Wetter
 
 
Landeskampagne
 
 
Sonstiges
 

Aktivkreis Holzwickede

                                            

 

VKU Logo

 

 

Stadtplan

     +++  AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Patenschaften

Patenschaften seit 2010

 

2010-2011: Die Evangelische Jugend Holzwickede übernimmt die erste Patenschaft für das Projekt. Ein Zeichen für Toleranz setzt sie beim Schmuck des Maibaums: Nationalflaggen aller in Holzwickede lebender Nationalitäten machen die kulturelle Vielfalt der Gemeinde in diesem Jahr sichtbar.

 

Michael Klimziak

Für die Evangelische Jugend übernimmt Michael Klimziak (r.) den Staffelstab von Jenz Rother. [Foto: Peter Gräber]

 

2012: Die Spielervereinigung Holzwickede (HSV) übernimmt die Patenschaft. Im Rahmen der von DFB und DFL unterstützen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ zeigt der HSV Rassismus und Intoleranz symbolisch die Rote Karte.

 

HSV

Der HSV zeigt Rassismus und Intoleranz die Rote Karte. [Foto: Hellweger Anzeiger]

 

2013-2014: Ihrer Patenschaft gibt der Freundeskreis Holzwickede-Louviers mit einem Vortragsabend eine Stimme: Eberhard Seidel, Geschäftsführer der Aktion Courage e.V., informiert über die Arbeit des Netzwerkes.

 

Eberhard Seidel

Eberhard Seidel (r.) informiert über die Aktion Courage e.V. Im Bild mit Jochen Hake und Zuhrah Roshan-Appel. [Foto: Hellweger Anzeiger]

 

2015: Die Nordschule Holzwickede übernimmt die Patenschaft.  In Streitschlichtungs- und Präventionsprogramme lernen die Holzwickeder Grundschüler ihre Stimme gegen Rassismus und für Toleranz zu erheben.

 

Nordschule

Gemeinsam mit Heike Bartmann-Scherding (l. hinten) und Dirk Wülfing (2.v.r. hinten) übernehmen die Schüler/-innen der Nordschule die Patenschaft für „Holzwickede ohne Rassismus“ von Jochen Hake (r. hinten) und Jenz Rother (2.v.l. hinten). [Foto: Hellweger Anzeiger]

 

2016: Als Pate des Projekts macht der Judo Club Holzwickede deutlich, dass auch im Kampfsport kein Platz für Fremdenfeindlichkeit und Gewalt ist.

 

Judo Club Holzwickede

Der Judo Club Holzwickede engagiert sich im Kampf gegen Rassismus. [Foto: Hellweger Anzeiger].

 

2017: Im Rahmen ihrer Partnerschaft stärkt die Aloysiusschule ihre Beziehungen zu Kindern aus aller Welt. Auf dem Wochenmarkt verkaufen Schülerinnen und Schüler Brot zugunsten ihrer brasilianischen Partnerschule Frei Alberto.

 

Aloysiusschule

Die Aloysiusschule lebt kulturelle Vielfalt. [Foto: Hellweger Anzeiger]

 

2018-2020: „Irgendwie anders?“, fragt die Kita Wühlmäuse anlässlich ihrer Patenschaft. Für Kinder wie Erzieher/-innen ist die Antwort klar: „Alle anders, alle gleich.“

 

AWO Kita Wühlmäuse

Die Erzieher/-innen und Kinder der Kita Wühlmäuse arbeiten an einem bunten Holzwickede [Foto: Hellweger Anzeiger].

 

2020-2022: Die Volkshochschulgruppe „Spurensuche NS-Opfer Holzwickede“ wird Pate des Projekts. Die Gruppe hat bereits in den vergangenen Jahren Gedankenveranstaltungen und Stolpersteinverlegungen initiiert. Die geplante Gedenkveranstaltung für die Opfer der Bombardierung Holzwickedes am 23.03.1945 sowie die offizielle Staffelstabübergabe  konnten aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht stattfinden.


Die nächste Stolpersteinverlegung ist für 2022 geplant. Mehr zu den Stolpersteinverlegungen finden Sie hier.

 

Spurensuche NS-Opfer Holzwickede

Gunter Demnig verlegt am 09.10.2020 zum dritten Mal Stolpersteine in Holzwickede. Die Aydaco-AG des CSG begleitet das Gedenken musikalisch. [Foto: Peter Gräber]