Wetter
 
 
Unterkünfte & Gastro
 
meinhowi.de
 

meinhowi.de

 
02301 / 915-0
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Finanzen

Der Fachbereich III Finanzen ist für die gesamten Finanzen der Gemeinde Holzwickede zuständig. Dazu gehören auch die Bereiche Gebühren, Steuern und Abgaben sowie die Zahlungsabwicklung (Gemeindekasse).

 

Sie finden hier interessante Informationen über die Finanzen der Gemeinde Holzwickede. Die Herzstücke dieses Bereichs sind der Haushaltsplan, der Jahresabschluss und der Gesamtabschluss.

 

Mit Beginn des Haushaltsjahrs 2008 hat die Gemeinde Holzwickede ihr Haushalts- und Rechnungswesen auf das Neue Kommunale Finanzmanagement (NKF) umgestellt. Das NKF hat das kaufmännische Rechnungswesen als Referenzmodell und besteht aus drei Komponenten (Drei-Komponenten-Modell).

 

  1. Bilanz
  2. Ergebnisplan/-rechnung
  3. Finanzplan/-rechnung

 

Bilanz

Die buchmäßige Grundlage der Rechnungslegung nach dem NKF bildet die Eröffnungsbilanz. Die Gemeinde Holzwickede hat ihre Eröffnungsbilanz zum Bilanzstichtag 01.01.2008 mit einer Bilanzsumme von 167.284.314,15 EUR aufgestellt.

 

In der Bilanz wird das Vermögen (Aktiva) und die Schulden (Passiva) der Gemeinde Holzwickede stichtagsbezogen (zum 31.12. eines jeden Jahres) abgebildet. Die Bilanz ist immer ausgeglichen, das heißt, die Summe der Aktiva entspricht der Summe der Passiva.

 

Die Bilanz ist kein Element der Haushaltsplanung, es wird keine „Planbilanz“ aufgestellt. Die Bilanz wird nur im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss erstellt.

 

Ergebnisplan/-rechnung

Im Ergebnisplan bzw. der Ergebnisrechnung erfolgt die vollständige und periodengerechte Darstellung des Ressourcenaufkommens (Erträge) und des Ressourcenverbrauchs (Aufwendungen) der Gemeinde. Der Ergebnisplan bzw. die Ergebnisrechnung enthalten auch die zahlungsunwirksamen Erträge (Auflösung von Sonderposten) und Aufwendungen (Abschreibungen, Rückstellungen).

 

Finanzplan/-rechnung

Im Finanzplan bzw. in der Finanzrechnung werden alle Einzahlungen (Geldmittelzufluss) und Auszahlungen (Geldmittelabfluss) des Haushaltsjahres dargestellt. Der Finanzplan bzw. die Finanzrechnung enthält auch alle Einzahlungen und Auszahlungen im Zusammenhang mit der Investitionstätigkeit der Gemeinde. Der Finanzplan bzw. die Finanzrechnung machen Aussagen über die Liquiditätssituation der Gemeinde.