Wetter
 
 
Sonstiges
 

Aktivkreis Holzwickede

                                            

 

VKU Logo

 

 

Stadtplan

     +++  Ergebnisse aus den Briefwahlbezirken  +++     
02301 / 915-0
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Holzwickede

Vorschaubild

Die Bürgermeisterin

Allee 5
59439 Holzwickede

Telefon (02301) 915-0
Telefax (02301) 13332

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
Homepage: www.holzwickede.de


Aktuelle Meldungen

Ergebnisse aus den Briefwahlbezirken

(27.09.2020)

Die Ergebnisse der Briefwahlbezirke finden Sie unter:

 

Briefwahlbezirk I (4919)

 

Briefwahlbezirk II (4929)

 

Briefwahlbezirk III (4939)

 

Briefwahlbezirk IV (4949)

 

Erste Schnellmeldung liegt vor

(27.09.2020)

Seit 18:13 Uhr liegt die erste Schnellmeldung im Wahllokal Ev. Gemeindehaus Mitte vor.

Dieses Ergebnis sowie die weiteren Schnellmeldungen finden Sie unter:

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/index.html

Wahllokale sind geschlossen

(27.09.2020)

Seit 18 Uhr haben die Wahllokale geschlossen. Nachdem auch die letzten Wähler/-innen ihre Stimmen dort abgegeben haben, beginnen die Wahlvorstände mit der Auszählung. Auch in den Briefwahllokalen beginnt nun die Auszählung.

Sobald die ersten Ergebnisse vorliegen, werden diese zeitnah unter https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/index.html zur Verfügung gestellt.

Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können nach Terminvereinbarung persönlich in Anspruch genommen werden. - Aktuelle Informationen zum Coronavirus

(25.09.2020)

Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können nach Terminvereinbarung persönlich in Anspruch genommen werden. 

 

Für dringende und notwendige, vor Ort zu erledigende Dienstleistungen stehen der Holzwickeder Bevölkerung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach vorheriger telefonsicher Terminabsprache zur Verfügung: Nutzen Sie dafür bitte die Rufnummer 02301/915-222 für Angelegenheiten des Bereichs Bürgerbüro / Ordnungsamt.

 

Soziale Angelegenheiten Durchwahl -306 und in allen anderen Angelegenheiten die jeweiligen MitarbeiterInnen, die unter www.holzwickede.de unter „Ansprechpartner“ aufgeführt werden. Gerne kann auch die E-Mail-Adresse   verwandt werden.

 

 

Der Kreis Unna hat eine Seite mit aktuellen Informationen zum Coronavirus eingerichtet:

 

https://www.kreis-unna.de/nachrichten/n/update-coronavirus-1/

 

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat ein Infotelefon geschaltet.  Die kostenfreie Rufnummer lautet (0800) 10 20 205.

 

Das Infotelefon ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.

 

 

Krisentelefon für Unternehmer*innen bei der WFG Kreis Unna eingerichtet

 

Bereits jetzt stellt die WFG Kreis Unna Unternehmer*innen auf Ihrer Internetseite aktuelle Informationen und Hilfsmittel zu folgenden grundsätzlichen Themenkomplexen zur Verfügung:

  1. Kurzarbeitergeld

  2. Liquiditätshilfen

  3. wesentlich Schritte zur Krisenprophylaxe und –bewältigung

Diese Informationen werden regelmäßig den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Sollten darüber hinaus noch Fragen offen geblieben sein, steht Ihnen bei der WFG Kreis Unna das Krisentelefon unter der Rufnummer 02303-271690 oder konkret Viktoria Berntzen unter der Rufnummer 02303-271890, zur Seite.

 

https://www.wfg-kreis-unna.de/

 

 

Weitere Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie unter:

 

Robert Koch Institut

 

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

 

Bundesgesundheitsministerium

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Foto zur Meldung: Alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können nach Terminvereinbarung persönlich in Anspruch genommen werden.   - Aktuelle Informationen zum Coronavirus
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Wahlergebnispräsentation zur Stichwahl am 27.09.2020

(25.09.2020)

Die Wahlergebnisse anlässlich der Stichwahl am 27.09.2020 können am Sonntag, 27.09.2020, ab 18.00 Uhr auf folgenden Seiten aufgerufen werden:

 

Wahlergebnisse Gemeinde Holzwickede

 

Wahlergebnisse Kreis Unna

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Wahlergebnispräsentation zur Stichwahl am 27.09.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Informationsveranstaltung zur Diamorphinambulanz

(25.09.2020)

Nach Bekanntwerden der Eröffnung einer Diamorphinambulanz in der Wilhelmstr. in Holzwickede wurden große emotionale Diskussionen geführt. Da die Gemeinde im Vorfeld nicht an der Ansiedlung der Praxis beteiligt und über den Termin der Eröffnung nicht in Kenntnis gesetzt war, konnte vor der öffentlichen Diskussion keine öffentliche sachliche Information gegeben werden.

 

Daher hat die Bürgermeisterin Herrn Dr. Plattner und Kollegen zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, 6. Oktober 2020 um 17.30 Uhr in das Forum des Schulzentrums in der Opherdicker Str. 44 eingeladen.

 

Herr Dr. Plattner und der zukünftige ärztliche Leiter der Ambulanz, Herr Kelter, sowie der Leiter des Konsumraums Münster, Herr Bietmann, werden aus ihren Erfahrungen und dem Ablauf der Praxen in Düsseldorf und Wuppertal ausführlich erläutern, wie ein Praxisalltag verläuft. Es werden Informationen vorgetragen zu vielen Fragen, die in den letzten Wochen in sozialen Medien und in vielen Gesprächen gestellt wurden, z.B. zu der Wahl der Verkehrsmittel, der Dauer des Aufenthaltes u.v.m.


Dr. Plattner wird Hintergrundinformationen mit einem Videofilm präsentieren.

 

Die Bürgermeisterin hat die Geschäftsführerin des Projektes Lüsa, den Geschäftsführer der Aidshilfe im Kreis Unna, die Suchthilfe im Kreis Unna als auch ein Vertreter der Kreispolizeibehörde zu der Veranstaltung eingeladen, die Antworten stehen noch aus.

 

Holzwickeder Bürger*innen als auch Vertreter der politischen Parteien haben an diesem Abend die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Fragen zu stellen.

 

Da Corona-bedingt nur eine begrenzte Personenzahl an der Veranstaltung teilnehmen können, bittet die Gemeinde um verbindliche Voranmeldung unter oder 02301 915-100 oder 915-200 mit Angabe der Kontaktdaten von Name, Anschrift, Tel-Nr. und E-Mail-Adresse. Darüber hinaus können über diese E-Mail-Adresse vorab Fragen übermittelt werden, die während der Veranstaltung beantwortet werden.

 

Die Veranstaltung findet unter den bekannten Abstands- und Hygienebedingungen statt.

Foto zur Meldung: Informationsveranstaltung zur Diamorphinambulanz
Foto: Logo Holzwickede

Tipps und Hinweise zur Stichwahl am 27.09.2020

(25.09.2020)

Da keiner der Kandidatinnen und Kandidaten am 13.09.2020 die Mehrheit der Stimmen erhalten hat, findet am 27.09.2020 die Stichwahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und des Landrates statt.

 

Dazu gibt die Gemeindeverwaltung folgende Hinweise:

 

Briefwahl

  • Briefwahlunterlagen können bis einschließlich Freitag noch persönlich im Bürgerbüro abgeholt werden. Ausnahmen gelten für kurzfristig erkrankte Wahlberechtigte.
  • Die Abgabe des Wahlbriefes ist bis Sonntag, 16 Uhr im Bürgerbüro möglich

 

Wer am Sonntag im Wahlraum wählt,

  • ist verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen
  • sollte bitte einen eigenen Kugelschreiber mitbringen
  • muss mit Wartezeiten rechnen, da der Einlass zum Wahlraum – je nach Größe – zur Wahrung der coronabedingten Abstandsregeln begrenzt wird.
  • wird empfohlen, einen Regenschirm mitzunehmen
  • soll sich nicht länger als (unbedingt) nötig im Wahlraum aufhalten
  • kann sich bei Bedarf einer Hilfsperson –möglichst aus dem Wahlvorstand- bedienen 

 

Geänderte Wahlräume

  • Wahlbezirk 4010, ehemals Baubetriebshof, wählt in der Nordschule
  • Wahlbezirk 4035 wählt in dem Zelt neben dem Seniorenheim „Neue Caroline“
  • Wahlbezirk 4140, ehemals Feuerwache Süd (Hengsen), wählt in der OGS der Paul-Gerhardt-Schule
  • Wahlbezirk 4120, ehemals DRK Kindergarten, wählt in der Dudenrothschule

Foto zur Meldung: Tipps und Hinweise zur Stichwahl am 27.09.2020
Foto: Logo Holzwickede

Informationen zur Stichwahl am 27.09.2020

(23.09.2020)

Am 27.09.2020 finden folgende Stichwahlen statt:

  • Bürgermeisterin / Bürgermeister
  • Landrat

 

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt für die Stichwahl am 27. September 2020 sind alle, die auch schon für die Wahl am 13. September 2020 wahlberechtigt waren:

  • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger) besitzen,
  • das 16. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens 16 Tagen, also seit dem 28. August 2020 in Holzwickede eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen Ihre Hauptwohnung haben und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

 

Briefwahl

Bitte beachten Sie, dass die Briefwahlunterlagen erst ab dem 17.09.2020 verschickt werden.

 

Ab dem 17. September 2020 besteht ebenfalls die Möglichkeit direkt im Briefwahlbüro zu wählen. Hierfür können Sie ab sofort einen Termin unter 02301 915-101 oder 915-201 vereinbaren.

 

Termine sind zu folgenden Zeiten möglich:

Montag und Dienstag    07:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch                            geschlossen

Donnerstag                      09:30 Uhr bis 12:00 Uhr und

                                           13:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag                               07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Für die Briefwahl bringen Sie bitte Ihren Wahlbenachrichtigungsbrief und ein Ausweisdokument mit, damit geprüft werden kann, ob Wähler im Wählerverzeichnis eingetragen sind und für die jeweiligen Wahlen wahlberechtigt sind.

 

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich der Wahlscheinantrag.


Hygienemaßnahmen für die Briefwahl im Bürgerbüro, Allee 4 oder für Ihr Wahllokal:

  • Bringen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit Ihre Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske, Schal, Tuch) mit
  • Am Eingang steht ein Hand-Desinfektionsmittel bereit
  • Sie können für den Wahlvorgang auch den privaten Kugelschreiber benutzen
  • Bitte den Mindestabstand von 1,5 m beachten

 

Gerne können Sie die Wahlunterlagen auch durch eine bevollmächtigte Person abholen lassen.

 

Wenn ein Wahlberechtigter plötzlich erkranken sollte, können die Briefwahlunterlagen noch bis zum 27.09.2020, 15.00 Uhr, im Bürgerbüro abgeholt werden. Hierzu muss die Person, welche die Unterlagen abholt, einen vom Wahlberechtigten unterschriebenen Antrag sowie einen Nachweis über die plötzliche Erkrankung vorlegen. Eine Beantragung für einen Erkrankten ist nur nach Vorlage einer schriftlichen Vollmacht möglich.

 

Verlorene Wahlscheine werden grundsätzlich nicht ersetzt. Nur wenn glaubhaft versichert wird, dass der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann bis zum 26.09.2020, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein ausgestellt werden.

 

Wahlberechtigte sollten sicherstellen, dass der Wahlbrief der Wahlbehörde am Wahltag bis 16.00 Uhr zugestellt wurde.

 

Der Wahlbrief wird im Bereich der Deutschen Post unentgeltlich befördert.

Foto zur Meldung: Informationen zur Stichwahl am 27.09.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Neue Auszubildende am Baubetriebshof

(23.09.2020)

Ulrike Drossel und Armin Nedomansky als Ausbilder begrüßen Sandy Miebach als neue Auszubildende am Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede.

 

Frau Miebach hat am 14.09.20 die Ausbildung zur Gärtnerin der Fachrichtung Garten-/ Landschaftsbau aufgenommen. Hierdurch konnte eine kurzfristig frei gewordene Ausbildungsstelle neu besetzt werden.

 

Wir wünschen Frau Miebach einen guten Start in ihr Berufsleben.

Foto zur Meldung: Neue Auszubildende am Baubetriebshof
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Sandy Miebach, stellv. Fachbereichsleiter Armin Nedomansky

Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben

(22.09.2020)

Im Frühjahr dieses Jahres wurden durch die Gärtner der Gemeinde Holzwickede im Emscherpark vier neue Pflanzbereiche angelegt. Hintergrund der Pflanzaktion war das im Vorjahr beobachtete Hummelsterben im Bereich der Alleenbäume. Aufgrund des Nahrungsmangels nach der Lindenblüte sind viele Insekten verendet und lagen auf dem Gehweg. Wie sich nun zeigt war die Pflanzung spezieller Sommer- und Herbstblühender Stauden eine erfolgreiche Gegenmaßnahme, denn das Hummelsterben blieb diesen Sommer aus. Die Gemeindeverwaltung ist auch weiterhin bemüht effektive Maßnahmen im Sinne des Naturschutzes, wie z.B. das Anlegen neuer Wildblumenwiesen, umzusetzen und freut sich über die erfolgreiche Auswirkung der Pflanzung im Emscherpark.

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben
Foto: Erfolgreiche Maßnahme gegen das Insektensterben

Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig

(21.09.2020)

Entgegen den Vorjahren wird in der Kleinschwimmhalle bereits öffentlicher Badebetrieb vor den Herbstferien angeboten. Ab Montag, 05.10.2020, ist Frühschwimmen möglich. Und ab Samstag, 10.10.2020, wird die Halle auch an den Wochenenden geöffnet.

 

Frühschwimmen (06:30 bis 07:30 Uhr)

Montag, 05.10., bis Freitag 09.10.2020

Montag, 12.10., bis Freitag 16.10.2020

Montag, 19.10., bis Freitag 23.10.2020

 

Frühschwimmen (08:00 bis 09:00 Uhr)

Samstag, 10.10.2020

Samstag, 17.10.2020

Samstag, 24.10.2020

 

Normaler Badebetrieb (09:00 – 11:00 Uhr)

Samstag, 10.10.2020

Samstag, 17.10.2020

Samstag, 24.10.2020

 

Normaler Badebetrieb (08:00 – 11:00 Uhr)

Sonntag, 11.10.2020

Sonntag, 18.10.2020

Sonntag, 25.10.2020

 

Die Eintrittspreise sind gegenüber den Vorjahren unverändert.

Foto zur Meldung: Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig
Foto: Logo Holzwickede

Briefmarkentauschkreis trifft sich am 30. September 2020

(21.09.2020)

Der Briefmarkentauschkreis trifft sich wieder am Mittwoch, 30. September 2020, 15.00 Uhr, in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a. Unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften besteht bei den Treffen die Möglichkeit Briefmarken zu tauschen, Fach zu simpeln oder sich Anregungen zu holen. Auch können an diesem Nachmittag doppelte Briefmarken und Fehllisten mitgebracht werden.

Interessierte sind herzlich willkommen!

Weiter Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Briefmarkentauschkreis trifft sich am 30. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof

(21.09.2020)

Seit dem 15.09.2020 unterstützen Herr Jörg Buschmann und Herr Robin Hackbarth den Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede bei der Stadtreinigung.

 

Hr. Buschmann und Hr. Hackbarth sind Teilnehmer eines Förderprogramms der Werkstatt Unna zur „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ und werden hauptsächlich zur Stadtbildpflege eingesetzt.

 

Wir freuen uns über die Unterstützung beim „Kampf“ gegen die zunehmende Vermüllung der Gemeinde und wünschen den neuen Mitarbeitern einen guten Start.

Foto zur Meldung: Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof
Foto: Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof

Wodo Puppenspiel zeigt „Lauras Stern“-AUSVERKAUFT!

(18.09.2020)

Nach langer Pause gibt es endlich wieder eine Veranstaltung der Gemeindebibliothek. Auch in diesem Jahr ist Wodo Puppenspiel wieder zu Gast. Das Mülheimer Figurentheater zeigt am 30. Oktober „Lauras Stern“.

Laura kann nicht einschlafen und schaut aus dem Fenster. Plötzlich sieht sie, wie neben ihrem Haus ein Stern auf den Bürgerstein fällt. Laura hebt das verletzte Sternchen auf und nimmt es mit, um sich darum zu kümmern. Doch am nächsten Morgen ist es verschwunden. Die Geschichte um den verletzten Stern ist eine Familiengeschichte für alle ab zwei Jahren.

Bedingt durch die Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr einige Besonderheiten. So wird die Aufführung aus Platzgründen im Forum des Schulzentrums stattfinden. Hier dürfen dann 50 Zuschauer dabei sein. Natürlich gelten auch hier die üblichen Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht für Erwachsene und alle Kinder ab dem Schulalter. Am Platz darf die Maske dann abgelegt werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass es die Karten ausschließlich im Vorverkauf geben wird. Die Kartenkäufer müssen dabei alle zur Aufführung kommenden Personen in Teilnehmerlisten eintragen, um so die Nachverfolgbarkeit sicherzustellen. Am Tag der Aufführung werden die Zuschauer dann im Forum an der Tür in Empfang genommen und zu ihren Plätzen begleitet.

Die Aufführung von „Lauras Stern“ beginnt am 30.10.2020 um 16.00 Uhr im Forum des Schulzentrums. Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Karten zum Preis von 3,00 € gibt es ab dem 22.09.2020 in der Gemeindebibliothek. Aufgrund der Besonderheiten in diesem Jahr ist eine telefonische Reservierung zwar möglich, die Karten müssen aber rechtzeitig vor der Aufführung abgeholt werden.

 

Die Veranstaltung ist AUSVERKAUFT!

Foto zur Meldung: Wodo Puppenspiel zeigt „Lauras Stern“-AUSVERKAUFT!
Foto: Logo Holzwickede

Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede

(18.09.2020)

Die Erweiterung des Schulhofes an der Aloysiusschule wurde erfolgreich abgeschlossen. Die neue Schaukel komplettiert nun neben der in 2019 angeschafften Spielkombination die Spiel- und Spaßmöglichkeiten auf dem Schulhof.

 

Die Gesamtkosten für die Schaukel belaufen sich auf insgesamt 3.550,00 € und wurden durch eine Spende der Sparkasse UnnaKamen finanziert. Die Gemeinde bedankt sich herzlich bei der Sparkasse UnnaKamen für die Spende, den Kolleg/-innen des Baubetriebshofes für den Aufbau und wünscht den Schüler/-innen der Aloysiusschule viel Freude mit den neuen Gegebenheiten.

Foto zur Meldung: Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede
Foto: Neue Schaukel für den Schulhof der Aloysiusschule Holzwickede

Workshop „Pastellmalerei“ am 01. Oktober 2020

(18.09.2020)

Am Donnerstag, 01. Oktober 2020, bietet die Gemeinde Holzwickede von 09.30 bis 12.00 Uhr einen Schnupperworkshop „Pastellmalerei“ in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a an.

 

Die Dozentin Ilka Breker zeigt den Teilnehmern/- innen an diesem Vormittag, welche Möglichkeiten in der Pastellkreide stecken. Pastell ist ein sehr angenehmes Material, das mit den Fingern auf Papier oder Velours aufgetragen wird. Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung, denn die Teilnehmenden werden Schritt für Schritt angeleitet und erarbeiten gemeinsam ein Motiv.

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro. Pastellkreiden, -stifte und -papier sowie weitere Materialien werden von der Dozentin zur Verfügung gestellt.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Pastellmalerei“ am 01. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Aktive Bürgerschaft sucht neue Mitstreiter/-innen

(18.09.2020)

Die Gruppe „Aktive Bürgerschaft Holzwickede“ trifft sich am Mittwoch, 23. September 2020, 09.30 Uhr, in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a und lädt alle Interessierten herzlich ein an diesem Treffen teilzunehmen.

Die „Aktive Bürgerschaft Holzwickede“ ist eine Gruppe von Holzwickeder Bürger/-innen und Bürgern, die sich zusammengefunden hat, um neue Ideen für bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln und umzusetzen. Unter anderem wurde von der „Aktiven Bürgerschaft Holzwickede“ der Seniorenbeirat Holzwickede und die Gruppe der Holzwickeder Lesepaten/-innen initiiert und Aktionen zwischen Senioren/-innen und Schülern/-innen der Josef-Reding-Schule, wie gemeinsame Fahrten und Spieletreffen durchgeführt.

Menschen, die Interesse haben mitzuarbeiten, Ideen zu entwickeln und umzusetzen sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Aktive Bürgerschaft sucht neue Mitstreiter/-innen
Foto: Logo Holzwickede

Sonntagsöffnung: „Literarischer Spaziergang durch den Herbst“ mit Wolfgang Patzkowsky am 11. Oktober 2020

(18.09.2020)

Am Sonntag, 11. Oktober 2020, lädt die Gemeinde Holzwickede alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Literaturnachmittag mit Unnas Stadtheimatpfleger Wolfgang Patzkowsky in die Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16 a, ein.

Wenn die Herbstwinde toben, die gefürchteten Stürme an den Küsten die Meereswellen hochpeitschen, wenn die letzten Sonnenstrahlen verzweifelt versuchen, noch einen „Goldenen Oktober“ zu vermitteln und das Erntedankfest gefeiert wurde, dann kehrt die kurze Zeit der Besinnung und des Durchatmens ein, bevor Weihnachten in greifbare Nähe rückt. Die Herbstzeit, um am liebsten hinterm Kamin zu sitzen – mit einem guten Buch und einem Punsch, Grog oder Tee.

Die Gäste erwartet ein unterhaltsamer Nachmittag mit Wolfgang Patzkowsky, der sowohl nachdenkliche als auch humorvolle Texte rezitiert.

Bevor die Lesung beginnt, besteht ab 14.30 Uhr die Möglichkeit zu einem gemütliche Kaffeetrinken.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist auch die Teilnehmerzahl für diese Sonntagsöffnung begrenzt, sodass die Initiatorinnen darum bitten, dass Interessierte ab Freitag, 25. September 2020, 09.00 Uhr, Teilnahmekarten zum Preis von 5,00 € (incl. Kaffee & Kuchen) im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, erwerben. Eine telefonische Vorbestellung ist ab diesem Zeitpunkt unter der Rufnummer 02301/4466 möglich.

Foto zur Meldung: Sonntagsöffnung: „Literarischer Spaziergang durch den Herbst“ mit Wolfgang Patzkowsky  am 11. Oktober 2020
Foto: Logo Holzwickede

Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus

(18.09.2020)

Der neue Holzwickeder Jahreskalender für 2021 ist erschienen und steht unter dem Motto „Holzwickede in alten Ansichten“. Zur Erstellung des Kalenders hatte die Aktive Bürgerschaft Holzwickede alle Holzwickeder Bürger/-innen im Frühjahr dieses Jahres dazu aufgerufen in ihren alten Fotoalben zu stöbern und ihre Schnappschüsse für diese Aktion zur Verfügung zu stellen. Nach der Einreichung zahlreicher Fotografien hat die Gruppe diese thematisch sortiert und einen Kalender zusammengestellt, der Bilder von Holzwickede aus der Zeit von 1920 bis 1990 zeigt. Darunter sind beispielsweise Aufnahmen von Haus Dudenroth, dem Haus Opherdicke, der Firma Wiederholt, vom Schützenfest 1952 oder dem Bahnhof Holzwickede.

Den Kalender gibt es als Wandkalender in Größe DIN 4 zum Preis von 13,00 Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 4466 oder bei Karl Stadler, Tel.-Nr. 8239. Auch ist unter den angegebenen Telefonnummern die Bestellung der Kalender möglich.

Foto zur Meldung: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus
Foto: Die Aktive Bürgerschaft Holzwickede gibt den Holzwickeder Kalender 2021 heraus

Gemeindebibliothek sucht wieder Buchpaten

(18.09.2020)

Die Buchpaten-Aktion der Gemeindebibliothek ist unter ihren Nutzern inzwischen bekannt. Auch in diesem Jahr wird sie erneut stattfinden – denn auch in diesem Jahr haben die Bibliotheksmitarbeiterinnen wieder mehr interessante Buchtitel gefunden, als über den regulären Medienetat gekauft werden können.

 

Hier kommen die Buchpaten ins Spiel. Diese können mit ihrer Buchspende ihre Bibliothek ganz einfach unterstützen. Sie müssen lediglich ein Buch aus der Wunschliste der Bibliothek auswählen, kaufen und der Bibliothek übergeben. Diese arbeitet es so schnell wie möglich in den Bestand ein. Der Buchpate hat dann die Möglichkeit, das von ihm gespendete Buch als Erster zu lesen, und wenn er es möchte, wird auch sein Name im Buch vermerkt.

 

Für jedes Buch auf der Wunschliste der Gemeindebibliothek wurde wieder eine Karte mit einer Kurzbeschreibung erstellt. Alle Karten hängen ab sofort in der Bibliothek aus. Jeder, der mag, darf vorbeikommen und eine Karte mit einem Titel auswählen und mitnehmen.

 

Die Bibliothek hofft nun darauf, dass sich wie bei den vorherigen Aktionen viele Menschen finden, die der Bibliothek ein Buch spenden möchten. Übrigens würde sich die Gemeindebibliothek auch freuen, wenn über die Wunschliste hinaus weitere gerade erst erschienene Bücher gespendet würden, sofern diese in den Bestand der Bibliothek passen. Für Vorschläge sind die Mitarbeiterinnen der Bibliothek jederzeit offen.

Foto zur Meldung: Gemeindebibliothek sucht wieder Buchpaten
Foto: Logo Holzwickede

Stichwahlen am 27.09.2020

(16.09.2020)

Am 27.09.2020 finden die Stichwahlen zur Wahl des Landrates sowie der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters statt.

 

Auf Grund der Wahlergebnisse am vergangenen Wahlsonntag steht fest, dass es in Holzwickede Stichwahlen geben wird. Sowohl bei der Wahl des Landrates als auch bei der Wahl der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters konnte keine/r der Kandidaten/-innen die absolute Mehrheit erreichen. Die Stichwahlen finden am 27.09.2020 statt.

 

Die Wahlbenachrichtigungen für die Stichwahlen sind auf denen für die allgemeinen Kommunalwahlen enthalten, sodass keine weiteren Benachrichtigungen versandt werden.

 

Über die Homepage der Gemeinde Holzwickede (www.holzwickede.de) besteht die Möglichkeit die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl online zu beantragen. Ab dem 17.09.2020 besteht ebenfalls die Möglichkeit direkt im Briefwahlbüro zu wählen. Hierfür können Wahlberechtigte ab sofort einen Termin unter 02301 915-101 oder 915-201 vereinbaren.

 

Diejenigen, die bereits Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragt haben, erhalten diese auf Grund des bereits hier eingegangenen Antrages. Eine erneute Beantragung ist nicht erforderlich.

 

Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt ab Donnerstag, den 17.09.2020.

 

Die Briefwahlunterlagen müssten spätestens am Wahltag, dem 27.09.2020, um 16:00 Uhr der Gemeinde zugehen. Andernfalls können sie bei der Wahl nicht mehr berücksichtigt werden. Hierzu werden am Wahltag sowohl der Briefkasten vor dem Rathaus als auch eine hierfür bereitgestellte Wahlurne im Bürgerbüro regelmäßig geleert.

 

Ein Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt bis einschließlich Mittwoch, den 23.09.2020. Danach kann ein pünktlicher Zugang der Unterlagen nicht mehr gewährleistet werden. Die Möglichkeit direkt im Briefwahlbüro zu wählen besteht noch bis Freitag, den 25.09.2020.

 

Weitere Informationen zur Stichwahl finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede unter www.holzwickede.de.

Foto zur Meldung: Stichwahlen am 27.09.2020
Foto: Logo Holzwickede

In unserer Serie: „Gesichter der Gemeindeverwaltung Holzwickede“ stellen wir Ihnen vor:

(16.09.2020)

Herrn Andreas Pies

 

Frage: Seit wann arbeiten Sie bei der Gemeinde Holzwickede?

 

Andreas Pies: Seit dem 01.08.1982

 

 

Frage: Sie begleiten die Digitalisierung der Akten bei der Gemeinde Holzwickede, wie ist der aktuelle Stand der Digitalisierung?

 

Andreas Pies: Der Fachbereich IV -Technische Dienste hat mit Unterstützung eines externen Dienstleisters das gesamte Aktenvolumen scannen lassen.

 

Jede der rund 4.500 Baugenehmigungsakten liegt nun in digitaler Form im Fachbereich vor.

 

Eine Baugenehmigungsakte setzt sich aus verschiedensten Unterlagen mit den unterschiedlichsten Papierformaten zusammen.  Insgesamt wurden ca. 350.000 Seiten im Format DIN A4 und A3 sowie ca. 15.000 Seiten Planunterlagen größer DIN A3 bis A0 gescannt und ergeben ein hoch komprimiertes Datenvolumen von 32 GB.

 

Die Papierakten wurden nach dem Scanvorgang gem. Datenschutzbestimmungen vernichtet.

 

Somit verfügt die Gemeindeverwaltung nun über ein modernes und digitales Bauaktenarchiv, welches die Dienstleistung für den Bürger zukünftig spürbar verbessern wird.

 

 

Frage: Welche Arbeitsschritte fallen jetzt weg?

 

Andreas Pies: In der Übergangszeit bis zur Digitalisierung der Bauaufsicht des Kreises Unna fallen keine Arbeitsschritte im eigentlichen Sinne weg – es hat eine Umschichtung von bisherigen Ergänzungen der Bauakten in Papierform zu einer nunmehr digitalen Fortführung ergeben. Die Beteiligung der Gemeinde Holzwickede, z.B. die Aufforderung zur Stellungnahme zu einzelnen Bauvorhaben, durch findet nach wie vor in Papierform statt und wird nun hier im Hause digital umgesetzt.

 

Wie viele Meter Aktenschränke (Hängeregister) entfallen jetzt?
Durch die Digitalisierung sind ca. 48 laufende Meter an Akten eingespart worden.

 

 

Frage: Welche weiteren Aufgaben gehören zu Ihren Tätigkeiten bei der Gemeinde Holzwickede?
 

Andreas Pies: Im Rahmen der Bauverwaltung die Koordinierung der gemeindlichen Stellungnahmen zu den Bauanträgen für die Bauaufsicht des Kreises Unna, die Fortführung des digitalen Bauaktenbestandes, Vergabe der Hausnummern im Gemeindegebiet, vorbereitende Arbeiten im Bereich der Ausschreibungen des Fachbereiches Technische Dienste und Durchführung der Submissionstermine, Fortführung des Straßenverzeichnisses im Bereich der Straßenreinigungssatzung. 

 

 

Kontaktdaten: Herr Andreas Pies, Tel. 915-410,

Foto zur Meldung: In unserer Serie: „Gesichter der Gemeindeverwaltung Holzwickede“ stellen wir Ihnen vor:
Foto: Andreas Pies

Vortrag der VHS „Gesund und nachhaltig leben“ am 02. Oktober 2020

(16.09.2020)

Am Freitag, 02. Oktober 2020, von 17 bis 19 Uhr, bietet die Volkshochschule einen Vortrag mit der Ernährungsberaterin Dagmar Lehmkuhl zum Thema „Gesund und nachhaltig leben“ in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a an.

 

Über die Ernährung und Lebensgewohnheiten können Menschen Einfluss auf die persönliche Gesundheit und die nachhaltige Entwicklung der Natur nehmen. An diesem Informationsabend erfahren die Teilnehmer/-innen, was sie präventiv für ihre Gesundheit tun können bzw. wie sie Lebensqualität und Gesundheit wieder zurückerlangen. Gerade Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht aber auch Autoimmunerkrankungen, wie beispielsweise Hashimoto-Thyreoiditis oder Allergien nehmen weltweit zu und auch immer mehr Kinder und junge Erwachsene sind hiervon betroffen. Dies sollte Anlass genug sein seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu reflektieren und umzustellen.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 8.- Euro. Anmeldungen nimmt die VHS bis zum 28.09.2020 unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen. Der Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt; eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

Foto zur Meldung: Vortrag der VHS „Gesund und nachhaltig leben“  am 02. Oktober 2020
Foto: logo

Sirene auf dem Rathaus

(15.09.2020)

Nach Ausfall der Sirene auf dem Rathausdach am 10.09.2020 - dem bundesweiten Warntag - wurde der technische Defekt am Montag durch eine Fachfirma behoben.

 

Kurze Anlaufproben der Sirene wurden am 14.09.2020 um kurz nach 11.00 Uhr in der Gemeindemitte von aufmerksamen Einwohnern bereits wahrgenommen.

 

Die Sirene ist somit zur Warnung der Bevölkerung wieder voll einsatzfähig.

Foto zur Meldung: Sirene auf dem Rathaus
Foto: Logo Holzwickede

Zwei Schulkassen in Quarantäne

(15.09.2020)

In Holzwickede sind in der Nordschule und Clara-Schumann-Gymnasium zwei Corona-Fälle aufgetreten. Für die betroffenen Schulkassen sowie die Lehr- und Betreuungskräfte hat das Kreisgesundheitsamt eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Am morgigen Mittwoch wird an beiden Schulen eine Testung der betroffenen Personen vorgenommen.

Foto zur Meldung: Zwei Schulkassen in Quarantäne
Foto: Logo Holzwickede

Ende des Wahltages in Holzwickede-Wahlergebnispräsentation zur Kommunalwahl 2020

(13.09.2020)

Nachdem die letzte Schnellmeldung im Bürgerbüro eingegangen ist, endet sowohl für die Wahlvorstände als auch die Kolleginnen und Kollegen der Gemeindeverwaltung der heutige Wahltag.

 

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren heutigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

 

Die Wahlergebnisse aus Holzwickede finden Sie unter:

 

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/index.html

 

Die Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl können Sie über folgenden Link ersehen:

 

https://wahlen.kreis-unna.de/

 

Das abschließende Ergebnis der Wahl für die Verbandsversammlung Regionalverband Ruhr finden Sie unter:

 

https://wahlen.regioit.de/3/km2020/05010000/html5/index.html

 

Foto zur Meldung: Ende des Wahltages in Holzwickede-Wahlergebnispräsentation zur Kommunalwahl 2020
Foto: Logo Holzwickede

Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

(13.09.2020)

Auch die Zusammensetzung des neuen Gemeinderates steht nach der letzten Schnellmeldung fest. Dieser setzt sich in der kommenden Wahlperiode wie folgt zusammen:

 

9 Sitze SPD

7 Sitze CDU

7 Sitze BBL

5 Sitze Grüne

2 Sitze FDP

2 Sitze Die Partei

 

Somit sind im Rat sechs Parteien mit insgesamt 32 Ratsmitgliedern vertreten.

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/Ratswahl_NRW_137_Gemeinde_Gemeinde_Holzwickede.html

 

Die Gewinn- und Verlustrechnung stellt sich wie folgt dar:

Gemeinderat

 

 

Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

Am 27.09.2020 gibt es eine Stichwahl zwischen Peter Wehlack (SPD) und Ulrike Drossel (BBL).

 

Das vollständige Ergebnis können Sie auch hier einsehen:

https://wahlen.citkomm.de/KW2020/05978016/html5/Buergermeisterwahl_NRW_133_Gemeinde_Gemeinde_Holzwickede.html

 

Bürgermeisterwahl

Foto zur Meldung: Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl
Foto: Zusammensetzung des Rates steht fest-Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

Ende der Freibadsaison am Sonntag, 13.09.2020

(09.09.2020)

Das Freibad „Schöne Flöte“ schließt am kommenden Sonntag, 13.09.2020, seine Türen und beendet die Badesaison 2020. Wir bedanken uns bei unseren Badegästen und freuen uns schon auf die nächste Saison.

Foto zur Meldung: Ende der Freibadsaison am Sonntag, 13.09.2020
Foto: Logo Holzwickede

Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020 hat noch Plätze frei!

(09.09.2020)

Für den Workshop „Papier schöpfen“ am Donnerstag, 17. September 2020, sind noch Plätze frei.

 

Papierschöpfen ist ein wunderbares Mittel, um kreativ zu sein. In kleiner Gruppe erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Workshop den gesamten Prozess des Papierschöpfens, vom Herstellen der Pulpe, über das Schöpfen bis hin zum Pressen und Aufbewahren der Papiere. Durch den Zusatz verschiedener Materialien und Deko-Elemente entstehen dabei individuelle kleine Bildkunstwerke, die auch zu Grußkarten, Briefumschlägen oder Geschenkanhängern weiterverarbeitet werden können.

 

Der Workshop findet am 17. September 2020 von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr unter der Leitung von Ilka Breker in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a, statt. Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020 hat noch Plätze frei!
Foto: Logo Holzwickede

Faire Woche 2020 – Faire Tüten für die Wahlvorstände bei der Kommunalwahl am 13. September 2020

(07.09.2020)

Waren mit dem Fairtrade-Siegel sind weiterhin sehr gefragt, der Umsatz mit fair gehandelten Produkten, insbesondere sind das Kaffee, Bananen und Kakao, stieg 2019 erstmals über Zwei Milliarden Euro an. Daran ist zu sehen, dass die Verbraucher in Deutschland immer mehr fair gehandelte Produkte kaufen.

 

Unter dem Motto „Fair statt mehr. fair handeln für ein gutes Leben“ startet die faire Woche am 11. September 2020. Seit der Zertifizierung zur Fair Trade Gemeinde 2013 hat sich die Steuerungsgruppe der Gemeinde Holzwickede immer wieder mit verschiedensten Aktionen zum fairen Handel an der Fairen Woche beteiligt u.a. mit der Vorstellung fairer Produkte und ihrer Bezugsquellen in Holzwickede auf dem Streetfood-Markt oder mit einer Kaffeeverkostung auf dem Wochenmarkt. In diesem Jahr stellte die Steuerungsgruppe Verpflegungstüten mit fair gehandelten Produkten für die Wahlvorstände in den Wahllokalen bei der Kommunalwahl zusammen und übergab diese zur Verteilung in den Wahllokalen an den I. Beigeordneten und Wahlleiter, Bernd Kasischke.

Foto zur Meldung: Faire Woche 2020 – Faire Tüten für die Wahlvorstände bei der Kommunalwahl am 13. September 2020
Foto: von links: Wolfgang Römer, Ulla Voswinkel, Peter Strobel (Steuerungsgruppe Fair Trade) und Bernd Kasischke (Wahlleiter)

Das Foyer der Hilgenbaumhalle hat eine neue Küche

(04.09.2020)

Die Küche im Foyer der Hilgenbaumhalle ist nach einem Umbau wieder einsatzbereit. Neue Elektrogeräte, sowie eine neue Arbeitsplatte und neue Leisten wurden angeschafft und eingebaut.
 

Die Küche befand sich in einem älteren Zustand und war sanierungsbedürftig. Nach einer Begehung im April dieses Jahres wurde beschlossen, dass neue Geräte und auch eine neue Arbeitsplatte benötigt werden. Die handwerklichen Arbeiten wurden hierbei von Kollegen des Baubetriebshofes in Eigenarbeit durchgeführt. Die zugehörige Theke ist noch in Bearbeitung und steht bald wieder zur Verfügung.

 

Die Küche ist nun mit einem neuen Geschirrspüler, einem neuen Backofen inkl. Herd sowie einem neuen Kühlschrank ausgestattet. Neue Tische sind ebenfalls bestellt worden, da die alten nicht mehr standsicher und teilweise notdürftig repariert wurden. Neue Stühle sind für das nächste Haushaltjahr eingeplant.


Da die Arbeitsplatte Sondermaße hat, war das Zuschneiden seitens des Baubetriebshofes nicht möglich. Aufgrund der aktuellen Situation verzögerte sich der Zuschnitt.

Mittlerweile ist die Arbeitsplatte geliefert und die letzten Arbeiten an der Küche sind getan, sodass diese nun einsatzbereit ist.

Foto zur Meldung: Das Foyer der Hilgenbaumhalle hat eine neue Küche
Foto: von links: Ralf Wiese, Volker Krämer

Neue Spielgeräte und Sitzgruppe für den Mehrgenerationenspielplatz Emscherpark

(03.09.2020)

Die Erweiterung des Spielplatzes Emscherpark ist erfolgreich abgeschlossen worden. Durch die Aufstellung der Drehscheibe und des Trampolins bieten sich neue Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Das Trampolin ist zum Teil durch Spendengelder der Sparkasse UnnaKamen finanziert worden. Die neuen Spielgeräte komplettieren nun die Spiel- und Spaßmöglichkeiten auf dem Mehrgenerationenspielplatz.

 

Durch die senioren- bzw. behindertengerechte Sitzgruppe, welche durch den Wunsch des Seniorenbeirates angeschafft worden ist, bietet sich eine neue schöne Ruhegelegenheit neben den vorhandenen Sitzgelegenheiten. Die Gesamtkosten für die Neuinstallationen belaufen sich auf insgesamt 14.250,00 €. Die Gemeinde bedankt sich herzlich für die Spenden, den Aufbau durch die Kolleg/-innen des Baubetriebshofes und wünscht Alt und Jung viel Freude mit den neuen Gegebenheiten.

 

 

[Download]

Foto zur Meldung: Neue Spielgeräte und Sitzgruppe für den Mehrgenerationenspielplatz Emscherpark
Foto: Neue Spielgeräte und Sitzgruppe für den Mehrgenerationenspielplatz Emscherpark

Planungen für den Durchstich Stehfenstraße

(02.09.2020)

Erneute Entbehrlichkeitsprüfung der Gleise 208/209 in Aussicht gestellt

 

Die Deutsche Bahn hat mitgeteilt, dass grundsätzlich ein Verkaufsstopp für Gleisanlagen besteht, für das Projekt P+R Anlage/ Durchstich Stehfenstraße nun jedoch eine Einzelfallprüfung erfolgen soll. Damit erkennt der Konzern an, dass es sich um ein zentrales städtebauliches Projekt der Gemeinde Holzwickede handelt. „Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung und hoffen auf einen positiven Entscheid im Herbst des Jahres“, so Bürgermeisterin Ulrike Drossel zu der DB Mitteilung. Sie weist darauf hin, dass in der aktuellen Prüfung laut BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW (BEG) die Vereinbarkeit der DB-seitigen Planungen noch einmal überprüft werden. In diesem Zusammenhang hat insbesondere der für Holzwickede zuständige BEG Mitarbeiter Herr Maisenhälder nachhaltig Initiative gezeigt und die Gespräche kurzfristig ins Rollen gebracht.

 

Solange diese Prüfung läuft, wird die Maßnahme nicht weiterverfolgt. Mit der Bezirksregierung Arnsberg als Fördermittelgeber ist in diesem Zusammenhang vereinbart, die erforderlichen Mittel auch im kommenden Jahr beantragen zu können. Die Frist bis Ende September für den diesjährigen Antrag wird aller Voraussicht nach nicht einzuhalten sein.

Foto zur Meldung: Planungen für den Durchstich Stehfenstraße
Foto: Logo Holzwickede

Meditation und Entspannung in der Begegnungsstätte

(02.09.2020)

Die Volkshochschule bietet einen Entspannungskurs mit 12 Terminen in der Seniorenbegegnungsstätte in Holzwickede an. Der Kurs findet jeden Montagabend zwischen 19:30 und 21 Uhr statt. Der Einstieg ist nach Absprache laufend möglich.

 

Im Mittelpunkt stehen geführten Meditationen, die entspannen und den Zugang zu den Tiefen des Bewusstseins ermöglichen. Im Anschluss an die Meditation besteht die Möglichkeit, Erfahrungen und Erlebnisse der Meditation mit der Gruppe auszutauschen. Die Dozentin Heidrun Streit-Gallo ist Entspannungs- und Bewusstseinscoach.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 82 €.

 

Anmeldungen nimmt die VHS unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen.

[VHS Unna Fröndenberg Holzwickede]

Foto zur Meldung: Meditation und Entspannung in der Begegnungsstätte
Foto: Logo Holzwickede

Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020

(02.09.2020)

Am Donnerstag, 17. September 2020, findet der Workshop „Papier schöpfen“ unter der Leitung von Ilka Breker in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16 a, statt.

 

Papierschöpfen ist ein wunderbares Mittel, um kreativ zu sein. In kleiner Gruppe erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Workshop den gesamten Prozess des Papierschöpfens, vom Herstellen der Pulpe, über das Schöpfen bis hin zum Pressen und Aufbewahren der Papiere. Durch den Zusatz verschiedener Materialien und Deko-Elemente entstehen dabei individuelle kleine Bildkunstwerke, die auch zu Grußkarten, Briefumschlägen oder Geschenkanhängern weiterverarbeitet werden können.

 

Der Workshop findet am 17. September 2020 von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr statt; der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 5,00 Euro.

 

Der Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über das Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66 erforderlich. Interessierte können hier auch weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Workshop „Papier schöpfen“ am 17. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Beginn des dualen Studiums bei der Gemeinde Holzwickede

(01.09.2020)

Am heutigen Dienstag begann für Frau Schayma El Morabet das dreijährige duale Studium „Bachelor of Laws“ bei der Gemeinde Holzwickede.

 

Am ersten Tag sind zunächst die Ernennung zur Beamtin auf Widerruf, die Aushändigung der Ernennungsurkunde, die Ableistung der Diensteidesformel sowie einige Belehrungen geplant.

 

Die erste Woche der Ausbildung wird im Rahmen der Einführung in die Verwaltung verbracht. Zunächst wird Frau El Morabet durch die Gemeindeverwaltung geführt, um dort die Fachbereiche sowie die Kolleginnen und Kollegen kennen zu lernen. Außerdem finden Erläuterungen zum Zeiterfassungssystem, internen Regelungen und Dienstanweisungen statt. Auch eine Rundfahrt durch das Gemeindegebiet steht auf dem Plan.

 

Ab Montag, 07. September 2020 beginnt ein 9-monatiger Fachhochschulabschnitt bei der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW in Hagen.

 

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen wünschen wir der Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.

Foto zur Meldung: Beginn des dualen Studiums bei der Gemeinde Holzwickede
Foto: v. links: Fachbereichsleiterin Linda Stieler, stellv. Fachbereichsleiter Patrick Wenig, Schayma El Morabet, I. Beigeordneter Bernd Kasischke, Bürgermeisterin Ulrike Drossel

Kartenspielangebot startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte ab 07. September 2020

(31.08.2020)

Ab Montag, 07. September 2020, treffen sich nach langer Pause wieder die Kartenspieler/-innen der Seniorenbegegnungsstätte. Ab diesem Zeitpunkt können die Kartenspieler/-innen wieder jeden Montag und Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr, unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften, Skat und Bridge spielen.

 

Der allgemeine Caféteriabetrieb findet vorerst noch nicht wieder statt.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01/ 44 66).

Foto zur Meldung: Kartenspielangebot startet wieder in der Seniorenbegegnungsstätte  ab 07. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Anmeldung der Schulanfänger/innen für das Schuljahr 2021 / 2022

(28.08.2020)

Einschulung am Donnerstag, den 19.08.2021

 

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

zum Schuljahr 2021 / 2022 werden aufgrund der schulrechtlichen Vorschriften diejenigen Kinder, die bis zum 30.09.2021 das 6. Lebensjahr vollendet haben, schulpflichtig.

 

Ich darf Sie bitten, für Ihr schulpflichtig werdendes Kind

 

in der Woche vom 28.09.2020 bis 02.10.2020

zwischen 08.00 Uhr und 11.30 Uhr

telefonisch einen Vorstellungstermin mit der von Ihnen gewünschten Schule abzusprechen.

 

Ihr schulpflichtiges Kind ist dann zu dem vereinbarten Termin bei der Schulleiterin bzw. dem Schulleiter vorzustellen. Ich weise darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf Corona bitte nur ein Erziehungsberechtigter pro Familie zu diesem Termin erscheint. Hierbei ist sowohl die Maskenpflicht zu beachten, als auch der entsprechende Abstand zu wahren.

 

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

 

  • Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde des Kindes

  • Unterlagen, die bei der Einschulung Ihres Kindes hilfreich sein können, z.B. ärztliche Untersuchungsergebnisse, Unterlagen von längeren Krankenhausaufenthalten etc., ggf. Unterlagen zum (alleinigen) Sorgerecht

 

 

 

Um sich ein Bild von den Holzwickeder Grundschulen zu machen, bieten die Schulen

Informationsabende zu folgenden Terminen an:

 

Nordschule

Mittwoch, 16.09.2020 um 19.00 Uhr

Dudenrothschule

Donnerstag, 17.09.2020 um 19.30 Uhr

Paul-Gerhardt-Schule

Dienstag, 22.09.2020 um 19.00 Uhr              

Aloysiusschule

Donnerstag, 24.09.2020 um 19.00 Uhr

                                                                               

 

Dort werden Sie von den Schulleitungen über folgende Themen informiert:

 

  • das Schulprogramm (Organisation der Klassen und des Unterrichts, Schulleben,
    besondere Schwerpunkte der Schule)

  • das Konzept zum Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule

  • das Konzept zur Schuleingangsphase

  • die „Offene Ganztagsgrundschule“ (OGGS) und die „Schule von acht bis eins“

  • das Projekt Jekits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

  • den Ablauf der Anmeldung an der Schule

 

ALOYSIUSSCHULE       

Hauptstraße 64 - Katholische Grundschule -

                                                          

Schulleiterin: Frau Gabi Spieker

Tel.: 02301/2458

Web: www.aloysiusschule.de

 

DUDENROTHSCHULE  

Im Hof 2 - Evangelische Grundschule -

Schulleiterin: Frau Katja Buschsieweke
Tel.: 02301/942413

Web: www.dudenrothschule-holzwickede.de

 

NORDSCHULE                  

Nordstraße 54 - Gemeinschaftsgrundschule -               

Schulleiterin: Frau Claudia Paulo            

Tel.: 02301/2468                                      

Web: www.nordschule-holzwickede.de

 

PAUL-GERHARDT-SCHULE  

Schulstraße 8 - Gemeinschaftsgrundschule -

Schulleiter: Herr Magnus Krämer

Tel.: 02301/3721

Web: www.pgs-holzwickede.de

 

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne während der allgemeinen Öffnungszeiten persönlich oder telefonisch zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Anmeldung der Schulanfänger/innen für das Schuljahr 2021 / 2022
Foto: Logo Holzwickede

Elternbeiträge der Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium ab dem Schuljahr 2020 / 2021

(28.08.2020)

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen, sowie Hygienevorschriften hat die Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium im laufenden Schuljahr mit Verzögerung begonnen. Ab dem 20.08.2020 können die Kinder aber wieder unterrichtet werden, teilte der zuständige Lehrer Herr Weichert mit.

 

Nach interner Regelung werden die Elternbeiträge erst wieder im September 2020 fällig.

 

Die Abbuchung der Elternbeiträge durch die Gemeinde Holzwickede wird wie folgt festgelegt:

 

6. Klasse im Schuljahr 2020 / 2021

Hier wurden bereits im August Beiträge bei den Eltern abgebucht. Dies ist fälschlicherweise geschehen, dafür werden aber im September keine Beiträge abgebucht. Diese Einbehaltung ist kassentechnisch einfacher zu bearbeiten, als jetzt alle abgebuchten Beiträge wieder auszuzahlen und dann im September erneut abzubuchen. Ich bitte um Verständnis für diese Lösung.

 

5. Klasse im Schuljahr 2020 / 2021

Hier wurden noch keine Beiträge bei den Eltern abgebucht. Die erste Abbuchung erfolgt wie vorgesehen im September 2020.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge der Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium ab dem Schuljahr 2020 / 2021
Foto: Logo Holzwickede

Kein öffentlicher Kinderspielplatz auf dem Gelände des TuS Elch

(28.08.2020)

In seiner Vorstandssitzung hat sich der Tennisverein mehrheitlich gegen die Umnutzung der vorhandenen Spielfläche in einen öffentlichen Kinderspielplatz entschieden. Es konnte keine Einigkeit zur Spielplatzgestaltung bzw. den Nutzungsbedingungen erzielt werden.

 

Die vorhandenen Spielgeräte auf dem Gelände des TuS Elchs dürfen jedoch in Abstimmung mit dem Verein von Nachbarfamilien genutzt werden.

 

Den Familien in der Nachbarschaft wird von der Gemeinde die Möglichkeit eingeräumt, einen Teil des neu gestalteten Kinderspielplatzes an der Sachsenstraße mitzugestalten. Sobald die Autobahnbrücke „Kurze Straße“ wieder frei gegeben wird, ist dieser Spielplatz gut zu erreichen.

 

In der nächsten Sitzung des zuständigen Ausschusses am 26. Oktober 2020 wird die Angelegenheit erneut thematisiert. Der Ausschuss hatte sich einer zunächst vom TUS Elch signalisierten Zustimmung der Spielplatz-Mitnutzung angeschlossen, auch weil die Neuanlage eines Spielplatzes aufwändig und teuer geworden wäre. Dass nun überraschend diese Zustimmung zurückgezogen wurde macht eine neue Beratung erforderlich.

Foto zur Meldung: Kein öffentlicher Kinderspielplatz auf dem Gelände des TuS Elch
Foto: Logo Holzwickede

Straßendeckensanierung der Ruhrstraße

(28.08.2020)

Die Ruhrstraße, die im südlichen Gemeindegebiet liegt, wird saniert. Die alte Straßendeckschicht wird abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht wird eingebaut. Da die gesamte Ruhrstraße saniert werden soll, wird die Maßnahme in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der 1. Bauabschnitt beginnt südlich der Eisenbahnbrücke ab dem Grünstreifen, dort sind die Informationstafeln der Stadt Fröndenberg und der Gemeinde Holzwickede aufgestellt und geht bis zur Schoofs Brücke (Brücke 7 Zeichen). Der 2. Bauabschnitt beginnt wieder am Grünstreifen, dann in nördliche Richtung und endet an der Langscheder Straße. Für die Radfahrer werden Umleitungsstrecken ausgeschildert. Auf der Ruhrstraße verläuft in südliche Richtung der Ruhrtalradweg und in nördliche Richtung ein offizieller Radweg nach Opherdicke. Für jeden der beiden Bauabschnitte wird eine eigene Umleitungsstrecke eingerichtet.

 

Am Montag den 31.08.2020 beginnt die Sanierung im 1. Bauabschnitt. Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger der Ruhrstraße verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Straßendeckensanierung der Ruhrstraße
Foto: Straßendeckensanierung der Ruhrstraße

Lichtbildervortrag der VHS „Auf christlichen Spuren durch Äthiopien“ am 09.09.2020

(28.08.2020)

Zu einem Lichtbildervortrag durch Äthiopien lädt die VHS am 09. September 2020, 15.30 Uhr, in die Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a, ein.

 

Äthiopien zählt zu den ärmsten Ländern der Welt, ist dreimal so groß wie Deutschland und zählt etwa 110 Millionen Einwohner/-innen. Der Vielvölkerstaat hat keinen direkten Zugang zum Weltmeer und ist geographisch zweigeteilt: Im Süden findet sich eine Tiefebene, wo hingegen der Norden Berge von über 4.000 Metern Höhe aufweist.

 

Der Referent Dr. Peter Kracht wird an diesem Nachmittag alle Interessierten mit auf eine Bilderreise durch dieses in Ostafrika gelegene Land nehmen. Ausgehend von der Hauptstadt Addis Abeba, wo im Museum Knochen der 3,2 Millionen Jahre alten "Lucy" zu bestaunen sind, geht es in den gebirgigen Norden nach Aksum, ehemals eines der ersten christlichen Königreiche der Welt. Mit der Ausdehnung des Islam im 7. Jahrhundert wurde die äthiopische Christenheit vollständig vom Einfluss der europäischen Kirche abgeschnitten und hat sich bis heute ihre Unabhängigkeit bewahrt. Der vermeintliche Palast der Königin von Saba findet sich hier, dazu ein eindrucksvoller Friedhof und riesige Stelen. Zu den bedeutendsten Stätten gehören die christlichen Felsenkirchen in Lalibela aus dem 12. und 13. Jahrhundert, die allesamt in den Felsen gehauen wurden. Die Reise führte weiter nach Gonder, dass über 2.000 Meter hoch gelegen ist. Von Kaiser Fasilides gegründet, war Gonder die erste permanente Hauptstadt seit der Zeit des Reiches von Aksum.

 

Der kostenlose Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung über die VHS unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de erforderlich. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

Foto zur Meldung: Lichtbildervortrag der VHS „Auf christlichen Spuren durch Äthiopien“ am 09.09.2020
Foto: Logo Holzwickede

Wahlergebnispräsentation am 13.09.2020 online

(27.08.2020)

Verzicht auf klassische „Wahlparty“

 

Auf Grund der wieder steigenden Corona-Fälle sowie der allgemeinen Hygiene- und Schutzvorschriften der Coronaschutzverordnung wurde seitens der Gemeindeverwaltung die Entscheidung getroffen, in diesem Jahr auf eine klassische „Wahlparty“ zur Ergebnispräsentation der Kommunalwahlen zu verzichten.

 

Nach langen Überlegungen, wie eine solche „Wahlparty“ im kleineren Rahmen hätte funktionieren können (z.B. über Limitierungen von Zugängen o.ä.) wurde die Auffassung geteilt, dass diese Veranstaltung zum einen davon lebt, dass Parteimitglieder gemeinsam die Wahlergebnisse zeitnah erfahren und zum anderen eine gewisse Geselligkeit geboten wird. Beides steht im Kontrast zur aktuellen Situation rund um Corona. Eine „Wahlparty“ im gewohnten Sinne hätte angesichts der Vorschriften nicht durchgeführt werden dürfen, sodass die Verwaltung zu der Entscheidung kam, in diesem Jahr auf diese zu verzichten. Diese Entscheidung entspricht auch der Tendenz eines Großteils der Nachbarkommunen.

 

Die Wahlergebnisse können dennoch am Wahltag nach Eingabe der jeweiligen Schnellmeldungen eingesehen werden. Auf der Homepage www.holzwickede.de werden diese über den sogenannten Votemanager zur Verfügung gestellt. Hierüber können die Wahlergebnisse per Liveticker aktualisiert, als Präsentation nach Wahllokalen angezeigt oder im Verhältnis zu vergangenen Wahlen betrachtet werden. Auch die abschließende Sitzverteilung in den jeweiligen Gremien kann hierüber eingesehen werden.

Foto zur Meldung: Wahlergebnispräsentation am 13.09.2020 online
Foto: Logo Holzwickede

Vortrag der VHS „Hashimoto und Ernährung – wenn die Schilddrüse erkrankt“ am 11. September 2020

(27.08.2020)

Am Freitag, 11. September 2020, von 17 bis 19 Uhr bietet die Volkshochschule einen Vortrag mit der Ernährungsberaterin Dagmar Lehmkuhl an. Betroffene oder Interessierte können sich hier über die Schilddrüsenerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis informieren. Etwa jede 10. Person in Deutschland erkrankt daran. Von einer höheren Dunkelziffer ist auszugehen, da sie aufgrund ihrer vielfältigen unspezifischen Symptome lange Zeit unentdeckt bleibt. Viele Betroffene fühlen sich – trotz ihrer normalen Laborwerte – nicht mehr so vital und belastbar wie früher oder leiden unter Stimmungs- und Gewichtsschwankungen, Konzentrationsstörungen, Infektanfälligkeit u. a. Begleiterscheinungen. Hier leisten Änderungen in Ernährung und Lifestyle große Hilfe.

 

An diesem Abend gibt die Dozentin Tipps, wie Betroffene mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung die Symptome lindern und Einfluss auf ihr Wohlbefinden nehmen können.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro. Anmeldungen nimmt die VHS bis zum 7.9.2020 unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen. Der Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt; eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

Foto zur Meldung: Vortrag der VHS „Hashimoto und Ernährung – wenn die Schilddrüse erkrankt“  am 11. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Verzögerung der Fertigstellung - Sanierung Schubertstraße

(27.08.2020)

Die Fertigstellung der Sanierung in der Schubertstraße verzögert sich ein weiteres Mal. Am Mittwoch den 02.09.2020 sollen jetzt die Asphaltarbeiten beginnen. Grund für die Verzögerung sind technische Probleme bei der ausführenden Baufirma.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Verzögerung der Fertigstellung - Sanierung Schubertstraße
Foto: Logo Holzwickede

Sonntagsöffnung mit dem Literaturkreis „Mit Fontane durch‘s Jahr“ am 20. September 2020 in der Seniorenbegegnungsstätte

(27.08.2020)

Der Holzwickeder Literaturkreis lädt am Sonntag, 20. September 2020, 15.00 Uhr, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Literaturnachmittag mit Musik in die Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16 a, ein.

Im vergangenen Jahr jährte sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Aus diesem Anlass möchten sich die Mitglieder des Literaturkreises der Begegnungsstätte dem großen deutschen Schriftsteller widmen und präsentieren zahlreiche Gedichte und Balladen von ihm, wie den „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“, „John Maynard oder „Die Linde“. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Meinolf Nies.

Bevor der thematische Teil des Nachmittages beginnt, besteht ab 14.30 Uhr die Möglichkeit zu einem gemütliche Kaffeetrinken.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist auch die Teilnehmerzahl für diese Sonntagsöffnung begrenzt, sodass die Initiatorinnen darum bitten, dass Interessierte ab Freitag, 04. September 2020, 09.00 Uhr, Teilnahmekarten zum Preis von 5,00 € (incl. Kaffee & Kuchen) im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, erwerben. Eine telefonische Vorbestellung ist ab diesem Zeitpunkt unter der Rufnummer 02301/4466 möglich.

Foto zur Meldung: Sonntagsöffnung mit dem Literaturkreis „Mit Fontane durch‘s Jahr“  am 20. September 2020 in der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: Logo Holzwickede

Erschließung und Aufbau des Gemeindearchives – Termine für Interessierte auf Anfrage

(27.08.2020)

Zum 01.06.2020 begann Peter Stunak seinen Dienst als zusätzlicher Mitarbeiter im Gemeindearchiv, um die dort tätige Mitarbeiterin Silke Becker bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Nach kurzer Einarbeitung bearbeitet er nun die unterschiedlichen Nutzeranfragen zu den Themen Familien- und Heimatforschung. So können viele Anfragen, die beispielsweise der Erbenermittlung dienen, durch die Einsichtnahme in die archivierten Standesamtsregister beantwortet werden.

 

Anfragen an das Gemeindearchiv sollen nach Möglichkeit vorab per E-Mail an gerichtet werden. Eine persönliche Einsichtnahme in die Archivalien der Gemeinde ist, aufgrund der Corona Pandemie, derzeit nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnr. 02301 / 14226 möglich. Interessierte können dann eigenständig in den Archivalien stöbern, das Tragen eines Mundschutzes vorausgesetzt.

Anfragen, die zum Teil auch aus anderen Kommunen oder gar Bundesländern kommen, werden jedoch im Regelfall per E-Mail oder postalisch beantwortet, sodass lange Anreisewege entfallen.

 

Peter Stunak ist darüber hinaus für die Erschließung und im weiteren Verlauf in Teilen auch für die Digitalisierung der Archivbestände zuständig. Langfristiges Ziel ist es, historische Dokumente der Gemeindeverwaltung heute, im Zeitalter der Digitalisierung, für Interessierte leichter auffindbar und nutzbar zu machen. Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte alte Archivalien werden zumeist erst durch die Nutzung und Erforschung im eigentlichen Sinne wertvoll. Historische Unterlagen, beispielsweise Urkunden, werden im Gemeindearchiv zunächst gesammelt und erfasst. Andreas Heidemann, Vorsitzender des Historischen Vereins geht es besonders darum, diese auch zu nutzen, um die Vergangenheit erforschen zu können. Heidemann und Becker stehen bereits seit längerer Zeit in Kontakt und wollen langfristig Synergieeffekte durch eine konstruktive Zusammenarbeit erzielen.

[Information zu den vorhandenen Standesamtsregistern im Gemeindearchiv Holzwickede]

Foto zur Meldung: Erschließung und Aufbau des Gemeindearchives – Termine für Interessierte auf Anfrage
Foto: Foto: Quelle Peter Gräber

Sperrung der Montanhydraulikstraße

(26.08.2020)

Am Mittwoch, den 2. September 2020 wird es zu temporären Einschränkungen des Straßenverkehrs auf der Montanhydraulikstraße kommen. In der Zeit von 7:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr erfordern umfangreiche Baumpflegearbeiten durch die Gemeinde Holzwickede eine Vollsperrung der Montanhydraulikstraße zwischen der Massener Straße und der Zufahrt zur Stellplatzanlage Montanhydraulikstadion. Die Zufahrtsmöglichkeit für die betroffenen Anlieger wird sichergestellt. Die Anfahrt der Parkplätze am Montanhydraulik-Stadion ist weiterhin möglich. Bitte nutzen Sie aus Richtung Osten kommend abweichend die Strecke Massener Straße/ Goethestraße/ Bahnhofstraße. Die Gemeinde Holzwickede bittet für die vorgenannten Beeinträchtigungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sperrung der Montanhydraulikstraße
Foto: Logo Holzwickede

Städtebauförderung in der Gemeinde Holzwickede

(25.08.2020)

Antrag für 2021 in Arbeit

 

Holzwickede, 24.08.2020 – Nach einem politischen Auswahlprozess sind nunmehr noch drei ISEK-Maßnahmen für die weitere Beantragung von Städtebaufördermitteln verblieben. Für das kommende Programmjahr 2021 werden allerdings vorerst nur die Maßnahmen Aufwertung der Gleisunterführung Nordstraße und Nachnutzung des Bürgerbüros gemeldet. Für letztere Maßnahme arbeitet die Verwaltung derzeit intensiv an einer Machbarkeitsstudie für unterschiedliche Nachnutzungsoptionen. Beide Maßnahmen werden dem Fördermittelgeber bis Ende September gemeldet, eine Entscheidung über die Förderung wird für das 1. Quartal 2021 erwartet.

 

Die dritte noch verbliebene Maßnahme, der Durchstich Stehfenstraße, kann vorerst nicht zur Förderung angemeldet werden, da sich die erforderlichen Gleise 208/ 209 noch nicht im Gemeindeeigentum befinden. Die Klärung, ob die Gleise seitens der Deutschen Bahn verkauft werden, wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. So ist nach Aussage der BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW derzeit für alle Gleise im Bundesgebiet erstmal ein allgemeiner Verkaufsstopp ausgesprochen worden. Einzelfälle werden jedoch trotzdem geprüft; diese Prüfung erfolgt in mehreren Schritten, angefangen bei der Frage nach der grundsätzlichen Netzentbehrlichkeit, über technische Erfordernisse bis hin zur strategischen Ausrichtung einzelner Regionen. Im Fall der Gleise 208/ 209 ist die DB demnach noch in der Einzelfallprüfung. So besteht weiterhin die Chance, die Flächen zu erwerben und den Durchstich samt P+R Anlage in der näheren Zukunft zu realisieren. Eine entsprechende Beantragung von Städtebaufördermitteln wäre in den Folgejahren möglich.

Foto zur Meldung: Städtebauförderung in der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Grundsteinlegung für das Rat- und Bürgerhaus wird verschoben

(25.08.2020)

Der aktuelle Baufortschritt am Neubau des Rat- und Bürgerhauses würde in den nächsten Wochen auf eine Grundsteinlegung hindeuten.

 

In Anbetracht der aktuellen Situation (Covid 19) sieht die Verwaltung als Bauherrin davon ab, die Grundsteinlegung als offizielle Presse- und Öffentlichkeitsveranstaltung durchzuführen.

Der im Zusammenhang mit einer Grundsteinlegung offizielle Akt des Einbaus einer Zeitkapsel wird im Zuge der im nächsten Jahr durchzuführenden Klinkerarbeiten nachgeholt.

 

Die Vergabe zu den Klinkerarbeiten erfolgt neben der Vergabe der Glas- und Metallfassade im nächsten Planungs- und Bauausschuss. Ergänzend werden noch in diesem Jahr weitere Vergaben getätigt, die dann in Summe ca. 80 % des Vergabevolumens darstellen.

 

Somit wird unter der Voraussetzung, dass die noch offenen Vergaben im Ergebnis im Wesentlichen der Kostenberechnung entsprechen, der Kostenrahmen eingehalten.

Foto zur Meldung: Grundsteinlegung für das Rat- und Bürgerhaus wird verschoben
Foto: Logo Holzwickede

Preisübergabe zum Fotowettbewerb

(25.08.2020)

Die Gewinner des Holzwickeder Fotowettbewerbs stehen fest. Die Preisübergabe erfolgte am Dienstag, den 25. August 2020 um 11 Uhr im Emscherpark durch den Leiter des Fachbereichs IV, Herrn Nettlenbusch und der Umweltbeauftragten Frau Flormann.

 

Als Ersatz für das ausgefallene STADTRADELN und um das klimafreundliche Fortbewegungsmittel weiterhin präsent zu halten, hat die Gemeindeverwaltung im April kurzerhand zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Hobby- und Profifotografen aus Holzwickede konnten ihre Bilder zum Motto „Mit dem Fahrrad durch Howi“ bis zum 26. Juni 2020 einreichen. Aus den 12 eingereichten Beiträgen wurden nunmehr zwei originelle Schnappschüsse als Gewinner des Wettbewerbes festgelegt: Das Foto von Frau Michaela Gerling zeigt einen Fahrradsattel mit den beiden Kirchtürmen in der Gemeindemitte im Hintergrund, welches die örtlichen Gegebenheiten deutlich betont. Auch die Aufnahme von Frau Theresa Gernreich hat die Jury überzeugt: Der Blick durch das Vorderrad des Fahrrads setzt den Emscherquellhof ganz neu in Szene. Beide Siegerinnen erhalten eine hochwertige, wasserdichte ORTLIEB-Fahrradtasche im STADTRADELN-Designen im Wert von je 70 €.

 

Darüber hinaus wird das Fahrradmotiv von Frau Gernreich auf dem Titelbild des kurz vor der Fertigstellung stehenden Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde erscheinen. „Das Foto könnte nicht passender als Sinnbild für den gemeindlichen Klimaschutzprozess stehen: Sowohl die klimagerechte Mobilität als primärer Handlungsschwerpunkt des Holzwickeder Konzeptes wird symbolisiert als auch der Ortsbezug deutlich hervorgehoben“, so die Umweltbeauftragte Flormann.

 

Die Gemeinde bedankt sich bei allen Teilnehmern für die eingereichten Bildbeiträge und hofft für das kommende Jahr auf viele alte und neue Fahrradbegeisterte, wenn es wieder heißt „Radeln für ein gutes Klima“ beim STADTRADELN-Wettbewerb 2021.

Foto zur Meldung: Preisübergabe zum Fotowettbewerb
Foto: Preisübergabe Fotowettbewerb

Bundesweiter Warntag 2020

(24.08.2020)

Erstmals wird am 10. September 2020 der bundesweite Warntag durchgeführt.

 

Bei dieser gemeinsamen Aktion von Bund und Ländern wird in ganz Deutschland pünktlich um 11 Uhr der Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten, wie Radio, Fernsehen, sozialen Medien, der Warn-App NINA, Sirenen sowie Lautsprecherwagen gestartet.

 

Für die Durchsagen mittels Lautsprecherwagen wird auf den Straßen im Gemeindegebiet der neue Einsatzleitwagen (ELW) der Feuerwehr Holzwickede eingesetzt, welcher für Warndurchsagen mit der entsprechenden Technik ausgestattet ist.


Das Gemeindegebiet ist mit insgesamt drei elektronischen Sirenen bestückt. Die Standorte befinden sich auf der Feuer- und Rettungswache Süd, Unnaer Straße 60, auf dem Rathaus in der Allee 5 und der Nordschule, Nordstraße 54.

 

Der bundesweite Warntag soll dazu beitragen, das Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit die Selbstschutzfähigkeit der Bevölkerung zu unterstützen. Auch sollen die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale bekannter gemacht werden.

 

Warnanlässe können zum Beispiel Brände, Stromausfälle, Unfälle mit Freisetzung giftiger Stoffe oder Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Überschwemmungen sein.

 

Ab dem Jahr 2020 wird der bundesweite Warntag jeden zweiten Donnerstag im September eines jeden Jahres stattfinden.

Weitere Informationen finden sie im Internet:

 

https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Kommunalwahl 2020 / Schutz- und Hygienekonzept für den Wahlvorgang

(24.08.2020)

Im Zusammenhang mit den anstehenden Kommunalwahlen hat die Gemeinde Holzwickede zahlreiche ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zur Durchführung des Wahlgeschehens einberufen. Die Resonanz war trotz der bestehenden Coronasituation sehr positiv und für die Verwaltung hat der Schutz des vorgenannten Personenkreises oberste Priorität.

 

Es wurde daher ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage der Coronaschutzverordnung erstellt. Strittige Punkte hierzu wurden beim Ministerium angefragt. Vorrangiger Zweck des genannten Konzeptes ist der Schutz der beteiligten Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Um diesen zu gewährleisten, gelten in den Wahllokalen strikte Vorgaben.  Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, sich bereits im Vorfeld zur Wahl mit diesen vertraut zu machen. Nachfolgend werden die einzelnen Maßnahmen kurz vorgestellt:

 

  • Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird einerseits zum Eigenschutz, anderseits zum Schutz aller am Wahlgang beteiligten Personen dringend empfohlen. Die Wahlhelfer werden während des gesamten Wahlgeschehens einen entsprechenden Schutz tragen. Um das Tragen möglichst angenehm zu machen, wurden Gesichtsvisiere bestellt. Für den Fall einer gesundheitlichen Einschränkung, welche das Tragen einer Maske entbehrlich macht, werden die Wähler auf die Möglichkeit der Briefwahl verwiesen. Hierdurch wird auch der eigene Schutz des Wählers sichergestellt.

 

  • Die Abwicklung des Wahlganges findet unter Anwendung der allgemeinen Hygienevorgaben statt (Desinfektion der Hände vor Betreten des Wahlraumes, Abstandsregelungen, Betreten der Wahlkabine erst nach Freigabe dieser durch den Wahlvorstand, sofortiges Verlassen des Wahlraumes nach der Wahlhandlung, regelmäßiges Lüften, Einhaltung der „Niesetikette“).

    Die Vorgaben zur Desinfektion werden durch das Aufstellen von Handdesinfektionsmittel-spendern im Eingangsbereich sichergestellt.  Weiterhin werden leicht zu reinigende Tischwahlkabinen verwandt. Diese bieten die Möglichkeit einer schnellen „Säuberung“ ohne längere Unterbrechung der Wahlhandlung. Weiterhin erfolgt eine intervallmäßige Reinigung sämtlicher Kontaktflächen innerhalb des Wahllokales. Der Stift zur Wahlhandlung ist vorrangig durch den Wähler mitzubringen. Anderenfalls wird dieser nur einmalig ausgegeben und nach jedem Wahlvorgang eingesammelt und desinfiziert. Zum Schutz des Wahlvorstandes wird eine Hygieneschutzwand zur Verfügung gestellt.

Auf die Abstandsregelung von mind. 1,5 m wird durch entsprechende Beschilderung in gut sichtbaren Bereichen und Markierungen hingewiesen. Weiterhin erfolgt die Anordnung der Tische und Wahlkabinen nach der Mindestabstandsregelung mit dem Ziel, möglichst wenige persönliche Kontaktsituationen zu erzeugen. Zusätzlich wird je nach Möglichkeit der Zu- und Abgang der Wähler durch verschiedene Laufwege sichergestellt.

 

  • Die Sicherstellung der vorgenannten Schutzmaßnahmen erfolgt durch den Wahlvorstand. Da dieser jedoch in seiner eigentlichen Tätigkeit nicht dauerhaft gestört werden soll, werden im Bedarfsfall unterstützende Hilfskräfte der Gemeinde eingesetzt. Diese sind zum Schutze aller befugt, den Wählerinnen und Wählern erforderliche Anweisungen zu geben und – falls erforderlich- regulierend einzugreifen.

 

Mit der Zielsetzung eines ungestörten Wahlverlaufes und zur Verhinderung gesundheitlicher Gefährdungen aller anwesenden Personen bittet die Verwaltung dringend um Einhaltung der vorgenannten Regelungen.

Foto zur Meldung: Kommunalwahl 2020 / Schutz- und Hygienekonzept für den Wahlvorgang
Foto: Logo Holzwickede

Breitband in Holzwickede angekommen

(24.08.2020)

Nach umfangreichen Vorarbeiten in der Nachbarkommune haben die Ausbauarbeiten zum Breitbandnetz nunmehr auf Holzwickeder Gemeindegebiet begonnen.

 

Davon könnten sich heute Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Patrick Nettels (Geschäftsführer Muenet GmbH) Wirtschaftsförderer Stefan Thiel und Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch überzeugen.

 

Der Ausbau wird nunmehr kontinuierlich voranschreiten und die „weißen“ Flecken im Gemeindegebiet mit dem leistungsstarken Breitbandnetz versorgen.

Foto zur Meldung: Breitband in Holzwickede angekommen
Foto: Logo Holzwickede

Rattenbekämpfung in der Gemeinde Holzwickede

(24.08.2020)

Im Gemeindegebiet ist erneut ein vermehrtes Rattenvorkommen zu verzeichnen, welches den eingegangenen Meldungen durch die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger zu entnehmen ist. Dabei ist nicht nur die Gemeindemitte im Bereich des Emscherparks betroffen, sondern auch einzelne Wohngebiete.

 

Nachdem im vergangenen Jahr bereits die vertraglichen Vereinbarungen mit einem professionellen Schädlingsbekämpfer erneuert und die oberirdischen Rattenköderstationen vollbelegt wurden, greift die Gemeindeverwaltung nunmehr auch verstärkt im gemeindlichen Kanalnetzes durch Rattenköder ein. Nach etwa 4 Wochen wird die Köderannahme in den einzelnen Schächten kontrolliert. Bei ausbleibenden Fraßspuren wird der Standort gewechselt. Allerdings ist festzustellen, dass die Köderannahme in den Kanälen zum Teil aufgrund des umfangreichen überirdischen Nahrungsangebotes ausbleibt.

 

In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass für das vermehrte Vorkommen der Nager im Siedlungsbereich auch die Menschen mitverantwortlich sind. Beispielsweise führt der sorglose Umgang mit Müll oder das Füttern der Enten zu einer Verschärfung der Problemlage in Form eines vermehrten Nahrungsangebotes für die Ratten.

 

Die Gemeindeverwaltung bittet daher, Abfälle nicht liegen zu lassen, sondern in den dafür vorgesehenen Straßenpapierkörben zu entsorgen. Auch eine unsachgemäße Eigenkompostierung auf dem Privatgrundstück sowie der falsche Umgang bei der Entsorgung von Lebensmitteln kann Siedlungs-Ungeziefer begünstigen.

 

Neben erheblichen Schäden durch Nage- und Wühltätigkeiten gibt die gesundheitliche Beeinträchtigung (durch Rattenkot und -urin werden Krankheiten auf Menschen und Haustiere übertragen) Anlass zur Bekämpfung der ungeliebten Nager. Oberstes Gebot der Rattenbekämpfung sollte daher sein, das vorhandene Nahrungsangebot so gering wie möglich zu halten.

Zur Unterstützung der Rattenbekämpfung möchte die Gemeindeverwaltung daher alle Holzwickeder sensibilisieren und auf nachstehende vorbeugende Maßnahmen hinweisen:

  • Ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen, insbesondere Essensreste

  • Speisereste sollten keinesfalls über die Toilette und somit über die Kanalisation entsorgt werden

  • Das Füttern der Enten im Emscherpark schadet nicht nur dem Gewässer und den Wasservögeln, sondern zieht ebenso Ratten an

  • Sämtliche Nahrungsmittelreste (z.B. angebissene Speisen, Futtermittel für Haustiere oder wilde Vögel) ziehen Ratten an und sollten daher nicht offen auf dem Grundstück liegen gelassen werden

  • Die Lagerung von Sperrmüll oder Abfällen für längere Zeit ist unbedingt zu vermeiden, da hierdurch Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten für Ratten geschaffen werden

  • Abfallbehälter und Müllsäcke verschlossen halten und erst am Tag der Abfuhr bereitstellen, da sonst Ratten eindringen

  • Gebäudeschäden (Türspalten, Ritzen) und defekte Hausanschlüsse reparieren sowie unvergitterte Kellerfenster verschließen, um das Eindringen der Ratte in das Gebäude zu vermeiden

Foto zur Meldung: Rattenbekämpfung in der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Vortrag-Leben mit Demenz

(24.08.2020)

Informationsveranstaltung des Betreuungsverbundes Diakonie e.V. Schwerte

„Leben mit Demenz“ am 02. September 2020

 

Mittwoch, 02. September 2020, lädt Ulrike Schwabe von der Ökumenischen Zentrale zu der Infoveranstaltung „Leben mit Demenz“ ein. Frau Schwabe wird an diesem Nachmittag den Fokus auf das Leben der betroffenen Person legen und aufzeigen, wie Betroffene mit dieser Erkrankung ihr Leben trotzdem wie gewohnt weiterführen können.

Die Diagnose ist für direkt Erkrankte aber auch für das nächste Umfeld schlimm, denn Demenz ist nicht heilbar, sondern die Krankheit schreitet im Laufe der Zeit immer weiter voran. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Betroffenen im Anfangsstadium der Krankheit selbst darüber entscheiden, welche Person sie vertritt und um sie kümmert, wenn die Selbstständigkeit schwindet und die Betroffenen selbst nicht mehr in der Lage dazu sind.

In diesem Vortrag bekommen die Teilnehmer/-innen Impulse und Ideen im Umgang und der Alltagsgestaltung mit demenzerkrankten Menschen.

Die kostenlose Veranstaltung startet um 14:30 Uhr in Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a. Da aufgrund der Corona Vorschriften die Anzahl der Teilnehmer/-innen begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung im Büro der Seniorenbegegnungsstätte oder unter der Rufnummer 0 23 01 / 44 66 erforderlich.

Foto zur Meldung: Vortrag-Leben mit Demenz
Foto: Logo Holzwickede

Digitale Infoveranstaltung der Agentur für Arbeit Hamm zum beruflichen Wiedereinstieg

(24.08.2020)

Da noch immer -auf nicht absehbare Zeit, keine Präsenzveranstaltungen in der Agentur für Arbeit möglich sind, bietet diese im September eine Online-Veranstaltung zum Thema „Beruflicher (Wieder-) Einstieg“ an.

Am Dienstag, den 22. September 2020 von 15.00 bis 16.00 Uhr habe Interessierte die Möglichkeit, sich über die verschiedensten Möglichkeiten der Unterstützung durch die Agentur für Arbeit beim Einstieg- bzw. Wiedereinstieg in den Beruf zu informieren.

Die Informationsveranstaltungen zum diesem Thema waren in Holwickede in den letzten Jahren sehr gut nachgefragt, deshalb möchte ich auf diese Online-Veranstaltung der Agentur für Arbeit Hamm hinweisen.

Rückfragen zu den Inhalten können gerne an die Gleichstellungsbeauftragte, Manuela Hubrach, ( oder Tel. 02301/4466) oder direkt an die Agentur für Arbeit Hamm, Martina Leyer, ( oder Tel. 02381/910-2167) gerichtet werden.

Die Anmeldung zu dieser Online-Veranstaltung erfolgt ebenso über die o.g. Ansprechpartnerinnen.

[Wiedereinstieg]

Foto zur Meldung: Digitale Infoveranstaltung der Agentur für Arbeit Hamm  zum beruflichen Wiedereinstieg
Foto: Silja Mischke und Martina Leyer von der Agentur für Arbeit Hamm und Manuela Hubrach (Gemeinde Holzwickede)

Brücke Caroline

(20.08.2020)

Seit heute Donnerstag 20.08.2020 um 09:45 Uhr ist der Aufzug Süd (Netto-Seite) wieder in Betrieb.

Foto zur Meldung: Brücke Caroline
Foto: Logo Holzwickede

Verzögerung der Fertigstellung - Sanierung Schubertstraße

(20.08.2020)

Die Fertigstellung der Sanierung in der Schubertstraße verzögert sich. Bis zum 22.08.2020 erfolgen noch die restlichen vorbereitenden Arbeiten. Am Montag den 31.08.2020 beginnen die Asphaltarbeiten und die Schubertstraße erhält ihre Asphaltdeckschicht. Grund für die Verzögerung sind technische Probleme bei der ausführenden Baufirma.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Verzögerung der Fertigstellung - Sanierung Schubertstraße
Foto: Logo Holzwickede

Seniorenbeiratswahl in Holzwickede

(19.08.2020)

Am letzten Wochenende wurden die ersten Wahlbenachrichtigungen in Holzwickede zugestellt.

 

Wahlberechtigte, die am Wahltag mindestens 50 Jahre alt sind, erhalten neben der Wahlbenachrichtigung zu Kommunalwahlen und Regionalverbandswahlen noch einen Aufruf für die Seniorenbeiratswahl in Holzwickede.

 

Bei der Erstellung dieser Wahlbenachrichtigungen ist ein Fehler passiert. Natürlich soll für die Urnenwahl dasselbe Wahllokal aufgesucht werden, wie für die Kommunalwahlen. Auf allen Wahlbenachrichtigungen zur Seniorenbeiratswahl steht jedoch als Wahlraum „Seniorenbegegnungsstätte“.

 

Eine berichtigte Wahlbenachrichtigung versendet die Gemeinde in den kommenden Tagen und bittet, das Versehen zu entschuldigen.

 

Für Briefwähler hat dies keine Auswirkungen. Briefwahlunterlagen können auch mit der Rückseite der fehlerhaften Wahlbenachrichtigungen bei der Gemeinde beantragt werden.

Foto zur Meldung: Seniorenbeiratswahl in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy Westenergie

(19.08.2020)

• Energieunternehmen verteilt Frühstücksboxen an drei Grundschulen in Holzwickede
• Gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft fördern Konzentrationsfähigkeit von Kindern

 

Gleich zu Beginn ihres ersten Schuljahres dürfen sich die Erstklässler in Holzwickede an drei Grundschulen wieder über die Frühstücksboxen von innogy Westenergie freuen. Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Dirk Wißel, Kommunalbetreuer bei innogy Westenergie, verteilten heute gemeinsam 40 kleine grüne Frühstücksboxen an die Erstklässler der Aloysiusschule. Insgesamt verteilt innogy in diesem Jahr knapp 130 Boxen in Holzwickede. Alle Beteiligten werden dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

 

„Unsere Frühstücksbox hat sich seit vielen Jahren bewährt und die Nachfrage ist jedes Jahr unverändert hoch. Es ist toll, dass wir einen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Mädchen und Jungen leisten können“, erklärte Wißel das Engagement von innogy Westenergie. Bürgermeisterin Drossel ergänzte: „Studien zeigen, dass richtige Ernährung und Bewegung an der frischen Luft das A und O sind, um die Konzentration von Kindern zu fördern. Deshalb ist eine gesund gefüllte Frühstücksbox ein Muss für jeden Schulranzen.“

 

Für innogy Westenergie hat die Überraschungsaktion inzwischen Tradition: Seit 2006 haben Erstklässler über 863.600 Frühstücksboxen und seit 2015 auch 5.600 Bewegungspakete erhalten. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE.

 

In diesem Jahr finden die Schülerinnen und Schüler in der Frühstücksbox von innogy Westenergie und 3malE einen Schreiblernstift, ein Heftchen mit einer spannenden Energiegeschichte, gesunden Rezepten und Basteltipps sowie ein Mini-Wasserlabor. Erfahrungen zeigen, dass eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft wesentliche Bausteine einer gesunden frühkindlichen Entwicklung sind.

 

Der erste Schultag ist für die Kinder bekanntlich besonders aufregend – mit eindrucksvollen Erlebnissen, an die sie sich selbst als Erwachsene noch erinnern werden. Und auf den Start folgt schon bald der erste Unterricht. innogy Westenergie gibt den Erstklässlern etwas mit auf den Weg.

Foto zur Meldung: Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy Westenergie
Foto: Erstklässler freuen sich über Überraschung von innogy Westenergie

Holzwickeder Weihnachtsmarkt findet nicht statt

(19.08.2020)

Vor dem Hintergrund der wieder steigenden Corona-Fälle hat die Verwaltung entschieden, den traditionellen Holzwickeder Weihnachtsmarkt für dieses Jahr abzusagen.

 

Eine Entscheidung, die Bürgermeisterin Ulrike Drossel nicht leichtgefallen ist, jedoch auf Grund der aktuellen Lage alternativlos ist. Die nach wie vor geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln sind weder von Seiten der Verwaltung, noch von den Standbetreibern und den Besuchern realistisch durchführbar. Die räumliche Enge des Marktes und der zu erwartende Besucherstrom erlauben die Durchführung des Weihnachtsmarktes in diesem Jahr leider nicht.

 

Der Bürgermeisterin ist es ein Anliegen, diese Entscheidung frühzeitig bekanntzugeben. So haben alle Beteiligten die Möglichkeit, entsprechend zu disponieren.

 

So bedauerlich diese Entscheidung auch ist, hofft die Bürgermeisterin, dass im kommenden Jahr wieder Kulturveranstaltungen und damit auch der Weihnachtsmarkt stattfinden können.

 

Der Vollständigkeit halber weist die Verwaltung noch einmal darauf hin, dass folgende Termine in der Kleinkunstbühne

 

  • 19. September 2020 – Oktoberfest

  • 10. Oktober 2020 – Konzert Max im Parkhaus

  • 07. November 2020 – Poetry Slam

 

ebenfalls abgesagt sind.

Foto zur Meldung: Holzwickeder Weihnachtsmarkt findet nicht statt
Foto: Logo Holzwickede

Brücke Caroline

(19.08.2020)

Ein Techniker der Wartungsfirma KONE hat am Aufzug Süd (Netto-Seite) festgestellt, dass der Notruf außer Funktion ist. Ein Aufzug ohne Notruf darf nicht betrieben werden und somit wird ab 09:45 Uhr der Aufzug außer Betrieb gestellt. Ein Ersatzteil ist bestellt und wird Morgen Donnerstag ca. 09:00 Uhr eingebaut. In der Zeit ist der Aufzug außer Betrieb.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Brücke Caroline
Foto: Logo Holzwickede

Digitalisierung in der Verwaltung schreitet voran

(19.08.2020)

Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Digitalisierungsprozess in der Gemeindeverwaltung ist erreicht.

 

Der Fachbereich IV -Technische Dienste-, Herr über rund 4.500 Baugenehmigungsakten, hat mit Unterstützung eines externen Dienstleisters das gesamte Aktenvolumen scannen lassen.

Jede der rund 4.500 Baugenehmigungsakten liegt nun in digitaler Form im Fachbereich vor.

 

Eine Baugenehmigungsakte setzt sich aus verschiedensten Unterlagen mit den unterschiedlichsten Papierformaten zusammen.  Insgesamt wurden ca. 350.000 Seiten im Format DIN A4 und A3 sowie ca. 15.000 Seiten Planunterlagen größer DIN A3 bis A0 gescannt und ergeben ein hoch komprimiertes Datenvolumen von 32 GB.

 

Die Papierakten wurden nach dem Scanvorgang gem. Datenschutzbestimmungen vernichtet.

 

Somit verfügt die Gemeindeverwaltung nun über ein modernes und digitales Bauaktenarchiv, welches die Dienstleistung für den Bürger zukünftig spürbar verbessern wird.

Foto zur Meldung: Digitalisierung in der Verwaltung schreitet voran
Foto: Logo Holzwickede

Gleise 208 und 209

(18.08.2020)

Die Gemeindeverwaltung erhielt über den Bundestagsabgeordneten Herrn Oliver Kaczmarek am 17.8.2020 die Information, dass die Gleise 208 + 209 von der DB Netz AG nicht überlassen werden.

 

Der Erwerb dieser beiden Abstellgleise ist für die Maßnahme nachhaltiger Zentrumsentwicklung der Gemeinde Holzwickede von herausragender Bedeutung.

 

Viele Gespräche wurden mit verschiedenen Behörden geführt, u.a. am 11.03.2020 mit Vertretern des Ministeriums für Verkehr, der Bahnflächen-Entwicklungsgesellschaft, der Bezirksregierung, dem Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede. Hier und in nachfolgenden Gesprächen wurde lediglich festgehalten, dass aufgrund des Investitionsprogramms „Starke Schiene“ vorläufig kein Verkauf der Fläche vorgesehen ist und dazu weitere Gespräche geführt werden müssen. Im Nachgang dazu werde man gemeinsam über Kombinationsförderungen verhandeln.

 

Die DB hat in der Vergangenheit allgemein erklärt, sich nicht von allen Abstellgleisen trennen zu wollen. Bislang lag der Gemeinde Holzwickede keine verbindliche Information vor, die beiden Gleise nicht erwerben zu können.

 

Alle Beteiligten sind sich darüber im Klaren, dass die Gleisflächen für die Weiterentwicklung der Gemeinde Holzwickede von größter Bedeutung sind. Daher wird trotz dieser neuen unerfreulichen Nachricht noch einmal das Gespräch mit Vertretern der Bahn gesucht, denn dieses bedeutsame Projekt der gemeindlichen Entwicklung kann von der Gemeinde Holzwickede nicht aufgegeben werden. Hierüber wird die Gemeinde laufend in den politischen Gremien berichten.

Foto zur Meldung: Gleise 208 und 209
Foto: Logo Holzwickede

VHS-Programm 2. Halbjahr 2020

Die Volkshochschule Unna-Fröndenberg-Holzwickede startet  ins 2. Semester 2020.

 

Mit einem breiten Kursangebot wird all jenen, die den Schulen bereits entwachsen sind, die Möglichkeit geboten, vorhandenes Wissen zu vertiefen oder neues zu erwerben.

Das neue Programmheft ist ab sofort im Bürgerbüro, Allee 4, erhältlich.

Sämtliche im VHS-Programmheft aufgeführten Angebote finden Sie auch im Online-Katalog. Hier ist gleichzeitig eine direkte Anmeldung zu den Veranstaltungen möglich.

[VHS]

Foto zur Meldung: VHS-Programm 2. Halbjahr 2020
Foto: VHS-Programm 2. Halbjahr 2020

Briefmarkentauschkreis trifft sich am 26. August 2020

(17.08.2020)

Seit über eineinhalb Jahrhunderten üben Briefmarken auf unzählige Menschen eine große Faszination aus, sodass das Sammeln von Briefmarken, die Philatelie, bis heute noch immer ein populäres Hobby ist. Auch in der Seniorenbegegnungsstätte treffen sich an jedem letzten Mittwoch im Monat interessierte Briefmarkensammler/-innen, die in gemeinsamer, lockerer Runde Briefmarken tauschen oder sich Anregungen holen. Zu den Treffen werden auch doppelte Briefmarken und Fehllisten mitgebracht.

 

Das nächste Treffen findet am 26. August 2020, 15.00 Uhr, in der Cafeteria der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a, statt.

 

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Weiter Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Briefmarkentauschkreis trifft sich am 26. August 2020
Foto: Logo Holzwickede

11 Tage für Talente im Ruhrgebiet – kostenlose Angebote vom 16.-26.09.2020

(14.08.2020)

Mach mit bei den TalentTagen Ruhr!

 

Angesprochen zu vielen interessanten und spannenden Onlineangeboten werden Schüler/-innen, Studierende und Eltern.

 

Über 100 Kooperationspartner öffnen ihre (virtuellen) Türen und stellen Angebote vor, die junge Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft fördern.

 

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie unter: www.talenttageruhr.de

 

Veranstalter: TalentMetropole Ruhr

Foto zur Meldung: 11 Tage für Talente im Ruhrgebiet – kostenlose Angebote vom 16.-26.09.2020
Foto: 11 Tage für Talente im Ruhrgebiet – kostenlose Angebote vom 16.-26.09.2020

Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust barrierefrei

(14.08.2020)

Am 13. September werden blinde und sehbehinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal flächendeckend barrierefrei an einer Kommunalwahl teilnehmen. So steht es im Gesetz. Aber was bedeutet das praktisch?

 

Gemeinsam mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen in NRW haben die Kommunen Unterstützungsmaßnahmen für Menschen mit Sehverlust entwickelt, die es ihnen erlauben, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl selbstständig, frei und geheim abzugeben. Das funktioniert so:

 

Damit Menschen mit Sehverlust wissen, wo sie die Kreuze setzen müssen, um "ihre" Kandidatinnen und Kandidaten zu wählen, erhalten sie auf Wunsch ein kostenloses Wahlhilfepaket mit einer Wahlschablone. Die Stimmzettel werden bei der Wahl in diese Schablone eingelegt. Über die nummerierten Öffnungen kann dann leicht an der gewünschten Stelle ein Kreuz gemacht werden. Wie das genau funktioniert, erläutert eine CD, die ebenfalls in dem Wahlhilfepaket enthalten ist.

 

Welche Kandidatin/welcher Kandidat sich hinter den einzelnen Öffnungen verbirgt verraten akustische Stimmzettel. Dazu hat die Gemeinde Holzwickede pro Wahlbezirk 0800er-Nummern eingerichtet, unter denen alle Stimmzettel des jeweiligen Wahlbezirks von einer freundlichen Computerstimme vorgelesen werden. Es kann sowohl zwischen den Stimmzetteln als auch zwischen den Einträgen der Kandidatinnen und Kandidaten gesprungen werden. Die Anrufenden können sich die Ansage mehrfach anhören. Die Rufnummern sind täglich 24 Stunden erreichbar.

 

Alle Wahlberechtigten können die Wahlhilfepakete (Schablone und CD) bestellen und bei Bedarf die Telefonnummer des akustischen Dienstes des eigenen Wahlbezirks erfragen:

In Westfalen und Lippe beim Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen unter Telefon: 0231 / 557590-0 oder Mail

 

Es gibt auch die Möglichkeit, die Wahlbezirks-Rufnummer unter Eingabe der Postleitzahl bei der Telefonansage 0231 / 550 330 337 36 zu finden.

 

Alle Informationen finden Sie auch auf der Internetseite https://www.bsvw.org/kommunalwahl-barrierefrei.html

 

Alternativ zu diesen Wahlhilfen können Wähler, die des Lesens unkundig oder durch eine Behinderung nicht in der Lage sind, eigenständig ihre Stimmzettel zu kennzeichnen, zur Wahlhandlung eine Vertrauensperson hinzuzuziehen.

Foto zur Meldung: Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust barrierefrei
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Hundeschwimmen im Freibad "Schöne Flöte" fällt aus

(14.08.2020)

Seit Jahren findet im Freibad "Schöne Flöte" am Wochenende nach Ende der Freibadsaison das beliebte Hundeschwimmen statt. In diesem Jahr war es für den 19. und 20.09.2020 geplant. Leider wird es nicht stattfinden können, da die einzuhaltenden Abstandsregeln nicht umsetzbar wären und auch ein unangemessenes Risiko für alle Beteiligten darstellt.

Foto zur Meldung: Hundeschwimmen im Freibad "Schöne Flöte" fällt aus
Foto: Logo Holzwickede

Vorstellung der 13 Bewerber/-innen für die Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020

(13.08.2020)

Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September 2020, werden in diesem Jahr auch die Mitglieder des neuen Seniorenbeirates gewählt. Den Seniorenbeirat können alle Holzwickeder Bürger/-innen wählen, die älter als 50 Jahre alt sind, seit mindestens 3 Monaten in Holzwickede leben und nicht allgemein vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

 

Folgende Bewerber/-innen haben sich am 12.08.2020 der Presse vorgestellt und ihre Beweggründe für ihre Kandidatur präsentiert. Der Seniorenbeirat setzt sich aus insgesamt neun stimmberechtigten und vier stellvertretenden Personen zusammen, der sich als „Sprachrohr“ aller älteren Holzwickederinnen und Holzwickeder versteht:

 

Liste der Bewerber/-innen

 

Die Stimmabgabe für den Seniorenbeirat kann wie bei der Kommunalwahl persönlich im Wahllokal oder per Briefwahl erfolgen. Jede/-r Wahlberechtigte kann nur für eine/-n Kandidaten/-in stimmen.

 

Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen der Seniorenbegegnungsstätte, Eva Scholz-Kupczyk und Manuela Hubrach, unter der Rufnummer 02301/4466 zur Verfügung.

 

 

[Liste der Bewerber/-innen]

Foto zur Meldung: Vorstellung der 13 Bewerber/-innen für die  Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Chemisches Veterinäruntersuchungsamt stellt Planungsbüro in Holzwickede vor

(13.08.2020)

Das Chemische Veterinäruntersuchungsamt Westfalen (CVUA) zieht seine vier Standorte Bochum, Arnsberg, Hagen und Hamm in Holzwickede zusammen. Ein passendes Grundstück mit der Größe von 13.200 m² wurde im Gewerbepark ECO PORT in Holzwickede erworben.

 

Am 12. August 2020 begrüßten die Holzwickeder Bürgermeisterin Ulrike Drossel und CVUA-Vorstand Birgit Kastner und Dr. Benedikt Brand Mitglieder des CVUA-Verwaltungsrates mit seiner Vorsitzenden, Dr. Christiane Krüger, den Landrat des Kreises Unna, Michael Makiolla und Herrn Netzel von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna und stellte das beauftragte Planungsbüro HDR mit seinen Vertretern Johannes Kresimon und Joel Hahn vor.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel stellte die Wichtigkeit der Aufgaben des CVUA heraus, welches vor allem die Kontrolle von Lebensmitteln, Futtermitteln, Kosmetika und weiterer Produkte zum Schutz der Verbraucher sicherstellt. Ein großer Aufgabenbereich ist zudem die Diagnostik von Tierkrankheiten von Nutz-, Heim- und Wildtieren zur Sicherung der Tiergesundheit, der Prävention der Ausbreitung von Seuchen sowie zur Verhinderung der Übertragung von Tierkrankheiten auf Menschen.

 

Aktuell unterstützt das CVUA den öffentlichen Gesundheitsdienst auch bei größeren Testreihen zur Feststellung von Corona-Virusinfektionen, z.B. in lebensmittelverarbeitenden Betrieben.

 

Bürgermeisterin Drossel wies darauf hin, dass die Ansiedlung des CVUA Westfalen für die Gemeinde Holzwickede ein großer Gewinn ist. Mehr als 200 hochwertige Arbeitsplätze werden geschaffen, ein modernes Gebäude mit Büros und Laboren errichtet und ein wichtiger Impuls in der Region gesetzt.

 

CVUA-Vorstandsvorsitzende Birgit Kastner erläuterte das bereits im Jahr 2014 begonnene, transparente Verfahren zur Klärung der Standortfrage, bei dem Vorstand, Verwaltungsrat, Standortverantwortliche und Personalrat zu jeder Zeit einbezogen waren. Aufgrund der Komplexität des Bauvorhabens sei nach heutiger Prognose mit einer Fertigstellung Ende 2024 zu rechnen.

 

Da aufgrund des Alters der Mitarbeiter in den nächsten Jahren zahlreiche ausscheiden würden, ergäben sich für Holzwickede und die Region interessante Stellenangebote vor der Tür. Die Zusammenlegung der Standorte und der dafür errichtete Neubau böten die Möglichkeit, Aufgaben des CVUA effizienter zu erfüllen und für Mitarbeiter spürbar zu machen, dass man unter einem Dach zusammenarbeitet.

 

Landrat Michael Makiolla stellte mit einem Blick in die Vergangenheit dar, dass die Arbeit der einzelnen Untersuchungsbehörden früher kleinteilig und wenig effizient war. Durch die Errichtung der gemeinsamen Anstalt Öffentlichen Rechts und nun durch die Zusammenführung in Holzwickede im Kreis Unna ergäben sich viele Synergien, durch die auch Kosten langfristig positiv beeinflusst werden könnten.

 

Joel Hahn vom Planungsbüro HDR gab einen Ausblick auf die wichtigsten Schritte der nun folgenden Bauplanung. Er hob hervor, dass das Findungsverfahren für ein Planungsbüro und der Informationsaustausch mit dem CVUA von großer Offenheit und Transparenz geprägt gewesen seien.

 

Das Planungsbüro HDR hat unter anderem die unternehmerischen Schwerpunkte, Gebäude für Forschung und Wissenschaft, sowie für Gesundheitsversorgung zu planen und zu erstellen und ist an Standorten in Amerika, Asien, Europa und dem mittleren Osten vertreten. In Deutschland liegen die Standorte in Berlin, Düsseldorf, Erfurt, Leipzig, München und Stuttgart.

 

Landrat Makiolla weist auf die große Bedeutung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)  in der heutigen Zeit hin. Grade bei einer Neuansiedlung sollten Unternehmen dessen Inanspruchnahme bei ihren Mitarbeitern fördern. Für den Kreis Unna bot er Unterstützung zur Erstellung eines bedarfsgerechten ÖPNV-Angebotes an.

 

Nach einem gemeinsamen Austausch fanden sich die Vertreter am künftigen Standort des CVUA Westfalen im ECO PORT zusammen und verschafften sich einen Eindruck von Lage und Größe.

Foto zur Meldung: Chemisches Veterinäruntersuchungsamt stellt Planungsbüro in Holzwickede vor
Foto: von links nach rechts: Joel Hahn (HDR), Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Dr. Christiane Krüger (Verwaltungsrat), Markus Netzel (WFG), Birgit Kastner (Vorstand CVUA), Michael Makiolla (Landrat Kreis Unna)

Geänderte Regeln zur Nutzung der Gemeindebibliothek

(13.08.2020)

Nach den Sommerferien ist die Gemeindebibliothek nun wieder wie gewohnt geöffnet. Auch die bisherigen, durch das Coronavirus bedingten Regeln zur Bibliotheksnutzung gelten weiterhin. Allerdings soll es hierbei ab sofort einige Änderungen geben. Beim Betreten der Bibliothek melden sich nun alle Besucher an der Theke mit ihrem Bibliotheksausweis an bzw. tragen sich in die Besucherliste ein. Somit entfällt das bislang erforderliche Ausfüllen des Formulars. Auch die Einschränkung auf zehn Personen, die sich gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten, entfällt, da die Praxis gezeigt hat, dass selten so viele Menschen gleichzeitig in die Bibliothek kommen. Die Nutzerinnen und Nutzer werden aber gebeten, trotzdem weiterhin auf die Wahrung der Abstände zu achten. Auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bleibt weiterhin selbstverständlich.

 

Als Aufenthaltsort steht die Bibliothek noch nicht wieder zur Verfügung. Dies schließt auch die Nutzung des Internets ein. Der Bibliothekskatalog ist aber wieder zur Recherche nach Medien freigegeben.

Foto zur Meldung: Geänderte Regeln zur Nutzung der Gemeindebibliothek
Foto: Gemeindebibliothek

Erreichbarkeit des Standesamtes

(12.08.2020)

Das Standesamt Holzwickede und die Friedhofsverwaltung ist auf Grund einer Fortbildungsveranstaltung in der Zeit vom 17.08.2020 - 21.08.2020 nicht besetzt.

 

In dringenden Fällen und für die Beurkundung von Sterbefällen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Mohr, .

Foto zur Meldung: Erreichbarkeit des Standesamtes
Foto: Logo Holzwickede

Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof

(12.08.2020)

Am 03.08.2020 haben Herr Patrick Herrmann und Herr Maik Tiemann ihren Dienst am Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede aufgenommen.

 

Hr. Herrmann ist ausgebildeter Abwassermeister und wird zukünftig am Baubetriebshof die Teamleitung im Bereich der Kanal- und Gewässerunterhaltung übernehmen.

Hr. Herrmann ist unter der Telefonnummer 02301/9189554 erreichbar.

 

Hr. Tiemann verstärkt als gelernter Straßenbauer das Straßenunterhaltungsteam am Baubetriebshof.

 

Im Namen aller Kolleg/-innen wünschen wir den beiden neuen Mitarbeitern einen guten Start für ihre neue Aufgabe und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Foto zur Meldung: Neue Mitarbeiter am Baubetriebshof
Foto: Von links: I. Beigeordneter Bernd Kasischke, Maik Tiemann, Patrick Herrmann, Fachbereichsleiter Bernd Hellweg, Bürgermeisterin Ulrike Drossel

Öffnung der Schulen und Sporthallen ab 12.08.2020 – unter Einhaltung der Vorgaben nach den aktuellen Corona-Verordnungen

(11.08.2020)

Am 12.08.2020 startet das neue Schuljahr an den Holzwickeder Schulen. In den letzten Tagen und Wochen wurden durch die Schulen und den Schulträger viele Vorbereitungen getroffen, um einen guten Schulstart – trotz Corona – zu gewährleisten.

 

Die Vorgaben vom Ministerium für Schule und Bildung werden umgesetzt und beachtet. Die Schulen haben Hygienekonzepte erstellt, bzw. fortgeschrieben, hierin ist u. a. auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Abstandsregelungen, das regelmäßige Lüften der Räumlichkeiten und die Einrichtung von Laufwegen hingewiesen.

 

Die Verwaltung stellt die arbeitstägliche Reinigung der Kontaktflächen, Bereitstellung von ausreichend Flüssigseife, Einmal-Handtüchern und Hand- und Flächendesinfektionsmittel sicher.

 

Das Land NRW ermöglicht allen Bediensteten der Schulen und der offenen Ganztagsbetreuung im 14-tägigen Rhythmus die Teilnahme an einem Covid19-Test. Die Kosten hierfür werden durch das Land NRW übernommen.

 

Dank der Unterstützung der Holzwickeder Praxis Dr. Westermann wird am Mittwoch 12.08.2020 eine Corona-Sammeltestung am Schulzentrum für alle Bediensteten der Holzwickeder Schulen und der offenen Ganztagsbetreuung angeboten.

 

Ebenfalls zum 12.08.2020 öffnen die Sportstätten nach der Schließung in den Sommerferien mit neuen, gelockerten Regelungen.

 

- in intensiver Zusammenarbeit mit dem Ortsverband für Sport sind Regelungen unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften getroffen worden

- die Sportstätten inklusive Umkleiden und Duschen können – mit Einschränkungen – wieder durch die Sportvereine genutzt werden

- auch hier gelten die Regelungen der Maskenpflicht und die Abstandsregelungen; Piktogramme und eindeutige Kurz-Infos wurden in den Sportstätten angebracht

 

Aufgrund der aktuellen Abstandsvorgaben musste die Raumnutzung in Abstimmung mit den jeweiligen Nutzern überplant werden.

 

Die Mensa im Schulzentrum kann nicht mehr als Raum für die kommunalen Ausschusssitzungen genutzt werden. Aus diesem Grunde muss die Rausinger Halle als Ort für Ausschuss- und Ratssitzungen vorgehalten werden.

 

In Absprache mit den Nutzern der Rausinger Halle (Sportvereine und VHS) ist eine Nutzung, trotz Sitzungsbestuhlung möglich und der Sportbetrieb kann wie gewohnt, wenn auch mit Einschränkungen, starten.

 

Ein großer Dank gilt hier allen Beteiligten. Die Verwaltung wünscht allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das Schuljahr 2020 / 2021, sowie allen Sportlerinnen und Sportlern einen guten Start in den Trainingsstart.

Foto zur Meldung: Öffnung der Schulen und Sporthallen ab 12.08.2020 – unter Einhaltung der Vorgaben nach den aktuellen Corona-Verordnungen
Foto: Logo Holzwickede

Mund-Nasen-Schutz jetzt auch mit Holzwickeder Logo verfügbar

(11.08.2020)

Das Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede bietet ab sofort einen Mund-Nasen-Schutz mit dem Holzwickeder Logo an.

 

Es handelt sich um hochwertige Masken mit einem Baumwoll-Innenstoff, natürlich waschbar, die wir zum Selbstkostenpreis von 5,00 € anbieten.

 

So können Sie sich schützen und gleichzeitig Ihre Verbundenheit zur Emscherquellgemeinde zeigen!

Foto zur Meldung: Mund-Nasen-Schutz jetzt auch mit Holzwickeder Logo verfügbar
Foto: Mund-Nasen-Schutz jetzt auch mit Holzwickeder Logo verfügbar

TV-Untersuchung des gemeindlichen Kanalnetzes

(07.08.2020)

Die Gemeinde Holzwickede ist gemäß SüwVO Abw, der Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen verpflichtet, jedes Jahr mindestens 5% des gemeindlichen Kanalnetzes durch eine TV-Untersuchung zu überprüfen.

Die dabei auffallenden Schäden werden in einem Schadenskataster aufgenommen und je nach Schadensklasse und Priorität repariert, renoviert oder erneuert.

 

Im Vorfeld der diesjährigen geplanten Maßnahmen am Kanalnetz der Gemeinde Holzwickede, wird an den schadhaften Kanalabschnitten eine Voruntersuchung durch ein beauftragtes Unternehmen durchgeführt.

Die TV-Inspektion wird vom 10.08.2020 bis zum 18.08.2020 durchgeführt und kann zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen führen.

 

In folgenden Straßen werden die Arbeiten durchgeführt:

 

Allee / Opherdicker Straße / Hauptstraße / Bonner Allee / Essener Weg / Münchener Allee /

Lübecker Weg / Frankfurter Weg / Bochumer Weg / Arnsberger Weg / Goethestraße / Südstraße / Albert-Schweitzer-Weg / Robert-Koch-Weg

 

Die Gemeinde bittet daher im Vorfeld um Verständnis.

Foto zur Meldung: TV-Untersuchung des gemeindlichen Kanalnetzes
Foto: Logo Holzwickede

Sanierung Fahrbahn und Gehweg in der Schubertstraße

(07.08.2020)

Am Montag den 10.08.2020 beginnt die Sanierung der Fahrbahn und ein Teil des Gehweges in der Schubertstraße. Die Schubertstraße wird von Höhe Haus-Nr. 11 bis zur Natorper Straße saniert.

 

Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger der Schubertstraße verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn und Gehweg in der Schubertstraße
Foto: Logo Holzwickede

Ausbildungsbeginn bei der Gemeinde Holzwickede

(03.08.2020)

Am 01.08.2020 begann für Janina Skupch und Lia Schulz die Ausbildung bei der Gemeinde Holzwickede

 

Janina Skupch und Lia Schulz haben am 01.08.2020 die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Holzwickede begonnen. Am heutigen Montag, den 03.08.2020, war ihr erster Arbeitstag der dreijährigen Ausbildung.

 

Begleitet werden sie dabei von den Auszubildenden Vivian Fernholz und Jennifer Meier, die nun im zweiten Ausbildungsjahr sind. Beide können sich noch gut an ihren ersten Tag bei der Gemeindeverwaltung erinnern, der heute vor einem Jahr war – beide haben ihre Ausbildung am 01.08.2019 begonnen.

 

Die ersten zwei Tage der Ausbildung stehen im Rahmen der Einführung in die Verwaltung sowie das startende Berufsleben. Zunächst werden die neuen Auszubildenden durch die Gemeindeverwaltung geführt um dort die Fachbereiche sowie die Kolleg/-innen kennen zu lernen. Außerdem finden Erläuterungen zum Zeiterfassungssystem, internen Regelungen und Dienstanweisungen statt. Aber auch eine Rundfahrt durch das Gemeindegebiet steht auf dem Plan

 

Ab Mittwoch, den 05.08.2020 werden die beiden Auszubildenden dann ihre Ausbildung in den Fachbereichen starten. Frau Skupch wird zunächst im Fachbereich IIa im Bürgerservice und Frau Schulz im Fachbereich IIb Schule, Sport, Kultur eingesetzt.

 

Im Namen aller Kolleg/-innen wünsche ich den Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben und freue mich auf die Zusammenarbeit.

 

Auch im kommenden Jahr bildet die Gemeinde Holzwickede wieder im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r aus. Bewerbungen können noch bis zum 31.08.2020 an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich I / Personal, Rhenus Platz 3, 59439 Holzwickede oder gesandt werden. Weitere Informationen zur Ausbildung sind auf Homepage der Gemeinde Holzwickede unter www.holzwickede.de zu finden.

Foto zur Meldung: Ausbildungsbeginn bei der Gemeinde Holzwickede
Foto: Von links: Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch, Janina Skupch, Lia Schulz, Jennifer Meier, Fachbereichsleiterin Linda Stieler, Vivian Fernholz.

Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020

(31.07.2020)

Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September 2020 haben alle Holzwickeder Bürger/-innen, die am Wahltag das 50. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens 3 Monaten in Holzwickede leben und nicht allgemein vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, die Möglichkeit über die Besetzung des neuen Seniorenbeirates der Gemeinde Holzwickede zu entscheiden.

 

2 Frauen und 11 Männer bewerben sich um die insgesamt 9 stimmberechtigten und 4 stellvertretenden Sitze im Seniorenbeirat, der sich als „Sprachrohr“ aller älteren Holzwickederinnen und Holzwickeder versteht. Das Gremium hat die Aufgabe die Interessen und Belange der älteren Generation wahrzunehmen und im Rat der Gemeinde und seinen Gremien zu vertreten. Des Weiteren kann er Ideen zur Verbessehrung der Lebensverhältnisse der Senioren/-innen entwickeln. Der Seniorenbeirat arbeitet ehrenamtlich und ist unabhängig von Parteien, Konfessionen und Verbänden.

 

Die Stimmabgabe für den Seniorenbeirat kann wie bei der Kommunalwahl persönlich im Wahllokal oder per Briefwahl erfolgen. Jede/-r Wahlberechtigte/-r hat nur eine Stimme.

 

Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen der Seniorenbegegnungsstätte, Eva Scholz-Kupczyk und Manuela Hubrach, unter der Rufnummer 02301/4466 zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020
Foto: Logo Holzwickede

Beileidsbekundung der Stadt Colditz zum Tod von Margret Mader

(31.07.2020)

In einem Brief an Bürgermeisterin Ulrike Drossel bekundet der Bürgermeister der Stadt Colditz, Herr Robert Zillmann, sein Beileid zum Tode der ehemaligen Bürgermeisterin Frau Margret Mader.

 

Während der Amtszeit von Frau Mader wurde die Städtefreundschaft der beiden Kommunen begründet und Bürgermeister Robert Zillmann erinnert sich an die zahlreichen gegenseitigen Besuche.

 

Die Stadt Colditz wird Frau Mader ein ehrendes Gedenken bewahren.

Foto zur Meldung: Beileidsbekundung der Stadt Colditz zum Tod von Margret Mader
Foto: Logo Holzwickede

Elternbeiträge für OGS-Betreuung ab August 2020

(30.07.2020)

Mit Beginn des neuen Schuljahres soll der Regelbetrieb in den Schulen in Nordrhein-Westfalen wiederaufgenommen werden. Damit einhergehend werden auch die Elternbeiträge für die Betreuung in den gebundenen und offenen Ganztagsschulen wieder in voller Höhe fällig. Die Beiträge werden durch die Gemeindekasse Anfang August eingezogen.

Foto zur Meldung: Elternbeiträge für OGS-Betreuung ab August 2020
Foto: Logo Holzwickede

Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020 - 13 Bewerber/-innen zur Wahl zugelassen

(30.07.2020)

Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September 2020, werden in diesem Jahr auch die Mitglieder des Seniorenbeirates gewählt. Die Wahl wird in dieser Verbindung das erste Mal in Holzwickede durchgeführt. Wahlberechtigt sind alle Holzwickeder Bürger/-innen, die am Wahltag 50 Jahre alt sind, mindestens drei Monate hier am Ort mit Hauptwohnung gemeldet sind und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

 

Die Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge endete am vergangenen Montag, 27.07.2020 um 18 Uhr. Insgesamt liegen 13 Wahlvorschläge vor. Die Wahlvorschläge sind durch die Verwaltung geprüft worden. Beanstandungen haben sich nicht ergeben. Der Wahlleiter, I. Beigeordneter Bernd Kasischke, hat daraufhin alle vorliegenden Wahlvorschläge für die Seniorenbeiratswahl zugelassen.

 

Folgende Bewerber/-innen treten am 13. September an: Berthold Heinrich Borgmann, Klaus Peter Bratzel, Frank Brockbals, Franz Gerhard Bußmann, Uwe Calovini, John Corcas Okello, Jörg Häusler, Jürgen Mertens, Monika Elfriede und Klaus Herrmann Pfauter, Anette und Norbert Heinz Seidler und Clemens Stolze-Dahl.

 

Die Bewerber/-innen stellen sich am 12. August 2020 bei einem Pressegespräch der Öffentlichkeit vor und erläutern dort ihre Motivation für die Kandidatur und die Ziele, die sie mit dem Seniorenbeirat erreichen möchten.

Foto zur Meldung: Seniorenbeiratswahl am 13. September 2020 - 13 Bewerber/-innen zur Wahl zugelassen
Foto: Logo Holzwickede

Sanierung Fahrbahn und Gehweg im Irisweg

(30.07.2020)

Am Montag den 03.08.2020 beginnt die Sanierung der Fahrbahn und des Gehweges im Irisweg. Der Irisweg wird von der Unnaer Straße bis zur Oststraße saniert.

 

Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger des Irisweges verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn und Gehweg im Irisweg
Foto: Logo Holzwickede

Neue Ziele für das Kunstprojekt am Bauzaun

(23.07.2020)

Am Bauzaum hängen aktuell 62 Bilder zu dem Kunstprojekt "Einssein", welches auf der Initiative von Frau Andrea Springer Anfang April 2020 entstanden ist.

 

Die Initiatoren und die Bürgermeisterin Ulrike Drossel haben das gemeinsame Ziel das Kunstprojekt auf 100 Bilder zu erweitern.

 

Jeder ist aufgerufen mitzumachen, egal ob jung oder alt. Ein besonderes Kunsttalent ist nicht erforderlich, auch über einen Handabdruck können Emotionen in der jetzigen Übergangszeit von Corona ausgedrückt werden.

 

Die Bildern können einfach in den Briefkasten der Gemeinde Holzwickede eingeworfen werden. Nach dem Laminieren werden alle Bilder an dem Bauzaun angebracht.

 

Mit kleineren Gruppen kann persönlicher Termin abgestimmt werden, zur gemeinsamen Anbringung der Bilder an den Bauzaun.

 

Obwohl es derzeit keine nachgewiesenen Corona-Erkrankten in Holzwickede gibt, bittet die Bürgermeisterin weiterhin um Besonnenheit.

 

 

Foto zur Meldung: Neue Ziele für das Kunstprojekt am Bauzaun
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Andrea Springer

Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig am kommenden Montag, 27.07.2020

(23.07.2020)

Die Kleinschwimmhalle am Schulzentrum steht den Vereinen ab kommenden Montag, 27.07.2020, wieder frühzeitig und ab dem Ende der Sommerferien dann auch den Schulen zur Verfügung. In den Sommerfreien mussten noch Wartungs- und Revisionsarbeiten am Hubboden und der Badewassertechnik durchgeführt werden, die in der letzten Woche abgeschlossen wurden.

 

Für die Kleinschwimmhalle besteht ein genehmigtes Hygiene-Konzept. Demnach können die Duschen vorerst nicht genutzt werden. Der Einlass erfolgt über den nördlichen Eingang (vom Parkplatz). Die Benutzerzahl im Becken ist auf max. 19 Personen beschränkt.

Foto zur Meldung: Kleinschwimmhalle öffnet frühzeitig am kommenden Montag, 27.07.2020
Foto: Logo Holzwickede

Nichtschwimmerbecken im Freibad "Schöne Flöte" nicht mehr sanierungsfähig – Grundlagenermittlung beginnt umgehend

(21.07.2020)

Das Nichtschwimmerbecken im Freibad "Schöne Flöte" steht leider seit Beginn der Badesaison 2020 nicht zur Verfügung. Das Becken ist aufgrund der bereits seit Jahren auftretenden Osmosebildung und mit dem zur Saisoneröffnung aufgetretenen Spannungsriss über nahezu die gesamte Längsbreite des Beckens nicht mehr sanierungsfähig.

 

Aufgrund des Alters der GFK-Auskleidung (Glasfaserverstärkter Kunststoff) wäre eine Sanierung fahrlässig, weil keine Gewährleistung einer ausführenden Firma gegeben werden würde. GFK im Außenbereich kann –je nach Beanspruchung und Güte zum Herstellzeitpunkt- durchaus nach 20 Jahren eine dauerhaft schadhafte Materialermüdung aufweisen, die wirtschaftlich irreparabel ist und somit einen Totalschaden darstellt.

 

In einem Arbeitskreis mit Politik und Verwaltung wurde diese Sachlage beraten. Gemeinsam ist man übereingekommen, die bestehende Konstruktion zu überprüfen, da eine konkrete Konzeption derzeit ohne weitere Analysen noch nicht seriös entwickelt werden kann. Der Eigenbetrieb treibt nun mit einem Fachbüro die weitere Planung zeitnah intensiv voran. Gemeinsames Ziel ist es, verlässliche Entscheidungshilfen bis zur nächsten Betriebsausschuss-Sitzung am 31.08.2020 zu ermitteln.

Foto zur Meldung: Nichtschwimmerbecken im Freibad "Schöne Flöte" nicht mehr sanierungsfähig – Grundlagenermittlung beginnt umgehend
Foto: Freibad Schöne Flöte

Sportferienprogramm des KreisSportBundes Unna e.V. und seiner Sportjugend

(20.07.2020)

Aufgrund der aktuellen Lage wurde das Sommercamp 2020 des KreisSportBund Unna e.V. (KSB) abgesagt. Der KSB hat mit seiner Sportjugend kurzfristig entschieden, ein Ersatzprogramm auf die Beine zu stellen. Dieses Sportferienprogramm ist ein Angebot für Kinder zwischen ca. 8 bis 12 Jahren (3. - 6. Klasse). Es findet in den letzten beiden Sommerferienwochen (27.07. - 07.08.2020) täglich, montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Montanhydraulikstadion (Jahnstraße 7, 59439 Holzwickede) statt.

 

Die Teilnahmekosten pro Kind betragen 15,00€ und beinhalten neben dem Betreuungsangebot noch Frühstück, Mittagessen sowie Getränke. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Kinder pro Woche. Man kann sich auch für beide Wochen unter dem folgenden Link anmelden www.kreissportbund-unna.de/themen/integration-durch-sport-ids/ids-massnahmen.

 

Für die erste Sportferienwoche ist der Anmeldeschluss der 21.07.2020.

Für die zweite Sportferienwoche ist der Anmeldeschluss der 29.07.2020.

 

Angeboten werden unterschiedliche Bewegungs- und Sportarten (z.B. Hockey, Badminton, Fußball, Klettern…). In der ersten Ferienwoche liegt der Fokus auf Mini-Olympiaden, Bubble-Ball, Cornhole und vieles mehr. In der zweiten Ferienwoche ist geplant: Ultimate Frisbee, Memory in der Natur und eine Fahrradtour. Ein eigener Helm ist notwendig, um ein Fahrrad kümmert sich der KSB, wenn keins vorhanden sein sollte. Hierzu frühzeitig bei Alina Manjal, E-Mail: , Telefon: 02303 27-1724 melden.

Foto zur Meldung: Sportferienprogramm des KreisSportBundes Unna e.V. und seiner Sportjugend
Foto: Logo Holzwickede

Briefmarkentauschkreis trifft sich am 29. Juli 2020

(20.07.2020)

Nach längerer Pause trifft sich am Mittwoch, 29. Juli 2020, 15.00 Uhr wieder der Briefmarkentauschkreis in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a. Bei dem Treffen, welches unter Beachtung der aktuellen Verhaltens- und Hygienerichtlinien stattfindet, besteht die Möglichkeit Briefmarken zu tauschen, Fach zu simpeln oder sich Anregungen zu holen. Auch können an diesem Nachmittag doppelte Briefmarken und Fehllisten mitgebracht werden.

 

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Weiter Informationen sind im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 0 23 01 / 44 66) zu erhalten.

Foto zur Meldung: Briefmarkentauschkreis trifft sich am 29. Juli 2020
Foto: Logo Holzwickede

Kandidatinnen und Kandidaten für den neuen Seniorenbeirat gesucht!

(20.07.2020)

Die Gemeinde Holzwickede macht darauf aufmerksam, dass die Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge für die Wahl zum neuen Seniorenbeirat am Montag, 27. Juli 2020, abläuft.

 

Der Seniorenbeirat hat die Aufgabe, die Interessen und Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger wahrzunehmen und im Rat der Gemeinde und seinen Gremien zu vertreten. Des Weiteren kann er Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Senioren/-innen in der Gemeinde entwickeln.

 

Der Seniorenbeirat wird für fünf Jahre gewählt und besteht aus 13 direkt gewählten Mitgliedern, die in diesem Jahr erstmalig gemeinsam mit der Kommunalwahl am 13. September 2020 gewählt.

 

Kandidieren kann, wer am Wahltag das 50. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens 3 Monaten in Holzwickede lebt, an der Kommunalwahl teilnehmen darf und nicht dem Rat der Gemeinde Holzwickede oder einem seiner Ausschüsse angehört.

 

Wer sich also als Kandidat/-in zur Verfügung stellen möchte, sollte sich umgehend im Bürgerbüro oder in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a melden.

 

Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen der Seniorenbegegnungsstätte, Eva Scholz-Kupczyk und Manuela Hubrach, unter der Rufnummer 02301/4466 zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Kandidatinnen und Kandidaten für den neuen Seniorenbeirat gesucht!
Foto: Logo Holzwickede

Digitale Schnitzeljagd

(20.07.2020)

Ferienspaß Angebot der Aktiven Bürgerschaft Holzwickede

„Digitale Schnitzeljagd durch Holzwickede“ am 02. August 2020

 

Zu einer digitalen Schnitzeljagd durch Holzwickede lädt die Aktive Bürgerschaft im Rahmen des Holzwickeder Ferienspaßes am Sonntag, 02. August 2020, ein. Von 15.00 bis 17.30 Uhr können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen sich auf Spurensuche durch die Gemeindemitte begeben.

 

Wo hat die Zeche Caroline gestanden? Was war das Haus Dudenroth und wie hat Holzwickede früher einmal ausgesehen? Diese und weitere Fragen sollen an diesem Nachmittag bei einem gemeinsamen Rundgang beantwortet werden. Ausgerüstet mit Tablet oder Smartphone erfahren die Teilnehmer/-innen an 11 Stationen etwas über die Geschichte Holzwickedes und können mit anderen bei einem Quiz ihr Wissen testen.

 

Treffpunkt für diese kostenlose Veranstaltung ist der Bahnhof in Holzwickede.

 

Mitzubringen sind Smartphone oder Tablet und die kostenfreie App Biparcours sollte installiert sein.

 

Eine Anmeldung in der Seniorenbegegnungsstätte unter der Rufnummer 02301/4466 oder per E-Mail: ist erforderlich!

Foto zur Meldung: Digitale Schnitzeljagd
Foto: Logo Holzwickede

Förderbescheide für Schuldigitalisierung liegen vor

(20.07.2020)

Anfang Juli sind die lang ersehnten Förderbescheide für die Digitalisierung der Holzwickeder Schulen im Rathaus eingetroffen. Die Bezirksregierung hat Beträge für den Ausbau der Infrastruktur und die Beschaffung von Hardware in einer Höhe von insgesamt 448.020 Euro bewilligt. Die Zuwendung wird in Form einer Anteilsfinanzierung in Höhe von 90 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben gewährt. Die verbleibenden 10 % (49.780 €) trägt die Gemeinde Holzwickede als Eigenleistung.

 

Die Förderanträge der Gemeinde bezogen sich auf die sog. Fördersäulen I und II des Digitalpaktes für die Anschaffungsjahre 2020 und 2021.

 

Die Fördersäule I beinhaltet die digitale Grundstruktur, also die Ausstattung der Holzwickeder Schulen mit Netzwerkkabeln, Servern und WLAN-Access-Points. Hier wurde der Schwerpunkt des Förderantrages gesetzt, da diese Aufgaben vorrangig umzusetzen sind.

 

Fördersäule II beinhaltet Endgeräte, Drucker und Präsentationsgeräte.

 

Grundlage der Förderanträge war zum einen der Medienentwicklungsplan, zum anderen die technisch-pädagogische Einsatzkonzepte (TPEK) der Schulen. Die Verwaltung musste mit jeder Schule gemeinsam in diesen Konzepten die aktuell vorhandene und die zukünftig vorgesehene Infrastruktur und Hardware beschreiben.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel freut sich, dass die Verwaltung nun kurzfristig die Aufträge für die Infrastrukturarbeiten in den Schulen und die zu beschaffenden Geräte ausschreiben kann um das digitale Lernen an den Holzwickeder Schulen weiter zu modernisieren. Ziel ist es, die noch ausstehenden Maßnahmen des vom Rat beschlossenen Medienentwicklungsplanes aus 2019 und 2020 bis Ende dieses Jahres abgeschlossen zu haben. Die Umsetzung der Maßnahmen für das Jahr 2021 wird im kommenden Frühjahr in Angriff genommen.

Foto zur Meldung: Förderbescheide für Schuldigitalisierung liegen vor
Foto: Logo Holzwickede

Hundekotbeutel im Emscherpark

(17.07.2020)

Eine freudige Information für Hundebesitzer und Nicht-Hundebesitzer:

 

In der dieser Woche wurden im Emscherpark an sechs verschiedenen Standorten Spender für Hundekotbeutel angebracht.

 

Damit startet die Gemeinde einen neuen Anlauf, um den Hundehaufen auf Rasenflächen und Gehwegen entgegenzuwirken.

 

Wir hoffen, dass sich dadurch die Sauberkeit im öffentlichen Raum weiter verbessert und bedanken uns bei allen Hundebesitzern, die dazu beitragen.

Foto zur Meldung: Hundekotbeutel im Emscherpark
Foto: Hundekotbeutel im Emscherpark

Malermarkt findet nicht statt

(17.07.2020)

Auch die Verschiebung des Termins für den diesjährigen Malermarkt auf den 24./25. Oktober fällt der weiterhin bestehenden Coronaschutzverordnung und den damit einhergehenden Reglungen zum Opfer. Schweren Herzens haben sich die Organisatoren Monika und Klaus Pfauter zu diesem Schritt durchgerungen. Gespräche mit Schutzmasken zu führen sei doch anstrengend. Auch die einzuhaltenden Abstandregelungen in dem Ausstellungsraum und evtl. Warteschlangen bei schlechtem Wetter haben zu dem Entschluss geführt. Ihre Entscheidung haben sie gestern in einem persönlichen Gespräch der Bürgermeisterin mitgeteilt, die für die Beweggründe der Absage Verständnis hat. Gemeinsam hofft man auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Foto zur Meldung: Malermarkt findet nicht statt
Foto: Logo Holzwickede

Verkehrsbehinderungen an der Massener Straße

(15.07.2020)

Am Freitag, den 17. Juli 2020 wird es zu temporären Einschränkungen des Straßenverkehrs auf der Massener Straße im Abschnitt zwischen Jahnstraße und Goethestraße kommen. In der Zeit von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr werden auf der westlichen Straßenseite Nester des Eichenprozessionsspinners im gemeindlichen Baumbestand durch eine Fachfirma entfernt.

 

Die Massener Straße bleibt weiterhin für die Breite einer Fahrspur befahrbar. Falls möglich sollte der Bereich für die oben genannte Zeit umfahren werden.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei Beeinträchtigungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Verkehrsbehinderungen an der Massener Straße
Foto: Logo Holzwickede

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2020 ist erschienen!"

(10.07.2020)

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2020 ist erschienen und liegt unter anderem im Bürgerbüro, bei den Kirchen, der Sparkasse und natürlich auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus.

 

Die 40 Seiten umfassende Broschüre gibt wieder einen guten Überblick über die Freizeitangebote für ältere Menschen in Holzwickede, sowohl von der Gemeindeverwaltung und dem Verein „Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V.“ als auch von den Kirchen, Verbänden und Vereinen in unterschiedlicher Trägerschaft. Außerdem findet man in diesem Wegweiser auch Informationen und Adressen vielfältiger Hilfs- und Beratungsangebote für ältere Menschen und ihren Angehörigen.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie können aktuell die bekannten und bewährten Kurse sowie auch Vorträge nur in begrenztem Umfang angeboten werden.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a oder telefonisch unter Tel.-Nr. 4466.

[Fit und Aktiv im Alter, 2.Halbjahr 2020]

Foto zur Meldung: Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 2. Halbjahr 2020 ist erschienen!"
Foto: Logo Holzwickede

Wahlhelfer für die Kommunalwahl am 13.09.2020 und für die Stichwahl am 27.09.2020 gesucht

(02.07.2020)

Wer kann Wahlhelfer werden?

Wenn Sie dabei sein wollen, müssen Sie für diese Wahl wahlberechtigt sein, d.h. Sie müssen Unionsbürger sein und das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

Ansonsten werden für den Einsatz als Wahlhelfer keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Die Wahlvorstände organisieren am Wahltag den Ablauf der Stimmabgabe im Wahllokal und ermitteln nach Schließung der Wahlräume, also ab 18.00 Uhr, das Wahlergebnis.

 

Was machen Wahlhelfer?

Sechs Wahlhelfer bilden den Wahlvorstand für einen Wahlbezirk, d.h. für einen Wahlraum oder einen Briefwahlbezirk. Der Wahlvorstand besteht aus dem Wahlvorsteher, dem stellvertretenden Wahlvorsteher, dem Schriftführer und seinem Stellvertreter sowie Beisitzern.

 

Am Wahltag unterstützen und überwachen die Wahlhelfer die Stimmabgaben, sorgen für Ruhe und Ordnung im Wahlraum und dafür, dass das Wahlgeheimnis gewahrt bleibt. Sie beschließen über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmen im Wahlbezirk ab 18.00 Uhr.

 

Wahlhelfer, die in einem Briefwahlbezirk eingesetzt sind, prüfen die eingegangenen Wahlbriefe auf Gültigkeit. Die Auszählung der Briefwahlstimmen erfolgt anschließend in dem jeweiligen Wahlbezirk durch den dortigen Wahlvorstand, der dann das Gesamtergebnis des Wahlbezirkes feststellt.

 

Wahlvorsteher

Der Wahlvorsteher leitet den Wahlvorstand, eröffnet die Wahlhandlung und verteilt die Aufgaben auf Schriftführer und Beisitzer. Er überwacht das Verfahren der Stimmabgabe und der Stimmenauszählung, stellt das Wahlergebnis des Wahlbezirkes fest und gibt dieses nach Ende der Wahlzeit bekannt. Er sorgt für die Anfertigung der Niederschriften und die Abgabe der Wahlunterlagen an die Gemeinde.

 

Schriftführer

Der Schriftführer führt das Wählerverzeichnis und vermerkt darin die Stimmabgabe. Zudem fertigt er die Wahlniederschrift am Ende der Wahl an.

 

Beisitzer

Die Beisitzer geben Stimmzettel aus, beobachten den Wahlgang der Bürger und die Wahlkabinen, sortieren und zählen die Stimmzettel aus.

 

Aufwand und Entschädigung

Die Tätigkeit als Wahlhelfer in einem Wahlvorstand beginnt um 7.30 Uhr und endet nach der Auszählung der Stimmen etwa zwei Stunden nach Schließung des Wahlraumes. Zwischen 8.00 und 18.00 Uhr sind die Wahlräume geöffnet. Pausen zwischendurch sind in Absprache mit den anderen Wahlhelfern möglich, der Wahlraum bleibt selbstverständlich geöffnet.

 

Sollte ein bestimmter Einsatzort oder Einsatz mit Bekannten gewünscht werden, kann dies angegeben werden. Wir bemühen uns, Ihre Wünsche zu berücksichtigen.

 

Für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Wahlvorstand gibt es übrigens auch eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 Euro.

 

Bürgerinnen und Bürger, die gerne erstmals oder auch zum wiederholten Male die Tätigkeit als Wahlhelfer ausüben möchten oder die sich näher über die Tätigkeit als Mitglied des Wahlvorstandes informieren möchten, können sich im ECO PORT (Bereich Wahlen/Frau Mohr), Telefon 02301/915-150, melden.

 

Melden Sie sich gleich an!

Wenn Sie in einem Wahlvorstand mitarbeiten möchten, dann füllen Sie doch gleich das untenstehende Formular aus und senden Sie es an:

 

Gemeinde Holzwickede

Fachbereich I / Wahlen

Frau Seidel

Allee 4

59439 Holzwickede

 

oder per E-Mail an:

Sie erhalten dann für den Fall eines Einsatzes in den nächsten Wochen Bescheid. Für Ihre Bereitschaft schon jetzt herzlichen Dank!

[Anmeldung Bewerbung Wahlhelfer]

Foto zur Meldung: Wahlhelfer für die Kommunalwahl am 13.09.2020 und für die Stichwahl am 27.09.2020 gesucht
Foto: Wahlhelfer für die Kommunalwahl am 13.09.2020 und für die Stichwahl am 27.09.2020 gesucht

Familien-Entdecker-Pass

(30.06.2020)

Eine Aktion des Kreis Unna / Bündnis für Familien.

 

Stempel sammeln und gewinnen!

 

Wie funktioniert der Entdeckerpass?


Fleißige Entdeckerinnen und Entdecker erhalten einen Stempel
für jede durchgeführte Tour an den aufgeführten Stempelstellen.
Wer seinen gestempelten Pass mit mindestens 1 Stempel bis
zum 31. Oktober 2020 bei uns einreicht, erhält – je nach Anzahl
der Stempel – eine tolle Belohnung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie im unten beigefügten Entdeckerpass.

[Entdeckerpass für Familien]

Foto zur Meldung: Familien-Entdecker-Pass
Foto: Foto: Quelle Pixabay

Aussetzen der Elternbeiträge für die OGGS-Betreuung auch für die Monate Juni und Juli 2020

(30.06.2020)

Analog zu den Monaten April und Mai 2020 wird auf Empfehlung der Landesregierung seitens der Kommunen auch in den Monaten Juni und Juli 2020 auf die Erhebung der Elternbeiträge zur Betreuung in der gebundenen und offenen Ganztagsschule sowie außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten der Primarstufe und der Sekundarstufe I verzichtet. Die Gemeinde Holzwickede kommt dieser Empfehlung als zuständiger Träger für den Bereich der offenen Ganztagsgrundschulen (OGS) umgehend nach. Es werden für die Monate Juni und Juli 2020 keine Abbuchungen bei den Erziehungsberechtigten erfolgen. Die Gemeindekasse hat hier bereits entsprechend reagiert.

Foto zur Meldung: Aussetzen der Elternbeiträge für die OGGS-Betreuung auch für die Monate Juni und Juli 2020
Foto: Logo Holzwickede

Eichen-Prozessionsspinner in Holzwickede

(29.06.2020)

Der Eichen-Prozessionsspinner ist ein Nachtfalter, welcher sich bevorzugt in warmtrockenen Regionen aufhält und Eichenbestände für die Eiablage im Spätsommer bevorzugt. Milde Frühjahrsmonate und trockene Wetterlagen begünstigen die Verbreitung des Nachtfalters. Aufgrund der Klimaveränderungen breitet sich der Eichen-Prozessionsspinner immer stärker in Deutschland aus. Im vergangenem Jahr wurden erstmals Nester der Eichen-Prozessionsspinner in der Gemeinde Holzwickede gemeldet. An insgesamt neun Standorten im Gemeindegebiet wurde der Befall durch eine Fachfirma beseitigt.

 

Seit Mitte Mai sind auch in diesem Jahr erneut Meldungen aus der Öffentlichkeit zu Funden von Raupen und Nestern des Eichen-Prozessionsspinners bei der Gemeindeverwaltung eingegangen. Allen gemeldeten Verdachtsfällen wird nachgegangen und bei Bestätigung des Befalls entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Insbesondere an öffentlichen Plätzen mit viel Publikumsverkehr sowie im Bereich von Schulen und Kindergärten wird der Befall mit besonderem Augenmerk bekämpft.

 

Worin besteht die Gefahr?

Die Raupen schlüpfen bis Anfang Mai und durchlaufen bis zur Verpuppung Ende Juni/Anfang Juli sechs Entwicklungsstadien. Gefährlich sind die mikroskopisch kleinen sogenannten „Brennhaare“, diese werden ab dem 3. Larvenstadium (ab Ende Mai) zum Schutz vor Fressfeinden ausgebildet. Sie enthalten ein Nesselgift (Thaumetopoein), welches bei Hautkontakt oder beim Einatmen zum Teil heftige allergische Reaktionen auslösen kann. Auch nach dem Schlüpfen der Falter im August können die Brennhaare, welche in den Nestern zurückbleiben, weiterhin gefährlich sein.

 

Die nachstehenden Standorte sind der Gemeindeverwaltung bekannt, die befallenen Bereiche (nicht jeder einzelne Baum!) sind entsprechend markiert:

 

Rad-/Fußweg Billmericher Weg (Zuständigkeit Kreis Unna)

Luftschachtweg (beseitigt)
Wasserstraße
Parkplatz Montanhydraulikstraße (beseitigt)
Spielplatz Buchenweg (beseitigt)
Friedhofstraße/ Höhe Kita (beseitigt)
Oelpfad
Sportanlage Unnaer Straße (beseitigt)
Friedhofsgelände/ Zuwegungen (beseitigt)
Haus Opherdicke/ Grünanlage (Zuständigkeit Kreis Unna) 
Ev. Friedhof Opherdicke/ Eingang Unnaer Straße (Eigentümer informiert)
Massener Straße, Rad-/Gehweg (Zuständigkeit Kreis Unna)
Schwarzer Weg, Fuß-/Radweg
Talstraße
Brauckstraße/ Höhe Partmannsweg
Margaretenstraße (beseitigt)
Hilgenbaum Massener Straße (beseitigt
Stennert
Kleistraße (Zuständigkeit Kreis Unna)
Radweg südl. Dorfstraße/ Höhe Reitverein (Zuständigkeit Kreis Unna)
Kuhstraße
Altendorfer Straße (Zuständigkeit Kreis Unna)
Wirtschaftsweg nördlich d. Wendehammers Lindenallee
Massener Straße/ Kastanienweg (Beseitigung 17.7.)
Hilgenbaumweg (Eigentümer informiert)
Feldstraße
Standortübungsplatz Hengsen-Opherdicke (Gelände gesperrt)
Steinbruchstraße/ Grünfläche südl. d. Stellplatzanlage Freibad Schöne Flöte
Radweg Unnaer Straße/ Höhe Auf dem Blick 2a (beseitigt

 

Am Schürkampweg/ Höhe Autobahnbrücke und im Emscherweg handelt es sich um ungefährliche Gespinstmotten. Der Befall an der Natorper Straße konnte nicht bestätigt werden.

 

Vorsorglich wird auf die nachstehenden Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen:

  • Vermeidung der befallenen Gebiete und ggf. abgesperrten Bereiche

  • Sofern der Aufenthalt in befallenen Gebieten unabdingbar ist, sollten alle Körperflächen (Nacken, Hals, Arme und Beine) durch Kleidung bedeckt werden

  • Jeglichen Kontakt mit Raupen und Gespinst vermeiden

  • Nach dem Kontakt mit giftigen Raupenhaaren sofortiger Kleiderwechsel, Duschbad und Haarwäsche

  • Kleidung bei 60 °C mit viel Wasser waschen, um das Nesselgift der Raupenhaare zu vernichten/ auszuspülen

  • Verzicht auf Holzernte- oder Pflegemaßnahmen an befallenen Bäumen

  • Bekämpfung nur von Fachleuten mit Vollschutzanzug und Atemschutz durchführen lassen 

  • Bei Auftreten stärkerer gesundheitlicher Beschwerden einen Arzt aufsuchen und auf den Raupenkontakt hinweisen. Die Symptome können durch Medikamente gelindert werden.

 

Bürgerinnen und Bürger, die auf öffentlichen Wegen und Plätzen in der Gemeinde Eichenprozessionsspinnerraupen feststellen, sollten den Befall beim Holzwickeder Ordnungsamt unter den Tel.: 02301 / 915-186, 02301 / 915-207 oder per E-Mail an melden.

Foto zur Meldung: Eichen-Prozessionsspinner in Holzwickede
Foto: Eichen-Prozessionsspinner in Holzwickede

Bolzplatz Unnaer Straße

(29.06.2020)

Der Bolzplatz an der Unnaer Straße wurde im letzten Herbst durch Wildschweine stark beschädigt.

 

Am 06.05.2020 wurde der Platz durch den Baubetriebshof und einer Fachfirma wiederhergerichtet.

 

Der Bolzplatz ist ab sofort wieder freigegeben und nutzbar.

Foto zur Meldung: Bolzplatz Unnaer Straße
Foto: Bolzplatz Holzwickeder Straße

Veranstaltungen im September werden abgesagt!

(29.06.2020)

Nach der Corona –Schutzverordnung sind bis zum Ende Oktober alle Großveranstaltungen untersagt. Zum Wohl der Bürger/innen hat die Verwaltung der Gemeinde Holzwickede beschlossen, dass die Veranstaltungen im September 2020 abgesagt werden, hierzu zählen folgende Veranstaltungen:

 

- Feierabend Streetfood auf dem Marktplatz, 10.09.2020

- Oktoberfest in der Kleinkunstbühne Rausingen, 19.09.2020

- Holzwickede Karibisch auf dem Marktplatz, 24. – 27.09.2020

 

Die abgesagten Veranstaltungen werden für das kommende Jahr 2021 geplant, anbei die neuen Termine:

 

- Feierabend Streetfoodmarkt auf dem Marktplatz, 08.07.2021 und 12.08.2021

- Oktoberfest in der Kleinkunstbühne Rausingen, 18.09.2021

- Holzwickede Karibisch auf dem Marktplatz, 20. – 24.05.2021

 

Über die Veranstaltungen im Oktober 2020, wird Ende Juli erneut getagt und nach der Aktualität der Pandemie entschieden.

Foto zur Meldung: Veranstaltungen im September werden abgesagt!
Foto: Logo Holzwickede

Holzwickeder Wandergruppe startet wieder und sucht noch neue Mitglieder!

(29.06.2020)

Nach der Corona bedingten Zwangspause startet am kommenden Dienstag, 30. Juni 2020. wieder die Wandergruppe der Begegnungsstätte.

 

Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag, um 09.30 Uhr am Edeka (Eingangsbereich) an der Kirchstraße und erkundet bei mal längeren, mal kürzeren Wanderungen die schönen Ecken rund um Holzwickede. Die jeweilige Wanderroute wird direkt vor Ort unter Berücksichtigung der jeweiligen Wetterlage festgelegt.

 

Die Teilnehmer/-innen stellen hierbei keine sportlichen Rekorde auf, sondern genießen die Natur und die Bewegung in frischer Luft. Vor allem kommt aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz.

 

Wer Lust und Interesse hat mitzuwandern kann entweder direkt dienstags zum Treffpunkt kommen oder sich im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel.-Nr. 02301/4466) informieren.

Foto zur Meldung: Holzwickeder Wandergruppe startet wieder und sucht noch neue Mitglieder!
Foto: Logo Holzwickede

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildungen

(25.06.2020)

Viktoria Meier und Elina Dombrowski haben nach 3-jähriger Ausbildung die Prüfung im Ausbildungsberuf zur Verwaltungsfachangestellten erfolgreich bestanden.

 

Am 24.06.2020 beglückwünschte Bürgermeisterin Ulrike Drossel beide zur bestandenen Abschlussprüfung und wünschte außerdem einen guten Start ins Arbeitsleben.

 

Frau Meier wird künftig im Fachbereich IIb „Schule, Sport, Kultur“ eingesetzt und hier Aufgaben im Bereich Sport- und Schulverwaltung wahrnehmen.

 

Frau Dombrowski ist in Zukunft im Fachbereich III „Finanzen“ eingesetzt und dort mit Arbeiten im Bereich Haushaltsplanung, Budgetierung und Controlling betraut.

 

Wir freuen uns, beide in ein Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Holzwickede übernehmen zu können und sind uns sicher, dass sowohl Frau Meier als auch Frau Dombrowski das Team der Verwaltung künftig bereichern werden.

Foto zur Meldung: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildungen
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Viktoria Meier, Elina Dombrowski, Fachbereichsleiterin Linda Stieler

Kunstprojekt "Einssein"

(23.06.2020)

Der Bauzaun wurde am 23.06.2020 um mehrere Bilder für das Kunstprojekt "Einssein" bereichert.

 

Kinder der 1. Klasse der OGS Nordschule haben zum Thema "Antiviren" die Bilder gezeichnet.

 

 

Foto zur Meldung: Kunstprojekt "Einssein"
Foto: Kunstprojekt "Einssein"

Kleinschwimmhalle wird geschlossen

(18.06.2020)

Die Kleinschwimmhalle am Schulzentrum wird – wie jedes Jahr - für die Sommerferien geschlossen. Eine Schulnutzung findet nicht mehr statt und den Vereinen steht das Freibad "Schöne Flöte" zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Kleinschwimmhalle wird geschlossen
Foto: Logo Holzwickede

Öffnung der Sportplätze in den Sommerferien / Sportabzeichenabnahme

(17.06.2020)

In einer gemeinsamen Besprechung mit dem Ortsverband für Sport hat die Gemeinde Holzwickede heute noch einmal über die Nutzung der Sportplätze in den anstehenden Sommerferien gesprochen. Dabei wurde die irrtümlich bekanntgegebene Regelung, dass die Sportplätze in den Ferien geschlossen bleiben, korrigiert.

Der Trainingsbetrieb ist somit in den Sommerferien möglich. Die Vereine werden gebeten, die gewünschten Trainingszeiten unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienevorschriften schriftlich dem FB IIb mitzuteilen. Ansprechpartnerin ist Viktoria Meier, .

 

Die Toiletten werden für den Trainingsbetrieb geöffnet. Es stehen genügend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Die Umkleiden und Duschen bleiben weiterhin geschlossen.

 

Des Weiteren bleibt die Regelung gültig, dass eine Nutzung nur mit einem geprüften Hygieneschutzkonzept möglich ist!

 

Die Öffnung betrifft die folgenden Sportplätze:

  • Montanhydraulik-Stadion, Jahnstraße 7

  • Sportplatz Opherdicke, Unnaer Straße 68

  • Sportplatz Schulzentrum, Aachener Weg

 

Das Training für die Sportabzeichen kann wie geplant am 17.06.2020 – unter Einhaltung des Hygieneschutzkonzeptes – beginnen.

Foto zur Meldung: Öffnung der Sportplätze in den Sommerferien / Sportabzeichenabnahme
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Kandidatinnen und Kandidaten für den neuen Seniorenbeirat gesucht!

(16.06.2020)

Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September 2020, werden in diesem Jahr auch die Mitglieder des neuen Seniorenbeirates gewählt. Den Seniorenbeirat können alle Holzwickeder Bürger/-innen, die älter als 50 Jahre alt sind, wählen.

 

Doch jetzt heißt es erst einmal: Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl bitte melden!

 

Der Seniorenbeirat hat die Aufgabe, die Interessen und Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger wahrzunehmen und im Rat der Gemeinde und seinen Gremien zu vertreten. Des Weiteren kann er Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Senioren/-innen in der Gemeinde entwickeln.

 

Der Seniorenbeirat wird für fünf Jahre gewählt und besteht aus 13 direkt gewählten Mitgliedern.

 

Kandidieren kann, wer am Wahltag das 50. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens 3 Monaten in Holzwickede lebt, an der Kommunalwahl teilnehmen darf und nicht dem Rat der Gemeinde Holzwickede oder einem seiner Ausschüsse angehört.

 

Wer sich also aktiv für die Interessen seiner Altersgruppe engagieren und sich als Kandidat zur Verfügung stellen möchte, sollte sich bis Montag, 27. Juli 2020, im Bürgerbüro oder in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a melden.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a, Tel.-Nr. 0 23 01/44 66 oder per E-Mail

Foto zur Meldung: Kandidatinnen und Kandidaten für den neuen Seniorenbeirat gesucht!
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktive Bürgerschaft Holzwickede sucht alte Fotos von Holzwickede für den Jahreskalender 2021

(16.06.2020)

Seit 10 Jahren hat die Aktive Bürgerschaft Holzwickede einen Jahreskalender mit Fotos, die das Gruppenmitglied Karl Stadler gemacht hat, herausgegeben. Nun plant die Gruppe einen Kalender für das kommende Jahr mit alten Ansichten von Holzwickede zu gestalten und bittet die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger darum, in ihren alten Fotoalben zu stöbern und Schnappschüsse aus den letzten Jahrzehnten herauszusuchen und diese der Gruppe zur Verfügung zu stellen. Die Fotos werden eingescannt und die Besitzer erhalten ihr Originalbild selbstverständlich zurück.

 

Wer solche Fotos findet, kann sie gerne im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a abgeben oder sich unter melden. Hier und unter der Tel-Nr. 02301/4466 können Interessierte weitere Informationen erhalten.

Foto zur Meldung: Aktive Bürgerschaft Holzwickede sucht alte Fotos von Holzwickede für den Jahreskalender 2021
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Innogy Klimaschutzpreis 2020

(09.06.2020)

In der Gemeinde Holzwickede werden auch in diesem Jahr wieder lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert. Im Rahmen des Klimaschutzpreises 2020, welcher gemeinsam mit dem Energiedienstleister innogy ausgelobt wird, sollen kreative Ideen mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 € belohnt werden.

 

Ausgezeichnet werden Projekte, die sich in besonderer Weise mit energiesparenden Maßnahmen, spürbaren Umweltverbesserungen oder der Minderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen auseinandersetzen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Preiswürdig sind unterschiedliche Aktivitäten, von der Vermeidung von Verpackungsmüll bis hin zum Artenschutz-Projekt für bedrohte Tierarten. Im Vordergrund steht hierbei die Eigeninitiative, um gemeinsam vor Ort für den Umweltschutz aktiv zu werden und hierdurch andere Mitbürger zum Umdenken zu inspirieren. Ziel der Auslobung des Klimaschutzpreises ist daher nicht zuletzt die besondere Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln.

 

Im Vorjahr hat sich die Jury aus allen innovativen Bewerbungen für drei Preisträger entschieden: Der 1. Platz (500 €) ging an die OGS der Nordschule. Neben der Sensibilisierung zum richtigen Mülltrennen und der Bildung einer Umwelt AG wurden jeweils zwei Müllexperten pro Schulklasse ausgebildet. Das Projekt „Rettet die Bienen“ des Katholischen Liebfrauenkindergartens landete auf dem 2. Platz (300 €). Der 3. Platz (200 €) ging an den Treffpunkt Villa für die Umweltbildung Rund um den Klimaschutz.

 

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Familien, Vereine, Schulklassen, Firmen, Initiativen und Institutionen, die innerhalb des Gemeindegebietes entsprechende Maßnahmen umsetzen. Ferner muss die Projektidee öffentlich zugänglich sein bzw. einen Nutzen für die Allgemeinheit bieten. Mandatsträger sind als Preisträger ausgeschlossen. Alle Bewerbungen, mit kurzer Projektbeschreibung und ergänzenden Fotos, sind schriftlich an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich IV/ Umwelt- und Klimaschutz, Allee 10, 59439 Holzwickede zu richten oder können per E-Mail an eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 9. Oktober 2020. Über die Preisvergabe entscheidet anschließend eine Jury. Eine gestaffelte Aufteilung des Preisgeldes auf bis zu drei Gewinnern ist möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Gemeindeverwaltung hofft auf zahlreiche Projektideen, welche sich mit der Verbesserung der Klima- und Umweltbedingungen in der Emscherquellgemeinde auseinandersetzen. Die Preisübergabe ist wie in den Vorjahren auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt vorgesehen. Weitere Informationen sind unter www.innogy.com/Klimaschutzpreis und auf der Gemeindehomepage (https://www.holzwickede.de/seite/420758/klimaschutzpreis.html) zu finden.

Foto zur Meldung: Innogy Klimaschutzpreis 2020
Foto: Innogy Klimaschutzpreis 2020

Nachbesetzung der stellvertretenden Fachbereichsleitung für den Bereich „Finanzen“

(05.06.2020)

Mit Wirkung vom 01.06.2020 wurde Herr Andreas Heinrich zum Kämmerer der Gemeinde Holzwickede bestellt. Einhergehend damit übernimmt er seither auch die Leitung des Fachbereiches III „Finanzen“.

 

Die stellvertretende Fachbereichsleitung wurde nunmehr an Herrn Andreas vom Lehn übertragen. Herr vom Lehn ist bereits seit dem 01.08.1994 für die Gemeinde Holzwickede tätig, fungierte lange Zeit als Teamleiter des Ordnungsamtes und war zuletzt als Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst mit den Aufgaben des Teamkoordinators für den Bereich „Soziales“ betraut.

 

Für seine zukünftige Tätigkeit wünschen die Kolleginnen und Kollegen der Gemeindeverwaltung alles Gute und ein glückliches Händchen bei der Mitgestaltung der gemeindlichen Finanzpolitik.

Foto zur Meldung: Nachbesetzung der stellvertretenden Fachbereichsleitung  für den Bereich „Finanzen“
Foto: von links: Andreas Heinrich und Andreas vom Lehn

Auch für Juni und Juli keine Beiträge für die Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium - JeKITS-Unterrichtet startet wieder

(05.06.2020)

Bläserklasse

Aktuell findet kein aktiver Unterricht im Bläserklassenverbund am Clara-Schumann-Gymnasium statt. Für April und Mai dieses Jahrs wurden keine Beiträge von den Erziehungsberechtigten eingezogen. Diese Regelung wird auch für die Monate Juni und Juli fortgeführt. Ab dem kommenden Schuljahr (01.08.2020) werden nach aktuellem Stand die Beiträge wieder wie gewohnt eingezogen.

 

JeKITS

Für April und Mai dieses Jahres wurden auch hier keine Beiträge von den Erziehungsberechtigten eingezogen. Der Unterricht ist in diesem Projekt nun wieder angelaufen, sodass nun auch die Beiträge für Juni und Juli von den Erziehungsberechtigten eingezogen werden.

Foto zur Meldung: Auch für Juni und Juli keine Beiträge für die Bläserklasse am Clara-Schumann-Gymnasium -  JeKITS-Unterrichtet startet wieder
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Neue Schaukel am Übergangsheim in der Bahnhofstraße

(04.06.2020)

Doppelschaukel am Übergangsheim Bahnhofstr. 11 aufgestellt.

 

Durch Spenden der Sparkasse UnnaKamen, sowie der Stefan Burk Stiftung konnte die neue Doppelschaukel am Übergangsheim in der Bahnhofstr. 11 aufgestellt werden.

So konnte der Wunsch von den dort lebenden Flüchtlingsfamilien noch in diesem Jahr erfüllt werden.

 

Die Doppelschaukel komplettiert nun neben dem Bolzplatz und dem Sandkasten die vorhandenen Spiel- und Spaßmöglichkeiten. Die Kosten für das Spielgerät von ca. 1.500,00 € wurden durch die Spendengelder zu gleichen Anteilen finanziert und von den Kollegen des Baubetriebshofes installiert. Die Gemeinde bedankt sich herzlich für die Spenden und wünscht den Bewohnern viel Freude.

Foto zur Meldung: Neue Schaukel am Übergangsheim in der Bahnhofstraße
Foto: Neue Schaukel am Übergangsheim in der Bahnhofstraße

Begrüßung eines neuen Mitarbeiters im Gemeindearchiv

(03.06.2020)

Am 02.06.2020 hat Herr Peter Stunak seinen Dienst bei der Gemeinde Holzwickede als neuer Mitarbeiter im Gemeindearchiv angetreten. Hier wird er gemeinsam mit Frau Becker die Archivierung und Digitalisierung des Archivgutes bearbeiten.

 

Am gestrigen Tage wurde Herr Stunak von Fachbereichsleiter Matthias Aufermann, sowie seiner Stellvertreterin Sina Rumpke und der Bibliotheksleiterin Kristina Truß mit vorgeschriebenem Abstand begrüßt.

Foto zur Meldung: Begrüßung eines neuen Mitarbeiters im Gemeindearchiv
Foto: von links: Matthias Aufermann, Peter Stunak, Sina Rumpke, Kristina Truß

Ressourcenschonung am Clara-Schumann-Gymnasium: Klasse 9a richtet Vorschläge an die Verwaltung

(02.06.2020)
Mit einem gemeinsamen Brief haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Clara-Schumann-Gymnasiums an Holzwickedes Bürgermeisterin gewandt. Zentrale Botschaft des Schreibens: Auch wir wollen unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten!
 
Im Biologieunterricht wurden die Themen Klimaveränderung und Klimaschutz intensiv besprochen sowie der ökologische Fußabdruck näher betrachtet. Bei der Erörterung der eigenen Möglichkeiten zur Verbesserung des Klimas sind daraufhin viele konkrete Ideen entstanden. Die verschiedenen Maßnahmenvorschläge wurden gebündelt an unterschiedliche Adressaten, wie die Schulleitung, den Lehrerrat und an die Schülervertretung gerichtet. Zur Diskussion standen ebenso gebäudebezogene Einsparmöglichkeiten, wie beispielsweise der Einsatz von LED-Leuchten oder das Anbringen von Licht- bzw. Bewegungssensoren an den Wasserhähnen im Schulgebäude. Insgesamt vier Maßnahmenvorschläge enthält der Brief der Schulklasse, welche an die Gemeindeverwaltung geschickt wurde.
 
Erfreut über das Einbringen konkreter Ideen sowie dem Engagement für den Klimaschutz in der Gemeinde Holzwickede bat Frau Bürgermeisterin Drossel um ein persönliches Gespräch mit der Schulklasse. Gemeinsam mit der Umweltbeauftragten Tanja Flormann fand daraufhin bereits Ende November 2019 ein persönliches Treffen im Clara-Schumann-Gymnasium statt. Neben der konkreten Schilderung von möglichen Schwachstellen mit erhöhtem Energie- und Wasserverbrauch wurden die vorgeschlagenen Maßnahmen und Einsparmöglichkeiten gemeinsam erörtert. Hierbei stellte sich beispielsweise heraus, dass bereits im Rahmen der gemeindlichen Gebäudeunterhaltung energiesparende LED-Leuchten sukzessive eingesetzt werden, eine komplette Umrüstung allerdings zu kostspielig sei. Auch weitere Aspekte mit Bezug zum Klimaschutz, wie Grüner Strom und Tipps zur Vermeidung von Plastikmüll wurden ausgetauscht. Das veränderte Einkaufsverhalten, welches auch in die Familien weitergetragen wird, führte ebenfalls zu einem regen Meinungsaustausch.
 
Die Gemeindeverwaltung prüft derzeit die vorgeschlagenen Maßnahmen und wird diejenigen Vorschläge, welche umsetzbar sind zeitnah realisieren. Zudem wurde zugesagt, auch weiterhin mit der Klasse im Dialog zu bleiben.
 
Auch die Einbindung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aufstellung des gemeindlichen Klimaschutzkonzeptes wurde in Aussicht gestellt. Das geplante Schüler-Café mit Ergometer-Versuch zum Leistungsvergleich von Energiesparlampe und Glühbirne musste coronabedingt Ende März leider ausfallen. Nichts desto trotz würde sich die Gemeindeverwaltung im Rahmen der Konzepterstellung besonders über Anregungen der Holzwickeder Schülerinnen und Schüler bei der Onlinebeteiligung freuen. Unter https://www.ideenkarte.de/holzwickede/ sind bereits vielfältige Ideen zum kommunalen Klimaschutz durch die Öffentlichkeit zusammengetragen worden. Bis zum 15. Juni 2020 steht die Ideenkarte noch für Jedermann zur Verfügung. Nach Aufruf der Seite können selbständig Punkte in der Karte platziert und Maßnahmenvorschläge - zugeordnet nach den Themenfeldern Wohngebäudesanierung, Erneuerbare Energien, Umweltfreundliche Mobilität, Klimaanpassung und Sonstiges – unterbreitet werden. Im kommenden Umweltausschuss Mitte Juni soll der Maßnahmenkatalog für das Holzwickeder Klimaschutzkonzept festgelegt werden.

Foto zur Meldung: Ressourcenschonung am Clara-Schumann-Gymnasium: Klasse 9a richtet Vorschläge an die Verwaltung
Foto: Ressourcenschonung am Clara-Schumann-Gymnasium: Klasse 9a richtet Vorschläge an die Verwaltung

Einsatzleitwagen für die Feuerwehr

(02.06.2020)

Durch die Bürgermeisterin, Ulrike Drossel, übergeben, nimmt die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede ein neues Fahrzeug für die Einsatzabteilung in Dienst. Beschafft wurde ein ELW 1 (Einsatzleitwagen). Dieses Standard - Führungsfahrzeug ist mit zwei Funkarbeitsplätzen inkl. PC ausgestattet und alle nötigen Informationen einer Einsatzstelle laufen dort zusammen.

 

Zur Unterstützung der örtlichen Einsatzleitung werden zukünftig alle Abläufe der Einsatzstelle von diesem Fahrzeug aus koordiniert und dokumentiert. Die Kommunikation zwischen der Einsatzleitung und der Leitstelle wird zukünftig ebenfalls durch das ELW bearbeitet.

 

Des Weiteren können verschiedenste Informationen z.B. mögliche Gefahren auf Werksgeländen, verunfallte Kraftahrzeuge oder Gefahrstoffe, den Einsatzkräften direkt vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Die Beschaffung des Fahrzeuges wurde schon im Brandschutzbedarfsplan von 2013 festgelegt.

 

“Wir freuen uns sehr, dass die Beschaffung durch Einstimmigkeit von Politik und der Gemeindeverwaltung ermöglicht wurde“ so der Leiter der Feuerwehr Enrico Birkenfeld. “Es gab schon viele Einsätze in Holzwickede, bei denen ein solches Fahrzeug die Koordination und Dokumentation an der Einsatzstelle erleichtert hätte, wie z.B. der Absturz eines Leichtflugzeuges auf dem Segelflugplatz, der Gefahrgutunfall in Hengsen, der Scheunenbrand in Opherdicke oder ein Wohnungsbrand in Holzwickede sind nur einige Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit“. “Es wird auch bei der Feuerwehr immer wichtiger, eine Dokumentation von Einsätzen vorzuhalten und den Informationsfluss an einer Einsatzstelle zu steuern. Das funktioniert nicht mit zwei Funkgeräten und einem Zettel in der Hand und genau diese Lücke füllt das Fahrzeug durch seine Ausstattung“, so Birkenfeld.

Foto zur Meldung: Einsatzleitwagen für die Feuerwehr
Foto: von links: Enrico Birkenfeld (Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede), Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Andrea Brune (Gemeinde Holzwickede)

Verwaltung nach Terminabsprache persönlich erreichbar

(29.05.2020)

Nach Terminabsprache können Anliegen in der Verwaltung wieder persönlich erledigt werden.

 

Im Rahmen der pandemischen Lage wurden innerhalb der Verwaltung Maßnahmen zu Kontaktreduzierungen durchgeführt und in diesem Zusammenhang das Dienstgeschäft im Schichtbetrieb aufrechterhalten. Für Bürger/-innen wurde die Verwaltung vorübergehend geschlossen, um auch hierüber Kontakte zu minimieren bzw. vermeiden.

 

Nachdem sich die Zahlen im Kreis Unna wieder entspannt haben, werden innerhalb der Verwaltung die Mitarbeiter/-innen in der kommenden Woche weitestgehend in den „Normalbetrieb“ zurückkehren – die Schichtbetriebe werden eingestellt.

 

Für Bürger/-innen gilt jedoch zunächst weiterhin eine eingeschränkte Zugänglichkeit ausschließlich nach Terminabsprache. Hierdurch können Sicherheitsabstände eingehalten, Hygienemaßnahmen umgesetzt und Kontakte nachverfolgt werden. Darüber hinaus werden lange Warteschlangen (und –zeiten) vermieden.

 

Termine mit dem Bürgerbüro können weiterhin unter der Rufnummer (02301) 915-222 vereinbart werden. Des Weiteren stehen die Mitarbeiter/-innen unter den bekannten und auf der Homepage genannten Telefonnummern zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Verwaltung nach Terminabsprache persönlich erreichbar
Foto: Logo Holzwickede

35jähriges Bestehen der Seniorenbegegnungsstätte

(27.05.2020)

Am 31. Mai 1985 wurde die Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a in Holzwickede eröffnet. Sieben Jahre hatte es gedauert, ehe es von den ersten Überlegungen zur Einrichtung einer Stätte zur „Zusammenkunft älterer Menschen“ bis zur Übergabe des Hauses kam. Seit diesem Zeitpunkt sind nun der Verein „Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V.“ und die Gemeinde Holzwickede gemeinsame Träger der Einrichtung. Im Laufe der Jahre wurde das Angebot immer weiter ausgebaut und so gibt es heute Kurse aus den Bereichen Sprachen, Computer, Literatur, Sport sowie Nähen, Malen oder Gedächtnistraining. Ansonsten fanden auch zahlreiche Vorträge, Ausflugsfahrten, Sonntagsöffnungen und Feste statt. Auch die Cafeteria und der 1997 eingeführte Mittagstisch sind aus dem Programm des Seniorentreffs nicht mehr wegzudenken.

 

Geplant war den Geburtstag am 06. Juni 2020 mit einem „Bunten Nachmittag“ zu feiern, doch aufgrund der Corona Pandemie muss diese Veranstaltung leider entfallen. Eine gute Nachricht ist aber, dass neben dem zurzeit angebotenen Kursprogramm, auch wieder der Mittagstisch der Begegnungsstätte - unter Beachtung der bekannten Hygienemaßnahmen - ab Montag, 08. Juni 2020, angeboten wird.

Foto zur Meldung: 35jähriges Bestehen der Seniorenbegegnungsstätte
Foto: Seniorenbegegnungsstätte

Freibad "Schöne Flöte" eröffnet die Badesaison voraussichtlich am 30.05.2020

(19.05.2020)

Das Freibad "Schöne Flöte" wird seine Tore voraussichtlich am Samstag, 30.05.2020, für die kommende Badesaison öffnen. Die Öffnungszeiten sind unverändert geblieben:

 

Normaler Badebetrieb

Montag – Samstag    10:00 bis 19:00 Uhr

Sonn- und Feiertag     9:00 bis 19:00 Uhr

 

Frühschwimmen (für Mehrfachkarteninhaber/innen)

Werktags                       6:30 bis 9:00 Uhr

 

Mit Datum vom 16.05.2020 hat die Landesregierung die Neufassung der Coronaschutzverordnung auch hinsichtlich des Betriebes von Freibädern konkretisiert. Erstmalig wurden durch die Landesregierung weitgreifende „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ erstellt und durch die Verordnung verbindlich gemacht. Demnach ist für jedes Freibad ein „anlagenbezogenes Infektionsschutz- und Zugangskonzept, insbesondere zur Einhaltung der Abstandsgebote, zu erstellen.

 

Festgelegt wird unter anderem, dass der Zutritt zu Freibädern so zu regeln ist, dass auf allen Plätzen und Anlagen die allgemeinen Abstandsregeln (i.d.R. 1,50 m Abstand) einzuhalten sind. Weiterhin sind Kundendaten zu erfassen und zu speichern, Besuchern mit einschlägigen Symptomen der Zutritt zu verweigern und es gilt in Teilbereichen die Maskenpflicht.

 

Diese neuen Vorschriften sind final zu prüfen und individuell auf die Gegebenheiten anzupassen. Dieses Konzept muss mit den beteiligten Behörden abgestimmt werden. Details, wie z.B. eine mögliche Beschränkung der Besucherzahl werden vor der Eröffnung am 30.05.2020 bekannt gegeben.

 

Bislang haben sich Bürgerinnen und Bürger besonnen verhalten, daher ist davon auszugehen, dass die Gäste die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten werden und auch die Einschränkungen durch den Nutzungsausfall des Nichtschwimmer-Beckens wegen des kürzlich aufgetretenen Risses in Kauf nehmen.

 

Die Gemeinde Holzwickede als auch Bürgerinnen und Bürger, besonders Kinder und Jugendliche, können sich damit auf einen schönen Sommer freuen.

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte" eröffnet die Badesaison voraussichtlich am 30.05.2020
Foto: Freibad "Schöne Flöte" eröffnet die Badesaison voraussichtlich am 30.05.2020

Andreas Heinrich zum Finanzverantwortlichen gewählt

(15.05.2020)

Andreas Heinrich übernimmt die Leitung des Fachbereiches Finanzen und wird neuer Gemeindekämmerer

 

In der gestrigen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Personalausschusses wurde im Einvernehmen mit der Bürgermeisterin beschlossen, Herrn Andreas Heinrich zum 01.06.2020 die Stelle Leitung Fachbereich III / Finanzen zu übertragen. Mit gleichem Datum wird er zum Kämmerer der Gemeinde Holzwickede bestellt. Mit diesem Amt verbunden, wird Herr Heinrich zukünftig Dezernent der Fachbereiche III (Finanzen) und VI (Wasserversorgung).

 

Nach dem plötzlichen Tod des bisherigen Gemeindekämmerers Christian Grimm im April konnte diese wichtige Stelle nun kurzfristig mit einem erfahrenen Mitarbeiter wiederbesetzt werden.

 

Herr Heinrich ist seit dem 01.01.1997 bei der Gemeinde Holzwickede beschäftigt. In der Zeit vom 19.08.1997 bis 15.12.1999 hat er den Angestelltenlehrgang II absolviert. Seit dem 01.07.2007 ist Herr Heinrich bereits im Fachbereich III tätig. Er hat zunächst Aufgaben im Bereich des Steuerwesens (Grundsteuer, Grundbesitzabgaben, etc.) wahrgenommen.

 

Zusätzlich hat Herr Heinrich eine betriebswirtschaftliche Qualifizierung für das neue kommunale Finanzmanagement. Zum 01.04.2019 wurde ihm die stellvertretende Leitung des Fachbereiches III übertragen. Ferner wurde Herr Heinrich im Oktober 2019 zum stellvertretenden Kämmerer bestellt.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel beglückwünschte Herrn Heinrich nach seiner Wahl und wünschte ihm für seine Aufgaben viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Andreas Heinrich zum Finanzverantwortlichen gewählt
Foto: Andreas Heinrich zum Finanzverantwortlichen gewählt

Ideenkarte für den Klimaschutz: Bürger/-innen können Anregungen online eintragen

(15.05.2020)

Für die Gemeinde Holzwickede wird derzeit ein Klimaschutzkonzept erstellt. Partizipation und der aktive Einbezug aller Beteiligten nimmt bei der Konzepterstellung einen besonders hohen Stellenwert ein. Nach dem coronabedingten Ausfall des Klima-Cafés als geplante Öffentlichkeitsbeteiligung hat die Gemeindeverwaltung nun eine Möglichkeit geschaffen, ihre Bürgerinnen und Bürger direkt und sozusagen „von zu Hause aus“ mit in zukünftige Klimaschutz-Aktivitäten einzubinden.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen Ihre Maßnahmenvorschläge zum Klimaschutz in der Emscherquellgemeinde auf einer interaktiven Ideenkarte einzutragen. Dazu zählen beispielsweise Anregungen zur Verbesserung von Mobilitätsangeboten, Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel oder auch allgemeine Verbesserungsvorschläge für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung. Die Online-Bürgerbeteiligung steht unter https://www.ideenkarte.de/holzwickede/ zur Verfügung. Während der Zeit vom 18. Mai bis zum 15. Juni 2020 können die Holzwickeder/-innen Ihre Anregungen und Ideen für das Klimaschutzkonzept einbringen. Neben der Stärkung des Klimabewusstseins in der persönlichen Alltagsgestaltung soll die bürgernahe Entwicklung von Maßnahmen zudem zu einer größtmöglichen Akzeptanz und Tragfähigkeit des Klimaschutzkonzeptes führen.

 

Nach dem 4-wöchigen Beteiligungszeitraum werden alle Ideen ausgewertet und zielgerichtet in den kommunalen Klimaschutzprozess aufgenommen. Ein zentraler Bestandteil des künftigen Holzwickeder Klimaschutzkonzeptes wird ein mehrjähriges Maßnahmenprogramm sein, welches unterschiedliche Handlungsfelder (z.B. Mobilität, Stadtplanung, kommunale Liegenschaften, etc.) berücksichtigt. Nach der Beschlussfassung des Klimaschutzkonzeptes erfolgt die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen vor Ort durch die Gemeindeverwaltung.

 

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Holzwickede wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative der Bundesregierung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Konzepterstellung hat die Gemeinde Holzwickede die GERTEC GmbH Ingenieurgesellschaft aus Essen beauftragt. Die Ideenkarte ist ein Bestandteil dieses Konzeptes.

Foto zur Meldung: Ideenkarte für den Klimaschutz: Bürger/-innen können Anregungen online eintragen
Foto: Logo Holzwickede

Trauungen in Holzwickede

(13.05.2020)

Durchführung von Trauungen nach den Änderungen der neuen Corona-Schutzverordnung

 

 

Das Standesamt Holzwickede führt nach den ersten Lockerungen wieder Trauungen mit Gästen durch.

Unter Einhaltung der allgemein geltenden Abstands- und Hygieneregeln können in den aufgeführten Trauorten bzw. –räumen folgende Anzahl von Personen bei der Trauung zugegen sein:

 

Schloß Opherdicke  Kaminzimmer         6 Personen
  Spiegelsaal       19 Personen
  Bauhaus   23 Personen
Emscherquellhof Deele             15 Personen
Eco Port  Trauzimmer     3 Personen

                

Bei der genannten Anzahl von Personen handelt es sich um eine Gesamtzahl (Brautpaar, Standesbeamte, Gäste).

 

Alle Gäste werden gebeten, sich zu Beginn in eine Teilnehmerliste einzutragen und einen Nasen- und Mundschutz zu tragen. Sobald jeder Gast seinen Platz eingenommen hat, kann dieser für die Dauer der Trauung entfernt werden und ist wieder Anzulegen wenn er seinen Platz verlässt.

 

Zum Schutz aller Beteiligten bitten wir um einen achtsamen Umgang miteinander. Vielen Dank.

Foto zur Meldung: Trauungen in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Seniorenbegegnungsstätte ab 18. Mai wieder geöffnet

(13.05.2020)

Die Seniorenbegegnungsstätte öffnet nach mehrwöchiger Pause unter Beachtung der bekannten Hygienemaßnahmen wieder ab Montag, 18. Mai 2020, mit einem eingeschränkten Kursprogramm. Auch wird ab diesem Zeitpunkt wieder eine persönliche Beratung, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.-Nr. 02301/4466), angeboten. Der Mittagstisch und der Cáfeteriabetrieb finden vorerst noch nicht statt.

Foto zur Meldung: Seniorenbegegnungsstätte ab 18. Mai wieder geöffnet
Foto: Seniorenbegegnungsstätte ab 18. Mai wieder geöffnet

Doppelte Gewinnchance beim Fotowettbewerb „Mit dem Fahrrad durch Howi“

(11.05.2020)

Am 17. Mai sollte eigentlich das STADTRADELN in der Gemeinde Holzwickede starten. Da die bundesweite Kampagne zur Radverkehrsförderung auf dem Gemeinschaftsgedanken basiert und gerade von den gemeinsamen Radtouren und Veranstaltungen lebt, die alle während der aktuellen Corona-Pandemie unmöglich geworden sind, haben sich die teilnehmenden Städte und Gemeinden des Kreises Unna gemeinsam entschieden, das geplante STADTRADELN 2020 abzusagen und auf eine Wiederaufnahme in 2021 hinzuarbeiten.

 

Zwar sind Gruppenfahrten tabu, aber allein, zu zweit oder als Haushaltsgemeinschaft auch während der Corona-Krise möglich. Aus diesem Grund und als kleinen Ersatz für den abgesagten STADTRADELN-Wettbewerb wurde im April kurzerhand ein Fotowettbewerb seitens der Gemeindeverwaltung ins Leben gerufen. Hobby- und Profifotografen aus Holzwickede können ihre Bilder zum Motto „Mit dem Fahrrad durch Howi“ unter Angabe von Name und Adresse bei der Verwaltung (per –E-Mail an ) einreichen. Bislang sind vier Bildbeiträge eingegangen, bis zum Einsendeschluss am 26. Juni 2020 hofft die Umweltbeauftragte auf weitere originelle Fahrradmotive aus der Emscherquellgemeinde. Nach den Sommerferien werden die Sieger, welche durch eine interne Jury ausgewählt werden, bekannt geben.

 

Neben der Chance auf eine hochwertige, wasserdichte ORTLIEB-Fahrradtasche im STADTRADELN-Designen (Wert 70 €) können sich die Holzwickeder parallel auch noch an einer weiteren Fahrrad-Aktion beteiligen: Durch den ADFC Kreisverband Unna e.V. wurde der Radfahrwettbewerb „Pedal the pandemic“ für den ursprünglichen Zeitraum des STADTRADELN-Wettbewerbs vom 17. Mai bis zum 6. Juni 2020 initiiert. Über die Website www.adfc-kreis-unna.de/blog können Radfahrende aus dem Kreis Unna täglich eine gefahrene Radtour mit Hilfe eines Bildes, Textes oder einer Darstellung des gefahrenen Tracks beschreiben. Pro Tag des Aktionszeitraumes darf ein Radtourennachweis hochgeladen werden; hierfür ist die Anmeldung mit einer gültigen E-Mail-Adresse notwendig. Jeder Beitrag gilt automatisch als Los für wertvolle Gewinne. Der Hauptpreis ist ein Gutschein für den Besuch eines Bett&Bike-Hotels für zwei Personen in der Nach-Corona-Zeit. Fragen und Anregungen können unter an den Radclub gesendet werden.

 

Unter Beachtung aller jeweils geltenden Sicherheitshinweise bringt das Fahrradfahren auch in der Corona-Zeit nur Vorteile für Umwelt, Klima, Gesundheit und Lebensqualität. Zudem besteht jetzt die Chance, bekannte Wegstrecken zu verlassen und neue, verwunschene Orte statt touristischer Hotspots in der Heimat zu entdecken. Die Gemeindeverwaltung freut sich über interessante (Bild)-Beiträge und hofft auf eine rege Teilnahme an den Abstandsgebotsverträglichen Radfahrwettbewerben.

Foto zur Meldung: Doppelte Gewinnchance beim Fotowettbewerb „Mit dem Fahrrad durch Howi“
Foto: Logo Holzwickede

Abbindungsarbeiten am Brückenbauwerk Nordstr. (B1) beginnen

(11.05.2020)

Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A40 muss die Wasserversorgung Holzwickede die Trinkwasserleitung im Bereich des Brückenbauwerk in der Nordstraße vorübergehend außer Betrieb nehmen. Die vorbereitenden Tiefbauarbeiten hierzu beginnen am Mittwoch, 13.05.2020.

 

Die Rohrnetzarbeiten der Wasserversorgung Holzwickede beginnen am Montag, 18.05.2020, und werden am Dienstag, 19.05.2020, abgeschlossen sein. Im Anschluss daran finden noch Arbeiten im gleichen Baubereich durch die Westnetz GmbH statt.

 

Für den Zeitraum der gesamten Maßnahme müssen die Fußgänger auf die westliche Seite ausweichen. Der Straßenverkehr wird nicht beeinträchtigt.

Foto zur Meldung: Abbindungsarbeiten am Brückenbauwerk Nordstr. (B1) beginnen
Foto: Logo Holzwickede

Coronaschutzverordnung ab dem 11.05.2020

(08.05.2020)

Bereits seit dem 01. Mai 2020 finden Gottesdienste unter Berücksichtigung der Hygiene- und Schutzkonzepte der Kirchen und Religionsgemeinschaften wieder statt.

Das Land NRW hat in seiner Pressekonferenz vom 06.05.2020 weitere stufenweise Lockerungen angekündigt. Dabei ist bei allen Maßnahmen auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen und das Vorliegen von Hygiene-Konzepten unbedingt zu achten.

Die Aktualisierung der CoronaSchVO durch die Landesregierung stand zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung noch aus, gleichwohl möchte die Gemeindeverwaltung zum Wochenende die bereits absehbaren und angekündigten Regelungen einmal zusammenfassen, da in der Bevölkerung ein großes Interesse an Konkretisierung besteht.

Zu den kommenden Änderungen:

Seit Donnerstag, 7. Mai 2020:

• Kinderspiel- und Bolzplätze dürfen in Holzwickede unter Beachtung der Abstandsregelegungen und Hygienebestimmungen besucht werden.
• Der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport ist wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet.
Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
Die Wiederaufnahme der Nutzung der Sportanlagen wird von der Gemeinde eng mit den Sportvereinen abgestimmt.
• Der Reitsport ist auch in geschlossenen Reitsportanlagen und Hallen zulässig.
• Für die Viertklässlerinnen und Viertklässler gibt es bereits wieder rollierenden Präsenzunterricht.

Ab Sonntag, 10. Mai 2020 (Muttertag):

• Besuche in Seniorenheimen sind unter strengen Hygienevorgaben möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu an das jeweilige Senioren- bzw. Pflegeheim.

Ab Montag, 11. Mai 2020:

• Personen zweier Haushalte dürfen sich im öffentlichen Raum treffen.
• Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 m, sowie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in bestimmten Bereichen gelten fort.
• Gastronomische Angebote in Speisegaststätten – mit Ausnahme von Buffetangeboten mit offenen Lebensmitteln sind unter strenger Einhaltung des Abstandsgebotes und Vorliegen eines Hygiene-Konzeptes möglich.
• Touristische Nutzung und Aufenthalt in Ferienwohnungen und –häusern sowie auf Campingplätzen sind erlaubt.
• Freizeitparks, Ausflugsschiffe, Touristeninformationen, Fahrrad- und Bootsverleihe dürfen öffnen.
• Die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine ist unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich.
• Geschäfte können unabhängig von ihrer Größe unter Auflagen (1 Person pro 10 m² Verkaufsfläche) wieder öffnen.
• Die Musikschule ist seit Montag wieder geöffnet und bietet Einzelunterricht an. Ab 30. Mai sind auch Ensembles mit maximal sechs Teilnehmern möglich.
• Versammlungen bzw. Veranstaltungen sind grundsätzlich von der Gemeindeverwaltung bzw. Kreispolizeibehörde zu genehmigen.
• Jahrgangsstufen 1 bis 4 werden in den Grundschulen im tageweisen Wechsel wieder unterrichtet.
• Offener Ganztag wird für alle Grundschulkinder an den jeweiligen Präsenztagen im Rahmen der personellen und räumlichen Möglichkeiten wiederaufgenommen.
• Ebenfalls ab Montag, 11. Mai, kehren zunächst die Schülerinnen und Schüler an das Clara-Schumann-Gymnasium zurück, die im nächsten Schuljahr 2020/21 ihr Abitur ablegen. An der Josef-Reding-Schule kehren zudem die Jahrgänge 5 bis 9 in einem tageweise rollierenden System zurück.
• Besuche in Krankenhäusern, Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe sind unter strengen Hygienevorgaben möglich.

Ab Montag, 18. Mai 2020:

• In Holzwickede kann die VHS ab 18. Mai ein eingeschränktes Kursangebot in den Räumen der Seniorenbegegnungsstätte anbieten. Die sonst üblichen Räume in der Josef-Reding-Schule, der Aloysiusschule und der Rausinger Halle stehen bis Ende Mai auf Grund der Corona-Einschränkungen weiterhin nicht zur Verfügung.

Ab Donnerstag, 21. Mai 2020 (Christi Himmelfahrt):

• Hotels werden für touristische Zwecke wieder geöffnet.

Ab Dienstag, 26. Mai 2020:

• Das Clara-Schumann-Gymnasium beginnt mit dem Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5 bis hin zu den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase nach dem Haupttermin der Abiturprüfungen ab dem 26. Mai ebenfalls in einem tageweise rollierenden System.

Ab 30. Mai 2020:

• Ab 30. Mai soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen, in Turnhallen, wieder gestattet werden.
Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet.

Vor Aufnahme des Trainingsbetriebs müssen die Vereine ein mit der Gemeinde abgestimmtes Hygienekonzept vorlegen. Dies wird im Einzelfall zu besprechen sein. Ansprechpartnerin für diesen Bereich ist Sina Rumpke, , Tel.:02301/915-203.

• Über den eingeschränkten Regelbetrieb der Jugendarbeit wird in einem gesonderten Artikel berichtet.

Ausgenommen von allen Öffnungszeitpunkten bleiben bis auf Weiteres Bars, Clubs, Diskotheken und Bordellbetriebe.

Weiterhin bleiben Großveranstaltungen und Versammlungen bis zum 31.08.2020 untersagt.

Zum Holzwickeder Freibad „Schöne Flöte“:

Freibäder dürften nach neuer Rechtslage eigentlich ab dem 30. Mai 2020 unter Auflagen wieder eröffnen. Jedoch ist die Öffnung des Freibades "Schöne Flöte" in der Badesaison 2020 noch offen.

Zum einen fehlen detaillierte Bestimmungen zu Hygieneregelungen, Zugangskontrolle, Mengenbeschränkungen und weiterem. Es ist fraglich, ob bei einem regulären Badbetrieb für eine ausreichende Sicherheit aller Besucher gesorgt werden kann.

Außerdem hat sich leider im Nichtschwimmerbecken in dieser Woche ein 25 m langer Längsriss im Beckenboden gebildet. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Spannungsriss, der sich von Beckenwand zu Beckenwand zieht. Die Tiefe und Länge des Risses als auch die extreme Wölbung des Beckenbodens lassen eine Reparatur in Eigenregie keinesfalls zu.

Über die weitere Vorgehensweise kann erst nach ersten gutachterlichen Stellungnahmen entschieden werden. Insofern kann hierzu frühestens Ende Mai eine belastbare Entscheidung getroffen werden.

Die Eröffnung des Freibades ist daher unter Berücksichtigung der Gesamtlage fraglich.

Foto zur Meldung: Coronaschutzverordnung ab dem 11.05.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Bolzplatz Unnaer Straße

(07.05.2020)

Der Bolzplatz an der Unnaer Straße wurde im letzten Herbst durch Wildschweine stark beschädigt.

 

Am 06.05. wurde der Platz durch den Baubetriebshof und einer Fachfirma wiederhergerichtet.

 

Der Bolzplatz bleibt aber zunächst noch gesperrt, da zum einen der neu eingesäte Rasen anwachsen muss und zum anderen Bolzplätze nach der aktuellen „Corona-Verordnung“ noch nicht geöffnet werden dürfen.

Foto zur Meldung: Bolzplatz Unnaer Straße
Foto: Bolzplatz Unnaer Straße

Blumenampeln an Straßenlaternen

(07.05.2020)

Am 06.05. und 07.05.2020 wurden wie im letzten Jahr entlang der Nordstraße, Hauptstraße und rund um den Markplatz Blumenampeln an den Laternenmasten angebracht.

 

Die Gemeinde Holzwickede hat ein Unternehmen aus den Niederlanden beauftragt ca. 100 Blumenampeln, die mit Sommerblumen und einer speziellen Mischung aus bienenfreundlichen Pflanzen bestückt sind, an den Laternen anzubringen.

 

Die Blumenampeln sollen sowohl das Erscheinungsbild der Gemeinde aufwerten als auch Nahrungsgrundlage für Insekten sein.

 

Die Pflege und Wässerung der Blumen wird von dem beauftragten Unternehmen sichergestellt.

Foto zur Meldung: Blumenampeln an Straßenlaternen
Foto: Blumenampeln an Straßenlaternen

Wichtige Nachwuchsarbeit durch Spende der Sparkasse unterstützt

(05.05.2020)

Die Jugendfeuerwehr Holzwickede kann sich über ein “eigenes“ Fahrzeug freuen. Es handelt sich um einen VW Caravelle, mit dem bis zu neun Personen befördert werden können. Ermöglicht hat das eine Spende der Sparkasse UnnaKamen in Höhe von 28.000 €.

 

“Unsere Jugendabteilung ist ein sehr wichtiger Baustein im Konstrukt der Freiwilligen Feuerwehr. Es werden den Kindern & Jugendlichen nicht nur soziale Kompetenzen vermittelt, auch die Nachwuchsgewinnung für die ehrenamtliche Einsatzabteilung wird durch die Jugendabteilung gefördert“, so Feuerwehrsprecher Marco Schäfer. “Dass diese Arbeit durch die Spende der Sparkasse so unterstützt wird, freut uns natürlich sehr“.

 

„Es müssen bei den Unternehmungen und Diensten der Jugendfeuerwehr teilweise über 20 Personen befördert werden.“, teilt Andrea Brune, zuständig für die Jugendfeuerwehrabteilung, mit. “Da erfüllt das Fahrzeug voll und ganz die Anforderungen und erleichtert den Betreuern die Arbeit enorm“

 

Natürlich hätten wir das Fahrzeug gerne mit Vertretern der Sparkasse in einem würdigen Rahmen in Empfang genommen, das ist leider zurzeit nicht möglich. Für die zweite Jahreshälfte ist es aber geplant noch so richtig “ Danke “ zu sagen“, ergänzt Enrico Birkenfeld, Leiter der Feuerwehr.

Foto zur Meldung: Wichtige Nachwuchsarbeit durch Spende der Sparkasse unterstützt
Foto: Leiter der Feuerwehr und Leitung der Jugendfeuerwehr

Informationen zur CoronaSchVO ab 04.05.2020

(05.05.2020)

Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen, Zoologischen Gärten und Tierparks sowie Botanischen Gärten, Garten- und Landschaftsparks dürfen unter Einhaltung der Hygienestandards und des Mindestabstands von 1,5m zueinander sowie je 1 Person pro 10m² ab dem 04.05.2020 wieder öffnen.

 

Ab diesem Zeitpunkt dürfen auch Dienstleistungen wie Friseurhandwerk und Fußpflege unter bestimmten Hygienemaßnahmen und Ausnahmen wiederaufgenommen werden. Kosmetische Dienstleitungen wie z.B. Maniküre, Kosmetik und Bartschneiden sind weiterhin unzulässig, da hierbei der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

 

Kinderspielplätze dürfen ab dem 07.05.2020 wieder besucht werden. Hierbei ist es besonders wichtig, dass die Abstandsregelungen von mindestens 1,5 m eingehalten werden. Dies wird ab Donnerstag gründlich kontrolliert. Die Gemeinde Holzwickede setzt auf die Besonnenheit der Spielplatzbesucher, sodass weitere bzw. strengere Maßnahmen bis hin zur Sperrung einzelner Kinderspielplätze entbehrlich bleiben.

 

Bolzplätze bleiben zunächst bis auf weiteres gesperrt, da es sich hier um Sportanlagen im Sinne des § 4 der CoronaSchVO handelt. Der geforderte Abstand kann im laufenden Spielbetrieb nicht eingehalten werden.

 

Der Hotelbetrieb bleibt weiterhin nur zu nicht touristischen Zwecken zulässig.

 

Auch in der Gastronomie bleibt es beim Liefer- und Abholservice unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und des Mindestabstandes.

 

Im Veranstaltungsbereich wurde der Begriff „Großveranstaltung“ konkretisiert. Es handelt sich hierbei um alle Veranstaltungen, bei denen eine Veranstaltungsstruktur, bei der eine Vielzahl nicht bekannter (und nachträglich im Rahmen einer möglichen Kontaktpersonennachverfolgung kaum identifizierbarer) Personen ohne feste Veranstaltungs- und Begegnungsstruktur zusammenkommt. Demnach werden alle Veranstaltungen, die diese Merkmale vorweisen, untersagt.

 

Auch den Vereinen sind nur gesetzlich vorgeschriebene Veranstaltungen unter Einhaltung von Hygienemaßahmen gestattet. Gesellige Veranstaltungen sind weiterhin nicht zulässig.

 

Grundsätzlich gilt für alle Versammlungen einen entsprechenden Antrag bei der örtlichen Ordnungsbehörde zu stellen.

 

Religiöse Veranstaltungen finden seit dem 01.05.2020 wieder statt. Bei Bestattungen wurde die Begrenzung der Teilnehmerzahl gestrichen, jedoch ist der Mindestabstand von 1,5 m während der Beisetzung strengstens einzuhalten.

 

Zuletzt wird auf die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in allen öffentlich zugänglichen aber geschlossenen Räumen hingewiesen. Die o.g. Freizeiteinrichtungen wie z.B. Museen, Kunstausstellungen etc. wurden in diese Pflicht miteinbezogen.

 

Am 06. Mai 2020 werden weitere Maßnahmen bzw. Informationen durch Bund und Land erwartet.

Foto zur Meldung: Informationen zur CoronaSchVO ab 04.05.2020
Foto: Logo Holzwickede

Aussetzen der Elternbeiträge für OGS-Betreuung im Mai

(05.05.2020)

Auch für den Monat Mai wurden die Kommunen seitens der Landesregierung dazu aufgefordert, auf die Erhebung der Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung (einschließlich Kindertagespflege) und zur Betreuung in der gebundenen und offenen Ganztagsschule sowie außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten der Primarstufe und der Sekundarstufe I zu verzichten. Dieser Empfehlung kommt die Gemeinde Holzwickede als zuständiger Träger für den Bereich der offenen Ganztagsgrundschulen (OGS) umgehend nach. Es werden für den Monat Mai keine Abbuchungen bei den Erziehungsberechtigten erfolgen. Die Gemeindekasse hat hier bereits entsprechend reagiert. Die Aussetzung der Elternbeiträge erfolgt unabhängig davon, ob in Einzelfällen eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

Foto zur Meldung: Aussetzen der Elternbeiträge für OGS-Betreuung im Mai
Foto: Logo Holzwickede

Brücke Caroline

(04.05.2020)

Seit Donnerstag den 30.04.2020, ca. 19:00 Uhr, sind die beiden Aufzugsanlagen an der Brücke Caroline wieder in Betrieb. Am Aufzug auf der Netto-Seite war ein technischer Defekt festgestellt worden und der Aufzug musste stillgelegt werden. Nach dem Austausch des defekten Bauteils durch eine Fachfirma, hat die deutsche Prüfgesellschaft DEKRA die Anlage geprüft und der Aufzug konnte wieder frei gegeben werden.

Foto zur Meldung: Brücke Caroline
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Hauptinspektion der öffentlichen Kinderspielplätze in Holzwickede

(30.04.2020)

Am 28.04. und 29.04.2020 wurden die Spielgeräte auf öffentlichen Kinderspielplätzen und Schulhöfen der Gemeinde Holzwickede auf Herz und Nieren überprüft. Rainer Scharpenberg, Sachverständiger des TüV Nord, untersucht jedes Jahr die einzelnen Spielgeräte auf mögliche Gefahrenquellen oder Verschleiß.

 

In diesem Jahr konnten weniger Mängel als in den vorherigen Jahren verzeichnet werden. Dies liegt überwiegend an den wöchentlichen Sichtkontrollen des Baubetriebshofes. Hierbei werden festgestellte Mängel im Laufe des Jahres kurzfristig beseitigt. Dennoch müssen Spielgeräte aufgrund der langen Standzeit ersetzt werden. Die Kinderspielplätze Keltenstraße, Hans-Böckler-Straße, Sachsenstraße und der Emscherpark werden sich in diesem Jahr noch verändern. Hier werden Spielgeräte ersetzt bzw. ergänzt. Auch der Bolzplatz am Haarstrang wird in Kürze wiederhergerichtet.

 

Im Ergebnis befinden sich die Spielplätze im Gebiet der Gemeinde Holzwickede in einem guten Zustand.

Foto zur Meldung: Hauptinspektion der öffentlichen Kinderspielplätze in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Öffnung der Gemeindeverwaltung

(29.04.2020)

Ab dem 4. Mai 2020 können alle Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung nach Terminvereinbarung wieder persönlich in Anspruch genommen werden. 

 

Seit dem letzten Wochenende wird der Corona bedingte Lockdown langsam gelockert. Der Schulbetrieb wird nach und nach wiederaufgenommen und ab dem 04. Mai wird nun auch die Gemeindeverwaltung geöffnet. Die Seniorenbegegnungsstätte, Spielplätze und das Freibad „Schöne Flöte“ sowie die Kleinschwimmhalle bleiben vorerst geschlossen.

 

Derzeit laufen die Vorbereitungen, damit sämtliche Dienstleistungen nach vorheriger Terminvereinbarung ab kommendem Montag wieder persönlich in Anspruch genommen werden können.

 

Um den Schutz von Besuchern und Mitarbeitern /-innen sicherzustellen wurden einige Rahmenbedingen abgestimmt:

 

Die Terminanfragen werden telefonisch oder per E-Mail über den jeweiligen Fachbereich abgewickelt. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, dass personenbezogene Daten erfasst werden. Weitere datenschutzrechtliche Hinweise werden bei Bedarf erteilt.

 

Die Bürger /- innen werden um Verständnis gebeten, wenn der gewünschte Termin nicht unmittelbar angeboten werden kann. Die Gemeindeverwaltung rechnet mit einer großen Anzahl von eingehenden Terminanfragen.

 

Alle Mitarbeiter /-innen der Gemeindeverwaltung sind bemüht, so gut wie möglich zu beraten und unterstützen.

 

Besucher /-innen erhalten einen verbindlichen Termin und werden am Eingangsbereich abgeholt. Der Wartebereich ist nicht allgemein zugänglich.

 

Das Tragen einer Schutzmaske oder eines vergleichbaren Mund- Nasenschutzes ist für Besucher/-innen vorgeschrieben. Für Bereiche mit häufigem Publikumsverkehr (z.B. Bürgerbüro) sind Plexiglasscheiben als zusätzlicher Schutz aufgestellt.

 

In allen Dienstgebäuden wurden Desinfektionsspender installiert. Diese sollen vor und nach dem Betreten der Dienststellen verwendet werden.
 

Bei Bedarf soll ein eigener Kugelschreiber mitgebracht werden.

 

Selbstverständlich gilt auch hier:

 

Personen mit einer Infektion oder mit Corona-, bzw. Grippe- oder Erkältungssymptomen haben keinen Zutritt.

 

Bereits an dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass das Bürgerbüro in der Zeit vom 11. bis 13. Mai wegen der Umstellung eines Fachverfahrens geschlossen ist und für diesen Zeitraum keine Termine vergeben werden können. Für sehr dringende Angelegenheiten besteht eine Unterstützungsvereinbarung mit Nachbarkommunen.

 

Ferner wird darauf hingewiesen, dass für verschiedene Dienstleistungen derzeit vereinfachte Verfahren geschaffen wurden. Bitte informieren Sie sich vorab, ob Ihr Anliegen auch ohne eine persönliche Vorsprache von uns bearbeitet werden kann.

Foto zur Meldung: Öffnung der Gemeindeverwaltung
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Pressemitteilung zu Manfred Hollborn

(27.04.2020)

Am 21.04.2020 ist Herr Manfred Hollborn verstorben. Herr Hollborn war von September 2012 bis April 2019 Vorsitzender des Ortsverbandes kultureller Vereine in Holzwickede.

 

Durch sein Wirken hat er den Ortsverband der Gemeinde Holzwickede wesentlich mitgeprägt. Die Weiterentwicklung der Vereine war ihm ein großes Anliegen. Sein Engagement, seine Ideen und sein unermüdlicher Einsatz haben den Ortsverband kultureller Vereine nachhaltig geprägt. Als Ansprechpartner stand er der Gemeinde Holzwickede immer mit Rat und Tat zu Seite.


Seiner Familie gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. Die Gemeinde Holzwickede wird Manfred Hollborn ein ehrendes Andenken bewahren.

Foto zur Meldung: Pressemitteilung zu Manfred Hollborn
Foto: Pressemitteilung zu Manfred Hollborn

Gedächtnistraining-Kurs der Seniorenbegegnungsstätte findet nicht statt

(27.04.2020)

Der Gedächtnistraining-Kurs der Seniorenbegegnungsstätte, der vom 04.05. bis zum 25.05.2020 stattfinden sollte, wird aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Foto zur Meldung: Gedächtnistraining-Kurs der Seniorenbegegnungsstätte findet nicht statt
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 23.04.2020

(23.04.2020)

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 23.04.2020

 

Foto zur Meldung: Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 23.04.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sanierung Fahrbahn Hengser Weg und Rosenweg

(23.04.2020)

Am Montag den 27.04.2020 beginnt die Sanierung der Fahrbahn im Hengser Weg und im Rosenweg. Der Hengser Weg wird von der Oststraße bis zur Dahlienstraße und der Rosenweg von Haus-Nr. 11 bis Haus-Nr. 28 saniert.

 

Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger des Hengser Weges und des Rosenwegs verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn Hengser Weg und Rosenweg
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Unterstützung bei der Bewässerung der Bäume

(22.04.2020)

Nachdem insbesondere im vergangenen Jahr viele Straßenbäume im Gemeindegebiet der Trockenheit zum Opfer gefallen sind, möchte die Verwaltung nun frühzeitig gegensteuern. Einige Jungbäume sind bereits mit Wassersäcken ausgestattet, regelmäßig sind die Mitarbeiter des Baubetriebshofes auf Bewässerungsfahrten unterwegs. Klarer Vorteil der Bewässerungsbeutel ist eine langsame und regelmäßige Wasserabgabe; diese ist effizient und spart dabei noch Zeit und Mühe für die Gärtner. Dennoch kann hierdurch nur ein geringer Anteil des gemeindlichen Gehölzbestandes von insgesamt knapp 4000 Bäumen optimal versorgt werden. Zudem ist dieses mobile Bewässerungssystem nur bei Jungbäumen verwendbar. Aus diesem Grund hofft die Gemeinde erneut auf die Unterstützung der Holzwickeder beim Gießen der Vegetationsbestände.

 

Auf der Bürgerwaldfläche östlich des Wertstoffhofes steht dafür ab sofort ein 1.000-L Wassercontainer zur Verfügung. Die Holzwickeder Baumpaten und Naturliebhaber können dann mit der eigenen Gießkanne oder einem Eimer Wasser zapfen, um Ihren persönlichen Erinnerungsbaum zu wässern. Hervorgegangen ist diese Idee im vergangenen Herbst bei einem gemeinsamen Ortstermin im Bürgerwald, zu dem die Holzwickeder Grünen eingeladen hatten. Aufgrund der vergangenen Hitzeperioden wurden zuletzt (2019) insgesamt 16 abgängige Laubbäume im Bürgerwald verzeichnet. Die vertrockneten Bäume wurden daraufhin allesamt durch die Gemeinde im November des vergangenen Jahres ersetzt.

 

Bei fortschreitender Trockenheit im Sommer ist darüber hinaus eine gemeinsame Bewässerungsaktion angedacht. Hierfür sollen alle Baumpaten gezielt eingeladen und zur Mithilfe aufgerufen werden. Mittels Unterstützung durch die gemeindliche Gärtnertruppe sollen dann alle Jungpflanzen gemeinschaftlich bewässert werden. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Foto zur Meldung: Unterstützung bei der Bewässerung der Bäume
Foto: Logo Holzwickede

Einrichtung einer Telefonkette für Senioren - Helfen füreinander da zu sein in Zeiten von Corona!

(22.04.2020)

Besonders ältere Menschen sind von der Corona-Krise betroffen, denn in vielen Fällen bedeutet dies vermehrt, einsam zu sein. Familienmitglieder kommen nicht mehr zu Besuch, der Besuch von Veranstaltungen, Sportgruppen oder der Seniorenbegegnungsstätte sind nicht möglich und soziale Kontakte sind auf ein Minimum beschränkt.

 

Um in dieser Zeit nicht den Kontakt zu anderen Menschen zu verlieren, ist geplant eine Telefonkette für Senioren/-innen einzurichten, an der sich jeder gerne beteiligen darf. Die Telefonkette soll aus Gruppen von bis zu sechs Personen bestehen und nachfolgendem Prinzip funktionieren:

 

Es wird eine Liste von Personen erstellt, die sich nacheinander anrufen. Person A ruft Person B an und Person B dann Person C. Das geht immer so weiter bis die letzte Person wieder Person A anruft und dann alles von vorne losgeht.

 

Während des jeweiligen Telefonats soll sich erkundigt werden, wie es dem Menschen auf der anderen Leitung geht, ob er etwas braucht oder Hilfe benötigt.

 

Wer Interesse hat an einer Telefonkette teilzunehmen, wende sich an das Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel-Nr.02301/4466).

Foto zur Meldung: Einrichtung einer Telefonkette für Senioren - Helfen füreinander da zu sein in Zeiten von Corona!
Foto: Logo Holzwickede

COVID 19 – Veranstaltungsabsagen der Gemeinde Holzwickede

(21.04.2020)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und derzeitigen Erkenntnisse hat sich die Gemeinde Holzwickede dazu entschieden, alle Veranstaltungen einschließlich bis zum 31.08.2020 abzusagen. Dies gilt auch für Veranstaltungen in Holzwickede, die von externen Veranstaltern in diesem Zeitraum durchgeführt werden.

 

 

Im Einzelnen sind folgenden Veranstaltungen von dieser Absage betroffen:

 

  • Malermarkt Holzwickede vom 02.-03. Mai 2020
  • Holzwickede Karibisch vom 20.-24. Mai 2020 (angedachter Alternativtermin, 23.-26. Juli 2020)
  • Kleinkunstbühne Rausingen, Floydside of the moon – The Pink Floyd Tribute-Show, 29. Mai 2020
  • Emscher-Food vom 20.-21. Juni 2020
  • Kindertrödel, 27. Juni 2020
  • Feierabend Streetfoodmarkt Holzwickede, 09. Juli 2020
  • Kleinkunstbühne Rausingen, Konzert mit Chris Kramer & Beatbox ´n Blues, 18. Juli 2020
  • Feierabend Streetfoodmarkt Holzwickede, 13. August 2020
  • Holzwickeder Sommer vom 28.-29. August 2020

 

Die jeweils an den Veranstaltungen beteiligten Personen, Gruppen und Institutionen sind hierüber bereits informiert worden und haben für dieses Vorgehen der Verwaltung Verständnis gezeigt. Teilweise konnten bereits Ersatztermine vereinbart werden.

 

So soll der Holzwickeder Malermarkt nun am 24. und 25. Oktober 2020 auf Haus Opherdicke stattfinden. Gemeinsam mit der Beach Projekt GmbH wird für „Holzwickede Karibisch“ ein neuer Termin gesucht, da auch der zuerst angedachte Ausweichtermin nun von dieser neuen Regelung betroffen ist.
Ebenso wird für den Kindertrödel, der in Kooperation mit dem Treffpunkt Villa und dem Ortsjugendring veranstaltet wird, ein neuer Termin gesucht.

 

Für alle abgesagten Veranstaltungen die in der Kleinkunstbühne Rausingen stattfinden sollten, wird es Ersatztermine geben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!


Die Termine werden in Kürze über die Presse und auf der Internetseite der Gemeinde Holzwickede, wie auch auf der Facebook-Gemeindeseite zu finden sein.

 

Der Emscher-Food und Holzwickeder Sommer werden in das nächste Jahr verschoben. Für die Feierabend Streetfoodmärkte werden noch Möglichkeiten der Umsetzung in diesem Jahr geprüft.

 

Foto zur Meldung: COVID 19 – Veranstaltungsabsagen der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

10-jähriges Jubiläum des Seniorenbeirates der Gemeinde Holzwickede

(17.04.2020)

Am 20. April 2010 wurde der Seniorenbeirat der Gemeinde Holzwickede zum ersten Mal gewählt. Dieses Jubiläum sollte mit einer Festveranstaltung am 20. April 2020 gefeiert werden, doch aufgrund der aktuellen Lage wurde diese abgesagt und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

 

In den bisherigen drei Wahlperioden war der Seniorenbeirat sehr aktiv und führte ganz unterschiedliche Aktionen und Projekte durch. So organisierte er schon im Anfangsjahr eine Tagung zum Thema „Forum 60+ - ins Internet mit Sicherheit“ mit rund 170 Teilnehmern. Es folgten unter anderem zwei Verkehrssicherheitstage, die Einführung der „Mobilen Fahrradwerkstatt“, die Restaurierung von alten Bänken und die Erstellung einer „Notfallmappe“ mit einer Auflage von 350 Exemplaren. Im vergangenen Jahr organisierte er dann die Aktion „Sauberes Holzwickede“, an der rund 50 Personen unterschiedlichen Alters gemeinsam im Ortskern Müll sammelten. Regelmäßig nahm er bei Infoständen und Besuchen in unterschiedlichen Gruppen Anregungen und Wünsche der älteren Bevölkerung auf und setzten sich in der Politik dafür ein, sodass beispielsweise Bordsteine an verschiedenen Straßenübergängen abgesenkt, Friedhofkarren angeschafft oder Seniorenparkplätze hinter dem Edeka eingerichtet wurden. Im Laufe der vergangenen 10 Jahre hat sich somit der Seniorenbeirat zu einem festen Bestandteil des Gemeindelebens entwickelt.

 

In diesem Jahr wird nun wieder ein neuer Seniorenbeirat gewählt, erstmals zusammen mit der Kommunalwahl am 13. September 2020. Wer also das 50. Lebensjahr überschritten hat und sich aktiv für die Interessen der älteren Generation einsetzten möchte, kann sich gerne über eine mögliche Kandidatur im Büro der Seniorenbegegnungsstätte (Tel. 02301/ 4466) informieren.

Foto zur Meldung: 10-jähriges Jubiläum des Seniorenbeirates der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Fotowettbewerb statt STADTRADELN 2020

(16.04.2020)

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona Virus wird in diesem Jahr kein STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede stattfinden. Der 3-wöchige Aktionszeitraum war bislang für den 17. Mai angesetzt und sollte am 6. Juni 2020 enden. Das geltende Verbot von öffentlichen Veranstaltungen und weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen führen dazu, dass gemeinsame Radtouren sowie die Durchführung von Auftakt- und Abschlussveranstaltungen nicht möglich sind. Aus diesem Grund hat sich die Verwaltung dazu entschieden, in diesem Jahr nicht an der Kampagne zur Radverkehrsförderung teilzunehmen.

 

Nichts desto trotz soll das Thema „Radeln für ein gutes Kima“ in der Emscherquellgemeinde in diesem Jahr nicht gänzlich ausgeklammert werden, denn Radfahren bleibt erlaubt. Ob alleine oder im Kreise der engsten Familie, die Nutzung des Fahrrads im Alltag, sowohl privat als auch beruflich trägt weiterhin zur Vermeidung von CO2-Emissionen bei und schont hierdurch das Klima. Wenn nicht jetzt während der Corona-Zeit, wann dann besteht die Möglichkeit die nähere Umgebung in Ruhe mit dem Fahrrad zu erkunden? Zudem hält das Fahrradfahren fit und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

 

Als Ersatz für die abgesagte STADTRADELN-Aktion in diesem Jahr ruft die Gemeindeverwaltung zu einem Fahrrad-Fotowettbewerb auf. Hobby- und Profifotografen aus Holzwickede können ihre Bilder zum Motto „Mit dem Fahrrad durch Howi“ bei der Verwaltung einreichen. Motiv, Aufnahmetechnik sowie Bildgestaltung sind frei wählbar. Der Kreativität sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Die Teilnahme ist unter Angabe von Name und Adresse per Mail an umwelt@holzwickede.de möglich. Einsendeschluss ist der 26. Juni 2020. Die interne Jury wählt unter allen Einsendungen die originellsten Bilder aus und wird die Sieger nach den Sommerferien bekannt geben. Zu gewinnen gibt es zwei hochwertige, wasserdichte ORTLIEB-Fahrradtaschen im STADTRADELN-Designen im Wert von 70 €. Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb wird der Veröffentlichung des Fotos zugestimmt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Gemeindeverwaltung freut sich über eine rege Teilnahme am Fotowettbewerb und ist gespannt auf die vielfältigen Schnappschüsse aus Holzwickede. In diesem Sinne, bleiben Sie alle gesund!

Foto zur Meldung: Fotowettbewerb statt STADTRADELN 2020
Foto: Fotowettbewerb statt STADTRADELN 2020

Medien-Abholservice für Bibliotheksnutzer

(16.04.2020)

Nach der fünfwöchigen Schließung der Gemeindebibliothek ist die medienlose Zeit nun bald vorbei. Ab dem 21. April bietet die Gemeindebibliothek ihren bereits angemeldeten Nutzern und Nutzerinnen einen Abholservice an.

 

Dieser funktioniert ganz einfach: Über die Homepage der Gemeindebibliothek kann jeder nach gewünschten Titeln suchen. Die Wunschtitel werden dann – vorzugsweise per Mail – an die Bibliothek durchgegeben. Wer keine konkreten Titel nennen kann, darf sich auch ein „Überraschungspaket“ packen lassen. Dazu müssen Wünsche zum Genre (z.B. Krimi) und/oder zur Altersstufe (z.B. Bilderbücher, Erstlesebücher für Zweitklässler) angegeben werden. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothek suchen dann die Medien heraus und legen sie zum Abholtermin im Eingangsbereich der Bibliothek bereit.

 

Die Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, einen Wunschtermin anzugeben, an welchem sie die Medien abholen können. Die Mitarbeiterinnen versuchen, diese Wünsche zu berücksichtigen, und geben die Abholtermine per Mail bekannt.

 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und unnötige Begegnungen zu vermeiden, bittet die Bibliothek darum, die jeweiligen Zeiten auch einzuhalten sowie die aktuell gültigen Abstandsregeln zu beachten. Außerdem wird darum gebeten, eine Tasche oder Ähnliches zum Transport der Medien mitzubringen. Selbstverständlich ist es auch möglich, sich mit Freunden oder Nachbarn abzusprechen, so dass ein Abholer die Medienbestellungen für mehrere Personen mitnehmen kann.

 

Vorerst wird dieser Service an zwei Tagen pro Woche angeboten, dienstags und freitags in der Zeit zwischen 10.00 und 16.00 Uhr. Gleichzeitig können dann auch die bereits entliehenen Medien zurückgegeben werden. Auch Menschen, die lediglich entliehene Medien abgeben möchten, werden gebeten, Termine dafür zu vereinbaren.

 

Für Bibliotheksnutzer, die zurzeit nicht mobil sind bzw. die zu den angegebenen Zeiten die Bibliothek nicht besuchen können, können in Absprache Sonderregelungen gefunden werden.

 

 

Zur Information:

  • Mediensuche im Bibliothekskatalog: http://bibliothek-holzwickede.de/Mediensuche/Einfache-Suche

 

  • Mögliche Abholtermine: Dienstag und Freitag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr, jeweils zur vollen Viertelstunde

 

  • Kontakt: bibliothek@holzwickede.de oder 02301 / 14226

Foto zur Meldung: Medien-Abholservice für Bibliotheksnutzer
Foto: Logo Holzwickede

innogy fördert ehrenamtliches Engagement zur Nachbarschaftshilfe Gemeinnützige Organisationen erhalten 150 Euro für Aktionen während der Corona-Krise - Anmeldung über neues Onlineportal

(15.04.2020)

Auf andere Menschen Acht geben und sich gegenseitig helfen, war wahrscheinlich noch nie so wichtig wie während der Corona-Pandemie. Trotz sozialer Distanz rücken derzeit viele Menschen enger zusammen – über die Nachbarschaftshilfe: Einkaufen für andere, Transportfahrten oder weitere Initiativen zur Unterstützung von Mitmenschen. Als langjähriger Partner der Kommunen unterstützt innogy ab sofort Gemeinnützige Organisationen, die sich in diesem Bereich engagieren, mit einer Förderung von 150 Euro.

 

„Unsere Welt hat sich mit Corona in den vergangenen Wochen schlagartig verändert. Wir tun gut daran, die Dinge zu nehmen, wie sie kommen, und das Beste aus ihnen zu machen. Jeder von uns ist mit Herausforderungen konfrontiert, die es vorher so nicht gab. Aber anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, sagen wir: Herausforderung angenommen! Einen sehr wichtigen Beitrag im Umgang mit der Krise leisten die vielen Initiativen zur Nachbarschaftshilfe. Genau diese möchten wir mit dieser Sonderaktion unterstützen“, sagt Katherina Reiche, Vorsitzende der Geschäftsführung der innogy Westenergie.

 

Die Teilnahme funktioniert einfach: Gemeinnützige Organisationen, die im innogy-Versorgungsgebiet von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen tätig sind und einen aktiven Beitrag im Rahmen der Corona-Krise leisten wollen, reichen ihre Anträge auf der neu eingerichteten Webseite nachbarschaftshilfe.e-kommune.de ein. Die Unterstützungsaktion ist eingebettet in die Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“, über die das Unternehmen seit 15 Jahren das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter fördert.

 

Pressemitteilung der Bürgermeisterin zu Christian Grimm

(11.04.2020)

Mit großer Trauer gebe ich bekannt, dass der Kämmerer der Gemeinde Holzwickede in der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag verstorben ist.

Christian Grimm hinterlässt eine Ehefrau und einen Sohn, 20 Jahre alt.

 

Er hatte am 10.02.2020 sein 55. Lebensjahr vollendet.

 

01.10.2018: Übertragung der Leitung des Fachbereiches Finanzen

01.04.2019: Bestellung zum Kämmerer der Gemeinde Holzwickede

 

Trotz seiner schweren Krankheit war Christian Grimm bis zuletzt immer an Entwicklungen der Gemeinde interessiert.

 

In seinem letzten Gespräch hat er zum Ausdruck gebracht, sehr stolz auf seine Familie und besonders auf den Sohn Mark zu sein. Er war stets für seine Familie da, diese ging ihm über alles.

 

Es war ihm immer von großer Bedeutung, ein gutes Verhältnis zu seinen Kolleg/-innen und den Vertretern der politischen Parteien zu haben.
Menschlichkeit, Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und Fairness waren Christian Grimm in seinem Leben äußerst wichtig. Er hatte darüber hinaus immer eine gute Portion Humor.

 

Christian Grimm war ein ruhiger, besonnener und verantwortungsvoller Mensch. Es war ihm nicht wichtig, seine Statements und Beiträge zu allen Themen zum Ausdruck zu bringen. Jedoch hat er stets das wohl überlegte Wort ergriffen, wenn Ansichten und Entscheidungen zurechtgerückt werden mussten.

 

Sein großes Projekt, an dem er intensiv mitgearbeitet und welches er zielorientiert mitentwickelt hat, war das neue Rat- und Bürgerhaus.

 

In den letzten Gesprächen hat er noch einmal betont, dass es ihm wichtig ist, dieses Projekt wie geplant und in seinem Sinne weiterzuführen.

 

Wir alle sind zutiefst betroffen von Christian Grimms Tod, und es erfüllt uns mit größtem Schmerz, von Christian Abschied nehmen zu müssen. Unser großer Dank gilt Christian Grimm, der sich für die Entwicklung der Gemeinde Holzwickede stets mit vollem Einsatz eingesetzt hat und viel bewirkt hat.

 

Wir trauern mit der Ehefrau, dem Sohn und allen Angehörigen von Christian Grimm. Unsere Gedanken sind bei der Familie, der wir in diesen schweren Stunden viel Kraft zu diesem schmerzlichen Verlust wünschen.

 

howilieferts.de – lokale Versorgung in Zeiten von Corona

(10.04.2020)

Unterstützung der Holzwickeder Betriebe durch neue Internetplattform

 

Auf bislang noch unabsehbare Zeit sind viele Geschäfte, Gastronomie- und andere Betriebe in Holzwickede aufgrund der Corona Pandemie geschlossen. Die wirtschaftliche Situation für den stationären Einzelhandel, Handwerk und Dienstleistungsbetriebe als auch für die Gastronomie ist durch die aktuelle Lage von großen Existenzängsten geprägt. Gleichzeitig haben die Bürgerinnen und Bürger Sorge, durch Einschränkungen und Schließungen sich nicht mehr ausreichend versorgen zu können.

 

Um den Kontakt zwischen Betrieb und Kunde weiter aufrechtzuhalten, hat die Gemeinde am 09.04.2020 die Plattform howilieferts.de an den Start gebracht. Hier können sich Betriebe mit Ihren Angeboten und Dienstleistungen präsentieren, die auch in der aktuellen Lage gekauft oder in Anspruch genommen werden können. Viele Betriebe sind an dieser Stelle sehr ideenreich und lassen sich kreative Alternativen einfallen.

 

Vor diesem Hintergrund ruft die Gemeindeverwaltung die Holzwickeder Betriebe auf, sich mit ihren entsprechenden Angeboten und Dienstleistungen auf der Plattform unter https://howilieferts.de zu registrieren – der Registriervorgang ist dabei sehr simpel gehalten und in wenigen Minuten abgeschlossen. Die Plattform bietet auch nach den derzeitigen Einschränkungen und Schließungen großes Potenzial, die Kaufkraft in Holzwickede zu halten. Einige Angebote, die in Zeiten der Krise entstanden sind, können durchaus auch dauerhaft aufrechterhalten werden.

Foto zur Meldung: howilieferts.de – lokale Versorgung in Zeiten von Corona
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Holzwickedes gemeinschaftliches Kunstprojekt

(05.04.2020)

In dieser außergewöhnlichen Lebensphase, die uns alle betrifft, möchten wir den Menschen den Zugang zu etwas Besonderem ermöglichen und Hoffnung und Zuversicht schenken.

 

Das Corona-Virus bringt uns mehr denn je dazu, in unsere innere Welt zu schauen. Wir möchten den Menschen eine Möglichkeit geben, ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen und sich individuell und kreativ mit dem Projekt   zu entfalten.

 

Jeder entwirft sein persönliches Kunstwerk und stellt seine derzeitigen Emotionen auf einem DIN-A-4 Blatt dar. So wird gemeinsam etwas Kunst- und Wundervolles erschaffen. Malen und zeichnen braucht keine Sprache, es überwindet alle Grenzen. Jeder kann mitmachen. Der Kreativität für Jung und Alt sind keine Grenzen gesetzt, selbst ein Finger- oder Handabdruck reicht.

 

Neben dem Kunstwerk entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das positive Emotionen erzeugt. Jeder einzelne von uns bildet eine Art Puzzleteil, das am Ende ein gesamtes Kraftbild entstehen lässt und Verbundenheit symbolisiert.

 

Bitte werfen Sie Ihr Bild einfach in den Briefkasten der Gemeinde Holzwickede. Nach dem Laminieren werden alle Bilder hier auf diesem Zaun angebracht.


Lassen wir uns gemeinsam überraschen!

 

[Plakat]

Foto zur Meldung: Holzwickedes gemeinschaftliches Kunstprojekt
Foto: links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, rechts: Andrea Springer

Aloysiusschule ist wieder online

Die Aloysiusschule ist seit letzter Woche wieder vollständig mit Internet und Telefon versorgt.

 

Nach langer provisorischer Lösung kann die Aloysiusschule seit der letzten Woche wieder unter allen bekannten Telefonnummern und auch per E-Mail kontaktiert werden. Auch das interne Netzwerk ist wieder in allen Klassenräumen verfügbar.

 

Bereits im Februar kam es zu Vandalismus am Hausanschluss der Telefon- und Internetleitung der Schule. Seitdem waren nur Sekretariat und OGGS über eine provisorische Lösung mit Internet und Telefon versorgt worden. In der letzten Woche kam es erneut zu Beschädigungen des Anschlusses. Nun ist die gesamte Telefon- und Netzwerkversorgung endgültig innerhalb des Gebäudes neuverlegt und alle internen Anschlüsse versorgt worden. Der Hausanschluss wurde zusätzlich mit einer Abdeckung gegen weiteren Vandalismus gesichert. Langfristig soll der Anschluss durch den Netzanbieter in das Gebäude verlegt werden.

Foto zur Meldung: Aloysiusschule ist wieder online
Foto: Logo Holzwickede

Baumpflanzaktion

Der Baubetriebshof der Gemeinde wird in dieser und der nächsten Woche insgesamt 53 neue Bäume pflanzen.

 

Es handelt sich hierbei um Ersatzpflanzungen für die Bäume, die im Jahr 2019 auf Grund der langen Trockenheit oder für Baumaßnahmen gefällt werden mussten.

Foto zur Meldung: Baumpflanzaktion
Foto: Quelle Gemeinde Holzwickede

Verstärkung für den Fachbereich IV (Technische Dienste)

(01.04.2020)

In Anbetracht der für die kommenden Jahre anstehenden Bauaufgaben hat sich das Team Hochbau im Fachbereich IV der Gemeinde Holzwickede verstärkt.

 

Seit dem 01.04.2020 steht Frau Theresa Gernreich in einem Arbeitsverhältnis bei der Gemeinde.

 

Frau Gernreich ist Architektin und hat bereits durch verschiedene Projekte aus Ihrer ehemaligen Tätigkeit heraus Kontakte zur Gemeinde gehabt. Sie betreute bei einem externen Architekturbüro unter anderem den Umbau der ehemaligen Feuerwache auf dem Blick sowie die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in der Gemeindemitte. Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch ist sich daher sicher, mit Frau Gernreich eine kompetente Expertin für den Baubereich gewonnen zu haben.

 

Wir wünschen Frau Gernreich für Ihren Einstieg alles Gute.

Foto zur Meldung: Verstärkung für den Fachbereich IV (Technische Dienste)
Foto: Foto: Theresa Gernreich, © Gemeinde Holzwickede

Keine Elternbeiträge für OGGS-Betreuung im April

(29.03.2020)

Die Landesregierung hat am vergangenen Wochenende allen NRW-Kommunen mitgeteilt, dass diese auf die Erhebung der Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung (einschließlich Kindertagespflege) und zur Betreuung in der gebundenen und offenen Ganztagsschule sowie außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten der Primarstufe und der Sekundarstufe I verzichten sollen. Diese Empfehlung setzt die Gemeinde Holzwickede als zuständiger Träger für den Bereich den offenen Ganztagsgrundschulen umgehend um. Es werden für den Monat April keine Abbuchungen bei den Erziehungsberechtigten erfolgen. Die Gemeindekasse hat hier bereits entsprechend reagiert. Der Erlass der Elternbeiträge erfolgt unabhängig davon, ob in Einzelfällen eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

Foto zur Meldung: Keine Elternbeiträge für OGGS-Betreuung im April
Foto: Logo Holzwickede

Pressemitteilung der GWA Kreis Unna: Entsorgung von Grünschnitt für Privathaushalte wieder möglich

(26.03.2020)

Kommunen im Kreis Unna öffnen Wertstoffhöfe wieder

 

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus´ hatten die Städte und Gemeinden im Kreis Unna zum Schutz der Kunden und der eigenen Mitarbeiter sowie der Aufrechterhaltung der Müllabfuhr als Kernaufgabe der Kreisabfallwirtschaft ihre Wertstoffhöfe und anderen Entsorgungsstandorte für Anlieferungen durch private Haushalte in der letzten Woche geschlossen. Da viele  Bürgerinnen und Bürger gerade jetzt im Frühling vor allem viel Grün- und Strauchschnitt entsorgen müssen, wollen die Kommunen vorrangig dafür Abgabemöglichkeiten einrichten und i.d.R. ihre Wertstoffhöfe zu kontrollierten Bedingungen wieder öffnen.

 

Folgende Hinweise sind von den Kunden zu beachten:

 

- Die Wertstoffhöfe in Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen und Werne öffnen ab Freitag, 27. März, wieder zu den bekannten, in den Abfallkalendern angegebenen Zeiten und ausschließlich für die Bürgerinnen und Bürger ihrer Stadt bzw. Gemeinde. [Die Stadt Unna hat ihren Wertstoffhof bereits einen Tag früher, ab Donnerstag, 26. März, wieder geöffnet. Einen etwas anderen Weg gehen die Städte Selm und Lünen, die ihren Bürgern seit heute (Selm: Mittwoch, 25. März) bzw. am Samstag (Lünen, 28. März) eine Abgabemöglichkeit für Grünschnitt außerhalb ihres Wertstoffhofes anbieten. Der Wertstoffhof in Schwerte bleibt vorerst geschlossen.]

 

- Die Anzahl der Kunden auf dem jeweiligen Wertstoffhof wird begrenzt. Es ist deshalb mit Wartezeiten zu rechnen.

 

- Angenommen wird vorrangig Grün- und Strauchschnitt.

 

- Die Kunden sollen möglichst "bargeldlos", im Idealfall sogar "kontaktlos" bezahlen.

 

- Der Personalausweis und die Berechtigungskarte für den Wertstoffhof (dort, wo erforderlich; siehe Abfallkalender) sind mitzuführen und auf Aufforderung vorzuzeigen.

 

Alle Kommunen und die GWA planen, die Öffnung dauerhaft aufrecht zu erhalten, müssen sich aber auch abhängig vom Ablauf vor Ort vorbehalten, die Annahmestellen wieder ganz oder teilweise zu schließen. Alle Kunden werden deshalb gebeten, zu einem geordneten Ablauf beizutragen und nicht alle in den ersten Tagen zu den wieder geöffneten Annahmestellen zu kommen. Die Kommunen und die GWA bitten weiterhin alle Kunden um Verständnis für die Einschränkungen in der besonderen und allen bekannten Lage.

[Informationen zum Ablauf]

Foto zur Meldung: Pressemitteilung der GWA Kreis Unna: Entsorgung von Grünschnitt für Privathaushalte wieder möglich
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 26.03.2020

(26.03.2020)

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 26.03.2020

 

Foto zur Meldung: Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 26.03.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Festakt zum 10jährigen Bestehen des Seniorenbeirates am 20. April 2020 wird abgesagt

(26.03.2020)

Der Festakt zum 10jährigen Bestehen des Seniorenbeirates der Gemeinde Holzwickede, am Montag, 20. April 2020, wird aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Es ist geplant diesen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Foto zur Meldung: Festakt zum 10jährigen Bestehen des Seniorenbeirates am 20. April 2020 wird abgesagt
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Erfassung freiwilliger Nachbarschaftshelfer

(23.03.2020)

Die Gemeinde Holzwickede ruft zur Solidarisierung auf.

Vereinzelte Angebote durch hilfsbereite Mitbürgerinnen und Mitbürger sind bereits bei der Gemeinde Holzwickede eingegangen und werden im Bürgerbüro gesammelt.

 

Um ein Netzwerk der Solidarisierung im Gemeindegebiet herstellen zu können, werden Bürgerinnen und Bürger, die keiner der Risikogruppen angehören und innerhalb der Gemeinde Holzwickede schnell und unkompliziert Nachbarn oder hilfsbedürftige Personen unterstützen wollen, gebeten sich an das Bürgerbüro unter 02301/915-222, per Mail an buergerbuero@holzwickede.de oder Facebook (Nachricht per PN) unter Angabe Ihrer Kontaktdaten zu wenden.

 

Die bereits angebotene Unterstützung reicht von der Erledigung von Botengängen über den Einkauf von Lebensmitteln bis hin zur Versorgung von Tieren.

Im Gegenzug haben die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die zur Risikogruppe gehören und Unterstützung benötigen, die Möglichkeit sich ebenfalls an das Bürgerbüro zu wenden.

 

Durch die Gemeinde Holzwickede findet die Koordination statt, um zwischen Helfern und Hilfesuchenden vermitteln zu können.

Foto zur Meldung: Erfassung freiwilliger Nachbarschaftshelfer
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Gedenken an die Bombardierung Holzwickedes

(23.03.2020)

Am Freitag, den 23. März 1945 zerstörte ein alliierter Bombenangriff große Teile Holzwickedes. Dabei verloren mehr als 50 Menschen ihr Leben und 150 Familien ihr Zuhause.

 

Heute, Montag, den 23. März 2020, wird um 13:10 Uhr an den Beginn der Bombardierung erinnert. Die für Sonntag geplante Gedenkveranstaltung wurde zur Verhütung von Corona-Ansteckungen abgesagt. Weiterhin sind nach den neuesten Regelungen Versammlungen auch im Freien vorläufig nicht erlaubt.

 

Stellvertretend für die gesamte Gemeinde Holzwickede wird der Verwaltungsvorstand der Gemeindeverwaltung Holzwickede, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Erster Beigeordneter Bernd Kasischke und Verhinderungsvertreter Uwe Nettlenbusch um 13:10 Uhr auf dem Marktplatz der Opfer gedenken. Die Kirchengemeinden erinnern zu dieser Zeit durch Glockengeläut an die Zeit des Beginns der Bombardierung.

Foto zur Meldung: Gedenken an die Bombardierung Holzwickedes
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Erstattung der Elternbeiträge

(20.03.2020)

Die Frage einer möglichen generellen Erstattung der Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule wird derzeit durch die kommunalen Spitzenverbände mit dem Land verhandelt. Im gleichen Zuge wird auch eine kreisweite Regelung gesucht und begrüßt. Die Gemeindeverwaltung hofft hier auf eine einheitliche Regelung für alle betroffenen Eltern.

 

Sollten neue Informationen bezüglich dieses Themas bestehen, wird die Gemeinde Holzwickede ebenfalls über eine Pressemitteilung informieren.

Foto zur Meldung: Erstattung der Elternbeiträge
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 18.03.2020

(18.03.2020)

Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 18.03.2020

 

 

 

Foto zur Meldung: Aktueller Bericht der Bürgermeisterin am 18.03.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktueller Infostand Corona – Update - Allgemeinverfügung der Gemeinde Holzwickede

(18.03.2020)

Auf Grund der fortschreitenden Entwicklung in Nordrhein-Westfalen hat Bürgermeisterin Drossel heute zum Schutz der Holzwickeder Bevölkerung eine Allgemeinverfügung über das Verbot von öffentlichen Veranstaltungen und weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS.CoV-2 erlassen. Inhaltlich stützt sich diese Allgemeinverfügung auf die Erlasse vom 10.03.,13.03.,15.03 und 17.03. des Landes NRW.

Die nachfolgend (auszugsweise) aufgeführten Maßnahmen gelten zunächst bis einschließlich 19.04.2020. Die gesamte Allgemeinverfügung ist der Pressemitteilung beigefügt.

 

1. Alle Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der jeweils aktuellen Festlegung durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, dürfen ab sofort und für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet folgende Einrichtungen nicht betreten:

  1. Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Heilpädagogische, etc.

  2. Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, etc.

  3. Alten- und Pflegeheime

  4. Berufsschulen,

  5. Hochschulen.

 

2. Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sowie Alten- und Pflegeheime

  1. müssen Maßnahmen ergreifen, um den Eintrag von Corona-Viren zu erschweren, Patienten und Personal zu schützen und persönliche Schutzausrüstung einzusparen.

  2. müssen Besuchsverbote oder restriktive Einschränkungen der Besuche auszusprechen;

  3. müssen Kantinen, Cafeterien oder andere der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen für Patienten und Besucher schließen.

  4. müssen sämtliche öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge, Lesungen, Informationsveranstaltungen etc. unterlassen.

 

3. Folgende Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote sind zu schließen beziehungsweise einzustellen:

  1. alle Kneipen, Cafés, Bars, Clubs, Kinos, Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen,

  2. alle Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spezialmärkte und ähnliche Einrichtungen,

  3. alle Fitness-Studios, Schwimmbäder und sogenannte „Spaßbäder“, Saunen und ähnliche Einrichtungen

  4. Spiel- und Bolzplätze,

  5. alle Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen,

  6. Reisebusreisen,

  7. Jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen

  8. Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und ähnliche Einrichtungen,

  9. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen.

 

4. Betreiber von Restaurants und Gaststätten sowie Hotels für die Bewirtung von Übernachtungsgästen dürfen nur in der Zeit von 06.00 Uhr öffnen und müssen spätestens um 15.00 Uhr schließen und haben ab sofort

  1. eine Registrierung aller Besucherinnen und Besucher mit Kontaktdaten (Datum, Uhrzeit, Nachname, Vorname, Telefon-Nummer) vorzunehmen.

  2. die Besucheranzahl auf ein angemessenes Maß zu reglementieren,

  3. sicherzustellen, dass die Einrichtung so ausgestaltet ist, dass zwischen den Personen an verschiedenen Tischen ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten wird

  4. Hygienemaßnahmen einzurichten und

  5. und Aushänge mit Hinweisen zu richtigen Hygienemaßnahmen gut sichtbar anzubringen.

 

5. Geschäften des Einzelhandels für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdiensten, Apotheken und Geschäfte des Großhandels wird bis auf weiteres auch die Öffnung an Sonn- und Feiertagen von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr gestattet. Dies gilt nicht für Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag.

 

6. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken werden untersagt.

 

7. Alle Veranstaltungen (öffentliche und private) im gesamten Gebiet der Gemeinde Holzwickede werden hiermit ab sofort untersagt.

Das Verbot gilt auch für Versammlungen unter freiem Himmel wie Demonstrationen, die nach Durchführung einer individuellen Verhältnismäßigkeitsprüfung zugelassen werden können.

 

Ausgenommen von diesem Verbot sind nur solche Veranstaltungen, die aus Gründen überwiegenden öffentlichen Interessen notwendig sind, insbesondere solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfürsorge und- vorsorge zu dienen bestimmt sind. Dazu gehören beispielsweise Wochenmärkte, die der Nahversorgung der Bevölkerung dienen.

 

Versammlungen auch zu Religionsausübung unterbleiben. Kirchen, Islamverbände und jüdische Verbände haben entsprechende Erklärungen abzugeben.

 

Die Gemeinde Holzwickede hat heute Morgen (18.3.2020) die Spielplätze und Bolzplätze abgesperrt. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt und der Kreispolizeibehörde werden Kontrollen auch in den Abendstunden durchgeführt.

Ebenso haben MitarbeiterInnen mit den Einzelhändlern vor Ort gesprochen und in persönlichen Gesprächen auf die Erlasse zur Schließung hingewiesen.

Die HolzwickederInnen reagieren bisher besonnen und zeigen Verständnis.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel bittet die Holzwickeder Bevölkerung um Verständnis für diese erneut weitergehenden Einschränkungen, die teilweise erhebliche Einschnitte in die persönliche Freiheit jedes Einzelnen bedeuten. Sie weist jedoch auf die Notwendigkeit dieser Maßnahmen zum Schutz geschwächter Mitbürgerinnen und Mitbürger hin und auf die Notwendigkeit der Reduzierung der Zahl von Ansteckungen um die Leistungsfähig des Gesundheitssystems zu erhalten.

[Allgemeinverfügung der Gemeinde Holzwickede vom 18.03.2020]

Foto zur Meldung: Aktueller Infostand Corona – Update - Allgemeinverfügung der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

VKU: Flexible Lösungen für Kinder in Notbetreuung

(17.03.2020)

Ab Mittwoch, den 18.03.2020, wechselt die VKU wegen der landesweiten Schulschließungen zum „Ferienfahrplan“. Es entfallen dann bis auf weiteres die in den Fahrplänen mit „S“ gekennzeichneten Fahrten. Die eingesparten Kapazitäten schaffen der VKU eine Reserve an Fahrpersonal und Bussen.


Kinder, die in der Notbetreuung der Schulen sind, müssen jedoch nach wie vor zur Einrichtung gelangen. Dies wird in den meisten Fällen durch den verbleibenden Taktverkehr gewährleistet werden können.

 

Sollte dies vereinzelt nicht der Fall sein, bittet die VKU die Eltern oder Lehrer um Mitteilung unter post@fahrtwind-online.de. Die VKU bemüht sich dann um individuelle Lösungen.

 

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung:

Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder über die fahrtwind App (kostenloser Download im Google Play Store oder im App Store).

Foto zur Meldung: VKU: Flexible Lösungen für Kinder in Notbetreuung
Foto: Logo Holzwickede

Corona-Virus: GWA schließt Entsorgungsstandorte für Privathaushalte

(17.03.2020)

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus´ schließt die Kreisentsorgungsgesellschaft GWA ihre Entsorgungsstandorte ab sofort und bis auf weiteres für Anlieferungen durch private Haushalte.

 

Betroffen sind die Wertstoffhöfe in Bergkamen, Bönen, Holzwickede und Kamen (in Heeren-Werve und an der Werkstraße), die ab Dienstag, 17. März 2020, komplett geschlossen sind und die größeren Standorte in Lünen (Wertstoffzentrum Nord/Brückenkamp), Kamen-Heeren-Werve, Bönen (Industriestraße) und Fröndenberg-Ostbüren, die ebenfalls ab dem 17. März bis auf weiteres für Privathaushalte geschlossen und nur noch für die kommunale Müllabfuhr und Gewerbebetriebe geöffnet sind.

 

Auch die Schadstoffannahme der GWA in Schwerte wird ab dem 17. März geschlossen sein; unabhängig von der Entscheidung der Stadt Schwerte hinsichtlich der Öffnung des eigenen Wertstoffhofes.

 

Diese Vorsorgemaßnahme ist leider unumgänglich, um unnötige Allgemeinverkehre zu reduzieren, potentielle Infektionsketten zu unterbrechen und das Betriebspersonal zu schützen. Nur so kann die Aufrechterhaltung der zwingend notwendigen und zentralen Entsorgungsaufgaben, insbesondere der Müllabfuhr, gewährleistet werden.

 

Für Entsorgungs-Notfälle im Kreis Unna richtet die GWA die Möglichkeit ein, eine zentrale Entsorgungsanlage anzufahren. Hierzu sind jedoch die Voranmeldung per E-Mail und der glaubhafte Nachweis des dringenden Entsorgungsbedarfs erforderlich. Das kann z.B. bei Sperrmüllentsorgung nach Wohnungsauflösung durch die Vorlage des Kündigungsschreibens erfolgen. Die Regelung gilt nur für Bürger des Kreises Unna!

 

Die GWA bittet alle Bürgerinnen und Bürger für diese leider unumgänglichen Maßnahmen um Verständnis. Der E-Mail-Zugang (ab dem 17.03.) und alle aktuellen Informationen zum Thema sind zu finden unter www.gwa-online.de.

Foto zur Meldung: Corona-Virus: GWA schließt Entsorgungsstandorte für Privathaushalte
Foto: Logo Holzwickede

Bericht zur Lage der Gemeinde Holzwickede am 16.03.2020

(16.03.2020)

Bericht zur Lage der Gemeinde Holzwickede am 16.03.2020

 

Foto zur Meldung: Bericht zur Lage der Gemeinde Holzwickede am 16.03.2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktueller Infostand Corona – Update Verwaltung für Publikumsverkehr geschlossen – Sitzungen werden abgesagt

(16.03.2020)

Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Gemeinde Holzwickede hat am heutigen Montag über die aktuellen Entwicklungen im Umgang mit dem Corona-Virus beraten.

 

Auf Grund der vorliegenden Weisungen der Landesregierung ergehen die folgenden Regelungen zum Schutze und zum Wohle der Holzwickeder Bevölkerung und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes.

 

  • Die Gemeindeverwaltung ist ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen! Das gilt für sämtliche, bisher für Publikum zugängliche Dienststellen an den Standorten Allee 4, Allee 10, Rhenus Platz 3, Baubetriebshof und Wasserversorgung. Für dringende und notwendige, vor Ort zu erledigende Dienstleistungen stehen der Holzwickeder Bevölkerung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach vorheriger telefonsicher Terminabsprache zur Verfügung: Nutzen Sie dafür bitte die Rufnummer 02301/915-222 für Angelegenheiten des Bereichs Bürgerbüro / Ordnungsamt. Soziale Angelegenheiten Durchwahl -306 und in allen anderen Angelegenheiten die jeweiligen MitarbeiterInnen, die unter www.holzwickede.de unter „Ansprechpartner“ aufgeführt werden. Gerne kann auch die E-Mail-Adresse info@holzwickede.de  verwandt werden.

 

  • Weiterhin bleiben die Seniorenbegegnungsstätte und die Gemeindebibliothek geschlossen.
    Während der angeordneten Schließung entstehen keine Mahngebühren für die Ausleihen der Bibliothek. Bereits bis 15.03. angefallene Mahngebühren bleiben dagegen bestehen.

 

  • Kindertageseinrichtungen und Schulen sind ebenfalls ab heute geschlossen. Diese Einrichtungen bieten eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern die Betreuung nicht sicherstellen können. Die Schließung umfasst auch die gemeindlichen Sporthallen, die Rausinger Halle und Sportplätze einschließlich der dort befindlichen Räumlichkeiten. 

 

  • Öffentliche Veranstaltungen in der Gemeinde Holzwickede werden abgesagt. Hierzu zählt auch die für kommenden Sonntag geplante Gedenkfeier anlässlich des 75. Jahrestages der Bombardierung Holzwickedes. Die Organisatoren wurden hierzu bereits telefonisch informiert. Das zentrale Glockenläuten am Montag, 23.03. findet jedoch, wie geplant, von 13:10 – 13:15 Uhr (Beginn des Bombenangriffs) und von 13:45 – 13:50 Uhr (Endes des Bombenangriffs) statt. Die Absage aller nicht notwendigen Veranstaltungen umfasst ab sofort einen Zeitraum bis einschließlich 01.05.2020. Dies entspricht einer abgestimmten, kreiseinheitlichen Regelung.

 

  • Besuche der Bürgermeisterin, der stellv. Bürgermeister und Ortsvorsteher zu Alters- und Ehejubiläen werden auf Rücksicht auf diese Risikogruppe nicht erfolgen.

 

  • Der Wochenmarkt dient der Grundversorgung der Bevölkerung und findet weiterhin zur gewohnten Zeit statt. Ebenso ist die Versorgung durch die Öffnung der örtlichen Geschäfte weiterhin gewährleistet.

 

  • Der Wertstoffhof wird ab morgen, Dienstag, 17.03., für Annahme und Entsorgung aus Privathaushalten vorläufig geschlossen. Die Abfuhr der Rest-, Biomüll-, Papier- und Wertstofftonnen ist weiterhin sichergestellt.

 

Die genannten Einschränkungen sollen –den Hinweisen des Gesundheitsministeriums folgend- das Tempo der Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen, um das Gesundheitssystem in Deutschland nicht zu überlasten und wichtige Institutionen und Arbeitsbereiche einsatzfähig zu halten. Die BürgerInnen Holzwickedes werden daher um ihr Verständnis und einen verantwortungsvollen, ruhigen Umgang mit dieser Situation gebeten.

Foto zur Meldung: Aktueller Infostand Corona – Update Verwaltung für Publikumsverkehr geschlossen – Sitzungen werden abgesagt
Foto: Logo Holzwickede

Aktuelle Informationen zu Entscheidungen der Gemeinde Holzwickede zur Verlangsamung des Corona-Virus

(13.03.2020)

Aktuelle Informationen zu Entscheidungen der Gemeinde Holzwickede zur Verlangsamung des Corona-Virus

 

Foto zur Meldung: Aktuelle Informationen zu Entscheidungen der Gemeinde Holzwickede zur Verlangsamung des Corona-Virus
Foto: Logo Holzwickede

Aktueller Infostand Corona - Update

(13.03.2020)

Nach den bereits heute Mittag getroffenen und bekanntgegebenen Entscheidungen, ist nun auch die Mitteilung des Schulministeriums eingetroffen, dass ab Montag, 16.03. bis zum Beginn der Osterferien alle Schulen in Nordrhein-Westfalen geschlossen sind und der Unterricht somit ruht.

 

Damit Eltern die Gelegenheit haben, sich auf die Situation einzustellen, hat das Land NRW folgende Übergangsregelung getroffen: Die Eltern können bis einschließlich Dienstag, 17.03., aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken.


Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

Im Laufe des Montags werden von Seiten der Verwaltung gemeinsam mit den Schulen weitere Maßnahmen besprochen.

Foto zur Meldung: Aktueller Infostand Corona - Update
Foto: Logo Holzwickede

Aktueller Infostand Corona

(13.03.2020)

Die Verbreitung des Corona Virus zwingt die Gemeinde Holzwickede zu Entscheidungen um Bürgerinnen und Bürger zu schützen und die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) trifft und bespricht sich laufend zu den aktuellen Entwicklungen. Hierbei wurden erste Maßnahmen für die Gemeinde Holzwickede getroffen. Auf Grund von Erlassen der Ministerien für Schule und Bildung (MSB) sowie für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) wurden öffentliche Veranstaltungen in sämtlichen Schulgebäuden sowie Gebäuden die der weiteren Versorgung der Bevölkerung dienen (z.B. Rettungswachen, Feuerwehren) untersagt.  Aus diesem Grund werden die politischen Sitzungen in der kommenden Woche (Betriebsausschuss, Arbeitskreis Rat- und Bürgerhaus, Hauptausschuss) zunächst abgesagt. Für Sitzungen in den darauffolgenden Wochen werden aktuell alternative Sitzungsorte gesucht.

 

Auf Grund des gefährdeten Personenkreises im Sozialamt mit meist älteren Bürgerinnen und Bürgern sowie der räumlichen Gegebenheiten im dortigen Wartebereich wird der Bereich Soziales ab dem kommenden Montag, 16.03. nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Telefonische Terminvereinbarungen sind über die bekannten Rufnummern zu den gewohnten Sprechzeiten möglich.

 

Die Bibliothek sowie die Seniorenbegegnungsstätte bleiben ab dem heutigen Freitag, 13.03.2020 geschlossen. Die für dieses Wochenende geplanten Veranstaltungen wurden abgesagt.

 

Der SAE wird sich auch außerhalb der Arbeitszeiten über aktuelle Entwicklungen besprechen und Informationen über Facebook als auch die Internetseite der Gemeinde Holzwickede zur Verfügung stellen.

 

Bisher sind in der Gemeinde Holzwickede keine Verdachtsfälle bekannt (Stand 13.03.2020; 11:45 Uhr). Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für getroffenen Maßnahmen. Die Gemeinde Holzwickede wünscht Ihnen Besonnenheit und gute Gesundheit.

Foto zur Meldung: Aktueller Infostand Corona
Foto: Logo Holzwickede

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus - Absage der Ausschusssitzungen

(13.03.2020)

Der Stab für Außergewöhnliche Ereignisse der Gemeinde Holzwickede (SAE) hat aufgrund einer
E-Mail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen entschieden, dass keine außerschulischen Aktivitäten in Schulgebäuden stattfinden.

 

Somit werden die nachfolgenden Ausschüsse in der kommenden Woche ausfallen:

 

16.03.2020 Betriebsausschuss
18.03.2020 Arbeitskreis Rat- und Bürgerhaus
19.03.2020 Haupt-, Finanz- und Personalausschuss

 

Die Gemeinde Holzwickede prüft derzeit alternative Sitzungsorte ab der 13.KW.

Foto zur Meldung: Aktuelle Informationen zum Corona-Virus - Absage der Ausschusssitzungen
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus - Absage des Konzertes „Max im Parkhaus“

(13.03.2020)

Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Gemeinde Holzwickede (SAE) entscheidet regelmäßig und kurzfristig zu erforderlichen Maßnahmen zum Umgang mit dem Corona-Virus, um Bürgerinnern und Bürger zu schützen, als auch die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

 

Nunmehr wurde entschieden, dass das Konzert „Max im Parkhaus“ am 14.03.2020 auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben wird. Die bereits gekauften Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit. Weitere Informationen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet um Verständnis.

Foto zur Meldung: Aktuelle Informationen zum Corona-Virus -  Absage des Konzertes „Max im Parkhaus“
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Verfahrensumstellung im Bürgerbüro

(13.03.2020)

Die Gemeinde Holzwickede wird im Zeitraum zwischen dem 05.05.2020 ab 12.00 Uhr und dem 15.05.2020 ihr bisheriges Meldeverfahren auf ein neues System umstellen.

 

Aufgrund der damit verbundenen umfangreichen Installations- und Schulungsmaßnahmen wird eine Schließung des Bürgerbüros in der Allee 4 erforderlich.

 

Aus diesem Grunde wird allen Bürgerinnen und Bürgern empfohlen, notwendige Dokumente sowie Anträge frühzeitig zu beantragen (z.B. Pässe und Ausweise, Führungszeugnisse u.a.), damit während der v.g. Zeit keine Unannehmlichkeiten entstehen.

 

Infolge der aktuellen Entwicklung im Hinblick auf den Corona-Virus sollten darüber hinaus einige Hinweise beim Besuch des Bürgerbüros beachtet werden:

 

  • Überlegen Sie, ob unbedingt ein Besuch erforderlich ist oder ob die Angelegenheit nicht auch telefonisch, postalisch oder per Email zu klären ist. Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage unter www.holzwickede.de.

  • Sollten Sie in den letzten Wochen mit bestätigten Personen Kontakt gehabt haben, so wird aus Rücksicht auf die übrigen Bürger/innen sowie die Mitarbeiter/innen darum gebeten, von einem Besuch abzusehen. Kontaktmöglichkeiten ebenfalls unter www.holzwickede.de.

  • Sollte ein Besuch erforderlich werden, so haben wir für Sie im Eingangsbereich   Desinfektionsspender angebracht.

  • Die eingesetzten Geräte im Bereich des Bürgerbüros wie z.B. Fingerabdruckscanner werden durch die Mitarbeiter/innen nach jedem Gebrauch desinfiziert, so das hiervon keine Gefahr ausgeht.

Foto zur Meldung: Verfahrensumstellung im Bürgerbüro
Foto: Logo Holzwickede

Absage der Informationsveranstaltungen zur Einschulung für das Schuljahr 2022/2023 für Eltern derzeitiger vierjähriger Kinder

(11.03.2020)

Die für die kommende Woche terminierten Informationsveranstaltungen der Grundschulen für die Erziehungsberechtigten der Kinder, die in zwei Jahren eingeschult werden, wird in Absprache mit Grundschulleitungen abgesagt. Neue Termine werden in Kürze zwischen den Kindertageseinrichtungen und den Grundschulen abgestimmt und auf diesem Wege bekanntgegeben.

 

Die Verwaltung weist an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der Absage um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt.

Foto zur Meldung: Absage der Informationsveranstaltungen zur Einschulung für das Schuljahr 2022/2023 für Eltern derzeitiger vierjähriger Kinder
Foto: Logo Holzwickede

Parkleitsystem für die Kleinkunstbühne Rausingen/ Rausinger Halle

(10.03.2020)

Am kommenden Samstag, 14.03. findet die nächste Veranstaltung im Rahmen der Kleinkunstbühne Rausingen in der Rausinger Halle statt.

 

Dort tritt dann, wie bereits berichtet, die Band „Max im Parkhaus“ auf.

 

Bei zurückliegenden Veranstaltungen ist es wiederholt zu Parkverstößen und zuletzt sogar zu einem Verkehrsunfall auf der Rausinger Straße gekommen. Um hier entgegenzuwirken hat die Gemeinde gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde ein Parkkonzept entwickelt.

 

Dieses Parkraumkonzept wird an diesem Wochenende erstmalig umgesetzt und zusätzliche Parkplätze im Bereich des Seniorenhauses Neue Caroline und Fehme ausgewiesen. Ebenso wird in der Rausinger Straße der nördliche Gehweg ab Bismarckstraße bis zur Rausinger Halle mit einem Halteverbot versehen.

 

Besucher der Kleinkunstbühne Rausingen / Rausinger Halle werden daher gebeten den ausgeschilderten Parkwegweisern zu folgen (siehe Foto).

Foto zur Meldung: Parkleitsystem für die Kleinkunstbühne Rausingen/ Rausinger Halle
Foto: Parkleitsystem

Neue Nahrungsangebote für Insekten

(09.03.2020)

Im Emscherpark entstehen derzeiit vier neue Pflanzbereiche. Hintergrund ist das im letzten Hochsommer beobachtete Hummelsterben im Bereich der Alleenbäume. Aufgrund des Nahrungsmangels verenden die Insekten. Durch die spezielle Auswahl von Sommer- und Herbstblühenden Stauden soll der Wegfall des Nektarangebotes nach der Lindenblüte kompensiert werden. Ergänzt werden die Pflanzbeete durch eine kleine Natursteinmauer, welche Unterschlupfmöglichkeiten für die Überwinterung bietet.

 

Weitere Gegenmaßnahmen in Bezug auf das Insektensterben sind auf den ehemaligen Spielflächen an der Buchholzstraße und der Böckmannstraße vorgesehen. Ähnlich wie zuvor am Nelkenweg werden Wildblumenwiesen angelegt und mit Sitzbereichen aus Naturstein ausgestattet.

Foto zur Meldung: Neue Nahrungsangebote für Insekten
Foto: Pflanzarbeiten im Emscherpark

Freibad "Schöne Flöte" – Servicekräfte für die Badesaison 2020 gesucht

(09.03.2020)

Das Freibad „Schöne Flöte“ sucht für die kommende Badesaison noch Servicekräfte (Reinigungs- und Kassentätigkeiten). Die Arbeitszeit beträgt mind. 25 h / Woche und beinhaltet Wechsel- und Wochenenddienste. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind:

 

  1. Kassengeschäft mit Tagesabrechnung

  2. Erhebung von Eintrittsgeldern und Verkauf von Badeartikeln

  3. Verwaltung von Fundsachen

  4. Gebäudeaufsicht im Eingangs-, Umkleide- und Sanitärbereich

  5. Tägliche Reinigung der Duschen, Umkleiden und Toiletten

  6. Pflege und Reinigung im Ein- und Ausgangsbereich

 

Wichtig sind Flexibilität, Belastbarkeit, Kundenfreundlichkeit und Teamfähigkeit. Die Bezahlung erfolgt nach EG 3 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Interessierte melden sich bei dem Betriebsleiter der Wasserversorgung Holzwickede Herrn Petersmann unter 02301 / 915-280 oder s.petersmann@holzwickede.de.

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte" – Servicekräfte für die Badesaison 2020 gesucht
Foto: Freibad Schöne Flöte

Brücke Caroline

(25.02.2020)

Seit Montagmittag (24.02.2020) ist der Fahrstuhl auf der Netto-Seite außer Betrieb genommen worden. Grund für die Außerbetriebnahme sind defekte Türantriebe am Fahrstuhlkorb. Nach Auskunft der Fachfirma ist die Reparatur bis Ende der Woche abgeschlossen. Im Anschluss wird der Aufzug wieder in Betrieb genommen.

Foto zur Meldung: Brücke Caroline
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Trauerbeflaggung anlässlich des rechtsextremistischen Anschlages in Hanau

(21.02.2020)

Anlässlich des rechtsextremistischen Anschlages in Hanau hat die Gemeinde Holzwickede Trauerbeflaggung gehisst.

 

Die große Anteilnahme gilt den Familien und Freunden der Opfer aus Hanau. Die Tat wird auf das Schärfste verurteilt.

Foto zur Meldung: Trauerbeflaggung anlässlich des rechtsextremistischen Anschlages in Hanau
Foto: Logo Holzwickede

Diebstahl des Hausanschlusses an der Aloysiusschule

(19.02.2020)

Störung des Internets und der Telefone an der Aloysiusschule

 

Am 11.02.2020 wurde seitens der Aloysiusschule eine Störung der Telefone sowie der Internetverbindung gemeldet. Zunächst versuchte die hiesige IT-Abteilung die Router/Telefonanlage neu zu starten. Dies blieb jedoch ohne Erfolg.

 

Nach weiteren technischen Erwägungen zwischen den Beteiligten, wurde der Hausanschluss überprüft. Hierbei stellten die Anwesenden fest, dass dieser gestohlen wurde. Anzeige wurde erstattet.

 

Ein neuer Hausanschluss wurde kurzfristig beauftragt, die Installationsarbeiten haben am 18.02.2020 begonnen.

 

Die Schulleitung und OGGS sind bereits seit dem 14.02 wieder provisorisch telefonisch erreichbar. Eine Internetverbindung wurde per LTE-Router bereitgestellt.

Foto zur Meldung: Diebstahl des Hausanschlusses an der Aloysiusschule
Foto: Logo Holzwickede

Straßensperrung wegen Amphibienwanderung

(17.02.2020)

Bei Einsetzen der milden Witterung im Frühjahr erwachen die ersten Amphibien in ihren Winterquartieren und beginnen mit der Wanderung zu den Laichgewässern. Da Sommer- und Winterquartiere oft räumlich weit auseinanderliegen, müssen Frösche, Kröten und Molche auch Straßen im Rahmen der Laichwanderung überqueren.

 

Zum Schutz der Amphibien werden daher die nachstehenden Straßenabschnitte jeweils in der Zeit von 18:00 – 07:00 Uhr im Gemeindegebiet gesperrt: Brauckstraße (zwischen der Einmündung Schwerter Straße und Langscheder Straße), Im Siepen (Höhe der Einmündung Massener Straße) und Talstraße (zwischen der Einmündung Ginsterweg und dem Linscheider Weg). Das Befahren der Straßen ist für die Anlieger weiterhin möglich. Die Sperrmaßnahmen werden nach der ca. 4 bis 6-wöchigen Amphibienwanderung Ende April wieder aufgehoben.

Foto zur Meldung: Straßensperrung wegen Amphibienwanderung
Foto: Foto: Quelle Pixabay

Hunde auf dem Friedhof

(12.02.2020)

Verstärkte Kontrollen auf dem Friedhof für uneinsichtige Hundebesitzer

 

Das Ordnungsamt der Gemeinde Holzwickede wird aus gegebenem Anlass wieder verstärkte Kontrollen auf dem kommunalen Friedhof durchführen. Besucher führen ihre Hunde für das tägliche Geschäft über den Friedhof.

 

In der letzten Zeit sind gehäuft Beschwerden von Nutzungsberechtigten der Grabstätten bei der Friedhofsverwaltung eingegangen. Es werden regelmäßig urinierende Hunde auf dem Friedhof angetroffen oder von Tierhinterlassenschaften beschmutzte Grabstätten vorgefunden. Es herrscht aber nicht nur Leinenpflicht für Hunde auf dem Friedhof. Es wird von allen Besuchern ein der Würde des Ortes entsprechendes Verhalten vorausgesetzt. Dazu zählt auch die Aufsichtspflicht, seine angeleinten Hunde vom pietätlosen urinieren an den Grabstätten abzuhalten. Laut Friedhofssatzung handelt derjenige ordnungswidrig, wer sich als Besucher nicht der Würde des Friedhofes entsprechend verhält. Ordnungswidrigkeiten können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Foto zur Meldung: Hunde auf dem Friedhof
Foto: Logo Holzwickede

Baumfällaktion

(07.02.2020)

Die Gemeinde Holzwickede wird ab Montag den 10.02.2020 im Bereich der Kreuzung Stehfenstraße, Natorper Straße mehrere Bäume fällen und Sträucher roden.

 

Die Fällungen sind notwendig um Platz für ein geplantes Regenrückhaltebecken zu schaffen.

 

Durch die Arbeiten kann es zu kurzzeitigen verkehrlichen Einschränkungen kommen.

 

Die Gemeinde bittet hierfür um Verständnis.

Foto zur Meldung: Baumfällaktion
Foto: Logo Holzwickede

Ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2020

(30.01.2020)

Auch im siebten Jahr in Folge startet die Gemeinde Holzwickede mit einem ausgeglichenen Haushalt in das Jahr 2020. Der Kreisdirektor und Kreiskämmerer Mike-Sebastian Janke zeigte sich zufrieden und überreichte die Genehmigung des Haushaltes der Gemeinde Holzwickede, zusammen mit Sabine Schetter vom Steuerungsdienst des Kreises Unna. Die Aufnahme von Investitionsdarlehen von rd. 13,8 Mio. € wird die Schulden der Gemeinde wieder anheben, wobei der größte Teil in den Neubau des Rat- und Bürgerhauses einfließen wird. Auch in die Anschaffung von Hard- und Software in Bezug auf die Digitalisierung und die Umsetzung des Medienentwicklungsplan für die Holzwickeder Schulen wird ein erheblicher Teil investiert. Die Übergabe fand zu einem frühen Zeitpunkt statt, dadurch können die im Haushalt beschlossenen Investitionen nach Veröffentlichung im Amtsblatt umgesetzt werden.

Foto zur Meldung: Ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2020
Foto: Ausgeglichener Haushalt für das Jahr 2020

Pendlerparkplatz an der Wilhelmstraße ausgewiesen

(29.01.2020)

Zur Verbesserung der Parksituation im Gemeindegebiet wurde die Parkregelung am Pendlerparkplatz an der Wilhelmstraße, gegenüber LIDL und Reddy Küchen, geändert.

 

Mit der neuen Beschilderung wird –einem Beschluss des Verkehrsausschusses vom November folgend- ab sofort lediglich eine zeitlich begrenzte Nutzung von bis zu 12 Stunden zugelassen. Hiermit wird der Parkplatz seiner eigentlichen Bestimmung gerecht, sowohl für Pendler und Fahrgemeinschaften zur nahegelegenen Autobahn als auch den anliegenden Gewerbetreibenden sowie Kunden.

 

Da es sich um eine Neuregelung handelt, werden die Fahrzeuge, die widerrechtlich zu lange oder ohne Parkscheibe abgestellt werden, zunächst im Rahmen einer Übergangsfrist mit Hinweisen versehen, bevor dann nach Ablauf dieser Frist ordnungsrechtliche Maßnahmen ergriffen werden. Hierunter fallen kostenpflichtige Verwarnungen sowie Abschleppmaßnahmen.

 

Die Neuregelung ist zunächst für ein Jahr festgesetzt. Anschließend wird geprüft, ob sie sich bewährt hat.

Foto zur Meldung: Pendlerparkplatz an der Wilhelmstraße ausgewiesen
Foto: Pendlerparkplatz an der Wilhelmstraße ausgewiesen

Versand der Gebühren- und Steuerbescheide für das Jahr 2020

(24.01.2020)

Wie in jedem Jahr werden die Bescheide über die Grundbesitzabgaben für das Jahr 2020 den Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger zugestellt. Den Bescheiden liegen vier Informationsschreiben bei.

 

Zum einen, die Bürgerinformation zu den Veranlagungen sowie eine allgemeine Gebühreninformation, zum anderen informiert das Ordnungsamt über den Baumschnitt an den Grundstücksgrenzen und der Kreis Unna bittet um Mithilfe zur Erstellung eines Mietspiegels.

 

Fragen zu den Grundsteuerbescheiden, bzw. zur Gebühreninformation beantworten Ihnen Frau Weber unter der Rufnummer 02301 / 915-211 oder Frau Venos unter der Rufnummer 02301 / 915-210 während der Öffnungszeiten.

Foto zur Meldung: Versand der Gebühren- und Steuerbescheide für das Jahr 2020
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Einrichtung eines eingeschränkten Halteverbotes für eine Zone mit der Freigabe des Parkens in gekennzeichneten Flächen

(21.01.2020)

Am Donnerstag den 23.01.2020 erfolgen Vormarkierungen im Krämersweg. Aufgrund einer Anregung von Bürger/innen des Krämersweges hat sich der hier vor Ort für verkehrliche Themen politisch zuständige Verkehrsausschuss in seiner Sitzung am 13.11.2019 mit der Möglichkeit der Durchführung von verkehrsberuhigenden Maßnahmen im Umfeld des Krämersweges beschäftigt und den Beschluss gefasst, unter Beachtung der anfallenden Kosten, sowie der entstehenden Beitragspflichten der Anlieger, auf die Anlage einer verkehrsberuhigten Zone für die Straßen Krämers-, Lilien- und Rosenweg zu verzichten und stattdessen ausschließlich für die Straße Krämersweg ein eingeschränktes Halteverbot für eine Zone (VZ 290) mit der Freigabe des Parkens in gekennzeichneten Flächen (VZ 1053-30) einzurichten.

 

Aufgrund dessen wurde von hier unter Berücksichtigung der rechtlichen und praktischen Vorgaben / Erfordernisse gemeinsam mit der für Holzwickede örtlich zuständigen Straßenverkehrsbehörde, dem Kreis Unna, eine Entwurfsplanung der konkreten Parkflächen im Bereich des Krämersweges erstellt.

 

Um sicherzustellen, dass sich die v. g. Entwurfsplanung auch in der Praxis für die Anwohner/innen als praktikabel erweist, werden die vorgesehenen Parkflächen in der lfd. Woche zunächst vormarkiert.

 

Sollten Sie zu den vorgesehenen Parkflächen Anregungen und Hinweise haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 02301/915-404 beim hiesigen Bereich Straßenbau, Herrn Rauscher. Alternativ können Sie uns auch gerne eine E-Mail (d.rauscher@holzwickede.de) zukommen lassen.

 

Foto zur Meldung: Einrichtung eines eingeschränkten Halteverbotes für eine Zone mit der Freigabe des Parkens in gekennzeichneten Flächen
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Grünschnitt an der Rathausfassade

(20.01.2020)

Efeu- und Weinbewuchs wird vor der Sanierung entfernt

 

Mit dem heutigen Tag hat die beauftragte Firma mit dem Rückschnitt des Fassadenbewuchses am Rathaus begonnen. Dies ist im Vorfeld der Säuberung der Fassadenseiten erforderlich, um die Flächen entsprechend bearbeiten zu können.

 

Im ersten Arbeitsschritt werden die 4 Fassaden manuell freigeschnitten und der Efeubewuchs inkl. Wurzelwerk entfernt. Der Weinbewuchs wird dabei nicht komplett entfernt, sondern fachgerecht zurückgeschnitten. Das Bild der zum Marktplatz gewandten Seite des Rathauses wird sich somit für einige Jahre verändern. Nach etwa 5 Jahren jedoch wird der Weinbewuchs wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen sein. Insofern ergibt sich die Chance, Totholz zu entfernen und den Wein wieder gesund wachsen zu lassen.

 

Im Anschluss an den Freischnitt werden die Nordfassade und Teile der Ostfassade von allen anhaftenden Verschmutzungen, wie z.B. Kletter-Füßchen gereinigt. Dies geschieht in einem schonenden Verfahren mittels eines Hochdruckwasserdampfreinigers. Dieser Arbeitsschritt muss frühzeitig erfolgen, weil in diesem Bereich der Neubau anschließt und die Fassade somit Innenbereich des neu entstehenden Foyers sein wird.

 

Foto zur Meldung: Grünschnitt an der Rathausfassade
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sportlerehrung-Ortsverband für Sport und Gemeinde laden ein

(17.01.2020)

Die diesjährige Sportlerehrung für die Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres findet am 08. Februar 2020 ab 14 Uhr im Forum des Schulzentrums, Opherdicker Str. 44, 59439 Holzwickede statt.

 

Im Rahmen dieser Sportlerehrung werden die Sportlerinnen und Sportler geehrt, die im zweiten Halbjahr 2018 und im vergangenem Jahr 2019 einen Titel errungen haben. Geehrt werden die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten der Deutschen Meisterschaft, andere Erstplatzierte bei sonstigen Meisterschaften, sowie die Mannschaften, die in eine höhere Liga aufgestiegen sind.

 

Die Vereine hatten die Möglichkeit, zu ehrende Sportler/Mannschaften zu melden. Durch den Holzwickeder Sport Club, der Showtanzgruppe Silver Sensation, die Turngemeinde Holzwickede, den Bürgerschützenverein Holzwickede sowie den Judo Club wurden Sportler benannt. Insgesamt sind 83 Sportlerinnen und Sportler eingeladen, die eine Urkunde erhalten. Der stellvertretende Bürgermeister Frank Lausmann wird diese in einem angemessenen Rahmen überreichen.

 

Für Getränke und Speisen ist gesorgt. Der Ortsverband für Sport, sowie die Gemeinde, freuen sich auf einen schönen Nachmittag.

Foto zur Meldung: Sportlerehrung-Ortsverband für Sport und Gemeinde laden ein
Foto: Logo Holzwickede

Offene Ganztagsgrundschulen – Anmeldungen vereinfacht

(14.01.2020)

Der bürokratische Aufwand bei den Anmeldungen an den offenen Ganztagsgrundschulen in Holzwickede ist für die Erziehungsberechtigten reduziert worden. Möglich machte dies ein sog. „Runder Tisch zum offenen Ganztag“. Die Verwaltung hat hierzu die Grundschulleitungen und die Träger des offenen Ganztags zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen. Hier kam schnell zur Sprache, dass die „Doppelanmeldungen“ zu Irritationen sowohl bei den Erziehungsberechtigten, teilweise aber auch bei den Trägern selbst führen. Bislang mussten sich die Erziehungsberechtigten nämlich jährlich neu beim Schulträger und zusätzlich beim Träger des offenen Ganztags anmelden. Übereinstimmend wurde festgelegt, dass zukünftig nur noch eine Anmeldung beim Träger des offenen Ganztages ausreichend sei und diese Anmeldung dann für die gesamte Grundschullaufbahn gelte. Abmeldungen aus besonderen Gründen, wie Umzug, Änderung der persönlichen Verhältnisse sind nach wie vor möglich und werden einvernehmlich mit allen Beteiligten abgestimmt.

 

Der Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften hat die hierfür erforderliche Änderung der Elternbeitragssatzung in seiner Sitzung am 04.12.2019 beschlossen. Somit konnten die Erziehungsberechtigten für die Anmelderunde zum kommenden Schuljahr bereits von dieser Neuregelung profitieren.

Foto zur Meldung: Offene Ganztagsgrundschulen – Anmeldungen vereinfacht
Foto: Logo Holzwickede

Depotcontainer für Altpapier: Letzte Leerung am 20. Januar

(13.01.2020)

Nach gut einem Jahr Vorbereitungszeit steht der Termin für den Abzug der Altpapier-Depotcontainer fest: Am kommenden Montag, den 20. Januar 2020, werden die Papiercontainer an der Wilhelmstraße und den Stellplatzanlagen in der Kirch- und Unnaer Straße ein letztes Mal geleert. Anschließend werden die Standorte aufgehoben und die Depotcontainer verschwinden aus dem Stadtbild.

 

Mit dem Übergang zum Holsystem werden Papier, Pappe und Kartonagen künftig über die Altpapiertonne direkt vor der Haustür der privaten Haushalte gesammelt. Diese grundstücksbezogene Lösung stellt sich für die Holzwickeder insgesamt wesentlich günstiger und auch sehr komfortabel dar. Das Altpapier muss künftig nicht mehr Zuhause gelagert und zum Sammelcontainer gebracht werden, sondern kann bequem in das blaue Abfallgefäß vor der Haustür entsorgt werden. Die gebührenfreie Papiertonne fasst 240 Liter und wird im 4-wöchentlichen Leerungsrhythmus abgefahren. Bei mehranfallendem Altpapier kann die kostenfreie Abgabemöglichkeit am Holzwickeder Wertstoffhof genutzt werden.

 

Die meisten Holzwickeder sammeln ihr Altpapier bereits in einer gebührenfreien, blauen Papiertonne. Zudem wurden seit Beginn der verstärkten Öffentlichkeitsarbeit im Sommer letzten Jahres gut 530 neue Altpapiergefäße bestellt und durch den Abfallentsorger im Gemeindegebiet ausgeteilt. Obwohl alle Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und umfassend durch Hinweisschilder auf den Depotcontainern, Pressemitteilungen und zuletzt durch ein Informationsschreiben an alle Haushalte über den Abzug der Papiercontainer informiert wurden, geht die Verwaltung von weiteren Neubestellungen aus. „Sicherlich wird es einige Nachzügler geben, welche nach dem Wegfall der Container eine Papiertonne benötigen.“, so die Umweltbeauftragte Tanja Flormann.

 

Neue Altpapiergefäße können weiterhin unter der Telefonnummer 02301 915 -414 oder per E-Mail an t.flormann@holzwickede.de bestellt werden. Nach einer Übergangsphase bleibt abzuwarten, inwieweit gänzlich alle Grundstücke an die kommunale Altpapiersammlung angeschlossen sind. Überprüfungen im Rahmen der Altpapierleerung sind angedacht.

Foto zur Meldung: Depotcontainer für Altpapier: Letzte Leerung am 20. Januar
Foto: Depotcontainer für Altpapier auf dem Parkplatz Kirchstraße

Grußwort der Bürgermeisterin und Rückblick auf Projekte der Gemeinde 2019

(10.01.2020)

Liebe Holzwickederinnen und Holzwickeder,

 

für das Jahr 2020 wünsche ich Ihnen, dass sich Ihre persönlichen Wünsche und Ziele erfüllen.

 

Ein äußerst arbeitsreiches Jahr 2019 liegt hinter uns. In unserer Gemeinde hat sich viel bewegt. Bevor uns alle der Alltag im neuen Jahr wieder einholt möchte ich Ihnen, liebe Bürger Holzwickedes, einen Überblick geben, was in 2019 fertiggestellt, oder zumindest weit vorangebracht wurde. Sie können sich davon überzeugen, dass unsere Gemeinde auf dem Weg in das neue Jahrzehnt große Fortschritte gemacht hat ohne etwas von ihrem Charme verloren zu haben:

 

1. Modernisierung der Schulen:

In die bauliche Unterhaltung und Sanierung der sechs gemeindeeigenen Schulen wurde in 2019 mehr als eine halbe Million € investiert.

Der OGS-Neubau und die Schulerweiterung um zwei Klassen wurde an der Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen fertiggestellt.

Für die OGS der Nordschule wurden Räumlichkeiten im angrenzenden Stehfenhaus saniert und erweitert. Im Clara-Schumann-Gymnasien wurden Klassenräume für die Unterrichtung von Kindern mit Förderbedarf besonders ausgestattet.

Mit der Verabschiedung des Medienentwicklungsplanes durch den Gemeinderat im Oktober wurde die Grundlage gelegt für eine sehr gute und moderne Ausstattung unserer Schulen mit digitalen Lernmedien. 1,1 Mio. € fließen dafür in den Jahren 2019 – 2024 in Computer, Tablets, WLAN-Versorgung, Infrastruktur und Lernsoftware. Damit wird in die Zukunft unserer nachfolgenden Generation investiert.

 

2. Kindertagesstätten:

Neubauten der Arbeiterwohlfahrt (Emscherpark) und der evangelischen Kirchengemeinde (Opherdicke) haben begonnen. Damit werden das Provisorium an der Rausinger Halle, die Unterbringung in der alten Schule Opherdicke und das Kita-Gebäude der „Schatzkiste“ in Hengsen abgelöst und notwendige weitere Kapazitäten geschaffen.

Im neu entstehenden Wohnviertel „Wohnpark Emscherquelle“ ist der Bau einer neuen, zusätzlichen Kita vorgesehen.

 

3. Rat- und Bürgerhaus:

Nachdem ein Großteil der Gemeindemitarbeiter aus dem Rathaus und den umliegenden Gemeindegebäuden in den ECO PORT umgezogen ist wurden drei Gebäude an der Poststraße und der Allee abgerissen und das Baufeld für den Rathausanbau freigeräumt.  Weiterhin wurden in 2019 schon das alte Rathaus entkernt und Fundamentsäulen gebohrt und mit Beton ausgegossen.  

Damit wurden alle Vorbereitungen getroffen für den Neubau des Rat- und Bürgerhauses, welches voraussichtlich ab Mitte 2021 Platz für 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wird, aber auch einen großen Bürgersaal, ein Bistro und Bürgerräume im ehemaligen Ratskeller bieten wird. Weiterhin wird es erstmalig allen Bürgern einen barrierefreien Zugang zu allen Verwaltungsdienststellen bieten. Das Bauprojekt wird zu 60 % mit Landesmitteln gefördert.

 

4. Wohnpark Emscherquelle:

Alle Gebäude der Bundeswehr wurden inzwischen abgerissen. Mit der Vorbereitung des Baus von 135 Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern für 66 Wohnungen, teilweise mit preisgebundenen, günstigen Mieten, wurde begonnen. Der Investor WILMA hat bereits mit der Vermarktung begonnen.

 

5. Energienetze Holzwickede:

Die Energienetze Holzwickede GmbH wurde gegründet und hat das Strom- und Gasnetz innerhalb der Gemeinde Holzwickede übernommen. Da die Gemeinde zu ¾ Eigentümer der Gesellschaft ist, nimmt sie in dieser Höhe künftig selbst die Einnahmen aus der Netznutzung ein. Außerdem gewinnt die Gemeinde die Planungshoheit über den Netzausbau und neue Energie-Infrastrukturprojekte.

 

6. Sanierung von Straßen, Gehwegen und Radwegen:

Das am Ist-Zustand ausgerichtete Konzept zur Sanierung und dauerhaften Instandhaltung der gemeindlichen Straßen und Wege wurde fertiggestellt. Rund 700.000 €, zuzüglich Rückstellungsbeträgen, werden in den kommenden fünf Jahren jährlich in Sanierungen fließen. Ziel ist ein dauerhaft guter Zustand der gemeindlichen Verkehrswege.

 

7. Barrierefreiheit im Straßenraum:

In den stark frequentierten Bereichen Kirchstraße und Allee wurden barrierefreie Übergänge geschaffen, Leitlinien für Sehbehinderte aufgebracht und bauliche Veränderungen zur Unterstützung Behinderter vorgenommen.

 

8. Breitbandversorgung:

Die Fa. Muenet hat als Partner der Gemeinde Holzwickede den Zuschlag für die Verlegung von Glasfaserleitungen zur Versorgung mit superschnellem Internet erhalten. Damit werden zum einen alle Holzwickeder Schulen versorgt, weiterhin die bisher schlecht angebundenen Gewerbegebiete ECO PORT / Schäferkampstraße, aber auch viele Bereiche im ländlichen Süden Holzwickedes. Bereits in der ersten Hälfte 2020 soll die Verlegung beginnen.

 

9. Umweltprojekte:

Ein großer Teil der Fahrzeuge der Gemeindeverwaltung wurde gegen Elektrofahrzeuge getauscht. Dadurch entstehen im Fahrbetrieb keine Emissionen. Neue Ladestationen wurden installiert.

Das Klimaschutzkonzept nimmt konkrete Formen an. Ein Beirat stellt unter Beteiligung der Holzwickeder Bürger Maßnahmen zusammen, mit denen ganz konkret Umwelt- und Klimaschutzprojekte in unserer Gemeinde entwickelt und umgesetzt werden. Das Konzept soll bis Mitte 2020 fertiggestellt sein und dann von einem eigens dafür einzustellenden Klimaschutzmanager umgesetzt werden.

An Konzepten zur Stärkung und Sicherung des Fahrradverkehrs in Holzwickede wird gearbeitet.

 

10. Gemeindebild

In 2019 hat die Gemeindeverwaltung mit großem Einsatz in ein schöneres Bild der Gemeinde investiert. An Nordstraße, Hauptstraße und im Zentrum haben wunderschön blühende Blumenampeln an den Laternen das Auge erfreut.

Private Müllsammelaktionen haben stattgefunden, die des Seniorenbeirates im Oktober wurde vom Baubetriebshof unterstützt. Dafür danke ich allen Mitwirkenden herzlich. Zusätzliche Kräfte für die tägliche Müllsammlung wurden eingestellt.

Die Container an den immer wieder vermüllten Standorten in Opherdicke, an der Kirchstraße und an der Wilhelmstraße werden am 20.1.2020 abgebaut zugunsten der Sammlung in blauen Tonnen und der Abgabe am Wertstoffhof.

 

11. Feuerwehr:

In 2019 wurde das 22 Jahre alte Drehleiterfahrzeug ersetzt. Die neue Drehleiter erfüllt den modernsten Baustandard und verbessert die Sicherheit der Holzwickeder Bürger.

Im November wurde der Grundstein für die dringend notwendige Erweiterung der Feuerwache Mitte an der Bahnhofstraße gelegt. Nachdem der Anbau voraussichtlich im Sommer 2020 fertiggestellt sein wird stehen ordentliche Umkleidemöglichkeiten, Duschen, Toiletten, aber auch eine fachgerechte Atemschutzwerkstatt zur Verfügung.

Für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurde neue und bessere Einsatzbekleidung beschafft.

 

12. Sanierung der Gemeindebäder:

In 2019 wurden bereits einige Maßnahmen zur Beseitigung von Barrieren im Freibad „Schöne Flöte“ umgesetzt. In 2020 wird dies fortgesetzt, um möglichst vielen Menschen den Besuch im Freibad zu ermöglichen.

Im bereits 3. Bauabschnitt der Sanierung der Kleinschwimmhalle wurden Technik und Beckenkopf erneuert.

 

13. Bibliothek:

Für die Gemeindebibliothek wurde in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Düsseldorf ein Konzept erarbeitet, das das Angebot sichern und qualitativ verbessern soll, aber auch die räumliche Situation optimieren soll.

 

14. Kulturangebot / Veranstaltungen

Neben den bewährten Veranstaltungen in Holzwickede (Holzwickeder Frühling, Holzwickeder Sommer, Streetfoodmärkte, Malermarkt, Ehrenamtstag, Kooperationsveranstaltungen mit den Partnerschafts-Freundeskreisen, Weihnachtsmarkt u.a.) wurden neue Veranstaltungen ausprobiert:

- Holzwickede karibisch
- Emscherfood
- Kleinkunstbühne Rausingen

Ziel ist es, für alle Bevölkerungsgruppen in Holzwickede ein interessantes Angebot in verschiedenen Bereichen zu erstellen.

 

15. Modernisierung der Gemeindeverwaltung:

Das Ziel der Verbesserung des Services für die EinwohnerInnen Holzwickedes wird stetig weiterverfolgt. So wurde die telefonische Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung und die personelle Ausstattung des Bürgerbüros verbessert. Weiterhin werden immer mehr Informationen und Angebote online verfügbar gemacht.

Die Gemeindeverwaltung arbeitet intensiv an einem Digitalisierungskonzept, welches interne Prozesse optimiert und Kosten reduziert und für Bürger Serviceleistungen zusätzlich online verfügbar machen wird.

 

 

Sie sehen, es liegt ein arbeitsintensives, aber auch ein sehr erfolgreiches Jahr hinter uns. Auf das Erreichte können wir mit Recht stolz sein. Wir werden, gerne gemeinsam mit unseren BürgerÍnnen und den gewählten Vertretern der Kommunalpolitik, auch 2020 weiter unsere Arbeitskraft darin investieren, Holzwickede liebens- und lebenswert zu halten, denn so wünschen wir es uns auch selbst.

 

Wenn wir jetzt innehalten und zurückblicken, oder auch Gelegenheit finden, miteinander ins Gespräch zu kommen und in diesem Jahr wieder gemeinsam feiern, freut mich das sehr.

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen ein schönes und gesundes Jahr 2020.

 

Ihre Bürgermeisterin

Ulrike Drossel
 

Foto zur Meldung: Grußwort der Bürgermeisterin und Rückblick auf Projekte der Gemeinde 2019
Foto: Logo Holzwickede

Einjährige Vollsperrung „Kurze Straße“ in Holzwickede

(09.01.2020)

Ab Montag den 20.01.2020 wird die Kurze Straße in Höhe der Autobahnbrücke für den Fuß-, Rad- und Straßenverkehr, durch die DEGES - Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, für ein Jahr voll gesperrt. Das Brückenbauwerk wird im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der B 1 / A 44 abgerissen und an gleicher Stelle neu gebaut. Während der Baumaßnahme wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Foto zur Meldung: Einjährige Vollsperrung „Kurze Straße“ in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Sonderleerung bei den Papiertonnen

(02.01.2020)

Seitens der Gemeindeverwaltung wird nochmals auf die Sonderleerungstermine der Papiertonnen in der 3. Kalenderwoche hingewiesen: Für die Abfuhrbezirke A, B und C werden am 13., 14. und 15. Januar 2020 zusätzliche Entleerungstermine im ursprünglichen 4-Wochen-Rhythmus eingerichtet. Anschließend beginnt das neue Leerungsintervall für alle Papiergefäße mit den geänderten Abfuhrtagen. Die vorgenannten Leerungstermine können daher – je nach Bedarf – zusätzlich oder alternativ genutzt werden.

 

In diesem Zusammenhang wird an den bevorstehenden Abzug der Altpapiercontainer-Standorte im Gemeindegebiet erinnert. Mit Inkrafttreten der neuen Abfallentsorgungssatzung zum 01.01.2020 erfolgt die Altpapierentsorgung über die grundstücksbezogene, kostenfreie Papiertonne. Sofern Sie noch ein Altpapiergefäß benötigen oder eine Entsorgungsgemeinschaft mit dem direkten Grundstücksnachbarn beantragen möchten, wenden Sie sich bitte an die Umweltbeauftragte der Gemeinde, Frau Tanja Flormann (Tel.: 02301 915 -414, t.flormann@holzwickede.de).

Foto zur Meldung: Sonderleerung bei den Papiertonnen
Foto: Sonderleerung bei den Papiertonnen

Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2020

(19.12.2019)

Der Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2020 ist erschienen und liegt unter anderem im Bürgerbüro, bei den Kirchen, der Sparkasse und natürlich auch in der Seniorenbegegnungsstätte aus.

 

Die 40 Seiten umfassende Broschüre gibt wieder einen guten Überblick über die Freizeitangebote für ältere Menschen in Holzwickede, sowohl von der Gemeindeverwaltung und dem Verein „Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V.“ als auch von den Kirchen, Verbänden und Vereinen in unterschiedlicher Trägerschaft. Außerdem findet man in diesem Wegweiser auch Informationen und Adressen vielfältiger Hilfs- und Beratungsangebote für ältere Menschen und ihren Angehörigen.

 

In der Seniorenbegegnungsstätte werden neben dem herkömmlichen Kursangeboten auch wieder Vorträge, Feste und Fahrten angeboten. Die Fahrten in diesem Halbjahr führen unter anderem zum Bergbaumuseum Bochum, nach Essen und zum GaturaGart Park in Ibbenbüren.

 

Am 06. Juni 2020 wird das 35jährige Bestehen der Seniorenbegegnungsstätte mit einem „Buntem Nachmittag“ gefeiert! Des Weiteren erwartet die Besucherinnen und Besucher der Seniorenbegegnungsstätte am 01. März 2020 eine Sonntagsöffnung mit einem Lichtbildervortrag „Auf dem Höhlenweg von Witten ins Hönnetal“, das jährlich stattfindende „Frühlingssingen“ (29. März 2020) und ein Literaturnachmittag mit dem Literaturkreis der Begegnungsstätte zum Thema „Theodor Fontane“ am 24. Mai 2020.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a oder telefonisch unter Tel.-Nr. 4466.

[Wegweiser "Fit & Aktiv im Alter" 1. Halbjahr 2020]

Foto zur Meldung: Wegweiser „Fit & Aktiv im Alter“ für das 1. Halbjahr 2020
Foto: Logo Holzwickede

Übertragung der Fachbereichsleitung „Service und Standesamt“

(13.12.2019)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 12.12.2019 beschlossen, Frau Linda Stieler zum 01.01.2020 die Fachbereichsleitung für den Fachbereich I – „Service und Standesamt“ zu übertragen.

 

Frau Stieler hat die Stelle seit dem 01.02.2018 bereits kommissarisch besetzt.

 

Die Übertragung der Fachbereichsleitung erfolgt gemäß § 21 Abs. 3 der Hauptsatzung zunächst für zwei Jahre auf Probe.

 

Nach interner Ausschreibung wurde das Besetzungsverfahren unter Beteiligung eines Auswahlgremiums, bestehend aus dem Verwaltungsvorstand, einer Vertretung des Personalrates, der Gleichstellungsbeauftragten sowie je eines Vertreters der Fraktionen eingeleitet. Die Bewerbungsgespräche fanden am 30.10.2019 statt.

 

Frau Stieler absolvierte bereits ihre Ausbildung bei der Gemeinde Holzwickede und im Anschluss daran einen Bachelor-Studiengang im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst.

 

Seit der erfolgreichen Beendigung dieser Ausbildung wurden Frau Stieler im Wesentlichen die Aufgaben der stv. FB-Leitung, Organisation und Kommunalrecht übertragen.

Der Verwaltungsvorstand freut sich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht Frau Stieler viel Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit.

Foto zur Meldung: Übertragung der Fachbereichsleitung „Service und Standesamt“
Foto: Übertragung der Fachbereichsleitung „Service und Standesamt“

Wahl der Schiedspersonen für die Bezirke Holzwickede I (Holzwickede Mitte) sowie Holzwickede II (Ortsteile Hengsen und Opherdicke) erfolgt

(13.12.2019)

In seiner Sitzung am 12.12.2019 hat der Rat der Gemeinde Holzwickede folgende Schiedspersonen gewählt:

Herrn Bernhard Pahl für den Bezirk Holzwickede I (Holzwickede-Mitte) sowie

Herrn Michael Schulte für den Bezirk Holzwickede II (Ortsteile Hengsen und Opherdicke)

 

Im Rahmen des Verfahrens ergaben sich nach einer öffentlichen Bekanntmachung keine neuen Mitbewerber, so dass die beiden bisherigen Amtsinhaber wiedergewählt wurden und Ihre gute Arbeit nun fortsetzen können.

Herr Pahl ist bereits seit 2013 in dieser Funktion tätig und Herr Schulte sogar schon seit 2003.

 

Die Kontaktdaten der Schiedspersonen sind auf der Homepage der Gemeinde Holzwickede unter www.holzwickede.de/seite/231383/schiedspersonen.html verfügbar.

Foto zur Meldung: Wahl der Schiedspersonen für die Bezirke Holzwickede I (Holzwickede Mitte) sowie Holzwickede II (Ortsteile Hengsen und Opherdicke) erfolgt
Foto: Wahl der Schiedspersonen für die Bezirke Holzwickede I (Holzwickede Mitte) sowie Holzwickede II (Ortsteile Hengsen und Opherdicke) erfolgt

Studentischer Besuch von der TU Dortmund

(11.12.2019)

Das Interesse an dem Projekt Rat- und Bürgerhaus geht über anscheinend über die Grenzen Holwickedes hinaus. Gestern begrüßten Wirtschaftsförderer Stefan Thiel und Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch 15 Studenten des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Bauorganisation der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund auf dem Marktplatz.

 

Im Rahmen einer Exkursion des Lehrstuhls interessierten sich die angehenden Fachleute für Themen rund um das Projekt wie z.B. den Prozess der Förderung, die Durchführung des Architektenwettbewerbs aber auch darum, wie ein derartiges Großprojekt in einer kleinen Gemeinde wie Holzwickede abgewickelt wird.

 

Neben diesen Fragestellungen wurden im Anschluss der dazugehörigen Ausführungen die Studenten noch auf einen Rundgang durch das entkerne Rathaus geführt.

Foto zur Meldung: Studentischer Besuch von der TU Dortmund
Foto: Studentischer Besuch von der TU Dortmund

Ernennung der stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede

(06.12.2019)

Die Gemeindebrandinspektoren Peter Höttemann sowie Marco Schäfer wurden am 05.12.19 durch die Bürgermeisterin zu stellvertretenden Leitern der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede ernannt.

 

Bereits seit 2017 üben Sie diese Tätigkeit kommissarisch aus, zur endgültigen Ernennung fehlten noch notwendige Lehrgänge. Nachdem diese nachgeholt wurden, erfolgte nun die entsprechende Ernennung.

 

In einer kleinen Feierstunde wurden die Ernennungsurkunden übergeben und die Kameraden berichteten aus Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

 

Zufälligerweise war am 05.12.2019 der Tag des Ehrenamtes.

Stellvertretend für alle ehrenamtlich Aktiven zeigt die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr in Holzwickede, wie wichtig diese Arbeit für uns alle und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist.

 

Allen ehrenamtlich Aktiven gilt daher unser Dank und Respekt!

Foto zur Meldung: Ernennung der stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede
Foto: Ernennung der stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede

Stiftung "Gutes Tun"

(06.12.2019)

Die Stiftung „Gutes Tun“ der Sparkasse UnnaKamen wurde am 04.12.2019 in Holzwickede gegründet zum Wohle vieler gemeinnütziger Zwecke in Holzwickede.

 

Aus der Gemeinde Holzwickede haben sich ca. 90 Personen und 8 Firmen eingebracht. Weitere Mitglieder haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit einem Betrag ab 250,00 € einzubringen.

[Anmeldung Stiftung "Gutes Tun"]

Foto zur Meldung: Stiftung "Gutes Tun"
Foto: Stiftung "Gutes Tun"

Tiefgründungsarbeiten im vollen Gange

(06.12.2019)

Spezialbohrgerät auf der Rathaus Baustelle

 

Seit Beginn dieser Woche ist die mit den Gründungsarbeiten beauftragte Firma auf der Baustelle aktiv. Ein imposantes Spezialbohrgerät, höher als das Rathaus selbst, bohrt nach und nach die 78 Löcher für die Tiefgründung auf Bohrpfählen. Der Ablauf ist wie folgt: Die Bohrungen gehen bis etwa 12 Meter in die Tiefe, bis das Festgestein erreicht ist. Beim Ziehen der Bohrschnecke läuft gleichzeitig Beton in das entstehende Bohrloch. Anschließend werden Bewehrungskörbe in den noch flüssigen Beton eingebracht, der darauf aushärtet. Auf die abschließend gekappten Bohrpfähle wird im nächsten Schritt durch die für den Rohbau beauftrage Firma die Bodenplatte gesetzt.

Foto zur Meldung: Tiefgründungsarbeiten im vollen Gange
Foto: Tiefgründungsarbeiten im vollen Gange

Parkplatz Haarstrang, Unnaer Str. wieder freigegeben

(06.12.2019)

Die Gemeinde Holzwickede teilt mit, dass der Parkplatz an der Haarstrang-Sportanlage, Unnaer Str. fertig gestellt ist und er wieder uneingeschränkt genutzt werden kann.

Foto zur Meldung: Parkplatz Haarstrang, Unnaer Str. wieder freigegeben
Foto: Logo Holzwickede

Trinkwasserbrunnen wurde abgebaut

(04.12.2019)

Der Trinkwasserbrunnen in der Allee / Parkstraße musste wegen Vandalismus Schäden bereits im Sommer außer Betrieb genommen werden. Mittlerweile ist der Trinkwasserbrunnen durch einen Verkehrsteilnehmer auch noch umgefahren worden, so dass keine Standsicherheit mehr gegeben war. Um insbesondere für den Weihnachtsmarkt eine Verkehrssicherheit herzustellen ist er mittlerweile abgebaut worden.

Foto zur Meldung: Trinkwasserbrunnen wurde abgebaut
Foto: Logo Holzwickede

Innogy Klimaschutzpreis wird verliehen

(29.11.2019)

Die Preisträger des Innogy Klimaschutzpreises 2019 stehen fest und werden am kommenden Samstag, den 30. November 2019 im Rahmen des Holzwickeder Weihnachtsmarktes ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Innogy-Kommunalbetreuer Dirk Wißel werden Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch und Tanja Flormann als Umweltbeauftragte der Gemeinde Holzwickede ab 11 Uhr die Auszeichnung übernehmen.

 

Aufgrund der Vielzahl innovativer Bewerbungen hat sich die Jury in diesem Jahr erneut für eine Staffelung des Preisgeldes von insgesamt 1.000 € auf drei Preisträger entschieden. Zu den Gewinnern  der Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Klima- und Umweltschutz gehören der Katholische Liebfrauenkindergarten mit dem Projekt „Rettet die Bienen“, die OGS der Nordschule mit dem Müllprojekt sowie der Treffpunkt Villa mit Aktionen zum Klimaschutz. Wie genau sich die Plätze eins bis drei verteilen, wird am Samstag bekannt gegeben. Um die ebenfalls interessanten Projektideen der Paul-Gerhardt-Schule („Wildbienenhotel to go“) und der Familie Mann/ Hofmann („Aufforstung“) zu honorieren, werden wie im Vorjahr Trostpreise vergeben.

 

Der Klimaschutzpreis wird gemeinsam mit dem Energiedienstleister Innogy und der Gemeinde Holzwickede vergeben. Mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 € werden lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert. Hierbei geht es vor allem darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam vor Ort aktiv zu werden. Die Anerkennung und Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln ist Zielsetzung der Auslobung.

Foto zur Meldung: Innogy Klimaschutzpreis wird verliehen
Foto: Innogy Klimaschutzpreis wird verliehen

Abfallkalender 2020 sind gedruckt

(28.11.2019)

Die neuen Abfallkalender 2020 werden in den kommenden Tagen an alle Holzwickeder Haushalte verteilt. Neben den regelmäßigen Abfuhrterminen aller vier Abfallfraktionen (Restmüll, Bioabfall, Altpapier, Wertstoff) sind wissenswerte Informationen zur Abfalltrennung, dem Wertstoffhof und Vieles mehr enthalten. Die Online Version ist auf der Internetseite des gemeindlichen Abfallentsorgers GWA unter www.gwa-abfallkalender.de verfügbar. Hier kann der individuelle Abfuhrplan erstellt und ausgedruckt werden. Weitere Druckexemplare liegen im Bürgerbüro und im Dienstgebäude des Fachbereichs IV (Allee 10) aus.

 

Neuerungen ergeben sich beim Abfallkalender 2020 sowohl in Bezug auf die Abfuhrtage als auch bei den Bezirken. Die Änderungen sind entsprechend rot im Straßenverzeichnis auf den Seiten 12 und 13 markiert. Darüber hinaus wurde zur Beibehaltung des 4-wöchentlichen Leerungsrhythmus der Altpapiertonne für die Abfuhrbezirke A, B und C ein Sonderleerungstermin am gewohnten Abfuhrtag in der 3. KW eingerichtet. Anschließend wird die Altpapierleerung an den neuen Abfuhrtagen erfolgen. Schließlich ist nunmehr das Gemeindelogo auf den Berechtigungs- und den Sperrmüllkarten anstelle des Wappens abgebildet. Die Abholung der Weihnachtsbäume erfolgt ebenfalls in der 3. Kalenderwoche, je nach Lage im Gemeindegebiet (Norden, Mitte, Süden) vom 13. bis 15. Januar 2020.

Foto zur Meldung: Abfallkalender 2020 sind gedruckt
Foto: Abfallkalender 2020

Anrufbeantworter der Gemeindeverwaltung

(22.11.2019)

Aus technischen Gründen erfolgt momentan eine Standardansage des Herstellers

 

Holzwickede, 22.11.2019 - Aufgrund einer technischen Erneuerung stehen die persönlich aufgenommenen Anrufbeantworter unserer Mitarbeiter momentan nicht zur Verfügung. Diese wurden vorübergehend durch vom Hersteller maschinell generierte Standardansagen ersetzt, welche von uns schnellstmöglich durch die vorherigen Ansagen ersetzt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Selbstverständlich können Sie uns trotzdem weiterhin Nachrichten hinterlassen. Damit wir Ihre Anliegen schnellstmöglich ver- und bearbeiten können, fügen Sie Ihrer Nachricht bitte Ihren Namen, Ihre Rufnummer und eine Uhrzeit, zu der Sie am besten zu erreichen sind, hinzu.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Foto zur Meldung: Anrufbeantworter der Gemeindeverwaltung
Foto: Logo Holzwickede

Breitbandausbau hat schon begonnen

(21.11.2019)

Feierlicher Spatenstich mit vielen Gästen

 

Am heutigen Mittwoch fand der symbolische Spatenstich für den Beginn der Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau statt. Bürgermeisterin Drossel begrüßte dazu eine illustre Runde aus Politik, Verwaltung, Fördermittelgebern und den beteiligten Firmen. Der Anlass war durchaus sehr erfreulich. Die MUENET GmbH und ihr beauftragtes Tiefbauunternehmen hat bereits mit dem Bau der Zuleitung zum Holzwickeder Gemeindegebiet begonnen. Anfang Januar dann soll der Ausbau dann auch im Gemeindegebiet erfolgen und nach etwa sechs Monaten abgeschlossen sein.

 

Frau Drossel bedankte sich nochmal ausdrücklich bei den Beteiligten für die zielorientierte und pragmatische Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren. Dabei erwähnte Sie unter anderem die Förderung durch Bund und Land, die sich auf insgesamt etwa 2,3 Mio. EUR beläuft.

Foto zur Meldung: Breitbandausbau hat schon begonnen
Foto: Breitbandausbau hat schon begonnen

Stammbücher mit Skyline von Holzwickede

(20.11.2019)

Im Standesamt Holzwickede sind ab sofort Stammbücher mit der Silhouette von Holzwickede erhältlich. Abgebildet werden neben dem Rathaus auch die beiden Ambientetrauorte Schloß Opherdicke und Emscherquellhof in Form einer Skyline. Ebenso werden als markante Punkte von Holzwickede die Emscher sowie der Hilgenbaum dargestellt. Die Stammbücher gibt es zunächst in 2 Farbvarianten, können gerne im Standesamt Holzwickede angesehen werden und sind für 37,00 € erhältlich.

Foto zur Meldung: Stammbücher mit Skyline von Holzwickede
Foto: Stammbücher mit Skyline von Holzwickede

Gemeindebriefkasten versetzt

(20.11.2019)

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde am heutigen Tage ein neuer Bauzaun um das Rathaus gesetzt. Somit war der gemeindliche Briefkasten direkt am Rathaus nicht mehr zugänglich.

 

Dieser wurde heute versetzt. Er befindet sich nur wenige Meter vom ursprünglichen Standort entfernt, an der geschlossenen Bauzaunfläche der Allee und ist dort für die Bürger jederzeit zugänglich.

Foto zur Meldung: Gemeindebriefkasten versetzt
Foto: Gemeindebriefkasten versetzt

Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Mitte, Löschzug 1, Bahnhofstr. 21 in Holzwickede

(19.11.2019)

Am 26.11.2019 um 17.00 Uhr wird der Grundstein für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Mitte, Löschzug 1 in der Bahnhofstraße 21 gelegt.

 

In dem Erweiterungsbau werden auf ca. 450 m² ein Lager mit Werkstatt, eine Atemschutzwerkstatt sowie die Umkleide- und Duschräume untergebracht.

 

Die eigentlichen Bauarbeiten zur Errichtung des Rohbaus wurden in der 44. Kalenderwoche begonnen.

 

Das Gebäude soll Mitte August 2020 bezugsfertig sein.

Foto zur Meldung: Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Mitte, Löschzug 1, Bahnhofstr. 21 in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Siegerehrung Vereinsprojekt 2019

(18.11.2019)

Am Donnerstag, den 14. November 2019 fand die Siegerehrung zum Vereinsprojekt 2019 der Sparkasse UnnaKamen statt.

 

Der Musical Verein "Vorhang Auf, Holzwickede e. V." hat den mit 5.000 € dotierten 1. Preis im Kulturbereich erhalten.

 

Frau Massmann, stellvertretend für das Serviceteam der Seniorenbegegnungsstätte, wurde als "Gute Seele" ausgezeichnet.

Foto zur Meldung: Siegerehrung Vereinsprojekt 2019
Foto: Quelle: Sparkasse UnnaKamen

Emscher-Region verpflichtet sich zur Klimaanpassung

(18.11.2019)
  • Jahresversammlung der Emschergenossenschaft im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen

  • Emscher-Kommunen und Emschergenossenschaft unterzeichnen Verpflichtungserklärung

  • Ebenfalls mit dabei: die Gemeinde Holzwickede

  • Projekt „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“ ist auch bei der Ruhrkonferenz dabei

 

Vor 120 Jahren, 1899, wurde die Emschergenossenschaft gegründet: Als Zwangsvereinigung entstand sie – auf Weisung des preußischen Staates, um die Abwassermisere im zentralen Ruhrgebiet entgegen des damaligen Kirchturmdenkens in den Griff zu bekommen. Heute ist von Zwang und Kirchturmdenken keine Rede mehr. Längst hat die Region begriffen, dass der immensen Herausforderung Klimawandel nur gemeinsam Einhalt geboten werden kann. 120 Jahre nach der Gründung der Emschergenossenschaft unterzeichneten am Freitag alle 16 Kommunen der Emscher-Region eine Verpflichtungserklärung mit dem Ziel, gemeinsam mit der Emschergenossenschaft als koordinierende Service-Stelle das Projekt „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“ bereits ab Anfang 2020 mit Leben zu füllen.

 

Im Rahmen der Zukunftsinitiative (ZI) „Wasser in der Stadt von morgen“ haben erst vor knapp zwei Wochen über 300 Akteure aus der Region beim 5. Experten-Forum der ZI in Oberhausen konkrete Maßnahmen zur Klimaanpassung vereinbart. Eine weitere gute Nachricht folgte am 5. November: Das NRW-Landeskabinett beschloss die Umsetzung des in der Ruhrkonferenz vorgeschlagenen Projektes „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“.

 

Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft und Ko-Moderator des Themenfeldes „Grüne Infrastruktur“ in der Ruhrkonferenz, fasst zusammen: „Mit der heutigen Verpflichtungserklärung gehen wir die Herausforderung Klimawandel gemeinsam als Region an. Nur so lassen sich Lösungen für regionale Problemstellungen finden. Mit diesem Projekt können wir Vorbild für andere Regionen in Europa und in der Welt sein, so wie wir es bereits auch von unserem Emscher-Umbau kennen.“

 

Die Strategie

Im Rahmen der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ haben sich alle beteiligten 16 Emscher-Städte und die Emschergenossenschaft einstimmig auf ein gemeinsames Vorhaben für eine regionale Klimaanpassungsstrategie verständigt. Gleichzeitig verfolgen die Partner das Ziel, auch den Lippeverband, den Ruhrverband und den Regionalverband Ruhr sowie die Linksniederrheinische Entwässerungs-Genossenschaft mit einzubinden. Denn: „Hochwasser und Hitzewellen machen nicht an Stadtgrenzen oder Wasserscheiden Halt, der Herausforderung Klimawandel müssen wir uns gemeinsam stellen“, sagt Paetzel.

 

Gemeinde Holzwickede

Mit dabei war am Freitag auch die Gemeinde Holzwickede:
Bürgermeisterin Ulrike Drossel weist auf die besondere Bedeutung dieses gemeinsamen Projektes hin: 2In Zeiten der Klimaerwärmung ist die mit der Emschergenossenschaft und den Kommunen der Emscher-Region gemeinsam entwickelte Klimaanpassungsstrategie der richtige Weg für die Verbesserung des Klimas in unserer Region. Gemeinsam werden wir weiterarbeiten an der Umsetzung der Ziele, auch im Rahmen des in Holzwickede zu erarbeitenden Klimaschutzkonzeptes.“

 

Neue Service-Stelle in Essen

Zu diesem Zweck wird die Emschergenossenschaft für alle Städte und Wasserverbände eine in Essen sitzende Service-Stelle aufbauen, die die Zukunftsinitiative weiterentwickelt und in Abstimmung mit den Beteiligten unter anderem folgende Aufgaben übernimmt:

• Einvernehmliche Festlegung von Maßnahmen, Standards und Prioritäten zur Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen,

• Koordinierung von Finanzierungsmodalitäten und Abwicklung der Maßnahmenfinanzierung für die Emscher-Städte,

• Fachberatung bei Projekten bzw. Baumaßnahmen, optional von der Projektentwicklung bis hin zur gesamten baulichen Umsetzung.

 

Die Ziele

Unter der Leitlinie „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“ verfolgt die Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ bis 2040 mit Nachdruck die folgenden Ziele:

• Die Reduzierung des Abflusses von Regenwasser in Mischsystemen um 25 Prozent.

• Die Erhöhung der Verdunstungsrate um 10 Prozent.

• Die Reaktivierung bzw. Entflechtung verrohrter Gewässer.

• Die Reduzierung und Vermeidung von Hitzeinseln.

• Die Stärkung des Vorbildcharakters der Kommunen durch die Umsetzung eigener Projekte.

 

Die Maßnahmen

Zur Erreichung dieser Ziele benötigt die Region eine integrale, wassersensible Stadtentwicklung mit den folgenden Maßnahmen:

• Abkopplung von versiegelten Flächen,

• Dach- und Fassadenbegrünung,

• Schaffung von Verdunstungsflächen (z. B. durch Gestaltung

mit Wasser und Grün) und Flächenentsiegelung,

• Anlage und attraktive Gestaltung von Regenwasserversickerungsanlagen,

• Notwasserwege und Retentionsflächen zur Vermeidung und Reduzierung von Schäden,

• multifunktionale Freiflächengestaltung als Element urbaner Freiräume z. B. für Starkregenereignisse.

 

Hintergrund:

Die Zukunftsinitiative

Die Zukunftsinitiative (ZI) „Wasser in der Stadt von morgen“ wurde 2014 von der Emschergenossenschaft gemeinsam mit den Emscher-Kommunen und dem NRW-Umweltministerium ins Leben gerufen, um unter anderem Themen wie Wasserwirtschaft, Stadtentwicklung, Freiraumplanung, Klimaanpassung und Straßenbau enger zusammenzuführen. Nachhaltig wirksamer Klimaschutz und Anpassungen an den Klimawandel stellen die Städte vor erhebliche Herausforderungen. In dieser dichtbesiedelten Region sind es insbesondere zwei Phänomene, die sich maßgeblich auf die Lebensqualität der Bevölkerung und den Naturhaushalt auswirken: zunehmende Extremwetterereignisse mit Starkniederschlägen sowie lange Hitzeperioden

Die Folgen dieser Wetterextreme sind steigende Aufwendungen, zum Beispiel durch Überflutungsschäden, gesundheitliche Risiken durch hohe Temperaturen und negative Auswirkungen für den Naturhaushalt, die Vegetation und die Grundwasserneubildung.

 

Die Emschergenossenschaft

Die Emschergenossenschaft ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt. Sie wurde 1899 als erste Organisation dieser Art in Deutschland gegründet und kümmert sich seitdem unter anderem um die Unterhaltung der Emscher, um die Abwasserentsorgung und -reinigung sowie um den Hochwasserschutz. Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft in enger Abstimmung mit den Kommunen das Generationenprojekt Emscher-Umbau um, in das über einen Zeitraum von rund 30 Jahren prognostizierte 5,38 Milliarden Euro investiert werden.

www.eglv.de

Foto zur Meldung: Emscher-Region verpflichtet sich zur Klimaanpassung
Foto: Quelle: Kirsten Neumann/EGLV

Sanierung Fahrbahn Hengser Weg und Dahlienstraße

(15.11.2019)

Am Montag den 18.11.2019 beginnt die Sanierung der Fahrbahn im Hengser Weg und in der Dahlienstraße. Der Hengser Weg wird von der Oststraße bis zur Dahlienstraße und die Dahlienstraße von der Oststraße bis zum Hengser Weg saniert.

 

Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger des Hengser Weges und der Dahlienstraße verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn Hengser Weg und Dahlienstraße
Foto: Logo Holzwickede

Richtfest Kita Sonnenschein

(13.11.2019)

Am Montag, den 11. November 2019 wurde das Richtfest für die neue Kita Sonnenschein in der Gemeindemitte im Beisein vieler Kinder gefeiert.

Foto zur Meldung: Richtfest Kita Sonnenschein
Foto: Richtfest Kita Sonnenschein

Digitale „Schnitzeljagd“ durch Holzwickede startet

(13.11.2019)

Mit dem Smartphone oder einem Tablet auf einen historischen Rundgang durch Holzwickede zu gehen -  diese Idee hatten die Mitglieder der Aktive Bürgerschaft Holzwickede, die sie gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Josef-Reding Schule umsetzten. Entstanden ist ein gut 8 km langer Rundweg durch die Ortsmitte Holzwickedes, der an 11 Stationen die Historie der Gemeinde, mithilfe von kurzen Texten und historischen Bildern erlebbar macht. Am Ende jeder Station ist noch ein kleines Wissensquiz zu finden, bei dem Punkte gesammelt werden können. Dies macht es besonders spannend, wenn der Parcours von mehreren Personen oder Gruppen abgelaufen wird. Der Parcour richtet sich vornehmlich an Schülerinnen und Schüler.

 

Wer Holzwickede nun digital erkundenden möchte, muss sich nur die kostenfreie App „Biparcours“ im Appstore runterladen und schon kann die „Schnitzeljagd“ beginnen.

 

Die App BIPARCOURS, ist ein Lernwerkzeug von Bildungspartner NRW zur Unterstützung schulischen Lernens und außerschulischer Lernorte in NRW.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Gemeindebüro der Seniorenbegegnungsstätte, Tel.-Nr. 4466.

Foto zur Meldung: Digitale „Schnitzeljagd“ durch Holzwickede startet
Foto: Quelle: Biparcours Bildungspartner NRW

Weihnachtsmarkt 2019

(11.11.2019)

Die Gemeinde Holzwickede sucht noch einen Weihnachtsbaum für den diesjährigen Weihnachtsmarkt am 29.11. – 01.12.2019.

 

Wer also einen entsprechenden Baum (Tanne oder Fichte) in einer Höhe von ca. 10 m auf seinem Grundstück hat und diesen Baum der Gemeinde zur Verfügung stellen möchte kann sich beim Baubetriebshof melden.

 

Tel.: 02301/915-460 oder -462; E-Mail: Baubetriebshof@holzwickede.de

 

Für den Spender entstehen keinerlei Kosten. Der Baum wird durch den Baubetriebshof gefällt und abgeholt.

Foto zur Meldung: Weihnachtsmarkt 2019
Foto: Logo Holzwickede

12. Pflanzfest im Bürgerwald

(04.11.2019)

Am Sonntag, den 03.11.2019 fand die 12. Pflanzaktion seit Entstehung des Bürgerwaldes statt.

 

Das große Interesse am Bürgerwald wurde auch am Sonntag wieder durch die zahlreich erschienenen Baumpaten und ihre Familien bestätigt.

 

Bisher standen 142 Erinnerungsbäume im gemeindlichen Bürgerwald auf 2 Teilflächen. Mit dem 12. Pflanzfest kamen noch 20 Jungbäume hinzu, sodass der Holzwickeder Bürgerwald mittlerweile insgesamt 152 heimische Laubbäume umfasst.

 

Die Beweggründe für die Übernahme einer Baumpatenschaft und das Pflanzen eines persönlichen Erinnerungsbaumes waren wie immer sehr unterschiedlich: Neben den klassischen Ereignissen wie Geburtstag, Taufe und Hochzeitstag werden zunehmend - so auch am Sonntag - Bäume zum Naturerhalt und für ein besseres Klima gepflanzt.

 

In Anbetracht der deutlich spürbaren Folgen des Klimawandels erfährt ein wirksamer Naturschutz immer mehr an Bedeutung.

Grünstrukturen sind entscheidend für das Wohlbefinden der Menschen und erfüllen wichtige ökologische Funktion: U.a. filtern Bäume das Treibhausgas CO2 aus der Atmosphäre.

Foto zur Meldung: 12. Pflanzfest im Bürgerwald
Foto: 12. Pflanzfest im Bürgerwald

Breitbandausbau beginnt noch in diesem Jahr - Unterzeichnung LOI mit MUENET GmbH

(04.11.2019)

Am Donnerstag, den 31.10.2019 haben Frau Bürgermeisterin Drossel und Herr Patrick Nettels, Geschäftsführer der MUENET GmbH einen Letter Of Intend über den nun beginnenden Breitbandausbau unterzeichnet. Die MUENET ist aus dem EU weiten Verhandlungsverfahren als Sieger hervorgegangen und wird zeitnah mit dem Ausbau starten. Aus förderrechtlicher Sicht wurde bereits grünes Licht gegeben – die Genehmigung des vorzeitigen Maßnahmenbeginns liegt der Gemeinde vor. Mit der Unterzeichnung des LOI werden für beide Parteien die Rahmenbedingungen für die Projektrealisierung festgeschrieben. Frau Drossel mit Blick auf die anstehende Zusammenarbeit: „Ich bin froh, dass es nun endlich losgehen kann. Mit der MUENET haben wir einen starken Partner an unserer Seite.“

 

Auch Wirtschaftsförderer Stefan Thiel ist hocherfreut über den nun beginnenden Ausbau, waren das Auswahlverfahren und insbesondere das Förderverfahren nicht immer einfach. Daher gilt an dieser Stelle auch der Dank an alle Projektbeteiligten, für die Förderung an die ateneKOM und die Bezirksregierung Arnsberg für die sehr kooperative und pragmatische Zusammenarbeit und im Hinblick auf die Verfahrensberatung an die WFG Kreis Unna.

 

Die Planungen der MUENET sehen noch für dieses Jahr den offiziellen Baustart vor. Projektabschluss und damit Inbetriebnahme soll spätestens im Herbst 2020 sein.

Foto zur Meldung: Breitbandausbau beginnt noch in diesem Jahr - Unterzeichnung LOI mit MUENET GmbH
Foto: Breitbandausbau beginnt noch in diesem Jahr - Unterzeichnung LOI mit MUENET GmbH

Wasserzuleitung zur Trauerhalle abgestellt

(31.10.2019)

Aufgrund von Reparaturarbeiten wird das Wasser auf dem Friedhof ab dem 31.10.2019 abgestellt.

 

Auf dem Friedhof wurde eine defekte Stelle in der Wasserzufuhr der Trauerhalle festgestellt. Für die Reparatur, die aufgrund des Feiertags erst ab Montag, dem 04.11.2019 erfolgen kann, muss die Hauptleitung der Wasserversorgung auf dem Friedhof ab dem 31.10.2019 nachmittags abgestellt werden.

 

Hierbei ist zu beachten, dass auch die Toiletten an der Trauerhalle bis zum Abschluss der Reparatur nicht genutzt werden können.

 

Für diese Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis.

Foto zur Meldung: Wasserzuleitung zur Trauerhalle abgestellt
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Spatenstich Rat- und Bürgerhaus - Festakt zum anstehenden Baubeginn

(30.10.2019)

Am Dienstag, den 29.10.2019 wurden die anstehenden Arbeiten auf dem Baufeld mit dem obligatorischen Spatenstich eingeläutet. Frau Bürgermeisterin Drossel freute sich sehr, im Rahmen des Festaktes neben den Architekten, Fachplanern und Verwaltungsmitarbeitern auch Regierungspräsident Hans-Josef Vogel begrüßen zu dürfen. Herr Vogel übergab den Zuwendungsbescheid für den 2. Bauabschnitt in Höhe von rd. 6 Mio. EUR – die Gesamtförderung des Projekts ist damit gesichert.

 

In naher Zukunft wird das für die Gründungsarbeiten beauftragte Unternehmen mit den vorbereitenden Erdbauarbeiten und anschließend mit dem Setzen der Bohrpfähle für die Gründung des neuen Gebäudes beginnen. Aufgrund eines Blindgängerverdachts auf dem Baufeld liegt der Baubeginn etwas hinter dem Plan. So muss noch der Kampfmittelbeseitigungsdienst den Verdachtspunkt prüfen und -bei negativem Befund- die Kampfmittelfreigabe für das Baufeld erteilen.

 

Der Beginn der Bauarbeiten wurde in der vergangenen Woche bereits durch das aufgestellte Bauschild angekündigt. Hier können Interessierte die Visualisierung des zukünftigen Gebäudes begutachten und sich über die beteiligten Planer informieren.

[Youtube-Kanal Rat- und Bürgerhaus]

Foto zur Meldung: Spatenstich Rat- und Bürgerhaus - Festakt zum anstehenden Baubeginn
Foto: Quelle: Hellweger Anzeiger

Sanierung Gehweg in der Albert-Schweitzer-Straße

(30.10.2019)

Am Montag den 04.11.2019 beginnt die Sanierung westlich liegender Gehweg in der Albert-Schweitzer-Straße. Der betroffene Bereich beginnt an der Bahnhofstraße und geht bis zur Poststraße.

 

Während der Baumaßnahme wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger der Albert-Schweitzer-Straße verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Gehweg in der Albert-Schweitzer-Straße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sanierung Fahrbahn und Gehweg im Emscherweg

(29.10.2019)

Am Montag den 04.11.2019 beginnt die Sanierung der Fahrbahn und des östlichen liegenden Gehweges im Emscherweg. Der betroffene Bereich beginnt an der Sölder Straße und geht bis zur südlichen liegenden Wendeanlage.

 

Die Straßenasphaltfläche des Emscherweges in Richtung Perthes-Haus wird ebenfalls saniert. Die Gehwege sind dort nicht betroffen. Während der Baumaßnahme ist die Nutzung des Gehweges und der Fahrbahn nur eingeschränkt möglich. Die betroffenen Anwohner kommen während der Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern. Die ausführende Straßenbaufirma wird vor Beginn der Maßnahme ein Informationsschreiben an die betroffenen Anwohner und Anlieger des Emscherweges verteilen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn und Gehweg im Emscherweg
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Vorstellung neuer Bezirksbeamter der Gemeinde Holzwickede

(28.10.2019)

Der neue Bezirksbeamte der Gemeinde Holzwickede wurde am Montag (28.10.2019) bei einem Pressetermin durch die Bürgermeisterin der Gemeinde Holzwickede, Ulrike Drossel, den Landrat des Kreises Unna, Michael Makiolla, und den Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Peter Schwab, der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Der 56 jährige Polizeihauptkommissar Matthias Müller, der 1981 in den Polizeidienst eintrat, ist seit 2006 Angehöriger der Kreispolizeibehörde Unna, wo er im Wach- und Wechseldienst bei der Polizeiwache Unna seinen Dienst versah.

 

Der erfahrene und kontaktfreudige Polizeibeamte hat seinen Bezirk im Holzwickeder Süden Ende September übernommen und ist schon jetzt dort kein Unbekannter mehr. Gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Thomas Kulinski, der den Bezirk Holzwickede Nord betreut, wird er nicht nur für die Sicherheit in der Gemeinde sorgen, sondern auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürger haben.

 

Der enge Kontakt zur Gemeinde Holzwickede wird durch einen ständigen Austausch und die bestehende Ordnungspartnerschaft belebt.

 

Text: KPB Unna-Pressestelle

Foto zur Meldung: Vorstellung neuer Bezirksbeamter der Gemeinde Holzwickede
Foto: Gemeinde Holzwickede - v.l.: Stefanie Heinrich (Fachbereichsleiterin Ordnung), Michael Makiolla, Peter Schwab, Thomas Kulinski, Bernd Kasischke (1. Beigeordneter), Matthias Müller, Markus Fastnacht (Leiter Bezirks- und Schwerpunktsdienst Unna, Holzwickede, Fröndenberg), Ulrike Drossel

Neue VKU-Linie 177 „ECO PORT-Shuttle“

(28.10.2019)

Großer Erfolg für die Gemeinde Holzwickede. Nach intensiven Abstimmungen mit dem Kreis Unna und der VKU fährt nun ab dem 28.10.2019 die neue VKU Buslinie 177 zwischen dem Bahnhof und dem ECO PORT. Damit wurde ein dauerhaftes ÖPNV Angebot insbesondere für die Angestellten der Betriebe im Holzwickeder Norden geschaffen. Weitere Details können der beigefügten Pressemitteilung der VKU entnommen werden.

 

[Pressemitteilung der VKU]

Foto zur Meldung: Neue VKU-Linie 177 „ECO PORT-Shuttle“
Foto: Gemeinde Holzwickede

Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Holzwickede wird erstellt

(17.10.2019)

Im Frühjahr 2018 hat der Rat der Gemeinde Holzwickede die Verwaltung mit der Beantragung von Fördermitteln für die Erstellung eines "Integrierten Klimaschutzkonzeptes" beauftragt. Es soll als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzaktivitäten dienen. Hierdurch können die bisherigen Maßnahmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern aufeinander abgestimmt, gebündelt und ausgebaut werden. Schließlich möchte die Gemeinde hierdurch Ihren Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele leisten.

 

Weitere Informationen unter: https://www.holzwickede.de/seite/263681/l%C3%A4rmaktionsplan.html

Foto zur Meldung: Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Holzwickede wird erstellt
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Reinigungskräfte gesucht

(14.10.2019)

Die Gemeinde Holzwickede sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zuverlässige und flexible Reinigungskräfte mit Einsatzort in Holzwickede.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. Bodenbeläge reinigen, Gebäudeinnen-/ Unterhalts- und Grundreinigung; z. B. in Schulen, Sportstätten oder Verwaltungsgebäuden.

 

Das bringen Sie mit…

  • Flexibilität

  • körperliche Belastbarkeit

  • Teamfähigkeit

  • gewissenhaftes Arbeiten

  • selbstständige Arbeitsweise

 

 Sie erhalten…

  • eine befristete sozialversicherungspflichtige Einstellung als Tarifbeschäftigte/r nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

  • arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Personalabteilung der Gemeinde Holzwickede unter der Rufnummer 02301/915-171 gerne zur Verfügung.

 

Ihre schriftliche oder digitale Bewerbung richten Sie bitte an:

 

Gemeinde Holzwickede

Personalabteilung

Rhenus Platz 3

59439 Holzwickede

Tel.: 02301/ 915-171

E-Mail: bewerbungen@holzwickede.de

Foto zur Meldung: Reinigungskräfte gesucht
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Sachverständiger für Brandverhütungsschau nimmt seinen Dienst auf!

(11.10.2019)

Herr Daniel Trennberg führt ab sofort im Gemeindegebiet Holzwickede die Brandverhütungsschau als Sachverständiger durch. Hierbei werden präventiv Gewerbeobjekte, öffentliche Gebäude und Einrichtungen dahingehend geprüft, ob bei einem möglichen Brand oder Explosion die dortigen brandschutztechnischen Maßnahmen ausreichend erscheinen.

 

Diese Begehung dient dem Zweck, im Falle eines Einsatzes, Gefahren für Einsatzkräfte zu vermeiden und somit einen schnellen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Mit einer regelmäßigen 3-5jährigen Wiederholung der Begehungen wird somit ein stetig wachsendes Sicherheitsniveau geschaffen, um Personen und Sachwerte zu schützen.


Als erste Einrichtungen sind die Holzwickeder Kindergärten auf der Arbeitsliste von Herrn Trennberg zu verzeichnen.

Foto zur Meldung: Sachverständiger für Brandverhütungsschau nimmt seinen Dienst auf!
Foto: Sachverständiger für Brandverhütungsschau nimmt seinen Dienst auf!

Pflanzaktion

(10.10.2019)

Der Baubetriebshof der Gemeinde arbeitet weiter an der Verschönerung des Gemeindebildes.


In einer Pflanzaktion am 08.10.2019 wurden die Beete rund um den Marktplatz und am Kreisel an der Goethestraße neu bepflanzt. Hierbei sind über 700 neue Pflanzen eingesetzt worden.


Weitere Bereiche z.B. an der Hauptstraße und Goethestraße sollen noch folgen.


Zusätzlich werden noch Blumenzwiebeln in die Pflanzbeete einiger Straßen ausgebracht.


Dieses ist bereits im letzten Jahr entlang der Haupt- und Nordstraße mit großem Erfolg umgesetzt worden.

Foto zur Meldung: Pflanzaktion
Foto: Pflanzaktion

Sanierung Fahrbahn, Gehweg und Bushaltestelle in der Jahnstraße

(10.10.2019)

Am Dienstag, 15.10.2019 beginnt die Sanierung der Fahrbahn, des Gehweges und der Bushaltestelle in der Jahnstraße. Der betroffene Bereich liegt zwischen dem Akazienweg und der Massener Straße. Während der Baumaßnahme ist die Nutzung des Gehweges und der Fahrbahn nur eingeschränkt möglich. Die betroffenen Anwohner kommen während der gesamten Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Fahrbahn, Gehweg und Bushaltestelle in der Jahnstraße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Kanal- und Schachtsanierungen in Holzwickede

(04.10.2019)

Linersanierung

Ab Montag, den 07.10.2019 wird die Schlauchliner in der Stehfenstraße, zwischen der Einfahrt Rewe und Nordstraße bis in die Rausinger Straße hinein, in den öffentlichen Kanal eingezogen. Die Stehfenstraße und die Rausinger Straße sind in diesem Bereich dann für ca. drei Tage halbseitig gesperrt. Die Zufahrt zur Nordstraße ist von beiden Straßen aus dann nicht möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert.


Es wird darum gebeten, an diesem Tag den Abwasserabfluss deutlich einzuschränken. Die ausführende Firma wird die Anwohner mit Einwurfzetteln informieren.

 

Schachtsanierung

Ab Montag, den 07.10.2019 werden zwischen der Bahnhofstraße 11 und 45 zehn Schächte des Mischwasserkanal saniert. Der Verkehr wird ca. vier Tage über eine Baustellenampel geregelt. Bei den Sanierungsarbeiten handelt es sich um die Erneuerung von Steigeisen, des Gerinnes und des Auftrittes. Einige Schächte werden mit Mörtel abgedichtet und neu beschichtet.

Foto zur Meldung: Kanal- und Schachtsanierungen in Holzwickede
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Rückblick auf den Ehrenamtstag

(02.10.2019)

Am Freitag, den 27. September 2019, fand zum zweiten Mal der Ehrenamtstag im Forum des Schulzentrums statt. Als Zeichen der Anerkennung und als Dank für alle ehrenamtlich Engagierten aus Holzwickede wurde das Publikum mit musikalischer Untermalung und Poetry Slam begeistert.

Foto zur Meldung: Rückblick auf den Ehrenamtstag
Foto: Rückblick auf den Ehrenamtstag

Innogy Klimaschutzpreis 2019: Bisher liegen 2 Bewerbungen vor

(26.09.2019)

Gemeinsam mit dem Energiedienstleister innogy zeichnet die Gemeinde Holzwickede auch in diesem Jahr wieder die besten und innovativsten Ideen rund um den Klima- und Umweltschutz mit dem Klimaschutzpreis aus. Mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 € werden lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert. Bisher liegen der Gemeindeverwaltung zwei Projektideen für den diesjährigen Klimaschutzpreis vor. Bis zum Ablauf der Frist am 11. Oktober 2019 hofft die Umweltbeauftragte Tanja Flormann noch auf zahlreiche Bewerbungen, welche sich mit der Verbesserung der Klima- und Umweltbedingungen in der Emscherquellgemeinde auseinandersetzen.

 

Projekte, die sich in besonderer Weise mit energiesparenden Maßnahmen, spürbaren Umweltverbesserungen oder der Minderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen auseinandersetzen, werden mit dem Klimaschutzpreis der innogy ausgezeichnet. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Preiswürdig sind unterschiedliche Ideen und Aktivitäten, von der Vermeidung von Verpackungsmüll bis hin zum Artenschutz-Projekt für bedrohte Tierarten. Aber vor allem geht es darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam vor Ort aktiv zu werden. Die Anerkennung und Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln ist Zielsetzung der Auslobung.

 

Im Vorjahr hat sich die Jury aus allen innovativen Bewerbungen für drei Preisträger entschieden: Der 1. Platz ging an die Schülerfirma der Josef-Reding-Schule. Mit der Abschaffung von Brötchentüten und Pappbechern sowie der Einführung eines Pfandsystems für Porzellantassen im Schülercafé  wurde dieses Projekt zur Müllreduzierung mit 500 € ausgezeichnet. Für das „Upcycling-Projekt“ vom Treffpunkt Villa gab es 300 € (2. Platz), die Dudenrothschule landete auf Platz 3 mit dem Projekt „Grünen Schulumgebung“ und erhielt 200 €.

 

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Familien, Vereine, Schulklassen, Firmen, Initiativen und Institutionen, die innerhalb der Gemeinde Holzwickede entsprechende Maßnahmen umsetzen. Allerdings muss es sich um ein Projekt handeln, welches der Allgemeinheit zugutekommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist. Mandatsträger sind als Preisträger ausgeschlossen. Die Bewerbung, mit kurzer Projektbeschreibung und ergänzenden Fotos, ist schriftlich bis zum 11.10.19 an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich IV/ Umwelt- und Klimaschutz, Allee 10, 59439 Holzwickede oder per Email an umwelt@holzwickede.de zu richten. Die Übergabe des Preises findet nach erfolgter Jurybewertung wie im Vorjahr auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt statt.

Foto zur Meldung: Innogy Klimaschutzpreis 2019: Bisher liegen 2 Bewerbungen vor
Foto: Logo Holzwickede

Ehrenamtstag Holzwickede

(25.09.2019)

Eine Feierlichkeit für ehrenamtlich Engagierte

 

Am Freitag, den 27. September 2019, findet zum zweiten Mal der Ehrenamtstag im Holzwickeder Forum statt. Die Feierlichkeit wendet sich an alle Ehrenamtler/innen, die in Holzwickede engagiert sind. Als Zeichen der Anerkennung und als Dank wird es am Freitag eine Feierlichkeit mit musikalischer Untermalung und einem Poetry Slam geben. Die Gäste werden von Vertretern der politischen Parteien mit Getränken und Canapes bewirtet.

 

Zum Auftakt startet das spritzige Jazz Quartett mit Jane Franklin the Voice from New York auf der Bühne. Bei dem Acoustic Jazz Quartett handelt es sich um vier eigene Köpfe, die schöpferisch und spielerisch mit Standards wie Eigenkompositionen umzugehen wissen. Daraus entsteht ein lebendiger Sound der Jazzstile: Swing, Boss Nova, Limbo und Tango.

 

Im Anschluss betreten die drei Poetry-Slam- Virtuosen – Michael Güren, Lena Meckenstock und Marius Hanke die Bühne mit einer Slam Show. Vor Ort werden auf nachdenkliche aber auch auf komödiantische Art und Weise Texte in moderner Dichtung vorgetragen.

 

Die ortsansässigen Vereine von Holzwickede wurden per Post zur Ehrenamtsveranstaltung angeschrieben. Die Gruppe Rat und Tat wird mit neun Personen an dem Ehrenamtstag teilnehmen und hat dazu von Bürgermeisterin Drossel die Einladung entgegengenommen.

 

Kurzfristig können sich ehrenamtlich engagierte Personen aus Holzwickede anmelden unter ehrenamt@holzwickede.de.

 

Auf einem Blick:

Was: Ehrenamtstag Holzwickede

Wann: Freitag, 27.09.2019

Beginn: 18 Uhr

Wo: Forum, Opherdicker Straße 44, 59439 Holzwickede

Anmeldung erforderlich!

Foto zur Meldung: Ehrenamtstag Holzwickede
Foto: Quelle: Gemeinde Holzwickede, von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, von der Gruppe "Mit Rat und Tat" Herr Siepmann und Herr Knoke

Sanierung Gehweg Kantstraße

(19.09.2019)

Am kommenden Montag, den 23.09.2019 beginnt die Sanierung des Gehweges in der Kantstraße. Von der Stehfenstraße bis zur Friedrichstraße wird der westliche Gehweg saniert. In dem Bereich wird der Gehweg für Fußgänger voll gesperrt. Die Fußgänger können den gegenüberliegenden Gehweg, auf der östlichen Straßenseite, nutzen. Die betroffenen Anwohner kommen während der gesamten Bauzeit zu Ihren Grundstücken und Häusern.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Gehweg Kantstraße
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Erneuerung der Städtepartnerschaft mit Weymouth

(16.09.2019)

Am Freitag, den 13. September 2019 unterzeichneten Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Mayor Graham Winter im Beisein von 80 geladenen Gästen, darunter Vertreter der politischen Parteien, der beiden Städtepartnerschaftsvereine sowie Bürgerinnen und Bürgern Holzwickedes die neue Städtepartnerschaftskunde.

 

Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Holzwickede und Weymouth and Portland besteht seit 1986.

 

Bis zum 18.09.2019 wird der Delegation aus Weymouth ein interessantes Rahmenprogramm in der Region und Ostwestfalen geboten, an dem auch viele Holzwickeder teilnehmen.  

Foto zur Meldung: Erneuerung der Städtepartnerschaft mit Weymouth
Foto: Erneuerung der Städtepartnerschaft mit Weymouth

Die Gemeinde fährt elektrisch

(13.09.2019)

Die Gemeinde Holzwickede setzt bei Ihrem Fuhrpark verstärkt auf Elektromobilität.

 

Neuste Anschaffung ist das Dienstfahrzeug der Bürgermeisterin. Es handelt sich hierbei um einen e-Golf von Volkswagen.

 

Drei weitere Fahrzeuge wurden bereits im Vorfeld angeschafft.

 

Seit ca. 4 Jahren wird schon ein E-Transporter von Nissan am BBH für das Handwerkerteam eingesetzt.

 

Im letzten Jahr folgten ein Nissan Leaf als Dienstwagen für die Wasserversorgung und ein Peugeot Partner als Fahrzeug für den Baubetriebshof.

 

In diesem Jahr sind bereits zwei weitere E-Fahrzeuge bestellt worden. Sie ersetzen am Baubetriebshof einen älteren Diesel-Pritschenwagen für die Straßenkontrolle und einen benzinbetriebenen Dienstwagen im Ordnungsamt.

 

Die Anschaffung der E-Fahrzeuge wurde vom Land mit einem Anteil von 40 % gefördert.

 

Auch in die Ladeinfrastruktur wird investiert. Neben den öffentlichen Ladesäulen in der Carolinenallee, Am Markt, auf dem Parkplatz Kirchstraße und dem P&R-Parkplatz Bahnhofstraße kommen noch Ladepunkte am Gebäude des Bauamtes, der Wasserversorgung und des Baubetriebshofes dazu, um die gemeindlichen E-Fahrzeuge zügig wieder aufladen zu können.

Foto zur Meldung: Die Gemeinde fährt elektrisch
Foto: Foto: Hellweger Anzeiger

Übergabe des Radparkhauses am Bahnhof Holzwickede

(10.09.2019)

Das Radparkhaus auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Holzwickede ist fertiggestellt.

 

Am Dienstag, den 10.09.2019 wurde das Radparkhaus offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

Das videoüberwachte Radparkhaus stellt eine sinnvolle Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs dar. Pendler können ihr Fahrrad im Radparkhaus für die Dauer ihrer Abwesenheit sicher einstellen. Die Nutzung ist kostenfrei. Die Zugänglichkeit zur Anlage erfolgt über einen Chip. Die Ausgabe der Chips erfolgt gegen eine Hinterlegung einer Kaution von 20 € im Bürgerbüro der Gemeinde Holzwickede zu den dortigen Öffnungszeiten.

Foto zur Meldung: Übergabe des Radparkhauses am Bahnhof Holzwickede
Foto: Foto: P. Gräber – Emscherblog von links: Stefan Rose (Betriebsleiter der ASWO Radstationen), Maciej Kozlowski (Geschäftsführer DasDies Servive GmbH), Uwe Nettlenbusch (Gemeinde Holzwickede), Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Wolfram Kuschke (stv. UB-Vorsitzender AWO), Daniel Rauscher (Gemeinde Holzwickede), Susanne Werbinsky (Bündnis 90/Die Grünen) und Frank Oppermann (Nahverkehr Westfalen-Lippe)

Sanierung Parkplatz Haarstrang-Sportanlage, Unnaer Straße in Holzwickede

(04.09.2019)

Am kommenden Freitag den 06.09.2019 wird die Baustelle an der Unnaer Straße eingerichtet und die Sanierung Parkplatz Haarstrang-Sportanlage beginnt. Baustart ist im östlichen Bereich, in Höhe des Eingangs für Fußgänger zur Sportanlage. Der Parkplatz ist während der Bauphase eingeschränkt nutzbar. Ausweichparkplätze befinden sich auf der freien Fläche, hinter der neuen Feuerwache. Die Zufahrt zu den Ausweichparkplätzen erfolgt über den vorhandenen Parkplatz. Die Altglas-, Altpapier- und Altkleidercontainer sind auch während der Bauphase nutzbar. Die Bauzeit beträgt 6 – 7 Wochen.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Sanierung Parkplatz Haarstrang-Sportanlage, Unnaer Straße in Holzwickede
Foto: Sanierung Parkplatz Haarstrang-Sportanlage, Unnaer Straße in Holzwickede

Chiplösung für Radstation in Holzwickede verfügbar!

(02.09.2019)

In Kürze steht am Bahnhof Holzwickede eine bewachte Radstation zur Verfügung. Als offizieller Übergabetermin ist der 10.09.19 vorgesehen.

 

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Bereich Holzwickede wird durch diese Einrichtung optimal ergänzt.

 

Pendler/-innen können dort Ihr Fahrrad in einem gesicherten Container mittels Chip kostenlos unterbringen.

 

Die Gemeinde Holzwickede, Bürgerbüro Allee 4, hält hierzu ab sofort Chips bereit, welche durch Interessierte gegen eine Kaution von 20 € genutzt werden können.

Foto zur Meldung: Chiplösung für Radstation in Holzwickede verfügbar!
Foto: Chiplösung für Radstation in Holzwickede verfügbar!

Nutzung der Trauerhalle

(02.09.2019)

Die Nutzung der Trauerhalle auf dem kommunalen Friedhof ist wieder möglich.

 

Nach dem Brand der Trauerhalle im März diesen Jahres waren umfangreiche Renovierungs- und Säuberungsarbeiten notwendig. Diese Arbeiten wurden nun abgeschlossen, so dass die Räumlichkeiten ab sofort wieder für Trauerfeiern zur Verfügung stehen.

Foto zur Meldung: Nutzung der Trauerhalle
Foto: Logo Holzwickede

Markierungsarbeiten Oelpfad

(28.08.2019)

Am kommenden Sonntag den 01.09.2019 werden Straßenmarkierungsarbeiten am Oelpfad, vom Tunnel in Fahrtrichtung Stehfenstraße und vom Tunnel in Fahrtrichtung Kleingartenanlage, durchgeführt. In dem Bereich kommt es zu einer Vollsperrung. Die Dauer der Sperrung ist von 07:00 – 17:00 Uhr. Der Hundesportverein Holzwickede e.V. und der Kleingartenverein „Am Oelpfad“ können über die Chaussee erreicht werden.  

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Markierungsarbeiten Oelpfad
Foto: Logo Holzwickede

Eichenprozessionsspinner

(23.08.2019)

Die Gemeinde Holzwickede möchte die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners auf natürliche Weise bekämpfen.

 

Aus diesem Grund hängt der Baubetriebshof heute zunächst 30 Vogelnistkästen an den besonders stark befallenen Bereichen entlang des Oelpfades und der Talstraße auf.

 

Hierdurch sollen die natürlichen Feinde (Meisen) des Eichenprozessionsspinners angelockt und zum Nisten angeregt werden.

 

Für das Frühjahr ist dann geplant noch weitere 50 Nistkästen im Gemeindegebiet anzubringen.

Foto zur Meldung: Eichenprozessionsspinner
Foto: Eichenprozessionsspinner

Eröffnung Kleinkunstbühne Rausingen

(12.08.2019)

Wann: Freitag, 20. September 2019, um 18:15 Uhr

Wo: Rausinger Straße 30, 59439 Holzwickede

 

Am Freitag, 20. September, wird die Kleinkunstbühne Rausingen eröffnet. Viele Highlights aus den unterschiedlichsten Kleinkunstbereichen wie Lesungen, Konzerte, Kabarett, Comedy, Filme, Vorträge und Podiumsdiskussionen werden für Bürgerinnen und Bürger zukünftig auf der Kleinkunstbühne Rausingen stattfinden. Die Rausinger Halle wurde hierzu technisch umgestaltet und mit entsprechender Ton- und Lichttechnik ausgestattet. Im Rahmen der Eröffnung durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel können Sie in gemütlicher Atmosphäre bei Getränken und Gesprächen ein neues Stück Kultur in Holzwickede genießen.

 

Sein Sie herzlich willkommen zu den Auftritten von:

 

Len Mette mit dem Gastspiel „#langsambidde-Schwebetipps für Angespannte“ eine Mischung aus Kabarett, Lesung und Musik

 

und

 

„Eyevory“-  eine deutsche Progressive-Rock-Band aus Bremen. Ihr Stil ist angelehnt an den Progressive Rock der 1970er, im Detail erschließen sich aber auch Folk-Rock, Klassische Musik, Pop und Hard Rock.

 

Bitte beachten Sie die neuen Vorverkaufsstellen und deren Öffnungszeiten!


Die Eintrittskarten für sind ab dem 13.08.2019 für diese Eröffnungsveranstaltung zum Kennenlernpreis von 10,00 € an folgenden Stellen erhältlich:

 

Vorzimmer Verwaltungsvorstand, Allee 4
Öffnungszeiten:
Mo 08:30 – 12:00 Uhr
Di 08:30 – 12:00 Uhr
Do 08:30 – 12:00 Uhr und 13:30 – 15:30 Uhr
Fr 08:30 – 12:00 Uhr

Gemeindebibliothek, Opherdicker Straße 44
Öffnungszeiten:
Di 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 19:00 Uhr
Mi 13:00 – 17:30 Uhr
Do 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:30 Uhr
Fr 13:00 – 17:30 Uhr

Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a
Öffnungszeiten:
Mo 09:00 – 11:30 Uhr
Mi 09:00 – 11:30 Uhr
Fr 09:00 – 11:30 Uhr


Es ist geplant, die Tickets zukünftig auch Online anzubieten.

Foto zur Meldung: Eröffnung Kleinkunstbühne Rausingen
Foto: von links: stellv. Fachbereichsleitung Sina Rumpke, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann

Neue Auszubildende bei der Gemeinde Holzwickede

(01.08.2019)

Es ist wieder so weit: Für drei neue Auszubildende begann heute bei der Gemeindeverwaltung der Start ins Berufsleben.

Vivian Fernholz und Jennifer Meier haben die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und Markus Scholz hat die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration begonnen.

 

Die Ausbildung wird jeweils drei Jahre dauern.

 

Viktoria Meier und Elina Dombrowski, seit dem 01.08.2019 im dritten Ausbildungsjahr zu Verwaltungsfachangestellten, werden die neuen Auszubildenden an den ersten zwei Tagen begleiten bevor es dann ab Montag, dem 05.08.2019, in die zugeteilten Fachbereiche geht. Frau Fernholz und Frau Meier sind als erstes im Fachbereich IIa eingeteilt. Frau Fernholz wird ihren ersten Ausbildungsabschnitt im Bürgerbüro beginnen und Frau Meier im Sozialamt. Herr Scholz wird während seiner gesamten Ausbildungszeit in der IT-Abteilung ausgebildet.

 

Die ersten zwei Tage werden „Kennlerntage“ sein an denen die neuen Auszubildenden die Verwaltung sowie die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen kennenlernen und Näheres über die Ausbildungszeit bei der Gemeinde Holzwickede erfahren. Dabei geht es um organisatorische Dinge, aber auch eine Rundfahrt durch Holzwickede steht auf dem Plan.

 

Wir wünschen den Dreien viel Spaß während ihrer Ausbildung bei der Gemeinde Holzwickede und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Foto zur Meldung: Neue Auszubildende bei der Gemeinde Holzwickede
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Viktoria Meier, Elina Dombrowski, Vivian Fernholz, Personalratsvorsitzende Iris Bast, Jennifer Meier, kommissarische Fachbereichsleiterin Linda Stieler, Jason Kastner u. Markus Scholz

25-jähriges Dienstjubiläum

(01.08.2019)

Am 01.08.2019 konnte Andrea Brune auf eine 25-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst zurückblicken. Zu ihrem Dienstjubiläum gratulierten Bürgermeisterin Ulrike Drossel, die kommissarische Fachbereichsleiterin Linda Stieler, die Personalratsvorsitzende Iris Bast sowie der stellvertretende Fachbereichsleiter Torsten Doennges.

 

Im feierlichen Rahmen überreichte Frau Bürgermeisterin Drossel der Jubilarin Andrea Brune die Ehrenurkunde und dankte ihr für ihre 25-jährige Zugehörigkeit im öffentlichen Dienst.

Foto zur Meldung: 25-jähriges Dienstjubiläum
Foto: von links: Torsten Doennges (stellv. Fachbereichsleiter), Iris Bast (Personalratsvorsitzende), Andrea Brune (Jubilarin), Linda Stieler (kommissarische Fachbereichsleiterin) u. Ulrike Drossel (Bürgermeisterin)

Aufzüge an der Carolinenbrücke wieder in Betrieb

(30.07.2019)

Nachdem wegen des Ausfalls eines Verschleißteiles an einer Aufzugsanlage der Carolinenbrücke der Betrieb beider Anlagen eingestellt werden musste, teilt die Gemeinde am heutigen Tage mit, dass die Reparatur erfolgt ist. Beide Aufzugsanlagen sind ab sofort wieder in Betrieb.

Foto zur Meldung: Aufzüge an der Carolinenbrücke wieder in Betrieb
Foto: Brücke Caroline: Quelle Hermann Volke

Spatenstich Porsche-Zentrum

(29.07.2019)

Am 24.07.2019 wurde der erste symbolische Spatenstich für das neue Porsche-Zentrum Dortmund im EcoPort gesetzt.

 

Als erstes Porsche Zentrum in Europa wird das Porsche Zentrum Dortmund nach der neuen Corporate Architecture entstehen.

 

Insgesamt investiert die Hülpert Unternehmensgruppe 16,3 Millionen in den Neubau an der Bertha-Krupp-Straße in Holzwickede.

 

Neben den bereits bestehenden 70 Arbeitsplätzen werden zusätzlich 20 neue Arbeitsplätze geschaffen.

 

Bürgermeisterin Ulrike Drossel freut sich, dass sich die Hülpert-Unternehmensgruppe für den Standort Holzwickede entschieden hat, denn das Porsche Zentrum wird nach Fertigstellung in der Region als bedeutendes Imageprojekt mit großer Ausstrahlung wirken.

Foto zur Meldung: Spatenstich Porsche-Zentrum
Foto: Quelle Porsche Zentrum - von links: Jörg Schiffer (Geschäftsführer Habau GmbH), Markus Schiltkamp (Verwaltungsrat Hül-pert-Gruppe), Michael Sprenger (Hülpert-Geschäftsführer), Alexander Pollich (CEO Porsche Deutschland GmbH), Katrin Hüpler (Hülpert-Gesellschafterin), Wilhelm Hülpert (Altgesellschafter), Ulrike Drossel (Bürgermeisterin Holzwickede), Jürgen Hens (Geschäftsführer Porsche Zentrum Recklinghausen) und Oliver Engbrocks (Gesamtvertriebsleiter Porsche West/Mitte)

Ehrenamtstag

(26.07.2019)

Die Gemeinde Holzwickede richtet zum Dank für alle ehrenamtlich Tätigen in der Gemeinde einen geselligen Abend mit musikalischer Begleitung aus. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 27.09.2019 um 18 Uhr im Forum des Schulzentrums statt. Bei einem kleinen Imbiss und Getränken wird es auch Gelegenheiten zum gemeinsamen Dialog geben.

 

Die Vereine und Institutionen wurden bereits von der Gemeinde Holzwickede angeschrieben und um Meldung der ehrenamtlich Tätigen gebeten.

Foto zur Meldung: Ehrenamtstag
Foto: Logo Holzwickede

Kanalsanierung in Holzwickede

(25.07.2019)

Vorarbeiten für die Linersanierung

 

Am Montag den, 29.07.2019 wird die Firma Canal-Control den Mischwasserkanal in der Stehfenstraße, zwischen Kantstraße und Nordstraße und in der Rausinger Straße, zwischen Lessingstraße und Nordstraße reinigen, untersuchen und genau vermessen.

 

 

Die Stehfenstraße und die Rausinger Straße sind in diesen Bereichen dann für ca. vier Stunden voll gesperrt.

 

Im September sollen dann harzgetränkte Schlauchliner aus glasfaserverstärktem Kunststoff in den Kanal eingezogen werden, um die defekten Stellen zu sanieren und somit die Haltbarkeit des Kanals zu verlängern. Durch die Linersanierung ist in den nächsten Jahrzehnten kein offener Ausbau der Abwasserkanäle notwendig.

Foto zur Meldung: Kanalsanierung in Holzwickede
Foto: Logo Holzwickede

Neuorganisation des Fachbereiches Finanzen aufgrund Erkrankung

(23.07.2019)

Drei Monate nach der Bestellung als Kämmerer ist Herr Christian Grimm auf unbestimmte Zeit erkrankt. Den Fachbereich Finanzen übernimmt der jetzige stellv. Fachbereichsleiter Herr Andreas Heinrich. Folgende Projekte sind kurzfristig im Team des Fachbereiches Finanzen, der Personalabteilung, der Bürgermeisterin und des Beigeordneten zu organisieren und bearbeiten:

  • Vorbereitungen für die Aufstellung des Haushaltes 2020
  • Abschluss von weiteren Verträgen für die Energienetze Holzwickede GmbH
  • formale Abstimmungen mit dem Steueramt des Kreises Unna
  • Jahresabschluss 2018 wird durch eine neue Prüfungsgesellschaft geprüft
  • Neuorganisation des laufenden Geschäftes
  • Einarbeitung neueingestellter Mitarbeiter/in

 

Der Kämmerer a. D. Herr Rudi Grümme wurde in seinem Urlaub von der Bürgermeisterin über den längerfristigen Ausfall seines Nachfolgers informiert. Herr Grümme hat sofort seine Unterstützung zu einzelnen Projekten angeboten.


Die Bürgermeisterin freut sich, bereits in dieser Woche Herr Grümme, der mit vielen o. g. Projekten vertraut ist, wieder mit im Boot zu haben.


Neben dem Dank an Herrn Grümme spricht die Bürgermeisterin Herrn Christian Grimm die besten Wünsche für seine Genesung aus.

 

 

Foto zur Meldung: Neuorganisation des Fachbereiches Finanzen aufgrund Erkrankung
Foto: Logo Holzwickede

Eröffnung des Cafes am Emscherquellhof

(19.07.2019)

Zur großen Freude und bei schönstem Sommerwetter wurde das Café auf dem Emscherquellhof am 18.7.2019 eröffnet. Die Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der Leiter Technische Dienste Herr Uwe Nettlenbusch hießen die MitarbeiterInnen mit einem kleinen Präsent herzlich willkommen.

 

Die Öffnungszeiten sind donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 18 Uhr.

 

In der Anfangsphase bietet die wewole-Stiftung bis einschließlich 28. Juli ein tolles Eröffnungsangebot: Alle Kuchen und alle Getränke gibt es für 1,50 Euro. Die Speisekarte beinhaltet übrigens neben Kuchen auch allerlei Herzhaftes.

 

Pressebericht Hellweger Anzeiger vom 18.07.2019

[Pressebericht Hellweger Anzeiger vom 18.07.2019]

Foto zur Meldung: Eröffnung des Cafes am Emscherquellhof
Foto: Quelle: Hellweger Anzeiger

Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung

(17.07.2019)

Julia Gollik hat ihre 3-jähre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert und die Prüfung mit Erfolg bestanden.

 

Sie wurde nun in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen und wird zukünftig im Bürgerbüro den Holzwickeder Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.

Foto zur Meldung: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
Foto: von links: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Julia Gollik, Fachbereichsleiterin Stefanie Heinrich

Eichen-Prozessionsspinner in Holzwickede

(16.07.2019)

Der Eichen-Prozessionsspinner ist ein Nachtfalter, welcher sich bevorzugt in warmtrockenen Regionen aufhält und Eichenbestände für die Eiablage im Spätsommer bevorzugt. Milde Frühjahrsmonate und trockene Wetterlagen begünstigen die Verbreitung des Nachtfalters. Aufgrund der Klimaveränderungen breitet sich der Eichen-Prozessionsspinner immer stärker in Deutschland aus. Im Gemeindegebiet sind Anfang Juni erstmals Raupen und Nester des Eichen-Prozessionsspinners gemeldet worden. Die Gemeindeverwaltung geht allen gemeldeten Verdachtsfällen nach, insbesondere an öffentlichen Plätzen mit viel Publikumsverkehr sowie im Bereich von Schulen und Kindergärten wird der Befall mit besonderem Augenmerk bekämpft.

Worin besteht die Gefahr?

Die Raupen schlüpfen bis Anfang Mai und durchlaufen bis zur Verpuppung Ende Juni/Anfang Juli sechs Entwicklungsstadien. Gefährlich sind die mikroskopisch kleinen sogenannten „Brennhaaren“, diese werden ab dem 3. Larvenstadium (ab Ende Mai) zum Schutz vor Fressfeinden ausgebildet. Sie enthalten ein Nesselgift (Thaumetopoein), welches bei Hautkontakt oder beim Einatmen zum Teil heftige allergische Reaktionen auslösen kann. Auch nach dem Schlüpfen der Falter im August können die Brennhaare, welche in den Nestern zurückbleiben, weiterhin gefährlich sein.

Die nachstehenden Standorte sind der Gemeindeverwaltung bekannt, die befallenen Bäume sind entsprechend markiert:

  • 5. Juni 2019: 1 Eiche auf dem Schulhof des Schulzentrums Opherdicker Straße Befall beseitigt
  • 19. Juni 2019: mehrere Eichen entlang der Straße Oelpfad (Abschnitt zwischen Wasserstraße und B1) Befall beseitigt
  • 24./ 26. Juni 2019: 2 Eichen in der Friedhofstraße Befall beseitigt
  • 25. Juni 2019: 1 Eiche auf dem Parkplatz der Rausinger Halle Befall beseitigt
  • 26. Juni 2019: 2 Eichen auf dem Schulgelände der Paul-Gerhardt-Schule Befall beseitigt, Sperrung des Wäldchen verbleibt aufgrund einer ausstehenden Baumfällung (Termin 8.8.) 
  • 27. Juni 2019: 2 Eichen an der Haarstrang- Sportanlage in Opherdicke  Befall beseitigt

Update 5. Juli 2019

  • 3 weitere Eichen in der Friedhofstraße Befall beseitigt
  • 2 Eichen auf dem Parkplatz Montanhydraulikstraße Befall beseitigt
  • 2 Eichen auf dem Friedhofsgelände Befall beseitigt
  • 1 Eiche am Luftschachtweg Befall beseitigt

 

Update 12. Juli 2019

  • 2 weitere Eichen am Luftschachtweg Befall beseitigt

 

Update 2. August 2019

  • 2 Eichen in der Wasserstraße Befall beseitigt
  • 1 Eiche in der Massener Straße Befall beseitigt

 

Vorsorglich wird auf die nachstehenden Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen:

  • Vermeidung befallenen Gebiete und ggf. abgesperrte Bereiche
  • Sofern der Aufenthalt in befallenen Gebieten unabdingbar ist sollten alle Körperflächen (Nacken, Hals, Arme und Beine) durch Kleidung bedeckt werden
  • Jeglichen Kontakt mit Raupen und Gespinst vermeiden
  • Nach dem Kontakt mit giftigen Raupenhaaren sofortiger Kleiderwechsel, Duschbad und Haarwäsche
  • Kleidung bei 60 °C mit viel Wasser waschen, um das Nesselgift der Raupenhaare zu vernichten/ auszuspülen
  • Verzicht auf Holzernte- oder Pflegemaßnahmen an befallenen Bäumen
  • Bekämpfung nur von Fachleuten mit Vollschutzanzug und Atemschutz durchführen lassen 
  • Bei Auftreten stärkerer gesundheitlicher Beschwerden einen Arzt aufsuchen und auf den Raupenkontakt hinweisen. Die Symptome können durch Medikamente gelindert werden.

Bürgerinnen und Bürger, die auf öffentlichen Wegen und Plätzen in der Gemeinde Eichenprozessionsspinnerraupen feststellen, sollten den Befall beim Holzwickeder Ordnungsamt unter der Tel.: 02301 / 915-207 oder per Email an t.doennges@holzwickede.de melden.

Foto zur Meldung: Eichen-Prozessionsspinner in Holzwickede
Foto: Warnhinweis Eichen-Prozessionsspinner

Trinkwasserbrunnen wegen Vandalismus bis auf Weiteres außer Betrieb

(15.07.2019)

Der Trinkwasserbrunnen Allee / Parkstraße ist am Samstag (13.07.2019) durch Vandalismus beschädigt worden. Aus diesem Grunde musste er jetzt bis auf Weiteres außer Betrieb genommen werden.

Foto zur Meldung: Trinkwasserbrunnen wegen Vandalismus bis auf Weiteres außer Betrieb
Foto: Logo Holzwickede

Nutzung der Trauerhalle

(15.07.2019)

Aufgrund eines Brandes in der Stromunterverteilung der Trauerhalle im März dieses Jahres waren umfangreiche Renovierungs- und Säuberungsarbeiten notwendig.

 

Die notwendigen Arbeiten konnten bisher noch nicht vollständig abgeschlossen werden und werden voraussichtlich noch einen Zeitraum von sechs Wochen in Anspruch nehmen. Die Nutzung der Kapelle für Trauerfeiern ist daher weiterhin nicht möglich.

Foto zur Meldung: Nutzung der Trauerhalle
Foto: Logo Holzwickede

Änderung der kommunalen Altpapiersammlung: Abzug der Depotcontainer zum Jahresende

(10.07.2019)

Altpapier ist eine wertvolle Ressource und wird seit Jahrzehnten separat gesammelt. Durch die Wiederverwertung von Altpapier werden - im Vergleich zur Papierherstellung aus Holzfasern - bis zu 60 Prozent Energie und bis zu 70 Prozent Wasser eingespart. Die Altpapiersammlung stellt daher einen wirkungsvollen Beitrag zum Umweltschutz dar. Das komfortabelste System, welches gleichzeitig die höchsten Sammelmengen erzielt, ist die Papiertonne direkt vor der Haustür der privaten Haushalte. Die meisten Holzwickeder Haushalte sammeln ihr Altpapier bereits in einer Papiertonne.

 

Im Gemeindegebiet existieren parallel zur Papiertonne und der Abgabemöglichkeit am Wertstoffhof noch drei weitere Standorte, an denen Papier, Pappe und Kartonagen (sogenannte PPK-Fraktion) in Depotcontainern entsorgt werden können. Wie bereits durch den Ratsbeschluss am 28. März 2019 vorbereitet, werden diese Altpapier-Depotcontainer an der Wilhelmstraße und den Stellplatzanlagen an der Kirch- und Unnaer Straße zum Jahresende abgezogen. Hierzu bereitet die Gemeindeverwaltung die Änderung der gemeindlichen Abfallentsorgungssatzung vor, welche im Dezember durch den Gemeinderat verabschiedet werden soll.

 

Durch Aufkleber auf den Altpapier-Depotcontainern werden die Holzwickeder Bürger ab Kalenderwoche 29 frühzeitig über die Änderung zum Jahresende sowie die Möglichkeit zur Bestellung der gebührenfreien, blauen Altpapiergefäße informiert.

 

Es sind mehrere Gründe, die zum Abzug der Depotcontainer führen: Durch den zunehmenden Internet-Versandhandel sind Mengen und Größen der Kartonagen in den letzten Jahren deutlich gewachsen, so dass die üblichen PPK-Schlitzcontainer dem heutigen Pappkarton-Aufkommen nicht mehr gerecht werden. Häufig werden die Kartons nicht zerkleinert, die Einwurf-Schlitze verstopfen und das Material wird neben den Containern abgelegt. Das zieht an diesen Standorten weiteren Rest- und Sperrmüll durch sogenannte „Nacht- und Nebelkipper“ an. Diese wilden - aber unvermeidbaren - Müllablagerungen beeinträchtigen nicht nur optisch das Ortsbild, sondern sind auch ursächlich für Geruchsbelästigung und Rattenproblematik. Um der Verschmutzung entgegenzuwirken bzw. sie zu beseitigen ergibt sich ein zusätzlicher Pflege- und Reinigungsaufwand, dessen Kosten letztendlich wieder von allen Holzwickeder Bürgern zu tragen sind. Kurz gesagt, mit dem Abzug der Depotcontainer wird das Ortsbild schöner und es kann Geld gespart werden; was letztendlich wieder allen Holzwickeder Bürgern zu Gute kommen wird.

 

Mit dieser Änderung wird das kommunale Altpapier über die haushaltsnahe Papiertonne entsorgt, sodass alle 4 Abfallfraktionen (Restmüll, Wertstoffe, Bioabfall und Papier) künftig über das Holsystem abgewickelt werden. Im Falle zusätzlich anfallender Altpapiermengen verbleibt die Möglichkeit der kostenfreien Entsorgung am Wertstoffhof, wo durch die dort vorhandene Papierpresse die schnelle Entsorgung auch großer Kartons kein Problem ist.

 

Die grundstücksbezogene Altpapierentsorgung stellt sich für die Holzwickeder BürgerInnen insgesamt wesentlich günstiger und auch sehr komfortabel dar. Das Altpapier muss künftig nicht mehr Zuhause gelagert und zum Sammelcontainer gebracht werden, sondern kann bequem in das blaue Abfallgefäß vor der Haustür entsorgt werden. Die gebührenfreie Papiertonne fasst 240 Liter und wird im 4-wöchentlichen Leerungsrhythmus abgefahren.

 

GWA und Gemeinde rechnen derzeit mit ca. 1.000 neuen Altpapiertonnen, welche im Gemeindegebiet neu aufzustellen sind. Um einen nahtlosen Übergang vom derzeitigen Bringsystem zum Holsystem zu gewährleisten, können die neuen Papiertonnen bereits jetzt bei der GWA-Servicestelle unter 0800 400 1 400 bestellt werden. Bei Mehrfamilienhäusern und Großwohnanlagen wenden Sie sich bitte an Ihren Vermieter.

Foto zur Meldung: Änderung der kommunalen Altpapiersammlung: Abzug der Depotcontainer zum Jahresende
Foto: Logo Holzwickede

Freibad "Schöne Flöte"

(03.07.2019)

Aktionsbecken ab Donnerstagnachmittag (04.07.2019) wieder in Betrieb

 

Die Sanierungsarbeiten am Aktionsbecken sind endlich abgeschlossen. Am heutigen Mittwoch (03.07.2019) wird ab mittags mit der Befüllung des Beckens begonnen. Dies wird rd. 24 Stunden in Anspruch nehmen. Insofern gehen wir davon aus, dass ab dem morgigen Nachmittag das Aktionsbecken wieder zur Verfügung steht. Für die Geduld und das Verständnis bedanken wir uns bei Allen.

Foto zur Meldung: Freibad "Schöne Flöte"
Foto: Freibad "Schöne Flöte"

Am 9. Juli startet der Sommerleseclub

(01.07.2019)

Kurz vor den Sommerferien, am 9. Juli, startet der Sommerleseclub in der Gemeindebibliothek – in diesem Jahr erstmals mit neuem Konzept, zu dem auch Veranstaltungen gehören.

 

In der Gemeindebibliothek werden etliche Veranstaltungen stattfinden. So gibt es zwei „Sommerausgaben“ des Bilderbuchkinos. Außerdem gibt es eine Schreibwerkstatt mit der Holzwickeder Autorin Felicitas Brandt, bei der Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren erste Schreiberfahrungen sammeln können.

 

Ein besonderes Highlight sind die beiden Comiczeichenkurse mit der Mangazeichnerin Alexandra Völker. Dort dürfen einmal Kinder von 8 bis 11 Jahren und einmal Jugendliche ab 12 Jahren in unterschiedliche Mangawelten eintauchen.

 

Zum Abschluss der Ferien wird noch gebastelt. Beim „Lieblingsbuch im Schuhkarton“ wird eine Szene aus einem Lieblingsbuch dargestellt. Hierzu sind Kinder jeden Alters willkommen.

 

Für alle Veranstaltungen ist eine Voranmeldung in der Bibliothek erforderlich. Bedingung für die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist die Teilnahme am Sommerleseclub.

 

Das neue Konzept des Sommerleseclubs setzt auf Kreativität, Teamwork und Kommunikation, um insbesondere neue Zielgruppen anzusprechen.

 

Sich mit anderen Interessierten zusammentun, sich treffen und austauschen, einander begegnen - all das verbindet der neue Sommerleseclub, und das generationsübergreifend. Erstmalig können Leser aller Altersgruppen gemeinsam als Team teilnehmen. Nicht mehr nur Schüler, auch Kindergartenkinder, Eltern oder Senioren dürfen mitmachen. Der Leseclub wird so zu einer gemeinsamen Aktivität von Familien und Freunden. Die Teilnahme als Einzelperson ist aber weiterhin möglich.

 

Neu ist auch, dass nicht mehr nur bestimmte Bücher gewertet werden. Bücher und Hörbücher können aus dem gesamten Bestand frei ausgewählt werden. Auch mit der Teilnahme an Veranstaltungen kann man Stempel sammeln.

 

In einem gemeinsamen Leselogbuch sammeln die Team-Mitglieder ihre Nachweise für gelesene Bücher, gehörte Hörbücher und besuchte Veranstaltungen. Das Logbuch kann kreativ gestaltet werden und bietet viele weitere Anregungen. Die Gemeindebibliothek bietet während der gesamten Sommerferien einen Basteltisch an, der zur Gestaltung der Logbücher genutzt werden kann.

 

Für die erfolgreiche Teilnahme müssen mindestens drei Stempel im Leselogbuch vermerkt sein, bei vier Teammitgliedern mindestens vier, bei fünf Teammitgliedern mindestens fünf Einträge.

 

Mit dem Sommerleseclub kommt auch bei schlechtem Wetter in den Ferien keine Langeweile auf. Aber auch für alle anderen Holzwickeder hat die Gemeindebibliothek während der gesamten Sommerferien zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

 

Termine:

Start: 09.07.2019

Letzte Abgabe der Leselogbücher: 23.08.2019

Abschlussparty (für erfolgreiche Teilnehmer): 14.09.2019

 

Veranstaltungen:

12.07.2019, 16.30 Bilderbuchkino

14.07.2019, 14.00 Schreibwerkstatt

31.07.2019, 10.30 und 13.30 Comic-Workshop

16.08.2019, 16.30 Bilderbuchkino

23.08.2019, 15.30 Lieblingsbuch im Schuhkarton

Foto zur Meldung: Am 9. Juli startet der Sommerleseclub
Foto: Am 9. Juli startet der Sommerleseclub

Wasserentnahmestellen auf dem Gemeindefriedhof

(19.06.2019)

Die Wasserentnahmestellen auf dem Friedhof sind wieder aktiv.

 

Nur die Wasserentnahmestelle an der Trauerhalle kann aufgrund der Beschädigung nicht aktiviert werden.

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Wasserentnahmestellen auf dem Gemeindefriedhof
Foto: Wasserentnahmestellen auf dem Gemeindefriedhof

Vandalismus auf dem Friedhof

(18.06.2019)

Zum wiederholten Male wurden Wasserzapfanlagen demoliert und entwendet.

 

In der Nacht zum 18.06.2019 wurden auf dem kommunalen Friedhof zum wiederholten Male Wasserhähne an mehreren Zapfanlagen entwendet und Anschlüsse zum Teil so demoliert, dass ein Austausch nicht mehr möglich ist.

 

Bereits vor Pfingsten wurden 7 Wasserhähne entwendet. Bei den jüngsten Vorkommnissen handelt es sich um drei Zapfstellen. Eine wurde derart demoliert, dass sie komplett ersetzt werden muss. Strafanzeige gegen Unbekannt wurde bereits erstattet. Die Gemeinde Holzwickede bittet nun auch die Mitbürger um Mithilfe. Sollte jemand sachdienliche Hinweise haben, nimmt die Friedhofsverwaltung oder die Polizei gerne Ihre Mitteilung entgegen.

 

Für die Wiederherstellung der Zapfanlagen, ist es leider unumgänglich das Wasser ganz oder für einzelne Bereiche abzustellen. Für die Einschränkungen der Wasserversorgung auf dem Friedhof bitten wir um Verständnis.

[Kontakt Friedhofsverwaltung]

Foto zur Meldung: Vandalismus auf dem Friedhof
Foto: Vandalismus auf dem Friedhof

Innogy Klimaschutzpreis 2019

(17.06.2019)

Gemeinsam mit dem Energiedienstleister innogy zeichnet die Gemeinde Holzwickede auch in diesem Jahr wieder die besten und innovativsten Ideen rund um den Klima- und Umweltschutz mit dem Klimaschutzpreis aus. Mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 € werden lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten honoriert.

 

Projekte, die sich in besonderer Weise mit energiesparenden Maßnahmen, spürbaren Umweltverbesserungen oder der Minderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen auseinandersetzen, werden mit dem Klimaschutzpreis der innogy ausgezeichnet. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Preiswürdig sind unterschiedliche Ideen und Aktivitäten, von der Vermeidung von Verpackungsmüll bis hin zum Artenschutz-Projekt für bedrohte Tierarten.  Aber vor allem geht es darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam vor Ort aktiv zu werden. Die Anerkennung und Wertschätzung dieses bürgerschaftlichen Engagements in Verbindung mit umweltorientiertem Handeln ist Zielsetzung der Auslobung.

 

Im Vorjahr hat sich die Jury aus allen innovativen Bewerbungen für drei Preisträger entschieden: Der 1. Platz ging an die Schülerfirma der Josef-Reding-Schule. Mit der Abschaffung von Brötchentüten und Pappbechern sowie der Einführung eines Pfandsystems für Porzellantassen im Schülercafé  wurde dieses Projekt zur Müllreduzierung mit 500 € ausgezeichnet. Für das „Upcycling-Projekt“ vom Treffpunkt Villa gab es 300 € (2. Platz), die Dudenrothschule landete auf Platz 3 mit dem Projekt „Grünen Schulumgebung“ und erhielt 200 €.

 

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Familien, Vereine, Schulklassen, Firmen, Initiativen und Institutionen, die innerhalb der Gemeinde Holzwickede entsprechende Maßnahmen umsetzen. Allerdings muss es sich um ein Projekt handeln, welches der Allgemeinheit zugutekommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist. Mandatsträger sind als Preisträger ausgeschlossen. Die Bewerbung, mit kurzer Projektbeschreibung und ergänzenden Fotos, ist schriftlich an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich IV/ Umwelt- und Klimaschutz, Allee 10, 59439 Holzwickede zu richten oder kann per E-Mail bei der Umweltbeauftragten Tanja Flormann (t.flormann@holzwickede.de) eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 11. Oktober 2019. Über die Preisvergabe entscheidet anschließend eine Jury. Eine gestaffelte Aufteilung des Preisgeldes auf bis zu drei Gewinnern ist möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Gemeinde hofft auf zahlreiche Projektideen, welche sich mit der Verbesserung der Klima- und Umweltbedingungen in der Emscherquellgemeinde auseinandersetzen. Die Preisübergabe wird wie im Vorjahr auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt erfolgen. Weitere Informationen sind unter www.innogy.com/Klimaschutzpreis zu finden.

[Internetseite Innogy Klimaschutzpreis]

Foto zur Meldung: Innogy Klimaschutzpreis 2019
Foto: Abbildung zum Innogy Klimaschutzpreis

Feierliche Übergabe des Neubaus der OGS am Standort der Paul-Gerhardt-Schule

(17.06.2019)

Nach elfmonatiger Bauzeit wurde am Samstag, 15.06.19, der Neubau der OGS am Standort der Paul-Gerhardt-Schule feierlich übergeben. Unter Beteiligung von Vertretern der örtlichen Politik, Träger, Schul- und OGS-Leitung sowie zahlreichen geladenen Gästen übergab Herr Ellerkamp als Geschäftsführer des beauftragten Unternehmens den Schlüssel in Form eines Großgebäcks zum anschließenden Verzehr für die OGS-Kinder an die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Mölle.

 

Entstanden sind rund 540 m² Neubaufläche mit Gruppenräumen, Nebenräumen und einer Küche mit Mensa. Notwendig geworden war der Neubau aufgrund räumlicher Enge im Bestandsgebäude. Es stehen mit dem Neubau nun annähernd das 4-fache der ursprünglichen Fläche zur Verfügung.

 

Ganz besonders freuen sich die Kinder der OGS mit dem Betreuerteam um Frau Bleigel. „Es tritt nun Entspannung ein“, so die Worte der OGS-Leiterin.

 

Nach elfmonatiger Bauzeit wurde am Samstag, 15.06.19, der Neubau der OGS am Standort der Paul-Gerhardt-Schule feierlich übergeben. Unter Beteiligung von Vertretern der örtlichen Politik, Träger, Schul- und OGS-Leitung sowie zahlreichen geladenen Gästen übergab Herr Ellerkamp als Geschäftsführer des beauftragten Unternehmens den Schlüssel in Form eines Großgebäcks zum anschließenden Verzehr für die OGS-Kinder an die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Mölle.

 

Entstanden sind rund 540 m² Neubaufläche mit Gruppenräumen, Nebenräumen und einer Küche mit Mensa. Notwendig geworden war der Neubau aufgrund räumlicher Enge im Bestandsgebäude. Es stehen mit dem Neubau nun annähernd das 4-fache der ursprünglichen Fläche zur Verfügung.

 

Ganz besonders freuen sich die Kinder der OGS mit dem Betreuerteam um Frau Bleigel. „Es tritt nun Entspannung ein“, so die Worte der OGS-Leiterin.

Foto zur Meldung: Feierliche Übergabe des Neubaus der OGS am Standort der Paul-Gerhardt-Schule
Foto: Feierliche Übergabe des Neubaus der OGS am Standort der Paul-Gerhardt-Schule

Unterstützung bei der Rattenbekämpfung

(14.06.2019)

In der vergangenen Zeit wurde ein  vermehrtes Rattenvorkommen in der Gemeindemitte durch die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger gemeldet. Die Gemeindeverwaltung hat sich mittlerweile der Rattenplage angenommen und unterschiedliche Maßnahmen eingeleitet: Die vorhandenen Rattenköderstationen (z.B. im Emscherpark und am P+R-Parkplatz/ Bahnhof) sind nun vollbelegt und die vertragliche Vereinbarung mit einem professionellen Schädlingsbekämpfer wurde erneuert. Darüber hinaus sind Rattenköder im gemeindlichen Kanalnetz ausgelegt worden. Die Beschwerden sind nunmehr zurückgegangen, was auf eine erfolgreiche Bekämpfung der Nager schließen lässt.

 

Ratten sind intelligente und anpassungsfähige Nager, welche sich meist in der Nähe von Gewässern mit großem pflanzlichem Nahrungsangebot aufhalten. Auch die Abwassersysteme in den Städten sowie ähnliche Orte die nur wenig von Menschen frequentiert werden gehören zum bevorzugten Lebensraum. Von den ca. 65 Arten der Gattung Ratte ist allerdings nur die so genannte Wanderratte, welche sich in den letzten Jahrhunderten ausgebreitet hat, problematisch. Die kleinere und schmächtigere Hausratte mit einer wesentlich dunkleren Fellfärbung steht dagegen auf der roten Liste und zählt zu den bedrohten Tierarten.

 

Ratten sind hauptsächlich in den Abend- und Morgenstunden aktive Tiere. Aufgrund des reichlichen Nahrungsangebotes durch den sorglosen Umgang mit Müll oder das Füttern der Enten haben die Ratten vielerorts die Scheu vor den Menschen verloren und sind zunehmend tagsüber zu sehen. Mitverantwortlich für das vermehrte Vorkommen der Nager sind demnach auch die Menschen. Neben erheblichen Schäden durch Nage- und Wühltätigkeiten gibt die gesundheitliche Beeinträchtigung (durch Rattenkot und -urin werden Krankheiten auf Menschen und Haustiere übertragen) Anlass zur Bekämpfung der ungeliebten Nager.

 

Oberstes Gebot der Rattenbekämpfung sollte daher sein, das vorhandene Nahrungsangebot so gering wie möglich zu halten. Zur Unterstützung der Rattenbekämpfung möchte die Gemeindeverwaltung daher alle Holzwickeder sensibilisieren und auf nachstehende vorbeugende Maßnahmen hinweisen:

 

  • Ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen, insbesondere Essensreste
  • Speisereste sollten keinesfalls über die Toilette und somit über die Kanalisation entsorgt werden
  • Das Füttern der Enten im Emscherpark schadet nicht nur dem Gewässer und den Wasservögeln, sondern zieht ebenso Ratten an
  • Sämtliche Nahrungsmittelreste (z.B. angebissene Speisen, Futtermittel für Haustiere oder wilde Vögel) ziehen Ratten an und sollten daher nicht offen auf dem Grundstück liegen gelassen werden
  • Die Lagerung von Sperrmüll oder Abfällen für längere Zeit ist unbedingt zu vermeiden, da hierdurch Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten für Ratten geschaffen werden
  • Abfallbehälter und Müllsäcke verschlossen halten und erst am Tag der Abfuhr bereit stellen, da sonst Ratten eindringen
  • Gebäudeschäden (Türspalten, Ritzen) und defekte Hausanschlüsse reparieren sowie unvergitterte Kellerfenster verschließen, um das Eindringen der Ratte in das Gebäude zu vermeiden

Foto zur Meldung: Unterstützung bei der Rattenbekämpfung
Foto: Vorschaubild, Quelle: Phillip Hunt

Die Wasserversorgung Holzwickede zieht um

(29.05.2019)
Am kommenden Montag, 03.06.2019, wird der Eigenbetrieb „Wasserversorgung Holzwickede“ in sein neues Domizil „Auf dem Blick 2a“ einziehen. Der größte Teil des Umzuges wird am Dienstag, 04.06.2019, abgeschlossen sein.
 
An diesen zwei Tagen ist die Erreichbarkeit der Verwaltung des Eigenbetriebes folglich eingeschränkt. Die technische Rufbereitschaft für Störfälle in der Wasserversorgung (0160 – 8854247) ist selbstverständlich in der ganzen Zeit rund um die Uhr erreichbar.

Foto zur Meldung: Die Wasserversorgung Holzwickede zieht um
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Beratung über Sozialleistungen durch den Fachbereich Soziale Dienste der Gemeinde Holzwickede

(20.05.2019)

Der Fachbereich IIA – Soziale Dienste stellt sich vor und informiert über Sozialleistungen wie Wohngeld, Leistungen nach dem SGB XII, Rentenberatung und weitere Beratungsdienste in Holzwickede.

 

Bereits in der letzten Woche konnten sich Bürger*innen auf dem Wochenmarkt am Stand der Gemeindeverwaltung über die verschiedenen Themen beraten lassen. Auf dem nächsten Wochenmarkt am 24. Mai 2019 werden die Kolleg*innen des Sozialbereiches nochmal für Fragen und Anregungen rund um das Thema „Soziales“ zur Verfügung stehen.

 

Zu den einzelnen Angeboten wurden Flyer neu erstellt.

 

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Fachbereiches Soziale Dienste in Allee 10 sind montags und donnerstags von 08.30 Uhr – 10.30 Uhr. Besondere Sprechzeiten können bei Bedarf vereinbart werden.

Foto zur Meldung: Beratung über Sozialleistungen durch den Fachbereich Soziale  Dienste der Gemeinde Holzwickede
Foto: Beratung über Sozialleistungen durch den Fachbereich Soziale Dienste der Gemeinde Holzwickede

Startschuss zum STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede

(17.05.2019)

Die Gemeinde Holzwickede nimmt zum dritten Mal in Folge an der STADTRADELN-Kampagne teil. Bereits in wenigen Tagen, am Samstag, den 25. Mai, fällt der Startschuss für den 3-wöchigen Aktionszeitraum im Gemeindegebiet. Die Idee der bundesweiten Kampagne: Beim STADTRADELN geht es um den Spaß am und beim Fahrradfahren. Die Nutzung des Fahrrads im Alltag, sowohl privat als auch beruflich, trägt zur Vermeidung von CO2-Emissionen bei und schont hierdurch das Klima. Darüber hinaus gibt es weitere gute Gründe auf das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel umzusteigen. Fahrradfahren hält fit und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Von lästigen Wartezeiten, Stau und erfolgloser Parkplatzsuche sind Sie mit dem Fahrrad vollkommen unabhängig.

 

Die Gemeinde hofft auf eine rege Teilnahme und ruft alle Fahrradinteressierten auf, sich anzumelden und ihre gefahrenen Kilometer einzutragen. Die gemeinschaftliche Zielsetzung: Möglichst viele Holzwickeder zum Umstieg auf das Fahrrad motivieren, um das Vorjahres-Ergebnis von rund 25.364 km zu toppen und hierdurch aktiv ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen! Die fleißig gesammelten Fahrradkilometer können nach der Anmeldung auf www.stadtradeln.de/holzwickede in das eigene „km-Buch“ für Holzwickede eingetragen werden. Dabei sind auch kleine Fahrradstrecken sowie Fahrten zum Bäcker neben an von Bedeutung, denn jeder Fahrradkilometer zählt und trägt somit zu einer lebenswerten Umwelt und der Vermeidung von Treibhausgasen bei.

 

Die Gemeindeverwaltung möchte mit gutem Beispiel voran gehen und stellt derzeit mit 15 Mitarbeitern das teilnehmerstärkste Team „Pedale HOWI“. Weiterhin finden sich zwei Fraktionen (Team Grünen und Team „Rot“), die ADFC Ortsgruppe sowie Familien und Kleingruppen in der aktuellen Teamübersicht. Für alle Einzelkämpfer und da ein Team aus mindestens zwei Teilnehmern bestehen muss, steht für alle weiteren Fahrradfreunde das „Offene Team - Holzwickede“ zur Verfügung. Auch die Holzwickeder Schulen wurden durch die Umweltbeauftragte Tanja Flormann über die Kampagne informiert und als Team bereits angelegt, es fehlen allerdings noch Teilnehmer. Da insbesondere kleine Wegstrecken bis 5 km ein enormes Potenzial zur CO2-Einsparung bieten und jeder Kilometer zum Umwelt- und Klimaschutz beiträgt, hofft die Verwaltung auf die Unterstützung der gemeindlichen Schülerinnen und Schüler.

 

Mitmachen lohnt sich, denn es gibt tolle Preise, wie z.B. Ortlieb-Fahrradtaschen, Wertgutscheine von Lucky Bike, Vivo! und der Schönen Flöte, Preisgelder u.v.m.  zu gewinnen. Darüber hinaus nimmt jeder aktive STADTRADELN-Teilnehmer automatisch an einer kleinen Verlosung teil. Die Preisübergabe und Prämierung der besten Einzelfahrer und Teams erfolgt am 3. Juli 2019 durch Frau Monika Mölle in Vertretung der Bürgermeisterin.

 

Der Auftakt zum STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede findet am Samstag, den 25. Mai auf dem Marktplatz um 10:30 Uhr statt. Nach der offiziellen Eröffnung durch den stellvertretenden Bürgermeister Frank Lausmann werden die grünen Lenkerbändchen als symbolisches Erkennungsmerkmal aller Stadtradler verteilt. Anschließend geht es mit dem Fahrrad auf einer Tour von rund 55 km (für Fortgeschrittene) nach Bergkamen zum Naturfreibad Heil (Westenhellweg 131, Bergkamen). Ab 14:00 Uhr wartet hier ein buntes Programm mit Musik, Gegrilltem und Getränken auf die Radler. Der Eintritt (inkl. Baden) ist frei. Weitere Touren (wie z.B. eine Feierabendtour mit Ausklang auf dem Holzwickeder Streetfoodmarkt) und Veranstaltungen sind auf www.stadtradeln.de/holzwickede zu finden.

 

Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede steht die Umweltbeauftragte unter Tel.: 02301/915-414 oder holzwickede@stadtradeln.de zur Verfügung.

[Poster STADTRADELN in Holzwickede]

[Werbespot STADTRADELN im Kreis Unna]

[Internetseite STADTRADELN in Holzwickede]

Foto zur Meldung: Startschuss zum STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede
Foto: Logo der STADTRADELN Kampagne

Blumenampeln an Straßenlaternen

(10.05.2019)

Am Donnerstag den 09.05.19 wurden entlang der Nordstraße, Hauptstraße und rund um den Markplatz Blumenampeln an den Laternenmasten angebracht.

 

Die Gemeinde Holzwickede hat ein Unternehmen aus den Niederlanden beauftragt ca. 90 Blumenampeln, die mit Sommerblumen und einer speziellen Mischung aus bienenfreundlichen Pflanzen bestückt sind, an den Laternen anzubringen.

 

Die Blumenampeln sollen sowohl das Erscheinungsbild der Gemeinde aufwerten als auch Nahrungsgrundlage für Insekten sein.

 

Die Pflege und Wässerung der Blumen wird von dem beauftragten Unternehmen sichergestellt.

 

Die Kosten für diese Aktion liegen bei ca. 15.000 € inkl. Pflege. 

Foto zur Meldung: Blumenampeln an Straßenlaternen
Foto: Blumenampeln an Straßenlaternen

Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum - Alle Teilmaßnahmen sind abgeschlossen

(10.05.2019)

Mit der Neupflasterung des Bereichs am Übergang Kirchstraße bei EDEKA ist die letzte Teilmaßnahme für die Verbesserung der Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum abgeschlossen. Die Maßnahmen wurden im Rahmen des ISEKs umgesetzt, das Gesamtvolumen liegt bei etwa 70.000,- EUR.


Die einzelnen Maßnahmen waren:

  • Pflasterung des Bereichs vor EDEKA
  • Einbau taktiler Elemente an 2 Übergängen an der Kirchstraße sowie am am Kreisel Kirchstraße/ Hamburger Allee
  • Einbau taktiler Leitlinien an der Hamburger Allee und der Allee
  • Absenkung von Bordsteinen im Bereich von Behindertenparkplätzen an der Kirchstraße
  • Entfernung eines störenden Pflanzbeetes am Kreisel Kirchstraße/ Hamburger Allee


Weitere Information und Fotos zu den Maßnahmen sind auf der Seite www.perspektive-holzwickede.de unter der Rubrik „Aktuelles“ eingestellt.

Foto zur Meldung: Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum - Alle Teilmaßnahmen sind abgeschlossen
Foto: Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum - Alle Teilmaßnahmen sind abgeschlossen

Saisoneröffnung am Sonntag, 12.05.2019, mit Einschränkungen

(09.05.2019)

Am Sonntag, 12.05.2019, öffnet das Freibad "Schöne Flöte" die Tore für die Freibadsaison 2019. Geplant war mit dem Nichtschwimmer- und dem Schwimmerbecken zu starten.

 

Am heutigen Morgen ist jedoch bei Kontrollen aufgefallen, dass sich im Nichtschwimmerbecken ein Riss gebildet hat. Da hier Verletzungsgefahr besteht, muss der Schaden zunächst beseitigt werden. Dafür muss das Beckenwasser komplett abgelassen werden und die schadhafte Stelle abtrocknen, bevor mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden kann. Selbst bei optimalen Witterungsbedingungen wird das Becken frühestens in 10 Tagen wieder zur Verfügung stehen.

 

Auf Grund der schlechten Witterungsbedingungen (z.B. zu niedrige Bodentemperaturen) in der Saisonvorbereitung konnten wir bekanntlich noch nicht mit den Sanierungsarbeiten im Aktionsbecken beginnen. Insofern steht ab Sonntag nur das Schwimmerbecken (nicht beheizt) zur Verfügung.

 

Um uns auf die Sanierungsarbeiten in beiden Becken konzentrieren zu können, gelten bis auf Weiteres folgende Öffnungszeiten:

 

Normaler Badebetrieb:

Montag – Samstag                         14:00 bis 19:00 Uhr

Sonn- und Feiertag                          9:00 bis 19:00 Uhr      (unverändert)

 

Frühschwimmen (für Mehrfachkarteninhaber/innen):

werktags                                                6:30 bis 9:00 Uhr      (unverändert)

Foto zur Meldung: Saisoneröffnung am Sonntag, 12.05.2019, mit Einschränkungen
Foto: Freibad Schöne Flöte

Caritas unterstützt Gemeinde in der Flüchtlingsbetreuung

(06.05.2019)

Seit dem 02.05.2019 unterstützt Herr Malte Bleichwehl vom Caritasverband des Kreises Unna e.V. die Kolleg*innen des Sozialteams der Gemeinde Holzwickede. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Unterstützung bei alltäglichen Situationen, Begleitung der Projekte "Integration" und die Erweiterung der Sprechstunde der Beratung von seiner Kollegin Frau Christine Adolf (im Bild links).

Die Gemeinde Holzwickede freut sich auf eine konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit.

 

Die Ausweitung der bisherigen halben Betreuungsstelle auf nun 1,5 Stellen in Holzwickede ist das Ergebnis eines Beschlusses des Gemeinderates um mit Unterstützung des Caritasverbandes ausreichende Betreuungszeiten für ausländische Flüchtlinge zu haben und kompensiert das Ausscheiden einer Mitarbeiterin bei der Gemeindeverwaltung.

Foto zur Meldung: Caritas unterstützt Gemeinde in der Flüchtlingsbetreuung
Foto: Caritas unterstützt Gemeinde in der Flüchtlingsbetreuung

Städtebauliches Konzept für die Entwicklung des Holzwickeder Bahnhofs

(03.05.2019)

2. Planungswerkstatt mit stakeholdern

 

Am Dienstag, den 30. April 2019 trafen sich im Rahmen der Konzepterarbeitung Vertreter von Deutscher Bahn, Nahverkehrsverband Westfalen Lippe, Airport Dortmund und Gemeinde Holzwickede zur 2. Planungswerkstatt. Moderiert und fachlich begleitet wird der Erarbeitungsprozess vom renommierten Büro Reicher Haase Assoziierte, Büro Dortmund.


Ziel des vom Nahverkehrsverband finanzierten Konzepts ist die Optimierung und Aufwertung des Bahnhofs und des unmittelbaren Umfelds. Auf der Grundlage einer umfangreichen Bestandaufnahme präsentierte das Büro mögliche Entwicklungsvarianten mit verschiedenen Schwerpunkten in den Themenfeldern Architektur und städtebauliche Einbindung, Mobilität, Orientierung und Aufenthaltsqualität. Die Teilnehmer waren sich einig, dass in diesem Zusammenhang insbesondere die Verbindung der Bereiche nördlich und südlich der Gleisanlagen durch einen Durchstich von größter Bedeutung für die Entwicklung des Bahnhofes sein wird.


Die Zwischenergebnisse werden nun zusammengefasst und vom Büro fachlich bewertet, voraussichtlich im September 2019 werden die Planungen dann weitestgehend abgeschlossen sein. In der Folge ist seitens der Verwaltung eine Präsentation und Diskussion der Ergebnisse in den politischen Gremien geplant.

 

 

Foto zur Meldung: Städtebauliches Konzept für die Entwicklung des Holzwickeder Bahnhofs
Foto: Städtebauliches Konzept für die Entwicklung des Holzwickeder Bahnhofs

Gemeinde Holzwickede und Deutsch-Britischer Club

(02.05.2019)

Zu einem persönlichen Austausch trafen sich am 23. April Vertreter des Deutsch-Britischen Clubs Holzwickede und der Gemeindeverwaltung mit Verantwortlichen der englischen Partnerstadt in Weymouth.

 

Es wurde festgestellt, dass die 1986 offiziell besiegelte Partnerschaft beider Städte nach wie vor intensiv gelebt wird. Die politischen Diskussionen über den Brexit beeinträchtigen weder die Städtepartnerschaft, noch die zahlreichen persönlichen Freundschaften zwischen Holzwickedern und Einwohnern von Weymouth.

 

Durch eine Neueinteilung der Gemeinden muss die Partnerschaft jedoch neu besiegelt werden, da Weymouth und Portland zukünftig jeweils eigenständig verwaltet werden. Die Vertreter der Stadt Weymouth haben in dem Gespräch bereits ihre Zustimmung zur Erneuerung der Partnerschaft angekündigt. Gespräche mit der Stadt Portland und dem Bürgermeister Charlie Flack werden nun in der Folge geführt.

 

Der Deutsch-Britische Club und die Gemeindeverwaltung werden gemeinsam mit der Englischen Twinning-Society an der Fortsetzung der Städtepartnerschaft und dem regelmäßigen Austausch arbeiten. Im September ist der nächste Besuch einer Gruppe aus Weymouth geplant.

Foto zur Meldung: Gemeinde Holzwickede und Deutsch-Britischer Club
Foto: Von links: Pam Yallop und Fred Flack (Twinning Society), Ilona Lienkamp, Bernd Kasischke, Marie-Luise Wehlack (Holzwickede), Helen Legg und Jane Biscombe (Weymouth Town)

Versorgungsumstellungen im Wassernetz

(29.04.2019)

Bereits Ende 2018 hat die Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) eine neue Wassertransportleitung im Südosten in Betrieb genommen (sog. „Kluse-Leitung“). Der Hintergrund: Das Dortmunder Trinkwassernetz wurde auf diese Weise an ein weiteres östliches Wasserwerk in Menden-Halingen angebunden. Im Rahmen der „Zukunftsstrategie Wasser“ der DONETZ wird damit eine zusätzliche Absicherung bei Störungen gewährleistet.

 

Genau dies wird nun auf den Prüfstand gestellt. Ab Mittwoch, 08. Mai, führt DONETZ für den Zeitraum von einer Woche eine Versorgungsumstellung im Wassernetz des Dortmunder Südostens durch, um die hohe Qualität und Betriebssicherheit im Störungsfall zu überprüfen. Über dieses vorgeschaltete Wassernetz wird auch der Eigenbetrieb Wasserversorgung Holzwickede versorgt.

 

Die Wasserversorgung in diesem Bereich wird während der Testphase aufrechterhalten und die Wasserqualität ist zu jeder Zeit gewährleistet. Durch die Arbeiten könnte es aber im Einzelfall zu kleineren Beeinträchtigungen in der Wasserversorgung kommen, zum Beispiel zu Trübungen oder Druckschwankungen. Dafür bitten die Wasserversorgung Holzwickede und DONETZ um Verständnis.

 

Sollten vereinzelt darüber hinaus gehende Beeinträchtigungen auftreten, können die Kunden dies bei der Wasserversorgung Holzwickede unter der Telefonnummer 0160-8854247 (Ortsteil Holzwickede) oder bei DONETZ unter 0231-544.97113 (Ortsteile Hengsen und Opherdicke) melden. Am 15. Mai wird die Maßnahme voraussichtlich abgeschlossen sein.

Foto zur Meldung: Versorgungsumstellungen im Wassernetz
Foto: Logo Holzwickede

Servicekräfte gesucht

(25.04.2019)

Das Freibad „Schöne Flöte“ sucht für die kommende Badesaison noch Servicekräfte (Reinigungs- und Kassentätigkeiten). Die Arbeitszeit beträgt mind. 25 h / Woche und beinhaltet Wechsel- und Wochenenddienste.

 

 

 

 

 

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  1. Kassengeschäft mit Tagesabrechnung

  2. Erhebung von Eintrittsgeldern und Verkauf von Badeartikeln

  3. Verwaltung von Fundsachen

  4. Gebäudeaufsicht im Eingangs-, Umkleide- und Sanitärbereich

  5. Tägliche Reinigung der Duschen, Umkleiden und Toiletten

  6. Pflege und Reinigung im Ein- und Ausgangsbereich

 

Ihre schriftliche oder digitale Bewerbung richten Sie bitte an:

 

Wasserversorgung Holzwickede

Eigenbetrieb der Gemeinde Holzwickede – Die Bürgermeisterin

Betriebsleiter Stefan Petersmann

Am Markt 4

59439 Holzwickede

Tel.: 02301/ 915-280

E-Mail: s.petersmann@holzwickede.de

Foto zur Meldung: Servicekräfte gesucht
Foto: Luftbild Schöne Flöte

Asphaltarbeiten Oelpfad

(16.04.2019)

Ab Dienstag den 23.04.2019 bis Freitag den 26.04.2019 werden Asphaltsanierungsmaßnahmen am Oelpfad, vom Tunnel in Fahrtrichtung Stehfenstraße und vom Tunnel in Fahrtrichtung Kleingartenanlage, durchgeführt. Der Verkehr wird durch Baustellenampeln einseitig an den Baustellen vorbeigeführt.

 

Die Gemeinde Holzwickede bittet bei eventuellen Behinderungen um Verständnis.

Foto zur Meldung: Asphaltarbeiten Oelpfad
Foto: Logo Holzwickede

Verabschiedung des Kämmerers Rudi Grümme

(12.04.2019)

Der Kämmerer Herr Rudi Grümme wurde in der Ratssitzung am 28.3.2019 offiziell von der Bürgermeisterin Ulrike Drossel und dem Rat verabschiedet, an der ebenfalls viele Ehemalige teilgenommen haben.

 

Die Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche haben Herrn Grümme als persönlichen Dank und Anerkennung eine Aufführung "Rudi der Lottokönig" präsentiert. Als Abschluss haben alle ein auf Rudi Grümme zugeschnittenes Lied vorgetragen. Da fiel der Abschied wirklich schwer.

 

Danke Rudi!

 

Foto zur Meldung: Verabschiedung des Kämmerers Rudi Grümme
Foto: Logo Holzwickede

Schützenfest 2019

(11.04.2019)

Nach einem einvernehmlichen Gespräch zwischen BSV, Ordnungsamt und Kreispolizeibehörde Unna wird das Bürgerschützenfest 2019 mit wenigen Änderungen stattfinden. Der Bürgerschützenverein wird am Freitagabend bereits um 19.00 Uhr mit der „Holzwickeder Partynacht“ beginnen. Der letzte Live-Act endet um Mitternacht, danach geht es etwas leiser mit DJ-Musik weiter.

 

Die Einhaltung der Lärmschutzwerte soll durch Einsatz verbesserter technischer Anlagen und zeitlichen Messungen gewährleistet werden. Auch der verstärkte Einsatz von Security soll für mehr Ruhe für die Anwohner sorgen.

 

Der Schützenumzug wird am Sonntag wie gehabt durchgeführt. Am Montagabend wird das neue Schützenkaiserpaar bis Mitternacht gefeiert. Die Gemeinde Holzwickede freut sich mit dem Bürgerschützenverein auf ein schönes und gut besuchtes Schützenfest 2019.

Foto zur Meldung: Schützenfest 2019
Foto: Logo Holzwickede

Trauerhalle des Gemeindefriedhofs Holzwickede ist bis zu den Sommerferien nicht nutzbar

(10.04.2019)

Nach dem Brand in der Stromunterverteilung vom 11.3.2019 in der Kapelle des kommunalen Gemeindefriedhofs Holzwickede dauern die Reinigungs- und Reparaturarbeiten noch an. Die Trauerhalle ist für Trauerfeiern voraussichtlich ab den Sommerferien wieder nutzbar.

Foto zur Meldung: Trauerhalle des Gemeindefriedhofs Holzwickede ist bis zu den Sommerferien nicht nutzbar
Foto: Logo Gemeinde Holzwickede

Wasserzapfstellen auf dem kommunalen Gemeindefriedhof Holzwickede funktionieren wieder

(09.04.2019)

Die Wasserzapfstellen auf dem kommunalen Gemeindefriedhof Holzwickede sind repariert und es kann wieder Wasser gezapft werden.

Foto zur Meldung: Wasserzapfstellen auf dem kommunalen Gemeindefriedhof Holzwickede funktionieren wieder
Foto: Logo Holzwickede

Asphaltarbeiten Gehweg Friedhofstraße

(08.04.2019)

Der Gehweg an der Friedhofstraße wurde in Höhe der Parkplätze am Donnerstag den 04.04.2019 durch den Rahmenvertragspartner der Gemeinde instandgesetzt. Zusätzlich wurden die beiden Zugänge zum Friedhof überarbeitet.

 

Die Notwendigkeit zur Überarbeitung ergab sich aus dem Umstand, dass die Bereiche für ältere oder bewegungseingeschränkte Bürger nur eingeschränkt nutzbar waren.

Foto zur Meldung: Asphaltarbeiten Gehweg Friedhofstraße
Foto: Logo Holzwickede

Neue Lesepaten/innen gesucht!

(04.04.2019)

Schon seit mehreren Jahren engagieren sich ehrenamtlich tätige Lesepatinnen und Lesepaten in verschiedenen Holzwickeder Kindergärten, Grundschulen oder in der Bibliothek. Sie lesen dort vor oder gemeinsam mit Kindern und fördern somit die Lesemotivation, die Sprachkenntnisse und das Textverständnis.

 

Nun werden neue Interessierte gesucht, die Lust und Zeit haben die Gruppe zu unterstützen, denn gemeinsames Lesen macht einfach Spaß und ermöglicht es, dass Menschen unterschiedlichen Alters miteinander ins Gespräch kommen.

 

Initiiert wurde dieses Projekt von der Gemeinde Holzwickede, der „Aktiven Bürgerschaft Holzwickede“ und der Gemeindebibliothek. Diese Initiatoren stellen die Kontakte zu den Einrichtungen her, begleiten die Lesepaten bei ihrer Arbeit und ermöglichen den Austausch untereinander.

 

Nähere Einzelheiten erfahren Interessierte im Büro der Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a oder unter der Rufnummer 02301/44 66.

Foto zur Meldung: Neue Lesepaten/innen gesucht!
Foto: Neue Lesepaten/innen gesucht!

Patenschaften für Baumbeete und Grünflächen

(03.04.2019)

Das gemeindliche Grün mit seinen Bäumen, Sträuchern, Pflanzbeeten, Rasen- und Wiesenflächen stellt einen Mehrwert für unsere Lebensumwelt dar.

 

Pflanzen, insbesondere Bäume, und Grünflächen verbessern unser Klima. Sie verhindern durch Schattierung und Verringerung des Aufheizens von versiegelten Flächen die Erwärmung des Gemeindegebietes. Sie verbrauchen das klimaschädliche CO², erzeugen Sauerstoff, binden die schädlichen Feinstäube und führen damit zu einer nachhaltigen Luftverbesserung. Weiterhin bieten sie Lebensraum für viele Lebewesen und tragen somit zum Wohlbefinden von uns Menschen bei.

 

Doch jede Pflanzung benötigt Schutz und Pflege, um die positive Effekte auf Dauer erfüllen zu können. Die Gemeinde Holzwickede freut sich hierbei über jede Hilfe von interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

 

Die Gemeinde sucht engagierte Bürgerinnen und Bürger, die eine Patenschaft für ein Baumbeet oder eine Grünfläche in unseren Straßen, Grünanlagen oder auf Plätzen übernehmen.

Diese Patenschaften beinhalten das Wässern und Pflegen vorhandener angelegter Beete oder von Beeten, die - nach Absprache mit der Gemeinde - neu oder ergänzend bepflanzt werden können. Das Pflanzmaterial und die fachliche Unterstützung erhalten Sie von der Gärtnerabteilung des gemeindlichen Baubetriebshofs.

 

Baumschneidemaßnahmen oder das Entfernen von Totholz sowie die Verkehrssicherungspflicht bleiben natürlich weiterhin Aufgabe der Gemeinde.

 

Ansprechen möchten wir nicht nur Einzelpersonen. Selbstverständlich können auch Unternehmen, Vereine oder Schulklassen Patenschaften übernehmen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Wohnumfeldes und tragen dazu bei, die Gemeinde attraktiver, liebens- und lebenswerter zu machen. Mit einer solchen Patenschaft sind keine Kosten verbunden. Helfen Sie mit! Leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Umweltschutz und kümmern sich um den Straßenbaum oder das Beet vor Ihrer Tür!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail:

02301/915-460 oder -463

E-Mail: baubetriebshof@holzwickede.de

 

 

Praktische Tipps:

  • Lockern Sie den Boden des Beetes, damit Luft und Feuchtigkeit eindringen können. Bei Baumbeeten ist darauf zu achten, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden.

  • Gießen Sie die Beete mit sauberem Wasser. Insbesondere Jungbäume können in Trockenzeiten gut mehrere Eimer Wasser 1- bis 2-mal pro Woche vertragen.

  • Entfernen Sie Unrat und stark zehrenden Aufwuchs aus den Beeten.

  • Prüfen Sie, falls vorhanden, Baumbefestigung und Baumschutz auf Funktion und Vollständigkeit.

  • Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, falls Sie Beschädigungen oder Krankheiten an Bäumen oder Sträuchern feststellen sollten.

  • Wenn der Boden sichtlich abgesackt ist, können Sie zusätzlich Erde oder Mutterboden auffüllen. Die neue Erdschicht sollte aber nicht höher als 5 Zentimeter sein, damit sie bei Starkregen nicht in den Straßenraum gespült wird.

  • Wässern Sie den Boden einen Tag bevor Sie mit der Bepflanzung beginnen möchten; feuchter Boden lässt sich leichter bearbeiten.

  • Vor dem Einsetzen von Pflanzen, die sich in Plastiktöpfen befinden, sollten Sie den Erdballen in einen Eimer mit Wasser tauchen, damit er dieses aufsaugen kann.

  • Gießen Sie Stauden oder Sträucher immer direkt am Wurzelhals, damit sie auch genügend Wasser erhalten.

  • Das Auflegen von feinem Rindenmulch dämmt übrigens die Verdunstung und verhindert somit das Austrocknen des Beetes. Zudem kann Unkrautwuchs verhindert oder verringert werden.

 

Unbedingt zu beachten:

  • Es dürfen für die Pflege des Grüns oder zur Bekämpfung von Schädlingen keine chemischen Mittel verwendet werden.

  • Das Auflegen von losen Steinen oder Gegenständen auf den Beeten ist nicht gestattet, da diese als Wurfgeschosse genutzt werden könnten.

  • Es dürfen keine Baulichkeiten und Gegenstände wie Gabionen, Bänke oder ähnliches auf oder neben den Baumscheiben platziert werden.

  • Pflanzungen dürfen nicht höher 80 cm sein, damit Straßen, Plätze und Bürgersteige von allen Seiten aus gut eingesehen werden können und am Straßenverkehr teilnehmende Personen frühzeitig bemerkt werden.

  • Es dürfen keine Kletterpflanzen, wie zum Beispiel Efeu verwendet werden, damit die Wurzel- und Stammanläufe der Bäume kontrolliert werden können.

  • Um Verletzungsgefahren, zum Beispiel durch Stolpern, vorzubeugen, dürfen die Baumbeete und Grünflächen im Straßenraum grundsätzlich nicht umzäunt werden.

  • Es dürfen keine Lichterketten oder andere Gegenstände in den Bäumen aufgehängt werden.

[Pflanzempfehlungen]

Foto zur Meldung: Patenschaften für Baumbeete und Grünflächen
Foto: Patenschaften für Baumbeete und Grünflächen

Baumbestattung auf dem Gemeindefriedhof Holzwickede

(03.04.2019)

Das halbanonyme Bestattungsangebot „Baumbestattung“ ist gestartet

 

Auf dem kommunalen Gemeindefriedhof in Holzwickede wurde bei der Umgestaltung des Friedhofs die Idee der „Baumbestattung“ aufgegriffen. Seit Januar 2019 wird das neue halbanonyme Urnenbestattungsangebot „Baumbestattung“ angeboten.

 

Die Baumbestattung ist eine sehr junge Bestattungsart und zählt zu den Naturbestattungen. Sie bietet für naturverbundene Menschen eine Alternative zur herkömmlichen Sargbestattung und anonymen Urnenbestattung auf dem Friedhof.

 

Nach seiner Bedeutung soll die Asche im Wurzelwerk des Baumes die letzte Ruhe finden. Ursprünglich stammt die Idee einer Baumbestattung aus der Schweiz.

 

Auf dem Friedhof wurde ein Grabfeld um eine Rotbuche herum so umgestaltet, dass Bestattungen am Fuße dieses großen Baumes in der Wiese stattfinden. Im hinteren Teil dieses Feldes wurden zwei Eschenstämme gelegt, auf denen die Namensschilder aus Aluminium mit den Geburts- und Sterbedaten Platz finden. Ein Weg führt in Schlangenlinie um die Rotbuche herum und mündet vor den Baumstämmen. Hier können während der Trauerfeier die Blumen und Gestecke platziert werden.

 

Die Namensschilder, die einem Blatt nachempfunden sind, werden auf den Baumstämmen so installiert, dass sie das Bild der Baumbestattung abrunden.

Foto zur Meldung: Baumbestattung auf dem Gemeindefriedhof Holzwickede
Foto: Baumbestattung

Breitbandausbau in der Gemeinde Holzwickede

(02.04.2019)

Erneute Ausschreibung im Rahmen des Bundesförderprogramms


Nachdem das erste Ausschreibungsverfahren ohne Ergebnis beendet wurde, hat die Verwaltung den Breitbandausbau erneut EU-weit ausgeschrieben; am 29. März 2019 wurde die Ausschreibung veröffentlicht. Da aus vergaberechtlichen Gründen bestimmte Fristen gewahrt bleiben müssen, ist für das gesamte Verfahren eine Dauer von etwa 7 Monaten anzusetzen.


Seit Beginn des Jahres 2017 forciert die Verwaltung den Breitbandausbau in der Gemeinde Holzwickede. Im Hinblick auf die bundesweiten Ausbauziele und der üppigen Ausstattung des Bundesförderprogramms wurde den Kommunen seinerzeit seitens des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur dringend empfohlen, sich an diesem Programm zu beteiligen. Leider hat sich bislang kein Telekommunikationsunternehmen für den Ausbau gefunden. Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen im Förderprogramm besteht nunmehr jedoch die Aussicht, einen Partner zu finden.


Aus Bundes- und Landesfördermitteln stehen aktuell rund 1,6 Mio. € für