrund der andauernden Pandemielage wird seitens der Schulverwaltung bereits jetzt darauf hingewiesen, dass es in diesem Jahr keine Informationsveranstaltung in Präsenzform geben wird. Die Eltern werden gebeten, sich auf den untenstehenden Internetseiten der Grundschulen zu informieren.

 

Die Holzwickeder Grundschulen haben gemeinsam ein Padlet erstellt, auf dem Sie zahlreiche Informationen zum Einschulungsverfahren gesammelt haben. Das Padlet kann über den QR-Code oder über den folgenden Link https://padlet.com/melkaalexandra/zca8pe7bfzvjnrmd aufgerufen werden.

 

Die Grundschulen stehen Ihnen selbstverständlich auch telefonisch zur Verfügung, um eventuell vereinzelte Fragen zu klären und in einem kleinen Rahmen, je nach Pandemielage, persönliche Termine zu vergeben.

 

Die Erziehungsberechtigten der Kinder, die in zwei Jahren eingeschult werden, werden persönlich angeschrieben.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kindertageseinrichtungen und Grundschulen ist im Interesse einer positiven Entwicklung aller Kinder sehr wichtig. Für Rückfragen stehen die jeweiligen Einrichtungen und die Schulverwaltung der Gemeinde Holzwickede gerne zur Verfügung.

 

Übersicht der Internetseiten und Kontaktdaten:

 

 

 

Grundschule

 

 

Kontakt

 

Telefon (

Aloysiusschule:

Aloysiusschule

Hauptstraße 64

 

Internetseite:

https://www.aloysiusschule.de/

 

Mail:

 

Aloysiusschule:

02301 / 2458

 

Dudenrothschule:

Dudenrothschule

Im Hof 2

 

Internetseite:

https://www.dudenrothschule.de/

 

Mail:

Dudenrothschule:

02301 / 942413

 

Nordschule:

Nordschule

Nordstraße 54

 

 

Internetseite:

http://www.nordschule-holzwickede.de/

 

Mail:

 

Nordschule:

02301 / 2468

 

Paul-Gerhardt-Schule:

PGS

Schulstraße 8

 

Internetseite:

https://www.pgs-holzwickede.de/

 

Mail:

 

Paul-Gerhardt-Schule:

02301 / 3721

 

 

Foto zur Meldung: Informationsveranstaltung zur Einschulung für das Schuljahr 2023/2024 für Eltern derzeitiger vierjähriger Kinder
Foto: QR-Code

Kurzfristige Impfaktion mit AstraZeneca für Personen über 60 Jahren auch in Holzwickede am 10.04.2021

(06.04.2021)

Für den Impftermin am 10.04.2021 sind bereits alle Termine vergeben.

 

Aufgrund verfügbarer Impfkapazitäten bietet das Land Nordrhein-Westfalen kurzfristig zusätzlich Impfungen an, ein Teil davon (ca. 180 Impfdosen) steht auch der Gemeinde Holzwickede zur lokalen Verimpfung zur Verfügung.

 

Erforderliche Unterlagen werden hier ebenfalls zur Verfügung gestellt und sollten auf jeden Fall ausgedruckt und ausgefüllt, zusammen mit dem Personalausweis mitgebracht werden, um den Ablauf zu beschleunigen.

 

Bitte beachten Sie die Altersvorgabe von mind. 60 Jahren, jüngere Personen müssen leider abgelehnt werden. Eine Vorsprache am Impftag ohne Termin ist aussichtslos.

[Aufklärungsbogen]

[Einwilligung]

Foto zur Meldung: Kurzfristige Impfaktion mit AstraZeneca für Personen über 60 Jahren auch in Holzwickede am 10.04.2021
Foto: Logo Holzwickede

Verabschiedung der Leitung der Jugendfeuerwehr Holzwickede

(01.04.2021)

Zum 01.04.2021 wurden Hauptbrandmeisterin Andrea Brune und Brandinspektor Marco Brandenburger vom Leiter der Feuerwehr, Enrico Birkenfeld, offiziell aus der Funktion als Beauftragte für die Jugendfeuerwehr entlassen.

 

Marco Brandenburger hat die Aufgabe als Stellvertreter seit Mai 2011 ausgeführt.

 

Im April 2020 wechselte er in die Einheitsführung des Löschzuges 1 der Feuerwehr Holzwickede und hat die Aufgabe des stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwartes abgegeben.

 

Andrea Brune hat die Funktion als Gemeindejugendfeuerwehrwartin nach 4 Jahren auf eigenen Wunsch abgegeben.

Foto zur Meldung: Verabschiedung der Leitung der Jugendfeuerwehr Holzwickede
Foto: v.l. stv. Fachbereichsleiter Torsten Doennges, I. Beigeordneter Bernd Kasischke, Hauptbrandmeisterin Andrea Brune, Leiter der Feuerwehr Enrico Birkenfeld, Brandinspektor Marco Brandenburger

Kurzfristige Impfaktion mit AstraZeneca für Personen über 60 Jahren

(01.04.2021)

Aufgrund verfügbarer Impfkapazitäten bietet das Land Nordrhein-Westfalen kurzfristig zusätzlich 450.000 Impfungen an.

 

Die Terminvergabe für Bürgerinnen und Bürger im Alter ab 60 Jahren startet am Samstag, 3. April 2021, 09.00 Uhr, über die bekannten Wege:

 

Entweder online unter www.116117.de (Westfalen-Lippe) bzw. https://coronaimpfung.nrw/patienten/ (Nordrhein) oder telefonisch unter 0800 116 117 01 (Nordrhein) oder 0800 116 117 02 (Westfalen-Lippe).

 

Die Terminvergabe für die 79-Jährigen bleibt von den Änderungen unberührt. Sie startet wie geplant am Dienstag, 6. April.

 

In diesem Zusammenhang weist die Verwaltung darauf hin, dass in dieser, wie auch jeder anderen Impfaktion, keine Terminvergabe durch die Gemeinde Holzwickede erfolgt.

Foto zur Meldung: Kurzfristige Impfaktion mit AstraZeneca für Personen über 60 Jahren
Foto: Logo Holzwickede

Umsetzung des neuen Preissystems erneut vertagt: Alte Sperrmüllpreise gelten weiterhin

(24.03.2021)

Das neuen Preissystem am Holzwickeder Wertstoffhof sollte bereits zum Jahresanfang 2021 eingeführt werden. In Anbetracht des zeitlichen Vorlaufs für die Erstellung der Abfallkalender, wurden die - zuvor durch den Umweltausschuss bestätigten - neuen Preise und Volumenmaßstäbe bereits vor der endgültigen Beschlussfassung des Rates gedruckt. Allerdings blieb der erforderliche politische Beschluss zur Änderung der Gebührensatzung zur Abfallentsorgungssatzung der Gemeinde Holzwickede im Dezember 2020 aus. Hintergrund der Vertagung waren Unstimmigkeiten in Bezug auf die Sperrmüllgebühren.

 

Nach der Überarbeitung der Sperrmüllpreise durch die Verwaltung wurde den Fraktionen im Haupt-, Finanz- und Personalausschuss am 18.03.2021 ein neuer Vorschlag zur Gebührengestaltung vorgelegt. Klärungsbedarf bestand bei der Kommunalpolitik allerdings weiterhin, sodass der Beschlussvorschlag der Verwaltung erneut keine Zustimmung fand. Die Festlegung der Sperrmüllgebühren wurde nunmehr an den Umweltausschuss zurückverwiesen. Die Sitzung ist für Montag, den 14. Juni angesetzt.

 

In Anbetracht der ausstehenden Beschlussfassung weist die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass nach wie vor die „alten“ Preise gemäß der gültigen Abfallgebührensatzung gelten. Abweichend von der Darstellung im Abfallkalender beträgt die Gebühr für die Abgabe von Sperrmüll am Wertstoffhof 18 € pro Kofferraum bei einer Mengenbegrenzung von 0,5 Kubikmeter. Im Rahmen der kommunalen Sperrgutabfuhr wird ebenso der bisherige Preis von 36 € pro Kubikmeter mit dem Gebührenbescheid berechnet. Im Fall der persönlichen Abgabe der Sperrgutkarte im Bürgerbüro erfolgt ein entsprechender Hinweis. Für künftige Sperrmüllanmeldungen bittet die Verwaltung um Beachtung der gültigen Abfallgebühren, welche auf der Internetseite der Gemeinde Holzwickede eingesehen werden können. Telefonisch können sich die Bürgerinnen und Bürger zu den gültigen Sperrmüllpreisen unter 02301/915-414 bei der Umweltbeauftragte der Gemeinde informieren.

Foto zur Meldung: Umsetzung des neuen Preissystems erneut vertagt: Alte Sperrmüllpreise gelten weiterhin
Foto: Logo Holzwickede

Weitere Impfaktion für Lehrer und Erzieherinnen in Holzwickede am kommenden Freitag, den 26.03.2021

(24.03.2021)

Bereits mit einer ersten Impfaktion am 12.03.2021 wurde das Impfangebot an die Beschäftigten in Kindertagesstätten, heilpädagogischen Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, Kindertagespflege sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe umgesetzt.

 

Nun steht ein weiterer Termin für den kommenden Freitag, den 26.03.2021 in der Hilgenbaumhalle an.

 

Durchgeführt wird die Impfaktion durch die kassenärztliche Vereinigung, wobei die Gemeinde hier die organisatorischen Rahmenbedingungen schafft.

 

Zur einfachen Umsetzung erfolgen die Impfungen vor Ort in Holzwickede in jetzt drei Impfstraßen. Hierbei konnten die guten Erfahrungen aus der ersten Veranstaltung umgesetzt werden.

Die Gemeinde Holzwickede sorgt hierbei für die Unterstützung der Ärzte, welche zusätzlich noch durch das Rote Kreuz ergänzt werden.

Durch das Rote Kreuz werden ergänzend noch Schnelltestungen angeboten.

 

Geplant ist die Aktion für den kommenden Freitag, den 26.03.2021, von 14.00-20.00 Uhr. Ort des Geschehens ist die Hilgenbaumhalle am Schulzentrum Opherdicker Straße. Die Folgeimpfung erfolgt jeweils 12 Wochen später, also am 18.06.2021.

 

Zum Impftag sind jedoch nur zuvor terminierte und eingeladene Personen zugelassen, so dass spontane Besuche oder Nachfragen keine Berücksichtigung finden können.

Foto zur Meldung: Weitere Impfaktion für Lehrer und Erzieherinnen in Holzwickede am kommenden Freitag, den 26.03.2021
Foto: Logo Holzwickede

Süßer Ostergruß für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Seniorenbegegnungsstätte

(23.03.2021)

Aufgrund der aktuellen Pandemielage ist die Seniorenbegegnungsstätte seit rund 5 Monaten geschlossen, daher können leider keine Angebote im gewohnten Umfang stattfinden. Um in dieser Zeit den Kontakt zu ihren zahlreichen -  in der Einrichtung -  aktiven ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nicht zu verlieren, packten die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Gemeinde Holzwickede in der Seniorenbegegnungsstätte 30 süße Ostergrüße und hoffen hiermit allen eine kleine Freude zu bereiten.

Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung weisen des Weiteren darauf hin, dass trotz der anhaltenden Schließung der Seniorenbegegnungsstätte aufgrund der Coronaschutzverordnung, die telefonische Erreichbarkeit sichergestellt ist und eine Beratung für ältere Menschen und ihre Angehörigen rund um das Thema „Alter“ - unter der Rufnummer 0 23 01 – 44 66 -  angeboten wird.

Foto zur Meldung: Süßer Ostergruß für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: Süßer Ostergruß für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Seniorenbegegnungsstätte

Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede veröffentlicht die Broschüre „Historischer Rundweg durch Holzwickede“

(22.03.2021)

Nachdem 2019 Mitglieder der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Josef-Reding Schule eine digitale Schnitzeljagd durch den Ortskern von Holzwickede mit Hilfe der APP „Biparcours“ erstellt haben, hat die Gruppe nun die Wegbeschreibung des Rundweges als Broschüre veröffentlicht. So können sich nun alle, auch ohne Smartphone, auf den gut 8 km langen Rundweg durch die Ortsmitte begeben und an 11 Stationen mit Hilfe von kurzen Texten und historischen Fotos über die Geschichte des Ortes informieren. Die Strecke führt hierbei am Bahnhof, dem Rathaus mit der evangelischen Kirche am Markt, am Emscherquellhof und dem Hilgenbaum vorbei und ist in gut 2 Stunden (ohne Pause) zu bewältigen.

 

Die Broschüre liegt unter anderem im Bürgerbüro und in der Seniorenbegegnungsstätte aus und ist als pdf-Datei auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede unter der Rubrik „Leben in Holzwickede >>Senioren>>Aktive Bürgerschaft“ zu finden

 

https://www.holzwickede.de/seite/349209/aktive-b%C3%BCrgerschaft.html.

 

Wer den Rundweg digital erkunden möchte, muss sich nur die kostenfreie App „Biparcours“ im Appstore runterladen. Die App ist eine Lernwerkzeug vom Bildungsträger NRW zur Unterstützung außerschulischen Lernens und außerschulischen Lernorten in NRW.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 02301 / 44 66.

[Broschüre Historischer Rundweg Holzwickede]

Foto zur Meldung: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede veröffentlicht die Broschüre „Historischer Rundweg durch Holzwickede“
Foto: Logo Holzwickede

Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede - Vierzügigkeit auch im nächsten Schuljahr möglich

(18.03.2021)

Auch im nächsten Schuljahr (2021 / 2022) kann das Clara-Schumann-Gymnasium in Holzwickede vier Klassen in der fünften Jahrgangstufe bilden. Die entsprechende Zusage für diese Ausnahmeregelung von der Bezirksregierung Arnsberg als Schulaufsichtsbehörde liegt jetzt vor.

Die Gemeinde Holzwickede als Schulträger wird ihre Schulentwicklungsplanung in den nächsten Monaten so fortschreiben.  Ziel ist es, eine dauerhafte Regelung zu ermöglichen.

Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Schulleiterin Andrea Helmig-Neumann sind sehr erfreut, dass diese Ausnahme nach Gesprächen mit dem Regierungspräsidenten möglich gemacht wurde. Sie gibt dem Gymnasium und der Gemeindeverwaltung einen dringend notwendigen zeitlichen Spielraum.

Foto zur Meldung: Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede - Vierzügigkeit auch im nächsten Schuljahr möglich
Foto: Auf dem Bild: Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Regierungspräsident Hans-Josef Vogel beim Spatenstich am 29.10.2019 zum Rat- und Bürgerhaus in Holzwickede

Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt

(16.03.2021)
Aufgrund einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Institutes hat die Bundesregierung Impfungen mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca ausgesetzt. Wie das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen mitgeteilt hat, gilt dies ab sofort.
 
Die für den heutigen Dienstag angesetzten rund 180 Termine im Impfzentrum des Kreises Unna, bei denen AstraZeneca geimpft werden sollte, müssen verschoben werden. Alle betroffenen Personen werden durch den Kreis per E-Mail über die Absage benachrichtigt und erhalten später einen Ersatztermin.
 
Mehr als 1.000 Termine sind in dieser Woche betroffen.
 
Ob Termine in den folgenden Tagen durchgeführt werden können, hängt von den weiteren Entscheidungen des Bundes und Landes über die Nutzung des Impfstoffes ab. Allein für den Kreis Unna sind bis zum Freitag dieser Woche über 1.000 Termine betroffen.
 

Foto zur Meldung: Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote

(15.03.2021)

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat bekanntgegeben das Unterstützungspaket bis zum Sommer 2022 weiter auszuweiten. Für den Zeitraum März 2021 bis Sommer 2022 hat die Landesregierung 36 Millionen Euro an Fördermitteln für das Programm Extra-Zeit zur Verfügung gestellt.

 

Bei dem Programm Extra-Zeit handelt es sich um ein freiwilliges und kostenloses außerschulisches Angebot. Die flexible Gestaltung der Programme erlaubt es, die außerschulischen Bildungsangebote auch außerhalb der Schulferien zum Beispiel am Wochenende anzubieten. Die Angebote sind offen für alle Schülerinnen und Schüler aller Leistungsniveaus, aller Schulformen und aller Jahrgänge. Ziel ist es, mit außerschulischen Maßnahmen die individuelle fachliche Förderung und Potenzialentwicklung von Schülerinnen und Schüler vor dem Hintergrund der pandemiebedingten Einschränkungen zu unterstützen. Dieses Ziel kann durch Aufarbeitung individueller Lerndefizite, Festigung von Basiskompetenzen oder Vorbereitungen auf Abschlussprüfungen erreicht werden.

 

Die Holzwickeder Schulen wurden informiert. Erste Anträge wurden bereits heute an die Bezirksregierung übersandt.

Foto zur Meldung: Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Kommunales Müllprojekt sucht Namen und Logo – Aufruf an alle Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede

(12.03.2021)

Das gemeindliche Ortsbild lässt an einigen Stellen zu wünschen übrig: Immer wieder werden Zigarettenstummel, Flaschen, Lebensmittelverpackungen und anderer Unrat achtlos weggeworfen. Insbesondere der Emscherpark, Spiel- und Bolzplätze sowie Schulwege sind Hotspots für die Straßenreinigung. Aus diesem Grund fanden bereits zum Jahresende 2020 erste Gespräche in der Verwaltung unter der Beteiligung von Ordnungsbehörde, Baubetriebshof und Umweltbeauftragten zur Bewältigung des hohen Müllaufkommens im Gemeindegebiet statt. „Holzwickede soll sauberer werden!“ lautet der momentane Arbeitstitel der Projektgruppe, womit Bürgermeisterin Ulrike Drossel das Umweltbewusstsein in Holzwickede stärken und neue Wege gegen den Mülltourismus aufzeigen möchte.

 

Neben der Verwaltung haben bereits weitere lokale Akteure und engagierte Gruppen ihre Unterstützung beim kommunalen „Müllvermeidungsprojekt“ zugesagt. Unter der Schirmherrschaft von Frau Bürgermeisterin Drossel wurde eine Projektgruppe gegründet. Die ersten Ideen für verschiedene Aktionen konnten bereits im Rahmen von Videokonferenzen mit dem Ortsjugendring, dem Treffpunkt Villa sowie den Sozialpädagogen der Holzwickeder Schulen zusammengetragen werden. Wichtig ist der Projektgruppe hierbei die Einbindung verschiedener Ziel- und Altersgruppen.  Um die Mitwirkenden auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen sind Buttons oder ähnliche Identifikationsgegenstände mit einem einheitlichen Logo geplant.

 

Um die Müllvermeidung in Holzwickede voran zu bringen und das Vorhaben weiter bekannt zu machen setzt die Projektgruppe auf die Unterstützung und Ideen der Schülerinnen und Schüler. Unabhängig von Schulform und Alter, können alle Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Holzwickede ihre Vorschläge für einen originellen Projekttitel und/ oder ein tolles Logo an die Gemeinde Holzwickede richten. Wer also gerne zeichnet und gute Ideen hat, wie man Müllvermeidung positiv darstellen kann, darf die Farben rausholen und der Kreativität freien Lauf lassen.

 

Zur Motivation für kreative Vorschläge werden unter allen Einsendungen fünf Preise verlost. Zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels sind z.B. Gutscheine von Lohenstein und einer Holzwickeder Eisdiele angedacht. Darüber hinaus soll ein Ausflug im Rahmen des Ferienspaß (z.B. zu einem Freizeitpark) ermöglicht werden. Die Vorschläge für Projektnamen und Logo können unter Angabe des Stichworts „Projekt Müllvermeidung“ bis einschließlich zum 30. April 2021 per E-Mail an bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Bei Fragen zum Projekt steht die Umweltbeauftragte auch telefonisch unter 02301-915414 zur Verfügung. Eine Jury aus dem Projektteam entscheidet im Anschluss über die Preisträger, welche schriftlich benachrichtigt werden.

 

Die Verwaltung hofft auf kreative Einsendungen und würde sich zudem über weitere engagierte Gruppen und Projektideen zur Verbesserung des Holzwickeder Ortsbildes freuen.

Foto zur Meldung: Kommunales Müllprojekt sucht Namen und Logo – Aufruf an alle Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Namenswettbewerb erfolgreich abgeschlossen – Neues Bibliotheksmaskottchen heißt „Pauli“

(11.03.2021)

Es ist soweit: nach intensiven Beratungen konnte sich die Jury, bestehend aus Jörg und Johanna Häusler von den HowiBib-Freunden sowie den Bibliotheksmitarbeiterinnen Kristina Truß, Silke Becker und Mascha Wöstmann, auf einen Namen einigen. Die Entscheidung ist den Beteiligten allerdings nicht leichtgefallen, schließlich wurden zur Freude der Jurymitglieder über 50 kreative Namensideen eingereicht. Jetzt ist es offiziell:  der kleine Hund wird ab sofort auf den Namen „Pauli“ hören.

 

Die Namensidee wurde von Jonas aus Holzwickede eingereicht, der sich über einen Gutschein vom Schreibwarengeschäft Lohenstein, im Wert von 20,00 Euro, freuen kann. Gesponsert wurde der Gutschein für die Namensvergabe vom Förderverein der Gemeindebibliothek.

 

Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek freuen sich nun darauf, weitergehend mit „Pauli“ planen zu können, beispielsweise was die Einbindung des Maskottchens in zukünftige Kinderveranstaltungen oder die Homepage der Bibliothek betrifft.

Foto zur Meldung: Namenswettbewerb erfolgreich abgeschlossen – Neues Bibliotheksmaskottchen heißt „Pauli“
Foto: Namenswettbewerb erfolgreich abgeschlossen – Neues Bibliotheksmaskottchen heißt „Pauli“

Impfaktion für Lehrer und Erzieherinnen in Holzwickede startet am Freitag

(11.03.2021)

Seit dem 08.03.2021 besteht ein Impfangebot an die Beschäftigten in Kindertagesstätten, heilpädagogischen Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, Kindertagespflege sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Die Gemeinde Holzwickede unterstützt die Kassenärztliche Vereinigung bei der lokalen Impfaktion in Holzwickede.

 

Hierzu wurden die infrage kommenden Einrichtungen kontaktiert und auf Basis der Rückmeldungen erfolgte bereits eine Bestellung der Impfdosen.

 

Die vorliegende erste Übersicht zeigt mit 330 Impfwilligen ein sehr hohes Interesse an den angebotenen Impfungen.

 

Zur einfachen Umsetzung erfolgen die Impfungen vor Ort in Holzwickede in zwei Impfstraßen.

 

Die Gemeinde Holzwickede sorgt hierbei für die logistische Unterstützung der Ärzte, welche zusätzlich noch durch das Deutsche Rote Kreuz ergänzt werden. Durch das DRK werden ergänzend noch Schnelltestungen angeboten.

 

Geplant ist die Aktion für die kommenden Freitage, den 12.03.2021 sowie den darauffolgenden Freitag, den 19.03.2021, jeweils von 14.00-20.00 Uhr. Ort des Geschehens ist die Hilgenbaumhalle am Schulzentrum Opherdicker Straße. Die Folgeimpfung erfolgt jeweils 12 Wochen später.

 

Zu den Impftagen sind jedoch nur zuvor terminierte und eingeladene Personen zugelassen, so dass spontane Besuche oder Nachfragen nicht berücksichtigt werden können.

Foto zur Meldung: Impfaktion für Lehrer und Erzieherinnen in Holzwickede startet am Freitag
Foto: Logo Holzwickede

Gemeindebibliothek öffnet wieder mit Terminvereinbarung

(11.03.2021)

Ab Dienstag, 16. März wird die Gemeindebibliothek wieder öffnen. Nachdem die Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer sich in den letzten Wochen schon über den Abholservice mit Medien versorgen konnten, wird es ihnen nun ermöglicht, sich ihre Medien wieder selbst auszusuchen.

 

Allerdings gibt es noch Einschränkungen. So wird das Betreten der Bibliothek weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich sein. Die Termine werden im halbstündigen Rhythmus während der regulären Öffnungszeiten vergeben und können per Mail oder auch telefonisch vereinbart werden. Die Bibliotheksmitarbeiterinnen bitten darum, jeweils einen konkreten Terminwunsch oder ein passendes Zeitfenster anzugeben.

 

Außerdem gelten natürlich weiterhin die üblichen Hygienemaßnahmen. So darf die Bibliothek nur mit medizinischer Schutzmaske betreten werden (Ausnahme: Bei Kindern unter 14 Jahren reicht auch eine Alltagsmaske). Eine Möglichkeit zur Handdesinfektion wird zur Verfügung gestellt, und es gilt weiterhin, auf den Mindestabstand zu achten.

In der Bibliothek dürfen sich gleichzeitig nur sieben Personen aufhalten, und auch die Toiletten stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

 

Bei allen Medien, die zurzeit noch entliehen sind, wurde die Leihfrist bis mindestens zum 26. März verlängert. Der Abholservice bleibt weiterhin als kontaktarme Möglichkeit zur Medienausleihe bestehen.

Foto zur Meldung: Gemeindebibliothek öffnet wieder mit Terminvereinbarung
Foto: Regeln beim Bibliotheksbesuch

Frauentag 2021

(05.03.2021)

In der Gemeinde Holzwickede schauen wir auf eine Reihe verschiedenster Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag in den letzten Jahren zurück, leider lässt die Pandemielage im Jahr 2021 keine öffentliche Veranstaltung zu.

Trotzdem soll der Weltfrauentag am 8. März 2021, übrigens der 110., nicht ganz untergehen.

Ab Montag, dem 8. März 2021 wird auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede (www.holzwickede.de) ein Quiz mit Fragen rund um den Frauentag zum Herunterladen zur Verfügung stehen oder als Ausdruck auch gerne zugeschickt.

Die Rückgabe soll bis zum 08. April per E-Mail ( ) oder per Einwurf in den Briefkasten des Bürgerbüros oder der Seniorenbegegnungsstätte erfolgen.

Unter allen Einsendungen werden Frühlingsblumengrüße von Blumen Kuhlmann ausgelost, die Bürgermeisterin Ulrike Drossel überreichen wird, je nach Pandemielage in echt oder als Gutschein.

[Quiz]

Foto zur Meldung: Frauentag 2021
Foto: Frauentag 2021

Neueinstellung im Bereich IT der Gemeinde Holzwickede

(03.03.2021)

Im Anschluss an ein mehrmonatiges Praktikum wurde Herr Enrico Birkenfeld zum 01.03.2021 in ein Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Holzwickede übernommen.

 

Bereits während des Praktikums unterstützte Herr Birkenfeld die Kollegen im Bereich der Datenverarbeitung. Aufgrund wachsender Anforderungen auf dem Gebiet der Informationstechnologie sind wir froh, dass er das IT-Team auch künftig verstärken wird.

 

Wir begrüßen Herrn Birkenfeld als neuen Mitarbeiter der Gemeinde Holzwickede und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.

Foto zur Meldung: Neueinstellung im Bereich IT der Gemeinde Holzwickede
Foto: Neueinstellung im Bereich IT der Gemeinde Holzwickede

Fiktiv ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2021

(02.03.2021)

Die Gemeinde Holzwickede kann mit einem fiktiv ausgeglichenen Haushalt in das Jahr 2021 starten.

 

Diese erfreuliche Mitteilung gab der Kreisdirektor und Kreiskämmerer Mike-Sebastian Janke in einer Telefonkonferenz an die Bürgermeisterin Ulrike Drossel und den Kämmerer Andreas Heinrich.

 

Dies ist möglich, da für das ausgewiesene Defizit in Höhe von rd. 640 T € die Ausgleichsrücklage in Anspruch genommen werden konnte. Aktuell beträgt die Ausgleichsrücklage noch rd. 6 Mio. Euro €.

 

Die Aufnahme von Investitionsdarlehen von rd. 5,6 Mio. € wird die Schulden der Gemeinde wieder anheben, wobei große Anteile in den Neubau für die OGS der Dudenrothschule, in die Planungen der Erweiterung des CSG und die Aufwertung und Aufweitung der Unterführung einfließen werden. Auch in Maßnahmen für die Abwasserbeseitigung und die Anschaffung von Hard- und Software in Bezug auf die Digitalisierung, sowie die Anschaffung von weiteren Ladesäulen wird ein erheblicher Teil investiert.

 

Mit der Genehmigung des Haushaltes 2021 können die Fachbereiche jetzt beginnen, viele Projekte tatkräftig umzusetzen.

Foto zur Meldung: Fiktiv ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2021
Foto: Fiktiv ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2021

Neueinstellung im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede

(02.03.2021)

Seit dem 01.02.2021 unterstützt Frau Lena Eckmann die Kolleg*innen im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede. Hiermit wird das bestehende Team verstärkt und kann somit die Anforderungen der Bürger*innen noch besser erfüllen.

 

Die Gemeinde Holzwickede freut sich auf eine konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit.

Foto zur Meldung: Neueinstellung im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede
Foto: Lena Eckmann

Neue Jungbäume für die gemeindlichen Grünanlagen

(02.03.2021)

Der gemeindliche Baumbestand ist in der vergangenen Woche um 8 Jungbäume gewachsen. Die Neupflanzungen wurden durch die gemeindlichen Gärtner/innen auf den Grünflächen an der Kelten- und Römerstraße sowie am Kornblumenweg gesetzt.

 

Ausgehend von einem Antrag des Unabhängigen Holzwickeder Bürgerblocks wurde die Verwaltung zur Aufforstung des Gemeindegebietes zur Verbesserung der klimatischen Bedingungen beauftragt. Nach der Vorstellung geeigneter Flächen im Umweltausschuss am 7. September 2020 entstand somit ein Maßnahmenprogramm für die kommenden 3 Jahre. Auch das kommunale Klimaschutzkonzept führt im Handlungsfeld „Kommune als Vorbild“ die klimagerechte Begrünung des öffentlichen Raumes auf. Die im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung entstandene Maßnahme zur Klimaanpassung fördert sowohl das Kleinklima und den Hitzeschutz und trägt darüber hinaus zur Biodiversität und Retention bei.

 

Die ersten ergänzenden Neupflanzungen sind nunmehr erfolgt. Im Kornblumenweg erweitern je eine Mehlbeere und eine Vogelkirsche das Nahrungsangebot der Vögel und Insekten. Auf der Grünfläche angrenzend zum Spielplatz an der Keltenstraße wurden insgesamt 5 Jungbäume gesetzt: Neben drei Tupelobäumen und einer Hopfenbuche ergänzt ein Blauglockenbaum die farbenfrohen Vegetationsbestände. Darüber hinaus wurde an der Römerstraße eine ungarische Eiche gepflanzt, welche perspektivisch das vorhandene Naturdenkmal ersetzen soll.

 

Nach den Ergänzungspflanzungen in diesem Frühjahr sind größere Aufforstungsmaßnahmen für den kommenden Herbst geplant. Sowohl an der Kurzen Straße als auch im Bereich des Schürkampweges sollen Ausgleichsmaßnahmen für Eingriffe in Natur und Landschaft auf einer Gesamtfläche von knapp 8.000 m² entstehen. Durch die Fortführung bzw. Neuanlage von Waldflächen wird sowohl der Bau der Regenwasserbehandlungsanlage an der Stehfenstraße als auch ein Teil der Versiegelung im Bebauungsplangebiet „Neue Caroline“ kompensiert. Für die kommenden zwei Jahre erfolgen weitere Pflanzungen im Bereich der Schubertstraße, Steinbruchstraße und der Vincenz-Wiederholt-Straße.

Foto zur Meldung: Neue Jungbäume für die gemeindlichen Grünanlagen
Foto: Neue Jungbäume für die gemeindlichen Grünanlagen

Nacht der Bibliotheken am 19.03.2021

(26.02.2021)

In drei Wochen, am 19. März, ist es wieder so weit: Dann findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Coronabedingt werden allerdings diesmal die Bibliotheken leer bleiben, die Veranstaltung verlagert sich ins Netz.

 

Doch auch digital wird viel los sein in den Bibliotheken. Denn hier wird immer schon gern Neues ausprobiert – was liegt da näher, als dies auch jetzt zu tun?

 

Das Motto in diesem Jahr lautet „Mitmischen!“ und ist ein direkter Aufruf zur Beteiligung. Denn es sind die Bibliotheken im Land, die es allen Bürgerinnen und Bürgern unabhängig von Bildung, Einkommen oder Herkunft ermöglichen, sich zu informieren. Sie stellen ihnen gesicherte Informationen zur Verfügung und befähigen sie so, sich bei den Themen einzubringen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Zudem gestalten Bibliotheken mit ihren Veranstaltungen den demokratischen Diskurs mit und laden ein, sich für unsere Gesellschaft zu engagieren.

 

In Zeiten großer gesellschaftlicher Veränderungen, dem überbordenden Einfluss der Sozialen Medien und Fake News allerorten sind die Bibliotheken als "Bollwerke der Demokratie" wichtiger denn je, und sie brauchen ihre Nutzerinnen und Nutzer, die sich aktiv einbringen und mitgestalten.

 

Die Gemeindebibliothek Holzwickede will bei der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“ genau dies aufgreifen und lädt alle Holzwickederinnen und Holzwickeder – nicht nur die aktiven Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer – zu einer Bürgerwerkstatt ein. Hierbei soll zu dem Thema „Die Bibliothek der Zukunft“ diskutiert werden. Die Gemeindebibliothek hat bereits ein Konzept erstellt und beginnt gerade mit der Umsetzung. Doch auch die Nutzer bzw. Nicht-Nutzer der Bibliothek sollen eingebunden werden und ihre Vorstellungen und Wünsche äußern: Welche Medien soll die Bibliothek anbieten? Wie soll die Einrichtung aussehen? Welche Bereiche soll es geben? Welche Veranstaltungen und Aktionen werden gewünscht? Wie wird die Bibliothek zum Treffpunkt?

 

Über all dies soll in diesem Jahr nicht vor Ort in der Bibliothek gesprochen werden, sondern in digitaler Form als Videokonferenz über Avaya Spaces. Um die Teilnehmerzahl überschaubar zu halten, soll es zwei Runden geben. Die erste beginnt um 17.00 Uhr, die zweite um 19.00 Uhr. Geplant ist ein jeweils ca. einstündiger Austausch.

 

Die Bibliotheksmitarbeiterinnen werden, unterstützt vom Förderverein der Bibliothek, den HowiBib-Freunden, die Veranstaltung moderieren und die Ergebnisse auf Padlet festhalten. Wer an der Bürgerwerkstatt teilnehmen möchte, wird gebeten, sich bis zum 12.03.2021 unter Angabe einer E-Mailadresse in der Bibliothek anzumelden. Die Ergebnisse werden nachher über die Homepage der Bibliothek veröffentlicht und sollen in die weiteren Planungen einfließen.

Foto zur Meldung: Nacht der Bibliotheken am 19.03.2021
Foto: Logo Holzwickede

Freibad "Schöne Flöte" – Servicekräfte für die Badesaison 2021 gesucht

(26.02.2021)

Das Freibad „Schöne Flöte“ sucht für die kommende Badesaison noch Servicekräfte (Reinigungs- und Kassentätigkeiten). Die Arbeitszeit beträgt mind. 25 h / Woche und beinhaltet Wechsel- und Wochenenddienste. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind:

 

 

 

 

  1. Kassengeschäft mit Tagesabrechnung

  2. Erhebung von Eintrittsgeldern und Verkauf von Badeartikeln

  3. Verwaltung von Fundsachen

  4. Gebäudeaufsicht im Eingangs-, Umkleide- und Sanitärbereich

  5. Tägliche Reinigung der Duschen, Umkleiden und Toiletten

  6. Pflege und Reinigung im Ein- und Ausgangsbereich

 

Wichtig sind Flexibilität, Belastbarkeit, Kundenfreundlichkeit und Teamfähigkeit. Die Bezahlung erfolgt nach EG 3 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Interessierte melden sich bei dem Betriebsleiter der Wasserversorgung Holzwickede Herrn Petersmann unter 02301 / 915-280 oder .

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte" – Servicekräfte für die Badesaison 2021 gesucht
Foto: Logo Holzwickede

Feuerwehrfahrzeuge mit Abbiegeassistent

(25.02.2021)

Fünf Großfahrzeuge der Feuerwehr Holzwickede sind mit einem Abbiegeassistenzsystem (AAS) nachgerüstet worden.

Das eingebaute Sicherheitssystem soll dem Fahrer schwächere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen. Bei Fußgängern und Radfahrern, die sich im sogenannten toten Winkel des Fahrzeuges befinden, erfolgt eine Warnung durch ein akustisches und optisches Signal. Durch das Kamera-Monitor-System kann sich der Fahrer auch ein optisches Bild von der Gefahrensituation machen und darauf reagieren.

Das radarbasierte Kamerasystem einer Entwicklerfirma aus dem Kreis Unna ist bereits in Fahrzeugen anderer Feuerwehren im Kreis verbaut und hat nur positiven Zuspruch erhalten.

Für die Nachrüstung des Abbiegeassistenzsystem wurde beim Bundesamt für Güterkraftverkehr ein Förderantrag gestellt. Die Kosten für die Nachrüstung werden laut dem Zuwendungsbescheid, der Mitte Februar die Gemeinde Holzwickede erreichte, mit 80% gefördert.

Foto zur Meldung: Feuerwehrfahrzeuge mit Abbiegeassistent
Foto: Feuerwehrfahrzeuge mit Abbiegeassistent

Große Hilfsbereitschaft in der Gemeinde bei der Anmeldung zum Impfen für Ältere

(25.02.2021)

In der Gemeinde zeichnet sich eine große Hilfsbereitschaft für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ab, die Unterstützung bei der Anmeldung zum Impfen im Impfzentrum in Unna benötigen. Diverse Unterstützungsangebote kamen u.a. von den Fraktionen im Rat, vom Seniorenbeirat oder auch von Privatpersonen. Aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung konnten schon Impftermine vereinbaren oder bei der Vermittlung eines Fahrdienstes helfen.

 

Wer also auch noch weiterhin für die Anmeldung im Impfzentrum Unna Unterstützung bedarf kann sich an die Mitarbeiterinnen der Seniorenbegegnungsstätte (Tel-Nr.  44 66) wenden.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel ist erfreut über dieses große Engagement und spricht allen Beteiligten ein großes „Danke“ aus.

 

Allerdings kann auch seitens der Gemeindeverwaltung nur die bekannte Rufnummer bzw. die Anmeldung über die Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe genutzt werden.

Foto zur Meldung: Große Hilfsbereitschaft in der Gemeinde bei der Anmeldung zum Impfen für Ältere
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Weitere Veranstaltungen müssen abgesagt bzw. neu terminiert werden

(24.02.2021)

Die Gemeinde Holzwickede muss aufgrund der anhaltenden Einschränkungen bedingt durch die Corona-Pandemie, die weiteren Veranstaltungen absagen.

 

Folgende Veranstaltungen fallen aus:

  • Holzwickeder Frühling, 06.-07.03.2021

  • Europatag, 08.05.2021

  • Holzwickede Karibisch, 20. – 24.05.2021

 

Für folgende Veranstaltungen in der Kleinkunstbühne werden Ersatztermine gesucht:

  • Poetry Slam, 13.03.2021,

  • Konzert mit „Max im Parkhaus“, 27.03.2021,

  • Konzert mit „Caracou“, 18.04.2021

 

Die vom 18.- 20.06. 2021 vorgesehene Veranstaltung „Emscher-Food“ am Emscherquellhof wird möglicherweise nur in kleinerer Form als Tagesveranstaltung durchgeführt. Hierzu werden noch Gespräche mit der Wewole-Stiftung als Pächterin des Quellhofes und Mitveranstalterin geführt. Nähere Informationen folgen.

 

Die Absagen und Verlegungen der Veranstaltungen betreffen ausdrücklich nur die gemeindlichen Veranstaltungen. Sofern Vereine in Eigenregie Veranstaltungen planen und ggfls. unter bestimmten Auflagen durchführen können und wollen, ist eigenständig Kontakt mit dem Ordnungsamt aufzunehmen.

Foto zur Meldung: Weitere Veranstaltungen müssen abgesagt bzw. neu terminiert werden
Foto: Logo Holzwickede

Laufbahn am Sportplatz Schulzentrum geöffnet

(24.02.2021)

Die Laufbahn am Sportplatz am Schulzentrum, Opherdicker Str. 44 ist seit dem 22.02.2021 geöffnet. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung können Sportlerinnen und Sportler in den Abendstunden (17-20 Uhr) die Laufbahn, wie bereits im letzten Jahr, für ihren Individualsport nutzen. Der Sportplatz ist von montags bis donnerstags geöffnet.


Die Räumlichkeiten des Sportplatzes, sowie der Fußballplatz werden nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich die Laufbahn kann zu der oben genannten Zeit, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen, genutzt werden.

 

Es ist mit Kontrollen des Ordnungsamtes zu rechnen, um die Einhaltung der Vorschriften (Individualsport allein oder zu zweit, Mindestabstand von fünf Metern) zu überprüfen.

Foto zur Meldung: Laufbahn am Sportplatz Schulzentrum geöffnet
Foto: Logo Holzwickede

Sondierung des Blindgängerverdachtspunktes Stehfenstraße / Natorper Straße

(23.02.2021)

Die Gemeinde Holzwickede plant zurzeit ein Regenrückhaltebecken auf dem Gelände zwischen Stehfenstraße und Natorper Straße. Aufgrund von Luftbildauswertungen durch die Bezirksregierung Arnsberg, wird auf dem Grundstück ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg vermutet. Am Montag hat eine Fachfirma mit den Sondierungsarbeiten begonnen. Im Radius von 6 m um den Blindgängerverdachtspunkt werden Bohrungen bis in eine Tiefe von 12 m vorgenommen. Die durch eine Sonde aufgenommenen Daten werden durch die Bezirksregierung Arnsberg ausgewertet. Da es sich in diesem Bereich um eine Altlastenverdachtsfläche handelt, werden die Arbeiten durch ein dafür spezialisiertes Ingenieurbüro begleitet. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Freitag, den 26.02.2021 dauern.

Foto zur Meldung: Sondierung des Blindgängerverdachtspunktes Stehfenstraße / Natorper Straße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Informationen zu aktuellen Corona Regelungen

(23.02.2021)

Die Gemeinde Holzwickede informiert über die aktuellen Auswirkungen und zusätzlichen Regelungen der Coronaschutzverordnung ab Montag, dem 22.02.2021.

  • Der Mindestabstand von 1,5m darf bei der Nutzung von Beförderungsleistungen ehrenamtlicher oder kommunaler Fahrdienste zum Beispiel zu Impfzentren, unterschritten werden.
  • Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske besteht unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands
    • Bei der Nutzung von Beförderungsleistungen ehrenamtlicher oder kommunaler Fahrdienste zum Beispiel zu Impfzentren,
    • Bei geöffneten Einzelhandelsgeschäften bereits im Umkreis von 10 Metern zum Eingang,
    • bei der Inanspruchnahme und Erbringung von Friseurdienstleistungen (ab 01.03.),
    • bei zulässigen Präsenzbildungsangeboten und Prüfungen nach § 6 und 7 der CoronaSchVO
    • auf sämtlichen Spielplätzen ist durch Erwachsene sowie Kinder ab dem Schuleintrittsalter mind. eine Alltagsmaske zu tragen, empfehlenswert ist eine höherwertige Maske.
  • Schulen und Kitas
    • Schülerinnen und Schüler an Grundschulen und in der Primarstufe der Förderschulen starten in den Wechselunterricht zwischen Präsenz- und Distanzlernen. Nach maximal fünf Tagen erfolgt der Wechsel zwischen den Lernorten.
    • Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen kehren in den Präsenzunterricht zurück.
    • Alle Kinder sind eingeladen, die Kindertagesbetreuung zu nutzen. Es bleibt zunächst bei einem in den Kitas um zehn Wochenstunden gekürzten Betreuungsangebot sowie festen Gruppen.
  • Sport- und Freizeitaktivitäten
    • Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht ist wieder erlaubt. Hierzu zählt auch der Einzelunterricht in Hundeschulen.
    • Zwischen den einzelnen Personen/Personengruppen ist ein Mindestabstand von 5m einzuhalten.
    • Der weitere Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist weiterhin unzulässig. Hierunter fallen insbesondere Mannschaftssportarten wie Fußball u.a..
  • Fahrschulen
    • Der Betrieb von Fahrschulen ist nur für berufsbezogene Ausbildungen zulässig.
    • Bereits angesetzte Prüfungen und darauf vorbereitende Maßnahmen dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln durchgeführt werden.
  • Einzelhandel
    • Zulässig ist der Betrieb von Einzelhandelsgeschäften, die kurzfristig verderbliche Schnitt- und Topfblumen sowie Gemüsepflanzen und Saatgut verkaufen, soweit sie den Verkauf hierauf einschließlich unmittelbaren Zubehörs (Übertöpfe etc.) beschränken.
  • Veranstaltungen und Versammlungen
    • Zulässig sind Sitzungen von rechtlich vorgesehenen Gremien der kommunalen Selbstverwaltungen und öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Institutionen, Gesellschaften und Wohnungseigentümergemeinschaften, Parteien oder Vereine mit mehr als zwanzig Personen nur nach Zulassung durch die zuständigen Behörden, wenn die Sitzung aus rechtlichen Gründen vor dem 08.03.2021, in Präsenz und mit der vorgesehenen Personenzahl durchgeführt werden muss.
    • Ebenfalls zulässig sind Veranstaltungen zur Jagdausübung, wenn die zuständige untere Jagdbehörde feststellt, dass diese zur Erfüllung des Schalenwildabschusses oder zur Seuchenvorbeugung durch Reduktion der Wildschweinpopulation vor dem 08.03.2021 dringend erforderlich sind.

Änderungen ab dem 01.03.2021 zusätzlich:

  • Dienstleistungen und Einzelhandel
    • Ab dem 01.03.2021 können Friseurbetriebe und auch Betriebe zur nichtmedizinischen Fußpflege unter Auflagen zur Hygiene, mit Reservierungen und unter Nutzung medizinischer Masken wieder öffnen.
    • Einzelhandel, Gastronomie und Kultureinrichtungen bleiben vorerst geschlossen.

Für alle v.g. Regelungen gilt, dass diese auch ohne örtliche Hinweise, Beschilderungen, Aushänge u.ä. gültig und zu beachten sind. Kontrollen werden durch das Ordnungsamt zusammen mit der Polizei im Rahmen der Ordnungspartnerschaft durchgeführt.

Foto zur Meldung: Informationen zu aktuellen Corona Regelungen
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Kübra Gümüsay „Sprache und Sein“ – Onlinelesung und Gesprächsrunde

(22.02.2021)

Das Netzwerk „Wegen der Ehre“ gegen Zwangsheirat und Gewalt in der Familie im Kreis Unna“ lädt alle Interessierten zu einer Online-Veranstaltung ein.

 

Die Autorin Kübra Gümüşay zeigt mit vielen Beispielen, dass Frauen in einer globalen, diversen Gesellschaft in Schrift und Sprache immer noch unsichtbar sind. Sprache kann Menschen befreien, aber auch zerstören, ebenso ist Sprache in unserer digitalen Welt ein Machtinstrument.

 

Ihr Buch versteht sich als ein Beitrag auf der Suche nach einer Sprache, in der wir alle Menschen in unserer Komplexität gleichberechtigt existieren können, als ein Nachdenken auf dem Weg dahin, unsere Ideale einer besseren Gesellschaft zu verwirklichen.

 

Donnerstag, 4. März 2021, 19.00 Uhr (Einwählphase ab 18.45 Uhr)

 

Bei Interesse bitten wir, bis zum 2. März um eine E-Mail mit folgenden Angaben:

Evtl. Institution, Vor- und Nachname und eine E-Mail-Adresse mit der Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden an das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna

Sevgi Kahraman-Brust

 

Zur Bestätigung bekommen Sie eine Rückmeldung, mit den Zugangsdaten zu der Zoom-Online-Veranstaltung.

Foto zur Meldung: Kübra Gümüsay „Sprache und Sein“ – Onlinelesung und Gesprächsrunde
Foto: Logo Holzwickede

Vergrämung der Saatkrähen in der Gemeindemitte

(22.02.2021)

Die ersten Saatkrähen-Nester in den Baumkronen lassen bereits auf den nahen Beginn der Brutzeit der geschützten Vogelart schließen. Die Gemeinde beginnt in dieser Woche mit den Vergrämungsmaßnahmen an den bekannten Standorten in der Gemeindemitte.

 

Ursprünglich waren Saatkrähen vorwiegend in der offenen Landschaft vorzufinden, wo Baumreihen und Wäldchen die Anlage von Brutkolonien ermöglichten. Aufgrund illegaler Vertreibungen sowie landwirtschaftlichen Veränderungen ist die als besonders intelligent und anpassungsfähig geltende Vogelart nun vermehrt im Siedlungsbereich zu finden. Auch in der Gemeinde Holzwickede haben sich seit dem Jahr 2000 Saatkrähenkolonien an unterschiedlichen Standorten niedergelassen. Zuletzt wurden insgesamt 241 Brutpaare in Holzwickede gezählt (Daten aus 2019).

 

Da die Saatkrähe durch das Bundesnaturschutzgesetz einen besonderen Schutzstatus genießt, sind Vergrämungsmaßnahmen nur innerhalb des naturschutzrechtlichen Rahmens möglich. Im Einzelfall und bei Vorliegen besonderer Gründe kann durch die untere Naturschutzbehörde (hier: Kreis Unna) eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung zur Vergrämung der Tiere erteilt werden.

 

In Holzwickede wird diese Genehmigung seit 2011 für den Baumbestand am Marktplatz sowie für den Spielplatz im Emscherpark ab 2015 beantragt. Die Vergrämung erfolgt an den beiden Standorten durch die Entnahme der Nester; ausgenommen ist hierbei die Brutzeit vom 15. März bis zum 15. Juli. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass insbesondere bei gefestigten Kolonien keine vollständige Vertreibung erzielt werden kann. Die Vergrämungsabsichten zielen vielmehr auf eine Verlagerung der Brutplätze innerhalb des Siedlungsbereiches ab.

 

Weitergehende Handlungsmöglichkeiten der Gemeindeverwaltung bestehen daher in Anbetracht des besonderen Schutzstatus der Saatkrähen nur bedingt. Der zunehmenden Verschmutzung an den besagten Koloniestandorten wird - unter Berücksichtigung der Kapazitäten am Baubetriebshof - durch vermehrte Säuberung der Gehwege und Plätze im Rahmen der Straßenreinigung begegnet. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass die Saatkrähen zu den Allesfressern gehören und somit zu einer natürlichen Schädlingsbekämpfung beitragen und eine wichtige ökologische Funktion übernehmen. Nicht zuletzt sind die Einschränkungen in Verbindung mit den Saatkrähen, wie beispielsweise Lärmbelästigung durch lautes Krächzen sowie mit Kot verschmutzte Gehwege, zeitlich begrenzt. Vom Beginn des Nestbaus bis zum Ausfliegen der Jungvögel sind die Saatkrähen etwa 4 Monate im Jahr präsent. Den Herbst und Winter verbringen die Rabenvögel dagegen in wärmere Gebieten.

 

Da abzusehen ist, dass auch künftig die Saatkrähenkolonien ihre Lebensräume im Holzwickeder Gemeindegebiet finden und erhalten werden, hofft die Verwaltung auf mehr Toleranz und Akzeptanz bei allen Beteiligten und Betroffenen. Eine informative Zusammenfassung der Saatkrähenpopulation im Kreis Unna ist zudem auf der Internetseite der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Kreis Unna (www.oagkreisunna.de) zu finden. Ein entsprechender Flyer für Holzwickede zur verstärkten Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf die Saatkrähenthematik wird darüber hinaus derzeit erarbeitet.

Foto zur Meldung: Vergrämung der Saatkrähen in der Gemeindemitte
Foto: Vergrämung der Saatkrähen in der Gemeindemitte

Sportplatz am Schulzentrum ab Montag wieder geöffnet

(22.02.2021)

Die ab Montag, 22. Februar, gültige Corona-Schutzverordnung erlaubt unter bestimmten Bedingungen wieder den Individualsport auf öffentlichen und privaten Sportanlagen.
Die Gemeinde reagiert kurzerhand auf die Lockerungen der Schutz-Regeln und öffnet ab Montag in der Zeit von 17-20 Uhr den Sportplatz am Schulzentrum wieder für den Individualsport (Joggen, Walken, Leichtathletik).

 

 

 

 

Hierbei sind folgende Regeln zu beachten:

  • Sport ist nur alleine oder zu zweit erlaubt

  • zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport treiben, ist ein dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten

  • Gemeinschaftsräume, Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden

 

Der Baubetriebshof wird die Sportanlage am Montagmorgen noch einmal säubern, so dass dem Sportvergnügen nicht im Wege steht.

 

Die Einhaltung der Corona-Schutzvorschriften wird regelmäßig durch das Ordnungsamt kontrolliert.

Foto zur Meldung: Sportplatz am Schulzentrum ab Montag wieder geöffnet
Foto: Logo Holzwickede

Oster- und Frühlingsdekoration der Fenster des Bürgerbüros

(18.02.2021)

In den kommenden Tagen werden die Fenster des Bürgerbüros österlich und frühlingshaft von den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung geschmückt.

 

In einem der Fenster wird eine Mediabox aufgestellt, damit die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger jederzeit mit aktuellen Informationen rund um die Gemeinde versorgt werden können. In dem anderen Fenster wird sich die Gemeindebibliothek und das Gemeindearchiv präsentieren und über anstehende Aktionen informieren.

Foto zur Meldung: Oster- und Frühlingsdekoration der Fenster des Bürgerbüros
Foto: Osterdeko Fenster Bürgerbüro

Versand von Masken für Hilfsbedürftige

(17.02.2021)

Heute sind die bereits angekündigten Masken auf den Weg gebracht worden. Es handelt sich um insgesamt 6 Masken je Empfänger von Leistungen nach dem SGB XII und AsylbLG NRW.

 

Zwei Masken wurden vom Land NRW zur Verfügung gestellt und vom Kreis Unna aus eigenen Reserven auf insgesamt sechs Masken aufgestockt, um einen täglichen Wechsel sicherzustellen. 

 

Mit diesen Masken wird ein wichtiger Beitrag zur Eindämmung der Pandemie organisiert.

Foto zur Meldung: Versand von Masken für Hilfsbedürftige
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

One Billion Rising – Protestaktion gegen Gewalt

(16.02.2021)

Seit mehreren Jahren machen Menschen am 14. Februar, dem Valentinstag im Rahmen einer Protestaktion „One Billion Rising“ auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam. Der Hintergrund der Aktion „One Billion Rising“ ist das laut Statistik der Vereinten Nationen jede dritte Frau Gewalt in ihrem Leben erfährt. Das entsprich einer Milliarde – englisch “one billion“ – Frauen und Mädchen rund um den Globus.

 

„In Deutschland wird im Durchschnitt alle fünf Minuten eine Frau bedroht, gestalked oder misshandelt. Laut Expertinnen und Experten ist die Gewalt gegen Frauen insbesondere während der Lockdowns europaweit angestiegen.“

 

Betroffene Frauen sollten keine Scheu haben, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das geht u.a. kostenlos und anonym beim Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr.

 

Unternehmen, Einrichtungen sowie Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger, die unterstützen wollen, das Hilfetelefon noch bekannter machen zu machen, können sich telefonisch oder per Mail an die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Holzwickede unter 02301/4466 oder melden. Sie bekommen dann Informationsmaterial in vielfältiger Form zur Verfügung gestellt.

Weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Opfer von Gewalt sowie auch Menschen, die befürchten zu Tätern zu werden, unter folgenden Rufnummern:

  • Hilfetelefon in 17 verschiedenen Fremdsprachen (auch in Gebärden- und leichter Sprache): 08000 116 016

  • Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“: 116 111

  • Krisenhotline für Alleinerziehende in NRW: 0201-82 77 47 99

  • Frauen- und Mädchenberatungstelle des Frauenforums im Kreis Unna: 02303-822 02

  • Opferschutz der Polizei: 0231-132 74-64

  • Gewaltberatung für Männer (Täter): 02381-924 51 46

Foto zur Meldung: One Billion Rising – Protestaktion gegen Gewalt
Foto: Gleichstellungsbeauftragte Manuela Hubrach

Wiedereinstieg in den Beruf mit Durchblick im Weiterbildungsdschungel

(15.02.2021)
Das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna will die Erwerbschancen von Frauen im Kreis Unna verbessern. Die ausgewiesenen Expertinnen haben jetzt im Rahmen einer Videokonferenz am 11. Februar 2021 zur Chancengleichheit in der Arbeitswelt den aktuellen Arbeitsmarkt für Frauen mit all seinen Herausforderungen betrachtet.
 
Manuela Hubrach, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Holzwickede, stellt klar: „Die wirtschaftlichen und sozialen Kosten der Pandemie treffen Frauen wesentlich stärker. So müssen Berufe in den Bereichen Pflege, Gesundheitswesen, Erziehung und Einzelhandel finanziell aufgewertet werden.“
 
„Der Blick auf die aktuelle Statistik der arbeitslosgemeldeten Frauen zeigt, dass knapp 61 Prozent keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, knapp 67 Prozent eine Helfer*innentätigkeit ausgeübt haben oder eine solche suchen,“ erklärt Martina Leyer, Beauftragte für Chancengleichheit in der Bundesagentur für Arbeit. Und fügt hinzu: „Weiterbildung ist gerade für Frauen immens wichtig“.
 
Zum diesem Thema werden folgende digitale Infoveranstaltungen angeboten:
 
Am Mittwoch, 17. Februar 2021, von 16.30 bis 17.30 Uhr „Den Weiterbildungs-Dschungel durchblicken" – alles zum Thema Weiterbildung.
 
Am Donnerstag, 18. Februar 2021, von 15.00 bis 16.00 Uhr, Infoveranstaltung zum beruflichen Wiedereinstieg.
 
Interessierte Frauen können per Smartphone, PC oder Tablet teilnehmen. Anmeldungen sind möglich unter oder Tel.: 02381/910-2167.
 
Tina Riedel vom Jobcenter Unna informiert: „Das Jobcenter Kreis Unna setzt Frauen in den Fokus, um die Familienmanagerinnen möglichst in bezahlte Arbeit zu bringen. Durch besondere Maßnahmen sollen sie bei der Organisation ihres Alltags betreut und gecoacht werden. Darüber hinaus erhalten sie Angebote zur Qualifizierung, um gegebenenfalls auch einen Abschluss zu erwerben.“
 
Unter dem Motto „Rolle rückwärts in die Zukunft?! Corona und die Rollenverteilung in der Familie“ feilte das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Unna an einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Bündnis für Familie im Kreis Unna.
Anke Jauer vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf konnte als Moderatorin für diese Fachtagung am 23. März 2021 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gewinnen.
 
Neben den Gleichstellungsbeauftragten der zehn Kommunen des Kreises, gehören auch die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, die Agentur für Arbeit Hamm, das Jobcenter Kreis Unna, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) mit dem STARTERCENTER NRW Kreis Unna, dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) sowie der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet dem Netzwerk an.

Foto zur Meldung: Wiedereinstieg in den Beruf mit Durchblick im Weiterbildungsdschungel
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Rat- und Bürgerhaus

(12.02.2021)

Kurz vor Wintereinbruch fand eine Baustellenbesichtigung des neuen RBH statt. Interessante Eindrücke und Erklärungen des Bauleiters spiegeln den aktuellen Fortschritt im nachfolgenden Video wider.

 

Kellerfenster schließen – Frostschäden vermeiden

(12.02.2021)

Die Wasserversorgung Holzwickede erinnert eindringlich alle Hausbesitzer daran in den derzeitigen frostigen Nächten die Kellerfenster geschlossen zu halten. Ansonsten kann es zu Versorgungsunterbrechungen oder Wasseraustritten kommen, da entweder die Hausinstallationen einfrieren oder die Glasscheiben der Wasserzähler platzen.

Foto zur Meldung: Kellerfenster schließen – Frostschäden vermeiden
Foto: Logo Holzwickede

Pressemitteilung der GWA: Wintereinbruch erschwert Müllabfuhr

(09.02.2021)

Neue Pläne für die Müllabfuhr in dieser Woche


Nachdem die Müllabfuhr am Montag und Dienstag ausgefallen ist, werden die GWA Kommunal AöR und die GWA RE die Müllabfuhr morgen (Mittwoch) wieder mit einem geänderten Abfuhrplan beginnen.


Beide Entsorger bitten die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe und Verständnis dafür, dass nicht jede Nebenstraße mit den Müllwagen befahren werden kann. Auch Straßen mit Steigung oder Gefälle werden sehr wahrscheinlich nicht angefahren werden können.


So können die Bürgerinnen und Bürger helfen:

  •  Da die Müllfahrzeuge dauerhaft im stop-and-go-Betrieb fahren und das jeweilige Anfahren bei glatten Straßen große Probleme verursacht wird gebeten, genügend Abstand zu den Müllfahrzeugen zu lassen.
  • Die Abfallgefäße sollen an der nächstmöglichen geräumten Straße zur Leerung bereit stehen.
  • Damit der Behälterstellplatz so einfach wie möglich erreicht werden kann, sollte der Raum zwischen Straße und Gehweg weitgehend von Schnee und Eis befreit sein. (Die Müllwerker können die Abfallgefäße leider nicht über Schneehaufen heben. In diesem Fall könnten Behälter ungeleert stehen bleiben.)

 

Hier die geänderten Abfuhrpläne für diese Woche (KW 6) Holzwickede:


Restmüll
Die Restmülltonnen aus dem Bezirk 1 (Montag) sollen wie geplant am kommenden Samstag nachgefahren werden. Der Bezirk 2 vom Dienstag wird am Mittwoch nachgefahren, zusammen mit Bezirk 3, der planmäßig am Mittwoch abgefahren wird. Ebenfalls planmäßig folgen dann am Donnerstag Bezirk 4 und am Freitag Bezirk 5.


Die Restmüllcontainer 1.100 Liter an den Großwohnanlagen werden in dieser Woche schnellstmöglich geleert, sofern ein Transport vom Bereitstellungsplatz zum Müllwagen möglich ist.

GWA Kommunal AöR und die GWA RE bitten um Verständnis dafür, dass es trotz größter Anstrengungen der Müllwerker zu  Verzögerungen auch bei den geänderten Abfuhrplänen kommen kann. Auch eine temporäre Einstellung der Müllabfuhr ist nicht ausgeschlossen, sollten die Straßenverhältnisse eine sichere Müllabfuhr nicht mehr ermöglichen.


Aktuelle Infos unter:
- www.gwa-online.de
- Tel. 0800 400 1 400

Bürgerantrag zur Aufnahme in die gemeindliche Straßenreinigung

(09.02.2021)

23 Anwohner/-innen des Düsseldorfer Weges und direkt angrenzender Straßen haben am 04.11.2020 einen Antrag zur Aufnahme des Düsseldorfer Wegs in die gemeindliche Straßenreinigung gestellt. Dieser wurde als Bürgeranregung im Sinne von § 24 der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NRW) dem Rat der Gemeinde Holzwickede zur Beratung vorgelegt und soll in einer der kommenden Sitzungen des Hauptausschusses abschließend behandelt werden.


Zur Vorbereitung einer fundierten politischen Beschlussfassung möchte die Gemeindeverwaltung allen betroffenen Anliegern Gelegenheit geben, ihre Meinung zum Thema „Aufnahme des Düsseldorfer Weges in die öffentliche Straßenreinigung“ zu äußern.
Hierzu verschickt die Gemeinde in dieser Woche ein Anschreiben mit einer beigelegten Rückantwortpostkarte, die die Anlieger mit Ihren entsprechenden Votum versehen können. Eine Rückantwort bis zum 22.02.2021 wird gewünscht.

Foto zur Meldung: Bürgerantrag zur Aufnahme in die gemeindliche Straßenreinigung
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Tesla eröffnet Standort für das Ruhrgebiet in Holzwickede

(09.02.2021)

Verwaltungsvorstand besucht den Pop Up Store

 

Die Tesla Niederlassung in Holzwickede wird dieses Frühjahr offiziell eröffnet, im Pop Up Store können sich Interessierte jedoch schon jetzt informieren. Dies nahmen der Verwaltungsvorstand um Bürgermeisterin Ulrike Drossel, der Geschäftsführer der WFG, Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna, sowie der Wirtschaftsförderer der Gemeinde Holzwickedes zum Anlass, die Mitarbeiter des Elektronik-Konzerns in Holzwickede zu begrüßen.

In dem Gespräch wurden unter anderem auch die klaren Vorzüge des Standortes Holzwickede betont. Die strategisch günstige Lage am östlichen Rand des Ruhrgebiets einhergehend mit einer hervorragenden infrastrukturellen Anbindung sowie die Gegebenheiten im Gewerbepark ECO PORT waren die ausschlaggebenden Gründe für die Ansiedlung. Ulrike Drossel: „Ich denke, die Standortvorteile liegen klar auf der Hand. Wir freuen uns sehr über diese Ansiedlung und wünschen Tesla als erstem Standort im Ruhrgebiet einen guten Start in Holzwickede.“

Foto zur Meldung: Tesla eröffnet Standort für das Ruhrgebiet in Holzwickede
Foto: v.l.n.R.: Wirtschaftsförderer Stefan Thiel, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Kämmerer Andreas Heinrich, Geschäftsführer WFG Kreis Unna Dr. Michael Dannebom, 1. Beigeordneter Bernd Kasischke

Informationen zum Brexit im Hinblick auf die Vorlage bestimmter öffentlicher Urkunden im Bereich "Personenstand"

(08.02.2021)

Die Gemeinde Holzwickede informiert über die Auswirkungen des Brexit in Bezug auf den v.g. Sachverhalt/Beglaubigungen.

 

Seit dem 01.01.2021 gilt nachfolgende Übereinkunft, veröffentlicht im Internet unter https://www.hcch.net

 

Weitere Einzelheiten können über die folgenden Links abgerufen werden: www.bundesjustizamt.de/urkundenverkehr sowie https://beta.e-justice.europa.eu/551/DE/public_documents"

Foto zur Meldung: Informationen zum Brexit im Hinblick auf die Vorlage bestimmter öffentlicher Urkunden im Bereich "Personenstand"
Foto: Logo Holzwickede

Absage Osterfeuer 2021

(05.02.2021)

Leider werden auch zum Osterfest im Jahr 2021 keine Genehmigungen von Osterfeuern erteilt. Grund ist wie bei den meisten anderen Veranstaltungsabsagen auch die Corona-Entwicklung und kreisweite Entscheidung.

 

Grün- und Gartenabfälle zum Zwecke des Verbrennens sollten nicht gesammelt und angehäuft werden. Denn das Verbrennen von Grünabfällen ist nach den Bestimmungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes grundsätzlich verboten. Diese „Abfallfeuer“ sind auch im Sinne des Klimaschutzes nicht zulässig.

 

Stattdessen wird empfohlen, Grün- und Gartenabfälle am Wertstoffhof der GWA in der Friedrich-Ebert-Straße abzugeben.

Foto zur Meldung: Absage Osterfeuer 2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Nacht der Bibliotheken am 19.03.2021

(05.02.2021)

Am Freitag, 19. März, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Coronabedingt werden allerdings diesmal die Bibliotheken leer bleiben, die Veranstaltung verlagert sich ins Netz.

 

Doch auch digital wird viel los sein in den Bibliotheken. Denn hier wird immer schon gern Neues ausprobiert – was liegt da näher, als dies auch jetzt zu tun?

 

Das Motto in diesem Jahr lautet „Mitmischen!“ und ist ein direkter Aufruf zur Beteiligung. Denn es sind die Bibliotheken im Land, die es allen Bürgerinnen und Bürgern unabhängig von Bildung, Einkommen oder Herkunft ermöglichen, sich zu informieren. Sie stellen ihnen gesicherte Informationen zur Verfügung und befähigen sie so, sich bei den Themen einzubringen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Zudem gestalten Bibliotheken mit ihren Veranstaltungen den demokratischen Diskurs mit und laden ein, sich für unsere Gesellschaft zu engagieren.

 

In Zeiten großer gesellschaftlicher Veränderungen, dem überbordenden Einfluss der Sozialen Medien und Fake News allerorten sind die Bibliotheken als "Bollwerke der Demokratie" wichtiger ist denn je. Und sie brauchen ihre Nutzerinnen und Nutzer, die sich aktiv einbringen und mitgestalten.

Die Gemeindebibliothek Holzwickede will bei der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“ genau dies aufgreifen und lädt alle Holzwickederinnen und Holzwickeder – nicht nur die aktiven Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer – zu einer Bürgerwerkstatt ein. Hierbei soll zu dem Thema „Die Bibliothek der Zukunft“ diskutiert werden. Die Gemeindebibliothek hat bereits ein Konzept erstellt und beginnt gerade mit der Umsetzung. Doch auch die Nutzer bzw. Nicht-Nutzer der Bibliothek sollen eingebunden werden und ihre Vorstellungen und Wünsche äußern: Welche Medien soll die Bibliothek anbieten? Wie soll die Einrichtung aussehen? Welche Bereiche soll es geben? Welche Veranstaltungen und Aktionen werden gewünscht? Wie wird die Bibliothek zum Treffpunkt?

Über all dies soll in diesem Jahr nicht vor Ort in der Bibliothek gesprochen werden, sondern in digitaler Form als Videokonferenz über Avaya Spaces. Um die Teilnehmerzahl überschaubar zu halten, soll es zwei Runden geben. Die erste beginnt um 17.00 Uhr, die zweite um 19.00 Uhr. Geplant ist ein jeweils ca. einstündiger Austausch.

 

Die Bibliotheksmitarbeiterinnen werden, unterstützt vom Förderverein der Bibliothek, den HowiBib-Freunden, die Veranstaltung moderieren und die Ergebnisse auf Padlet festhalten. Wer an der Bürgerwerkstatt teilnehmen möchte, wird gebeten, sich bis zum 12.03.2021 unter Angabe einer Mailadresse in der Bibliothek anzumelden. Die Ergebnisse werden nachher über die Homepage der Bibliothek veröffentlicht und sollen in die weiteren Planungen einfließen.

Foto zur Meldung: Nacht der Bibliotheken am 19.03.2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Marode L673: Schwerte, Holzwickede und Fröndenberg nehmen Straßen.NRW in die Pflicht

(05.02.2021)

Schwerte/Fröndenberg/Holzwickede. Der ausgesprochen schlechte Zustand der Landesstraße 673 ruft die Städte Schwerte und Fröndenberg sowie die Gemeinde Holzwickede auf den Plan. Gemeinsam fordern sie den Landesbetrieb Straßen.NRW dazu auf, die Straße auch im Sinne der Verkehrssicherheit zu sanieren.

 

U.a. zu diesem Thema folgten jetzt Ulrike Drossel, Bürgermeisterin der Gemeinde Holz-wickede, und ihre Fröndenberger Amtskollegin Sabina Müller einer Einladung von Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos ins Schwerter Rathaus. Schon in 2019 hatten die drei Städte und Gemeinden auf Grundlage eines entsprechenden Bürgerantrags die Landesbehörde aufgefordert, die Fahrbahnoberfläche der Landesstraße zwischen Schwerte und Fröndenberg „aufgrund des miserablen Zustandes“ zu sanieren.

 

Der marode Zustand der Straße hat gerade in der jüngeren Vergangenheit immer wieder für gefährliche Situationen, besonders im Begegnungsverkehr mit schweren LKWs, ge-sorgt. Erst im Herbst vergangenen Jahres musste ein Autofahrer aus Schwerte einem Sattelschlepper ausweichen und schlitzte sich an einer der vielen scharfkantigen Stellen am Straßenrand den rechten Vorderreifen auf. Dieser Unfall endete glimpflich, andere aber könnten auf der Allee schlimme Folgen haben.

 

Deshalb haben Ulrike Drossel, Sabina Müller und Dimitrios Axourgos einen neuen Brief an die zuständige Regionalniederlassung Ruhr des Landesbetriebs in Bochum unterzeichnet und stellen darin mit Bedauern fest, dass „bis auf wenige Sanierungsarbeiten im Stadtgebiet von Fröndenberg bisher kein Fortschritt erkennbar ist“. Vielmehr verschlechtere sich der Zustand der Straße weiter. „Aus diesem Grunde fordern wir Sie im Sinne der Bürgerinnen und Bürger sowie der lokalen Wirtschaft erneut und eindringlich auf, die Fahrbahnoberfläche zu erneuern“. Auch möchten die beiden Bürgermeisterinnen und der Verwaltungschef aus Schwerte über das weitere angedachte Vorgehen des Landesbetriebs informiert werden.

Foto zur Meldung: Marode L673: Schwerte, Holzwickede und Fröndenberg nehmen Straßen.NRW in die Pflicht
Foto: von links: Bürgermeisterin Sabina Müller (Fröndenberg) / Bürgermeister Dimitrios Axourgos (Schwerte) / Bürgermeisterin Ulrike Drossel (Holzwickede)

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

(04.02.2021)

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

 

Am 28.01.2021 hat Jason Kastner die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration bestanden. Aufgrund guter Leistungen im praktischen und schulischen Teil der Ausbildung wurde die eigentlich 3-jährige Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt.  

 

Herr Kastner wurde im Anschluss an seine Ausbildung zuletzt in ein Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Holzwickede übernommen. Innerhalb der Verwaltung wird er künftig im Fachbereich IIB „Schule, Sport, Kultur“ eingesetzt und Aufgaben im Bereich „Schuldigitalisierung" wahrnehmen.

 

Wir beglückwünschen Herrn Kastner zur bestandenen Abschlussprüfung, wünschen ihm einen guten Start ins Arbeitsleben und freuen uns, dass er das Team der Verwaltung künftig bereichern wird.

Foto zur Meldung: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
Foto: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

Osterdekoration im Bürgerbüro

(04.02.2021)

Aufruf an alle Interessierten in Holzwickede

 

Die Gemeinde Holzwickede ruft alle Kinder und Interessierte in Holzwickede dazu auf, ein gemaltes, gezeichnetes oder gebasteltes Bild rund um das Thema: „Ostern“ im Bürgerbüro einzureichen oder im Briefkasten der Gemeinde Holzwickede einzuwerfen.

 

Jedes einzelne Kunstwerk wird im Fenster des Bürgerbüros angebracht. Die unterschiedlichen Bilder sollen den Bürgern/-innen in Zeiten von Corona ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Aktion soll dazu beitragen, gemeinsam Holzwickede ein Stückchen bunter zu gestalten.

 

Die Bilder bzw. Kunstwerke können bis zum 18.02.2021 abgegeben werden.

Foto zur Meldung: Osterdekoration im Bürgerbüro
Foto: Logo Holzwickede

Nachruf Jenz Rother

(04.02.2021)

Am 03.02.2021 verstarb im Alter von 75 Jahren

 

 

Herr

 

Jenz Rother

 

Bürgermeister von 1999-2015

 

 

Der Verstorbene war von 1999-2015 als erster hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede tätig.

 

Jenz Rother war ein Kommunalpolitiker mit Leidenschaft. Holzwickede und seine Entwicklung lag ihm sehr am Herzen und trieb ihn an. In seiner Amtszeit wurden zahlreiche große Infrastrukturprojekte umgesetzt.

 

Wir sind dankbar für sein Mitwirken zum Wohle der Gemeinde Holzwickede und werden Herrn Rother ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

In diesen Stunden gelten unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme insbesondere seiner Familie.

Foto zur Meldung: Nachruf Jenz Rother
Foto: Nachruf Jenz Rother

Projekt „Telefon-Tandem Holzwickede“ startet!

(04.02.2021)

Gerade in der aktuellen Situation wird vielen Menschen empfohlen zu Hause zu bleiben und persönliche Kontakte zu anderen Menschen zu meiden. Es gibt aber auch Menschen, die aufgrund körperlicher Einschränkungen ihre Wohnung gar nicht mehr verlassen können. Telefonieren kann hier eine Alternative sein, die Verbindung schafft und gegen Langeweile hilft.

 

Um nicht den Kontakt zu anderen Menschen zu verlieren und neue Kontakte zu knüpfen, startet die Seniorenbegegnungsstätte das Projekt „Telefon-Tandem Holzwickede“. Telefon-Tandem heißt, dass zwei Menschen regelmäßig und länger miteinander telefonieren. Den Zeitpunkt und die Dauer bestimmen die Teilnehmenden selbst. Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung unterstützen Interessierte dabei, zueinander zu finden, Absprachen zu treffen und sind auch nach dem Start eines Tandems für die Teilnehmenden da.

 

Wer Interesse hat an einem Telefon-Tandem teilzunehmen oder sich über das Projekt informieren möchte, wende sich an das Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel-Nr.02301/4466).

Foto zur Meldung: Projekt „Telefon-Tandem Holzwickede“ startet!
Foto: Logo Holzwickede

Neue Termine für die Sportlerehrung und Sportabzeichenverleihung

(04.02.2021)

Aufgrund der aktuellen Pandemielage haben der Ortsverband für Sport und die Gemeinde Holzwickede entschieden, die für den 06. Februar 2021 geplante Sportlerehrung auf den 13. November 2021 zu verschieben. In der Hoffnung, dass zu dem Zeitpunkt Veranstaltungen in diesem Rahmen wieder möglich sind, sollen dann Sportlerinnen und Sportler für die Jahre 2020 und 2021 zusammen geehrt werden.

 

Die für den 13. Februar 2021 geplante Verleihung der Sportabzeichen durch den Ortsverband für Sport ist zunächst abgesagt. Ein Ausweichtermin könnte nur in dem engen Zeitfenster zwischen dem Ende der Osterferien und dem geplanten Beginn der neuen Sportabzeichensaison in der zweiten Maiwoche liegen. Da es jedoch unwahrscheinlich erscheint, öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern durchzuführen, ist mit einer Absage zu rechnen. Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden, werden wie im letzten Jahr, die Abzeichen verteilt.

Foto zur Meldung: Neue Termine für die Sportlerehrung und Sportabzeichenverleihung
Foto: Logo Holzwickede

Gemeindebibliothek im Lockdown – Aktionszeitraum verlängert

(03.02.2021)

Der Verlängerung des Corona-Lockdowns bleibt auch für die Gemeindebibliothek nicht ohne Folgen. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen haben Bibliotheksnutzer bis voraussichtlich zum 12.02.2021 weiterhin die Möglichkeit, nach dem „Click and Collect-Prinzip“ Medien über den „Abholservice“ zu bestellen. Dieser wird gut angenommen, an den bisherigen Abholtagen waren die Termine immer schnell vergeben. Auffällig ist allerdings, dass sich die Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek überwiegend mit Romanen und Kinderliteratur versorgen. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek weisen darauf hin, dass natürlich auch sämtliche anderen Medien entliehen werden können, zum Beispiel Spiele, DVDs, Hörbücher oder Zeitschriften. In den letzten Monaten wurden auch viele neue Sachbücher für Kinder und Erwachsene eingearbeitet. Interessierte können sich hier Buchpakete zu den unterschiedlichsten Themen zusammenstellen lassen. Und auch die neu hinzugekommenen Tonies können selbstverständlich über den Abholservice entliehen werden. Von dieser Möglichkeit haben schon etliche Nutzer Gebrauch gemacht.

 

Darüber hinaus weist das Team der Bibliothek gemeinsam mit Jörg Häusler vom Förderverein darauf hin, dass auch der Aktionszeitraum zur Namensfindung des neuen Bibliotheksmaskottchens bis zum 04.03.2021 verlängert wird.

 

Kristina Truß und Silke Becker freuen sich, wenn die Nutzerinnen und Nutzer des Abholservices bei der nächsten Gelegenheit die „Stimmzettel“ mitbringen, die seit Dezember 2020 verteilt werden. Vor den Feiertagen hatte der Förderverein bereits im Rahmen einer Adventsaktion auf das neue Maskottchen hingewiesen. Zu dieser Zeit war der Besuch in den Räumlichkeiten der Bibliothek noch gestattet, wodurch die damaligen Bibliotheksbesucher in den Genuss von liebevoll gepackten Überraschungstüten kam. Enthalten war hier unter anderem eine Bastelvorlage des Bibliotheksmaskottchens, die den Kindern während der Weihnachtsferien ein bisschen die Zeit vertreiben sollte.

 

Coronabedingt trafen zuletzt noch nicht so viele Rückläufer ein, daher weisen die Mitarbeiterinnen noch einmal auf die bequeme Möglichkeit hin, auf digitalem Weg teilzunehmen.  So funktioniert das Mitmachen ganz praktisch per E-Mail an . Weitere Infos dazu finden Interessierte auch auf der Homepage.

 

Ausdrücklich erwünscht ist die Teilnahme quer durch alle Altersklassen, schließlich zählen kleine und große Nutzerinnen und Nutzer zur Stammkundschaft der Bibliothek.

 

Abholservice_1 Abholservice_2

Abholservice_3

Maskottchen

Foto zur Meldung: Gemeindebibliothek im Lockdown – Aktionszeitraum verlängert
Foto: Gemeindebibliothek im Lockdown – Aktionszeitraum verlängert

Karnevalistische Fensterdekoration im Bürgerbüro

(27.01.2021)

Die vier großen Fenster des Bürgerbüros wurden karnevalistisch geschmückt. Die Holzwickeder Künstlerin Ilka Breker hat viele Portraits in Aquarelltechnik gemalt, deren Vorlage Fotos der Weiberfastnachtsveranstaltung der KFD aus dem vergangenen Jahr sind. Die Gemeindeverwaltung hat die Dekoration in den Fenstern abgerundet. An Aschermittwoch werden die Dekorationen wieder entfernt.

 

Alle diesjährigen Karnevalsfeiern fallen zu Rosenmontag, 15.02.2021 aufgrund der Corona-Pandemie aus. Damit in dem verlängerten Lock-Down Farbe in die Gemeindemitte und etwas gute Stimmung aufkommen soll, werden alle Kinder aufgerufen, ein karnevalistisches Bild für den Bauzaun des neuen Rat- und Bürgerhauses zu malen. Natürlich dürfen sich auch Erwachsene an der Aktion beteiligen. Das Bild ist dann in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung einzuwerfen.

 

Karnevalistische Dekoration Bürgerbüro

 

von links: Lia Schulz, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Ilka Breker

Foto zur Meldung: Karnevalistische Fensterdekoration im Bürgerbüro
Foto: Karnevalistische Dekoration Bürgerbüro

Erweiterte Maskenpflicht in der Gemeindeverwaltung

(27.01.2021)

Seit Anfang der Woche ist es gemäß der Coronaschutzverordnung NRW verpflichtend, in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften, einen medizinischen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

 

Um die Sicherheit von Bürger/-innen sowie Mitarbeiter/-innen der Gemeindeverwaltung zu erhöhen, ist die Maskenpflicht ab sofort auf die Einrichtungen der Verwaltung ausgeweitet worden.

 

Wer nach entsprechender Terminvereinbarung persönlich Dienste der Verwaltung wahrnehmen möchte, muss dabei ab sofort eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Foto zur Meldung: Erweiterte Maskenpflicht in der Gemeindeverwaltung
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Veranstaltungen im Februar 2021 müssen abgesagt und neu terminiert werden

(26.01.2021)

Die Gemeinde Holzwickede muss aufgrund der anhaltenden Einschränkungen bedingt durch die Corona-Pandemie auch die für den Februar vorgesehenen Veranstaltungen absagen.

 

Folgende Veranstaltungen fallen aus bzw. werden verschoben:

 

Kindertheater „Held oder Huhn“ (05.02.2021) verschoben auf den 04.02.2022.

Kinder-Uni im Kreis Unna (19.02.2021), ein neuer Termin steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht

fest und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Grundschultheater „Trommelzauber“ (23.02-26.02.2021) verschoben auf den 22.02.-25.02.2022.

 

Weitere Veranstaltungen wurden abgesagt:       

 

„It’s Teatime“ (28.02.2021) Veranstalter ist der Deutsch-Britischer Club Holzwickede e.V., ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Chorprobe „Chantons“ (22.02.2021) Veranstalter ist der Freundeskreis Holzwickede Louviers e.V.,

als nächster Termin ist der 22.03.2021 vorgesehen.

 

Derzeit bemüht sich der Fachbereich Kultur in Abstimmungen mit den Veranstaltern und Künstlern, Ersatztermine zu finden. Diese werden dann umgehend bekanntgegeben.

Foto zur Meldung: Veranstaltungen im Februar 2021 müssen abgesagt und neu terminiert werden
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Zweiter Baumfrevel in der Goethestraße – Gemeinde stellt Strafanzeige und bittet um Mithilfe

(26.01.2021)

Erneut wurde ein gemeindlicher Straßenbaum in der Goethestraße vorsätzlich beschädigt. Im Rahmen der routinemäßigen Baumkontrolle wurde das Werk des bislang unbekannten Täters entdeckt. Die Baumkrone des Anfang 2018 gepflanzten Jungbaumes an der Böschung Goethestraße/ Höhe der Kreuzung Massener Straße wurde gekappt. Die ersten Nachforschungen zum vermeintlichen Verursacher blieben bislang ergebnislos, sodass die Gemeinde nun Strafanzeige bei der Polizei gestellt hat und auf Unterstützung der Bevölkerung hofft. Wer beobachtet hat, wie sich jemand an dem Straßenbaum zu schaffen gemacht hat, kann sich bei der Polizei oder auch bei der Gemeindeverwaltung unter Tel.: 02301/ 915-414 melden. Für sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Baumfrevels hat die Gemeinde eine Belohnung in Höhe von 200 € ausgesetzt.

 

Obwohl derartige Fälle zunehmend aus anderen Kommunen bekannt sind, blieb die Gemeinde Holzwickede bislang von ähnlichem Baumfrevel weitestgehend verschont. Im Sommer 2018 wurde erstmalig eine mutwillige Zerstörung an einer Linde - ebenfalls in der Goethestraße - festgestellt. Diese zielgerichtete Aktion gegen einen offenbar unerwünschten Straßenbaum führte letztendlich zur Gehölzbeseitigung. Mittleiweile wurde das Pflanzbeet vergrößert und eine neue Linde gepflanzt.

 

In wie weit die nun festgestellte Kronenkappung der Winterlinde ebenfalls zum Abgang des Baumes führen wird, ist bislang nicht absehbar. „Rein wirtschaftlich gesehen kann man von einem Totalschaden sprechen“, so Gärtnermeister Armin Nedomansky. Seitens der gemeindlichen Gärtner stehen nun verstärkte Pflegemaßnahmen an diesem Straßenbaum an.  Nach einem derartigen Eingriff muss der Baum mehrfach erzogen und in seiner Kronenentwicklung ständig korrigiert werden. Diese behutsamen Schnittmaßnahmen stellen eine konsequente Daueraufgabe dar. Die Erziehung von Jungbäumen zielt darauf ab, eine gesunde und artgerechte Krone aufzubauen und diese zu erhalten. Darüber hinaus soll Fehlentwicklungen frühzeitig vorgebeugt werden. Bei der gekappten Winterlinde ergibt sich durch die Beschädigung nunmehr ein erhöhter Aufwand. Es bleibt schließlich abzuwarten, ob der Jungbaum hierdurch eine akzeptable Kronenform annimmt, welche eine positive Wachstumsentwicklung erwarten lässt. In der Gesamtbetrachtung stellt sich die Neupflanzung eines gesunden Baumes im Gegensatz zum nun entstandenen Mehraufwand für die Erziehung deutlich günstiger dar. Die Gemeinde hofft allerdings den Jungbaum erhalten zu können.

 

Neben dem entstandenen Sachschaden sind die Konsequenzen des Baumvandalismus viel weitreichender: Bäume erfüllen wertvolle ökologische Funktionen, regulieren das Stadtklima und sind hierdurch für das Wohlbefinden der Menschen von großer Bedeutung. Neben der Produktion von Sauerstoff und dem Filtern von Luftschadstoffen dienen Bäume als Schattenspender und tragen zur Luftkühlung bei. In Anbetracht der immer deutlich spürbaren Auswirkungen des Klimawandels (u.a. Hitzewellen) spielt diese Baumfunktion insbesondere für Kinder und ältere Menschen eine wesentliche Rolle. Nicht zuletzt wird das Leben im Gemeindegebiet durch Gehölze und Grünstrukturen deutlich attraktiver und lebenswerter.

 

Die Gemeindeverwaltung hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, sämtlichen Baumbestand im Fall von krankheitsbedingten Abgängen zu ersetzten. Auch bei baubedingten Gehölzrodungen wird Ersatz nach der Baumschutzsatzung gepflanzt. Zudem besteht auch seitens der Holzwickeder Kommunalpolitik der Wunsch nach weiteren Grünstrukturen im Gemeindegebiet. Dem Beschluss des Umweltausschusses vom 7. September 2020 folgend werden künftig weitere Bäume die gemeindlichen Vegetationsbestände ergänzen. Erste Neupflanzungen sind im Februar auf den gemeindlichen Grünflächen an der Kelten- und Römerstraße sowie dem Kornblumenweg vorgesehen.

Foto zur Meldung: Zweiter Baumfrevel in der Goethestraße – Gemeinde stellt Strafanzeige und bittet um Mithilfe
Foto: Zweiter Baumfrevel in der Goethestraße – Gemeinde stellt Strafanzeige und bittet um Mithilfe

Aktuelle Infos der Kassenärztlichen Vereinigung

(25.01.2021)

Die Gemeinde Holzwickede erhält aktuell viele Anrufe zu der nichtfunktionierenden Terminvergabe für die Impfung. Nach internen Recherchen können wir leider nur auf die Seite der Kassenärztlichen Vereinigung verweisen, die um Geduld bittet und zusagt, die Probleme schnellstmöglich zu lösen.

 

https://www.kvwl.de/presse/pm/2021/2021_01_25_kvno.htm

Eröffnung Kinderspielplatz Sachsenstraße

(21.01.2021)

Die Neugestaltung des Spielplatzes Sachsenstraße ist nun größtenteils abgeschlossen worden. Durch die Aufstellung der neuen Spielgeräte bieten sich fortan Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Das Highlight hiervon ist natürlich die neue Spielkombination. Die vielfältigen Klettermöglichkeiten geben dem Spielplatz neuen Spielwert und werden den Kindern sehr viel Freude bereiten.

 

Die Fertigstellung des Spielplatzes wird noch ergänzt mit diversen Sitzgelegenheiten, einer Eltern-Kind-Schaukel, einem Insektenhotel und eine „Naschecke“ mit verschiedenen heimischen Sträuchern. Die voraussichtlichen Gesamtkosten für die Neuinstallationen, Tiefbau und Fallschutz belaufen sich auf rund 60.000,00 €.

 

Für 2021 sind weitere Umbau-Maßnahmen auf anderen Spielplätzen in der Gemeinde geplant.

Unter anderem soll die alte Spielkombination auf dem Kinderspielplatz Keltenstraße ausgetauscht werden. Ebenso ist ein Teil des Spielplatzes an der Hans-Böckler-Straße überplant worden, die hierfür neuen Spielgeräte wurden bereits im Jahre 2020 beauftragt.

 

Die Gemeinde bedankt sich herzlich für den Aufbau durch die Kolleg/-innen des Baubetriebshofes und wünscht Alt und Jung viel Freude mit den neuen Gegebenheiten.

Foto zur Meldung: Eröffnung Kinderspielplatz Sachsenstraße
Foto: Gemeinde Holzwickede

Elternbeiträge

(18.01.2021)

Keine Elternbeiträge für OGGS-Betreuung, die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse im Januar 2021 /

Änderung der Satzung für die Erhebung von Elternbeiträgen zur Finanzierung außerunterrichtlicher Angebote im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschule in der Gemeinde Holzwickede

Das Land Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden eine Einigung darüber erzielt, dass im Januar 2021 keine Gebühren für Kitas und den offenen Ganztag erhoben werden.

 

Aufgrund der Tatsache, dass die o. g. Beiträge bereits durch die Gemeindekasse eingezogen wurden, schlägt die Verwaltung vor, hierfür, aus verwaltungstechnischen Gründen, im Monat Februar 2021 keine Abbuchung bei den Erziehungsberechtigten vorzunehmen. Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, werden sodann gebeten, diesen für den Monat Februar 2021 auszusetzen. Der Erlass der Elternbeiträge erfolgt unabhängig davon, ob in Einzelfällen eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

 

Auch für die Teilnahme am JeKits-Unterricht und der Bläserklasse soll in analoger Anwendung zu den OGS-Beiträgen für den Monat Februar 2021 kein Beitrag durch die Gemeinde Holzwickede erhoben werden. Hierdurch sollen die Familien während des Lockdowns entlastet werden.

 

Der Haupt-, Finanz- und Personalausschuss wird in seiner Sitzung am 21.01.2021 hierüber entscheiden.

 

Darüber hinaus wurde die Satzung für die Erhebung von Elternbeiträgen zur Finanzierung außerunterrichtlicher Angebote im Rahmen der offenen Ganztagsgrundschule in der Gemeinde Holzwickede rückwirkend zum 01.08.2020 geändert. So werden Elternbeiträge zur Teilnahme an der OGGS auf Antrag erlassen, wenn die Belastung durch Kostenbeiträge den Eltern und dem Kind nicht zuzumuten ist. Nicht zuzumuten sind Kostenbeiträge immer dann, wenn Eltern oder Kinder Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem zweiten Sozialgesetzbuch, Leistungen nach dem dritten und vierten Kapital des Zwölften Sozialgesetzbuches oder Leistungen nach den §§ 2 und 3 des Asylbewerberleistungsgesetzes beziehen oder wenn beide Eltern des Kindes Kinderzuschlag gemäß § 6a des Bundeskindergeldgesetzes oder Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz erhalten.

 

Darüber hinaus hat sich auch die Gesetzesgrundlage des vom Einkommen abzuziehenden Kinderfreibetrages geändert. So wird nunmehr ein Betrag in Höhe von 3.906,00 € für jedes zu berücksichtigende Kind des Steuerpflichtigen vom Einkommen abgezogen.

 

Entsprechende Einkommensüberprüfungen werden zeitnah durchgeführt und die Beiträge im Zuge der oben aufgeführten Änderungen angepasst. Die von den Änderungen betroffenen Erziehungsberechtigten erhalten einen aktualisierten Beitragsbescheid.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Informationen zu anstehenden Impfungen

(18.01.2021)

Nachdem seit Wochen in den Einrichtungen der Altenpflege mit den Impfungen begonnen wurde, starten nun ab Februar auch die Impfungen im Impfzentrum in Unna.

Alle über 80-Jährigen, die nicht in Einrichtungen leben, erhalten in den nächsten Tagen ein Anschreiben, in dem genau erklärt wird, was zu tun ist, um geimpft zu werden.

 

Sie können Impftermine ab dem 25.01.2021 vereinbaren, telefonisch unter den Rufnummern 116 117 sowie 0800 11611702 oder online unter www.116117.de.

Vor diesem Zeitpunkt findet keine Terminvergabe statt, es gibt auch keine Wartelisten.

 

Ohne Termin ist keine Impfung möglich und auch eine Vorsprache beim Impfzentrum bliebe erfolglos.

 

Die Bürgermeisterin appelliert an die Bürgerinnen und Bürger: „Bitte nehmen Sie die Möglichkeit zur Impfung wahr – Sie schützen sich selbst und helfen mit, Schritt für Schritt zur Normalität unseres Lebens zurückzukehren.“ 

 

Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird die Gemeindeverwaltung Holzwickede erneut berichten!

Foto zur Meldung: Informationen zu anstehenden Impfungen
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Ein Maskottchen für die Gemeindebibliothek und Tonies zum Ausleihen

(18.01.2021)

Der erneute Corona-Lock-Down macht es zunächst auch der Gemeindebibliothek schwer, jedoch sollen nun manche Projekte nicht länger hinter verschlossenen Türen ruhen.

 

Im Hintergrund waren die Bibliotheksmitarbeiterinnen Kristina Truß, Silke Becker und Mascha Wöstmann nicht untätig und haben unter anderem einige Tonie-Figuren zum Ausleihen vorbereitet. Diese erhielten sie bereits im vergangenen Dezember im Rahmen einer großzügigen Spende des Fördervereins, der auch im Corona-Lock-Down aktiv ist. Zur Freude der Bibliotheksmitarbeiterinnen haben die HowiBib-Freunde darüber hinaus zwei Tonie-Boxen gespendet, von denen eine zunächst als Anschauungsobjekt für Interessierte dienen soll. Die andere Box kann, genauso wie die Tonie-Figuren, für jeweils 14 Tage ausgeliehen werden. Nachdem bereits einige Bibliotheken im Kreis Unna die beliebten Hörspielfiguren zur Ausleihe anbieten, sind die Mitarbeiterinnen dankbar, nun mit einem Grundstock von 15 Figuren starten zu können. Der Bestand soll sukzessive erweitert werden, denn eins ist klar: die Figuren werden stark nachgefragt sein, ist die Spende des Fördervereins doch das Ergebnis hartnäckiger Anfragen vonseiten kleiner und großer Bibliotheksnutzer.

 

Die Nutzerzufriedenheit und die ständige Modernisierung der Einrichtung ist der Verwaltung als kommunalem Träger der Einrichtung wichtig. Daher erblickt nun endlich auch das Bibliotheksmaskottchen das Licht der Welt. Entworfen und gezeichnet von der Designerin Nina-Christin Sommer musste die Veröffentlichung des kleinen, freundlichen Hundes coronabedingt viel länger warten, als ursprünglich geplant. Nach einigen Abwägungen entschied die Verwaltung, dass der lange geplante Wettbewerb zur Namensfindung nun stattfinden soll. Jede Holzwickederin und jeder Holzwickeder kann einen Namensvorschlag abgeben. Dieses Mitmach-Prinzip soll dabei helfen das Maskottchen zum fröhlichen Vorzeigesymbol der Bibliothek werden zu lassen. Die Teilnahme ist  Vorort, in der Bibliothek möglich, wenn man sich einen Termin für den Medien-Abholservice geben lässt und viel bequemer noch per E-Mail an

 

Interessierte haben für das Einreichen ihrer Namensidee bis zum 04.02.2021 Zeit und müssen dazu lediglich ihre Kontaktdaten hinterlassen, denn: unter allen Einsendungen wird eine Jury einen Namen auswählen. Dem Gewinner winkt ein Preis, den ebenfalls der Förderverein ausloben wird. Jörg Häusler, Vorsitzender des Fördervereins und die Mitarbeiterinnen der Gemeindebibliothek freuen sich über eine, hoffentlich, hohe Beteiligung. Und sobald ein Name feststeht, soll das Maskottchen dann die Leseförder-Programme für Kinder -nicht nur optisch- bereichern.

 

Nähere Informationen zu den Tonies und dem Maskottchen-Wettbewerb gibt es auch über die Homepage bibliothek-holzwickede.de

 

Tonies Seite 1             Tonies Seite 2

Foto zur Meldung: Ein Maskottchen für die Gemeindebibliothek und Tonies zum Ausleihen
Foto: Ein Maskottchen für die Gemeindebibliothek und Tonies zum Ausleihen

Erneuerung der Wasserleitungen auf dem kommunalen Friedhof

(14.01.2021)

Derzeit werden auf dem kommunalen Friedhof die Wasserleitungen zwischen dem Parkplatz Friedhofstraße und der Trauerhalle erneuert.

 

In vielen kleineren Bauabschnitten werden die Hauptwasserleitungen neu verlegt. Dadurch werden die Beeinträchtigungen auf den Wegen klein gehalten und alle Gräber sind grundsätzlich jederzeit erreichbar.

 

Diese notwendigen Baumaßnahmen werden sich je nach Wetter- und Frostlage voraussichtlich bis Ende Februar erstrecken. Die Wasserversorgung der sanitären Einrichtungen ist hiervon aber nicht betroffen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet für die Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Foto zur Meldung: Erneuerung der Wasserleitungen auf dem kommunalen Friedhof
Foto: Logo Holzwickede

Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses am 21.01.2021 - geänderter Sitzungsort -

(14.01.2021)

Es wird darauf hingewiesen, dass die Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses am 21.01.2021 um 17.30 Uhr im Forum des Schulzentrums, Opherdicker Straße 44, stattfindet.

Foto zur Meldung: Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses am 21.01.2021 - geänderter Sitzungsort -
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Telefonische Erreichbarkeit der Seniorenbegegnungsstätte

(14.01.2021)

Obwohl die Seniorenbegegnungsstätte im Monat Januar weiterhin geschlossen bleibt, bieten die Mitarbeiterinnen der Einrichtung eine telefonische Beratung rund um das Thema „Alter“ an.

 

Ältere Menschen der Gemeinde Holzwickede haben die Möglichkeit hierzu unter der Rufnummer 0 23 01 – 44 66 Informationen, Rat und auch individuelle Unterstützung zu erhalten.

Foto zur Meldung: Telefonische Erreichbarkeit der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: Logo Holzwickede

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

(12.01.2021)

George Ajamian hat seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe erfolgreich bestanden.

 

Am 11.01.2021 sprach der stellvertretende Fachbereichsleiter des Fachbereiches I „Personal“, Herr Patrick Wenig, seine Glückwünsche zur bestandenen Abschlussprüfung aus und wünschte einen guten Start ins Berufsleben.

 

Betriebsleiter Stefan Petersmann sowie Bäderleiter Carsten Prünte freuen sich, Herrn Ajamian nunmehr als ausgelernten Mitarbeiter einsetzen zu können. Herr Ajamian wird künftig innerhalb des Eigenbetriebes Wasserversorgung sowohl Aufgaben im Freibad „Schöne Flöte“, als auch in der Kleinschwimmhalle wahrnehmen.

 

Wir freuen uns, Herrn Ajamian in ein Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Holzwickede zu übernehmen und sind uns sicher, dass er das Team der Wasserversorgung in Zukunft bereichern wird.

Foto zur Meldung: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
Foto: von links: Betriebsleiter Stefan Petersmann, Georg Ajamian, Bäderleiter Carsten Prünte

Bibliothek startet mit Medien-Abholservice ins Jahr 2021

(11.01.2021)

Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns darf die Bibliothek nicht, wie ursprünglich geplant, am 12. Januar wieder öffnen. Stattdessen wird, wie bereits im letzten Jahr, wieder ein Abholservice für Medien angeboten.

 

Dieser funktioniert ganz einfach:

Über die Homepage der Gemeindebibliothek kann jeder nach gewünschten Titeln suchen. Die Wunschtitel werden dann – vorzugsweise per E-Mail – an die Bibliothek durchgegeben. Wer keine konkreten Titel nennen kann, darf sich auch ein „Überraschungspaket“ packen lassen. Dazu müssen Wünsche zum Genre (z.B. Krimi) und/oder zur Altersstufe (z.B. Bilderbücher, Erstlesebücher für Zweitklässler) angegeben werden. Außer Büchern dürfen selbstverständlich auch alle übrigen Medien der Bibliothek entliehen werden. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek suchen dann die Medien heraus und legen sie zum Abholtermin bereit.

 

Die Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, einen Wunschtermin anzugeben, an welchem sie die Medien abholen können. Die Mitarbeiterinnen versuchen, diese Wünsche zu berücksichtigen, und geben die Abholtermine per E-Mail bekannt.

 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und unnötige Begegnungen zu vermeiden, bittet die Bibliothek darum, die jeweiligen Zeiten auch einzuhalten sowie die aktuell gültigen Abstandsregeln zu beachten. Außerdem wird darum gebeten, eine Tasche oder Ähnliches zum Transport der Medien mitzubringen.

 

Wie bereits im vorigen Jahr wird dieser Service an zwei Tagen pro Woche angeboten, dienstags und freitags in der Zeit zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie 13.00 und 17.00 Uhr. Gleichzeitig können dann auch die bereits entliehenen Medien zurückgegeben werden. Auch Menschen, die lediglich entliehene Medien abgeben möchten, werden gebeten, Termine dafür zu vereinbaren.

Für Bibliotheksnutzer, die zurzeit nicht mobil sind bzw. die zu den angegebenen Zeiten die Bibliothek nicht besuchen können, können in Absprache Sonderregelungen gefunden werden.

 

Für alle bereits entliehenen Medien wird die Leihfrist noch einmal verlängert.

 

Zur Information:

  • Mediensuche im Bibliothekskatalog: http://bibliothek-holzwickede.de/Mediensuche/Einfache-Suche

  • Mögliche Abholtermine: Dienstag und Freitag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr sowie 13.00 und 17.00 Uhr, jeweils zur vollen Viertelstunde

  • Kontakt: oder 02301 / 14226

Foto zur Meldung: Bibliothek startet mit Medien-Abholservice ins Jahr 2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Digitalisierung in Schulen und Verwaltung schreitet voran

(11.01.2021)

Die Verwaltung hat zuletzt am 16.09.2020 im Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften über den Stand der Digitalisierung an den Schulen berichtet. In dieser Sitzung hat der Ausschuss wegweisende Beschlüsse zur Beschaffung digitaler Endgeräte gefasst. Die Beschlüsse umfassten sowohl ausstehende Beschaffungen des gemeindlichen Medienentwicklungsplans, als auch der Umsetzung der ergänzenden Sofortprogramme für Lehrer- und Schülerendgeräte aus dem DigitalPakt Schule.

 

Aus den Sofortprogrammen standen 82.500,00 Euro für die Beschaffung von Lehrerendgeräten und 89.806,00 Euro für Schülerendgeräte zur Verfügung. Für die Schülerendgeräte musste die Gemeinde verpflichtend einen Eigenanteil in 10 % zusteuern, so dass hier insgesamt 98.766,00 Euro zur Verfügung standen. Der Fördermittelgeber hat für beide Programme eine Höchstgrenze von 500,00 Euro je Gerät, inkl. notwendigem Zubehör vorgesehen.

 

Im regelmäßig tagenden Arbeitskreis Medienentwicklungsplan, bestehend aus Vertretern der Schulen, Politik, der Südwestfalen-IT als externem Dienstleister und der Verwaltung, wurde festgelegt zukunftsfähige Endgeräte mit einer Speicherkapazität von 128 GB anschaffen. Hierdurch sind Mehrkosten von 42,00 Euro pro Endgerät angefallen, die die Gemeinde Holzwickede aus eigenen Mitteln aus dem kommunalen Haushalt aufbringt. Insgesamt wurden aus diesen Förderprogrammen 362 IPads für Lehrer und Schüler angeschafft.

 

Die Gemeinde Holzwickede ist in der glücklichen Lage gewesen, als einer der ersten Kommunen überhaupt, eine Bestellung in diesem Umfang aufgeben zu können. Demzufolge konnten die Geräte zeitnah geliefert werden und durch die Südwestfalen-IT in Zusammenarbeit mit der kommunalen IT so eingerichtet werden, dass diese Geräte von Lehrern und Schülern der Holzwickeder Schulen genutzt werden können. Eine Auslieferung der Geräte an die Schulen ist Ende 2020 erfolgt.

 

Weiter wurden noch ausstehende Beschaffungen aus gemeindeeigenen Medienentwicklungsplan vorgenommen. Hierzu zählen weitere 153 IPads, 20 interaktive Displays, die die normalen Kreidetafeln ersetzen werden, und 10 Ladekoffer um die IPads betriebsbereit zu halten.

 

Mit diesen Beschaffungen im Gesamtwert von ca. 425.000,00 Euro ist die Gemeindeverwaltung als Schulträger hardwaretechnisch im Soll 2020 mit Blick auf den Medienentwicklungsplan. Dieser ist kein starrer Plan, sondern er lebt und hält mit der technischen Entwicklung Schritt. Hierzu werden die für das kommende Jahr anstehenden Beschaffungen noch einmal mit den Schulen abgestimmt. Denn das, was dort im Jahr 2019 festgehalten wurde, kann einiger aktueller Anpassungen bedürfen.

 

Die Versorgung mit schnellem Internet über Glasfaser steht ebenfalls in den Schulen bevor. Wie an vielen Stellen im Gemeindegebiet zu sehen ist, rücken die Verlegepunkte, an denen die Firma Muenet arbeitet, immer weiter an die Schulen heran. Die Gemeindeverwaltung modernisiert alle Schulen technisch, damit das schnelle Signal dann in allen Klassenräumen ankommt.

 

Neben der Weiterentwicklung des Medienentwicklungsplanes schreitet auch die Digitalisierung innerhalb der Gemeindeverwaltung voran. Insbesondere im turbulenten Jahr 2020, in dem das Thema „Corona“ über allem schwebte, beschäftigte sich die Gemeindeverwaltung intensiver denn je mit der Umsetzung des „mobilen“ Arbeitens. Ein großer Teil der Verwaltungsmitarbeiter/-innen wurde bereits mit technischen Gerätschaften ausgestattet, um von Zuhause aus arbeiten zu können und dadurch das Ansteckungsrisiko innerhalb der Verwaltungsgebäude zu minimieren. Besprechungen konnten schon zu Beginn des ersten Lockdowns per Videokonferenz durchgeführt werden.

 

Aktuell arbeitet die Gemeindeverwaltung daran, Papierakten zu digitalisieren, um künftig dauerhaft ein möglichst papierloses Arbeiten zu ermöglichen. Im folgenden Schritt sollen die elektronisch verfügbaren Services für die Bürger erheblich ausgebaut und verbessert werden, damit möglichst viele Verwaltungsleistungen auf Wunsch auch von zu Hause in Anspruch genommen werden.

 

Die Gemeinde Holzwickede ist damit auf dem Weg, sich digital erheblich zu modernisieren und liegt dabei im interkommunalen Vergleich auf einem sehr guten Platz.

Foto zur Meldung: Digitalisierung in Schulen und Verwaltung schreitet voran
Foto: Logo Holzwickede

Gifttiergesetz seit Jahresbeginn in Kraft

(06.01.2021)

Zu Beginn des Jahres ist das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor sehr giftigen Tieren (Gifttiergesetz – GiftTierG NRW) in Kraft getreten.

 

Inhalt dieses Gesetzes ist ein Haltungsverbot sehr giftiger Tiere, insbesondere diverse Schlangen, Skorpione sowie Spinnen, wobei Übergangsvorschriften zu Bestandshaltungen existieren.

 

Hiernach haben die Halter bis zum 30.06.2021 gegenüber dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen die Haltung anzuzeigen. Eine Anzeige nach diesem Zeitpunkt ist nicht mehr zulässig, ebenfalls würde eine nicht angezeigte Haltung nach diesem Termin als illegale Haltung gelten und entsprechend geahndet werden.

 

Weitergehende Informationen stehen auf der Internetseite des Landesamtes unter https://www.lanuv.nrw.de/verbraucherschutz/gifttiere zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Gifttiergesetz seit Jahresbeginn in Kraft
Foto: Logo Holzwickede

Informationen zu anstehenden Impfungen

(06.01.2021)

Mit der Verfügbarkeit eines Impfstoffes gegen das COVID-19 Virus sind in ganz Deutschland die Impfaktionen angelaufen, beginnend aktuell mit Heimbewohner/-innen, da diese zu den am meisten gefährdeten Personengruppen gehören.

 

Natürlich werden auch die weiteren Personengruppen, nach ihrer Gefährdungslage unterteilt, ebenfalls mit einem Impfstoff versorgt.

 

Im nächsten Schritt werden hierzu in ganz NRW die über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und informiert. Wann dies der Fall sein wird, hängt von der Ausweitung des Impfangebotes ab und kann derzeit noch nicht genau terminiert werden. Informationen aus Funk und Fernsehen sind hier zu beachten.

 

Darüber hinaus stellt der Kreis Unna auf seiner Seite www.kreis-unna.de, Stichwort „Impfzentrum Kreis Unna“, ständig aktualisierte Informationen bereit.

 

Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird die Gemeindeverwaltung Holzwickede erneut berichten!

Foto zur Meldung: Informationen zu anstehenden Impfungen
Foto: Logo Holzwickede

Verwaltung auch nach Jahreswechsel weiterhin eingeschränkt verfügbar

(05.01.2021)

Auch nach dem Jahreswechsel steht die Gemeindeverwaltung im Rahmen der geltenden Regelungen eingeschränkt zur Verfügung. Bedingt durch die Kontaktbeschränkungen sowie die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen ist der Publikumsverkehr weiterhin auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

 

Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können demnach weiterhin nur in dringenden Angelegenheiten nach Terminvereinbarung persönlich in Anspruch genommen werden.

 

Für dringende und notwendige, vor Ort zu erledigende Dienstleistungen stehen den Holzwickeder Bürger/-innen die Mitarbeiter/-innen nach vorheriger telefonischer Terminabsprache zur Verfügung: Nutzen Sie dafür bitte die Rufnummer 02301/915-222 für Angelegenheiten des Bereichs Bürgerbüro / Ordnungsamt.

 

Für soziale Angelegenheiten verwenden Sie die Durchwahl -306 und in allen anderen Angelegenheiten die jeweiligen Mitarbeiter/-innen, die unter www.holzwickede.de unter „Ansprechpartner“ aufgeführt werden. Gerne kann auch die E-Mail-Adresse    verwandt werden.

Foto zur Meldung: Verwaltung auch nach Jahreswechsel weiterhin eingeschränkt verfügbar
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Übergabe des neuen Anbaus am Feuerwehrgerätehaus-Mitte

(23.12.2020)

Später als geplant, wird nun am 23.12.2020 der Anbau des Feuerwehrgerätehauses an der Bahnhofstraße 21 von der Bürgermeisterin an den Löschzug 1 der freiwilligen Feuerwehr Holzwickede übergeben. Aufgrund der Witterung können die Außenanlagen und die damit verbundenen Parkplätze erst im neuen Jahr fertiggestellt werden.

 

Auf rund 450 m² wurden Umkleide-, Dusch-, Lager- und Arbeitsbereiche geschaffen. Der Anbau bietet 52 Feuerwehrmännern und 20 Feuerwehrfrauen Platz. In den Umkleideräumen befinden sich nun einzelne Spezialspinde, in denen die Einsatzkleidung systematisch aufbewahrt werden kann. Rund 15 m² für die Feuerwehrfrauen und eine Fläche von 26,50 m² stehen den Feuerwehrmännern als Dusch- und Sanitärbereich zur Verfügung.

 

Das 108 m² große Lager wurde bereits mit Regalen ausgestattet und bietet nunmehr ausreichend Platz für Feuerwehrschläuche und weiteres Einsatzmaterial.

 

Seit rund drei Wochen wird bereits in der Atemschutzwerkstatt gearbeitet.

Auf knapp 67 m², getrennt in einen Schwarz- und einen Weißbereich werden die im Einsatz lebensrettenden Atemschutzgeräte gereinigt, geprüft und sachgerecht eingelagert.

Für die Einhaltung der Prüfvorschriften sorgen ein Desinfektionsdosiergerät, eine moderne Wandabsaughaube und ein Maskentrockenschrank.

 

Im Zuge des Erweiterungsbaus wurde der vormals offene Aufenthaltsbereich der Fahrzeughalle geschlossen.

Hier befindet sich nun ein Besprechungsraum, ausgestattet mit ausreichend Anschlussmöglichkeiten für die zeitgemäße, digitale Kommunikation. Ein großer Monitor unterstützt die visuelle Darstellung.

 

Neben der Anschaffung einer Telefonanlage, werden Alt- und Neubau nun auch flächendeckend mit Internet und WLan versorgt.

Foto zur Meldung: Übergabe des neuen Anbaus am Feuerwehrgerätehaus-Mitte
Foto: Übergabe des neuen Anbaus am Feuerwehrgerätehaus-Mitte

Mehr Licht in der Gemeindemitte

(23.12.2020)

Effektbeleuchtung südlicher Ausgang Bahnhof aktiv

 

Entlang des Weges von der Bahnhofstraße bis zur Personenunterführung erstrahlen ab heute exakt 44 Bodenleuchten. Diese zusätzliche Effektbeleuchtung ist im wahrsten Wortsinn ein Hingucker und schafft von nun an eine schöne und angenehme Atmosphäre in dem Bereich des Fußweges. Da es sich um einen stark frequentieren Weg handelt, werden sich insbesondere in der derzeitigen dunklen Jahreszeit viele Bahnhofsnutzer an der Beleuchtung erfreuen. Geschaltet wird die Beleuchtung zusammen mit der Straßen- und Wegebeleuchtung über Lichtstärkesensoren, d.h. am Nachmittag werden die Beleuchtung aktuell etwa um 16.30 Uhr eingeschaltet.

Die am Anfang des Weges vorgesehen Lichtsäule mit der Aufschrift „Bahnhof“ konnte leider noch nicht geliefert werden, wird aber Anfang des kommenden Jahres nachträglich aufgestellt. Wichtig war der Verwaltung die Inbetriebnahme der Bodenleuchten noch in diesem Jahr.

Foto zur Meldung: Mehr Licht in der Gemeindemitte
Foto: Mehr Licht in der Gemeindemitte

Umzug der Fahrradwerkstatt erfolgreich abgeschlossen

(22.12.2020)

Der Umzug der Fahrradwerkstatt von der Massener Straße 69 zur Massener Straße 71 wurde erfolgreich abgeschlossen. Durch den Umzug bietet sich mehr Platz, um die defekten Fahrräder instand zu setzen.

 

Die neue Werkstatt kann dazu genutzt werden, kaputte oder defekte Fahrräder instand setzen zu lassen. Zutritt zu der Fahrradwerkstatt haben dort nur Geflüchtete aus den gemeindeeigenen Unterkünften. In der Fahrradwerkstatt können unter Anleitung Fahrräder repariert und gespendete Fahrräder durchgecheckt und nach Bedarf an Flüchtlinge ausgegeben werden. Die Gemeinde bedankt sich herzlich bei Herrn Griese und Herrn Ruß, sowie dem Baubetriebshof für die geleistete Arbeit und den Umzug und wünscht einen erfolgreichen Start.

 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Friedhelm Klemp, der diese Werkstatt ins Leben gerufen hat. Er nimmt weiterhin gern gebrauchte Fahrräder als Spende entgegen. Darüber hinaus vermittelt er gut erhaltene Fahrräder an bedürftige Personen. Hierzu ist er unter der Telefonnummer: 02301/4328 erreichbar.

Foto zur Meldung: Umzug der Fahrradwerkstatt erfolgreich abgeschlossen
Foto: Umzug der Fahrradwerkstatt erfolgreich abgeschlossen

howilieferts.de – lokale Versorgung in Zeiten von Corona

(21.12.2020)

Internetplattform für Holzwickeder Betriebe, Bürgerinnen und Bürger

 

Aufgrund des erneuten lock-downs und der behördlich angeordneten Schließung bestimmter Betriebe weist die Verwaltung nochmals auf die weiterhin aktive Seite https://howilieferts.de hin. Um den Kontakt zwischen Betrieb und Kunde weiter aufrechtzuhalten, bietet dieses Angebot eine geeignete Plattform. Ergänzend zu den bereits gelisteten Betrieben können sich dauerhaft weitere Interessierte anmelden. Der Registriervorgang ist dabei sehr simpel gehalten und in wenigen Minuten abgeschlossen.

Foto zur Meldung: howilieferts.de – lokale Versorgung in Zeiten von Corona
Foto: Logo Holzwickede

Beendigung der Probezeit

(18.12.2020)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 17.12.2020 beschlossen, Frau Stefanie Heinrich zum 01.02.2021 die Fachbereichsleitung für den Fachbereich IIa – „Ordnung, Bürgerservice, Soziales“ nach zweijähriger Probezeit dauerhaft zu übertragen.

 

Frau Heinrich hat neben den regulären Leitungstätigkeiten im Bereich Ordnung, Feuerwehr, Bürgerservice und Soziales vor allem in 2020 die zahlreichen zusätzlichen Aufgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mit ihrem Team erfolgreich wahrgenommen.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der I. Beigeordnete Bernd Kasischke beglückwünschten Frau Heinrich zur dauerhaften Übertragung und wünschten ihr weiterhin viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Beendigung der Probezeit
Foto: von links: Bernd Kasischke (I. Beigeordneter), Stefanie Heinrich (Fachbereichsleiterin), Ulrike Drossel (Bürgermeisterin)

Neues Preissystem am Wertstoffhof vertagt

(18.12.2020)

Die Umstellung zum neuen Preissystem am Holzwickeder Wertstoffhof kann nicht wie geplant zum 01. Januar 2021 erfolgen. In der gestrigen Sitzung des Gemeinderates blieb der hierfür erforderliche Beschluss leider aus. Hintergrund des ausgesetzten Beschlusses waren Unstimmigkeiten in Bezug auf die Sperrmüllgebühren.

 

Durch die Einführung eines neuen Volumenmaßstabes, welcher zu einer transparenten Gebührenstaffelung führt, ergeben sich neue Abgabepreise am Wertstoffhof. Zur Umsetzung dieser neuen Preissystematik bedarf es der Änderung der Gebührensatzung zur Satzung über die Abfallentsorgung der Gemeinde Holzwickede. Der seitens der CDU-Fraktion an die Verwaltung herangetragene Klärungsbedarf konnte - nicht zuletzt unter Berücksichtigung der zuvor ausgefallenen, vorberatenden Ausschüsse - in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres nicht abschließend bereinigt werden.

 

Aus den vorgenannten Gründen wird das neue Preissystem am Wertstoffhof zunächst zurückgestellt. Die Verwaltung wird den Fraktionen im ersten Umweltausschusses am 1. Februar 2021 einen neuen Vorschlag in Bezug auf die Gebührengestaltung der Sperrmüllabgabe am Wertstoffhof und der kommunalen Sperrmüllabholung unterbreiten. Nach erfolgter Zustimmung durch die Ausschussmitglieder kann die Änderung der Gebührensatzung in der darauffolgenden Ratssitzung beschlossen werden. Perspektivisch soll das neue Preissystem zeitnah so schnell wie möglich umgesetzt werden.

Foto zur Meldung: Neues Preissystem am Wertstoffhof vertagt
Foto: Logo Holzwickede

Kontaktreduzierung in Holzwickede

(18.12.2020)

Durch die Bundes- und Landesregierung wurden weitergehende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sowie eine Verlängerung dieser Regelungen bis zum 10. Januar 2021 beschlossen.

 

Nach wie vor gilt hierbei die Maßgabe der Kontaktreduzierung.

Aufgrund dessen wird die Gemeinde Holzwickede auch innerhalb der Belegschaft noch weitere Maßnahmen umsetzen, um die interne Ansteckungsgefahr zu reduzieren und handlungsfähig zu bleiben.

 

Es wird empfohlen nur in dringenden Angelegenheiten Termine zu vereinbaren.

 

Bitte nutzen Sie alternativ die Downloadfunktion unserer Homepage. Die Briefkästen am Bauzaun des Rathauses und am Bürgerbüro stehen Ihnen für die kontaktlose Einreichung zur Verfügung.

[Formulare]

Foto zur Meldung: Kontaktreduzierung in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Fehlerhafte Verteilung der neuen Abfallkalender

(18.12.2020)

Bereits Ende November wurden die ersten Abfallkalender für 2021 an die Holzwickeder Haushalte verteilt. Wie den eingegangenen Anfragen seitens der Bürgerschaft zu entnehmen ist, blieben einige Haushalte und Straßenzüge bislang bei der Postwurfsendung unberücksichtigt. Die Gemeindeverwaltung bedauert die fehlerhafte Verteilung sehr und ist um eine kurzfristige Klärung mit der Deutschen Post bemüht. In Anbetracht der anstehenden Feiertage wäre eine nachträgliche Verteilung der fehlenden Abfallkalender nicht mehr rechtzeitig vor dem Jahresbeginn sichergestellt. Für die Unannehmlichkeiten bittet die Verwaltung um Verständnis und verweist an dieser Stelle nochmals auf die Online Version des Abfallkalenders. Auf der Internetseite des gemeindlichen Abfallentsorgers unter www.gwa-abfallkalender.de kann der individuelle Abfuhrplan für jede Straße erstellt und ausgedruckt werden. Zudem liegen im Bürgerbüro weitere Exemplare des Abfallkalenders für 2021 aus.

Foto zur Meldung: Fehlerhafte Verteilung der neuen Abfallkalender
Foto: Logo Holzwickede

Kontaktbeschränkungen in Holzwickede – Absage politischer Sitzungen

(17.12.2020)

Zur Kontaktreduzierung werden die Sitzungen des Betriebsausschusses und des Planungs- und Bauausschusses in dieser Woche abgesagt

 

Durch die Bundes- und Landesregierung wurden gestern weitergehende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sowie eine Verlängerung dieser Regelungen bis zum 10. Januar 2021 beschlossen.

 

Nach wie vor gilt hierbei die Maßgabe der Kontaktreduzierung.

 

Vor diesen erweiterten Regelungen und im Zusammenhang mit den Infektionszahlen innerhalb des Kreisgebietes, wurden seitens der Gemeindeverwaltung weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Kontakten getroffen. Dementsprechend werden die für den heutigen Montag (14.12.2020) sowie den morgigen Dienstag (15.12.2020) geplanten Sitzungen des Betriebsausschusses sowie Planungs- und Bauausschusses abgesagt. Die Themen werden entsprechend in die nächsten Sitzungen im Jahr 2021 bzw. die Ratssitzung am kommenden Donnerstag, den 17.12.2020, verschoben.

 

Für die Sitzung des Rates am 17.12.2020 werden entsprechende Schutzmaßnahmen (insbesondere die bekannten Regelungen „AHA+L“) getroffen, um auch hier das Infektionsrisiko zu minimieren und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

 

Grundsätzlich finden Ratssitzungen öffentlich statt. Auf Grund der bestehenden Vorgaben für die zulässige Personenzahl in öffentlichen Räumlichkeiten, weist die Verwaltung darauf hin, dass die Kapazitäten für eine Teilnahme zurzeit begrenzt sind. Die im öffentlichen Teil der Sitzung getroffenen Beschlüsse werden jedoch nach der Sitzung auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede über das Ratsinformationssystem für alle Bürger/-innen einsehbar sein.

 

Darüber hinaus wird die Gemeinde Holzwickede auch innerhalb der Belegschaft noch weitere Maßnahmen umsetzen, um die interne Ansteckungsgefahr zu reduzieren und handlungsfähig zu bleiben. Hierdurch sind Geschäftszeiten in der kommenden Woche teilweise eingeschränkt. Bürger/-innen werden gebeten, Ihre Anliegen telefonisch vorzutragen oder frühzeitig Termine zu vereinbaren.

 

Viele Formulare stehen über die Homepage der Gemeindeverwaltung bereits online zur Verfügung und können so kontaktlos an die Verwaltung übermittelt werden.

 

Die Verwaltung bittet die Bürger/-innen der Gemeinde auch weiterhin besonnen mit der Situation umzugehen und Kontakte wo immer es möglich ist zu vermeiden.

Foto zur Meldung: Kontaktbeschränkungen in Holzwickede – Absage politischer Sitzungen
Foto: Logo Holzwickede

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2021 ist erschienen!

(16.12.2020)

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2021 ist erschienen und gibt wieder einen guten Überblick über die Freizeitangebote für ältere Menschen in Holzwickede. Außerdem sind in der 40 Seiten starken Broschüre Informationen und Adressen vielfältiger Hilfs- und Beratungsangebote für ältere Menschen und ihren Angehörigen zu finden.

 

Der Wegweiser liegt unter anderem im Bürgerbüro, bei den Kirchen, der Sparkasse und natürlich auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus. Auch ist er auf der Homepage der Gemeinde unter der Rubrik „Leben in Holzwickede/ Senioren“ zu finden.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a oder telefonisch unter Tel.-Nr. 4466.

[Info-Heft]

Foto zur Meldung: Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2021 ist erschienen!
Foto: Logo Holzwickede

Laufbahn am Sportplatz Schulzentrum noch heute geöffnet

(15.12.2020)

Die Laufbahn am Sportplatz am Schulzentrum, Opherdicker Str. 44 ist nur noch heute, 15.12.2020 geöffnet. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung können Sportlerinnen und Sportler nur noch heute in den Abendstunden (17-20 Uhr) die Laufbahn für ihren Individualsport nutzen. Die Räumlichkeiten des Sportplatzes, sowie der Fußballplatz werden nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich die Laufbahn kann zu der oben genannten Zeit, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen, genutzt werden. Ab morgen, den 16. Dezember 2020 bleibt der Sportplatz geschlossen.

 

Über eine mögliche Öffnung nach den Ferien wird im Januar entschieden.

 

Es ist mit Kontrollen des Ordnungsamtes zu rechnen, um die Einhaltung der Vorschriften zu überprüfen.

 

Die Sportabteilung der Gemeinde Holzwickede bedankt sich für das entgegengebrachte Verständnis in diesem Jahr und wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern ein friedvolles Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Foto zur Meldung: Laufbahn am Sportplatz Schulzentrum noch heute geöffnet
Foto: Logo Holzwickede

Weihnachtsbeleuchtung

(14.12.2020)

Seit dem 11.12.20 erscheint der Marktplatz in einem „neuen Licht“.

Trotz des ausgefallenen Weihnachtsmarktes kommt rund um den Marktplatz doch noch ein wenig Weihnachtstimmung auf.

 

Der Marktplatz wurde mit einer neuen Weihnachtsbeleuchtung ausgestattet.

 

Der obligatorische Weihnachtsbaum hat einen neuen Schmuck bekommen.

 

Zusätzlich wurden auch die umliegenden Bäume mit einer Beleuchtung versehen.

 

Hierzu hat der Baubetriebshof fast 1 km Lichterketten und 14 Leuchtsterne verbaut.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbeleuchtung
Foto: Weihnachtsbeleuchtung Marktplatz

Neue Konzert-Termine für Floydside of the Moon und Caracou

(14.12.2020)

Auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie wurden die beiden für Januar 2021 in der Kleinkunstbühne Rausingen geplanten Konzerte abgesagt. Nun stehen die neuen Termine fest!

 

Das französische Jazz-Konzert mit Caracou findet am Sonntag, 18. April 2021 statt. Floydside of the Moon rockt mit seiner Pink-Floyd-Tribute-Show am Freitag, 08.Oktober 2021 die Bühne. Alle vorab erworbenen Tickets behalten weiterhin Ihre Gültigkeit, wir freuen uns Sie im nächsten Jahr vor Ort begrüßen zu dürfen.

 

Anbei alle Daten hier auf einem Blick:

Floydside of the Moon (Pink-Floyd-Tribute-Show) - Stets kontrovers, nie angepasst, zeitlos und generationsübergreifend. In einer beeindruckenden Tribute-Show verneigen sich die sieben professionellen Musiker vor dem musikalischen Werk dieser Ausnahmeband. Floydians welcome!

Wann: Freitag, 08 Oktober 2021

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Wo: Kleinkunstbühne Rausingen, Rausinger Straße 30, 59439 Holzwickede

Ticketpreis: VVK, 20,- Euro /Eventim 21,96 Euro. https://www.eventim-light.com/.../5f929652618b413937f6834f/

 

Floydside of the moon

 

Caracou - (französische Jazz-Chansons) Auf der Titelliste der Dresdner Band Caracou fallen dem Betrachter Namen großer Meister wie Django Reinhardt und Duke Ellington ins Auge. Charmant berichtet die Sängerin in französischen Chansons und rauchigen Jazznummern von Pariser Vierteln, Liebesspielen in der Wüste und New Yorker Nächten. Dann setzt der Geiger verspielt genussvoll zur Improvisation an, getragen vom steten Puls des Kontrabasses und dem treibenden Spiel der Gitarren. Der zeitlose Rhythmus des Jazz Manouche geht über die Ohren, ins Herz und in die Füße.

Wann: Sonntag, 18. April 2021

Einlass: 16:30 Uhr

Beginn: 17:00 Uhr

Wo: Kleinkunstbühne Rausingen, Rausinger Straße 30, 59439 Holzwickede

Ticketpreis: VVK,- 15, Euro/ Eventim 16,52 Euro

Über folgende Vorverkaufsstellen sind die Tickets erhältlich: Bürgerbüro (Allee 4), Bibliothek (Opherdicker Straße 44), Seniorenbegegnungsstätte (Berliner Allee 16a), für das Konzert Caracou sind die Tickets auch noch zusätzlich über www.hallo-salut.de oder Tel. unter 02301 912830 zu erwerben. Online können Sie die Tickets über Eventim light erhalten: https://www.eventim-light.com/.../5facfb4808559a0a31c4137f/“-

 

Caracou

Foto zur Meldung: Neue Konzert-Termine für Floydside of the Moon und Caracou
Foto: Logo Holzwickede

Wochenmarkt während der Weihnachtsfeiertage

(10.12.2020)

Aufgrund des 1. Weihnachtstages am Freitag, 25.12., wird der Wochenmarkt auf Donnerstag, 24.12.2020, vorverlegt. In der Zeit von 07.30 bis 12.00 Uhr wird der überwiegende Teil der bekannten Markthändler die Produkte wie Obst, Gemüse, Fisch, Käse, Geflügel, Eier und Kartoffeln, Wurstwaren sowie auch Blumen anbieten.

 

Der Marktplatz steht am Donnerstag, 24.12.2020, aufgrund des Wochenmarktes vormittags somit nicht als Parkplatz zur Verfügung.

 

Für Freitag, 01.01.2021, (Neujahrsfeiertag) wird der Wochenmarkt nicht auf den Donnerstag (Silvester) vorverlegt.

 

In der letzten Woche des Jahres 2020 wird in Holzwickede kein Wochenmarkt durchgeführt.

Foto zur Meldung: Wochenmarkt während der Weihnachtsfeiertage
Foto: Logo Holzwickede

Maskenpflicht am Schulzentrum

(10.12.2020)

Aus gegebenen Anlass weist die Verwaltung auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Schulgelände des Schulzentrums hin. In den letzten Tagen sind vermehrt Spaziergänger aufgefallen, die während der Schulzeit das Gelände des Schulzentrums ohne Alltagsmaske betreten haben. Daher werden auf den Zugängen entsprechende Hinweisschilder zur Maskenpflicht angebracht. Die Maskenpflicht gilt für alle Personen auf dem gesamten Schulgelände, während der Schulzeit zwischen 7.00 Uhr und 16.00 Uhr. Das Ordnungsamt nimmt das Schulgelände in die Kontrollen auf und ahndet eventuelle Verstöße.

Foto zur Meldung: Maskenpflicht am Schulzentrum
Foto: Logo Holzwickede

MHKBG-Adventskalender: Türchen 9-Zusatzbezeichnungen auf Ortsschildern

(10.12.2020)

Türchen Nr. 9 des Adventskalenders des Ministerium für Heimat, Kommunales,Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Zusatzbezeichnungen auf Ortsschildern.

 

 

 

Foto zur Meldung: MHKBG-Adventskalender: Türchen 9-Zusatzbezeichnungen auf Ortsschildern
Foto: Logo Holzwickede

Veranstaltungen im Januar 2021 müssen abgesagt und neu terminiert werden

(09.12.2020)

Auf Grund der anhalten Pandemie mit derzeit steigenden Infektionszahlen können auch im Januar 2021 keine Veranstaltungen auf der Kleinkunstbühne Rausingen stattfinden. Die geplanten Veranstaltungen mit den beiden Konzerten von Floydside of the Moon am 08. Januar 2021 und Caracou am 24. Januar 2021 werden verschoben.

 

Alle vorab erworbenen Tickets behalten weiterhin Ihre Gültigkeit!

 

Derzeit befindet sich der Fachbereich Kultur in Abstimmungen mit den Künstlern, um Ersatztermine zu finden. Diese werden dann umgehend bekanntgegeben.

Foto zur Meldung: Veranstaltungen im Januar 2021 müssen abgesagt  und neu terminiert werden
Foto: Logo Holzwickede

Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Seniorenbegegnungsstätte

(07.12.2020)

Aufgrund der Corona Pandemie mussten in 2020 viele Veranstaltungen, Treffen und Aktionen der Seniorenbegegnungsstätte abgesagt werden. Somit konnte in diesem Jahr auch die alljährliche „Dankeschön Veranstaltung“ für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung nicht stattfinden. Trotzdem wollte sich die Gemeinde Holzwickede bei den bürgerschaftlich Engagierten bedanken und packte 30 kleine Päckchen, um mit diesen Geschenken eine kleine Freude zu bereiten.

 

Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung weisen des Weiteren darauf hin, dass trotz der Schließung der Seniorenbegegnungsstätte aufgrund der Coronaschutzverordnung im Monat Dezember, auch weiterhin eine telefonische Beratung rund um das Thema „Alter“ - unter der Rufnummer 0 23 01 - 44 66 angeboten wird. In der Einrichtung kann auch noch der Jahreskalender 2021 der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede und das Buch „Der schönste Platz“ vom Historischen Verein Holzwickede e.V. erworben werden.

Foto zur Meldung: Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: M. Hubrach

Ortsverband für Sport wirbt für Wiederstart des Vereinslebens

(04.12.2020)

Fitness, Gesundheit, Miteinander, Gemeinschaft: All das erfahren Menschen in Sportvereinen. Corona bremste Clubs, Sportfreundinnen und Sportfreunde für viele Monate aus. Damit aus der Vollbremsung kein Dauerstillstand wird, startet der Ortsverband für Sport zusammen mit der Gemeinde Holzwickede eine Kampagne und einem eindringlichen Appell. „Haltet den Vereinen die Treue“.

 

Aufrütteln wollen Udo Wiesemann und der vierköpfige Vorstand des Ortsverbands für Sport und die Gemeinde Holzwickede mit Frau Drossel an der Spitze. „Grundsätzlich geht Gesundheit über alles. Jede Maßnahme die hilft, Corona zu stoppen, auch wenn sie uns als Sportlerinnen und Sportler nicht immer gefällt, ist absolut begrüßenswert, und Hygieneregelungen müssen eingehalten werden. Für das „Anschließend“ müssen wir uns bereits jetzt rüsten, denn Vereine leben von Menschen und dem Miteinander mit dem Ziel der Gesunderhaltung und Fitness.

 

„Haltet den Holzwickeder Vereinen, in denen jahrelang ausnahmslos gute Arbeit auf sportlichen wie auch auf sozialem Sektor geleistet wird, die Treue. Bleibt dabei, tut etwas für das gesellschaftliche Miteinander und für die individuelle Gesundheitsvorsorge“, sagt Udo Wiesemann, Vorsitzender des Ortsverbands für Sport.“

[Plakat]

Foto zur Meldung: Ortsverband für Sport wirbt für Wiederstart des Vereinslebens
Foto: von links: Udo Wiesemann Vorsitzender Ortsverband für Sport, Elke Strauch, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann und Bürgermeisterin Ulrike Drossel

„Treffpunkt Villa“ gewinnt Klimaschutzpreis von Westenergie

(02.12.2020)
  • Gemeinde Holzwickede und Energieunternehmen zeichnen besonderes Engagement für die Umwelt aus

  • Paul-Gerhardt-Schule auf Platz 2

  • Initiativen teilen sich Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro

Corona-bedingt in kleinem Rahmen wurden heute die Sieger des diesjährigen Westenergie Klimaschutzpreises ausgezeichnet. Lediglich zwei Bewerbungen waren bis zum Stichtag eingegangen und so hatte die Jury entschieden, das ausgelobte Preisgeld von 1.000 € unter den beiden eingereichten Projekten aufzuteilen.

 

Tanja Flormann, Umweltbeauftragte der Gemeinde Holzwickede und Dirk Wißel, Kommunalbetreuer bei Westenergie zeichneten die Initiative „Treffpunkt Villa“ mit dem ersten Platz aus und überreichten ein Preisgeld in Höhe von 600 Euro. Die Einrichtung hat in diesem Jahr mit verschiedenen Aktionen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und der Ressourcenschonung geleistet. Beispielsweise wurden Pfandbecher und -schüsseln für den Kiosk angeschafft, Getränke ausschließlich in Glasflaschen gekauft und das Bewusstsein zur Plastikmüllvermeidung gestärkt, sei es durch einen Preisaufschlag für verpackte Süßigkeiten, den bewussten Einkauf von unverpackten Lebensmitteln oder der Verzicht auf Plastikgeschirr und -besteck bei Veranstaltungen.

 

Platz zwei und ein Preisgeld von 400 Euro ging an die Paul-Gerhardt-Schule für ihr Projekt „Bienenfutterautomat“. Die Schule hat einen Kaugummiautomaten restauriert und zum Bienenfutterautomaten umfunktioniert, an dem Samenmischungen für 20 und 50 Cent "gezogen" werden können. Die über 400 bereits verkauften Kapseln mit Blühmischungen, die im Garten oder auf dem Balkon genutzt werden können, sollen das Nahrungsangebot für Insekten unterstützen.

 

 „Die kreativen Ideen rund um den Schutz von Klima und Umwelt in unserer Gemeinde beeindrucken uns immer wieder. Umso schöner ist es, dieses Engagement gemeinsam mit Westenergie zu würdigen und auszuzeichnen“, sagte Tanja Flormann. Und Dirk Wißel ergänzte: „Die eingereichten Projekte zeigen uns, dass Schutz von Umwelt und Natur einen hohen Stellenwert in Holzwickede hat. Das ist ein Ansporn für uns, dieses Bewusstsein weiterhin mit dem Klimaschutzpreis von Westenenergie zu fördern.“

 

Seit 1995 machen Westenergie und ihre Partnerkommunen im Versorgungsgebiet von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachen mit dem Klimaschutzpreis gute Ideen und vorbildliche Aktionen aus dem lokalen und regionalen Umfeld für die Öffentlichkeit sichtbar. Der Klimaschutzpreis von Westenergie regt damit auch zum Nachahmen an und macht Mut, selbst aktiv zu werden. Insgesamt erhielten bereits mehr als 7.000 Projekte die Auszeichnung, allein im Jahr 2019 waren es 381. Der Preis wird in den Städten und Gemeinden jährlich ausgelobt und ist je nach Größe der Kommune mit bis zu 5.000 Euro dotiert. Die Gewinner ermitteln eine Jury aus Vertretern der Kommune und von Westenergie. Voraussetzung ist, dass das Projekt dem Allgemeinwohl dient. Und das Besondere: Keiner der Bewerber geht leer aus. Erhält ein Bewerber keine Auszeichnung, gibt es einen Sachpreis.

 

Zudem ermittelt Westenergie seit 2018 den Klimaschutzhelden des jeweiligen Jahres. Aus drei außergewöhnlich gelungenen Ideen stimmt das Publikum per Online-Wahl über das Gewinnerprojekt ab.

Foto zur Meldung: „Treffpunkt Villa“ gewinnt Klimaschutzpreis von Westenergie
Foto: „Treffpunkt Villa“ gewinnt Klimaschutzpreis von Westenergie

Mal-Aufruf an alle Kinder in Holzwickede

(27.11.2020)

Die Gemeinde Holzwickede, ruft alle Kinder in Holzwickede dazu auf, ein gemaltes oder gezeichnetes Bild rund um das Thema: „Weihnachten in Holzwickede“, im Bürgerbüro einzureichen oder im Briefkasten der Gemeinde einzuwerfen.

 

Jedes einzelne Bild wird im Fenster des Bürgerbüros angebracht. Die unterschiedlichen Bilder, sollen den Bürger/innen vor Ort in Zeiten von Corona ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es soll dazu beitragen gemeinsam Holzwickede ein Stückchen bunter zu gestalten.

Foto zur Meldung: Mal-Aufruf an alle Kinder in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

ADFC-Fahrradklima-Test

(27.11.2020)

Umfrage zur Radverkehrssituation in Holzwickede läuft noch bis Montag

 

Gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat der ADFC eine Umfrage zur Bewertung der Radverkehrssituation in den Kommunen gestartet. Der Umfragezeitraum des ADFC-Fahrradklima-Tests endet bereits am Montag, den 30. November 2020. Für die Gemeinde Holzwickede fehlen allerdings noch 20 Stimmen, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten und überhaupt in die Auswertung zu kommen. Die Gemeindeverwaltung ruft daher die Holzwickeder Radfahrer/innen kurzfristig zur Teilnahme an der Online-Umfrage unter http://www.fahrradklima-test.adfc.de auf.

 

Durch die Bewertung von Radwegen, Fahrradabstellmöglichkeiten und weiteren Radfahraspekten steht nach der Auswertung ein wichtiges Feedback aus Sicht der „Alltagsexperten“ in Holzwickede für Politik und Verwaltung zur Verfügung. Die Umfrageergebnisse können ferner im Zusammenhang mit der Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Holzwickede behilflich sein. Unterstützen Sie daher mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage, die Radverkehrssituation in der Emscherquellgemeinde nachhaltig zu verbessern!

 

Der Videoclip zum Fahrradklima-Test 2020 ist unter https://fb.watch/1Sk0TWo6V0/ (Facebook) und https://twitter.com/i/status/1328666811034963969 (Twitter) abrufbar.

Foto zur Meldung: ADFC-Fahrradklima-Test
Foto: Logo Holzwickede

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 27.11.2020

(27.11.2020)

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 27.11.2020

 

Foto zur Meldung: Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 27.11.2020
Foto: Logo Holzwickede

Aktuelle Informationen zu Corona

(27.11.2020)

In den letzten beiden Wochen sind die Zahlen der Corona-Erkrankten deutlich angestiegen. Im Monat November hat das Ordnungsamt der Gemeinde Holzwickede über 800 Quarantäne-Verordnung an Covid-19 infizierte Personen und deren Kontaktpersonen ausstellen müssen. Die über 80 Infizierten verteilen sich über Kindergärten, Schulen, seit kurzem auch über Seniorenheime. Aber auch einzelne Haushalte bzw. Personen erkranken derzeit stetig. An Corona Erkrankte werden zunächst telefonisch über das Gesundheitsamt kontaktiert, im Nachgang wird die schriftliche Anordnung durch das Ordnungsamt versendet.

 

Da im öffentlichen Raum weitestgehend die Abstands- und Maskenpflicht eingehalten wird, soll dennoch verstärkt an stark frequentierten Orten wie z.B. Bushaltestellen, der Multisportanlage und Kinderspielplätzen kontrolliert werden. In dieser Woche wurden lediglich mündliche Verwarnungen bei Aufnahme der Personalien ausgesprochen, ab der kommenden Woche werden bei Verstößen Bußgelder verhängt.

 

Unsere Kitas als auch die Schulen und Seniorenheime haben intensiv gute Konzepte erarbeitet, um die Verbreitung des Virus zu unterbinden. Die größte Gefahr der Ansteckung liegt zum einen bei passiv infizierten Menschen in Kombination mit Nicht-Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften als auch im häuslichen Bereich und durch private Kontakte.

 

Ausführliche Informationen zu aktuellen Änderungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie Links zu weitergehenden Informationen sind auf der Internet-Seite der Gemeinde Holzwickede als auch des Kreises Unna zu finden.

Die Bürgermeisterin bittet alle, nicht notwendige Kontakte zu vermeiden, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und Masken zu tragen.

 

Kontaktieren Sie bei ersten typischen Symptomen wie Geschmacksverlust, Husten und Fieber telefonisch Ihren Arzt als auch ihre direkten Kontaktpersonen.

 

In der dunklen Jahreszeit werden wir auch in den kommenden Wochen mit weiteren Einschränkungen leben müssen. Jeder Einzelne trägt solidarisch mit seinem persönlichen Verhalten dazu bei, die Infektion einzudämmen, bis ein Impfstoff vor Ort zur Verfügung steht. Nutzen Sie diese Herausforderung, auf anderen Wegen Ihre Freundschaften zu pflegen, denn ich weiß, dass Sie, liebe Holzwickederinnen und Holzwickeder, äußerst kreativ sind. Die Gemeinde Holzwickede wird in der nächsten Zeit noch mit zwei Aktionen rund um Nikolaus und Weihnachten für Abwechslung bei Groß und Klein sorgen.

 

Ich wünsche Ihnen trotz vieler Einschränkungen einen schönen ersten Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit, bleiben Sie gesund.

Foto zur Meldung: Aktuelle Informationen zu Corona
Foto: Logo Holzwickede

Vergrößertes Pflanzbeet nach Baumfrevel in der Goethestraße

(26.11.2020)

Durch Baumvandalismus musste ein Straßenbaum in der Goethestraße gefällt werden. Die Gemeinde Holzwickede hat nun am alten Standort einen Jungbaum gepflanzt und in diesem Zusammenhang die Baumscheibe vergrößert.

 

Im Rahmen der routinemäßigen Baumkontrolle im Frühjahr 2018 waren ungewöhnliche Verletzungen an einem gemeindlichen Straßenbaum an der Goethestraße aufgefallen. Die ca. 50-jährige Linde im Abschnitt zwischen Lübecker und Essener Weg wies mehrere kleine Bohrlöcher im unterem Stammbereich auf, welche vermutlich mit einer chemischen Substanz befüllt wurden. Die Gemeindeverwaltung stellte Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Die Ermittlung des Täters blieb jedoch aus, sodass die Staatsanwaltschaft Dortmund das Verfahren einstellen musste.

 

Durch die giftige „Impfung“ wurde die Baumkrone der Linde im Vergleich zu den umliegenden Straßenbäumen zunehmend lichter. Der vorzeitige Blattabwurf ließ bereits auf die abnehmende Vitalität schließen. Nach einem vorbeugenden Kronensicherungsschnitt blieb der Baum unter verstärkter Beobachtung und die Prognose für die Linde abzuwarten. Dennoch stand bald fest, dass die vorsätzliche Schädigung zum Absterben des Baumes geführt hat. Die Fällung erfolgte Anfang Januar 2020.

 

Neben dem entstandenen Sachschaden in einer Höhe von mehreren Tausend Euro sind die Konsequenzen viel weitreichender: Bäume erfüllen wertvolle ökologische Funktionen, regulieren das Stadtklima und sind hierdurch für das Wohlbefinden der Menschen von großer Bedeutung. Neben der Produktion von Sauerstoff und dem Filtern von Luftschadstoffen dienen Bäume als Schattenspender und tragen zur Luftkühlung bei. In Anbetracht der immer deutlich spürbaren Auswirkungen des Klimawandels (u.a. Hitzewellen) spielt diese Baumfunktion insbesondere für Kinder und ältere Menschen eine wesentliche Rolle. Nicht zuletzt wird das Leben im Gemeindegebiet durch Gehölze und Grünstrukturen deutlich attraktiver und lebenswerter.

 

Die Gemeinde Holzwickede hat kürzlich das neue Pflanzbeet mit einer vergrößerten Baumscheibe hergerichtet. Durch Aufnahme des Gehwegpflasters und Inanspruchnahme einer Teilfläche des Parkstreifens wurde mehr Platz für das Straßenbegleitgrün geschaffen. Auch der neue Straßenbaum - wieder eine Linde -  ist bereits gepflanzt. Die Unterholzbepflanzung ist pflegeleicht und dennoch attraktiv. Gärtnermeister Armin Nedomansky hat sich für bodendeckende Rosen in Kombination mit niedriger Heckenkirsche entschieden. Zusätzlich wurden Blumenzwiebeln gesetzt, die im Frühjahr ein paar Farbakzente setzen.

 

Außer Frage steht allerdings, dass noch viel Zeit vergehen wird, bis der Jungbaum die Leistungsfähigkeit seines Vorgängers in Bezug auf den ökologischen Nutzen erreichen wird. Dennoch möchte die Gemeindeverwaltung durch die Maßnahmen mit verbesserten Wachstumsbedingungen für den Baum signalisieren, dass Baumfrevel im Gemeindegebiet nicht hingenommen wird.

Foto zur Meldung: Vergrößertes Pflanzbeet nach Baumfrevel in der Goethestraße
Foto: Logo Holzwickede

Neubau des Nichtschwimmerbeckens im Freibad "Schöne Flöte"

(26.11.2020)

Keine Fördermittelzusage für 2020

 

Gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 24.09.2020 wurde für den Neubau des Nichtschwimmerbeckens im Freibad "Schöne Flöte" ein Förderantrag im Rahmen des „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ (Programmaufruf für die Jahre 2020 und 2021) bei der Bezirksregierung gestellt. Seitens der Bezirksregierung wurde nun mitgeteilt, dass unser Förderantrag zwar auf der Empfehlungsliste an die Landesregierung stand, aber leider für 2020 nicht zum Zuge kommt.

 

Anträge, die in 2020 keine Berücksichtigung finden müssen für das Programm 2021 nicht erneut gestellt werden. Da im Frühjahr 2021 über weitere Förderungen von Sportstätten entschieden wird, hofft die Gemeinde Holzwickede, für das Projekt aus dem 2. Fördertopf (31 Mio. € statt 47 Mio. €) in 2021 bedient zu werden.

Foto zur Meldung: Neubau des Nichtschwimmerbeckens im Freibad "Schöne Flöte"
Foto: Logo Holzwickede

Baustart für die Effektbeleuchtung im Bereich Bahnhofstraße

(24.11.2020)

Weitere ISEK Maßnahme in Umsetzung

 

Entlang des Wegs von der Bahnhofstraße bis zur Personenunterführung des Bahnhofs bereitet seit einigen Tagen eine Tiefbaufirma den Einbau von Bodenleuchten vor. Auf der linken Seite (von der Bahnhofstraße kommend) werden etwa 50 Leuchten mit einer Länge von je 60cm eingebaut. Zudem wird am Anfang des Weges eine 2m hohe Lichtsäule mit der Aufschrift „Bahnhof“ aufgestellt. Die Leuchtzeiten gehen einher mit der vorhandenen Wegebeleuchtung, so dass hier ein einheitliches Gesamtbild entsteht. Die Maßnahme gehört zum ISEK Förderprogramm und wird mit Mitteln der Städtebauförderung mit 60% gefördert.

Foto zur Meldung: Baustart für die Effektbeleuchtung im Bereich Bahnhofstraße
Foto: Logo Holzwickede

Virtueller Weihnachtsmarkt Holzwickede 2020

(23.11.2020)

Auf Grund der Corona-Pandemie ist der traditionelle Holzwickeder Weihnachtsmarkt abgesagt worden. Um dennoch einen Hauch der besinnlichen Vorweihnachtszeit entstehen zu lassen, hat die Verwaltung einen virtuellen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen.

 

Nach aktuellem Stand liegen 37 Anmeldungen von unterschiedlichsten Standteilnehmern/-innen vor. Viele bekannte Standteilnehmer/-innen vom Holzwickeder Weihnachtsmarkt sind dabei, aber auch Neue von Nah (Holzwickede, Dortmund, Unna und Umgebung) und Fern. Die weiteste Anmeldung erreichte die Gemeinde aus Offenburg.

 

Es wird ein gemischtes Angebot von Vereinen, Privatpersonen und Schulen geben, wie z.B.: Dekoartikel, Holz- Stoff und Wollarbeiten, Weihnachtskarten, Schmuck und Accessoires, Zeichnungen, Gedichte, u.v.m.

 

Hier die aktuellen Teilnehmer/-innen auf einem Blick:

 

1) 1.Dart Club Holzwickede 2013 e.V. (Holzwickede) –Bratapfellikör, DCH-Tassen,- Weihnachtskugeln, - Wimpel, -Stofftragetaschen, -Spendentüte.

 

2) Norbert Kaufmann (Iserlohn) – Marmelade aus Grürmannsheide, Adventskränze, Adventsgestecke und Türkränze.

 

3) Nordschule Holzwickede (Holzwickede) – handgeschriebene Gedichte für Spenden ab 5 Euro.

 

4) Helga Höttemann (Holzwickede) – Mützen & mehr, Mützen, Schals und Hausschuhe.

 

5) Cocolino Manufaktur, Vanessa Lange (Holzwickede) – liebevoll handgemachtes für Mensch und Tier, Edelstein-Kräuterkissen mit verschiedenen Füllungen & Accessoires

 

6) Imkerei Ute Rohmann (Holzwickede) – Honig aus Holzwickede

 

7) „Meine Schmuckfaktur“, Susanne Meinke (Dortmund) – selbstgefertigter Schmuck aus verschiedenen Materialien.

 

8) Britta Selling (Holzwickede)– Handarbeit mit Herz und Hand! Selbstgenähte Lieblingsstücke: Schlüsselanhänger, Stiftrollen, Leseknochen, Kosmetiktäschchen, U-Heft-Hüllen, Pixi-Buch-Hüllen, u.v.m.

 

9) Astrid Fröb (Fröndenberg) – alles aus Wolle! Mützen, Schals, Tücher, Kragen, Hüttenschuhe, Sparstrumpf, u.v.m

 

10) Heike Strothmann´s Weihnachtsdeko (Dortmund) – Acrylglaskugeln, beleuchtete Sterne und Bilder, Holzhäuser, Kieferkränze aus Natur, Bäume aus Stoff.

 

11) Kunst von Ilka Breker (Holzwickede) – Unikate zu Weihnachten, gemaltes und gezeichnetes nach eigenen Wünschen und Ideen.

 

12) Susanne Heitkämper (Unna) – Schmuckwerk, Advents- und Weihnachtsdeko, Geschenkartikel, Upcycling-Lampen

 

13) Monika Take-Hülsmann & Elisabeth Nawroth (Holzwickede) – Weihnachtskarten in 3D-Optik, Boshi-Mützen, Tischdecken nach Hardanger Art, Schalhandtücher.

 

14) „Die Körnerkiste“ Monika Faulhaber, Petra Koch, Pia Wagner und Ingrid Wolke (Dortmund) –  Körnerkissen, Körnerrückenkissen, Körnernackenhörnchen, Körnergürtel aus 100% Baumwollstoff, u.v.m.

 

15) „Jesper Nielsen“, Christoph & Nicole Muermann (Unna) – Schmuck und Accessoires.

 

16) Josef-Reding-Schule & Förderverein, (Holzwickede) – Hexenhäuser und gemischte Kekstüten.

 

17) Paul-Gerhardt-Schule (Holzwickede) – Paulchen Honig, heimischer Honig.

 

18) Holzwickeder Sport Club (Holzwickede) – Weihnachtstüten, gefüllt mit vielen Überraschungen, die jeder im alltäglichen Leben gut gebrauchen kann.

 

19) Ingrid Brandt (Unna) – warme, handgestrickte Socken.

 

20) Mik´s Masche, Monika Krawietz (Unna) – kuschelig, warmes aus eigener Herstellung, Mützen, Schals, Stulpen, Socken, Dreieckschal, Strick- und Häkelware, genähte Behelfsmasken.

 

21) Textilwerkstatt Jacob, Susanne Jacob (Fröndenberg) –  zertifizierte Handstrickgarne aus deutscher Produktion. Einzelanfertigung und Maßanfertigung nach individuellen Wünschen, Alltagsmasken in diversen Modellen.

 

22) Wefis Schnapsideen, Dirk Wefringhausen (Unna) – Limesgetränke und Liköre in Mottoflaschen.

 

23) „Nähfrauchen“, Erika Kleiner (Bergkamen) – Taschen, Täschchen und Dekoartikel.

 

24) „Rindenbaum“, Josef Hugle (Offenburg) – Rindenbäume für Weihnachten, handgefertigte Unikate, Dekoration für Haus und Flur (www.rindenbaum.de).

 

25) „Holz & Filz“, Dörte und Klaus Pier (Velen) – Massivholzdekorationen, Dekorationsbretter, Eichenstelen mit unterschiedlichen Applikationen.

 

26) „Alles aus Wolle“, Christel Koenig (Meschede) – Kuschelsocken, Puppenkleidung + Söckchen, Wichtel, handgefertigte Tücher.

 

27) Imkerverein Massener-Heide Holzwickede, Robert Feist (Holzwickede) – Deutscher Imkerhonig aus der heimischen Region.

 

28) „Schneiders Schneiderlein“, Edda Schneider (Holzwickede) – jahreszeitliche Dekorationen, Weihnachtsläufer, Kissen, Geschenkkörbe, Wichtel, Produkte aus Stoff und Wolle, handgefertigte Unikate, Winter-Accessoires, Schals, Mützen, Socken, Handschuhe.

 

29) „Holz & Handarbeiten Reppke“, Claudia & Jürgen Reppke (Holzwickede) – weihnachtliche Holzfiguren, Weihnachtsdekorationen, Weihnachtskarten.

 

30) „Die Gartenbahn“, Peter Feske (Holzwickede) – Eisenbahngrundpackungen rund um den Weihnachtsbaum, Gartenbahnzubehör, Eisenbahnleuchten, Geschenkartikel, Weihnachtsdeko aus Holz (mit und ohne Beleuchtung), Holzsterne.

 

31) „Kunterbunt by Mary“, Maren Kämper (Holzwickede) – Loops, Mützen, Hosen, Tücher, Lätzchen, Strampler, Stirnbänder, u.v.m.

 

32) „Schwittay Schmuck Design“, Marion Schwittay (Unna) – Schmuck und Filzartikel

 

33) „Der Feine Faden“, Regina Irlenborn (Holzwickede) – Weihnachtskarten, wie man sie nicht an jeder Ecke findet. Mit Stickereien, klein aber fein. Handgestickte minimalistische Design-Motive in Passepartout-Doppelkarten mit farblich passendem Umschlag.

 

34) „Howi´s Holzwerkstatt“, Manuel Altenbernd (Holzwickede) – Kleines Familienunternehmen, bietet Regale für bunte Musikbox (Toniebox). Alle Regale werden in akribischer Handarbeit angefertigt. Sortiment: Ballon, Teddybär, Hubschrauber, Elefant, Sternschnuppn, Tippi, u.v.m.

 

35) „Art for you“, Sakal Khalid (Holzwickede) – Weihnachtsdeko-Lampen-Bilder u.v.m.

 

36) „Geschenktorten und mehr“, Christiane Poelschner (Dortmund) – Geschenktorten und beleuchtete Bilder, aufgefallene Geschenkverpackungen, Holzschilder mit Sprüchen.

 

37) „Strandgut“, Antje und Wiebke Wagner (Dortmund) – Schmuckstücke aus Glas und Bernstein, Bilder aus Glas, Muscheln und Steine mit bemalten Hintergrund aus der Ostsee.

 

Der virtuelle Weihnachtsmarkt geht am 27.11.2020 online und wird als Vermittlungsplattform zwischen Standteilnehmer/-innen und Kunden/-innen auf der Homepage, wie auch auf der Facebook-Seite der Gemeinde Holzwickede zu finden sein.

 

Der Verkauf und die Sichtung der Ware erfolgt bei dem / der jeweiligen Anbieter/-in. Die Abholzeiten können von den Anbietern/-innen festgelegt oder individuell vereinbart werden. Der virtuelle Weihnachtsmarkt Holzwickede endet am 23.12.2020. Die Gemeinde Holzwickede wünscht viel Spaß beim Stöbern und Schenken!

Foto zur Meldung: Virtueller Weihnachtsmarkt Holzwickede 2020
Foto: Logo Holzwickede

„Wir brechen das Schweigen“ - 25.11. Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“

(20.11.2020)

Seit mehr als 30 Jahren setzen sich Menschen am 25.11. für die Beseitigung von Gewalt und Diskriminierung an Frauen ein.

 

So auch in Deutschland, wo Gewalt gegen Frauen noch immer trauriger Alltag ist. Jede Dritte ist von körperlicher oder sexueller Gewalt betroffen. Rund 25 Prozent aller Frauen erleben Gewalt in ihrer Partnerschaft. Mehr als die Hälfte der Frauen wurde mindestens einmal im Leben sexuell belästigt. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Europäischen Union.

 

Doch nur 20 Prozent der Betroffenen nutzen die bestehenden Beratungseinrichtungen und Hilfsangebote.

 

Anlässlich des 25. Novembers, dem Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“, ruft das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bundesweit wiederholt zu der Aktion „Wir brechen das Schweigen“ auf.

 

Ziel der Aktion ist es, das bundesweite Hilfetelefon weiter bekannt zu machen.

 

Seit 2013 besteht diese Einrichtung als Ergänzung zu den Fachberatungsstellen und Frauenhäusern der Regionen.

 

Als erstes bundesweites Angebot ist das Hilfetelefon an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr unter der Rufnummer  08000 116 016 und über die Online-Beratung unter www.hilfetelefon.de erreichbar. Die Beratung erfolgt anonym, kostenlos, barrierefrei und in 17 Sprachen.

 

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Holzwickede, Manuela Hubrach, unterstützt die Aktion des Hilfetelefons.

 

Die Corona-Pandemie verschärft die Situation der Betroffenen, so dass es noch wichtiger ist, auf bestehende Hilfsmöglichkeiten hinzuweisen und den Frauen Mut zu machen, sich dort oder von den Fachberatungsstellen Unterstützung zu holen.

Foto zur Meldung: „Wir brechen das Schweigen“ - 25.11. Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“
Foto: „Wir brechen das Schweigen“ - 25.11. Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“

Verpflichtung der sachkundigen Bürgerinnen und Bürger

(20.11.2020)

Am Donnerstag, den 19.11.2020 wurden die sachkundigen Bürgerinnen und Bürger von Bürgermeisterin Ulrike Drossel in der Rausinger Halle verpflichtet. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurden die Verpflichtungen fraktionsweise durchgeführt.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel beglückwünschte alle Vertreter zu Ihrem wichtigen Amt und wünschte Ihnen für ihre Unterstützung bei der Behandlung kommunalpolitischer Themen viel Erfolg.

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger SPD

sachkundige Bürgerinnen und Bürger SPD

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger CDU

sachkundige Bürgerinnen und Bürger CDU

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger BBL

sachkundige Bürgerinnen und Bürger BBL

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger Grüne

sachkundige Bürgerinnen und Bürger Grüne

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger FDP

sachkundige Bürgerinnen und Bürger FDP

 

sachkundige Bürgerinnen und Bürger Die PARTEI

sachkundige Bürgerinnen und Bürger Die PARTEI

Foto zur Meldung: Verpflichtung der sachkundigen Bürgerinnen und Bürger
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Laubsammelaktion

(19.11.2020)

Kostenlose Laubsammelaktion für Holzwickeder Bürger

 

Am Samstag den 21.11. findet die zweite Laubsammelaktion in diesem Jahr statt.

 

Von 8:00 bis 13:00 Uhr kann auf dem Festplatz und auf dem Parkplatz der Sportanlage an der Unnaer Str. kostenlos Laub abgegeben werden.

 

Grünschnitt oder anderer Gartenabfälle werden nicht angenommen. 

Hierfür besteht jedoch die Möglichkeit der Entsorgung am Wertstoffhof der GWA in der Friedrich-Ebert-Straße 4a.

 

Öffnungszeiten:

 

Montag

geschlossen

Dienstag, Freitag

10.30 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag

10.30 Uhr - 15.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr - 14.00 Uhr

Telefon: 0 23 01 / 44 05

 

Foto zur Meldung: Laubsammelaktion
Foto: Foto: Quelle Pixabay

Kommunales Präventionskonzept Holzwickede

(19.11.2020)

Im Rahmen des gesetzlichen Auftrages nach dem Bundeskinderschutzgesetz von 2012 sind Kommunen verpflichtet, umfassende präventive Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen und für die Unterstützung von Familien zu erarbeiten.

 

Das kommunale Präventionskonzept bildet und verdichtet ein Netzwerk, das dauerhaft bestehen und Kinder und Jugendlichen helfen soll mit schwierigen Situationen umzugehen. Angebote der Bereiche Gesundheit, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe und Soziales werden miteinander verknüpft, um Kinder und Familien zu unterstützen, lückenlos von der Schwangerschaft bis zum Eintritt ins Berufsleben.

 

Seit der Auftaktveranstaltung am 30.09.2019, zu der neben Vertretern der Kommunalpolitik auch Vertreter aller Schulen und Kitas, Jugendeinrichtungen, Beratungsstellen, Sozialarbeiter, Sportvereine und Polizei teilgenommen haben, tagten regelmäßig gezielte Arbeitsgruppen, um das Präventionskonzept für die Gemeinde Holzwickede und den Kreis Unna zu erstellen.

Ziel ist, die Übergänge der verschiedenen Lebensphasen zu erleichtern und Familien durch Netzwerke zu stärken.

 

Die Präventionsangebote im Kreis Unna orientieren sich an den Bedarfen der Kinder und Jugendlichen und deckt die fünf wichtigen Lebensphasen von Kindern und Jugendlichen ab. Die fünf Lebensphasen „Meilensteine“ bilden sich wie folgt ab:

 

komm. Präventionskonzept

 

Im Rahmen des Prozesses zur Erarbeitung des kommunalen Präventionskonzeptes in Holzwickede und der engen Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede, wurde deutlich, dass vorbeugende Arbeit gut und richtig ist.  

 

Schritt für Schritt soll die Präventionskette weiter ausgebaut und das Präventionskonzept unter dem Motto „stark weiterkommen!“ fortgeschrieben werden. Dabei ist wichtig, neue Entwicklungen (nicht zuletzt die Corona-Pandemie) einzubeziehen und Ressourcen zu finden, damit weitere Bausteine hinzukommen. Vor allem muss die übergreifende Zusammenarbeit stets im Blick behalten werden, um etwas für Kinder, Jugendliche und Familien zu bewegen.

 

Das Kommunale Präventionskonzept steht zum Download unter www.holzwickede.de zur Verfügung.

[Kommunales Präventionskonzept]

Foto zur Meldung: Kommunales Präventionskonzept Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Diebstahl auf dem Friedhof

(19.11.2020)

Wieder vermehrt Fälle von Diebstahl auf dem kommunalen Friedhof gemeldet

 

Seit einigen Tagen werden auf dem Friedhof wieder regelmäßig Pflanzen von den Grabstätten entwendet. Abgesehen vom finanziellen Verlust der Hinterbliebenen verletzen solche Taten die Würde und Ruhe der Verstorbenen. Die Gemeinde Holzwickede bittet Anwohner und Besucher des Friedhofes, besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit vermehrt auf verdächtige Tätigkeiten in den späten Abendstunden zu achten und ggfls. die Polizei zu informieren.

Foto zur Meldung: Diebstahl auf dem Friedhof
Foto: Logo Holzwickede

Abfallkalender 2021 werden verteilt

(19.11.2020)

Die neuen Abfallkalender 2021 werden in den kommenden Tagen an alle Holzwickeder Haushalte verteilt. Neben den regelmäßigen Abfuhrterminen aller vier Abfallfraktionen (Restmüll, Bioabfall, Altpapier, Wertstoff) sind wissenswerte Informationen zur Abfalltrennung, dem Wertstoffhof und Vieles mehr enthalten. Die Online Version wird Anfang Dezember auf der Internetseite des gemeindlichen Abfallentsorgers GWA unter www.gwa-abfallkalender.de zur Verfügung gestellt. Hier kann der individuelle Abfuhrplan nach Auswahl der Straße erstellt und anschließend ausgedruckt werden. Weitere Druckexemplare liegen im Bürgerbüro und im Dienstgebäude des Fachbereichs IV (Allee 10) aus.

 

Änderungen ergeben sich bei dem neuen Abfallkalender in Bezug auf den Abfuhrtag der 1.1000 L Wertstofftonne. Die großen Wertstoffcontainer werden ab Jahresbeginn immer donnerstags im 14-Tage-Rythmus anstatt wie bisher am Freitag geleert.

 

Zudem wird das neue, lineare Preissystem am Wertstoffhof im Januar eingeführt. Wie durch den Umweltausschuss am 15.06.2020 beschlossen, wird die bisherige Einteilung in „Kofferraum-Größe“ durch einen transparenten Volumenmaßstab ersetzt. In Anbetracht der modernen Fahrzeugmodelle war die bisherige Bezugsgröße nicht mehr zeitgemäß und ließ zudem keine eindeutige lineare Preissystematik zu. Die neu eingeführte Abrechnung nach Volumen führt nunmehr zu einer fairen und transparenten Gebührenstaffelung am Holzwickeder Wertstoffhof. Die Darstellung der neuen Preisliste erfolgt zudem im neuen Design. Auf der Seite 9 im Abfallkalender sind die Preise aussagekräftigen und einfach gehaltenen Piktogrammen zugeordnet. Ergänzt durch textliche Erläuterungen konnte hierdurch ein barrierearmes und für jedermann verständliches Preissystem geschaffen werden.

 

Zudem gelten ab Januar neue Sperrmüllpreise. Sowohl die kommunale Sperrmüllabfuhr als auch die Abgabe von Sperrgut am Wertstoffhof wurde an das Preisniveau im Kreisgebiet angepasst. In diesem Zusammenhang weist die Gemeinde darauf hin, dass im Rahmen der Sperrgutabfuhr nur sperrige Abfälle wie z.B. Möbel, Teppiche und Matratzen mitgenommen werden, welche nicht in die Restmülltonne passen. Ausrangierte Küchen- und Haushaltsgeräte können dagegen kostenlos am Wertstoffhof abgegeben werden. Nicht zum Sperrmüll gehören Kraftfahrzeugteile, Bauschutt sowie schadstoffhaltige und explosionsgefährliche Gegenstände.

 

Die Umstellung zum neuen Preissystem erfordert ebenfalls eine Änderung im Zusammenhang mit der bisherigen 10er Karte für Grünschnitt. Für einen Kaufpreis von 30 € ermöglicht die Vorteilskarte für Grünschnitt künftig die Abgabe von 25 Säcken (à 100 L). Im Vergleich zum Listenpreis von 1,50 € erhalten die Holzwickeder hierdurch einen vergünstigten Abgabepreis von 1,20 € pro Grünschnittsack. Weitere Informationen hierzu sind im Abfallkalender auf der Seite 10 zu finden. Ebenfalls neu ist die Annahme geringer Mengen gipshaltiger Baustoffe am Wertstoffhof.

 

Bei ausführlichen Informationen zur Abfalltrennung und -entsorgung sowie umweltpädagogischen Angeboten steht die GWA-Abfallberatung unter der gebührenfreien Rufnummer 0 800 400 1 400 zur Verfügung.

[Abfallkalender 2021]

Foto zur Meldung: Abfallkalender 2021 werden verteilt
Foto: Abfallkalender 2021 werden verteilt

Konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates

(17.11.2020)

Seniorenbeirat wählt Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden

 

Der am 13. September 2020 neugewählte Seniorenbeirat der Gemeinde Holzwickede hat sich am 16. November 2020 zu seiner konstituierenden Sitzung im Forum des Schulzentrums zusammengefunden. Auf der Tagesordnung standen die Wahl der neuen Vorsitzenden bzw. des neuen Vorsitzenden des Seniorenbeirates und der neuen Stellvertretung.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel begrüßt die Anwesenden, darunter auch die von den Fraktionen im Rat der Gemeinde Holzwickede entsandten beratenden Mitglieder.

 

Zur Wahl für den 1. Vorsitz des Seniorenbeirates wurden Frank Brockbals, Uwe Calovini und Jörg Häusler vorgeschlagen. Für Frank Brockbals stimmten sechs der neun stimmberechtigten Mitglieder und wählten ihn somit zum neuen 1. Vorsitzenden des Seniorenbeirates Holzwickede.

 

In einer zweiten offenen Abstimmung wurde Jörg Häusler zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

Am Dienstag, den 8. Dezember 2020 findet um 18.00 Uhr die nächste Sitzung des Seniorenbeirates in der Seniorenbegegnungsstätte statt.

 

Vorsitz Seniorenbeirat

von links: 1. Vorsitzender Frank Brockbals, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, stellv. Vorsitzender Jörg Häusler

 

Seniorenbeirat

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der neugewählte Seniorenbeirat

Foto zur Meldung: Konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates
Foto: Logo Holzwickede

CVUA Westfalen - Stellenanzeigen

(16.11.2020)

Das Chemische Veterinäruntersuchungsamt Westfalen (CVUA) sucht für seine Standorte Hagen, Arnsberg und Hamm Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen.

 

Das CVUA Westfalen führt seine vier Standorte Bochum, Arnsberg, Hagen und Hamm in den nächsten 3-4 Jahren zentral in Holzwickede zusammen.

 

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Stellen stehen auf der Website des CVUA Westfalen zum Download zur Verfügung.

[CVUA-Stellenanzeigen]

Foto zur Meldung: CVUA Westfalen - Stellenanzeigen
Foto: Logo Holzwickede

Aufruf zur Teilnahme am ersten virtuellen Holzwickeder Weihnachtsmarkt

(12.11.2020)

Auf Grund der Corona-Pandemie ist der traditionelle Holzwickeder Weihnachtsmarkt abgesagt. Um dennoch einen Hauch der besinnlichen Vorweihnachtszeit entstehen zu lassen, soll erstmalig ein virtueller Weihnachtsmarkt durchgeführt werden.

 

Ab dem 27.11.2020 soll der erste Holzwickeder Weihnachtsmarkt über die Internetseite der Gemeinde, wie auch über die Facebook Seite online gehen und als Vermittlungsplattform zwischen den Weihnachtsmarktstandteilnehmern und den Kunden dienen.

 

Um ein möglich großes Angebot zu erzielen ruft die Verwaltung noch einmal dazu auf, diese kostenfreie Plattform zu nutzen. Auch neue Standteilnehmer sind herzlich willkommen!

 

Präsentieren Sie sich und Ihre Ware online auf der Homepage der Gemeinde und auf Facebook. Senden Sie uns einen Text zu ihrem Stand und ein Foto an zu.

 

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit unser Online-Formular zu nutzen und diesen auf dem postalischen Wege zukommen zu lassen, (Gemeinde Holzwickede, Kulturabteilung, Rhenus Platz 3, 59439 Holzwickede).

 

Das Anmeldeformular finden Sie auf der Startseite der Gemeinde Holzwickede, unter https://www.holzwickede.de/news/1/605124/nachrichten/anmeldeformular-f%C3%BCr-den-virtuellen-weihnachtsmarkt-holzwickede-2020.html

 

Der virtuelle Weihnachtsmarkt wird vom 27.11.20 bis zum 23.12.20 online abrufbar sein. Der Verkauf der Waren erfolgt beim jeweiligen Anbieter. Abholzeiten können vom Anbieter festgelegt oder individuell vereinbart werden.

 

Anmeldeschluss ist der 18. November 2020

Foto zur Meldung: Aufruf zur Teilnahme am ersten virtuellen Holzwickeder Weihnachtsmarkt
Foto: Aufruf zur Teilnahme am ersten virtuellen Holzwickeder Weihnachtsmarkt

Wahl der stellv. Bürgermeister und der Ortsvorsteher

(09.11.2020)

In der konstituierenden Ratssitzung am 05.11.2020 wurden die stv. Bürgermeister sowie die Ortsvorsteher gewählt.

 

Herr Peter Wehlack (SPD) wurde zum 1. stellv. Bürgermeister und Herr Frank Lausmann (CDU) zum 2. stellv. Bürgermeister gewählt.

 

Die Wahl der Ortsvorsteher fielen auf Herrn Volker Schütte (SPD) als Ortsvorsteher von Hengsen und Herrn Frank Markowski (CDU) als Ortsvorsteher von Opherdicke.

 

stellv. Bürgermeister

von links: 1. stv. Bürgermeister Peter Wehlack, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, 2. stv. Bürgermeister Frank Lausmann

 

Ortsvorsteher

von links: Volker Schütte, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Frank Markowski

Foto zur Meldung: Wahl der stellv. Bürgermeister und der Ortsvorsteher
Foto: Logo Holzwickede

Schließung der Sportstätten

(05.11.2020)

Aufgrund der neuesten Entwicklungen sind die Holzwickeder Sportstätten inkl. aller dazugehörigen Nebenräume vorerst bis Ende November geschlossen.

 

Die Ausnahme zum Individualsport gilt nur außerhalb der Holzwickeder Sportstätten.


Um den Individualsport dennoch zu fördern bzw. zu unterstützen, wird der Sportplatz am Schulzentrum, Opherdicker Str. 44 ab dem 09.11.2020 von montags bis donnerstags in den Abendstunden (17-20 Uhr) geöffnet. Unter den allgemein bekannten Regelungen zur Bekämpfung des Virus, können Sportlerinnen und Sportler ihre Runden auf der Laufbahn drehen. Die Räumlichkeiten des Sportplatzes, sowie der Fußballplatz werden nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich die Laufbahn kann zu der oben genannten Zeit, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen, genutzt werden.

 

Es ist mit Kontrollen des Ordnungsamtes zu rechnen, um die Einhaltung der Vorschriften zu überprüfen.

Foto zur Meldung: Schließung der Sportstätten
Foto: Schließung der Sportstätten

Telefonische Beratung der Seniorenbegegnungsstätte

(05.11.2020)

Trotz der Schließung der Seniorenbegegnungsstätte aufgrund der Coronaschutzverordnung im Monat November bieten die Mitarbeiterinnen der Einrichtung auch weiterhin eine telefonische Beratung rund um das Thema „Alter“ an. Ältere Menschen und ihre Angehörigen erhalten hierzu unter der Rufnummer 0 23 01 – 44 66 Informationen, Rat und individuelle Unterstützung.

 

Weiterhin kann hier auch der Jahreskalender 2021 der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede bestellt und abgeholt werden.

Foto zur Meldung: Telefonische Beratung der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: Logo Holzwickede

Flächenverfügbarkeit der Gleise 208/209 - Deutsche Bahn gibt Flächen abschließend nicht frei

(04.11.2020)

Über die BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW (BEG) wurde der Gemeinde Holzwickede mit Schreiben vom 30.10.2020 mitgeteilt, dass die erneute Entbehrlichkeitsprüfung für die nördlichen Gleise 208/209 negativ ausgefallen ist. Im Hinblick auf den angestrebten Deutschland-Takt und die Strategie „Starke Schiene“ sei auch in Holzwickede mit mehr Zugverkehr zu rechnen. Durch die zentrale Lage zwischen den Güterverkehrszentren Hagen und Hamm ergebe sich bei weiterem Verkehrsaufkommen zudem ein steigender Bedarf an Abstellung und Pufferung von Zügen im Regelverkehr.

Somit ist leider abschließend festzustellen, dass die angestrebte P+R Anlage nördlich der Gleisanlagen trotz erneuter Bemühungen aller beteiligten Akteure nicht realisierbar ist. Offen bleibt in diesem Zusammenhang vorerst die Frage, ob lediglich ein Tunneldurchstich zur Stehfenstraße auch ohne die Flächen der DB umsetzbar ist. So wäre die Verbindung der Bereiche nördlich und südlich des Bahnhofes aus städtebaulicher Perspektive weiterhin eine sinnvolle Maßnahme. Auch für die vorhandenen zehn P+R Parkplätze auf dem Parkplatz zwischen Rewe- und Aldi-Markt wäre die direkte Anbindung an den Bahnhof weiterhin wünschenswert. Hierzu wird die Verwaltung unter Beachtung der neuen planerischen Rahmenbedingungen entsprechende Prüfungen im Hinblick auf mittel- bis langfristige technische Machbarkeit, der dafür anfallenden Kosten und möglichen Förderprogrammen vornehmen.

Eine Beantragung von Städtebaufördermitteln im Rahmen des ISEKs kann so ggf. frühestens für das Jahr 2022 erfolgen und Bedarf neben der planerischen Vorbereitung auch eines erneuten politischen Beschlusses. Es verbleiben für die aktuelle Antragstellung 2021 damit die zwei ISEK Maßnahmen „Nachnutzung Bürgerbüro“ und „Aufwertung und Aufweitung Unterführung Nordstraße-Gleise“. Eine Entscheidung des Fördermittelgebers über die Bewilligung der Förderung dieser Maßnahmen soll im Frühjahr 2021 bekannt gegeben werden.

Foto zur Meldung: Flächenverfügbarkeit der Gleise 208/209 -  Deutsche Bahn gibt Flächen abschließend nicht frei
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Allgemeinverfügung des Kreises Unna zur Aufhebung der Allgemeinverfügung des Kreises Unna vom 19.10.2020

(02.11.2020)

Auf Grund der geänderten Regelungen der CoronaSchVO vom 30.10.2020 hat der Kreis Unna am 31.10.2020 eine Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 19.10.2020 veröffentlicht.

[Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 19.10.2020]

Foto zur Meldung: Allgemeinverfügung des Kreises Unna zur Aufhebung der Allgemeinverfügung des Kreises Unna vom 19.10.2020
Foto: Logo Holzwickede

13. Pflanzfest im Holzwickeder Bürgerwald muss ausfallen

(02.11.2020)

Mit Blick auf die kürzlich durch Bund und Länder beschlossenen verschärften Corona-Maßnahmen, hat sich die Gemeindeverwaltung zur Absage der diesjährigen Pflanzaktion im Holzwickeder Bürgerwald entschieden. Das für den 7. November 2020 geplante Pflanzfest kann unter Berücksichtigung der neuen Regelungen, welche nur noch den Kontakt zweier Haushalte in der Öffentlichkeit zulassen, nicht durchgeführt werden.

 

Diese Entscheidung zum Wohl der Bürgerinnen und
Bürger und zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus fiel der Gemeindeverwaltung nicht leicht. Neben der Einweihung der neuen und somit dritten Fläche des Holzwickeder Bürgerwaldes an der Unnaer Straße war das Interesse zur Übernahme einer Baumpatenschaft zum 13. Pflanzfest mit 35 Anmeldungen besonders groß.

 

Die Beweggründe zur Pflanzung eines individuellen Erinnerungsbaumes waren auch in diesem Jahr wieder sehr unterschiedlich. Neben den klassischen Ereignissen wie die Geburt eines neuen Erdenbürgers, Taufe und Geburtstag sollten auch im November erneut Bäume zur Verbesserung des Klimas gepflanzt werden. Die Parents4future-Gruppe aus Holzwickede und Unna hat zu diesem Anlass allein vier Bäume gespendet. Neben der Bürgerschaft möchte auch die Gemeindeverwaltung Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, insgesamt acht heimische Laubbäume wurden durch die einzelnen Fachbereiche der Gemeinde Holzwickede zusammengetragen, wovon drei zum Gedenken an verstorbene Kollegen gesetzt werden.

 

Auch die Umweltbeauftrage der Gemeinde, Tanja Flormann, bedauert die Absage sehr. Die Organisation der Pflanzaktion war bereits abgeschlossen und der Auftrag für die Pflanzenlieferung erteilt. Bis zuletzt bestand Hoffnung, dass zumindest mit einer begrenzten Teilnehmerzahl das Pflanzfest wie gewohnt stattfinden konnte. Leider müssen die Baumpaten in diesem Jahr auf das besondere Ereignis, Ihren individuellen Erinnerungsbaum selbst pflanzen zu können, verzichten.

 

Die Verschiebung des Pflanztermins zu einem späteren Zeitpunkt wird in Anbetracht der ungewissen Entwicklung der Coronaschutzregelungen sowie zur Vorbeugung von Schäden der Jungbäume bei Frost ausgeschlossen. Die bestellten Bäume werden daher durch die Gärtner und Gärtnerinnen des Baubetriebshofes gesetzt. Auch die individuellen Gravurschilder sollen an den Baumpfählen angebracht werden. Bei Fragen zum Standort der Erinnerungsbäume auf der neuen Bürgerwaldfläche können sich die Baumpaten gerne ab der kommenden Woche bei der Umweltbeauftragten unter Tel.: 02301/915-414 oder per Email an wenden.

 

In wie weit zu einem späteren Zeitpunkt eine kleine Feierlichkeit im Bürgerwald gemeinsam mit den Baumpaten stattfinden kann, ist angesichts der Entwicklungen der Corona Pandemie derzeit nicht absehbar. Die Gemeinde bittet die Holzwickeder Bürger/innen daher um Verständnis für die unumgängliche Absage des Pflanzfestes.

Foto zur Meldung: 13. Pflanzfest im Holzwickeder Bürgerwald muss ausfallen
Foto: Logo Holzwickede

Infos zu den neuen Coronaschutzregelungen ab Montag, dem 02.11.2020

(30.10.2020)

Infos zu den neuen Coronaschutzregelungen ab Montag, dem 02.11.2020


Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen wurden für den November bundesweit Maßnahmen beschlossen, welche diese Steigerung unterbrechen sollen und damit die Nachverfolgbarkeit wieder ermöglichen soll.


Für die Gemeinde Holzwickede bedeutet dies im Einzelnen:


 Wichtigste Maßnahme ist es, Abstand zu halten und Kontakte zu verringern. Hierbei sind Kontakte zu Menschen außerhalb des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren!


 In der Öffentlichkeit ist der Aufenthalt grundsätzlich nur noch Angehörigen von zwei Hausständen bei max. 10 Personen gestattet. Verstöße hiergegen werden kontrolliert und sanktioniert.


 Maskenpflicht wurde neben den bestehenden Orten, unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstandes, ergänzt um


o Spielplätze, ausgenommen sind Kinder vor dem Schuleintritt
o ausnahmsweise zulässige Zusammenkünfte und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sowie auch unter freiem Himmel bei mehr als 25 Personen


 Feiern in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage unangebracht.


 Auf private Reisen sollte verzichtet werden. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken, die nach dem 29. Oktober 2020 angetreten worden sind, sind bis zum 30. November 2020 untersagt.


 Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dies bedeutet für Holzwickede die Schließung


o Der Seniorenbegegnungsstätte mit den darin stattfindenden Angeboten,
o Sämtlicher Sportanlagen, Kleinschwimmhalle sowie Bolzplätze,
o Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen,
o Spielhallen sowie Bordelle.


 Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist unzulässig.


 Spielplätze bleiben weiterhin geöffnet.


 Sämtliche Veranstaltungen mit Öffentlichkeit werden abgesagt, hierunter fallen auch die geplante Versammlung am Volkstrauertag (15.11.) sowie das geplante Pflanzfest im Bürgerwald (07.11.).


 Informationen zu Trauungen sowie Beerdigungen liegen derzeit noch nicht vor und werden nachgereicht.


 Gastronomiebetriebe sowie Bars und Kneipen werden geschlossen. Ausgenommen davon ist die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause.


 Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen.


o Davon ausgenommen sind


 1. Handwerker und Dienstleister im Gesundheitswesen (einschließlich Physio-, Ergotherapeuten, Logopäden, Hebammen und so weiter ohne eigene Heilkundeerlaubnis, Hörgeräteakustikern, Optikern, orthopädischen Schuhmachern und so weiter),


 2. Fußpflege- und Friseurleistungen,


 3. medizinisch notwendige Handwerks- und Dienstleistungen sowie


 4. die gewerbsmäßige Personenbeförderung in Personenkraftwagen.


 Der Einzelhandel bleibt insgesamt geöffnet, wobei sicherzustellen ist, dass in den Geschäften je Kunde eine Fläche von 10 qm zur Verfügung steht.


 Schulen und Kindergärten bleiben geöffnet.


Wir alle sind aufgefordert, aktiv an der Umsetzung dieser Regelungen mitzuwirken und nur gemeinsam wird es uns gelingen, das Infektionsgeschehen einzudämmen und somit weitergehende Maßnahmen für die Zukunft zu verhindern!

Foto zur Meldung: Infos zu den neuen Coronaschutzregelungen ab Montag, dem 02.11.2020
Foto: Infos zu den neuen Coronaschutzregelungen ab Montag, dem 02.11.2020

Aufstellen einer Tempowarnanlage

(27.10.2020)

Der Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede hat die Tempowarnanlage, die bisher an der Schwerter Straße installiert war, überholt und zu einer mobilen solarbetriebenen Anlage umfunktioniert.

 

Diese Anlage soll nun an wechselnden Standorten wie z. B. vor Schulen und Kindergärten die Autofahrer auf ihre tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit hinweisen und dafür sensibilisieren sich an die vorgeschriebenen Temporegeln zu halten.

 

Seit dem 26.10. steht die Warnanlage zunächst an der Hauptstraße in Höhe der KITA Hokuspokus.

 

Der Standort wird voraussichtlich alle 2-3 Wochen gewechselt.

Anregungen für weitere mögliche Standorte nimmt der Baubetriebshof unter 02301/945406 gerne entgegen.

Foto zur Meldung: Aufstellen einer Tempowarnanlage
Foto: Aufstellen einer Tempowarnanlage

Allgemeinverfügung des Kreises Unna vom 26.10.2020

(27.10.2020)

Der Kreis Unna hat eine Allgemeinverfügung zur Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 veröffentlicht.

[Allgemeinverfügung des Kreises Unna zur Änderung der Allgemeinverfügung des Kreises Unna vom 19.10.2020 zur Feststellung der Gefährdungsstufe 2 mit Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 26.10.2020]

Foto zur Meldung: Allgemeinverfügung des Kreises Unna vom 26.10.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sanierung Fahrbahn und Bushaltestellen in der Massener Straße

(27.10.2020)

Am Mittwoch den 28.10.2020 beginnt die Sanierung der Fahrbahn und der Bushaltestellen in der Massener Straße. Die Massener Straße wird von der Goethestraße bis zur Jahnstraße saniert. Während der Baumaßnahme wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Es wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Die Maßnahme wird ca. zwei Wochen dauern.

Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn und Bushaltestellen in der Massener Straße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

10 Jahre Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage

(27.10.2020)

Vor 10 Jahren, am 27.01.2010, wurde die Gemeinde Holzwickede – als erst dritte Kommune überhaupt Deutschlandweit – als Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage zertifiziert. Im Rahmen einer Feierstunde überreicht der Schauspieler Georg Uecker als Pate für Holzwickede die Zertifizierung an den Schirmherrn und damaligen Bürgermeister Jenz Rother.

Dieser Zertifizierung ist ein großes Engagement der Aydaco-AG des Clara-Schumann-Gymnasiums vorausgegangen. Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums haben sich in den Jahren 2001 und 2002 dafür engagiert, dass das Gymnasium in das Netzwerk von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufgenommen werden konnte. Im Jahre 2003 bekam das CSG anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Schule im Rahmen eines Festaktes dann die Zertifizierung als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.
Unter der Leitung von der Schulsozialarbeiterin des Gymnasiums, Frau Zuhrah Roshan-Appel, setzt sich die AG für die Einhaltung der im Grundgesetz manifestierten Ideale und Wertevorstellungen einer freiheitlichen, demokratischen Grundordnung an der Schule ein. Die Mitglieder der AG erlebten im Laufe ihrer Arbeit bei Besuchen der deutschlandweiten Treffen der Organisation „Schulen ohne Rassismus“ in Berlin 2007, wie Schülerinnen und Schüler aus Bremen die Selbstverpflichtung ihrer Schule als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ auf die Stadt Bremen, auf deren Stadtteil Gröpelingen, ausweiten konnten.
Die Aydaco-AG erfährt in diesem Kontext, wie eine Kommune „Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage“ werden kann. Nach Entwicklung erster Ideen und Ansätze informierte die AG 2007 die kommunalen Entscheidungsträger und den Ortsjugendring in Holzwickede über ihren Vorschlag, die Gemeinde Holzwickede als „Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage“ zu etablieren. Gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung und Holzwickeder Vereinen wurde an der Umsetzung dieser Idee gearbeitet. Nach mehreren Treffen mit Vertretern der Bundeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und dem damaligen Holzwickeder Bürgermeister Jenz Rother diese Idee umgesetzt. Der Gemeinderat hat hierzu eine entsprechende Antidiskriminierungsagenda beschlossen, die von allen Ratsmitgliedern unterzeichnet wurde.

 

Um zu gewährleisten, dass die Aufgabe, die mit der Zertifizierung Holzwickedes als „Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage“ verbunden ist, erfüllt und die entsprechenden Ideale im Gemeindeleben umgesetzt werden, wurde beschlossen, die Schirmherrschaft für das Projekt für einen jeweils begrenzten Zeitraum an Holzwickeder Vereine, Schulen und Institutionen zu übergeben.

 

Hierzu wurde ein Staffelsystem entwickelt, bei dem eine Institution jeweils für ein Jahr die Verantwortung für das Projekt übernimmt, ab 2020 für den Zeitraum von zwei Jahren.

 

Folgende Vereine, Schulen und Institutionen haben sich bislang an diesem Projekt beteiligt:

 

2010 - 2011 Evangelische Jugend Holzwickede
2011 – 2012 Holzwickeder Spielvereinigung e. V. (jetzt Holzwickeder Sport-Club e. V.)
2013 – 2014   Freundeskreis Holzwickede – Louviers e. V.
2014 – 2015 Nordschule
2015 – 2016 Judo Club Holzwickede e. V.
2016 – 2017  Aloysiusschule
2018–  2020 Kita / Familienzentrum Wühlmäuse
2020 – 2022 VHS- Spurensuchergruppe

                             

Für dieses Jahr war die Übergabe des Staffelstabes im Rahmen des Jahrempfangs der Bürgermeisterin 03.Oktober geplant. Diese musste wegen der anhaltenden Corona-Pandemie leider abgesagt werden, sodass die diesjährige Übergabe von der Kita / Familienzentrum Wühlmäuse an die VHS-Spurensuchergruppe wieder im kleinen Kreis am 02.11.2020 stattfinden muss.

 

Die zukünftigen Staffelstabübergaben sollen im Rahmen des Jahresempfangs durchgeführt werden. So hat die Institution, die den Stab bisher inne hatte in einer Feierstunde die Gelegenheit über ihre Arbeit der letzten zwei Jahre zu berichten und den Stab offiziell dem neuen Staffelstabträger überreichen.

 

Mit der Selbstverpflichtung, „Holzwickede ohne Rassismus – Holzwickede mit Courage“ verfolgt die Gemeinde Holzwickede die Manifestierung der Bedeutung des Projektes in der Übernahme von Verantwortung und in der Auseinandersetzung mit den Themenbereichen Rassismus, Toleranz und Humanität.


Auf der Grundlage einer intensiven Kooperation unterschiedlicher Institutionen, die jeweils die Schirmherrschaft über das Projekt ausüben und am Projekt arbeiten, ist immer wieder die Möglichkeit geschaffen, Toleranz und Mitmenschlichkeit in breiten Teilen der Holzwickeder Gesellschaft zu diskutieren und zu verankern.

 

Die Integration des Projektes in das alltägliche Leben der Holzwickeder Gesellschaft bietet die Chance individueller und institutioneller Partizipation. Jeder Bürger und jede Bürgerin sowie Institutionen, die Holzwickeder Wirtschaft und der Holzwickeder Handel können sich beteiligen.

 

Ein beispielhafter Beitrag für ein projektorientiertes Engagement ist in diesem Zusammenhang die Darstellung des Logos von „Holzwickede ohne Rassismus – Holzwickede mit Courage“ auf dem offiziellen Kopfbogen der Gemeinde Holzwickede.

Foto zur Meldung: 10 Jahre Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sanierung Fahrbahn in der Parkstraße

(23.10.2020)

Am Montag den 26.10.2020 beginnt die Sanierung der Fahrbahn in der Parkstraße. Die Parkstraße wird im Kreuzungsbereich Parkstraße / Allee saniert. Während der Baumaßnahme wird die Straße in dem Bereich voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung für die Parkstraße wird für die Dauer der Baumaßnahme aufgehoben. Die Ein- und Ausfahrt über die Hauptstraße ist in der Zeit möglich. Die Maßnahme wird ca. eine Woche dauern. Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn in der Parkstraße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Der „Rote Faden“ zieht sich jetzt auch durch die Bibliothekseinrichtung

(19.10.2020)

Den Stammkunden der Gemeindebibliothek Holzwickede wird es schon aufgefallen sein: In den Räumen der Bibliothek haben einige Veränderungen Einzug gehalten. Im vergangenen Jahr wurden bereits neue rote Stühle angeschafft, die regulär für Veranstaltungen benötigt werden. Nun sind neue sogenannte „Aufbewahrungsmöbel für Medien“, konkret für Bilderbücher und Erstlesebücher für Grundschulkinder, hinzugekommen, ebenfalls mit roten Farbakzenten. Diese stehen nun auch auf Rollen, so dass der Umbau für Veranstaltungen im Kinderbereich erheblich vereinfacht wird. Dies ist umso wichtiger, da bereits seit einigen Wochen auch wieder Klassen- und Kitaführungen stattfinden dürfen, natürlich mit entsprechendem Hygieneschutzkonzept und den bekannten „AHA-Regeln“.

 

Die Bibliotheksmitarbeiterinnen Kristina Truß und Silke Becker arbeiten schon seit einiger Zeit an der Umgestaltung der Bibliothek, mit der Unterstützung durch das Förderprogramm „Den Roten Faden finden“. So soll eine neue Medienaufstellung und -präsentation nicht nur für eine Steigerung der Attraktivität der Gemeindebibliothek sorgen. Im Wesentlichen geht es den Mitarbeiterinnen darum, Bücher, Filme, Hörspiele und andere Medien gleichzeitig auch besser auffindbar und damit nutzbar zu machen. Im Zuge einer großen Umräum-Aktion ist beispielsweise der Jugendbereich in das erste Obergeschoss gewandert, die Sachliteratur zum Thema Pädagogik ist gleichzeitig im Erdgeschoss in die Nähe der Kinderliteratur gerückt und bildet den Grundstein für die neue Abteilung „Elternbibliothek“. Tatkräftig unterstützt wurden Kristina Truß und Silke Becker dabei von Peter Stunak, Mitarbeiter im Gemeindearchiv, Mascha Wöstmann, die seit dem 02. September ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Bibliothek verbringt, und Lia Schulz, Auszubildende der Gemeinde Holzwickede im ersten Lehrjahr.

 

Insgesamt entwickeln sich der Medienbestand und dessen Aufstellung mehr und mehr nach den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer. Die Mitarbeiter hoffen nun, dass der erste Teil der Neugestaltung auch den kleinen und großen Stammkunden gefällt – die ersten Rückmeldungen waren durchweg positiv.

 

Und auch während der Herbstferien wird die Bibliothek wie gewohnt geöffnet sein, sodass sich alle Interessierten für stürmische Herbsttage mit passender Literatur und anderen Medien eindecken können.

Foto zur Meldung: Der „Rote Faden“ zieht sich jetzt auch durch die Bibliothekseinrichtung
Foto: Der „Rote Faden“ zieht sich jetzt auch durch die Bibliothekseinrichtung

Pressemitteilung der Wilma: Kanalnetz intakt – von der Emscher Kaserne zum Wohnpark

(16.10.2020)

Auf dem Gelände der ehemaligen Emscher Kaserne in Holzwickede schreiten die Bauarbeiten für den „Wohnpark Emscherquelle“ weiter voran. Nach erfolgreichem Rückbau wurde in den letzten Monaten intensiv an  Grundstücksvorbereitung und Erschließung gearbeitet. Heute trafen sich Vertreter der Gemeinde Holzwickede und des Projektentwicklers WILMA zur Abnahme des Kanalnetzes.


Hochbau nimmt Fahrt auf
Der Wohnpark Emscherquelle nimmt sichtlich Gestalt an. Nachdem heute die fertigen Schächte der Entwässerungsanlage für Regen- und Brauchwasser im Beisein der WILMA-Baupartner von Bausachverständigen geprüft und begutachtet worden sind, hat die Gemeinde das brandneue Kanalnetz abgenommen. „Unterhalb des in ersten Zügen erkennbaren zukünftigen Straßennetzes ist für alles gut gesorgt. Nun beginnt der Hochbau“, freut sich der für den Wohnpark zuständige Gemeindevertreter Stefan Thiel des Fachbereichs Technische Dienste.

 

Streng genommen hat der Hochbau mit dem Baugrubenaushub bereits vor zwei Wochen begonnen. „Von 20 Baugruben in diesem Abschnitt sind bereits 14 fertiggestellt“ berichtet der für Erschließung, Tief- und Erdarbeiten zuständige WILMA-Bauleiter Gregor Licht. „Bis Ende nächster Woche heben wir die verbleibenden drei Doppelbaugruben aus, dann entstehen bereits die ersten Keller“.


Der Hochbau beginnt damit im zweiten von insgesamt zehn Bauabschnitten. Hier entstehen die ersten 20  Doppelhaushälften. Die Wohneinheiten der ersten drei Bauabschnitte sind bereits ausverkauft. Aktuell befinden sich die Einheiten des vierten Abschnitts im Verkauf, weitere Einheiten sollen noch vor Weihnachten in den Vertrieb gelangen.

 

Mit einem Investitionsvolumen von 65 Millionen Euro entsteht bis 2024 der „Wohnpark Emscherquelle“. Im neuen Quartier sind in aufgelockerter Wohnraumbebauung 15 freistehende  Einfamilienhäuser, 114 Doppelhaushälften, 6 Reihenhäuser und 6 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 66 Wohnungen geplant, die den Förderrichtlinien für öffentlich geförderten Wohnungsbau des Landes Nordrhein-Westfalen entsprechen. Zudem entsteht eine Kita.


Pressekontakt:
Wilma Immobilien GmbH | Pempelfurtstr. 1 | 40880 Ratingen
Florian Brand | 02102 156-144 |

Foto zur Meldung: Pressemitteilung der Wilma: Kanalnetz intakt – von der Emscher Kaserne zum Wohnpark
Foto: Wilma Immobilien GmbH

Weihnachtsbaum gesucht

(15.10.2020)

Die Gemeinde Holzwickede sucht wie in jedem Jahr, obwohl der Weihnachtsmarkt dieses Jahr nicht stattfinden kann, für den Marktplatz einen Weihnachtsbaum.

 

Gerne dürfen sich Bürger melden, die einen entsprechend großen Baum (Fichte/Tanne) aus dem Garten spenden wollen.

 

Das Absägen und den Transport des Baumes übernimmt der Baubetriebshof und ist für den Spender kostenfrei.

 

Interessierte Bürger melden sich bitte beim Baubetriebshof unter der Rufnummer: 02301 / 9189553 oder 02301 / 945-407.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbaum gesucht
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Virtueller Weihnachtsmarkt Holzwickede 27.11.2020 – 23.12.2020

(14.10.2020)

Auf Grund der Corona-Pandemie ist der traditionelle Holzwickeder Weihnachtsmarkt abgesagt. Um dennoch einen Hauch der besinnlichen Vorweihnachtszeit entstehen zu lassen, soll erstmalig ein virtueller Weihnachtsmarkt durchgeführt werden.

 

Die Idee ist dabei, dass sich möglichst viele Anbieter daran beteiligen und Ihre Produkte online anbieten. Dies können die „üblichen Verdächtigen“ des realen Weihnachtsmarktes sein, aber die Tür ist auch für neue Anbieter offen. Da es sich, wenn auch virtuell, um einen Weihnachtsmarkt handelt, soll das Angebot auch dementsprechend sein.

 

Gestalten Sie mit uns gemeinsam den ersten Online-Weihnachtsmarkt der Gemeinde Holzwickede. Präsentieren Sie sich und Ihr Angebot auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede und auf Facebook.

 

Der virtuelle Weihnachtsmarkt wird vom 27.11.20 bis zum 23.12.20 online abrufbar sein. Der Verkauf der Waren erfolgt beim jeweiligen Anbieter. Abholzeiten können vom Anbieter festgelegt oder individuell vereinbart werden.

 

Genießen Sie auf diese Art eine andere Art der Vorweihnachtszeit. Stöbern Sie in heimischer Atmosphäre bei heißem Kakao oder Glühwein durch das Angebot.

 

Weitere Informationen wie z.B. ein Online-Anmeldeformular werden in Kürze als Download auf der Homepage unter www.holzwickede.de zur Verfügung gestellt.

Foto zur Meldung: Virtueller Weihnachtsmarkt Holzwickede 27.11.2020 – 23.12.2020
Foto: Logo Holzwickede

Informationen zur CoronaschutzVO sowie zur Allgemeinverfügung

(12.10.2020)

„Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen hat der Kreis Unna eine Allgemeinverfügung erlassen, wodurch sich u.a. Einschränkungen für private Feierlichkeiten ergeben.

 

An Festen (Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter) aus einem herausragenden Anlass im Sinne des § 13 Abs. 5 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 30. September 2020 (GV. NRW. S. 923)  dürfen höchstens 25 Personen teilnehmen, es sei denn die Veranstaltung findet in einer Wohnung statt oder die zuständige örtliche Ordnungsbehörde lässt auf Basis eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutz-konzeptes nach § 2b Abs. 1 CoronaSchVO eine Ausnahme zu.

 

Sofern vom Veranstalter/von der Veranstalterin ein Fest nach § 13 Abs. 5 CoronaSchVO mit zeitgleich mehr als 25 bis maximal 150 erwarteten Personen beabsichtigt ist, ist dieses vom Veranstalter/von der Veranstalterin bei der jeweils zuständigen örtlichen Ordnungsbehörde mindestens drei Tage vorher anzumelden.

 

Dem Antrag auf Ausnahme nach § 2b Abs. 1 CoronaSchVO ist ein besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept beizufügen, welches mindestens folgende Angaben enthalten muss:

 

- Maßnahmen zur ausreichenden Belüftung geschlossener Räume,

- Maßnahmen zur Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Metern,

- besondere Infektionshygiene durch angepasste Reinigungsintervalle,

- Angaben über ausreichende Handdesinfektionsgelegenheiten,

- Informationstafeln zum infektionsschutzgerechten Verhalten,

- organisatorische Maßnahmen,

- Verantwortlichkeiten.

 

Mit der Anmeldung ist gleichzeitig eine Liste der erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einzureichen, die mindestens folgende Angaben enthält:

 

- Name, Vorname der Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

- Anschrift,

- Telefon-Nummer.

 

Die örtliche Ordnungsbehörde prüft die Angaben und erteilt bei Vorliegen aller Voraussetzungen eine Genehmigung.

 

Für den Fall, dass der Genehmigungsantrag nicht oder nicht rechtzeitig oder nicht vollständig in der unter Nr. 1 genannten Frist vorgelegt und die Veranstaltung trotzdem durchgeführt wird, droht der Veranstalterin bzw. dem Veranstalter eine Geldbuße von 2.500,00 Euro.

 

Antragstellung per Email an:

Foto zur Meldung: Informationen zur CoronaschutzVO sowie zur Allgemeinverfügung
Foto: Logo Holzwickede

Workshop „Origami“ am 28. Oktober 2020

(12.10.2020)

Am Mittwoch, 28. Oktober 2020, bietet die Gemeinde Holzwickede von 10.00 bis 12.00 Uhr einen Schnupperworkshop „Origami“ in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a an.

 

Origami ist die Kunst des Papierfaltens aus Japan; bei der aus einem quadratischen Blatt Papier nur durch Falten unterschiedliche Objekte, wie Schachteln, Blumen oder Tiere entstehen– und dies ohne Schere und Klebstoff.

 

Unter Anleitung der Dozentin, Li Schmidgall, erlernen Interessierte an diesem Vormittag wichtige Grundlagen des Origami und falten erste kleine Objekte.

 

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro. Material wird von der Dozentin zur Verfügung gestellt.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Origami“ am 28. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Schließung der Kleinschwimmhalle sowie Absage „NRW kann schwimmen!“ in den Herbstferien

(09.10.2020)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Fallzahlen im Kreis Unna ist die 7-Tages-Inzidenz auf über 50 gestiegen.

 

Verbunden damit sind diverse Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens auf lokaler Ebene.

 

Die Gemeinde Holzwickede bedauert insofern, den geplanten Badebetrieb während der Herbstferien sowie das Angebot „NRW kann schwimmen!“ bis auf Weiteres absagen zu müssen.

 

Sobald sich die Zahlen positiv verändern, wird die Sachlage neu beurteilt.

Foto zur Meldung: Schließung der Kleinschwimmhalle sowie Absage „NRW kann schwimmen!“ in den Herbstferien
Foto: Logo Holzwickede

Vortrag der VHS „Die Kraft des Sonnen-Vitamins D“ am 30. Oktober 2020

(08.10.2020)

Einerseits werden wir vor den Risiken des Sonnenlichts gewarnt und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor wird empfohlen, andererseits wird vor den gesundheitlichen Gefahren des Vitamin D-Mangels gewarnt, der wiederum durch einen Mangel an Sonnenlicht entsteht. Dies führt zur Unsicherheit und Verwirrung in der Bevölkerung.

 

Tatsache ist, dass ein Vitamin D-Mangel bei uns weit verbreitet ist (über 60 %), aber häufig unentdeckt bleibt. In Fachkreisen gilt er daher als Ursache vieler Erkrankungen.

 

Vitamin D ist ein richtiges Allround-Talent. Ein ganzjährig guter Vitamin D-Spiegel ist wichtig für den Schutz vor z. B Osteoporose und Multipler Sklerose. Auch spielt er eine Rolle bei Autoimmunerkrankungen, Depressionen, Erschöpfung, allgemeiner Infektanfälligkeit und vielen Zivilisationskrankheiten.

Welche Faktoren haben Einfluss auf den Vitamin D-Spiegel? Wie bestimme ich meinen Vitamin D-Spiegel und die richtige Menge an Vitamin D? Wie hoch sollte mein Vitamin D-Spiegel tatsächlich sein? Wie erhalte ich über das gesamte Jahr einen gesunden Vitamin D-Spiegel? Diese Fragen beantwortet der Informationsabend.

 

Die Dozentin, Dagmar Lehmkuhl ist Ernährungs- und Vitamin D-Beraterin (IVD, Dr. Raimund von Helden) und ebenfalls von Autoimmunerkrankungen betroffen.

 

Die Informationsveranstaltung findet am Freitag, 30. Oktober 2020, von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, statt.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 8.- Euro. Anmeldungen nimmt die VHS unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen. Der Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt; eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

Foto zur Meldung: Vortrag der VHS „Die Kraft des Sonnen-Vitamins D“ am 30. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Sonntagsöffnung „Lichtbildervortrag „An der Nordseeküste … - Wanderungen in Ostfriesland“ am 08. November 2020

(07.10.2020)

Am Sonntag, 08. November 2020, 15.00 Uhr lädt die Gemeinde Holzwickede alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem informativen und kurzweiligen Lichtbildervortrag rund um die Wanderwege in Ostfriesland, in die Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a, ein.

 

Als El Dorado für Radfahrer ist Ostfriesland schon lange bekannt. Weitgehend unbekannt blieb allerdings bisher, dass sich hier auch lohnenswerte Wanderstrecken befinden, die vom Wiehen-Gebirgsverband unterhalten werden. Wer es liebt, tagelang durch das flache Land zu schreiten, wo er seinen Blick bis zum weiten Horizont schweifen lassen kann, wer das Rauschen der Nordsee oder das Geschrei der Wasservögel in seinen Ohren klingen lassen will, der ist hier genau richtig. Dabei kann man Hektik und Stress des Alltags vergessen und wie bei einer Meditation zu sich selbst finden. Wer sich dem rauen Klima mit seinen stürmischen Winden und den kräftigen Regenschauern aussetzt, härtet sich ab und schiebt die nächste Erkältung weit hinaus. Mittelpunkt dieses Vortrags ist eine winterliche Wanderung entlang der Nordseeküste von Leer nach Wilhelmshaven. Daneben lernen die Zuhörer den Ostfriesland-Wanderweg, der auf einer ehemaligen Kleinbahntrasse von Papenburg bis Bensersiel verläuft und den ostfriesischen Pilgerweg kennen. Hinweise auf urige Gaststätten, lokale Spezialitäten, weitere Geheimtipps und jede Menge Erlebnisse und Anekdoten runden den Vortragsinhalt ab.

 

Bevor der Lichtbildervortrag beginnt, besteht die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre ab 14.30 Uhr Kaffee zu trinken. Einlass ist ab 14.00 Uhr.

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist auch die Teilnehmerzahl für diese Sonntagsöffnung begrenzt, sodass die Initiatorinnen darum bitten, dass Interessierte ab Freitag, 16. Oktober 2020, 09.00 Uhr, Teilnahmekarten zum Preis von 5,00 € (incl. Kaffee & Kuchen) im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, erwerben. Eine telefonische Vorbestellung ist ab diesem Zeitpunkt unter der Rufnummer 02301/4466 möglich.

Foto zur Meldung: Sonntagsöffnung „Lichtbildervortrag „An der Nordseeküste … - Wanderungen in Ostfriesland“  am 08. November 2020
Foto: Logo Holzwickede

Kunstprojekt „Einssein“

(05.10.2020)

Der Bauzaun wurde am 05.10.2020 um ein Kunstwerk bereichert.

 

Bewohnerinnen des Perthes-Hauses haben aus einzelnen Bildern ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das beim heutigen Pressetermin gemeinsam mit den Bewohnerinnen des Perthes-Hauses am Bauzaun angebracht wurde.

Frau Bürgermeisterin Ulrike Drossel bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten für die wunderschöne Idee, aus der dieses Kunstwerk entstanden ist.

Foto zur Meldung: Kunstprojekt „Einssein“
Foto: Kunstprojekt „Einssein“

Literaturkreis sucht noch „Leseratten“

(05.10.2020)

Die Seniorenbegegnungsstätte sucht noch Interessierte für ihren Literaturkreis. Alle Personen, die gerne lesen und sich über Bücher in einer Gruppe austauschen oder diskutieren wollen, sind herzlich zu den Treffen eingeladen. Im Literaturkreis werden in lockerer Rund verschiedene Autoren und Bücher vorgestellt. Auch gestaltet die Gruppe regelmäßig Lesungen zu unterschiedlichen Themen oder sorgt mit Lesebeiträgen bei unterschiedlichen Veranstaltungen für Unterhaltung.

 

Die Gruppe trifft sich jeden 2. Dienstag im Monat ab 15.00 Uhr in der Caféteria der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a. Das nächste Treffen findet am 13. Oktober 2020, unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygienevorschriften, statt.

 

Weiter Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Literaturkreis sucht noch „Leseratten“
Foto: Logo Holzwickede

Stolpersteinverlegung am 09.Oktober-Anmeldung für gemeinsamen Abschluss erforderlich

(02.10.2020)

Am Freitag, 09. Oktober 2020, finden wieder Stolpersteinverlegungen in Holzwickede statt. Die Verlegungen beginnen um 13:30 Uhr und erfolgen durch den Künstler Gunter Demnig.

 

Beginn ist in der Lessingstraße 4. Dort wird ein Stein für den politisch Verfolgten Karl Weil verlegt. Die weiteren Verlegungen erfolgen in einem Abstand von ca. 20 Minuten. Die zweite Verlegung findet in der Dürerstraße 18 zum Gedenken an Kaspar Lügger statt. Die dritte Verlegung erfolgt in der Massener Straße 23 zum Gedenken an Heinrich Dulle. Anschließend folgt die vierte Verlegung im Landweg 8 zum Gedenken an Josef Kiel. Anschließend findet die fünfte Verlegung im Ostendorf 3 zum Gedenken an Wilhelm Nissel statt.

 

Während der Verlegungen sind die Abstandsregeln einzuhalten, bzw. ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

 

Anmeldung zum Kaffeetrinken erforderlich

 

Im Anschluss an die Verlegungen findet in der Rausinger Halle, Rausinger Straße 30 unter Beachtung der geltenden Corona-Schutzregeln ein Abschlusstreffen statt. Für das anschließende Kaffeetrinken ist zwingend verbindliche Anmeldung unter oder telefonisch über 0 23 01 / 9 15-2 02 erforderlich.

 

Auf die verbindliche Anmeldung weist die Verwaltung an dieser Stelle noch einmal besonders hin.

Foto zur Meldung: Stolpersteinverlegung am 09.Oktober-Anmeldung für gemeinsamen Abschluss erforderlich
Foto: Logo Holzwickede

Ulrike Drossel im Amt bestätigt

(27.09.2020)

Nach Auszählung aller Stimmen wurde Ulrike Drossel mit 62,29 % der Wählerstimmen in ihrem Amt als Bürgermeisterin bestätigt.

 

Die Wahlbeteiligung lag bei 41,70 %.

 

Hier finden Sie die genauen Ergebnisse:

 

Wahlergebnisse Bürgermeisterwahl 2020

 

Die Ergebnisse der Briefwahlbezirke finden Sie unter:

 

Briefwahlbezirk I (4919)

 

Briefwahlbezirk II (4929)

 

Briefwahlbezirk III (4939)

 

Briefwahlbezirk IV (4949)

 

 

Wahlergebnisse Landrat Kreis Unna 2020

 

Informationsveranstaltung zur Diamorphinambulanz

(25.09.2020)

Nach Bekanntwerden der Eröffnung einer Diamorphinambulanz in der Wilhelmstr. in Holzwickede wurden große emotionale Diskussionen geführt. Da die Gemeinde im Vorfeld nicht an der Ansiedlung der Praxis beteiligt und über den Termin der Eröffnung nicht in Kenntnis gesetzt war, konnte vor der öffentlichen Diskussion keine öffentliche sachliche Information gegeben werden.

 

Daher hat die Bürgermeisterin Herrn Dr. Plattner und Kollegen zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, 6. Oktober 2020 um 17.30 Uhr in das Forum des Schulzentrums in der Opherdicker Str. 44 eingeladen.

 

Herr Dr. Plattner und der zukünftige ärztliche Leiter der Ambulanz, Herr Kelter, sowie der Leiter des Konsumraums Münster, Herr Bietmann, werden aus ihren Erfahrungen und dem Ablauf der Praxen in Düsseldorf und Wuppertal ausführlich erläutern, wie ein Praxisalltag verläuft. Es werden Informationen vorgetragen zu vielen Fragen, die in den letzten Wochen in sozialen Medien und in vielen Gesprächen gestellt wurden, z.B. zu der Wahl der Verkehrsmittel, der Dauer des Aufenthaltes u.v.m.


Dr. Plattner wird Hintergrundinformationen mit einem Videofilm präsentieren.

 

Die Bürgermeisterin hat die Geschäftsführerin des Projektes Lüsa, den Geschäftsführer der Aidshilfe im Kreis Unna, die Suchthilfe im Kreis Unna als auch ein Vertreter der Kreispolizeibehörde zu der Veranstaltung eingeladen, die Antworten stehen noch aus.

 

Holzwickeder Bürger*innen als auch Vertreter der politischen Parteien haben an diesem Abend die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Fragen zu stellen.

 

Da Corona-bedingt nur eine begrenzte Personenzahl an der Veranstaltung teilnehmen können, bittet die Gemeinde um verbindliche Voranmeldung unter oder 02301 915-100 oder 915-200 mit Angabe der Kontaktdaten von Name, Anschrift, Tel-Nr. und E-Mail-Adresse. Darüber hinaus können über diese E-Mail-Adresse vorab Fragen übermittelt werden, die während der Veranstaltung beantwortet werden.

 

Die Veranstaltung findet unter den bekannten Abstands- und Hygienebedingungen statt.

Foto zur Meldung: Informationsveranstaltung zur Diamorphinambulanz
Foto: Logo Holzwickede

Neue Auszubildende am Baubetriebshof

(23.09.2020)

Ulrike Drossel und Armin Nedomansky als Ausbilder begrüßen Sandy Miebach als neue Auszubildende am Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede.

 

Frau Miebach hat am 14.09.20 die Ausbildung zur Gärtnerin der Fachrichtung Garten-/ Landschaftsbau aufgenommen. Hierdurch konnte eine kurzfristig frei gewordene Ausbildungsstelle neu besetzt werden.

 

Wir wünschen Frau Miebach einen guten Start in ihr Berufsleben.

Foto zur Meldung: Neue Auszubildende am Baubetriebshof
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Sandy Miebach, stellv. Fachbereichsleiter Armin Nedomansky

Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben

(22.09.2020)

Im Frühjahr dieses Jahres wurden durch die Gärtner der Gemeinde Holzwickede im Emscherpark vier neue Pflanzbereiche angelegt. Hintergrund der Pflanzaktion war das im Vorjahr beobachtete Hummelsterben im Bereich der Alleenbäume. Aufgrund des Nahrungsmangels nach der Lindenblüte sind viele Insekten verendet und lagen auf dem Gehweg. Wie sich nun zeigt war die Pflanzung spezieller Sommer- und Herbstblühender Stauden eine erfolgreiche Gegenmaßnahme, denn das Hummelsterben blieb diesen Sommer aus. Die Gemeindeverwaltung ist auch weiterhin bemüht effektive Maßnahmen im Sinne des Naturschutzes, wie z.B. das Anlegen neuer Wildblumenwiesen, umzusetzen und freut sich über die erfolgreiche Auswirkung der Pflanzung im Emscherpark.

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben
Foto: Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben

Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig

(21.09.2020)

Entgegen den Vorjahren wird in der Kleinschwimmhalle bereits öffentlicher Badebetrieb vor den Herbstferien angeboten. Ab Montag, 05.10.2020, ist Frühschwimmen möglich. Und ab Samstag, 10.10.2020, wird die Halle auch an den Wochenenden geöffnet.

 

Frühschwimmen (06:30 bis 07:30 Uhr)

Montag, 05.10., bis Freitag 09.10.2020

Montag, 12.10., bis Freitag 16.10.2020

Montag, 19.10., bis Freitag 23.10.2020

 

Frühschwimmen (08:00 bis 09:00 Uhr)

Samstag, 10.10.2020

Samstag, 17.10.2020

Samstag, 24.10.2020

 

Normaler Badebetrieb (09:00 – 11:00 Uhr)

Samstag, 10.10.2020

Samstag, 17.10.2020

Samstag, 24.10.2020

 

Normaler Badebetrieb (08:00 – 11:00 Uhr)

Sonntag, 11.10.2020

Sonntag, 18.10.2020

Sonntag, 25.10.2020

 

Die Eintrittspreise sind gegenüber den Vorjahren unverändert.

Foto zur Meldung: Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig
Foto: Logo Holzwickede

Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof

(21.09.2020)

Seit dem 15.09.2020 unterstützen Herr Jörg Buschmann und Herr Robin Hackbarth den Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede bei der Stadtreinigung.

 

Hr. Buschmann und Hr. Hackbarth sind Teilnehmer eines Förderprogramms der Werkstatt Unna zur „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ und werden hauptsächlich zur Stadtbildpflege eingesetzt.

 

Wir freuen uns über die Unterstützung beim „Kampf“ gegen die zunehmende Vermüllung der Gemeinde und wünschen den neuen Mitarbeitern einen guten Start.

Foto zur Meldung: Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof
Foto: Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof

Wodo Puppenspiel zeigt „Lauras Stern“-AUSVERKAUFT!

(18.09.2020)

Nach langer Pause gibt es endlich wieder eine Veranstaltung der Gemeindebibliothek. Auch in diesem Jahr ist Wodo Puppenspiel wieder zu Gast. Das Mülheimer Figurentheater zeigt am 30. Oktober „Lauras Stern“.

Laura kann nicht einschlafen und schaut aus dem Fenster. Plötzlich sieht sie, wie neben ihrem Haus ein Stern auf den Bürgerstein fällt. Laura hebt das verletzte Sternchen auf und nimmt es mit, um sich darum zu kümmern. Doch am nächsten Morgen ist es verschwunden. Die Geschichte um den verletzten Stern ist eine Familiengeschichte für alle ab zwei Jahren.

Bedingt durch die Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr einige Besonderheiten. So wird die Aufführung aus Platzgründen im Forum des Schulzentrums stattfinden. Hier dürfen dann 50 Zuschauer dabei sein. Natürlich gelten auch hier die üblichen Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht für Erwachsene und alle Kinder ab dem Schulalter. Am Platz darf die Maske dann abgelegt werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass es die Karten ausschließlich im Vorverkauf geben wird. Die Kartenkäufer müssen dabei alle zur Aufführung kommenden Personen in Teilnehmerlisten eintragen, um so die Nachverfolgbarkeit sicherzustellen. Am Tag der Aufführung werden die Zuschauer dann im Forum an der Tür in Empfang genommen und zu ihren Plätzen begleitet.

Die Aufführung von „Lauras Stern“ beginnt am 30.10.2020 um 16.00 Uhr im Forum des Schulzentrums. Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Karten zum Preis von 3,00 € gibt es ab dem 22.09.2020 in der Gemeindebibliothek. Aufgrund der Besonderheiten in diesem Jahr ist eine telefonische Reservierung zwar möglich, die Karten müssen aber rechtzeitig vor der Aufführung abgeholt werden.

 

Die Veranstaltung ist AUSVERKAUFT!

Foto zur Meldung: Wodo Puppenspiel zeigt „Lauras Stern“-AUSVERKAUFT!
Foto: Logo Holzwickede

Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede

(18.09.2020)

Die Erweiterung des Schulhofes an der Aloysiusschule wurde erfolgreich abgeschlossen. Die neue Schaukel komplettiert nun neben der in 2019 angeschafften Spielkombination die Spiel- und Spaßmöglichkeiten auf dem Schulhof.

 

Die Gesamtkosten für die Schaukel belaufen sich auf insgesamt 3.550,00 € und wurden durch eine Spende der Sparkasse UnnaKamen finanziert. Die Gemeinde bedankt sich herzlich bei der Sparkasse UnnaKamen für die Spende, den Kolleg/-innen des Baubetriebshofes für den Aufbau und wünscht den Schüler/-innen der Aloysiusschule viel Freude mit den neuen Gegebenheiten.

Foto zur Meldung: Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede
Foto: Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede

Workshop „Pastellmalerei“ am 01. Oktober 2020

(18.09.2020)

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, bietet die Gemeinde Holzwickede von 09.30 bis 12.00 Uhr einen Schnupperworkshop „Pastellmalerei“ in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a an.

 

Die Dozentin Ilka Breker zeigt den Teilnehmern/- innen an diesem Vormittag, welche Möglichkeiten in der Pastellkreide stecken. Pastell ist ein sehr angenehmes Material, das mit den Fingern auf Papier oder Velours aufgetragen wird. Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung, denn die Teilnehmenden werden Schritt für Schritt angeleitet und erarbeiten gemeinsam ein Motiv.

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro. Pastellkreiden, -stifte und -papier sowie weitere Materialien werden von der Dozentin zur Verfügung gestellt.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Pastellmalerei“ am 01. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Aktive Bürgerschaft sucht neue Mitstreiter/-innen

(18.09.2020)

Die Gruppe „Aktive Bürgerschaft Holzwickede“ trifft sich am Mittwoch, 23. September 2020, 09.30 Uhr, in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a und lädt alle Interessierten herzlich ein an diesem Treffen teilzunehmen.

Die „Aktive Bürgerschaft Holzwickede“ ist eine Gruppe von Holzwickeder Bürger/-innen und Bürgern, die sich zusammengefunden hat, um neue Ideen für bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln und umzusetzen. Unter anderem wurde von der „Aktiven Bürgerschaft Holzwickede“ der Seniorenbeirat Holzwickede und die Gruppe der Holzwickeder Lesepaten/-innen initiiert und Aktionen zwischen Senioren/-innen und Schülern/-innen der Josef-Reding-Schule, wie gemeinsame Fahrten und Spieletreffen durchgeführt.

Menschen, die Interesse haben mitzuarbeiten, Ideen zu entwickeln und umzusetzen sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Aktive Bürgerschaft sucht neue Mitstreiter/-innen
Foto: Logo Holzwickede

Sonntagsöffnung: „Literarischer Spaziergang durch den Herbst“ mit Wolfgang Patzkowsky am 11. Oktober 2020

(18.09.2020)

Am Sonntag, 11. Oktober 2020, lädt die Gemeinde Holzwickede alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Literaturnachmittag mit Unnas Stadtheimatpfleger Wolfgang Patzkowsky in die Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16 a, ein.

Wenn die Herbstwinde toben, die gefürchteten Stürme an den Küsten die Meereswellen hochpeitschen, wenn die letzten Sonnenstrahlen verzweifelt versuchen, noch einen „Goldenen Oktober“ zu vermitteln und das Erntedankfest gefeiert wurde, dann kehrt die kurze Zeit der Besinnung und des Durchatmens ein, bevor Weihnachten in greifbare Nähe rückt. Die Herbstzeit, um am liebsten hinterm Kamin zu sitzen – mit einem guten Buch und einem Punsch, Grog oder Tee.

Die Gäste erwartet ein unterhaltsamer Nachmittag mit Wolfgang Patzkowsky, der sowohl nachdenkliche als auch humorvolle Texte rezitiert.

Bevor die Lesung beginnt, besteht ab 14.30 Uhr die Möglichkeit zu einem gemütliche Kaffeetrinken.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist auch die Teilnehmerzahl für diese Sonntagsöffnung begrenzt, sodass die Initiatorinnen darum bitten, dass Interessierte ab Freitag, 25. September 2020, 09.00 Uhr, Teilnahmekarten zum Preis von 5,00 € (incl. Kaffee & Kuchen) im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, erwerben. Eine telefonische Vorbestellung ist ab diesem Zeitpunkt unter der Rufnummer 02301/4466 möglich.

Foto zur Meldung: Sonntagsöffnung: „Literarischer Spaziergang durch den Herbst“ mit Wolfgang Patzkowsky  am 11. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus

(18.09.2020)

Der neue Holzwickeder Jahreskalender für 2021 ist erschienen und steht unter dem Motto „Holzwickede in alten Ansichten“. Zur Erstellung des Kalenders hatte die Aktive Bürgerschaft Holzwickede alle Holzwickeder Bürger/-innen im Frühjahr dieses Jahres dazu aufgerufen in ihren alten Fotoalben zu stöbern und ihre Schnappschüsse für diese Aktion zur Verfügung zu stellen. Nach der Einreichung zahlreicher Fotografien hat die Gruppe diese thematisch sortiert und einen Kalender zusammengestellt, der Bilder von Holzwickede aus der Zeit von 1920 bis 1990 zeigt. Darunter sind beispielsweise Aufnahmen von Haus Dudenroth, dem Haus Opherdicke, der Firma Wiederholt, vom Schützenfest 1952 oder dem Bahnhof Holzwickede.

Den Kalender gibt es als Wandkalender in Größe DIN 4 zum Preis von 13,00 Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 4466 oder bei Karl Stadler, Tel.-Nr. 8239. Auch ist unter den angegebenen Telefonnummern die Bestellung der Kalender möglich.

Foto zur Meldung: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus
Foto: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus

Gemeindebibliothek sucht wieder Buchpaten

(18.09.2020)

Die Buchpaten-Aktion der Gemeindebibliothek ist unter ihren Nutzern inzwischen bekannt. Auch in diesem Jahr wird sie erneut stattfinden – denn auch in diesem Jahr haben die Bibliotheksmitarbeiterinnen wieder mehr interessante Buchtitel gefunden, als über den regulären Medienetat gekauft werden können.

 

Hier kommen die Buchpaten ins Spiel. Diese können mit ihrer Buchspende ihre Bibliothek ganz einfach unterstützen. Sie müssen lediglich ein Buch aus der Wunschliste der Bibliothek auswählen, kaufen und der Bibliothek übergeben. Diese arbeitet es so schnell wie möglich in den Bestand ein. Der Buchpate hat dann die Möglichkeit, das von ihm gespendete Buch als Erster zu lesen, und wenn er es möchte, wird auch sein Name im Buch vermerkt.

 

Für jedes Buch auf der Wunschliste der Gemeindebibliothek wurde wieder eine Karte mit einer Kurzbeschreibung erstellt. Alle Karten hängen ab sofort in der Bibliothek aus. Jeder, der mag, darf vorbeikommen und eine Karte mit einem Titel auswählen und mitnehmen.

 

Die Bibliothek hofft nun darauf, dass sich wie bei den vorherigen Aktionen viele Menschen finden, die der Bibliothek ein Buch spenden möchten. Übrigens würde sich die Gemeindebibliothek auch freuen, wenn über die Wunschliste hinaus weitere gerade erst erschienene Bücher gespendet würden, sofern diese in den Bestand der Bibliothek passen. Für Vorschläge sind die Mitarbeiterinnen der Bibliothek jederzeit offen.

Foto zur Meldung: Gemeindebibliothek sucht wieder Buchpaten
Foto: Logo Holzwickede

Vortrag der VHS „Gesund und nachhaltig leben“ am 02. Oktober 2020

(16.09.2020)

Am Freitag, 02. Oktober 2020, von 17 bis 19 Uhr, bietet die Volkshochschule einen Vortrag mit der Ernährungsberaterin Dagmar Lehmkuhl zum Thema „Gesund und nachhaltig leben“ in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a an.

 

Über die Ernährung und Lebensgewohnheiten können Menschen Einfluss auf die persönliche Gesundheit und die nachhaltige Entwicklung der Natur nehmen. An diesem Informationsabend erfahren die Teilnehmer/-innen, was sie präventiv für ihre Gesundheit tun können bzw. wie sie Lebensqualität und Gesundheit wieder zurückerlangen. Gerade Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht aber auch Autoimmunerkrankungen, wie beispielsweise Hashimoto-Thyreoiditis oder Allergien nehmen weltweit zu und auch immer mehr Kinder und junge Erwachsene sind hiervon betroffen. Dies sollte Anlass genug sein seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu reflektieren und umzustellen.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 8.- Euro. Anmeldungen nimmt die VHS bis zum 28.09.2020 unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen. Der Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt; eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

Foto zur Meldung: Vortrag der VHS „Gesund und nachhaltig leben“  am 02. Oktober 2020
Foto: logo

Sirene auf dem Rathaus

(15.09.2020)

Nach Ausfall der Sirene auf dem Rathausdach am 10.09.2020 - dem bundesweiten Warntag - wurde der technische Defekt am Montag durch eine Fachfirma behoben.

 

Kurze Anlaufproben der Sirene wurden am 14.09.2020 um kurz nach 11.00 Uhr in der Gemeindemitte von aufmerksamen Einwohnern bereits wahrgenommen.

 

Die Sirene ist somit zur Warnung der Bevölkerung wieder voll einsatzfähig.

Foto zur Meldung: Sirene auf dem Rathaus
Foto: Logo Holzwickede

Zwei Schulkassen in Quarantäne

(15.09.2020)

In Holzwickede sind in der Nordschule und Clara-Schumann-Gymnasium zwei Corona-Fälle aufgetreten. Für die betroffenen Schulkassen sowie die Lehr- und Betreuungskräfte hat das Kreisgesundheitsamt eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Am morgigen Mittwoch wird an beiden Schulen eine Testung der betroffenen Personen vorgenommen.

Foto zur Meldung: Zwei Schulkassen in Quarantäne
Foto: Logo Holzwickede

Ende des Wahltages in Holzwickede-Wahlergebnispräsentation zur Kommunalwahl 2020

(13.09.2020)

Nachdem die letzte Schnellmeldung im Bürgerbüro eingegangen ist, endet sowohl für die Wahlvorstände als auch die Kolleginnen und Kollegen der Gemeindeverwaltung der heutige Wahltag.

 

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren heutigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

 

Die Wahlergebnisse aus Holzwickede finden Sie unter:

 

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/index.html

 

Die Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl können Sie über folgenden Link ersehen:

 

https://wahlen.kreis-unna.de/

 

Das abschließende Ergebnis der Wahl für die Verbandsversammlung Regionalverband Ruhr finden Sie unter:

 

https://wahlen.regioit.de/3/km2020/05010000/html5/index.html

 

Foto zur Meldung: Ende des Wahltages in Holzwickede-Wahlergebnispräsentation zur Kommunalwahl 2020
Foto: Logo Holzwickede

Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

(13.09.2020)

Auch die Zusammensetzung des neuen Gemeinderates steht nach der letzten Schnellmeldung fest. Dieser setzt sich in der kommenden Wahlperiode wie folgt zusammen:

 

9 Sitze SPD

7 Sitze CDU

7 Sitze BBL

5 Sitze Grüne

2 Sitze FDP

2 Sitze Die Partei

 

Somit sind im Rat sechs Parteien mit insgesamt 32 Ratsmitgliedern vertreten.

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/Ratswahl_NRW_137_Gemeinde_Gemeinde_Holzwickede.html

 

Die Gewinn- und Verlustrechnung stellt sich wie folgt dar:

Gemeinderat

 

 

Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

Am 27.09.2020 gibt es eine Stichwahl zwischen Peter Wehlack (SPD) und Ulrike Drossel (BBL).

 

Das vollständige Ergebnis können Sie auch hier einsehen:

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/Buergermeisterwahl_NRW_133_Gemeinde_Gemeinde_Holzwickede.html

 

Bürgermeisterwahl

Foto zur Meldung: Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl
Foto: Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

Ende der Freibadsaison am Sonntag, 13.09.2020

(09.09.2020)

Das Freibad „Schöne Flöte“ schließt am kommenden Sonntag, 13.09.2020, seine Türen und beendet die Badesaison 2020. Wir bedanken uns bei unseren Badegästen und freuen uns schon auf die nächste Saison.

Foto zur Meldung: Ende der Freibadsaison am Sonntag, 13.09.2020
Foto: Logo Holzwickede

Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020 hat noch Plätze frei!

(09.09.2020)

Für den Workshop „Papier schöpfen“ am Donnerstag, 17. September 2020, sind noch Plätze frei.

 

Papierschöpfen ist ein wunderbares Mittel, um kreativ zu sein. In kleiner Gruppe erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Workshop den gesamten Prozess des Papierschöpfens, vom Herstellen der Pulpe, über das Schöpfen bis hin zum Pressen und Aufbewahren der Papiere. Durch den Zusatz verschiedener Materialien und Deko-Elemente entstehen dabei individuelle kleine Bildkunstwerke, die auch zu Grußkarten, Briefumschlägen oder Geschenkanhängern weiterverarbeitet werden können.

 

Der Workshop findet am 17. September 2020 von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr unter der Leitung von Ilka Breker in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a, statt. Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020 hat noch Plätze frei!
Foto: Logo Holzwickede

Faire Woche 2020 – Faire Tüten für die Wahlvorstände bei der Kommunalwahl am 13. September 2020

(07.09.2020)

Waren mit dem Fairtrade-Siegel sind weiterhin sehr gefragt, der Umsatz mit fair gehandelten Produkten, insbesondere sind das Kaffee, Bananen und Kakao, stieg 2019 erstmals über Zwei Milliarden Euro an. Daran ist zu sehen, dass die Verbraucher in Deutschland immer mehr fair gehandelte Produkte kaufen.

 

Unter dem Motto „Fair statt mehr. fair handeln für ein gutes Leben“ startet die faire Woche am 11. September 2020. Seit der Zertifizierung zur Fair Trade Gemeinde 2013 hat sich die Steuerungsgruppe der Gemeinde Holzwickede immer wieder mit verschiedensten Aktionen zum fairen Handel an der Fairen Woche beteiligt u.a. mit der Vorstellung fairer Produkte und ihrer Bezugsquellen in Holzwickede auf dem Streetfood-Markt oder mit einer Kaffeeverkostung auf dem Wochenmarkt. In diesem Jahr stellte die Steuerungsgruppe Verpflegungstüten mit fair gehandelten Produkten für die Wahlvorstände in den Wahllokalen bei der Kommunalwahl zusammen und übergab diese zur Verteilung in den Wahllokalen an den I. Beigeordneten und Wahlleiter, Bernd Kasischke.

Foto zur Meldung: Faire Woche 2020 – Faire Tüten für die Wahlvorstände bei der Kommunalwahl am 13. September 2020
Foto: von links: Wolfgang Römer, Ulla Voswinkel, Peter Strobel (Steuerungsgruppe Fair Trade) und Bernd Kasischke (Wahlleiter)

Das Foyer der Hilgenbaumhalle hat eine neue Küche

(04.09.2020)

Die Küche im Foyer der Hilgenbaumhalle ist nach einem Umbau wieder einsatzbereit. Neue Elektrogeräte, sowie eine neue Arbeitsplatte und neue Leisten wurden angeschafft und eingebaut.
 

Die Küche befand sich in einem älteren Zustand und war sanierungsbedürftig. Nach einer Begehung im April dieses Jahres wurde beschlossen, dass neue Geräte und auch eine neue Arbeitsplatte benötigt werden. Die handwerklichen Arbeiten wurden hierbei von Kollegen des Baubetriebshofes in Eigenarbeit durchgeführt. Die zugehörige Theke ist noch in Bearbeitung und steht bald wieder zur Verfügung.

 

Die Küche ist nun mit einem neuen Geschirrspüler, einem neuen Backofen inkl. Herd sowie einem neuen Kühlschrank ausgestattet. Neue Tische sind ebenfalls bestellt worden, da die alten nicht mehr standsicher und teilweise notdürftig repariert wurden. Neue Stühle sind für das nächste Haushaltjahr eingeplant.


Da die Arbeitsplatte Sondermaße hat, war das Zuschneiden seitens des Baubetriebshofes nicht möglich. Aufgrund der aktuellen Situation verzögerte sich der Zuschnitt.

Mittlerweile ist die Arbeitsplatte geliefert und die letzten Arbeiten an der Küche sind getan, sodass diese nun einsatzbereit ist.

Foto zur Meldung: Das Foyer der Hilgenbaumhalle hat eine neue Küche
Foto: von links: R